Facebook erfolgreich nutzen

Click here to load reader

  • date post

    23-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    218
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Leitfaden für Politiker und Amtsträger

Transcript of Facebook erfolgreich nutzen

  • Facebookerfolgreich nutzenLeitfaden fr Politiker und Amtstrger

    Jeden Tag rufen Millionen von Menschen weltweit Facebook auf, um mit ihren Freunden in Verbindung zu treten und Inhalte, die ihnen gefallen, mit anderen zu teilen. Dieser Leitfaden soll Politikern und Amtstrgern helfen,

    Facebook-Seiten optimal zu nutzen, um ihre Botschaft zu vermitteln und tiefe und dauerhafte Verbindungen zu ihrem Publikum aufzubauen.

    2014

    Ihre Seite

  • 26Millionen

    91Prozent

    3Milliarden

    1,28Milliarden

    Intro: Facebook in Zahlen

    Facebook weltweit 1,28 Milliarden Menschen nutzen Facebook mindestens einmal pro Monat,

    802 Millionen sind tglich auf Facebook aktiv (Stand: Mrz 2014). Wre

    Facebook ein Land, wre es das zweitbevlkerungsreichste der Welt hinter

    China (1,34 Milliarden) und lge vor Indien (1,2 Milliarden). Getreu der Vision

    Make the World More Open and Connected verbindet Facebook heute mehr

    Menschen als jede andere Organisation weltweit.

    Facebook in Deutschland In Deutschland nutzen 26 Millionen Menschen Facebook einmal pro Monat

    18 Millionen davon mobil auf ihrem Smartphone oder Tablet. 19 Millionen

    Menschen sind tglich auf Facebook unterwegs. Laut BITKOM sind 56 Prozent

    der deutschen Internetnutzer bei Facebook aktiv. Soziale Netzwerke

    werden in erster Linie dafr genutzt, sich mit Freunden oder Verwandten

    auszutauschen, sich ber das Tagesgeschehen zu informieren und neue

    Kontakte zu knpfen (BITKOM 2014).

    Bundestagsabgeordnete auf Facebook Facebook gehrt im Jahr 2014 genauso zur Politik wie Rededuelle im Bundestag,

    Wahlplakate am Straenrand oder die Brgersprechstunde im Wahlkreisbro.

    Im Oktober 2013 waren 91 Prozent der Bundestagsabgeordneten bei Facebook

    angemeldet mit einem Profil, einer Seite oder sogar beidem (Quelle: Hamburger

    Wahlbeobachter). Mit Abstand die meisten Fans hat Bundeskanzlerin Angela

    Merkel mit ber 700.000 Gefllt mir-Angaben.

    Interaktionen auf Facebook Die Fuball-Weltmeisterschaft 2014 brach alle Rekorde auf Facebook.

    350 Millionen Menschen haben in der Zeit der WM auf Facebook zu Fuball-

    Inhalten kommuniziert. Drei Milliarden Interaktionen (Beitrge, Kommentare

    und Gefllt mir-Angaben) wurden in Zusammenhang mit der WM gezhlt.

    Allein beim Finalspiel zwischen Deutschland und Argentinien fanden

    280 Millionen Interaktionen von 88 Millionen Menschen statt.

    Facebook-Leitfaden | 3

  • 5 Grnde: Warum sollte ich als Politiker

    Facebook nutzen?

    Facebook-Leitfaden | 4

    5 Grnde: Warum sollte ich als Politiker

    Facebook nutzen?

    Neue Zielgruppen Das Kommunikationsverhalten hat sich in den letzten Jahren radikal verndert. Mit

    Facebook knnen Sie auf unkomplizierte Art und Weise neue Zielgruppen erreichen und

    diese ber Ihre Person und Ihre Themen informieren.

    Umfrage und Meinungsbildung ber Facebook erhalten Sie direktes und wertvolles Feedback direkt von Ihrer Zielgruppe.

    Nutzen Sie die Plattform als Umfrage- und Meinungsbildungsinstrument auch zwischen

    den Wahlen. Testen Sie Positionen und Themen bei Ihren Untersttzern.

