Einbaudokumentation VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant · VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant...

of 34/34
Wasser-Heizgerät Einbaudokumentation Ident.-Nr.: 1314423D Schutzgebühr 10,- Euro © Webasto AG VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant 1.6 und 2.0 TDI Common Rail ab Modell 2008 Linkslenker Anpassung Sensibilität der Innenraumüberwachung nicht geprüft! Feel the drive ACHTUNG! Warnung vor Gefahr: Das unsachgemäße Einbauen oder Reparieren von Webasto Heizsystemen kann Feuer ver- ursachen oder zum Austritt von tödlichem Kohlenmonoxid führen. Dadurch können schwere oder tödliche Verletzungen hervorgerufen werden. Für den Einbau und die Reparatur von Webasto Heiz- und Kühlsystemen bedarf es eines speziellen Firmentrainings, technischer Dokumentation, Spezialwerkzeuge und eine Spezial- ausrüstung. Es dürfen nur Originalteile von Webasto verwendet werden. Siehe dazu auch Zubehörkatalog Luft- und Wasserheizgeräte von Webasto. Versuchen Sie NIEMALS, Webasto Heiz- oder Kühlsysteme einzubauen oder zu repa- rieren, wenn Sie das Firmentraining nicht erfolgreich abgeschlossen und dabei die notwendigen technischen Fähigkeiten erworben haben und die für einen sachgerech- ten Einbau und Reparatur nötigen technischen Dokumentationen, Werkzeuge und Ausrüstungen nicht zur Verfügung stehen. Befolgen Sie IMMER alle Webasto Einbau- und Reparaturanleitungen, und beachten Sie alle Warnhinweise. Webasto übernimmt keine Haftung für Mängel und Schäden, die auf einen Einbau durch un- geschultes Personal zurückzuführen sind. Zusatzheizung Thermo Top E e1 00 0003 Zusatzheizung Thermo Top C e1 00 0002
  • date post

    17-Mar-2020
  • Category

    Documents

  • view

    49
  • download

    2

Embed Size (px)

Transcript of Einbaudokumentation VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant · VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant...

  • Wasser-Heizgerät

    Einbaudokumentation

    Ident.-Nr.: 1314423D Schutzgebühr 10,- Euro © Webasto AG

    VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant1.6 und 2.0 TDI Common Railab Modell 2008LinkslenkerAnpassung Sensibilität der Innenraumüberwachung nicht geprüft!

    Feel the drive

    ACHTUNG!

    Warnung vor Gefahr:

    Das unsachgemäße Einbauen oder Reparieren von Webasto Heizsystemen kann Feuer ver-ursachen oder zum Austritt von tödlichem Kohlenmonoxid führen. Dadurch können schwere oder tödliche Verletzungen hervorgerufen werden.

    Für den Einbau und die Reparatur von Webasto Heiz- und Kühlsystemen bedarf es eines speziellen Firmentrainings, technischer Dokumentation, Spezialwerkzeuge und eine Spezial-ausrüstung.Es dürfen nur Originalteile von Webasto verwendet werden. Siehe dazu auch Zubehörkatalog Luft- und Wasserheizgeräte von Webasto.

    Versuchen Sie NIEMALS, Webasto Heiz- oder Kühlsysteme einzubauen oder zu repa-rieren, wenn Sie das Firmentraining nicht erfolgreich abgeschlossen und dabei die notwendigen technischen Fähigkeiten erworben haben und die für einen sachgerech-ten Einbau und Reparatur nötigen technischen Dokumentationen, Werkzeuge und Ausrüstungen nicht zur Verfügung stehen.

    Befolgen Sie IMMER alle Webasto Einbau- und Reparaturanleitungen, und beachten Sie alle Warnhinweise.

    Webasto übernimmt keine Haftung für Mängel und Schäden, die auf einen Einbau durch un-geschultes Personal zurückzuführen sind.

    Zusatzheizung Thermo Top E e100 0003

    Zusatzheizung Thermo Top C e100 0002

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Inhaltsverzeichnis

    Gültigkeit

    Fahrzeug- und Motortypen, Ausstattungsvarianten sowie Länderspezifikationen, die nicht in dieser Einbaudokumentation aufgeführt sind, wurden nicht geprüft. Ein Einbau nach dieser Einbaudokumen-tation kann aber möglich sein.

    Der Einbauort von Vorwahluhr und Sommer- / Winterschalter ist vor dem Einbau mit dem Endkunden abzustimmen!

    Hersteller Handelsbezeichnung Typ EG-BE-Nr. / ABEVW Golf VI 1K e1 * 2001 / 116 * 0242 * ...VW Golf Plus 1KP e1 * 2001 / 116 * 0304 * ...VW Golf Variant 1KM e1 * 2001 / 116 * 0328 * ...

