Es war einmal vor langer Zeit... der allwissende Sprachlehrer und sein ambivalentes Verhältnis zu...

of 89 /89
*Image by [email protected] via Flickr der allwissende Sprachlehrer und sein ambivalentes Verhältnis zu neuen Lerntechnologien. Keynote @DafWebkon2013, 3.3.2013 | Thomas Strasser

Embed Size (px)

description

Keynote @ 2. DafWebkon 3.3.2013

Transcript of Es war einmal vor langer Zeit... der allwissende Sprachlehrer und sein ambivalentes Verhältnis zu...

  • 1. der allwissende Sprachlehrer und sein ambivalentes Verhltnis zu neuen Lerntechnologien. Keynote @DafWebkon2013, 3.3.2013 | Thomas Strasser *Image by [email protected] via Flickr
  • 2. Zugegeben, ein wenig de-kontextualisertMade with www.quozio.com (credits: Kurt Tutschek)
  • 3. FlickR: @psmorrison
  • 4. Wir knnen jetzt bravEnzyklopdien fr Werwird Millionr pauken, *Image by [email protected] via Flickr
  • 5. Uns generell einig sein, dass Bildung nicht nur kognitives bzw. taxatives Wissen ist.(das sehen auch einige BildungswissenschafterInnen so, vgl. Literaturverzeichnis am Ende der Prsentation)
  • 6. Viele Erkenntnisse dieser Prsentation wurden downgeloaded und befinden sich am Ende als Bibliografie.
  • 7. Bildung ist eine Frage der Definition?Bestimmte Entwicklungen assoziieren den BegriffBildung mitWissensmanagement (vgl. Meschenmoser 2001) bzw. der Kompetenz zu wissen, wie und wo man bestimmtes Wissen findet bzw. verwertet.Wissensmanagement wird oft mit Werkzeugen in Verbindung gebracht.
  • 8. *Image by [email protected] via Flickr
  • 9. *Image by [email protected] via Flickr
  • 10. *Image by [email protected] via Flickr
  • 11. *Image by [email protected] via Flickr
  • 12. *Image by [email protected] via Flickr
  • 13. *Image by [email protected] via Flickr
  • 14. *Image by [email protected] via Flickr
  • 15. *Image by [email protected] via Flickr
  • 16. *Image by [email protected] via Flickr
  • 17. *Image by [email protected] via Flickr
  • 18. *Image by [email protected] via Flickr
  • 19. *Image by [email protected] via Flickr
  • 20. *Image by [email protected] via Flickr
  • 21. *Image by [email protected] via Flickr
  • 22. *Image by [email protected] via Flickr
  • 23. *Image by [email protected] via Flickr
  • 24. *Image by [email protected] via Flickr
  • 25. Vernderung ist der essentielle Prozessjeder Existenz.Mr. Spock http://de.slideshare.net/hiddenpersuader/quotes-for-presentations
  • 26. *Image by [email protected] via Flickr
  • 27. *Image by [email protected] via Flickr
  • 28. CALL IATEFL Tech SIGs DaF-Webkon TEL *Image by [email protected] via Flickr
  • 29. *Image by [email protected] via Flickr
  • 30. Fast ausschlielich mono-direktional.*Image by [email protected] via Flickr
  • 31. Bidirektional.*Image by [email protected] via Flickr
  • 32. *Image by [email protected] via Flickr
  • 33. z.B.: www.tricider.com*Image by [email protected] via Flickr
  • 34. z.B.: www.toondoo.com*Image by [email protected] via Flickr
  • 35. *Image by [email protected] via Flickr z.B.: www.voki.com
  • 36. z.B.: www.bubbl.us*Image by [email protected] via Flickr
  • 37. z.B.:www.breakingnewsenglish.com *Image by [email protected] via Flickr
  • 38. z.B.: http://education.skype.com*Image by [email protected] via Flickr
  • 39. z.B.: www.saferinternet.at*Image by [email protected] via Flickr
  • 40. Image by [email protected] via Flickr
  • 41. *Image by [email protected] via Flickr
  • 42. *Image by [email protected] via Flickr
  • 43. *Image by [email protected] via Flickr
  • 44. *Image by [email protected] Flickr
  • 45. *Image by [email protected] via Flickr
  • 46. *Image by [email protected] via Flickr
  • 47. *Image by [email protected] via Flickr
  • 48. *Image by [email protected] via Flickr
  • 49. *Image by [email protected] via Flickr
  • 50. *Image by [email protected] via Flickr
  • 51. www.todaysmeet.com
  • 52. *Image by [email protected] via Flickr
  • 53. www.goanimate.com
  • 54. *Image by [email protected] via Flickr
  • 55. Google hangout*Image by [email protected] via Flickr
  • 56. *Image by [email protected] via Flickr
  • 57. *Image by [email protected] via Flickr
  • 58. www.glogster.com*Image by [email protected] via Flickr
  • 59. *Image by [email protected] via Flickr
  • 60. *Image by [email protected] via Flickr
  • 61. *Image by [email protected] via Flickr
  • 62. *Image by [email protected] via Flickr
  • 63. Verstehen sich als konstruktivistisches Addendum zum Prsenzunterricht (auch als Ausgleich zum Instruktivismus im Klassenzimmer) Sind ein zeitgeistiger Ansatz. Reduzieren bewusst eine Fehlersuch- und Allwissenheitskultur bei der Lehrerin/beim Lehrer.
