Enik¶ Ujvri | Selected Works

download Enik¶ Ujvri | Selected Works

of 28

  • date post

    23-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    223
  • download

    10

Embed Size (px)

description

Architektur Portfolio

Transcript of Enik¶ Ujvri | Selected Works

  • Por tfol ioEnik Ujvri

  • ProjekteStudienarbeitenV ita | Werkverzeichnis Wettbewerbe

    Persnliche Angaben

    Name EnikUjvrigeborenam 03.04.1987inMiskolc(Ungarn)Nationalitt ungarischAbschluss Master of Arts in Architecture, in Erfurt

    Ausbildung

    1997-2005 HermanOttGimnzium,Miskolc spezialisiert auf Mathe, Physik und Kunst06|2005 Abitur

    2005 - 2008 Architekturstudium an der Technischen und WirtschaftwissenschaftlichenUniversittBudapest

    2009-2010 ArchitekturstudiumanderBauhausUniversittWeimar07|2010 BachelorThesisanderBauhausUniversittWeimar, Vertiefung Denkmalpflege

    2010 - 2012 Architekturstudium an der Fachhochschule Erfurt07|2012 Master Thesis an der Fachhochschule Erfurt, VertiefungBauenimBestandmitderNote1,0

    Praktikum und Ttigkeiten

    2007 Nebenttigkeit bei KK (ZeitgensschischesArchitekturZentrum,Ungarn)07-12|2008 Praktikum bei Thoma Architekten2009 - 2011 Werkstudent bei Thoma Architekten2010 - 2012 Nebenttigkeit bei implantatarchitektur2011 - 2012 Werkstudent bei Kummer.Lubk.Partnerseit 2012 Angestellte bei Kummer.Lubk.Partnerseit 2013 Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Erfurt Fakultt Architektur

    Sprachkenntnisse

    2004 Deutsche Sprachprfung, Mittelstufe2005 Englische Sprachprfung, Mittelstufe2005 DSD - Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz

    Softwarekenntnisse

    VectorWorks Artlantis Adobe Indesign | Photoshop Microsoft Office BetriebssystemePC+Mac

    Kontakt

    EnikUjvriM.A. Architektur

    ujvari.eniko@gmail.com

  • Studienarbeiten

    Projekte an der TU Budapest 2005 - 2008

    LabyrinthMeditationsort in Budapest, Ungarn

    NestStudiowohnung ber den Dchern von Budapest, Ungarn

    WohnhausinMezkvesdInterpretation des traditionellen ungarischen Dorfhauses

    Wohnhaus in SzegedFreistehendes Einfamilienhaus

    TetrisGeschosswohnbau in Budapest, Ungarn

    ParasitReihenhuser in Budakalsz, Ungarn

    FcherGeschosswohnbau in Budapest, Ungarn

    SchleifeSpielhaus in Biatorbgy, Ungarn

    Autohaus BudarsVerkaufsraum mit Verwaltungseinheit und Werkstatt, Ungarn

    Projekte an der Bauhaus Universitt Weimar 2009 - 2010

    Berlin TempelhofLandschaftspark und Stadtentwicklung Tempelhofer Feld

    Barferkloster, Bad LangensalzaUmnutzung und bauliche Ergnzung

    Tuchmachereimuseum, MonschauNeubau

    Kartuser Mhle, ErfurtUmnutzung und bauliche Ergnzung, Bachelor Thesis

    Projekte an der FH Erfurt 2010 - 2012

    Schaltwerk Berlin NeukllnUmbau zu Loftwohnungen, Erweiterung durch eine Kindertagessttte

    Neubau Radstation an der Unstrut, NgelstedtAusfhrungsplanung

    Komturhof in NgelstedtUmnutzung zu einem Museum und Neubau des Eingangsgebudes

    Im Herzen der Stadt | Stachus Mnchen8. Xella Studentenwettbewerb

    Wohnen im Rotdornweg, ErfurtMaster Thesis Bauen im Bestand

    Projekte

    Neubau Brgeramt ErfurtAusfhrungsplanung Innenausbau

    Fnfsterne Hotel Mittenwald (A)Machbarkeitsstudie und Vorentwurf

    Hotel Domplatz ErfurtMachbarkeitsstudie

    Wohnhauserweiterung Einfamilienhaus ErfurtAusfhrungsplanung

    Umbau Fabrikhalle zu einem Co-Working-Center, BerlinVor- und Entwurfsplanung

    Umbau einer Gewerbeeinheit zum Friseurladen RadebeulVor- und Entwurfsplanung

    WettbewerbeMitglied im Wettbewerbsteam bei Thoma Architekten, Kummer.Lubk.Partner und implantatarchitektur / Bearbeitung von 46 Architekturwettbewerben

