DSCHINN Zauberei. Definition Aus Feuer erschaffene Geschöpfe, welche mit den menschlichen Sinnen...

Click here to load reader

  • date post

    05-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    102
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of DSCHINN Zauberei. Definition Aus Feuer erschaffene Geschöpfe, welche mit den menschlichen Sinnen...

  • Folie 1
  • DSCHINN Zauberei
  • Folie 2
  • Definition Aus Feuer erschaffene Geschpfe, welche mit den menschlichen Sinnen normalerweise nicht wahrnehmbar sind knnen selber Menschen mit ihren Sinnen wahrnehmen knnen in die Dimension der Menschen eindringen Gestalt von Menschen annehmen
  • Folie 3
  • Leben in Gemeinschaften verfgen wie Menschen, ber Urteilsfhigkeit und Entscheidungsfreiheit. Allah (s.t.) sandte ihnen Gesandte (6:130) es gibt unter ihnen Muslime und Nicht-Muslime (72:11) Dschinn, die Kafir sind nennt man Schaitan, z.B. Iblis (18:50)
  • Folie 4
  • Erschaffung 26. Und gewi, bereits erschufen WIR den Menschen aus Salsal1 aus geformtem Hamaa2. 27. Und die Dschinn erschufen WIR zuvor aus dem Samum-Feuer3. (15:26-27) 1. getrockneter Lehm, der beim Klopfen tnt oder belriechender Lehm. 2. Lehm, der aufgrund langer Einwirkung von Feuchtigkeit schwarz wird und Geruch annimmt. 3 Hitze, bzw. Feuer ohne Rauch, das die Hautporen durchdringt, bzw. Feuer ohne Rauch durchdringt die Hautporen 14. ER erschuf den Menschen aus Salsal4 wie Ton 15. und erschuf die Dschinn aus rauchlosem Feuer. (55:14-15)
  • Folie 5
  • Schpfungssinn: Allah dienen 56. Und ICH erschuf die Dschinn und die Menschen nur, um Mir zu dienen. 57. ICH will von ihnen keinerlei Rizq, und ICH will nicht, da sie Mich speisen. 58. Gewi, ALLAH ist Der wahre reichlich Rizq- Gewhrende, Der mit der Allkraft, Der absolut Solide. (51:56-58)
  • Folie 6
  • Khalifa Khalifa auf Erden vor den Menschen Keinen Hochmut (Juden) Sulaiman andere Geschpfe Und gewi, bereits verliehen WIR den Kindern Adams Wrde, lieen sie auf dem Lande und auf dem Meer tragen, gewhrten ihnen Rizq von den Tay-yibat2 und begnstigten sie gegenber vielen von denjenigen, die WIR erschufen, in klarer Begnstigung. (17:70)
  • Folie 7
  • Rechtleitung 1. Sag: Mir wurde als Wahy zuteil, da doch eine Gruppe von den Dschinn zuhrten. Dann sagten sie: Gewi, wir vernahmen einen wunderbaren Quran. 2. Er leitet zur Vernunft recht. Dann verinnerlichten wir den Iman an ihn, und wir werden mit niemandem Schirk unserem HERRN gegenber betreiben. 3. Und gewi, allerhaben ist die Herrlichkeit unseres HERRN, ER nahm Sich weder Gefhrtin, noch Kinder.
  • Folie 8
  • Falscher Weg 4. Und gewi, der Beschrnkte von uns pflegte ber ALLAH nur Abweichendes zu sagen. 5. Und gewi, wir dachten, da die Menschen und Dschinn nie ber ALLAH Erlogenes sagen.
  • Folie 9
  • Zuflucht bei den Dschinn 6. Und gewi, einige Mnner von den Menschen pflegten Schutz bei einigen Mnnern von den Dschinn zu suchen, dann mehrten diese sie an Unrecht. 7. Und gewi, sie dachten wie ihr dachtet, da ALLAH niemanden erwecken wird.
