Ein Ratgeber rund um die Ernährung von Frühgeborenen .Von einem Frühgeborenen spricht man, wenn

download Ein Ratgeber rund um die Ernährung von Frühgeborenen .Von einem Frühgeborenen spricht man, wenn

of 21

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Ein Ratgeber rund um die Ernährung von Frühgeborenen .Von einem Frühgeborenen spricht man, wenn

  • Man nennt sie zrtlich Frhchen

    Ein Ratgeber rund um die Ernhrung von Frhgeborenen

  • 2 | | 3

    Ihr Baby konnte nicht warten bis zum errechneten Termin und hat das Licht der Welt zu frh erblickt. Auch wenn Sie sicherlich spter mit der Geburt Ihres Babys gerechnet haben und nun alles etwas berraschend, vielleicht unvorbereitet und nicht ganz nach Plan verluft, knnen Sie sich in besten Hnden fhlen.

    In Deutschland ist die Medizin im Bereich der Neonatologie (Frhgeborenenmedizin) sehr gut ausgestattet. Hochspezialisierte Neonatologen kmmern sich sofort mit viel Erfahrung um Ihr Baby. Ein Frhchen ist heutzutage nichts so Auergewhnliches. Von einem Frhgeborenen spricht man, wenn ein Baby vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche oder mit weniger als 2.500 g

    zur Welt kommt. Laut Bundesverband Das frhgeborene Kind e. V. gibt es in Deutschland jhrlich etwa 50.000 Frhgeborene, das heit, ungefhr jedes zehnte Baby ist ein Frhchen.

    Ihr Baby braucht jetzt eine ganz besondere Pflege und befindet sich deshalb, zumindest vorbergehend, auf einer FrhgeborenenStation oder FrhgeborenenIntensivstation. Hier wird besonders fr Ihr Kind gesorgt, und es ist gut aufgehoben.

    Was Frhgeborene trotz ihres oft schwierigen Starts alles erreichen knnen, zeigt die Geschichte verschiedener bedeutender Persnlichkeiten, die es auch so eilig hatten, auf die Welt zu kommen. Das sind z. B. der englische

    Vorwort

    Liebe Mutter, lieber Vater,

    Naturwissenschaftler Isaac Newton, die franzsischen Schriftsteller Victor Hugo und Voltaire sowie die Staatsmnner Napoleon I. und Winston Churchill. Und zu deren Zeiten war die Medizin meilenweit vom heutigen Wissensstand entfernt.

    In diesen Ratgeber ist viel Wissen von Experten aus unserer Forschung eingeflossen. Hier finden Sie wertvolle Tipps und Informationen rund um die Ernhrung Ihres Babys, Ihre gemeinsame Zeit zu Hause sowie wichtige Untersuchungstermine. Immer wenn Sie Fragen haben, bert unser Team des Aptawelt Elternservice Sie gerne persnlich rund um die Uhr und kostenlos.