    Erste Hilfe - Krankenhaus MeranOffener Wettbewerb | 3. Preis | 2008

    Erweiterung BG/BGR Wallererstrae, Wels (A)Offener Wettbewerb | 3. Preis | 2009

    Neue Mitte Campus Lichtwiese, Hrsaal- und MedienzentrumOffener Wettbewerb | 2. Phase | 2009

    Neubau Instituts- und Laborgebude der HTWK LeipzigBeschrnkter Wettbewerb | 2. Rundgang | 2009

    Europan 10Internationaler Wettbewerb | 2009

    Bibliothek, Hrsaal- und Seminargebude Uniklinikum HomburgBeschrnkter Wettbewerb | Ankauf | 2009

    Erweiterung und Sanierung der staatlichen Realschule CoburgBeschrnkter Wettbewerb | 3. Preis | 2010

    Pflegewohnheim RosenhainOffener Wettbewerb | Ankauf | 2010

    Forschungs- und Laborgebude der Humboldt-Universitt BerlinOffener Wettbewerb | 3. Preis | 2010

    Neubau Hochbau Autobahnmeisterei, Salzburg (A) Offener Wettbewerb | 2010

    Erweiterung der Kinder/Jugendpsychiatrie der Uniklinik, AachenBeschrnkter Wettbewerb | 3. Preis | 2011

    Neubau einer Wohn- und Geschftsbebauung, EberswaldeBeschrnkter Wettbewerb | Ankauf | 2011

    Modelleinrichtung Wohngruppen fr DementeOffener Wettbewerb | 3. Preis | 2011

    Erweiterung Neue Regensburger Htte, Neustift Stubaital (A)Eingeladener Ideenwettbewerb | 2011

    ASK Center und 3-fach Turnhalle Schlossstrae, Graz (A)Offener Wettbewerb | 3. Preis | 2011

    Sportmedizin- und Therapiezentrum, Innsbruck (A)Eingeladener Wettbewerb | 4. Preis | 2011

    Kulturquartier Neustadt LemgoStdtebaulicher Ideenwettbewerb | 1. Preisgruppe | 2012

    Wohnungsbau Grne Mitte, Linz (A)Beschrnkter Wettbewerb | 3. Preis | 2012

    Gastronomie auf der Veste HeldburgBeschrnkter Wettbewerb | 2. Preis | 2012

    Im Herzen der Stadt | Stachus Mnchen8. Xella Studentenwettbewerb | 2012

  • StudienarbeitenV ita | Werkverzeichnis Wettbewerbe Projekte

    Situation

    Nrdlich vom Helios Klinikum in Erfurt, begrenzt von der Nordhu-serStrae imWestenundderAuenstrae imOstenbefindetsichdieWohnsiedlung am Rotdornweg. Die Wohnanlage wurde mit 12 Dop-pelhusern als Teil der Hungerbachsiedlung 1938 errichtet. Ursprng-lich dienten die grozgig angelegten Hintergrten hauptschlich zur Selbstversorgung der Bewohner.Durch die fehlenden Sanierungs- und Anpassungsmanahmen entsprechen die 144 kleinen Wohneinheiten nicht mehr den heutigen Bedrfnissen. Ein Drittel der Bewohner sind weggezogen und dies fhrt sukzessive zum Leerstand der Gebude. Ein einheitliches, identittsstiftendes und nachhaltiges Sanierungskon-zept konnte, auch aufgrund sozialer und kommunalpolitischer Grnde, nie umgesetzt werden.

