Ern£¤hrung im Alter - Serata leben im Alter | Home Ern£¤hrung im Alter...

download Ern£¤hrung im Alter - Serata leben im Alter | Home Ern£¤hrung im Alter SerataDialog, Thalwil Fabienne

of 74

  • date post

    20-Oct-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Ern£¤hrung im Alter - Serata leben im Alter | Home Ern£¤hrung im Alter...

  • Ernährung im Alter

    Se ra taD ia log , Tha lw i l

    F ab ienne Scha l l e r , BSc E rnäh rungsbe ra te r i n SVDE

    25 . Sep tember 2018

  • Ernährung im Alter

    Optimales

    Gewicht

    «Gesundes Essen»

    Geringerer

    Energiebedarf

  • Ernährung im Alter

    Mangelernährung

    Kalorien

    Nährstoffe

    Bewegung

    Flüssigkeit

    Soziales UmfeldGewichtsziele

    Mikronährstoffe

    Mahlzeitenrhythmus

    Essmenge

    Körperverständnis

    Wertvorstellungen

    Kau & Schluckapparat

    Appetit

    Krankheiten

    Gedächtnis

    Sinneswahrnehmung Verdauung

    Wohnumfeld

    Kochkenntnisse

    Geld

    Mobilität

    Körperliche

    Veränderungen

    Selbständigkeit

    Optimales

    Gewicht

    «Gesundes Essen»

    Geringerer

    Energiebedarf

  • Ernährung im Alter

    Mangelernährung

    Kalorien

    Nährstoffe

    Bewegung

    Flüssigkeit

    Soziales UmfeldGewichtsziele

    Mikronährstoffe

    Mahlzeitenrhythmus

    Essmenge

    Körperverständnis

    Wertvorstellungen

    Kau & Schluckapparat

    Appetit

    Krankheiten

    Gedächtnis

    Sinneswahrnehmung Verdauung

    Wohnumfeld

    Kochkenntnisse

    Geld

    Mobilität

    Körperliche

    Veränderungen

    Selbständigkeit

    Optimales

    Gewicht

    «Gesundes Essen»

    Geringerer

    Energiebedarf

  • Nach diesem Vortrag wissen Sie …

    − Wie sich der Ernährungszustand im Laufe des Alterns verändert

    − Welche Herausforderungen sich daraus ergeben können

    − Welche Komponenten die Grundlagen einer ausgewogenen

    Ernährung im Alter bilden

    − Wie Sie dies im Alltag praktisch umsetzen können

  • Ausgewogene Ernährung im Alter

    «Gesund»

    Wenig

    Lebensqualitätseinbussen

    Körperlich aktiv

    Selbständig lebend

    «Wenige Erkrankungen»

    Einige

    Lebensqualitätseinbussen

    Körperlich bedingt aktiv

    Mit Unterstützung lebend

    «Einige Erkrankungen»

    Verstärkte

    Lebensqualitätseinbussen

    Körperlich nicht aktiv

    Hilfsbedürftig lebend

  • Ausgewogene Ernährung im Alter

    «Gesund»

    Wenig

    Lebensqualitätseinbussen

    Körperlich aktiv

    Selbständig lebend

    «Wenige Erkrankungen»

    Einige

    Lebensqualitätseinbussen

    Körperlich bedingt aktiv

    Mit Unterstützung lebend

    «Einige Erkrankungen»

    Verstärkte

    Lebensqualitätseinbussen

    Körperlich nicht aktiv

    Hilfsbedürftig lebend

  • Veränderung Körperzusammensetzung

    •  Magermasse (Wasseranteil, Muskulatur)

    •  Fettmasse

  • Quelle: Abbott, Ensure Plus Advance, Scientific Monograph (2018)

    8 kg

    6 kg

    3.5 kg

    Veränderung Körperzusammensetzung

  • Body-Mass-Index (BMI) im Alter

    • B e r e c h n u ng : K ö r p e r g e w i c h t ( k g ) / K ö r p e r g r ö s s e ( m ² )

    • W o z u : V e r g l e i c h d e s e i g e n e n K ö r p e r g e w i c h t s m i t d e n N o r m a l w e r t e n

    • O p t i m a l e W e r t e : z w i s c h e n 2 4 - 3 0 k g / m 2

    • W e s h a l b a l t e r s a ng e p a s s t : t i e f e r e B M I - W e r t e = h ö h e r e s S t e r b e - u n d E r k r a n k u n g s - / U n f a l l s r i s i k o ( z . B . S t ü r z e )

    Grösse (m) Gewicht (kg) bei

    BMI 24kg/m2 Gewicht (kg) bei

    BMI 30kg/m2

    1.40 47 59

    1.45 50 63

    1.50 54 68

    1.55 58 72

    1.60 61 77

    1.65 65 82

    1.70 69 87

    1.75 74 92

    1.80 78 97

    1.85 82 103

    1.90 87 108

  • Energiebedarf im Alter

    Berechnungsformel: http://www.ernaehrung.de/berechnungen/energiebedarf.php

    Schätzformel (*):

    − Energiebedarf ca. 30kcal/kg Körpergewicht (Durchschnittlich 24 - 36 kcal/kg Körpergewicht)

    *ESPEN Guideline clinical nutrition in geriatrics, 2018

    http://www.ernaehrung.de/berechnungen/energiebedarf.php

  • Energiebedarf im Alter

    Beispiel

    − Person: Männlich, 68 Jahre alt, 80kg schwer, 170 cm gross, BMI 28 kg/m2

    − Bedarf: ca. 2050 kcal (25-26 kcal/kg Körpergewicht)

  • Nährstoffbedarf im Alter

    − Mikronährstoffbedarf kaum verändert

    … Essmenge?, Aufnahme (Vitamin D, Calcium)?