  • Folie 10
  • Muslime / Nichtmuslime 11. Und gewi, unter uns sind die gottgefllig Guttuenden und unter uns sind manche unter diesem (Niveau), wir gehrten verschiedenen Konfessionen an. 12. Und gewi, wir glaubten, da wir ALLAH auf Erden nicht zu schaffen machen und da wir Ihm durch Flucht nicht zu schaffen machen. 13. Und gewi, als wir die Rechtleitung vernahmen, verinnerlichten wir den Iman daran. Und wer den Iman an seinen HERRN verinnerlicht, der frchtet weder Minderung, noch Unrecht. 14. Und gewi, unter uns sind Muslime und unter uns sind Ungerechte, und wer den Islam praktizierte, diese suchten das Vernnftige. 15. Und hinsichtlich der Ungerechten, so sind sie fr Dschahannam Brennholz. (72 sure)
  • Folie 11
  • Dais 29. Und (erinnere daran), als WIR dir eine Gruppe von den Dschinn zuwandten, die dem Quran zuhrten. Und als sie bei ihm anwesend wurden, sagten sie: Hrt zu! Und dann, als damit aufgehrt wurde, kehrten sie zu ihren Leuten als Warnende zurck. 30. Sie sagten: Unsere Leute! Gewi, wir hrten eine Schrift, die nach Musa hinabgesandt wurde, besttigend dessen, was vor ihr war. Sie leitet zur Wahrheit und zu einem geradlinigen Weg recht. 31. Unsere Leute! Folgt ALLAHs Da'wa-Machenden und verinnerlicht den Iman an Ihn. ER vergibt euch eure Verfehlungen und schtzt euch vor qualvoller Peinigung. 32. Und wer ALLAHs Da'wa-Machenden nicht folgt, der macht (ALLAH) auf Erden nicht zu schaffen, und er hat anstelle von Ihm keine Wali. Diese sind im eindeutigen Irregehen. (46:29-32)
  • Folie 12
  • Abrechnung 128. Und an jenem Tag, wenn ER sie alle versammelt, (sagt ER): Ihr Gesellschaft von Dschinn! Ihr habt bereits viele von den Menschen verleitet. Und ihre Wali von den Menschen sagten: Unser HERR! Die einen von uns haben den anderen Dienste erwiesen, und wir haben unsere Frist erreicht, die DU uns gesetzt hast. ER sagte: Das Feuer ist eure Unterkunft, dort werdet ihr ewig bleiben, es sei denn, was ALLAH will. Gewi, dein HERR ist allweise, allwissend. 129. Und solcherart lassen WIR die bertretenden einander Wali sein wegen dem, was sie sich zu erwerben pflegten. 130. Ihr Gesellschaft von Dschinn und Menschen! Sind von euch keine Gesandten zu euch gekommen, um euch Meine Ayat vorzutragen und euch vor dem Zusammentreffen mit diesem eurigen Tag zu warnen?! Sie sagen: Wir bezeugen es gegen uns selbst. Und das diesseitige Leben hat sie getuscht und sie haben gegen sich selbst bezeugt, da sie doch Kafir waren. 131. Dies weil dein HERR niemals die Ortschaften wegen begangenem Unrecht vernichten wird, solange ihre Einwohner noch nicht ermahnt wurden. 132. Und allen gebhren Stellungen fr das, was sie taten. Und dein HERR ist gewi nicht achtlos dem gegenber, was sie tun. (6:128-132)
  • Folie 13
  • Iblis Wissen ohne Selbstbeherrschung erster Rassist auf Fehler beharren & Allah zuschreiben kein Verantwortungsbewusstsein setzt sich auf den geraden Weg
  • Folie 14
  • Iblis 50. Und (erinnere daran), als WIR den Engeln sagten: Vollzieht Sudschud fr Adam! Dann vollzogen sie Sudschud. Ausgenommen Iblis, er war von den Dschinn, so betrieb er Fisq dem Gebot seines HERRN gegenber. Wollt ihr ihn und seine Nachkommenschaft als Wali an Meiner Stelle nehmen, whrend sie euch Feinde sind?! Erbrmlich ist fr die Unrecht-Begehenden der Eintausch! 51. ICH lie sie weder dem Erschaffen der Himmel und der Erde, noch dem Erschaffen ihrer Selbst beiwohnen. Und ICH nehme die Fehlleitenden nie zur Verstrkung. (18:50-51)
  • Folie 15
  • Feind Und solcherart haben WIR jedem Gesandten einen Feind bestimmt die Satane der Menschen und der Dschinn; die einen von ihnen geben den anderen schn erscheinendes Gerede als Tuschung ein. Und htte dein HERR es gewollt, htten sie es nicht getan. Also la ab von ihnen und von dem, was sie erlgen. (6:112)
  • Folie 16
  • Einflsterer in das Herz 1. Sag: Ich suche Schutz beim HERRN der Menschen, 2. bei Dem Herrscher ber die Menschen, 3. bei Der Gottheit der Menschen 4. vor dem Bsen des sich versteckenden Einflsterers 5. der in den Brsten der Menschen einflstert 6. von den Dschinn und den Menschen. (114:1-6)
  • Folie 17
  • Istiaza 16:98. Und wenn du den Quran liest, so suche bei Allah Zuflucht vor Satan, dem Verfluchten.