  • 64. Fokus auf Unterricht, nicht auf Technologie. *Image by [email protected] via Flickr
  • 65. *Image by [email protected] via Flickr
  • 66. Ein Problem damit haben, wenn ein/e SchlerIn teilweise mehr wei als Sie. Ein Problem damit haben, wenn ein/e SchlerIn alles in Echtzeit im Internet nachschlgt, was Sie im Unterricht erzhlen. Glauben, dass durch den Einsatz von Online-Wrterbchern und Wikipedia die SchlerInnen keine Fremdsprache mehr ordentlich lernen. Glauben, dass die SchlerInnen ohnehin zuviel sinnlose Zeit vor dem Computer verbringen. Glauben, die neuen Lerntechnologien wrden die Lehrkraft ersetzen.
  • 67. Egal, ob Sie neue Lerntechnologien einsetzen oder nicht Das Sprachenlernen wurde partizipativer, demokratischer und digitaler, vor allem im informellen Kontext. SchlerInnen eignen sich immer mehr die Kulturtechnik der Content-Curation an.
  • 68. Sie werden nicht mehr die/der AlleswisserIn sein,aber ein/e hchst kompetente/r PdagogIn,die/der es versteht, Fachkompetenz mitlebensweltadquaten Domnen derLernerInnen (im teils instruktiven, teils egalitrenKontext) zu verbinden.
  • 69. Gebildet ist, wer wei, woer findet, was er nicht wei. (Simmel)
  • 70. Thomas StrasserPdagogische Hochschule [email protected]@thomas_strasserBilder, Grafiken: FlickR (Suchindikation/Attribution: non-commercial share alike, non-commerical, non-commerical non-derivs,share alike, no-derivs). Die Auswahl/Verwendung der Bilder, Grafiken erfolgte unter Rcksichtnahme der jeweiligen Cc-Kondition.
