DVD PLAYER - .MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 2 Was ist DVD? Die DVD - Digital Versatile Disc

download DVD PLAYER - .MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 2 Was ist DVD? Die DVD - Digital Versatile Disc

of 25

  • date post

    18-Aug-2018
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of DVD PLAYER - .MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 2 Was ist DVD? Die DVD - Digital Versatile Disc

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 24

    DVD PLAYERMD 4987

    BEDIENUNGSANLEITUNG

    IV/0

    2/03

    MTC Medion Technologie CenterFreiherr-vom-Stein-Str. 131 D-45467 Mlheim / Ruhr

    Tel. 01805 / 633 633 Fax: 01805/ 665 566(0,12 Euro/Minute innerhalb des Festnetzes der Dt. Telekom)

    http://www.medion.com

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 1

    ALLGEMEINLesen Sie bitte vor Inbetriebnahme die Sicherheitsvorschriften aufmerksam durch.Bewahren Sie die Bedienungsanleitung immer in Reichweite auf.Beachten Sie die Warnungen auf dem Gert und in der Bedienungsanleitung.Lassen Sie Kinder niemals unbeaufsichtigt elektrische Gerte benutzen.

    UMGEBUNGSBEDINGUNGENSchtzen Sie das Gert vor Feuchtigkeit und Hitze.Vermeiden Sie das Eindringen von Fremdkrpern und Flssigkeiten in das Gert.Stellen Sie keine mit Flssigkeit gefllten Behlter auf das Gert.Setzen Sie das Gert nicht Tropf- oder Spritzwasser aus.Die Gummife des Gertes knnen in Verbindung mit Mbeloberflchen Farbvernderungenhervorrufen. Stellen Sie das Gert gegebenenfalls auf eine geeignete Unterlage.Offene Brandquellen wie z.B. brennende Kerzen drfen nicht auf das Gert gestellt werden.

    NETZANSCHLUSSSchliessen Sie das Gert nur an eine gut erreichbare Steckdose (230 V ~ 50 Hz) an,die sich in unmittelbarer Nhe des Gertes befindet.

    DVD-PLAYERDer DVD-Player ist ein Laserprodukt der Klasse 1.Das Gert ist mit einem Sicherheitssystem ausgerstet, da das Austretenvon gefhrlichen Laserstrahlen whrend des normalen Gebrauchs verhindert.Um Augenverletzungen zu vermeiden, manipulieren oder beschdigen Sie niemals dasSicherheitssystem des Gertes.

    STRUNGENZiehen Sie bei Beschdigungen des Netzanschlusskabels oder des Gertes sofort denNetzstecker aus der Steckdose.Versuchen Sie auf keinen Fall das Gert selber zu ffnen und/oder zu reparieren.Wenden Sie sich an unser Service Center oder eine andere geeignete Fachwerkstatt.

    UMWELTSCHUTZVerbrauchte Batterien gehren nicht in den Hausmll.Die Batterien mssen an den dafr vorgesehenen Sammelstellen entsorgt werden.

    REINIGUNG UND PFLEGEVor der Reinigung ziehen Sie bitte den Netzstecker aus der Steckdose. Fr die Reinigungverwenden Sie nur ein leicht befeuchtetes, weiches Tuch. Chemische Lsungs- undReinigungsmittel sollten Sie vermeiden, weil diese die Oberflche und/oder Beschriftungendes Gertes beschdigen knnen.

    LASER KLASSE 1CLASS 1 LASERPRODUCTAPPAREIL LASERDE CATEGORIE 1

    Sicherheitshinweise

    D 3

    D

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 2

    Was ist DVD?Die DVD - Digital Versatile Disc (engl.: vielseitige digitale Scheibe) ist ein digitales Speichermedium fr Informationen.

    Abhngig davon, wie die Informationen aufgebracht sind, ergeben sich verschiedene DVD-Typen mit unterschiedlichenSpeicherkapazitten.

    Video-DVDs sind in Titel und Kapitel unterteilt. Eine DVD kann mehrere Titel haben, die wiederum aus mehrerenKapiteln bestehen knnen. Titel und Kapitel sind jeweils fortlaufend nummeriert.

