D.U. - DeutschUnterricht Sch¼lerbuch (BN 11075) Herausgeber: Dr. Andreas Ramin, Thorsten...

download D.U. - DeutschUnterricht Sch¼lerbuch (BN 11075) Herausgeber: Dr. Andreas Ramin, Thorsten Zimmer Autoren: Simone B¼chler, Ralph Ettrich, Gunter Fuchs, Cora

of 32

  • date post

    06-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of D.U. - DeutschUnterricht Sch¼lerbuch (BN 11075) Herausgeber: Dr. Andreas Ramin, Thorsten...

Folie 1

D.U. - DeutschUnterrichtSchlerbuch (BN 11075)

Herausgeber: Dr. Andreas Ramin, Thorsten Zimmer Autoren: Simone Bchler, Ralph Ettrich, Gunter Fuchs, Cora Gierse, Veronika Glaser, Yvonne Goldammer, Stefanie Mauder, Ira Noss, Andreas Ramin, Kristina Schneider, Stefanie Strunz, Elisabeth Thiede-Kumher, Jessica Weppler und Thorsten Zimmer

Das finden Sie in unserem Buch13 Kapitel (davon ein fakultatives Projektkapitel), die nach den Kompetenzbereichen des Lehrplans (Sprechen und Zuhren, Schreiben, Sprache betrachten und verwenden, Mit Texten und Medien umgehen) sortiert sind, diese aber auch durch integrative Vernetzung innerhalb der Kapitel praktisch umsetzen. 2015 C.C.Buchner Verlag2Das MaterialkonzeptDie von uns eingesetzten Texte und Bilder dienen zur materialgesttzten Arbeit. haben ausdrcklich gymnasialen Anspruch. ermglichen, dass die Kompetenzen an (echten) Inhalten eingebt werden. Alle bentigten Materialien sind abgedruckt, sodass die Beschaffung fr Sie als Lehrkraft wegfllt. Die Ksten mit Merkwissen und Methodenbeschreibungen sind Teil der materialen Steuerung.

2015 C.C.Buchner Verlag3Unsere Aufgaben sind das Herz unseres Buchs. induktiv. konsequent kompetenzorientiert. individualisierend durch unterschiedliche Lernprodukte und Differenzierung.

Beispiel fr eine differenzierte Aufgabe 2015 C.C.Buchner Verlag4

Die verwendeten Aufgabentypen 2015 C.C.Buchner Verlag5Die konsequente KompetenzorientierungSie ermglicht die Selbststeuerung des Lernens. handlungsorientierte Lernprozesse.

Sie wird erreicht durch den Einsatz wechselnder Sozialformen. induktiv angelegte Lernaufgaben. Differenzierung und Zerlegung der Lernschritte. Prozess- und Produktorientierung

2015 C.C.Buchner Verlag6Individualisierung durch farblich gekennzeichnete, niveaudifferenzierte Aufgaben in jedem Teilkapitel (drei Stufen, quantitativ oder bzgl. des Reflexionsniveaus differenziert). unterschiedliche Aufgabenformen zur individuellen Schwerpunktsetzung. Kompetenztests zur Eigendiagnose am Ende eines jeden Kapitels. einen kompakten Anhang zum Nachschlagen bei Defiziten. unterschiedliche Lernprodukte als Mglichkeit der Diagnose.

2015 C.C.Buchner Verlag7Neu in Baden-Wrttemberg: Analyse der Syntax mithilfe der FeldgliederungDie Einfhrung des neuen grammatischen Modells wird auf die Bnde 5 und 6 aufgeteilt.Da die Feldgliederung komplett neu ist, wird sie behutsam eingefhrt, um die Schler nicht zu berfordernDie Schler/innen werden mit den Begriffen abgeholt, die sie kennen; darauf aufbauend wird dann das neue Modell erarbeitet.Prinzip Spiralcurriculum: Die Inhalte werden immer wieder aufgegriffen und zunehmend anspruchsvoller behandelt/vertieft.