  • 71. Albers, Carsten (2012): Schule in der digitalen Welt. Medientheoretische Anstze - Schulforschungsperspektiven. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag fr Sozialwissenschaften. Alby, Tom (2008): Web 2.0. Konzepte, Anwendungen, Technologien. 3., berarbeitete Auflage. Mnchen: Carl Hanser Verlag. Alby, Tom (2008): Web 2.0. Konzepte, Anwendungen, Technologien. 3. Aufl. Mnchen: Hanser. Alexander, Bryan (2006): Web 2.0: A New Wave of Innovation for Teaching and Learning? Online verfgbar unter http://net.educause.edu/ir/library/pdf/ERM0621.pdf, zuletzt aktualisiert am 03.02.2006, zuletzt geprft am 29.02.2012. Apostolopoulos, N.; Hoffmann, H.; Mansmann, V.; Schwill, A. (Hg.): E-Learning 2009. Lernen im digitalen Zeitalter. Mnster: Waxmann. Baumgartner, Peter (2006): Web 2.0: Social-Software & E-Learning (In Computer + Personal (CoPers), Schwerpunktheft: E-Learning und Social Software.). Online verfgbar unter http://www.peter.baumgartner.name/schriften/article-de/social-software_copers.pdf, zuletzt aktualisiert am 08.01.2007, zuletzt geprft am 31.12.2011. Baumgartner, Peter &. Himpsl Klaus (2008): Auf dem Weg zu einer neuen Lernkultur? Was die Schule von Web 2.0 lernen kann. (LOG IN Informatische Bildung und Computer in Schule). Online verfgbar unter http://www.peter.baumgartner.name/schriften/publications- de/pdfs/baumgartner_schule_web_2008.pdf, zuletzt aktualisiert am 08.04.2008, zuletzt geprft am 31.12.2011. Behrendt, Jens; Zeppenfeld, Klaus (2008): Web 2.0. Berlin ; Heidelberg: Springer. Bhner, Marina; Mersch, Andr (2010): Selbststudium und Web 2.0. In: Kai-Uwe Hugger (Hg.): Digitale Lernwelten. Konzepte, Beispiele und Perspektiven. 1. Aufl. Wiesbaden: VS, Verl. fr Sozialwiss, S. 229244. Churchill, Daniel (2007): Web 2.0 and Possibilities for Educational Applications. In: Educational Technology Publications (Hg.): Educational Technology. Educational Techology (47/2), S. 2429. Dewe, Bernd; Weber, Peter J. (2007): Einfhrung in moderne Lernformen. Weinheim ;, Basel: Beltz. Educational Technology Publications (Hg.) (2007): Educational Technology. Educational Techology (47/2). Educause Leadership Strategies (2001): Technology Enhanced Teaching and Learning: Leading and Supporting the Transformatioin on Your Campus. San Francisco: Jossey-Bass. Erpenbeck, John; Sauter, Werner (2007): Kompetenzentwicklung im Netz. New Blended Learning mit Web 2.0. Kln: Luchterhand in Wolters Kluwer Deutschland. Ertelt, Jrgen (Hg.) (2008): Web 2.0. Jugend online als pdagogische Herausforderung ; Navigation durch die digitale Jugendkultur. Mnchen: kopaed. European Schoolnet (2011): Teaching with Technology in 2011. Hg. v. European Schoolnet. Online verfgbar unter http://www.teachtoday.eu/sitecore/shell/Applications/~/media/Files/United%20Kingdom/pdf/Teaching%20with%20technology%202011%20survey%20r eport%202011.ashx?db=master&la=en&vs=1&ts=20120110T1127132537. ExpertInnengruppe LehrerInnenbildung Neu (2010): LehrerInnenbildung NEU. Die Empfehlungen der ExpertInnengruppe: Endbericht. Online verfgbar unter http://www.bmukk.gv.at/medienpool/19218/labneu_endbericht.pdf, zuletzt aktualisiert am 06.10.2010, zuletzt geprft am 26.02.2012. Fridrich, Christian (Hg.) (2012): Forschungsperspektiven. 4. Aufl. Wien [u.a.]: Lit-Verl. Gaiser, Birgit (2008): Lehre im Web 2.0 - Didaktisches Flickwerk oder Triumph der Individualitt? Hg. v. e-teaching.org. Online verfgbar unter http://www.e-teaching.org/didaktik/kommunikation/08-09-12_Gaiser_Web_2.0.pdf, zuletzt aktualisiert am 12.09.2008, zuletzt geprft am 31.12.2011. Hagner, P.; Schneebeck, C. (2001): Engaging the Faculty. In: Technology Enhanced Teaching and Learning: Leading and Supporting the Transformatioin on Your Campus. San Francisco: Jossey-Bass.