    Erreichbar sein fr Whler Facebook ist der ideale Ort, um mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen. Mit Hilfe der

    neuen Q&A-Funktion knnen Sie beispielsweise eine Online-Sprechstunde fr Whler

    und Sympathisanten durchfhren, die es zeitlich und organisatorisch nicht zu Ihren

    Sprechstunden und Veranstaltungen schaffen.

    Schnelles Reagieren Facebook ermglicht es Ihnen, bei gerade laufenden Debatten direkt auf die Argumente

    Ihrer Kollegen ffentlich einzugehen. Nutzen Sie die Hashtag-Suche, um aktuelle

    Diskussionen zu verfolgen. ber die Markierungsfunktion knnen Sie andere Profile und

    Seiten verlinken und so einen direkten Bezug herstellen.

    Kampagnen Nutzen Sie Facebook nicht nur fr den dauerhaften Dialog mit Ihren Untersttzern,

    sondern auch fr Ihre politischen Kampagnen, zum Beispiel im Wahlkampf oder fr die

    Positionierung zu Themen, die Ihnen oder Ihrer Partei besonders wichtig sind.

    Facebook-Startseite

    Registrieren Sie sich unter:

    www.facebook.com

  • 5 Vorteile einer Facebook-Seite im Vergleich

    zu einem persnlichen Profil

    Facebook-Leitfaden | 5

    Unbegrenzte Fans Mit einer Facebook-Seite knnen Sie eine unbegrenzte Anzahl von Gefllt mir-Angaben erhalten.

    Profile hingegen drfen maximal 5.000 Freunde besitzen. Ein weiterer Vorteil: Freundschafts-

    anfragen mssen nicht mehr einzeln beantwortet werden.

    ffentliche Sichtbarkeit Eine Facebook-Seite ist immer ffentlich und auch fr nicht angemeldete Internetnutzer sichtbar.

    Sie kann deshalb auch durch Suchmaschinen indexiert werden und erscheint als eigenes Ergebnis

    in den Suchergebnissen. Damit verstrkt sich Ihre Prsenz und Wahrnehmung im Internet.

    Analyse und Auswertung Seiteninhaber knnen ber das Statistik-Angebot wertvolle Erkenntnisse ber den eigenen

    Erfolg gewinnen und ihre Facebook-Strategie entsprechend anpassen.

    Unverbindliches Interesse signalisieren Ihre Untersttzer wollen sich gerne ber Ihre Themen informieren haben aber Bedenken, eine

    Freundschaftsanfrage zu versenden. Halten Sie die Barriere mglichst gering eine Gefllt mir-

    Angabe ist schnell verteilt.

    Werbung Sie knnen entweder die ganze Seite oder einzelne Beitrge ber Facebook-Werbeanzeigen

    vermarkten. Nutzen Sie diese Mglichkeit, um neue Zielgruppen zu erreichen oder die

    Reichweite fr einzelne Beitrge zu erhhen.

    Hinweis: Sie knnen ein bestehendes Profil in eine Seite umwandeln. Sprechen Sie dazu am

    Besten mit dem Facebook Team in Berlin, das Sie dabei untersttzen kann.

  • Facebook-Leitfaden | 6

    Ihre Facebook-Seite So legen Sie los

    Eine professionelle Facebook-Seite ist schnell eingerichtet. Gehen Sie auf facebook.com/pages/create

    und whlen dort die Rubrik Knstler, Band oder ffentliche Person. Als Kategorie geben Sie

    PolitikerIn bzw. Regierungsbeamter an. Anschlieend werden Sie durch die wichtigsten Elemente

    wie Profilbild, Titelbild und Info in einer Tour geleitet und knnen alles Wichtige ergnzen.

    Darauf sollten Sie achten:

    Das Design Whlen Sie ein ansprechendes und authentisches

    Profilbild, das Ihre Persnlichkeit unterstreicht

    und einen hohen Wiedererkennungswert hat.