    Motortyp Motorart Leistung in kW Hubraum in cm³CAYC Diesel 77 1598CBDC Diesel 81 1968CBAB Diesel 103 1968CBBB Diesel 125 1968

    Gültigkeit 2Heizgerät / Einbaukit 3Vorwort 3Allgemeine Hinweise 3Spezialwerkzeug 3Erläuterungen zum Dokument 4Vorarbeiten 5Einbauort Heizgerät 5Elektrik 6Sicherungshalter und K3-Relais 7Gebläseansteuerung Climatic 8Gebläseansteuerung Climatronic 10Vorwahluhr, Option Sommer-/Winterschalter 12Option Telestart 12

    Heizgerät vormontieren 14Abgas vorbereiten 15Kühlmittelkreislauf vorbereiten 16Heizgerät montieren 20Brennstoff 21Kühlmittelkreislauf 1.6 TDI 24Kühlmittelkreislauf 2.0 TDI 27Abgas 32Abschließende Arbeiten 33Bedienungshinweise für den Endkunden 34

    1314423D 2

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Heizgerät / Einbaukit

    Zusätzlich erforderlich bei Climatronic

    Für die jeweilige Fahrzeugklasse empfohlenes Heizgerät:

    Die Auswahl des Heizgerätes richtet sich nach der Innenraumgröße des Fahrzeugs und dem Komfort-anspruch des Kunden!

    VorwortDiese Einbaudokumentation gilt für die Fahrzeuge VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant 1.6 und 2.0 TDI Common Rail - Gültigkeit siehe Seite 2 - ab Modelljahr 2008 und später, wenn technische Änderungen am Fahrzeug den Einbau nicht beeinflussen, unter Ausschluss jeglicher Haftungsansprüche. Je nach Version und Ausstattung des Fahrzeuges können beim Einbau Änderungen gegenüber dieser „Ein-baudokumentation“ notwendig werden.

    In jedem Fall sind jedoch die Vorschriften dieser „Einbaudokumentation“; der „Bedienungsanweisung“ und der „Einbauanweisung“ der Thermo Top C / E zu befolgen.Die entsprechenden Regeln der Technik sowie eventuelle Angaben des Fahrzeugherstellers sind beim Einbau einzuhalten.

    Allgemeine HinweiseDer Einbau erfolgt gemäß den allgemein üblichen Regeln der Technik. Wenn nicht anders beschrie-ben, erfolgt die Befestigung von Schläuchen, Leitungen und Kabelbäumen mit Kabelbindern an fahr-zeugeigenen Leitungen und Kabelbäumen.Scharfe Kanten sind mit Scheuerschutz (aufgeschnittener Kraftstoffschlauch) zu versehen!Blanke Karosseriestellen, wie z.B Bohrungen, sind mit Korrosionsschutzwachs (Tectyl 100K, Bestell- Nr. 111329) einzusprühen.Beim Einbau einer IPCU sind vor dem Einbau die entsprechenden Einstellwerte zu kontrollieren bzw. einzustellen!

    Spezialwerkzeug- Drehmomentschlüssel für 2,0 - 10 Nm- Abklemmzangen

    Menge Bezeichnung Bestell-Nr.:1 Handelslieferumfang Thermo Top E / C siehe Preisliste1 Einbaukit VW Golf VI 1.6 und 2.0 TDI Common Rail 1314422C1 Bedienelement siehe Preisliste

    Menge Bezeichnung Bestell-Nr.:1 Kit IPCU für Climatronic 9013645A

    Fahrzeug HeizgerätKleinwagen Thermo Top EMittelklasse, Kombi Thermo Top C

    1314423D 3

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Erläuterungen zum Dokument

    Um Ihnen einen schnellen Überblick über die einzelnen Arbeitsschritte zu geben, finden Sie eine Kenn-zeichnung an der Außenkante oben rechts auf der jeweiligen Seite.

    1314423D 4

    Auf Besonderheiten wird durch folgende Symbole hingewiesen:

    Der Pfeil im Fahrzeugpiktogramm zeigt die Position am Fahrzeug und die Blickrichtung

    besondere Gefahr von Verletzungen oder tödlichen Un-fällen

    besondere Gefahr der Beschädigung von Bauteilen

    besondere Brand- und Explosionsgefahr

    Verweis auf allgemeine Einbauanweisung der Webasto Komponente bzw. auf fahrzeugspezifische Unterlagen des Herstellers

    Hinweis auf eine technische Besonderheit

    Alle Massangaben in mm!Anzugsdrehmoment von Schlauchschellen = 2,0 + 0,5 Nm!Anzugsdrehmoment von Ejotschrauben, Ejotstehbolzen = 10 Nm!