2015 C.C.Buchner Verlag8Das ist unsere Schulbuchfamilie

JakobTarekLiamPaulaEnya 2015 C.C.Buchner Verlag9Aufbau der KapitelJedes Kapitel beginnt mit einer Auftaktdoppelseite zur Motivation fr das Thema, aber auch als erste Diagnose.Die Kapitel sind in mehrere Teilkapitel mit Lernaufgaben unterteilt.Den Abschluss bildet immer ein Kompetenztest mit Diagnoseaufgaben.

2015 C.C.Buchner Verlag10Auftaktseite: Motivation fr das Thema, aber auch erste Diagnose

thematischer KontextHauptkom-petenzerste Aufgaben, die in das Thema einfhren (Motivation und Diagnose)kontextualisierte bersicht derKompetenzen 2015 C.C.Buchner Verlag11ValeMehrere Teilkapitel mit Lernaufgaben

berschrift, die Schler ansprichtKompetenz desTeilkapitelsunterschiedliche Darstel-lungsmglichkeitenMethodenkastenDifferenzierte AufgabenKasten mit Tipps 2015 C.C.Buchner Verlag12ValeMehrere Teilkapitel mit Lernaufgaben

verschiedeneSozialformen 2015 C.C.Buchner Verlag13ValeOrientierung im Kapitel

Wissenskasten 2015 C.C.Buchner Verlag14ValeKompetenztest mit Diagnoseaufgaben als Abschluss

Kompetenz-zuordnungDiagnoseaufgaben 2015 C.C.Buchner Verlag15ValeMitlaufend: Medienkompetenz

2015 C.C.Buchner Verlag16ValeD.U. - ZusatzmaterialArbeitsheft (BN 11085)Herausgegeben von Claudia HgemannBearbeitet von Aurelia Drfel, Claudia Hgemann und Marion KohlbergerLehrerheft (BN 11095)Herausgegeben von Thorsten Zimmer und Andreas RaminBearbeitet von Simone Bchler, Ralph Ettrich, Gunter Fuchs, Cora Gierse, Veronika Glaser, Jasmine Gro, Yvonne Goldammer, Stefan Hackl, Stefanie Mauder, Ira Noss, Andreas Ramin, Kristina Schneider,Kathrin Simon,Stefanie Strunz, Elisabeth Thiede-Kumher, Tanja Trumm, Antje Vogel, Jessica Weppler und Thorsten Zimmer

Charly motiviert im ArbeitsheftS. 4

2015 C.C.Buchner Verlag18Vale

Drei Kompetenz-bereicheSchreibenSprache betrachten und verwendenMit Texten und Medien umgehen

2015 C.C.Buchner Verlag19

ValeWann benutze ich das Arbeitsheft?

2015 C.C.Buchner Verlag20Verweise im Arbeitsheft auf den SchlerbandVerweise vom Schlerband auf das Arbeitsheft a) nicht alle Teilkapitel aus dem SB auch frs AH geeignet b) Teilkompetenzen im AH wegen Integration auch kombiniertc) das AH greift einen zu bebenden Aspekt aus dem SB heraus

im AHim SBValeWarum nicht alles aus dem SB im AH?(Beispiele)a) Teilkompetenz fr AH ungeeignet: SB 11075, 28 f. Jemanden etwas mndlich erzhlen mndliches ben ungeeignet im AH

b) Teilkompetenzen wegen Integration im AH kombiniert: SB 11075, Kapitel 4, 6, 7, 8 - AH 11086, S. 104-109 Die Textsortenmerkmale, die in verschiedenen Kapiteln in SB erlernt werden, werden im AH in Abgrenzung zueinander in einer Einheit abgefragt

c) Im AH wird in Teilaspekt des SB besonders gebt: SB 11075, S. 94-97 AH 11086 Im AH werden die Lesetechniken zur Informationsentnahme gebt 2015 C.C.Buchner Verlag21

Das Arbeitsheft macht Angebote fr selbstgesteuertes Lernen durch

Lernstandstests Kompetenztests Niveaukennzeichnung der Aufgabe Nachschlageseiten fr jeden Kompetenzbereich

2015 C.C.Buchner Verlag22Ein Lernstandstest erffnet die Einheit.Auftakt bei jedem Teilkapitel vor dem ben

Es gibt verschiedene Formen:- Lsungsbild- hier: Lsungssatz- Lckentext- Kreuzwortrtsel -

2015 C.C.Buchner Verlag23

ValeEin Kompetenztest schliet die Sequenz ab.