    Das ergnzende Titelbild knnen Sie dazu

    nutzen, Kampagnen, Themen oder Positionen zu

    verdeutlichen. Im Gegensatz zum Profilbild

    sollten Sie das Titelbild ruhig hufiger wechseln.

    Info, Impressum und Kategorie Nutzen Sie den Infobereich, um Ihre Arbeit als Politiker kurz zu beschreiben. Welches Amt

    haben Sie inne? Wo ist Ihr Wahlkreis? Wie war Ihr Werdegang? Denken Sie auch daran, ein

    Impressum zu hinterlegen. Hierfr gibt es ein spezielles Eingabefeld auf Facebook.

    Netiquette Unser Tipp: Hinterlegen Sie eine kurze Netiquette, in der Sie darlegen, was auf Ihrer Seite

    erlaubt ist und was nicht. Beleidigungen, Rassismus oder Spam-Kommentare haben keinen Platz

    auf Ihrem Facebook-Auftritt. Beitrge oder Kommentare, die gegen die Netiquette verstoen,

    sollten mit einem Hinweis auf diese gelscht werden.

    Profilbild Titelbild

  • Facebook-Leitfaden | 7

    Das Facebook ABC

    Check-In Wenn Sie als Person oder Seite einen Ort besuchen, knnen Sie angeben, dass

    Sie sich dort befinden. Klicken Sie dazu einfach auf die kleine Stecknadel beim

    Verffentlichen eines neuen Beitrags. Wenn Sie den Lokalisierungsdienst auf Ihrem

    Smartphone aktiviert haben, wird automatisch der Ort gesucht. Alternativ knnen

    Sie den Ort auch manuell angeben.

    Chronik Die Chronik, die manchmal auch als Profil bezeichnet wird, ist eine Sammlung von

    Meldungen, Fotos und Erfahrungen, die die Geschichte der Person auf Facebook

    erzhlen. In der Chronik kann man ein Titelbild hinzufgen, zu Meldungen aus der

    Vergangenheit springen, Meldungen hervorheben, Lebensereignisse hinzufgen

    oder den eigenen Status aktualisieren.

    Hashtags Mit Hilfe so genannter Hashtags werden Begriffe zu anklickbaren Links. So knnen

    Menschen auf Facebook einfacher Beitrge zu Themen finden, die sie interessieren.

    Ein Hashtag besteht aus dem Rautezeichen # und dem Begriff, wie zum Beispiel:

    #wm2014 #ep2014 #Berlin #BringBackOurGirls.

    Markierungsfunktion Mit der Markierungsfunktion knnen Sie andere Personen bzw. Seiten verlinken.

    Das tun Sie, indem Sie das @-Zeichen voransetzen und dann den Namen der Seite eingeben, also zum Beispiel @Angela Merkel. Sie bekommen diese Seite dann automatisch als Vorschlag angezeigt. Der Vorteil: So knnen Sie direkt auf andere

    Seiten Bezug nehmen.

    Newsfeed Der Neuigkeiten-Bereich (auch Newsfeed genannt) ist der Bereich, den Menschen

    als erstes sehen, wenn sie sich auf Facebook einloggen. Dieser Bereich besteht aus

    einer stndig aktualisierten Liste an Meldungen zu Personen oder Seiten, mit denen

    Sie auf Facebook verbunden sind.

  • Schritt fr Schritt

    zur erfolgreichen Facebook-Prsenz

    Ihre Facebook-Seite lebt von den Inhalten und Dialogen, die auf der Seite passieren. Um ein mglichst

    groes Publikum zu erreichen, sollten Ihre Beitrge so interessant sein, dass Ihre Fans mit Ihnen in

    Kontakt treten, z. B. durch ein Gefllt-mir, einen Kommentar oder indem sie den Inhalt teilen.

    Je mehr Menschen mit Ihren Inhalten interagieren, desto sichtbarer wird Ihr Profil oder Ihre Seite

    auf Facebook. Das Wichtigste: Testen Sie, welche Inhalte bei Ihren Untersttzern besonders gut

    ankommen und variieren Sie die verschiedenen Formate wie Text, Bild und Video regelmig.

    Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Strategie festzulegen und berprfen Sie den Erfolg regelmig. Dazu

    hilft Ihnen vor allem auch die Seitenstatistik, in der Sie erkennen knnen, welche Beitrge eine groe

    Reichweite bzw. viele Interaktionen erzielen.

    1. Definieren Sie Ihre Strategie

    Definieren Sie Ihre Ziele

    Welche Art von Beziehung mchten Sie mit Ihren Fans und Untersttzern pflegen?

    Wie wollen Sie bei diesen wahrgenommen werden?

    Mit welchen Themen wollen Sie sich positionieren?

    Bestimmen Sie Ihre Zielgruppe

    Wen mchten Sie erreichen?

    Wer sind Ihre Whler und Untersttzer?

    Welche (neuen) Zielgruppen mchten Sie auf sich aufmerksam machen?

    Legen Sie Ihre Botschaft fest

    Worin besteht Ihre Unverwechselbarkeit?

    Wie knnen Sie Ihre Botschaft interessant, authentisch und persnlich vermitteln?

    Welche Inhalte sind fr Ihre Zielgruppe besonders spannend: Diskussionen, Berichte

    aus Ihrem politischen Alltag, Hintergrundinformationen, Veranstaltungshinweise?

    Setzen Sie die Rahmenbedingungen

    Wie viel Zeit haben Sie fr das Einstellen und Moderieren der Inhalte zur Verfgung?

    Wer aus Ihrem Team kann Sie dabei untersttzen?

    Welche Apps bentigen Sie, um auch von unterwegs Zugriff auf die Seite zu haben?

    Facebook-Leitfaden | 8

  • Facebook-Leitfaden | 9

    2. Los gehts Verffentlichen Sie eigene Inhalte

    Sobald Ihre Facebook Seite angelegt ist, knnen Sie auch schon mit dem Verffentlichen von

    Inhalten beginnen. Damit Sie als Politiker mglichst viele Menschen erreichen, haben wir ein

    paar Tipps fr eine erfolgreiche Kommunikation auf Facebook zusammengestellt. Die Beitrge

    stammen von Sebastian Kurz (sterreichischer Bundesminister fr Europa, Integration und

    ueres), Dr. Peter Tauber (Generalsekretr der CDU Deutschland) sowie den Bundestags-

    abgeordneten Lars Klingbeil (SPD), Cansel Kiziltepe (SPD) und Dieter Janecek (Bndnis 90 / Die Grnen).

    Tipp 1: Seien Sie aufgeschlossen und authentisch

    Auf Facebook knnen Sie sich vielen Menschen vorstellen und Ihre Positionen prsentieren.

    berlegen Sie sich, wie Sie bei Ihren Untersttzern wahrgenommen werden wollen und bleiben

    Sie dabei immer Sie selbst. Seien Sie persnlich (nicht privat) und nehmen Sie Ihre Untersttzer

    mit in die Welt eines Politiker bzw. Amtstrgers. Was geschieht hinter den Kulissen? Wie sieht Ihr

    Alltag aus? Das ist nicht nur spannend fr Ihre Untersttzer, sondern schafft gleichzeitig auch

    Vertrauen in Ihre Arbeit.

    Die Sprache der Nachrichten auf Facebook ist von besonderer Bedeutung. Die

    Posts drfen nicht nach einer kurzen Pressemitteilung aussehen. Ist ein Text zu

    lang oder zu kompliziert zu lesen, wird die Aufmerksamkeit des Lesers recht schnell

    auf einen anderen Beitrag gelenkt. Die Sprache sollte deshalb alltglich und einfach

    verstndlich sein. Lars Klingbeil

    Facebook ist fr mich eine sehr gute

    Mglichkeit, die Menschen ber meine

    politische Arbeit zu informieren, die

    ich ber die klassischen Medien nicht

    erreiche. Das gilt vor allem fr junge

    Leute, die keine der regionalen Tages-

    zeitungen lesen. Es gilt aber auch fr

    Menschen, die sich speziell fr die

    Themen interessieren, fr die ich als

    Abgeordneter in Berlin fachpolitisch

    zustndig bin.