    Ihr Aptawelt Team

  • 4 | | 5

    Themen in der bersicht

    Kapitel 1 Ihr Frhchen braucht besonderen Schutz Seite 6

    Gute Chancen fr die Zukunft Seite 7

    Wissenschaft und Forschung Seite 8

    Kapitel 2 Wichtig fr das Aufholwachstum Seite 10

    Richtige Ernhrung Seite 11

    Viele Bausteine sorgen fr eine natrliche Entwicklung Seite 12

    Knnen Frhchen schon selbst trinken? Seite 15

    Kapitel 3 Muttermilch Seite 16

    Fr Frhgeborene besonders wertvoll Seite 17

    Kapitel 4 Spezialnahrung Seite 20

    Wenn Ihr Frhchen mehr braucht Seite 21

    Kapitel 5 Endlich darf Ihr Baby nach Hause Seite 24

    Ein ganz besonderer Tag Seite 25

    Kapitel 6 Einfhrung von Beikost Seite 30

    Der richtige Zeitpunkt Seite 31

    Inhaltsverzeichnis

    Kapitel 7 Vorsorgeuntersuchungen Seite 32

    Fr Frhchen ganz wichtig Seite 33

    Wichtige Hinweise fr Sie und Ihr Baby Seite 34

    Kapitel 8 Unsere Aptawelt Services Seite 36

    Gut aufgehoben in der Aptawelt Seite 37

    Unser Aptawelt Elternservice Seite 39

  • 6 | | 7

    Frhgeborene sind noch nicht reif genug, um das Leben auerhalb des schtzenden Mutterleibes ohne medizinische Untersttzung zu meistern. Das zeigt sich nicht nur an ihrer Gre und an ihrem Gewicht, oft sind auch die Organe noch nicht so ausgereift, dass sie alle lebenswichtigen Funktionen alleine bernehmen knnen.

    Die enormen Fortschritte in der neonatologischen (also Frhgeborene betreffenden) Intensivmedizin haben zu einer erheblichen Verbesserung der Chancen fr Frhchen bei

    getragen. So berleben heute auch extrem kleine Frhgeborene, die noch vor 25 Jahren selten eine Chance hatten. Dazu ist die manchmal abschreckend wirkende Apparatemedizin dringend erforderlich.

    Neben der medizinischen Versorgung spielt die Ernhrung eine bedeutende Rolle fr das unmittelbare und das langfristige Wachstum sowie fr die natrliche Entwicklung von Frhgeborenen.

    Gute Chancen fr die ZukunftKapitel 1 Ihr Frhchen braucht besonderen Schutz

    Ihr Frhchen braucht besonderen Schutz

  • 8 | | 9

    Die frhkindliche Ernhrung prgt ein Leben langFaszinierende wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen: Bereits in der Schwangerschaft ge ben Sie Ihrem Kind viele wichtige Nhrstoffe mit auf den Weg. Die richtige Ernhrung wirkt sich positiv auf die Entwicklung Ihres Babys aus, denn schon im Mutterleib werden Organe und essentielle Systeme, insbesondere Immun system, Gehirn und Stoffwechsel, in ihrer Funktionsweise dauerhaft geprgt.

    Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse weisen darauf hin, dass maximal 20 % der zuknftigen Gesundheit eines Babys durch seine Gene geprgt werden. Mindestens 80 % werden durch uere Faktoren in jungen Jahren bestimmt, welche Sie von Anfang an

    Wissenschaft und Forschung

    In unserem NutriciaForschungszentrum in Utrecht arbeitet ein interdisziplinres Team von 400 Forschern Mediziner, Ernhrungswissenschaftler, Chemiker, Technologen und Biologen. So wird an ganz verschiedenen Ernhrungsthemen wie bspw. der Prgung durch frhkindliche Ernhrung (ENP = Early Life Nutritional Programming) gearbeitet, die fr die ersten 1.000 Tage eines Menschen, gerechnet von der Empfngnis bis etwa zum zweiten Geburtstag, relevant ist.

    positiv beeinflussen knnen. Hierbei spielt die Ernhrung eine wesentliche Rolle.

    Mit Blick auf die besondere Situation der zu frh ins Leben gestarteten Kinder sind diese Hinweise von groer Bedeutung.

  • | 11

    Genau diese Entwicklung mssen Babys, die vor dem eigentlichen Geburtstermin auf die Welt kommen, aufholen. Es ist also sehr wichtig, Ihr Baby jetzt optimal mit Nhrstoffen und Energie zu versorgen. Denn nur dann kann es hnlich schnell wie ein Unge

    borenes im Mutterleib wachsen. Die Ernhrung ist ein sehr wichtiger Bestandteil in der Versorgung von Frhchen und muss auf die individuellen Bedrfnisse jedes einzelnen Babys abgestimmt werden.

    Richtige ErnhrungKapitel 2 Wichtig fr das Aufholwachstum

    Im letzten Drittel der Schwangerschaft wchst das ungeborene Baby sehr schnell und nimmt rasch an Gewicht zu. Dabei legt es auch Reserven fr die erste Zeit nach der Geburt an.