    Mechanik

    Elektrik

    Kühlmittelkreislauf

    Brennstoff

    Abgas

    Brennluft

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Vorarbeiten

    Achtung!- Tankdeckel öffnen, Tank belüften- Tankdeckel wieder schließen- Druck im Kühlsystem ablassen!- Fabriknummer vom Typschild Original auf das Typschild Duplikat übertragen- Die nicht zutreffende Jahreszahl auf dem Duplikatschild entfernen- Duplikatschild (Typschild) an geeigneter Stelle sichtbar anbringen- Batterie abklemmen!- Batterie mit Batterieträger kpl.ausbauen- Motorabdeckung abnehmen- Wasserkastenabdeckung lösen- Rad vorne links abbauen- Vorderen Teil der Radhausverkleidung vorne links ausbauen - Nebelscheinwerfer links bzw. bei Fzg. ohne Nebelscheinwerfer Abdeckung links ausbauen- Unterfahrschutz ausbauen- Unterbodenverkleidung rechts ausbauen- Rücksitzbank ausbauen- Serviceklappe Tankarmatur rechts öffnen- Fußraumverkleidung auf Fahrer-Seite ausbauen- Untere Armaturentafel-Verkleidung auf der Fahrerseite ausbauen- Nur bei Fzg. mit Climatronic: Fußraumverkleidung auf Beifahrer-Seite ausbauen

    Die Seite 34 "Bedienungshinweise für den Endkunden" entnehmen und der Bedienungsanleitung bei-fügen!

    Einbauort

    Einbauort Heizgerät

    1 Heizgerät

    1

    1

    1314423D 5

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schema Kabel-baumverle-gung

    ElektrikKabelbaumverlegung

    Überlängen vom Kabelbaum 1 im Kabelkanal 2 unterhalb der Batterie verlegen und mit Kabel-bindern sichern!

    Kabelbaumdurchführung

    1 Fzg.eigene Kabelbaumdurchführung

    Sicherungshalter, K3-Relais

    Montage K3- Relais 1 und Sicherungsträger 2 auf Seite 7

    Kabelbaumdurchführung

    1 Fzg.eigene Kabelbaumdurchführung

    2

    1

    2 3

    1

    Kabelbaum Dosierpumpe erst später zusammen mit Brenn-stoffleitung entlang der fahr-zeugeigenen Kraftstoffleitungen am Unterboden verlegen

    4

    2

    1

    51

    1314423D 6

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Bohrun-gen in Ab-deckung

    Montage Siche-rungshal-ter und Relais K3

    Montage Siche-rungshal-ter und Relais K3

    Anschluß Plus- und Masselei-tung

    Sicherungshalter und K3-Relais

    Bohrungen 3 von hinten für Senkkopfschrau-ben M5 ansenken!

    1 Abdeckung Sicherungs-/Relaisträger im Motorraum

    2 Steg im schraffierten Bereich wegschnei-den

    3 Bohrung Ø 5 [2x]

    1 Senkkopfschraube M5x12 [2x]

    Bei Fzg. mit Climatronic Sicherung F3 25A 7 durch beiliegende Sicherung 3A ersetzen!

    1 Bundmutter M52 Karosseriescheibe (zwischen Abdeckung

    und Halteplatte)3 Halteplatte4 Bundmutter M55 Relais K36 Sicherungshalter

    Masseleitung br zu fzg.eigenem Massestütz-punkt unterhalb des Scheinwerfers verlegen und anschließen!

    1 Sicherungs-/Relaisträger2 Fzg.eigene Hauptsicherung3 Plusleitung rt

    1

    63

    2

    3

    20

    40

    9

    9

    7

    11

    6

    2

    3

    8

    74

    5

    1

    21

    3

    9

    1314423D 7

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schaltplan Climatic

    Legende

    Gebläseansteuerung Climatic

    Bauteile Webasto Bauteile Fahrzeug Farben und SymboleHG Heizgerät TT-C/E GM Gebläsemotor rt rotX1 6-poliger Stecker HG F1* Sicherung 40A (abhängig von je-

    weiliger Sicherungsbelegung)Golf VI = SC22 bzw. SC40 Golf Plus = SC33 bzw. SC35

    ge gelbF3 Sicherung 25A sw schwarzK3 Gebläserelais

    ** Leitung abhängig von jeweiliger Fzg.- AusstattungGolf VI = rt/geGolf Plus = sw oder sw/ge

    J301 Steuergerät KlimaanlageT5 5-poliger Stecker J301N24 WiederstandsgruppeT4f 4-poliger Stecker N24T10k Steckverbindung

    X TrennstelleKabelfarben können variie-ren!

    sw

    Webasto

    31

    3015

    VW

    rt

    HG4X1

    F3 F1

    86

    85 30

    87a87

    K3

    3241 T4f

    N24

    J3015 T5

    3214 T5

    1

    2V2M

    br

    rt/sw

    rt/sw

    ge rt/ge

    sw/ws

    rt/sw

    4²rt/wsrt/ge 4²

    T10k2**

    * SC22/SC40(SC33/SC35)

    (sw oder sw/ge) 4²

    1314423D 8

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Anschluss Siche-rungsträ-ger

    Leitungen verbinden

    Leitung auscrim-pen

    Leitungen verbinden

    Golf und Golf Variant

    Anschluss am Sicherungsträger 2 (Armatu-rentafel oben links). Leitung rt/ge 4² 1 am Si-cherungsausgang Gebläse SC 22 bzw. SC40 herauslösen (abhängig von jeweiliger Fzg.-Ausstattung).

    Leitung rt von K3/87a 4 mit angecrimptem Standard-Power-Timer in Sicherungsaus-gang SC 22 bzw. SC40 eingerastet.Verbindungen gem. Schaltplan herstellen!