    − Makronährstoffbedarf kaum verändert

    Protein: 1 g/kg Körpergewicht*(?)

    DACH – Empfehlungen, 2017

    *ESPEN Guideline clinical nutrition in geriatrics, 2018

  • Nährstoffbedarf im Alter

    Beispiel

    − Person: Männlich, 68 Jahre alt, 80kg schwer, 170 cm gross, BMI 28 kg/m2

    − Bedarf: ca. 80 g Protein (1 g/kg Körpergewicht, 15% Energie-%) ca. 280 g Kohlenhydrate (55% Energie-%) ca. 70 g Fett (30% Energie-%)

  • Tagesbeispiel

    Frühstück

  • 700 kcal (34%)

    Tagesbeispiel

    Frühstück

  • 700 kcal (34%)

    20 g Protein (25%)

    Tagesbeispiel

    Frühstück

  • Tagesbeispiel

    Mit tagessen

  • 570 kcal (30%)

    Tagesbeispiel

    Mit tagessen

  • 570 kcal (30%)

    35 g Protein (40%)

    Tagesbeispiel

    Mit tagessen

  • Tagesbeispiel

    Abendessen

  • 740 kcal (35%)

    Tagesbeispiel

    Abendessen

  • 740 kcal (35%)

    25g Protein (30%)

    Tagesbeispiel

    Abendessen

  • 740 kcal (35%)

    25g Protein (30%)

    Total

    ca. 2000 kcal

    ca. 80 g Protein

    Tagesbeispiel

    Abendessen

  • Mahlzeitenzusammensetzung

  • Mahlzeitenzusammensetzung

    Gemüse/

    Salat

    Protein-

    beilage

    Stärke-

    beilage

  • Mahlzeitenzusammensetzung

    Gemüse/

    Salat

    Protein-

    beilage

    Stärke-

    beilage

  • Mahlzeitenzusammensetzung

    Gemüse/

    Salat

    Protein-

    beilage

    Stärke-

    beilage

  • Mahlzeitenzusammensetzung

    Gemüse/

    Salat

    Protein-

    beilage

    Stärke-

    beilage

  • Gemüse/

    Salat

    Protein-

    beilage

    Stärke-

    beilage

    Gemüse/

    Salat

    Protein-

    beilage

    Stärke-

    beilage

    Mahlzeitenzusammensetzung: Mehr Protein

  • Mahlzeitenzusammensetzung: Mehr Protein

  • Mahlzeitenzusammensetzung: Mehr Protein

  • Protein: Verteilung über den Tag

    0

    5

    10

    15

    20

    25

    30

    35

    Frühstück Mittagessen Abendessen

    Proteinaufnahme (Gramm)

    Muskelaufbau

  • − Aktuell gibt es dazu wenig genaue Angaben in neuesten Leitlinien (ESPEN, 2018)

    −Vor allem tierisches Protein (Molkeprotein) ist empfehlenswert

    Protein: Art

  • Protein: Lebensmittel

    In welchen Lebensmittel sind grosse Mengen Protein enthalten

  • Gedächtnis & Ernährung im Alter

    Grundsätze der mediterranen Ernährung:

  • «Gesund»

    Wenige Veränderungen des Alters

    Körperlich aktiv

    Selbständig lebend

    «Wenige Erkrankungen»

    Einige Veränderungen des Alters

    Körperlich bedingt aktiv

    Mit Unterstützung lebend

    «Einige Erkrankungen»

    Mehrere Veränderungen des Alters

    Körperlich nicht aktiv

    Hilfsbedürftig lebend

    − Kalorienmoderat

    − Nährstoffdichter (v.a. Protein)

    − Keine drastischen

    Gewichtsveränderungen

    − Qualität vor Quantität (Öle & Fette)

    Ausgewogene Ernährung im Alter

  • «Gesund»

    Wenige Veränderungen des Alters

    Körperlich aktiv

    Selbständig lebend

    «Wenige Erkrankungen»

    Einige Veränderungen des Alters

    Körperlich bedingt aktiv

    Mit Unterstützung lebend

    «Einige Erkrankungen»

    Mehrere Veränderungen des Alters

    Körperlich nicht aktiv

    Hilfsbedürftig lebend

    − Kalorienmoderat

    − Nährstoffdichter (v.a. Protein)

    − Keine drastischen

    Gewichtsveränderungen

    − Qualität vor Quantität (Öle & Fette)

    Ausgewogene Ernährung im Alter

  • Veränderungen des Ernährungsverhaltens

    Kauen & Schlucken

    Verdauung

    Gedächtnis, Sinne

    Soziale Kontakte

    Finanzen

    Selbständigkeit

  • Herausforderung: Flüssigkeit

    Wie viel ist zu wenig?

    − Farbe des Urins: bestenfalls hellgelb → mind. 1x pro Tag hellen Urin

    Flüssigkeitsbedarf

    − Ca. 30ml / kg Körpergewicht, 2/3 davon über Getränke (*ohne Sp