Energie Burgenland 2/2012

download Energie Burgenland 2/2012

of 24

  • date post

    11-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Das Kundenmagazin der Energie Burgenland

Transcript of Energie Burgenland 2/2012

  • Zugestellt durch sterreichische Post

    das kundenmagazin www.energieburgenland.at Heft 2|2012

  • ende august 2012 wurde im Bereich der kostromproduktion ein etappensieg gefeiert. 4 milliarden kilowattstunden kostrom wurden seit Beginn 1997 von energie Burgenland Windkraft produziert. mit dieser menge knnten alle burgenlndischen Haushalte rund 10 Jahre mit um-

    weltfreundlicher energie versorgt werden. kologische meilensteine setzt sich die energie Burgenland jedoch weitere. das erklrte ziel ist es, die nennleistung bis 2014 zu verdoppeln. die erfolgsgeschichte wird fortgefhrt und eine versorgungs sichere zukunft im koenergiebereich angestrebt.

    4 Milliarden Kilowattstunden erreichtFoto: Joachim Haslinger

    2 energie Burgenland 2|2012

  • Seit Anfang Oktober sind BEGAS und BEWAG ein Unternehmen der Name des neuen heimischen Energiedienst-leisters: Energie Burgenland. Fr Sie als Kundinnen und Kunden bringt dieser Zusammenschluss eine Vielzahl an Erleichterungen und Vorteilen. Wir sind jetzt noch leichter fr Sie erreichbar. In acht Kundencentern stehen wir fr Ihre Wnsche, Anliegen und Anfragen zur Verfgung. Eine Auflistung unserer An-laufstellen finden Sie auch in unserem Magazin.Und wir bieten jetzt Strom, Erdgas und Wrme aus einer Hand. So knnen wir Sie jetzt noch umfassender und damit optimal beraten: Wir bieten Ihnen mageschneiderte Lsungen fr alle Fragen aus dem Energiebereich.Zufriedene Kundinnen und Kunden sind uns wichtig. Wir verstehen uns als ein Qualittsanbieter, der saubere Energie und optimales Service zu fairen Preisen anbietet. Und wir versprechen Ihnen, dass wir uns auch in Zukunft anstrengen werden, um Ihre Wn-sche und Erwartungen bestmglich

    zu erfllen. Drei Ziele haben wir uns vorgenommen: Wir wollen sterreichs Nummer eins im kostrombereich bleiben. Das Burgenland ist eine Vor-zeigeregion, was die Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie betrifft. Sie haben das als Kundin beziehungsweise Kunde der Energie Burgenland ermg-licht, indem Sie sich fr sauberen Strom entschieden und Verantwortungsgefhl bewiesen haben.Wir wollen auch beim Service die Nummer 1 sein und haben uns viel vorgenommen: Neue Produkte, noch mehr Dienstleistung und Kundenorien-tierung.Unser drittes Vorhaben: Motor fr das Burgenland zu sein. Wie eine Untersu-chung des Instituts fr Hhere Studien zeigt, haben wir in den vergangenen Jahren viel bewegt und durch unsere Aktivitten und Investitionen viele Arbeitspltze im Land abgesichert. Das wird auch in Zukunft so bleiben.Wir wnschen Ihnen eine interessante Lektre und eine schne Weihnachts-zeit.

    imPRessum Medieninhaber, Herausgeber und Verleger:

    Energie Burgenland AG, Kasernenstrae 9, 7000 Eisenstadt

    DVR 1077040, registriert beim LG Eisenstadt

    unter FN 126805 d

    Redaktion: Elke Hohlagschwandtner, Gerhard Altmann

    Fotos: Energie Burgenland, Vaillant, Steve Haider, Viessmann

    Werke, OMV, IG Windkraft

    Druck: LEYKAM Lets Print, Mllendorf

    Mitmachen und gewinnenWir wollen von Ihnen Folgendes wissen: seit wann setzt man im Burgenland auf die nutzung derWindenergie? Wer das Magazin genau liest,wei die Antwort und hat Chancen auf ein Exemplar des Buches Nella und der Wind, das in deredition lex liszt 12 publiziert wurde. Unter allen Einsendungen verlosen wir5 Exemplare dieses neu erschienenen Buchtitels.