  • Folie 18
  • Herausforderung Sag: Wrden sich die Menschen und die Dschinn vereinigen, damit sie ein diesem Quran Gleiches hervorbringen, wrden sie nicht Seinesgleichen hervorbringen, selbst dann nicht, sollten die einen den anderen beistehen. (17:88)
  • Folie 19
  • kennen Zukunft nicht 72:8. Und gewi, wir suchten den Himmel, dann fanden sie voll gefllt mit starken Wchtern und Blitzflammen. 9. Und gewi, wir pflegten auf manchen seiner Warten zum Lauschen zu sitzen; wer nun lauscht, der findet fr sich eine lauernde Blitzflamme. 10. Und gewi, wir wissen nicht, ob Bses fr diejenigen auf der Erde gewollt wird, oder ob ihr HERR fr sie Gutes wollte.
  • Folie 20
  • Keine Hellseher Und als WIR fr ihn den Tod bestimmten, hat sie niemand auf seinen Tod hingewiesen auer dem Holzwurm, der aus seinem Stock fra. Und nachdem er niedergefallen war, wuten die Dschinn, da wenn sie das Verborgene kennen wrden - sie gewi nicht unter der erniedrigenden Peinigung blieben. (34:14)
  • Folie 21
  • Soldaten Und fr Sulaiman wurden seine Soldaten von den Dschinn, den Menschen und den Vgeln versammelt, so werden sie geordnet beisammengehalten. (27:17)
  • Folie 22
  • Arbeiter 12. Auch fr Sulaiman (machten WIR fgbar) den Wind, dessen Ausgang war nach der Morgendmmerung ein Monatsritt lang, und dessen Zurckkommen abends war ein Monatsritt lang. Und WIR lieen fr ihn die Quelle des geschmolzenen Kupfers flieen. Und von den Dschinn waren manche, die fr ihn mit der Zustimmung ALLAHs arbeiteten. Und wer von ihnen von unserer Anweisung abweicht, ihn lassen WIR von der Peinigung der Gluthitze erfahren. 13. Sie stellten fr ihn her, was er wollte von imponierenden Gebuden, Statuen, Schsseln wie groe Teiche und unbewegliche Kochtpfe. Vollzieht - Familie Dawuds! - Handlungen aus Dankbarkeit! Und nur Wenige von Meinen Dienern sind die sich Bedankenden. (34:12-13)
  • Folie 23
  • Schnelligkeit 38. Er sagte: Ihr Entscheidungstrger! Wer von euch bringt mir ihren Thron, bevor sie zu mir als Muslime kommen? 39. Ein 'Ifrit1 von den Dschinn sagte: Ich bringe ihn dir, bevor du von deinem Platz aufstehst! Und ich bin dafr gewi mchtig und treu. 40. Derjenige, der ber Wissen von der Schrift verfgte, sagte: Ich bringe ihn dir, bevor deine Wimper zuckt. Und als er ihn bei sich aufgestellt sah, sagte er: Dies ist etwas von der Gunst meines HERRN, damit ER mich prft, ob ich mich dankbar oder undankbar erweise. Und wer sich dankbar erweist, erweist er sich doch dankbar nur zu seinem Nutzen. Und wer Kufr betreibt, so ist mein HERR absolut autark, allgrozgig. (27:38-40) 1. Einfallsreicher, Listiger
  • Folie 24
  • Raumfahrt Ihr Gruppe von Dschinn und Menschen! Wenn ihr die Gegenden der Himmel und der Erde durchdringen knnt, so durchdringt! Ihr durchdringt nur mit Macht. (55:33) Sterschnuppe ile seytanlar taslaniyor melegi alayi artik dinleyemiyorlar
  • Folie 25