    Dr. Peter Tauber

  • Facebook-Leitfaden | 10

    Tipp 2: Fhren Sie Gesprche

    Soziale Medien sind keine Einbahnstrae. Nutzen Sie die Mglichkeit, auf Facebook mit vielen

    Menschen in Dialog zu treten und einen direkten Rckkanal fr Meinungen, Fragen oder

    Anregungen aufzubauen.

    Stellen Sie konkrete Fragen zu aktuellen Diskussionen, und posten Sie Fotos von Ihren

    Aktivitten in Berlin und im Wahlkreis. Fordern Sie Ihre Untersttzer dazu auf, Ihre Beitrge

    zu kommentieren und ihr Feedback direkt unter Ihre Beitrge zu schreiben. Antworten Sie

    persnlich Ihre Whler werden es zu schtzen wissen, dass Sie ihnen zuhren.

    Gleichzeitig sind Sie als Seitenbetreiber auch dafr verantwortlich, fr eine angenehme

    Gesprchsatmosphre zu sorgen. Beleidigungen, hetzerische Aussagen oder Rassismus haben

    auf Facebook nichts zu suchen. Lschen Sie diese Kommentare sofort. Nutzer, die solche

    Inhalte gepostet haben, knnen Sie bei Facebook melden und auf Ihrer Seite blockieren.

    Zum Beispiel schreiben mir Menschen Stellungnahmen oder Fragen zu unter-

    schiedlichen Themen bei Facebook. Es ist leider nicht alltglich, dass sich Brger

    an Abgeordnete mit ihren Anliegen wenden. Wenn sie es tun, mssen ihre Anliegen

    schnell aufgenommen werden. Lars Klingbeil

    Mich interessiert, was diejenigen denken, die meine politische Arbeit untersttzen.

    Denn wer meine Facebook-Seite liked, der scheint sich fr meine Arbeit zu interes-

    sieren. Darum nutze ich meine ffentliche Seite auch fr den direkten Dialog und

    natrlich antworte ich auf Kommentare, wenn es meine Zeit zulsst. Da geht es

    oft kontrovers zu, aber das macht auch den besonderen Reiz aus. Und fr mich ist

    es eine gute Gelegenheit festzustellen, ob meine Argumente berzeugen oder gut

    genug sind. Dr. Peter Tauber

  • Facebook-Leitfaden | 11

    Tipp 3: Bieten Sie attraktive Erlebnisse

    Ihre Kommunikation auf Facebook sollte ein glaubwrdiges und authentisches Bild nach auen

    vermitteln. Verffentlichen Sie beispielsweise ein Video mit einem kurzen Statement direkt auf

    Facebook oder ein Fotoalbum von den Veranstaltungen, die Sie besuchen.

    Erstellen Sie Veranstaltungen, um Ihre Untersttzer zu Terminen, Versammlungen oder

    Wahlkampfveranstaltungen einzuladen. Feiern Sie wichtige Meilensteine, indem Sie z. B. Ihren

    Fans mit einer persnlichen Botschaft danken.

    Mit Facebook habe ich die Mglich-

    keit, Brgerinnen und Brger in den

    Alltag einer Bundestagsabgeordne-

    ten mitzunehmen.

    Ich verffentliche zum Beispiel Fotos

    von Terminen und Veranstaltungen

    oder ich weise auf Stellungnahmen

    zu aktuellen Themen hin.

    Cansel Kiziltepe

    Ich nutze Facebook, um ber meine

    Arbeit als Abgeordneter zu berichten,

    und den Kontakt zu meinen Unter-

    sttzern zu halten, aber auch um

    Meinungen zu testen. Mich interes-

    siert, was andere ber bestimmte

    Themen denken und ich verfolge

    sehr intensiv die Debatten, die dazu

    online gefhrt werden.

    Dieter Janecek

  • Facebook-Leitfaden | 12

    Tipp 4: Binden Sie den Brger in Ihre Arbeit ein

    Besonders intensiv ist der Austausch zwischen Politikern und Brgern im Wahlkampf. Um

    auch zwischen den Wahlen an der Basis prsent zu sein, eignet sich Facebook perfekt. Wichtig

    ist, dass Sie die Brger aus Ihrem Wahlkreis in Ihre Arbeit einbeziehen.