    1 Ltg. rt/ge Sicherung SC22 bzw. SC402 AMP-Gehäuse3 Leitung sw K3/30

    Golf Plus

    Sicherungssteckplatz abhängig von Fzg.aus-stattung SC33 oder SC 35; Kabelfarbe sw oder sw/geFzg.eigenen Sicherungsträger 1 (Armaturen-tafel unten links) lösen und Kontaktsicherung 2 entriegelnLeitung sw bzw. sw/ge 4² 3 am Sicherungs-ausgang SC33 bzw. SC35 auscrimpen

    Verbindungen gem. Schaltplan herstellen!

    1 Leitung rt von K3/87a mit angecrimptem Standard-Power-Timer in Sicherungsaus-gang SC33 bzw. SC35 eingerastet

    2 AMP-Gehäuse3 AMP-Gehäuse4 Leitung sw/ge mit originalem Standard-Po-

    wer-Timer5 Leitung sw von K3/30 mit angecrimptem

    Flachstecker

    Kontaktsicherung wieder verriegeln!

    10

    2

    1

    11

    1

    2

    4

    3

    2

    12

    1

    3

    133

    1

    4

    2

    5

    1314423D 9

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schaltplan Climatro-nic

    Legende

    Sockel IPCU mon-tieren

    Gebläseansteuerung Climatronic

    Bauteile Webasto Bauteile Fahrzeug Farben und SymboleHG Heizgerät TT-C/P/E F1* Sicherung 40A (abhängig von

    jeweiliger Sicherungsbele-gung) SC22 bzw. SC56

    rt rotX1 6-poliger Stecker HG ws weißK3 Gebläserelais sw schwarzF3 Sicherung 25A gegen

    3A ersetzenT10k Steckverbindungen br braunJ255 Steuergerät Climatronic gn grün

    IPCU Pulsweitenmodulator T16d 16-poliger Stecker J255 ge gelbV2 Gebläsemotor bl blau

    Einstellwerte IPCU: T6t 6-poliger Stecker J126 Leitungsende isolie-ren und wegbinden!Duty-Cycle: 30%

    Frequenz: 400Hz X TrennstelleSpannung: 8V Kabelfarben können variie-

    ren!Funktion: High-side

    Golf und Golf Variant

    Verbindungen gemäß Schaltplan herstellen.Lage der freien Steckplätze abhängig von Fzg.- Ausstattung!

    1 Sockel IPCU

    Webasto

    31

    3015

    VW

    F3

    86

    85 30

    87a87

    K3

    HGX1 4

    !rt4²

    J126M

    T6t3412

    V2

    br

    J255

    T16d1615

    sw/ws

    bl/ws

    0,35² 0,35²

    86 85

    A

    EIPCUsw4²

    gn/ws

    br

    2 T10k

    F1

    sw/ws

    0,35²

    rt

    sw/ws

    rt/ws4²

    rt/ge

    rt

    0,75²

    0,75²

    SC22/SC56

    *

    141

    1314423D 10

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Anschluss IPCU

    Kabel-baum Cli-matronic montieren

    Leitungen verbinden

    Kabel-baum von IPCU verle-gen

    Leitung rt K3/87a 1 isolieren und wegbinden.Verbindungen gemäß Schaltplan herstellen.

    2 AMP-Steckverbindung3 Ltg. br IPCU/85, fzg.eigener Massestütz-

    punkt4 Leitung gn/ws IPCU/865 IPCU aufgesteckt6 Ltg. sw K3/30

    Golf Plus

    Leitung rt K3/87a 2 isolieren und wegbinden.Lage der freien Steckplätze abhängig von je-weiliger Fzg.- Ausstattung! Verbindungen ge-mäß Schaltplan herstellen.

    1 Sockel IPCU3 Ltg. sw K3/304 Ltg. gn/ws IPCU/86

    Leitung br von IPCU/85 an fahrzeugeigenen Massepunkt befestigen.

    1 IPCU aufgesteckt2 Kabelbaum IPCU

    Alle Fahrzeuge

    Kabelbaum IPCU 1 zur Mittelkonsole verle-gen.

    1

    15

    3

    2

    5

    6

    4

    16

    1

    4

    3 2

    17

    1

    2

    1

    18

    1

    1314423D 11

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Anschluss Geblä-seeinheit

    Vorwahl-uhr

    Vorwahl-uhr

    Empfän-ger montie-ren

    2 Kabelbaum IPCU 1 zur Gebläseeinheit verle-gen. Anschluss an Stecker Gebläseeinheit 1!

    2 Leitung sw/ws Stecker T6t/23 Leitung sw/ws IPCU/A4 Leitung rt IPCU/E5 Leitung sw/ws Klimabedienteil

    Vorwahluhr, Option Sommer-/Win-terschalter

    Golf und Golf Variant

    1 Vorwahluhr2 Bohrung Ø 12; Sommer-/Winterschalter

    Golf Plus

    1 Sommer-/Winterschalter2 Vorwahluhr

    Option Telestart

    Golf und Golf Variant

    Halter 3 an Position 1 auf Ø 6,5 aufbohren!