    Normalerweise besteht der erste Titel einer DVD aus Informationen zum Hersteller. Der nchste Titel ist meist derFilm selbst. Weitere Titel knnen z.B. "Making-Of"-Reportagen, Filmvorschauen oder Informationen zu denSchauspielern enthalten.

    Auf DVDs knnen bis zu 8 Sprachen und Untertitel in bis zu 32 Sprachen gespeichert werden. Sprache und Untertitelknnen bei der Wiedergabe beliebig kombiniert werden.

    Bei manchen DVDs kann sogar der Blickwinkel gendert werden, sofern der Film mit unterschiedlichen Kamerapositionenaufgenommen wurde.

    Regionalcodes

    Aufgrund weltweiter Vertriebsstrategien wurde fr die DVD ein Code entwickelt, der das Abspielen nur auf Gertenerlaubt, die in bestimmten Regionen erworben wurden.

    Dieser Code basiert auf einem System, das die Welt in 6 Regionen einteilt. Europa gehrt zur Zone 2.

    Auf Ihrem DVD-Player lassen sich nur DVDs abspielen, die mit dem Regionalcode 2 versehen sind.DVDs mit anderen Regionalcodes lassen sich also nicht auf Ihrem Player abspielen.Ausnahme:DVDs mit dem Regionalcode 0 lassen sich in jedem DVD-Player wiedergeben.

    Der Regionalcode ist auf der Verpackung der DVD aufgedruckt.

    Wichtig!Sollten beim Abspielen bestimmter DVDs Probleme auftreten, versichern Sie sich, dass die DVD denLndercode 2 hat.

    D 4

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 3

    Lieferumfang

    Einlegen der Batterien

    Vergewissern Sie sich beim Auspacken, dass folgende Teile mitgeliefert wurden:

    DVD-Player

    Fernbedienung (inkl. Batterien)

    1 SCART-Kabel

    Bedienungsanleitung

    Garantiekarte

    Sie bentigen zwei Mignonzellen 1,5 Volt(TYP R6 / LR6 / AA).

    1. ffnen Sie das Batteriefach auf der Rckseite derFernbedienung und legen Sie die Mignonzellen ein.

    Wichtig!Beachten Sie die Polaritt.

    2. Schlieen Sie das Batteriefach wieder.

    Aufstellung des Gertes

    Stellen Sie Ihr Gert auf eine stabile, ebene Oberflche.

    Setzen Sie das Gert keiner extremen Feuchtigkeit oder Hitze aus und achten Sie auf eine ausreichendeBelftung des Gertes von allen Seiten.

    Anschluss des DVD-Players

    Im Folgenden stellen wir Ihnen zunchst eine einfache Verbindung von Fernseher und DVD-Player vor.Weitere Mglichkeiten werden danach beschrieben.

    Whlen Sie passend zu Ihren Zusatzgerten den geeigneten Anschluss aus, um eine optimale Wiedergabe von Bildund Ton Ihrer DVDs und CDs zu gewhrleisten.

    Wichtig!Achten Sie darauf, dass alle Gerte ausgeschaltet sind, bevor Sie sie anschlieen.

    Vorbereitung

    D 5

    D

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 4

    Verbindung mit dem Fernseher ber SCART-Kabel

    Anschlussbeispiel

    Beispiel:

    SCART-Kabel(im Lieferumfang enthalten)

    Fernseher

    D 6

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 5

    Verbindung mit dem Fernseher ber S-VHS Kabel und Audio-Cinchkabel

    Beispiel:

    Anschlussbeispiel

    S-VHS-Kabel

    Audio-Chinch-Kabel

    D 7

    D

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 6

    Verbindung mit dem Fernseher ber Video-Cinchkabel und Audio-Cinchkabel

    Beispiel:

    Anschlussbeispiel

    Audio-Cinchkabel Video-Cinchkabel

    Fernseher

    D 8

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 7

    Heimkino - Verbindung mit analoger Tonbertragung

    Beispiel:

    Anschlussbeispiel

    S-VHS-Kabel

    Video-Cinchkabel

    Verst rker mit5.1 Kanal Eingang

    Audiokabel

    Centerlautsprecher

    rechterFrontlautsprecher

    linkerFrontlautsprecher

    linkerSurroundlautsprecher

    rechterSurroundlautsprecher

    Subwoofer

    Video Eingang

    D 9

    D

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 8

    Heimkino - Verbindung mit digitaler Tonbertragung

    Beispiel:

    Anschlussbeispiel

    linkerSurroundlautsprecher

    rechterSurroundlautsprecher

    Centerlautsprecher

    Subwoofer

    rechterFrontlautsprecher

    linkerFrontlautsprecher

    Video-Cinchkabel

    Video EingangOptisches Audiokabel Digital-Audio-Cinchkabel

    Digital-Audio Eingang

    Verst rker mitDolby Digital Decoder

    Die Schutzkappe f r den optischenEingang vor der Verbindung entfernen.Bewahren Sie die Abdeckkappean einem sicheren Ort auf.Nach Entfernen der Verbindungstecken Sie die Kappe wieder ein.

    D 10

  • MD_4987_BDA 28.11.2002 10:50 Uhr Seite 9

    1. Schalten Sie das Gert mit der POWER Taste ein.

    2. Mit der STANDBY Taste schalten Sie das Gert ausdem StandBy-Modus wieder ein.

    3. ffnen Sie die Schublade mit der OPEN / CLOSE TasteLegen Sie eine DVD, Audio-CD,CD-R, CD-RW, VCD odereine MP3-CD-ROM ein.

    Das Men des Datentrgers erscheint.

    4. Bewegen Sie sich mit den Navigationpfeilen / / /im Men.

    5. Bettigen Sie die PLAY Taste zum Abspielen.

    6. Zum Beenden drcken Sie die STOP Taste.

    Wiedergabe

    MP3 ist die heute bliche Kurzbezeichnung fr den ISO/IEC-Standard zur Kompression von digitalenAudiosignalen, wie er in ISO/IEC IS (Internationaler Standard) 11172-3 (MPEG-1 Layer-3) und13818-3 (MPEG-2 Layer-3) beschrieben ist. Dieser Standard ist Teil der Familie der MPEG(Moving Pictures Experts Group) - Standards zur digitalen Kompression von Audio- und Videosignalen, wie sie heute im digitalen Fernsehen, digitalen Rundfunk und im Internet eingesetzt werden.

    MPEG Audio Layer-3 (kurz "MP3") erlaubt die Kompression von Musiksignalen auf ca. 8 % dersonst notwendigen Datenmenge fast ohne hrbare Unterschiede zum Originalsignal.

    KEY LOCK (Tastensperre)

    1. Mit dem Drcken der KEY LOCK Taste sperren Siedie Tasten des DVD-Players, gegen die Benutzung(ausgenommen der POWER Taste).Mit wiederholtem Bettigen der Taste deaktiviren Siediese Tastensperre wieder.

    Einige, der nachfolgend beschriebenen Funktionen,sind unmittelbar abhngig vom Inhalt des verwendetenDatentrgers (Audio-CD, DVD, etc.). Aufrufen einerFunktion, die von dem jeweiligen Datentrger nichtuntersttzt wird, wird durch eine eingeblendete Handin der oberen, linken Bildhlfte angezeigt.

    3

    1

    BEDIENUNG

    CD-R, CD-RW, MP3-CD-ROM

    Dieses Gert kann auch CD-Rs, CD-RWs und MP3-CD-ROMs abspielen.

    Beim Abspielen von CD-Rs, CD-RWs erscheint keine CD-Kennung im Display

    Beim Abspielen einer MP3-CD-ROM erscheint im Display .

    Bitte beachten Sie bei der Herstellung einer CD-R, CD-RW oder MP3-CD-ROM das die Verzeichnisnamenhchstens 8 Zeichen enthalten. Verzichten Sie auf Umlaute wie , , . So gewhrleisten Sie eine einwandfreieIdentifizierung der Musikstcke.Sie knnen verschiedene Alben mit unterschiedlichen Verzeichnissen anlegen.

    Wichtig!Beachten Sie, dass urheberrechtlich geschtzte Werke nur fr den persnlichen Bedarf kopiert werden drfen.

    D 11

    D

    2

    54

    6