    Konzept Wohnanlage

    Entwurfsgedanke ist es, ein Sanierungskonzept in Form eines modula-renKatalogsmiteinemvielfltigemundflexiblenWohnungsangebotfr jegliche Bedrfnisse aufzustellen und dieses in Etappen umzuset-zen. Mit der Zonierung und Neustrukturierung, des durch den Abriss der Nebengebude in den rckwrtigen Bereichen bereinigten Gebie-tes, werden die Regeln fr eine modulare Erweiterbarkeit der Bestands-gebude festgelegt. Die Freibereiche entlang der Strae werden beid-seitig als gemeinschaftliche Vorgrten genutzt. Diese dienen nicht nur als Eingangs- vielmehr auch als Kommunikations- , Aufenthalts- und Spielflche. Inderdarauf folgendenFunktionszonebefindensichdieBestandshuser als stdtebauliche Raumkante in offener Bebauung. Diese behalten ihren typischen Charakter von der Straenseite, werden energetisch saniert und ansonsten baulich weitestgehend unverndert belassen. Im Anschluss an die zweigeschossigen Wohngebude wird eine 6m breite Zone fr eingeschossige Anbauten und Terrassen aus-gebildet. Hier besteht die Mglichkeit aus zwei unterschiedlichen Mo-dulen auszuwhlen. Die durch die bauliche Bereinigung grozgigen rckwrtigen Grten werden den Erdgeschosswohnungen als unbe-baubareGrnflchezugeordnet.AlseinzigesBaufeldimGartenbereichfungiert eine, an der Grundstcksgrenze parallel zum Vorderhaus ver-laufende, 6m breite Zone. Diesebietet die Mglichkeit zur Errichtung von eingeschossigen Ergnzungsbauten und knnen sowohl als Mehr-generationswohnen im Zusammenhang mit dem Vorderhaus,als auch als Arbeitsatelier, Heimbro oder kleine Werkstatt genutzt werden.

    Konzept Vereinsgebude

    Als Sonderbaukrper wird am Ende der Strae ein zweigeschossiger, mit zustzlichem Staffelgeschoss nach Sden, winkelfrmiger Baukr-per platziert. Somit wird ein stdtebaulicher Abschluss der Siedlung nach Norden geschaffen, der gleichzeitig die vorhandene Grnraum-qualitt fr seine Nutzung einbezieht. Das Erdgeschoss wird vom Lan-desverband fr Menschen mit Behinderungen in Thringen und des Vereins Aktiv Leben Konzept genutzt. Durch die neuen Rumlichkei-ten besteht auch die Mglichkeit der Erweiterung des Betreuungspro-filszurTagespflege.DerOst-WestorientierehintereGebudeteilunddie Obergeschosse des Vorderhauses werden als barrierefreie und rollstuhlgerechte Wohnungen konzipiert. Beide Dcher werden inten-siv begrnt, wobei der zweigeschossige Teil gleichzeitig als Gemein-schaftsdachterrasse genutzt werden kann.

    Master Thesis | Wohnen im Rotdornweg, ErfurtUmbau,Erweiterung und Sanierung | Professur Bauen im Bestand | FH Erfurt | SS 2012

  • StudienarbeitenV ita | Werkverzeichnis Wettbewerbe Projekte

    Master Thesis | Wohnen im Rotdornweg, ErfurtUmbau,Erweiterung und Sanierung | Professur Bauen im Bestand | FH Erfurt | SS 2012

  • StudienarbeitenV ita | Werkverzeichnis Wettbewerbe Projekte

    Im Herzen der Stadt | Stachus Mnchen8. Xella Studentenwettbewerb | Professur Konstruktiver Entwurf | FH Erfurt | WS 2011

    Situation

    Im Herzen MnchenszwischenHauptbahnhofundKarlsplatzbefindensich zur Zeit das Fnf-Sterne-Hotel Knigshof und eine Kauf-hauser-weiterung aus den 70er Jahren. Die umgebende Bebauung wird durch eine 6- bis 7-geschossige Blockrandstruktur geprgt. Im Norden des zu berplanendenGrundstcksbefindensichmehrere,ffentlichgenutz-te Solitrgebude. Die Neustrukturierung des Grundstcks ermglicht die Aufwertung des Areals an dieser reprsentativen Stelle. So wird die altstdtische Fugngerzone entlang der Prielmayer Strae und Schtzenstrae erweitert. Das Fnf-Sterne Hotel wird in der Achse der vorhanden Fugngerzone platziert und bildet weiterhin den Auftakt vom Stachus.

    Entwurfsidee und Stdtebau

    Die kulturelle Mischung in Mnchen ist sehr signifikant. Menschenunterschiedlicher Herkunft, sozialer Schicht und gesellschaftlichem Stand besitzen vllig unterschiedliche Vorstellungen zum T