    1 Vorhandene Bohrung, Schraube M6x20, Bundmutter

    2 Empfänger

    1

    19

    25

    4 3

    1

    202

    1

    21

    2

    22

    1

    3

    2

    1314423D 12

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Antenne montieren

    Empfän-ger montie-ren

    Antenne montieren

    Tempera-turfühler montieren

    1 Antenne

    Golf Plus

    Untere Lasche vom Halter gem. Bild um 90° abwinkeln und Bohrung auf Ø 6,5 aufbohren!

    1 Empfänger2 Halter3 Schraube M6, Karosseriescheibe (zwi-

    schen Halter und Armaturenträger), Karos-seriescheibe (von aussen), Bundmutter

    4 Armaturenträger, vorhandenen Bohrung

    1 Antenne

    Temperaturfühler T100 HTM

    Abbildung zeigt Golf VI. Temperaturfühler 1 mit doppelseitigem Klebeband befestigen!

    1 23

    24

    1

    2

    3

    4

    1

    25

    26

    1

    1314423D 13

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Heizgerät vormontie-ren

    Brennluft-leitung ab-längen

    Heizgerät vormontie-ren

    Heizgerät vormon-tieren

    Heizgerät vormontieren

    1 Ejotstehbolzen

    1 Brennluftleitung a = 250

    Abschnitt X entsorgen

    An Positionen 2 jeweils eine Scheibe zwi-schen Heizgerät und Halter einfügen!

    1 Distanzmutter M6x302 Ejotschraube, Scheibe [je 2x]3 Schlauchschelle Ø 274 Brennluftleitung5 Halter

    1 Strebe2 Ejotschraube [2x]3 Schalldämpfer4 Halteclip in Bohrung5 Brennluftleitung6 Schlauchstück, Schlauchschelle Ø 10 [2x]7 Brennstoffleitung

    27

    1

    a

    1

    X

    28

    1

    5

    2 3

    2

    4

    29

    1

    3

    2 2

    4567

    1314423D 14

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Abgaslei-tung ablän-gen

    Abgaslei-tung vor-montieren

    Schall-dämpfer und Ab-gasend-stück vormontie-ren

    Abgas-endstück ausrichten

    Abgas vorbereiten

    1 Abgasleitung a = 1902 Abgasendstück b = 240

    Abschnitt X entsorgen

    Isolierung 2 auf Abgasleitung aufschieben!

    1 Schlauchklemme [2x]

    1 Schlauchklemme2 Schalldämpfer3 Schraube M6x16, Federring an Distanz-

    mutter4 Abgasendstück5 Profilgummi rot

    1 Abgasendstück

    a b

    1 2

    X

    30

    1

    2

    1

    31

    4

    5

    321

    32

    1

    1314423D 15

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schläuche ablängen

    Wasser-schläuche vorberei-ten

    Schlauch C montieren

    Schlauch A und B vor-bereiten

    Kühlmittelkreislauf vorbereiten

    Nur 1.6 TDI

    Abschnitt X entsorgen

    B = 840C = 100D = 720

    Flechtschutzschläuche auf Schlauch A und C aufschieben und ablängen.Schrumpfschlauch zuschneiden.

    1 Schrumpfschlauch, Länge 25 [4x]

    1 Federbandschelle Ø 272 Kabelbinder [2x]3 Schlauchschelle Ø 274 Verbindungsrohr 20x20

    1 Verbindungsrohr 20x20, Federbandschelle Ø 27 [2x]

    2 Verbindungsrohr 18x20, Federbandschelle Ø 27

    B D X C

    A

    B

    D

    1

    1

    1

    1

    4

    2

    3

    2

    C1

    33

    34B

    A

    1 2

    B A

    1314423D 16

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schläuche vormontie-ren

    Trennstelle

    Schlauch Wärmetau-scherein-gang vormontie-ren

    Schellen ausrichten

    1 Federbandschelle Ø 272 Schlauchschelle Ø 27

    Schlauch Wärmetauschereingang 3 ausbau-en.

    1 Motorausgang2 Trennstelle

    Nach Vormontage Schlauch Wärmetauscher-eingang wieder am Fahrzeug montieren.

    2 Gummiprofil sw3 Federbandschelle Ø 254 Verbindungsrohr 18x20

    Fzg.eigene Schlauchschellen 1 [3x] gemäß Abbildung ausrichten!

    35

    C1D

    2 B

    36

    3

    2 1

    373

    1

    4

    2

    38

    1

    1

    1

    1314423D 17

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schläuche ablängen

    Wasser-schläuche vorberei-ten

    Schlauch B montieren

    Schlauch C und D vor-bereiten

    Nur 2,0 TDI

    Schlauch D = 180°-BogenAbschnitt X entsorgen

    A = 920B = 100C = 910

    Flechtschutzschläuche auf Schlauch A und C aufschieben und ablängen.Schrumpfschlauch zuschneiden.