  • Zauberei "Und sie folgten dem, was die Satane whrend der Herrschaft Salomos vortrugen; doch nicht Salomo war unglubig, sondern die Satane waren unglubig; sie brachten den Menschen die Zauberei bei sowie das, was den beiden Engeln in Babel, Harut und Marut, herabgesandt wurde. Die beiden jedoch haben niemanden etwas gelehrt, ohne da sie gesagt htten: ""Wir sind nur eine Versuchung, so werde nicht unglubig!"" Und sie lernten von den beiden das, womit man zwischen dem Mann und seiner Gattin Zwietracht herbeifhrt. Doch sie fgten damit niemandem Schaden zu, es sei denn mit der Ermchtigung Allahs. Und sie lernten, was ihnen schadet und ihnen nichts ntzt. Und doch wuten sie, da, wer es erkauft, keinen Anteil am Jenseits hat. Schlecht ist das wahrlich, wofr sie ihre Seelen verkauft haben, htten sie es (nur) gewut!" (2:102)
  • Folie 26
  • Prof. Dr. Ibrahim Sarmis Sleymanin hkmranligi hakkinda seytanlarin/yahudilerin sylediklerine uydular. Oysa Sleyman kafir olmadi ama insanlara sihri greten seytanlar/yahudiler kafir olmuslardi. Babilde melek Harut ve Maruta bir sey indirilmemisti ki ikisi: Biz sadece imtihan ediyoruz, sakin inkar etme. desinler ve kari ile kocanin arasini ayiran seyi insanlar onlardan grensinler. Zaten Allahin izni olmadikca onlar kimseye zarar veremezler. (yahudiler) kendilerine zarar verecek, faydali olmayacak seyler greniyorlardi. And olsun ki, onu satin alanin ahirette bir nasibinin olmadigini biliyorlardi. Karsiliginda kendilerini satin aldiklari/mahvettikleri seyin ne kt oldugunu keske bilselerdi. (2:102)
  • Folie 27
  • Felak Sprich: "Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn des Frhlichts vor dem bel dessen, was Er erschaffen hat, und vor dem bel der Dunkelheit, wenn sie hereinbricht, und vor dem bel der Knotenanblserinnen vor den beltaten der bsen Menschen, die Zwietracht unter den Menschen sen, (Azhar) von (bsen) Weibern, die Zauberknoten bespucken (wa-min scharri n-naffaathaatie fie l-`uqadi), (Paret) Und vor dem bel derer, die auf die Knoten blasen (um sie zu lsen), (Ahmadeyya) und vor dem bel des Neiders, der dem Neid verfllt."
  • Folie 28
  • nur ein Zaubertrick Dann sprachen sie: "Moses! Entweder wirfst du, oder wir sind die, die als erste werfen. Er sagte: "Ihr sollt zuerst werfen!" Ihre Taue und Stcke erschienen ihm durch ihre Zauberei, als liefen sie umher. Da wurde Moses in seiner Seele von Angst erfat. "Wir sprachen: ""Frchte dich nicht; denn du wirst die Oberhand gewinnen." Wirf den Stock hin, den du in der rechten Hand hltst, so wirst du ihr Machwerk auffangen! Sie haben nichts anderes gemacht als einen Zaubertrick. Der Zauberer erzielt keinen wahren Erfolg, wo immer er auch sein mag. Da warfen sich die Zauberer nieder und sagten: "Wir glauben an den Herrn von Aaron und Moses. (20:65-70)
  • Folie 29
  • Keine Macht ber den Mumin 16:99. Der Satan hat keine Macht ber die unerschtterlich Glaubenden, die sich auf Gott allein verlassen. 100. Er bt Macht nur ber diejenigen aus, die ihn zum Vertrauten nehmen und durch ihn Gott Gefhrten beigesellen.