    Fordern Sie die Brger auf, Ihre Meinung zu bestimmten Themen auf Ihrer Seite zu verffentlichen.

    Stellen Sie Ihre eigene Position zu einem bestimmten Thema zur Diskussion.

    Weisen Sie auf interessante Veranstaltungen hin.

    Mit Hilfe dieser Ratschlge knnen Sie das Interesse der Brger an Ihrer Arbeit auch zwischen

    den Wahlen aufrechterhalten. Sie erarbeiten sich aber auch das Vertrauen Ihrer Untersttzer und

    legen die Basis fr eine langfristige und nachhaltige Beziehung.

    Die Brger in den politischen Alltag

    zu integrieren, gelingt grundstzlich

    durch das Mitteilen der eigenen

    Aktivitten. Facebook kann also erstens

    auf andere Medien hinweisen, in denen

    ich meine Politik umfassender erklre,

    und zweitens ein niederschwelliges

    Angebot zur Teilhabe an meinen

    politischen Entscheidungen geben. So

    bietet meine Facebook-Seite Raum fr

    Menschen, die ber politische Anliegen

    diskutieren wollen und mir so ihre

    Meinung mitteilen. Lars Klingbeil

  • Facebook-Leitfaden | 13

    Tipp 5: Brgersprechstunde online So gehts

    Nicht jeder hat die Zeit, Sie persnlich zu treffen oder Ihre Brgersprechstunde zu besuchen.

    Nutzen Sie die neue Q&A-Funktion (Questions & Answers) bei Facebook, um interessierten

    Personen fr Fragen zur Verfgung zu stehen.

    Bei einem Q&A werden die Frage und die dazu passende Antwort immer gruppiert dargestellt

    sowie oben im Verlauf einsortiert. Das macht es sehr viel einfacher, die Diskussion zu verfolgen.

    Auerdem: Je mehr Gefllt mir-Angaben eine Frage bekommt, desto weiter oben wird sie

    dargestellt. So ist es fr den Seitenbetreiber einfacher, relevante Fragen schnell zu identifizieren.

    So gehen Sie vor:

    Kndigen Sie das Q&A 1-2 Tage vor dem Termin auf Ihrer Facebook Seite an. Am Besten ist es, wenn Sie auch ein bestimmtes Thema vorgeben.

    Nehmen Sie sich 30-60 Minuten fr das Q&A Zeit.

    Lassen Sie sich ggf. von Ihrem Team bei der Auswahl der Fragen sowie beim Tippen untersttzen.

    Stellen Sie vorab hufige Fragen und Antworten fr sich zusammen, vermeiden Sie jedoch das Verffentlichen von vorgefertigten Textbausteinen.

    Klicken Sie auf Ein Q&A beginnen und schon geht es los.

    Die Q&A-Funktion ist fr alle verifizierten Seiten (erkennbar am blauen Hkchen) freigeschaltet.

    Bei Fragen dazu sprechen Sie gerne das Facebook Team in Berlin an.

    Ich habe die neue Q&A-Funktion

    von Facebook genutzt, um eine

    Stunde lang Fragen zum Thema

    Mindestlohn zu beantworten. Das

    Angebot kam richtig gut bei meinen

    Untersttzern an und ich werde

    die Brgersprechstunde in Zukunft

    noch hufiger auch online anbieten.

    Cansel Kiziltepe

  • Facebook-Leitfaden | 14

    Tipp 6: Variieren Sie die verschiedenen Medienformate

    Setzen Sie auf unterschiedliche Medienformate um Ihren Lesern einen abwechslungsreichen

    Mix zu bieten. Ob Text, Link, Foto, Fotoalbum oder Video probieren Sie aus, was bei Ihrer

    Zielgruppe am Besten ankommt.

    Tipp: Laden Sie Videos direkt auf Facebook hoch. Solche Videos sind fr eine bessere Ansicht

    optimiert und bieten dem Betrachter das bestmgliche Ergebnis.

