DVBAG Die Städtische Straßenbahn baute 1927 eine Serie · PDF fileSMD e.V. Ingolf...

Click here to load reader

  • date post

    12-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of DVBAG Die Städtische Straßenbahn baute 1927 eine Serie · PDF fileSMD e.V. Ingolf...

  • Tw 937 steht in den 1930er Jahren in Strbf. Bühlau Foto: DVBAG

    Tw steht 1987 hinter der Betriebswerkstatt im Strbf. Trachenberge Foto: Ingolf Menzel

    Tw 937 fährt am 26.09.1998 auf der Weißeritzbrücke in Altplauen nach Coschütz. Am 27.09.1998 wurde dieser Streckenteil stillgelegt.

    Foto: Ingolf Menzel

    Die Städtische Straßenbahn baute 1927 eine Serie

    (914II, 921II, 926II, 935II- 937II, 950II) von kleinen

    Triebwagen mit drei Fenstern und geschlossenen

    Plattformen. Das Fahrgestell „Union“ wurde mit einer

    Fallklotzbremse ausgerüstet und war für die

    Bergstrecke nach Bühlau zugelassen. Ab 1929 bekam

    der der Wagen einen gelb/weißen Anstrich mit

    schwarzen Schürzen zur besseren Wagenreinigung. In

    den 1930er Jahren bekam er den cremen Anstrich mit

    grünem Zierstreifen und Ende der 1930er Jahre die

    drei braunen Zierstreifen. Die Ausmusterung erfolgte

    1967. Die Inbetriebnahme als historischer Triebwagen

    war 1972, anlässlich der 100-Jahr-Feier der Dresdner

    Straßenbahn, im Zustand von 1929 mit roten

    Puffermaul. Das Straßenbahnmuseum Dresden e.V.

    übernahm den Wagen im Jahr 1992. Die VETAG-

    Steuerung wurde 1996 eingebaut. Der letzte Einsatz

    er folgte am 26.09.1998 zur Einstellung des

    Streckenteils Drei-Kaiser-Hof – Altplauen –

    Coschütz. Danach wurde der Wagen zur gründlichen

    Instandsetzung abgestellt. Die Schiffswerft in

    Laubegas t übernahm 2006 den Wagen zur

    umfangreichen Aufarbeitung des Wagenkastens. Am

    30. April 2008 kehrte der Wagen aus der Schiffswerft

    zurück in das Straßenbahnmuseum.

    Überführung des Tw 937 vom Zwischendepot Tolkewitz zum Museum im Schlepp mit Tw 224 280-6 am 23.03.2012 am Postplatz.

    Foto: Erik Menzel

    Der Wagen wurde bis 2014 neu verkabelt und das

    F a h r g e s t e l l g r ü n d l i c h a u f g e a r b e i t e t .

    Am 24. März 2014 wurde das Fahrzeug zur Firma

    "drecatec gmbh" im Industriegelände Dresden zum

    lackieren transportiert. Am 21. Mai 2014 kehrte der

    Wagen ins Museum zurück und wird derzeit durch

    den Verein komplettiert.

    Aufarbeitung des Tw 937 in der Werkstatt des Museums am 22.08.2013 Foto: Ingolf Menzel

    Tw 937 nach Neulackierung wartet am 21.01.2015 der Wagen in der Werkstatt auf seine Fertigstellung Foto: Ingolf Menzel

    SMD e.V.

    Ingolf Menzel

    SMD e.V.

    Ingolf Menzel

    SMD e.V.

    Erik MenzelSMD e.V.

    Ingolf Menzel

    SMD e.V.

    Ingolf Menzel

    SMD e.V.

    DVBAG

  • Am 21. März 2014 wurde das Fahrzeug zur Firma „drecatec gmbh“ in das Industriegelände transportiert und wurde dort neu lackiert. Am 21. Mai 2014 kehrte das Fahrzeug frisch lackiert nach

    Trachenberge ins Museum zurück. Fotos: Steffen Natzschka und Ingolf Menzel (unten rechts)