  • 72. Hrtel, P. (2010): LehrerInnenbildung NEU. Die Zukunft der pdagogischen Berufe. Hg. v. bmukk und bmwf. Online verfgbar unter http://bmwf.gv.at/fileadmin/user_upload/paedagoginnenbildung_neu/labneu_endbericht.pdf. Hartmann, H. (2004): Elitesoziologie. Eine Einfhrung. Frankfurt a. M./New York: Campus. Heckmann, Verena; Strasser, Thomas (2012): Von der technischen Komplexitt hin zur didaktischen Vielseitigkeit - 3-Clicks- Edu-Apps zur Steigerung der Sprechkompetenz im fremdsprachlichen Unterricht. Preprint. In: zeitschrift fr e-learning, lernkultur und bildungstechnologie 2. Quartal (2), S. 116. Herzig, Bardo; Grafe, Silke (2010): Digitale Lernwelten und Schule. In: Kai-Uwe Hugger (Hg.): Digitale Lernwelten. Konzepte, Beispiele und Perspektiven. 1. Aufl. Wiesbaden: VS, Verl. fr Sozialwiss, S. 115128. Hugger, Kai-Uwe (Hg.) (2010): Digitale Lernwelten. Konzepte, Beispiele und Perspektiven. 1. Aufl. Wiesbaden: VS, Verl. fr Sozialwiss. Iberer, Ulrich; Simon, Frank; Spannagel, Christian (2010): Bildungsmanagement 2.0. Potenziale und Anforderungen von Social Software in Bildungsorganisationen. In: Gerd Schweizer, Ulrich Mller und Thomas Adam (Hg.): Wert und Werte im Bildungsmanagement. Nachhaltigkeit - Ethik - Bildungscontrolling. Bielefeld: W. Bertelsmann, S. 241257. Kerres, Michael (2006): Potenziale von Web 2.0 nutzen. Hg. v. Andreas &. Wilbers Karl Hohestein. Mnchen (Handbuch E- Learning: DWD). Online verfgbar unter http://edublog-phr.kaywa.ch/files/web20-a.pdf, zuletzt aktualisiert am 28.08.2006, zuletzt geprft am 31.12.2011. Kerres, Michael; Euler, D.; Seufert, S.; Hasanbegovic, J.; Vo, B.: Lehrkompetenz fr eLearning-Innovationen in der Hochschule. Ergebnisse einer explorativen Studie zu Manahmen der Entwicklung von eLehrkompetenz. Kerres, Michael; Stratmann, Jrg; Ojstersek, Nadine; Preuler, Annabell (2010): Digitale Lernwelten in der Hochschule. In: Kai- Uwe Hugger (Hg.): Digitale Lernwelten. Konzepte, Beispiele und Perspektiven. 1. Aufl. Wiesbaden: VS, Verl. fr Sozialwiss, S. 141156. Khne, Sandra (2005): Didaktischer Ansatz fr das Blended Learning: Konzeption und Anwendung von Educational Patterns. Dissertation zur Erlangung eines Doktors der Wirtschaftswissenschaften. Universitt Hohenheim. Hohenheim. Online verfgbar unter http://opus.ub.uni-hohenheim.de/volltexte/2006/123/pdf/Koehne_EducationalPatterns.pdf, zuletzt aktualisiert am 09.08.2005, zuletzt geprft am 03.01.2012. Knig, A.: Von Generationen, Gelehrten und Gestaltern der Zukunft der Hochschule. Warum die "Digital Native"-Debatte fehlgeht und wie das Modell lebender Systeme das Zukunftsdenken und -handeln von Hochschulen verndern kann. In: N. Apostolopoulos, H. Hoffmann, V. Mansmann und A. Schwill (Hg.): E-Learning 2009. Lernen im digitalen Zeitalter. Mnster: Waxmann, S. 141151.