    Kennwort: Nella und der Windgewinnspiel@energieburgenland.atOder per Postkarte an:Energie BurgenlandUnternehmenskommunikationKasernenstrae 97000 EisenstadtEinsendeschluss: 31. Dezember 2012

    Foto: Steve Haider

    Liebe Leserinnenund Leser

    energie Burgenland 2|2012 3

    Vorstandssprecher michael gerbavsits und Vorstandsdirektor alois ecker energie Burgenland steht fr saubere energie, umfassende serviceleistungen, individuelle energiekonzepte und faire Preise.

  • Geballte Energie frs Land und absoluteKundenorientierungDie beiden Vorstandsdirektoren im Gesprch:Ziele des neuen Landesenergieversorgers Energie Burgenland

    energie Burgenland:

    sterreichs Vorreiter

    bei kostrom,

    nummer 1 beim

    kundenservice und

    motor fr das

    Burgenland

    Der 1. Oktober ist vorbei, und BEWAG und BEGAS heien ab nun auch in der ffentlichkeit Energie Burgenland. Sind Sie zufrieden mit dem Ablauf der Fusion?gerbavsits: Der 1. Oktober war fr uns alle ein groer Schritt. Die Arbeit hat allerdings schon lange davor begonnen. ber ein Jahr haben mehrere Teams bei BEWAG und BEGAS gemeinsam mit dem Vorstand unter teils sehr widrigen Umstnden diese Fusion vorbereitet. Bei aller Freude darf man eines nicht verges-sen: die Fusion ist zwar rechtlich abgeschlos-sen. Jetzt geht es darum, die Unternehmens-kultur der Energie Burgenland zu definieren und zu leben. Fr unsere Kunden und Eigen-tmer mssen wir die Vorteile der Fusion jetzt auch auf den Boden bringen.ecker: Als ich im Juli zur Energie Burgen-land gestoen bin, ist mir eines sofort positiv aufgefallen: Trotz der schwierigen Zeit war der Wille sprbar, gemeinsam aus dem damaligen Umfeld herauszukommen. Die Zusammen-arbeit zwischen Michael Gerbavsits und mir hat von Anfang an sehr gut funktioniert und ist sehr konstruktiv. Mit der Fusion zu Energie Burgenland erffnen sich fr uns nun neue groe Chancen. Fr unsere Kunden, fr unser Unternehmen und fr das Burgenland.

    Was knnen wir uns darunter vorstellen?gerbavsits: Wir haben uns drei konkrete Ziele vorgenommen, die uns zuknftig unverwech-selbar machen: Erstens sterreichs Vorreiter

    bei kostrom, zweitens Nummer 1 beim Kundenservice und drittens Motor fr das Burgenland zu sein. Die Energie Burgenland ist bereits jetzt internationaler Marktfhrer bei Windkraft. Wir nehmen noch einmal 450 Mio. in die Hand, um diese Vorreiter-Position weiter auszubauen. Unser Ziel ist es, nicht nur das Burgenland mit kostrom zu versorgen, sondern Stromexporteur zu werden. Mit der Energie Burgenland haben wir einen Energie-dienstleister geschaffen, der heute rund 850 Arbeitspltze bietet und jhrlich in sterreich eine Bruttowertschpfung von etwa 250 Millio-nen Euro auslst. Mit unserer Kooperation mit den regionalen Betrieben wie dem24h Strom-Pannendienst lsen wir zudem In-vestitionen in der burgenlndischen Wirtschaft aus. Diese Rolle fr das Burgenland wollen wir in Zukunft weiter ausbauen.

