E-Commerce: Vom Mythos zur Realit¤t

download E-Commerce: Vom Mythos zur Realit¤t

of 12

  • date post

    21-May-2015
  • Category

    Business

  • view

    3.686
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Vortrag von Alexander Graf beim Handelsimmobilienkongress in Berlin 2014

Transcript of E-Commerce: Vom Mythos zur Realit¤t

  • 1. E-Commerce vom Mythos zur Realitt Handelsimmobilienkongress Berlin 2014 Alexander Graf, Grnder & Geschftsfhrer eTribes

2. 1009080706050Der Distanzhandel (rote Kurve) wchst aktuell sehr stark. Er nimmt sich die Marktanteile vom stationren Handel, da der Kataloghandel (schwarze Kurve) schon auf niedrigem Niveau ist403020100 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020alexander.graf@etribes.de 3. 500,00450,00400,00350,00300,00250,00200,00150,00100,00Wenn der Distanzhandel (rot) weiter so wchst, dann wird er 2020 ca. 1/3 von gesamten Einzelhandel (ohne Food) grne Kurve ausmachen. Inkl. Food ergibt sich die blaue Kurve50,000,00 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020alexander.graf@etribes.de 4. 74%59% 50% 41%45%30% 25%6%63%66%68% 69%54%Das immense Wachstum kommt ber das Wachstum der Vielbesteller (mehr als 10x/Jahr online) rote Kurve. Schon jetzt sind 74% aller Kunden (14-64 Jahre) online blaue Kurve8%9%11% 11%13% 14%alexander.graf@etribes.de17%21% 5. Das Wachstum hat erhebliche (negative) Auswirkungen auf den stationren Handelalexander.graf@etribes.de 6. Multichannel Multichannel kann den stationren Handel nicht retten. Kunden sind nicht loyal. Nur 0,1% der Kunden shoppen vollstndig loyal!0,1% alexander.graf@etribes.de 7. StationrAnbieterauswahlProduktauswahlProduktkaufStationr und online wird sehr verschieden eingekauft. Online ist der Hndler nur TransaktionsgehilfeProduktauswahlAnbieterauswahl E-Commercealexander.graf@etribes.deProduktkauf 8. Wer gewinnt?Vertikale Hndler ( ASOS , Primark)Hersteller (z.B. VITRA)Kostenfhrer (z.B. AMAZON)Nischenkonzepte (z.B. ETSY)alexander.graf@etribes.de 9. Der Onlinehandel wurde schon immer unterschtzt AMAZONMenschen wollen Bcher im Laden kaufen. Sie wollen beraten werden.ZAPPOSNiemand will wirklich Schuhe online kaufen. Schuhe sind komplizierte Produkte. Die muss man vorher anprobieren.???Mbel kann man nicht gut online verkaufen. Die Kunden wollen doch vorher mal auf dem Sofa sitzen.CARUSOIch glaube aber, dass die Wiedergeburt des Einzelhandels kommen wird, wenn Entwickler, Hndler und Stdte es verstehen, den Einkauf auf eine dauerhafte Basis zu stellen..STARBUCKSThe large slowdown we saw in the month of December in traffic was very broad based. It wasnt unique to any particular region. It wasnt unique to any particular day-part or product set or product line. There was just fewer people out there shopping, and so fewer people for us to capture and provide some great experiences in our stores.alexander.graf@etribes.de 10. Angenommen sie haben ein Spielzeugfachgeschft. Was wrden Sie tun?alexander.graf@etribes.de 11. Werden die frequenzstarken Lagen in Zukunft alle zu Pop Up Stores?alexander.graf@etribes.de 12. eTribes: Beratung, Projektmanagement und Interimsmanagement fr digitale Geschftsmodelle.alexander.graf@etribes.deBilder: Fotolia.com