    1 Schrumpfschlauch, Länge 25 [4x]

    1 Federbandschelle Ø 272 Kabelbinder [2x]3 Schlauchschelle Ø 274 Verbindungsrohr 20x20

    1 Verbindungsrohr 20x20, Federbandschelle Ø 27 [2x]

    D

    X

    A C X B

    A

    C

    39

    1

    1

    1

    1

    4

    2

    3

    2

    B1

    40

    41C1D

    C1D

    1314423D 18

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Trennstelle

    Schlauch C und D vor-montieren

    Schläuche vormontie-ren

    Einbauort vorberei-ten

    Schlauch Motorausgang 1 abziehen. Feder-bandschelle 2 wird wieder verwendet.Kupplung Wärmetauschereingang 3 ausbau-en.

    1 Fzg.eigene Federbandschelle2 Kupplung Wärmetauschereingang

    1 Federbandschelle Ø 272 Schlauchschelle Ø 27

    Einbauort vorbereiten

    Karosseriescheiben mit Kit o.ä. gegen Herun-terfallen sichern!

    1 Karosseriescheibe auf fzg.eigenem Steh-bolzen [3x]

    2 Kantenschutz 100

    42

    1 2 3

    432

    D

    C

    1

    44

    B1C

    2 A

    45

    1

    1

    12

    1314423D 19

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Heizgerät montieren

    Abgasan-lage aus-richten

    Kabel-baum auf-stecken

    Kabel-baum befe-stigen

    Heizgerät montieren

    1 Karosseriescheibe, Bundmutter M8 [3x]

    Auf Freigängigkeit der Abgasanlage zu fzg.eigenen Bauteilen und Leitungen achten!

    1 Abgasleitung2 Fzg.eigene Kabelbäume (mit Kabelbin-

    dern fixiert)3 Hupe

    Perforation vom Heizgerätedeckel an Positi-on 2 durchstoßen. Clip-Kabelbinder einset-zen und Kabelbaum Heizgerät 1 befestigen!

    Brennluftschalldämpfer zu Demonstrations-zwecken weggebunden.

    1 Kabelbinder2 Kabelbaum Heizgerät3 Kantenschutz 50

    46

    1

    1

    1

    47

    2

    2

    3

    1

    48

    1

    2

    49

    1

    23

    1314423D 20

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Brennstoff-leitung ver-legen

    Leitungen verlegen

    Leitungen verlegen

    Brennstoff

    VORSICHT!Tankdeckelverschluß des Fahrzeugs öffnen, Tank belüften und Tankverschluß wieder schließen!

    Auslaufenden Kraftstoff mit geeignetem Behälter auffangen!

    Brennstoffleitung und Kabelbaum Dosierpumpe so verlegen, dass sie gegen Steinschlag geschützt sind! Wenn nicht anders beschrieben, erfolgt die Befestigung mit Kabelbindern!An scharfen Kanten Brennstoffleitung und Kabelbaum mit Scheuerschutz versehen!

    ACHTUNG!Verlegung Brennstoffleitung und Kabelbaum zur Dosierpumpe erfolgt gemäß Schema Kabelbaumver-legung.

    1 Brennstoffleitung

    Brennstoffleitung und Kabelbaum Dosier-pumpe 2 im Wasserkasten nach rechts verle-gen und an fzg.eigenen Leitungen mit Kabelbindern befestigen!Besonders auf Freigängigkeit des Wischer-gestänges achten!Brennstoffleitung und Kabelbaum Dosier-pumpe im Leitungsschacht zum Unterboden verlegen!

    1 Vorhandene Durchführung [2x]

    Brennstoffleitung und Kabelbaum Dosier-pumpe entlang der fzg.eigenen Kraftstofflei-tungen 2 zum Tank verlegen!

    1 Leitungskanal

    50

    1 1 1

    51

    1 1

    22

    11

    1

    2 52

    1314423D 21

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Halterung versetzen

    Schwing-metallpuf-fer montieren

    Dosier-pumpe montieren

    Steigrohr und Form-schlauch ablängen

    Verschluss-Stopfen 3 zur Montage ausbau-en. Halterung Handbremsseil an Position 2 ausbauen und an Position 1 montieren!

    1 Schwingmetallpuffer, Karosseriescheibe, Bundmutter

    Nach Montage Verschluss-Stopfen an Positi-on 4 wieder einsetzen!

    1 Kabelbaum Dosierpumpe, Stecker mon-tiert

    2 Gummierte Rohrschelle, Bundmutter, Schwingmetallpuffer

    3 Dosierpumpe5 Brennstoffleitung, Schlauchstück,

    Schlauchschelle Ø 10 [2x]

    1 Steigrohr2 Formschlauch

    533

    21

    54

    1

    55

    1 2

    5

    3

    4

    1 2

    56

    235

    10

    Ø4,5Ø7,5

    1314423D 22

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Steigrohr und Form-schlauch vormontie-ren

    Blindver-schluss abschnei-den

    Anschluss Tankarma-tur

    Anschluss Dosier-pumpe

    Caillauschelle Ø 10 2 mittig zwischen den Wülsten am Steigrohr-Ende!

    1 Steigrohr3 Formschlauch

    3 mm vom Blindverschluss 1 abschneiden !