    Apropos Service: Und was drfen sich die Kunden von der Energie Burgenland erwarten?ecker: Fr die Kundinnen und Kunden werden wir in Zukunft neue Standards beim Service setzen. Egal, ob Strom oder Erdgas, durch die Fusion gibt es in Zukunft fr die Kunden einen einzigen Ansprechpartner - und das in allen acht Kundencentern im ganzen Burgenland. Wir werden unseren Kundinnen und Kunden nicht nur Energietrger anbieten, sondern auch als erster Ansprechpartner fr alle Fragen rund ums Thema Energie in unmittelbarer

    4 energie Burgenland 2|2012

    fusion

  • Wir bieten unseren kundinnen und kunden regional direkten kontakt,

    liefern 100% kostrom und stellen heute schon die Weichen fr die

    nchsten generationen.

    Nhe zur Verfgung stehen. Zudem bieten wir ein umfangreiches Produktportfolio an und garantieren mit bestem und schnellem Service ein Maximum an Komfort.

    Seit 1. Oktober heien BEWAG und BEGAS in der ffentlichkeit nicht nur Energie Burgenland, es gibt auch eine neue Marke und ein neues Logo.gerbavsits: Wie gesagt: die rechtlichen und organisatorischen Manahmen fr die Fusion haben wir erfolgreich umgesetzt. Jetzt setzen wir den nchsten Schritt, um die Energie Bur-genland mit den Eigenschaften, die uns wichtig sind, im Bewusstsein der ffentlichkeit zu verankern. Wir stehen fr Serviceorientierung,

    kologie und Regionalitt. Mit unserer neuen Marke sollen sich alle Burgenlnder, unsere Kundinnen und Kunden genauso wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter identifizieren knnen. Mit einer medienbergeifenden Kam-pagne begleiten wir in der ffentlichkeit diese Schwerpunktsetzung. So wie unser neues Logo soll auch unser Unternehmen sein: sympa-thisch, modern und voller Energie.ecker: Unsere Kunden sind unsere Kooperati-onspartner, die wir aktiv einbinden wollen. Ge-meinsam mchten wir an einer kologischen Energiezukunft arbeiten.

    Foto: Steve Haider

    energie Burgenland 2|2012 5

  • Energie von 220jungen KrftenSie sammeln whrend des Sommers Berufserfahrung, absolvieren eine Lehre oder arbeiten als Praktikanten Energie Burgenland bietet burgenlndischen Jugendlichen zahlreiche Arbeits-Mglichkeiten.Von den ber 40 Lehrlingen holen sich immer mehr auch einMatura-Zeugnis.

    energie Burgenland

    frdert die aus- und

    Weiterbildung.

    energie Burgenland, heimischer energie-dienstleister, ko-Vorreiter und Motor der burgenlndischen Wirtschaft, kommt ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung als Leitbetrieb nach: Das Unternehmen bietet Jugendlichen vielfltige Chancen auf Einblick in die Arbeitswelt und dauerhafte Beschfti-gung. Vorstandssprecher Michael Gerbavsits: Wir nehmen im Ausbildungssystem des Lan-des einen fixen Platz ein. Auch wir profitieren davon, so sichern wir uns qualifizierte Nach-wuchskrfte.

    Erster Einblick ins BerufslebenWhrend der Sommermonate waren heuer 160 Burschen und Mdchen im Unternehmen ttig. Vorstandsdirektor Alois Ecker: Die Jugendlichen ntzen die Chance, Geld zu verdienen und Einblick in ein modernes Unter-nehmen zu bekommen. Daneben absolvieren

    auch immer wieder Fachhochschulstudenten ein mehrmonatiges Praktikum beim Energie-dienstleister, um in dieser Zeit eine Projekt-arbeit durchzufhren. Eine Win-win-Situation fr Student und Unternehmen. Zusammen mit anderen jungen Burgenlnderinnen und Bur-genlndern, die ein befristetes Dienstverhltnis mit Energie Burgenland verbindet, ergibt das im Jahr eine Zahl von mehr als 20 Berufsprak-tikanten.

    Lehrlingsinitiative luft beinaheseit zehn JahrenAls Investition in die Zukunft des Unter-nehmens sieht die Energi