    Wichtig fr das Aufholwachstum

  • 12 | | 13

    Das schnelle Wachstum des Frhchens erfordert eine hohe Energiezufuhr. Dazu kommt, dass die Energievorrte beim ungeborenen Kind erst in den letzten Wochen vor dem eigentlichen Geburtstermin angelegt werden. Deshalb haben Frhchen oft nur geringe Energiereserven in Form von Fett und Kohlenhydratspeichern und bentigen in ihrer Ernhrung mehr Energie als zum Termin geborene Kinder.

    FettFett ist von besonderer Bedeutung fr Frhgeborene, denn es liefert viel Energie. Auerdem wird Ihr Frhchen darber mit bestimmten Vitaminen und wichtigen Fettsuren, den Bausteinen der Fette, die es fr sein Wachstum bentigt, versorgt. Die Fettsuren mssen in der jeweils optimalen Menge in der Ernhrung vorhanden sein. Wichtig ist, dass Frhchen auch LCPFettsuren erhalten, denn sie sind noch nicht in der Lage, LCP in ausreichenden Mengen selbst zu bilden.

    LCP (Long Chain PolyUnsaturated Fatty Acids) sind langkettige, mehrfach ungesttigte Fettsuren.

    Viele Bausteine sorgen fr eine natrliche Entwicklung

    KohlenhydrateKohlenhydrate (Milchzucker/Lactose und Prebiotika) liefern die rasch verfgbare Energie, die ein Frhgeborenes mehr als andere Babys braucht, weil es kaum eigene Energiereserven hat. Der vermehrte Energiebedarf fr Wachstum, Atmung und Regulation der Krpertemperatur wird am besten mit einer Kombination aus Milchzucker (Lactose) und Strkebausteinen (Maltodextrin) gedeckt.

    Eiwei (Protein)Eiwei ist der Baustein fr das krperliche Wachstum. Aufgrund ihrer hohen Wachstumsgeschwindigkeit haben Frhchen einen erhhten Bedarf an Eiwei. Deshalb ist es besonders wichtig, dass sie ausreichende, jedoch auch nicht zu hohe Eiweimengen erhalten, damit der Stoffwechsel nicht belastet wird.

    Prebiotika sind spezielle, unverdauliche Kohlenhydrate (prebiotische Ballaststoffe), die nach dem Vorbild der Muttermilch eine gesunde Darmflora frdern. Eine gesunde Darmflora ist insbesondere fr Frhgeborene wichtig, da sie die Funktionsfhigkeit des noch unreifen Darmes positiv beeinflusst.Dr. Bernd Stahl, Leiter NutriciaMuttermilchforschung

  • 14 | | 15

    Mineralstoffe und VitamineAuch Mineralstoffe und Vitamine sollten in genau abgestimmten Mengen zugefhrt werden, um den kleinen Organismus optimal zu versorgen. Dabei nehmen Calcium und Phosphor wegen ihrer dominierenden Rolle beim Aufbau von Knochen und Zhnen eine Sonderstellung ein. Frhchen bentigen aufgrund ihrer hohen Wachstumsgeschwindigkeit und Knochenentwicklung deutlich mehr Calcium und Phosphor als andere Babys. Der spezielle Vitaminbedarf der Frhgeborenen sollte ebenfalls bei der Ernhrung Ihres Kindes bercksichtigt werden.

    Nicht immer kann ein Frhchen in den ersten Lebenstagen selbststndig trinken und der Vorgang von Saugen, Schlucken und Atmen kann das kleine Baby noch berfordern. In diesem Fall werden Frhchen mit einer Sonde (einem weichen, dnnen Schlauch) ernhrt, die durch die Nase oder den Mund

    direkt in den Magen gefhrt wird. In seltenen Fllen kann es auch zunchst fr einen gewissen Zeitraum erforderlich sein, das Kind intravens (direkt ber die Blutbahn) zu ernhren. So schnell wie mglich wird man dennoch versuchen, ein Frhchen normal zu ernhren.

    Knnen Frhchen schon selbst trinken?

    Frhgeborene werden wegen ihres kleinen Magens mit geringen Nahrungsmengen, dafr aber sehr hufig bis zu 12mal am Tag gefttert.

    Christine SchuderFranzmann, Ernhrungswissenschaftlerin im Aptawelt Eltern service

  • 16 | | 17

    Muttermilch is