Employer Branding – Den kulturellen Unterschied ... Employer Branding – Den...

download Employer Branding – Den kulturellen Unterschied ... Employer Branding – Den kulturellen Unterschied

of 64

  • date post

    18-Jul-2020
  • Category

    Documents

  • view

    2
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Employer Branding – Den kulturellen Unterschied ... Employer Branding – Den...

  • 1

    Employer Branding – Den kulturellen Unterschied

    Zur Marke machen

    Deutsche Employer Branding Akademie, Berlin, München

  • 2

    Kleines Quiz: Kennen Sie die beliebtesten Themen in der deutschen Personalwerbung?

  • 3

    führend International

    wachsend innovativ

    erfolgreich Kompetenz

    modern Qualität/Produkte

    Förderung/Entwicklung attraktive Aufgaben

    Stellen- such-

    anzeigen Frühjahr

    2009

  • 4

    „attraktive Aufgaben“

    „solider Arbeitgeber“

    „Karrierechancen“

    „Weiterentwicklung, Entfaltung“

    „Work-Life-Balance“

  • 5

    Employer Branding Worum es wirklich geht

  • 6

    Ein Ozean an Arbeitgebern

  • 7

    Wenn alle immer besser werden …

  • 8

    ... dann wird sie umso wichtiger:

  • 9

    Die Frage nach dem Unterschied

  • 10

    Wenn alle Arbeitgeber gut sind …

  • 11

    … was stiftet Mitarbeitern Identifikation? … was gibt Bewerbern Orientierung? … was gibt Organisationen Richtung?

  • 12

    … was macht dann den Unterschied?

  • 13

    Arbeitgebermarke

  • 14

    Warum sind Sie hier? Zitieren wir aus dem Programm …

  • 15

    „Demographische Entwicklung“

    „veränderte Wertesysteme“

    „innovative Pfade beschreiten“

    „Wettbewerb um Nachwuchs“

    „Fachkräftemangel“

  • 16

    „Wirtschaft und öffentlicher Sektor: Bald im Wettbewerb

    um die besten Köpfe?“

  • 17

    Was meinen Sie? Bald oder schon längst?

  • 18

    Ring frei: Öffentliche Verwaltung

    vs. Wirtschaft

  • 19

    IT-Profis So wirbt die öffentliche Verwaltung …

    (eine der härtest umkämpften Zielgruppen)

  • 21

    … und so die Wirtschaft …

  • 22

  • 23

  • 27

    Ingenieure So wirbt die öffentliche Verwaltung …

    (um die derzeit AM HÄRTESTEN umkämpfte Zielgruppe)

  • höchst inte-

    ressant

  • Der gute Ingenieur wird das sicher kennen

  • Nein, echte

    Talente jetzt

    sicher nicht mehr. Leider!

  • 32

    … und so die Wirtschaft …

  • 37

    Am Rande bemerkt: So werden in Deutschland

    Menschen gesucht, die unsere Kinder ausbilden …

  • glaubt man sofort

  • 150 bis 300 Euro

  • 41

    Wirtschaft vs. Verwaltung: Was meinen Sie?

    Wer gewinnt den „war for talents“?

  • 42

    Aber warum eigentlich? Auch öffentliche Unternehmen

    können sich positionieren!

  • 43

    Blick durchs Schlüsselloch der Techniker Krankenkasse

  • 44

    Beispiel Azubis So wirbt die öffentliche Verwaltung …

  • 48

    … und so die TK …

  • 61

    Herz und Kern des Arbeitgebermarken-Erfolgs

    ist die Arbeitgeberpositionierung

  • 62

    Sie vermittelt ein Vorstellungsbild und ein Gefühl für Ihre Arbeitgebermarke.

  • 63

    Sie ist normativ, keinen zeitgeistigen Einflüssen unterworfen und kommt

    daher immer von innen.

  • 64

    Sie gibt Antwort und Profil: Wer bin ich als Arbeitgeber?

    Was macht mich so besonders? Wer passt in meine Kultur?

    Und wer nicht?

  • 65

    Worauf basiert eine erfolgreiche Positionierung als Arbeitgeber?

  • 66

    Arbeitgeberpositionierung basiert immer auf Ihren Werten und

    Zielen. Und auf Ihrer Identität sowie der Einzigartigkeit Ihrer

    Unternehmenskultur.

  • 67

    Denn das macht den Unterschied.

  • 68

    Den Weg von der Arbeitgeberpositionierung

    zur Arbeitgebermarke nennt man dann…

  • 69

    Employer Branding

  • 70

    Der Weg von der Arbeitgeberpositionierung zur

    Arbeitgebermarkenbildung ist wie das Pflanzen eines Baums

  • 71 normative Ebene

  • 72 Arbeitgeberpositionierung

    Identität und Werte als Arbeitgeber

  • 73

    authentisch differenzierend

    zukunftsweisend universell

  • 74

    strategische Ebene

  • 75

    Kreativkonzept Kommunikationsstrategie

  • 76

    operative Ebene

  • 77

    Management von Erwartungen an

    und Erlebnissen mit der Arbeitgebermarke

  • 78

    Employer Branding als 100-Meter-Lauf Wie weit sind Sie bereits gekommen?

    1 2

    3 4

    ZI EL

    0m 100m 50m

  • 79

    Wenn Sie 2010 wieder hier sind, wo wollen Sie dann stehen?

  • 80

    Fallstudien! Interesse? kriegler@employerbranding.org

  • 81

    Herzlichen Dank. Jetzt sind Sie am Zug!

  • 82

    Das ist DEBA

      Eine Managementberatung für Arbeitgeberattraktivität.

      Spezialisiert auf Entwicklung von Arbeitgeberpositionierungen, die nach innen wie außen nachhaltig Wirkung entfalten.

      Forschung, Beratung, Qualifizierung und Vernetzung aus einer Hand – unser Geschäftsmodell erzeugt Pragmatik auf hohem Reflexionsniveau.

      Interdisziplinäre Projektteams – Organisationspsychologen und Marken- experten, HR-Spezialisten und Strategieberater vernetzt unter einem Dach.

      Kooperationen mit verschiedenen Lehrstühlen Deutscher Universitäten.

      Zusammenarbeit mit Best Practice Partnern und Experten aus der Praxis.

  • 83

    Deutsche Employer Branding Akademie GmbH

    Zentrale Berlin

    Friedrichstraße 200 Am Checkpoint Charlie 10117 Berlin

    Fon +49 – (0)30 – 22 33 50 – 80 Fax +49 – (0)30 – 22 33 50 – 50

    welcome@employerbranding.org www.employerbranding.org

    Niederlassung München

    Ludwigstraße 21 Ecke Theresienstraße D - 80333 München

    Fon +49 – (0)89 – 288 90 – 293 Fax +49 – (0)89 – 288 90 – 45