    2 Tankarmatur

    Auf ausreichenden Abstand zu benachbarten Bauteilen achten, insbesondere zur Füll-standsanzeige!

    1 Caillauschelle Ø 13,52 Brennstoffleitung3 Caillauschelle Ø 104 Formschlauch mit Steigrohr

    1 Schlauchstück, Schlauchschelle Ø 10 [2x]2 Brennstoffleitung

    57

    1 2 3

    Ø7,5

    Ø4,5

    1

    58

    2

    59

    1

    2

    4

    3

    60

    1 2

    1314423D 23

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schema Schlauch-verlegung

    Kühlmittelkreislauf 1.6 TDI

    ACHTUNG!Auslaufendes Kühlmittel ist mit geeignetem Behälter aufzufangen! Schläuche knickfrei verlegen! Wenn nicht anders beschrieben, erfolgt die Befestigung mit Kabelbindern! Schellen so positionieren, dass kein anderer Schlauch beschädigt werden kann! Bei der Montage der Schläuche ist das Heizgerät mit Kühlmittel zu befüllen!Der Anschluss erfolgt „Inline“gemäß nachfolgendem Schema:

    Alle nicht bezeichneten Federbandschellen = Ø 27! Alle nicht bezeichneten Verbindungsrohre = Ø 20x20! Alle Schlauchschellen = Ø 20-27! 1 = Profilgummi sw! 2 = Federbandschelle = Ø 25! 3 = Verbindungsrohre = Ø 18x20!

    B

    C

    D

    A

    3

    32 2

    1

    1314423D 24

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Clip-Kabel-binder montieren

    Halterung montieren

    Verlegung Motorraum

    Anschluss Motoraus-gang

    Bohrung Ø 6 mm an Position 1. Beim Bohren auf dahinterliegende Leitungen achten. Clip-kabelbinder 1 einsetzen!

    2 Kantenschutz 50

    Clipkabelbinder 1 [2x] in Bohrungen von Hal-ter Wasserschläuche 2 einsetzen!

    3 Schraube M6x20, Bundmutter, vorhande-ne Bohrung

    Clipkabelbinder 1 [3x] schließen!

    1 Schlauch Motorausgang

    61

    2

    1

    62

    2

    1

    1

    3

    63

    1

    1

    B

    D

    1

    64

    A

    1

    1314423D 25

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Anschluss Wärmetau-scherein-gang

    Schläuche ausrichten

    1 Schlauch Wärmetauschereingang2 Profilgummi sw positionieren

    Schlauch B und D mit Kabelbinder 1 fixieren!

    65

    2

    D

    1

    661

    1314423D 26

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schema Schlauch-verlegung

    Kühlmittelkreislauf 2.0 TDI

    ACHTUNG!Auslaufendes Kühlmittel ist mit geeignetem Behälter aufzufangen! Schläuche knickfrei verlegen! Wenn nicht anders beschrieben, erfolgt die Befestigung mit Kabelbindern! Schellen so positionieren, dass kein anderer Schlauch beschädigt werden kann! Bei der Montage der Schläuche ist das Heizgerät mit Kühlmittel zu befüllen!Der Anschluss erfolgt „Inline“gemäß nachfolgendem Schema:

    Alle Federbandschellen = Ø 27! 1 = Fzg.eigene Federbandschelle !Alle Verbindungsrohre = Ø 20x20! Alle Schlauchschellen = Ø 20-27!

    AB

    C

    D 1

    1314423D 27

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schellen ausrichten

    Clip-Kabel-binder montieren

    Halterung montieren

    Verlegung Motorraum

    Fzg.eigene Schlauchschellen 1 [2x] gemäß Abbildung ausrichten (nach rechts verdre-hen)!

    Bohrung Ø 6 mm an Position 1. Beim Bohren auf dahinterliegende Leitungen achten. Clip-kabelbinder 1 einsetzen!

    2 Kantenschutz 50

    Clipkabelbinder 1 [2x] in Bohrungen von Hal-ter Wasserschläuche 2 einsetzen!

    3 Schraube M6x20, Bundmutter, vorhande-ne Bohrung

    Clipkabelbinder 1 [3x] schließen!

    67

    11

    68

    2

    1

    69

    2

    1

    1

    3

    70

    1

    1

    C

    A

    1

    1314423D 28

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Anschluss Motoraus-gang

    Anschluss Wärmetau-scherein-gang

    Abstands-halter ein-setzen

    Schläuche ausrichten

    1 Schlauch Motorausgang

    1 90°-Anschluss Wärmetauschereingang2 Fzg.eigene Federbandschelle3 Abstandshalter

    1 Abstandshalter verriegelbar

    Schlauch A und C mit Kabelbinder fixieren!

    71

    1

    A

    72

    D

    2

    C

    1

    3

    731

    C

    A

    74

    1314423D 29

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Schläuche ausrichten

    Luftfilter-kasten vor-bereiten

    Luftfilter-gehäuse montieren

    Ablaufrohr Luftfilter-kasten be-festigen

    Schlauch A und C mit Kabelbinder fixieren! Auf ausreichenden Abstand zu benachbarten Bauteilen achten!