    Ich erhalte mehr Reaktionen, wenn ich Fotos oder Videos nutze. Die Menschen

    teilen meine Beitrge hufiger, wenn sie Fotos und Videos enthalten. Daher verwende

    ich sie in der Zwischenzeit auch regelmiger. Videos nutze ich vor allem, um

    besonders wichtige Sachverhalte zu betonen oder wenn ich sehr persnliche

    Beitrge teile. Die Mglichkeit, die eigene persnliche Seite zu zeigen, ist das

    Besondere an sozialen Netzwerken, vor allem bei Facebook. Sebastian Kurz

  • Facebook-Leitfaden | 15

    Tipp 7: Verffentlichen Sie exklusive Inhalte

    Mit exklusiven Inhalten machen Sie Ihre Facebook-Seite noch interessanter und wertvoller fr Ihre

    Untersttzer. Verzichten Sie auf das Verffentlichen von Pressemitteilungen oder das automatische

    Verffentlichen von Beitrgen aus anderen Quellen. Besser ist es, einzigartige Inhalte auf Facebook zu

    verffentlichen, die Ihre Leser sonst an keiner anderen Stelle bekommen htten.

    Ihr Statement oder eine erste Einschtzung zu einem aktuellen Ereignis

    Bilder und Videos, die Ihren Untersttzern einen Blick hinter die Kulissen ermglichen

    Diskussionsformate, die Ihren Unter- sttzern die Mglichkeit geben, sich

    aktiv einzubringen

    Schaffen Sie beispielsweise auch feste Formate bzw. wiederkehrende Rubriken,

    wie z. B. den Verein der Woche oder

    Wchentliche Veranstaltungshinweise

    fr den Wahlkreis.

    Erfassen Sie wichtige Augenblicke auf Instagram:

    Laden Sie sich die Instagram-App fr iOS oder Android herunter.

    Machen Sie ein Foto oder Video mit Ihrem

    Smartphone. Anschlieend knnen Sie es

    bearbeiten und verffentlichen.

    Teilen Sie Ihr Foto oder Video auf Instagram

    und Facebook.

  • Facebook-Leitfaden | 16

    Tipp 8: Nutzen Sie Facebook als Recherche- und Monitoringtool

    Viele interessante Diskussionen finden mittlerweile auf Facebook statt und werden erst nach

    einiger Zeit von den klassischen Medien bernommen. Durch die Verbindung zu thematisch

    interessanten NGOs, Verbnden, Unternehmen, Projekten und Organisationen bekommen Sie

    schnell mit, welche Themen gerade diskutiert werden.

    Mit Hilfe der Suche nach Hashtags (#ep2014) knnen Sie alle Beitrge zu einem bestimmten

    Thema verfolgen oder sich an aktuellen Diskussionen direkt durch das Setzen des Hashtags

    beteiligen. Durch die Vernetzung mit anderen politischen Parteien oder Politikern erfahren

    Sie zudem umgehend, welche Positionen sich bei den Mitbewerbern herausbilden. Nutzen

    Sie die Markierungsfunktion mit dem @-Zeichen, um in Ihrem Beitrag andere Facebook-Seiten zu verlinken.

    Spannend ist fr mich, zu erleben, welche Themen relevant sind. Oft ist es so, dass

    ich auf Postings Reaktionen bekomme, mit denen ich nicht gerechnet habe. Man

    merkt also sehr gut, was die Leute wirklich wichtig finden. So ist Facebook praktisch

    ein Instrument zur permanenten Meinungsumfrage. Dr. Peter Tauber

  • Facebook-Leitfaden | 17

    Damit Ihre Botschaften mglichst viele Ihrer Fans und Untersttzer erreichen, sollten Sie einige Tipps

    und Ratschlge beachten.