2015 C.C.Buchner Verlag24ValeDie Niveaukennzeichnung der Aufgaben hilft den Schlerinnen und Schlern sich einzuschtzen. 2015 C.C.Buchner Verlag25

ValeDie Nachschlageseiten untersttzen bei Defiziten. Zu jedem der drei Kompetenzbereiche:

1. Schreiben

2. Sprache betrachten und verwenden

3. Mit Texten und Medien umgehen

2015 C.C.Buchner Verlag26Vale

Der Einleger gewhrleistet Selbstkontrolle durch

ausfhrliche Lsungen,Beispiellsungen bei offenen Aufgaben,Lsungshinweise zur Bearbeitung bei individuellen Lsungen,Tipps zum Weiterarbeiten,Steuerung der Arbeit mit den Rastern.

2015 C.C.Buchner Verlag27Vale

Die ausfhrlichen Lsungen, Beispiellsungen und Hinweise bei individuellen Lsungen fordern den Lehrer selten als Lerncoach. 2015 C.C.Buchner Verlag28

Auf dem Einleger wird den Schlerinnen und Schlern der eigene Umgang mit den Kompetenzrastern nochmals erlutert.

2015 C.C.Buchner Verlag29ValeIm Einleger erhlt der Schler/die Schlerin Tipps, wie er/sie weiterarbeiten kann, je nachdem wie das Ergebnis nach Bearbeiten der bungsaufgaben und Einschtzung mithilfe der Raster ausfllt. 2015 C.C.Buchner Verlag30

ValeDie Kompetenzraster sind unser Vorschlag fr die Erstellung eines schuleigenen Curriculums auf der Basis von Kompetenzrastern.knnen bei der Arbeit mit dem Arbeitsheft eingesetzt werden, mssen es aber nicht. (Weg A oder B auf nchster Folie).knnen entweder nur von der Lehrkraft zur Dokumentation des Lernfortschritts der Schler genutzt werden oder knnen von Lehrkraft (Fremdeinschtzung) und Schler/in (Selbsteinschtzung) gleichermaen genutzt werden.

2015 C.C.Buchner Verlag31

Die Arbeit mit oder ohne Kompetenzraster:Die Arbeit mit Kompetenzrastern1. In einem Test ermitteln die Schlerinnen und Schler ihren tatschlichen Lernstand. (Teste deinen Lernstand)2. Nun bearbeiten sie gezielt entsprechende Trainingsaufgaben (Beispiel: Aufgabe 1/ K1/A1), die sich im Niveau steigern.3. Ein Kompetenztest schliet die Trainingseinheit ab. Die Lernenden kontrollieren mithilfe des Lsungsheftes ihren Lernfortschritt.4. Danach schtzen sie ihre Fhigkeiten auf dem Kompetenzraster (nachher) erneut ein.5. Je nach dem Ergebnis der erneuten Markierung bekommen sie im Einleger Tipps zur Weiterarbeit in den einzelnen Anforderungsstufen.

Die Arbeit ohne Kompetenzraster1. Beginnen Sie die Arbeit trotzdem mit der Bearbeitung der Lernstnde und schlieen Sie sie mit einem Kompetenztest ab.

2. Weisen Sie Ihre Schlerinnen und Schler auf die Niveaustufen der jeweiligen Aufgaben in den Fhnchen hin K1/K2/K3 oder ignorieren Sie diese.

3. Nutzen Sie die Hinweise fr gezieltes Weiterarbeiten im Anhang oder im Einleger des Heftes

2015 C.C.Buchner Verlag32Der Lehrerband entlastet Sie bei der Arbeit.Er ermglicht eine schnelle und effiziente Unterrichtsplanung durch genaue Anleitung zum Einsatz im Unterricht.

Entlastet die Lehrkraft durch viele zustzliche Materialien u.a. auch fr die Arbeit am Computer

Bietet zustzlich einen Lehrgang zur effizienten und praktikablen Erarbeitung einer in der Klasse einheitlichen Medienkompetenz auf CD 2015 C.C.Buchner Verlag33