    Alle Fahrzeuge

    Die Postion vom Ablaufrohr kann variieren!Scheuerschutz 2 [2x] gemäß Abbildung auf Luftfilterkasten 1 kleben!

    Variante 1:

    Wenn Ablaufrohr 1 wie dargestellt vorhan-den, dann parallel zum Wasserschlauch C/D verlegen!

    Wenn Ablaufrohr 2 wie dargestellt vorhan-den, dann mit Kabelbinder 1 an Strebe befe-stigen!

    75

    A

    C

    1

    76

    2

    2

    1

    77C

    78

    1

    2

    1314423D 30

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Luftfilter-gehäuse montieren

    Variante 2:

    Wenn Ablaufrohr 1 wie dargestellt vorhan-den, dann zwischen den Wasserschläuchen A/B und C/D verlegen!

    A

    79C

    1

    1314423D 31

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Radhaus-verklei-dung montieren

    Bohrung in Unterfahr-schutz

    Profilgum-mi einset-zen

    Abgas

    Abgasendstück 2 und Profilgummi 1 gemäß Abbildung ausrichten!Auf ausreichenden Abstand des Abgasend-stücks zur Radhausverkleidung achten!

    Dämmung, wenn vorhanden, an Position 2 entfernen!

    1 Unterfahrschutz2 Bohrung Ø 42

    Abgasendstück 3 bündig am Profilgummi rot 2 ausrichten!

    1 Unterfahrschutz

    1

    80

    2

    81

    1

    2

    1

    2

    823

    1314423D 32

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Abschließende Arbeiten

    ACHTUNG!Demontierte Teile in umgekehrter Reihenfolge montieren. Alle Schlauchleitungen, Schellen, sowie alle elektrischen Anschlüsse auf festen Sitz prüfen. Alle losen Leitungen isolieren und zurückbinden.Nur vom Fahrzeughersteller freigegebenes Kühlmittel verwenden! Heizgerätekomponenten mit Korro-sionsschutzwachs (Tectyl 100K, Bestell- Nr. 111329) einsprühen.

    - Batterie anschließen- Kühlmittelkreislauf nach Angaben des Fahrzeug-Herstellers befüllen und entlüften- Vorwahluhr einstellen, Telestartsender anlernen- Einstellungen Klimabedienteil gemäß „Bedienungshinweise für den Endkunden“ vorneh-

    men- Hinweisschild „Standheizung vor dem Tanken abschalten“ im Bereich des Einfüllstutzen

    anbringen- Erstinbetriebnahme und Funktionsprüfung siehe Einbauanweisung

    1314423D Printed in Germany 03/2011 Druck: Steffen 33

    Feel the driveWebasto AGPostfach 80D-82132 Stockdorf / GermanyNational Hotline: 01805 93 22 78(14 Cent aus dem deutschen Festnetz)Hotfax: 0395 5592 353Hotmail: [email protected]://www.webasto.de

  • VW Golf VI, Golf Plus, Golf Variant

    Climatic

    Climatro-nic

    Bedienungshinweise für den Endkunden

    Bitte Seite entnehmen und der Fahrzeug- Bedienungsanleitung beifügen!

    Hinweis:Wir empfehlen die Heizzeit auf die Fahrzeit abzustimmen.Heizzeit = FahrzeitBeispiel:Bei einer Fahrzeit von ca. 20min (einfache Strecke) empfehlen wir eine Einschaltdauer von 20min nicht zu überschreiten.

    Wurde zum Heizgerät die Option Sommer-/Winterschalter eingebaut, ist dieser entsprechend der Jah-reszeit zu schalten. Das Heizgerät wird dann auf der Stellung Winter heizen und auf der Stellung Sommer nur das Fahrzeuggebläse zum Belüften des Fahrzeuginnenraumes einschalten.

    Achtung:Die Innenraumüberwachung ist für die Dauer des Heizbetriebes zu deaktivieren!

    Vor Abstellen des Fahrzeugs sind folgende Einstellungen vorzunehmen:

    1 Luftaustritt auf Frontscheibe2 Temperatur auf „max.“3 Gebläse auf Stufe „1“ evtl. „2“

    1 Luftaustritt auf Frontscheibe2 Temperatur beidseitig auf „HI.“

    832

    3 1

    84

    1

    2 2

    1314423D 34

    InhaltsverzeichnisGültigkeitHeizgerät / EinbaukitVorwortAllgemeine HinweiseSpezialwerkzeugErläuterungen zum DokumentVorarbeitenEinbauort HeizgerätElektrikSicherungshalter und K3-RelaisGebläseansteuerung ClimaticGebläseansteuerung ClimatronicVorwahluhr, Option Sommer-/WinterschalterOption TelestartHeizgerät vormontierenAbgas vorbereitenKühlmittelkreislauf vorbereitenHeizgerät montierenBrennstoffKühlmittelkreislauf 1.6 TDIKühlmittelkreislauf 2.0 TDIAbgasAbschließende ArbeitenBedienungshinweise für den Endkunden