ERB Newsletter - Mrz/Apr 2014

download ERB Newsletter - Mrz/Apr 2014

of 7

  • date post

    16-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

description

 

Transcript of ERB Newsletter - Mrz/Apr 2014

  • 2014

    Newsletter Mrz/april

    SKF Pit Stop Karriereturbo @ Daimler

    element-e Fachaustellung

    Werksbesichtigung SchlaegerFR14 Update

  • Mrz / April 20142

    SKFDrei sehr interessante Tage fr acht Elefanten beim SKF Pit Stop in Schweinfurt

    Vom 12. bis zum 14. Mrz wurden acht Mitglieder des Elefant Racing Teams von SKF nach Schweinfurt zum Pit Stop eingeladen. Neben uns besuchten die Teams aus Berlin, Deggendorf, Dresden, Esslin-gen, Ilmenau und Stuttgart den Pit Stop.Den Auftakt des Pit Stops bildete ein gemeinsames Willkommensdinner im Schweinfurter Ru-der-Club Franken. Die Vorspeise, das warme Buffet und die Nachspeise lieen keine Wnsche offen und schmeckten vorzglich. Sowohl zwischen den Gngen als auch danach wurde die Mglichkeit genutzt die anderen Teams und SKF-Referenten nher kennenzulernen. Der Abend klang schlielich voller Vorfreude auf die kommenden beiden Tage in gemtlicher Runde aus.

    Nach dem Frhstck am nchsten Morgen ging es in einen Seminarraum der Hochschule Wrz-burg-Schweinfurt. Dort fanden zahlreiche Fachvortrge sowie anschlieende Diskussionen und Ex-pertengesprche statt. Die Themen am Vormittag des ersten Tages reichten von der allgemeinen Vor-stellung des Unternehmens SKF ber ausgewhlte Aspekte des Vertragsrechts bis hin zur Presse- und Medienarbeit. Dabei waren alle Themen auf die Bedrfnisse der Formula Student abgestimmt. Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Weg zum SKF Werk III. Dort erhielten wir eine sehr inte-ressante Fhrung durch die Lagerfertigung und einen Einblick in das Global Metallurgy Chemistry Laboratory von SKF. In diesen Laboratorien werden verschiedenste Materialprfungen durchgefhrt, die die hohe Qualitt der SKF Produkte sicherstellen.

    Die Vortrge des zweiten Tages widmeten sich dem Themengebiet der Lagerungstechnik. Hierbei wurden die Grundlagen der Lagerauslegung, die Bedeu-tung des Lagerschmierstoffs und eine Effizienzbetrachtung von reibungsreduzierten Lagern nher erlutert. Des Weiteren hielt ein Teammitglied aus Ilme-nau einen Vortrag zum Einsatz von Dnnringlagern als Radlager und das Team aus Esslingen prsentierte seinen Businessplan aus dem vergangenen Jahr.

    Die drei Tage hielten fr jeden von uns viele interessante Themen bereit. Wir bedanken uns ganz herzlich bei SKF fr die Einladung und die super Organisa-tion des SKF Pit Stops.

  • Mrz / April 20143

    DAIMLER10 Elefanten zu Besuch beim Karriereturbo @ Daimler

    Einen ganzen Tag rund um das Thema Karriere und Bewerbung durften 10 Elefanten am Dienstag, den 15. April bei der Daimler AG in Sindelfingen erleben.Bereits am Vorabend machten wir uns auf den Weg nach Sindelfingen und bezogen unsere Hotelzimmer, die uns die Daimler AG freundlicherweise zur Ver-fgung stellte.

    Am nchsten Tag ging es nach einem strkenden Frhstck in das Werk in Sindelfingen. Dort angekommen wurden wir von vier Damen der Human Ressour-ce Abteilung begrt, die fr uns den Tag geplant haben und uns durch diesen begleiteten.

    Im Laufe des Vormittags erarbeiteten wir in Gruppen die wichtigsten Grundstze fr das Erstellen eines Bewerbungsanschreibens sowie eines Lebenslaufs. Ebenfalls wurden uns die Einstiegs- und Karrieremglichkeiten bei der Daimler AG vorgestellt. Hierzu konnten wir in kleinen Gruppen Gesprche mit den Mitarbeitern der Daimler AG fhren, die ihren Werdegang schilderten. Des Weiteren bot sich die Mglichkeit seinen aktuellen Lebenslauf einem intensiven Check zu unterziehen und so einige Tipps zur Optimierung zu erhalten.

    Aber auch die Fahrzeugtechnik kam nicht zu kurz. Nach dem Mittagessen wurden uns im Rahmen einer Prsentation die PKW-Leichtbauanstze bei Daimler erlutert. Sowohl bei der aktuellen S-Klasse als auch beim SL kommen unterschiedlichste Materialien und Fertigungstechnologien zum Einsatz, um das Ge-samtgewicht der Fahrzeuge zu senken.

    Gegen Ende des Tages wurde das Tagesthema aufgegriffen. Uns wurde eine Aufgabe gestellt, wie sie auch in einem Assessment Center vorkommt. Nach der Bearbeitung in der Gruppe wurden uns wertvolle Hinweise gegeben, wie wir unsere Leistung steigern und damit unserem Traumjob einen Schritt nher kommen knnen.

    Unser herzlichster Dank gilt der Daimler AG und der Human Ressource Abteilung, die fr uns einen perfekt organisierten Tag gestaltet haben. Jeder von uns hat an diesem Tag viel lernen knnen und wird dieses Wissen mit Sicherheit auf seinem beruflichen Werdegang gut brauchen knnen.