  • 73. Mayring, Philipp (2010): Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken. 11. Aufl. Weinheim: Beltz. Neuss, Norbert (2008): Web 2.0 - Mgliche Gewinner und medienpdagogische Herausforderungen. Hg. v. Gesellschaft fr Medienpdagogik und Kommunikationskultur. Bielefeld (Berhmt im Netz? Neue Wege in der Jugendhilfe mit Web 2.0?). Online verfgbar unter http://mo2.lmz.navdev.de/fileadmin/bibliothek/neuss_web_2_0/neuss_web2.0.pdf, zuletzt aktualisiert am 10.12.2008, zuletzt geprft am 31.12.2011. Meschenmoser, H. (2001): Wissensmanagement in der schulischen Allgemeinbildung Chancen und Konsequenzen. In: Keil-Slawik, R. & Magenheim, J. (Hrsg.): Informatikunterricht und Medienbildung. Bonn: Ges. fr Informatik, 133-144 OReilly, Tim (2005): What is Web 2.0? Design Patterns and Business Models for the Next Generation of Software. Online verfgbar unter http://www.oreilly.de/artikel/web20.html, zuletzt aktualisiert am 10.06.2008, zuletzt geprft am 31.12.2011. OReilly, Tim (2005): What is Web 2.0? Online verfgbar unter www.oreilly.de/artikel/web20.html, zuletzt geprft am 25.02.2012. Pdagogische Hochschule Wien (2009): Curriculum fr das Bachelor-Studium Lehramt an Hauptschulen, zuletzt aktualisiert am 21.09.2009, zuletzt geprft am 26.02.2012. Panke, Stefanie (2007): Unterwegs im Web 2.0: Charakteristiken und Potenziale. Online verfgbar unter http://www.e-teaching.org/didaktik/theorie/informelleslernen/Web2.pdf, zuletzt aktualisiert am 19.01.2007, zuletzt geprft am 31.12.2011. Reinmann, Gabi (2010): Selbstorganisation auf dem Prfstand. Das Web 2.0 und seine Grenzen(losigkeit). In: Kai- Uwe Hugger (Hg.): Digitale Lernwelten. Konzepte, Beispiele und Perspektiven. 1. Aufl. Wiesbaden: VS, Verl. fr Sozialwiss, S. 7589.
  • 74. Reinmann-Rothmeier, Gabi (2003): Didaktische Innovation durch Blended Learning: Leitlinien anhand eines Beispiels aus der Hochschule. Bern: Hans Huber. Sauter, Werner &. Sauter Annette (2002): Blended Learning: Effiziente Integration von E-Learning und Prsenztraining. Neuwied: Luchterhand. Schiefner, Mandy &. Kerres Michael (2011): Web 2.0 in der Hochschullehre. Hg. v. U. Dittler. Mnchen/Oldenbourg (E- Learning: Einsatzkonzepte und Erfolgsfaktoren des Lernens it interaktiven Medien). Online verfgbar unter http://2headz.ch/blog/wp-content/uploads/2011/10/Schiefner_Kerres_2011preprint.pdf, zuletzt aktualisiert am 07.10.2011, zuletzt geprft am 31.12.2011. Schulmeister, Rolf (2001): Virtuelle Universitt. Virtuelles Lernen. Mnchen: Oldenbourg. Schulmeister, Rolf (2006): eLearning: Einsichten und Aussichten. Mnchen: Oldenbourg. Schweizer, Gerd; Mller, Ulrich; Adam, Thomas (Hg.) (2010): Wert und Werte im Bildungsmanagement. Nachhaltigkeit - Ethik - Bildungscontrolling. Bielefeld: W. Bertelsmann. Strasser, Thomas: Mind the App - zur pdagogischen Vielseitigkeit von Web 2.0-Tools im Unterricht. In: Medienimpulse, Bd. 4, S. 119. Strasser, Thomas (2011): Moodle im Fremdsprachenunterricht. Blended Learning als innovativer didaktischer Ansatz oder pdagogische Eintagsfliege? Als Ms. gedr. Boizenburg: Hlsbusch. Strasser, Thomas (2012): Mind the App! Inspiring internet tools and activities to engage your students: Helbling Languages. Tony Vincent: Tony Vincents Learning in Hand - Blog - Ways to Evaluate Educational Apps. Online verfgbar unter http://learninginhand.com/blog/ways-to-evaluate-educational-apps.html, zuletzt geprft am 06.03.2012. Volkmer, R. (2003): Blended Learning: Synergieeffekte durch den richtigen Methoden- und Medienmix. In: Wissensmanagement (1), S. 1921. Wiley, David (2009): Openness, Dynamic Specialization, and the Disaggregated Future of Higher Education, S. 116. Online verfgbar unter http://www.irrodl.org/index.php/irrodl/article/view/768/1415, zuletzt geprft am 25.02.2012. Wssner, Stephanie: Popplet: Ein (vorlufiger) Erfahrungsbericht. Online verfgbar unter http://petiteprof79.wordpress.com/2012/03/09/popplet-ein-vorlaufiger-erfahrungsbericht/, zuletzt geprft am 10.03.2012.