Duplexsonographie der Gefässe Periphere Venen

Click here to load reader

  • date post

    27-Oct-2021
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Duplexsonographie der Gefässe Periphere Venen

Titel des VortragesBasel 1./2. März 2018
Untersuchungsablauf
I
Situation) • Oberflächlicher Venenthrombose («Phlebitis») • Angiodysplasie/Malformation
• Zur Abklärung und Therapieplanung der chronisch venösen Erkrankung • Kontrolle nach Venenintervention
• Beinoedeme unklarer Aetiologie • Venenmapping vor Bypassanlage
Klinische Indikation für Duplex
Vorbereitung und Lagerung
I
Oberflächliche Venen - Magnastammgebiet: stehend, Bein leicht aussenrotiert, Knie gebeugt - Parvastammgebiet: stehend von hinten, Knie leicht gebeugt Für die Suche von oberflächlichen Venenthrombosen kann auch liegen untersucht werden
I
Untersuchungsablauf
I
• Doppler •Geschwindigkeitsbereich so, dass
•Lage der Nulllinie in der Mitte bei Refluxmanövern •Wandfilter höchstens 50 Hz •Gain: Frequenzspektrum gut abgrenzbar, Hintergrund strömungsfrei •Messvolumen: zentral im Gefässlumen, Ausdehnung auf das ganze Gefässlumen
Geräteeinstellung I
Geräteeinstellung II
• Vena cava und Beckenvenen • Tiefe Beinvenen bei adipösen Patiente
oder mit ausgeprägtem Ödem 2) Mittel-(Hoch)frequentige Linearsonde (z.B. 8-12 MHz)
• Tiefe Beinvenen • Oberflächliche Beinvenen (evtl sogar
Hochfrequentige Sonde z.B. 19 MHz)
Sondenwahl
I
Befunderhebung
Was ist mit der Duplexsonographie zu suchen? - Akute TVT ? - Post-thrombotische Veränderungen?
- Zugangsmöglichkeit für endovaskulärer Eingriff? - Reflux?
- Jeweils distal der VSM/VSP-Krosse - Direkte und indirekte Zeichen für eine proximale
Venenobstruktion? - Malformation? - Perivenöse Strukturen/Kompression?
I
I
Bilder: Dr Stefan Küpfer
Bilder: Dr Stefan Küpfer
Bilder: Dr Stefan Küpfer
Femoralvenen B-Bild
Querschnitt / Längschnitt - Wand zart - Lumen ohne Binnenechos - Vene gut kompressibel - Durchmesser: V. femoralis communis 12-13 mm V. femoralis profunda 8- 9 mm V. femoralis superficialis 7.5- 11 mm
I
Bilder: Dr Stefan Küpfer
I
Sitzend
Kompression
Bilder: Dr Stefan Küpfer und Spinedi et al; VASA 2017, 46(5), 1-12
I
Unterschenkelvenen
I
Arterie
Arterie
Tibia
Fibula
Kompression
Soleus
Bilder: Dr Stefan Küpfer und Spinedi et al; VASA 2017, 46(5), 1-12
I
- Rezidivvarikose nach Intervention (PREVAIT) - Komplikationen nach Varizen-Interventionen
- Z.B. EHIT (endovenous heat induced thrombosis)
- Oberflächliche Venenthrombose - Post-thrombotische Veränderungen
- Perivenöse Strukturen? - Malformation?
Oberflächliche und Perforans-Venen
V. saphena magna V. saphena parva
I
Anatomie: Perforans-Venen
Spinedi et al; VASA 2017, 46(5), 1-12; Caggiati, J Vasc Surg 2002;36:416-22
I
Venenthrombose
I
• Normalbefund
• Durchmesser V. saphena magna OS 3-8 mm V. saphena magna US 2-5 mm V. saphena parva 2-5 mm
• Wand zart, Klappen sichtbar beweglich
• Lumen vollständig komprimierbar
• Strömungssignal im Liegen respiratorisch moduliert oder fehlend, im Stehen fast immer fehlend
• kein Reflux bei Valsalva-Manöver oder distaler Kompression/Dekompression
I
1) VSM und VSP a) Im B-Modus quer (meist von proximal nach distal)
- Anatomie - Crosse: Anatomie (Zuflüsse), für die VSP Mündungshöhe und -Tiefe - Intra-extrafaszialer Verlauf (Tiefe), Doppelungen, Windungen,
Ektasien, wichtige Seitenäste/Perforansvenen (Abgangshöhe, DM) - Nota bene: VSM Duplikation selten (<2%) aber hypo/aplastische Segmente
häufig (ca 20%)
- Durchmesser - VSM z.B. 3cm unterhalb SFJ, Mitte Oberschenkel, Knie, Mitte Unterschenkel - VSP z.B. 3cm unterhalb SPJ, und Mitte Unterschenkel - Dort wo dilatiert ist
- Kompressibilität, Venenwand- und intraluminale Veränderungen
Oberflächliche und Perforans-Venen: Ablauf und Befunderhebung
Spinedi et al; VASA 2017, 46(5), 1-12
I
- Proximaler und distale Insuffizienzpunkt - Ursprung des Reflux
Messungen jeweils in cm ab Boden (“ab planta pedis” APP)
Oberflächliche und Perforans-Venen: Ablauf und Befunderhebung
Spinedi et al; VASA 2017, 46(5), 1-12
I
I
II
I
II
III
IV
I
I
V. femoralis communis
Bilder Dr Stefan Küpfer
Bilder Dr Stefan Küpfer
Oberflächliche und Perforans-Venen: Ablauf und Befunderhebung 1) VSP Crosse und Verlauf
Bilder Dr Stefan Küpfer
Oberflächliche und Perforans-Venen: Ablauf und Befunderhebung
Spinedi et al; VASA 2017, 46(5), 1-12
I
Oberflächliche und Perforans-Venen: Ablauf und Befunderhebung
Mendoza E, Phlebologie 2014; 43: 42-45
a) Terminale und präterminale Klappe insuffizient Krossen-und Stammveneninsuffizienz
quer längs
Oberflächliche und Perforans-Venen: Ablauf und Befunderhebung
Video Dr. StefanKüpfer
quer längs
Oberflächliche und Perforans-Venen: Ablauf und Befunderhebung
b) Terminale Klappe insuffizient, präterminale Klappe suffizient z.B. Reflux in die VSAA
Mendoza E, Phlebologie 2014; 43: 42-45
I
Oberflächliche und Perforans-Venen: Ablauf und Befunderhebung
c) Terminale Klappe suffizient, präterminale Klappe insuffizient z.B. Pudentalinsuffizienz
Mendoza E, Phlebologie 2014; 43: 42-45
I
Oberflächliche und Perforans-Venen: Ablauf und Befunderhebung
Spinedi et al,; VASA, in press; Caggiati, J Vasc Surg 2002;36:416-22
• Benannt nach anatomischer Position
2) Saphena-Seitenäste 3) nicht-Saphena- Seitenäste 4) Perforansvenen
I
1. Tiefes Venensystem 2./3. Hauptstämme 4./5. Saphena- und nicht- Saphena-Seitenäste
6. Perforansvenen
I
und Gesundheitszustand des Patienten Untersuchungsablauf • Standardisiert • Abhängig von der klinischen Fragestellung • Skizze als Dokumentation für weitere
Behandlung hilfreich
Untersuchungsablauf
UIP Consensus Document