  • Mrz / April 20144

    ELEMENT-EElefant Racing macht erneuerbare Energien erlebbar

    Vom 5. bis 6. April fand anlsslich der Erffnung des Energieparks Hirschaid die ele-ment-e Fachausstellung statt. Auch wir waren mit einem Messestand und einer kurzen Vorstellung unseres Fahrzeuges aus der Saison 2013 dabei.

    Erlebe erneuerbare Energien - Dieses Motto des Energieparkes Hirschaid bietet auch eine gute Zusammenfassung des Messeprogrammes, welches von der Gewinnung er-neuerbarer Energien ber verschiedene Mglichkeiten zur Senkung des Energiebedar-fes bis hin zum Thema Elektromobilitt reichte.

    Wir erlebten reges Interesse der Messebesucher an unserem Stand und beantworteten zahlreiche Fragen zum Rennauto, unserer Organisationsstruktur und den Sponsoren. Dabei zeigten wir, wie komplex die Formula Student aufgebaut ist und wie viel Einsatz der Bau eines Rennautos erfordert. Auch persnliche Fragen zu dem Werdegang un-serer einzelnen Mitglieder haben wir gerne beantwortet. Mit im Gepck war der FR13 Cyrano, unser Rennwagen aus dem letzten Jahr, sowie Einzelteile aus Fertigung und Ent-wicklung der Rennfahrzeuge.

    Das ausgezeichnete Catering anlsslich der Erffnung sowie die gelungene Abendveranstaltung mit einer beeindruckenden audiovisuellen Show haben den beraus positiven Eindruck vom Energiepark Hirschaid als Veranstaltungslocation mehr als nur abgerundet.

    An dieser Stelle mchten wir uns noch bei Frank Seuling und dem ganzen Team der element-e Group AG und des Energieparks Hirschaid fr die sehr gelun-gene Veranstaltung bedanken und hoffen auf ein Wiedersehen im nchsten Jahr.

  • Mrz / April 20145

    SCHLAEGERZu Besuch bei unserem Partner Schlaeger

    Am Freitag, den11.03.2014, war das Elefant Racing Team zu einer Werksbesichtigung bei Schlaeger eingeladen.Um 9.00 Uhr trafen sich 15 Elefanten am Werk von Schlaeger in Bayreuth. Dort wurde uns von Herrn Anton Fuchs, Geschftsfhrer der Schlaeger M-Tech GmbH, ein Einblick in das Produktspektrum gegeben. Dabei standen vor allem die Punkte Energieeffizienz, Personalstruktur und die Entwicklung der Fa. Schlaeger im Fokus.

    Danach wurden wir durch die Hallen von Formentechnik Bayreuth gefhrt. Diese ber-nimmt die Fertigung der Spritzgusswerkzeuge fr Schlaeger und andere Unternehmen deutschlandweit.

    Im Anschluss daran, bekamen wir eine ausfhrliche Fhrung durch die einzelnen Hallen von Schlaeger. Der Schwerpunkt der Produktion liegt auf dem Bau von Spulen zur Steu-erung verschiedener Komponenten im Auto, wie z.B. der Motorventile.

    Uns wurde gezeigt, wie die einzelnen Produktionslinien funktionieren, in denen vorwiegend Spritzguss- und Wickelmaschinen zur Spulenfertigung verwen-det werden. Von der Przision dieser Anlagen und deren Automatisierungsgrad, waren wir alle mehr als nur beeindruckt.

    Daraufhin besuchten uns, am 17.03.2014, Vertreter der Schlaeger GmbH in unseren Werksttten, wo wir ihnen einen Einblick in unsere Arbeit gaben und ihnen zeigten wie fortgeschritten die Produktion unseres Rennwagens bereits war.

    Alles in allem waren es zwei sehr lehrreiche und Interessante Tage und wir mchten uns ganz herzlich fr die ausfhrliche Fhrung und die Mglichkeit un-sere Arbeit vorzustellen, bedanken.

  • FSG Workshop

    Mrz / April 20146

    FR14Projektstatus FR14

    In den letzten zwei Monaten ist am FR14 viel passiert. Der Mrz stand ganz im Zeichen der Fertigung der ein-zelnen Komponenten der verschiedenen Baugruppen. Die Bauteile des Antriebstranges, der Lenkung und der Radaufhngung wurden fertiggestellt und warten auf die Montage. Auerdem wurden die Laminierformen fr Akkucontainer, elektrische Boxen, die Hybridfelgen und der Sitz des FR14 vollendet.

    Im April wurde mit dem Laminieren der Bauteile aus Carbon begonnen. Parallel dazu trafen die ersten Lieferungen von Stahl-rohren ein. Nachdem diese auf die richtige Lnge geschnitten und anschlieend hndisch nachbearbeitet worden waren, konnte die Fertigung des Stahlgitterrohrrahmens beginnen. Zur selben Zeit haben wir auch die Fertigung des High-Voltage Akkumulators gestartet. Unser herzlicher Dank gilt hier der Firma Branson, die uns zu diesem Zweck ein Ultraschall-schweigert zur Verfgung gestellt hat.

    Nach der Fertigstellung der letzten Bauteile kann sptestens Mitte Mai die Montage aller Komponeten beginnen. Wir freuen uns Ihnen das Ergebnis dieser Arbeit am Donnerstag, den 12.6.2014 prsentieren zu drfen!

  • ROLLOUT 2014

    HERZLICHE EINLADUNG ZUM

    AM 12. JUNI 2014 UM 17 UHR