    Die richtige Lnge KISS: Keep It Short and Simple. So lautet auch die Devise fr Ihren Facebook-Beitrag. Immer

    mehr Menschen nutzen Facebook auf Ihrem Smartphone unterwegs wird hufig jedoch nur

    ber die einzelnen Elemente gescannt. Auf lngere Beitrge sollten Sie nicht komplett

    verzichten, aber sie besser sparsam verwenden. Erfolgreicher sind Sie, wenn Sie Ihre Botschaft

    mglichst kurz und prgnant formulieren.

    Der optimale Zeitpunkt Die meisten Beitrge werden an Werktagen zwischen 9 und 17 Uhr verffentlicht. Klar ist,

    dass die Konkurrenz zu diesem Zeitpunkt am Grten ist und Ihre Inhalte seltener im Newsfeed

    Ihrer Leser angezeigt werden knnen. Besser ist es, den Verffentlichungszeitpunkt an den

    Online-Gewohnheiten Ihrer Fans auszurichten. In der Regel wird Facebook besonders hufig in

    den Abendstunden genutzt.

    In den Statistiken finden Sie unter Beitrge eine genaue bersicht, wann Ihre Fans auf Facebook

    aktiv sind. Falls Sie abends nicht mehr aktiv sein wollen, knnen Sie Beitrge auch im Voraus

    planen, so dass diese zu einer bestimmten Uhrzeit verffentlicht werden.

    Bewerben Sie Ihre Beitrge Neben der Mglichkeit, mehr Gefllt mir-Angaben fr Ihre Seite durch Werbeanzeigen zu

    bekommen, knnen Sie auch bestimmte Beitrge vermarkten. So knnen Sie die Reichweite

    der Beitrge erhhen, je nachdem wie viel Geld Sie investieren.

    Mehr dazu auf: www.facebook.com/advertising

    Anregungen fr das Verfassen

    von Statusmeldungen

  • Facebook-Leitfaden | 18

    Mit den Seitenstatistiken bekommen Sie ein wichtiges Instrument an die Hand, mit dem Sie Ihre Ziel-

    gruppe besser kennenlernen und den eigenen Erfolg berprfen knnen.

    Gefllt mir-Angaben In diesem Bereich knnen Sie die Entwicklung der Gefllt mir-Angaben einsehen. Gab es in

    der Vergangenheit Tage, an denen Sie besonders viel Zuwachs an Fans bekommen haben?

    Wie sah Ihre Kommunikation auf Facebook an diesen Tagen speziell aus?

    Reichweite Wie viele Personen haben Ihren Beitrag in ihrem Newsfeed gesehen? Wann gab es besonders

    viele Kommentare, Likes und geteilte Inhalte? Auch die Entwicklung der Gesamtreichweite

    sollten Sie regelmig im Auge behalten, um die optimale Kombination aus Hufigkeit und

    Beitragsformat zu erkennen.

    Besuche Welche Bereiche Ihrer Facebook-Seite werden am Hufigsten angesteuert? Welche externen

    Verweise funktionieren am Besten? Antworten auf diese Fragen bekommen Sie in diesem Bereich.

    Beitrge Sie wollen wissen, zu welcher Zeit Ihre Fans besonders aktiv auf Facebook sind? Oder erfahren,

    welche Beitrge die grte Reichweite oder die meisten Interaktionen erzielt haben? Dann

    sind Sie hier genau richtig. Mit diesen Informationen lsst sich Ihre inhaltliche Strategie sehr

    einfach optimieren.

    Personen Lernen Sie Ihre Untersttzer besser kennen. In diesem Bereich knnen Sie zum Beispiel

    nachschauen, in welchem Alterssegment bzw. in welchen Lndern oder Stdten Sie besonders

    viele Fans haben.

    Mit Hilfe der Statistiken den

    eigenen Erfolg berprfen

  • Facebook-Leitfaden | 19

    Facebook-Werbeanzeigen sind der beste Weg, um die Bekanntheit Ihrer Seite zu erhhen und neue Fans

    zu gewinnen. Auerdem knnen Werbeanzeigen auch dazu genutzt werden, einzelne Beitrge einer

    greren Zielgruppe anzuzeigen.

    Tipps:

    Bei jeder Anzeige auf Facebook knnen Sie die Zielgruppe eingrenzen, beispielsweise anhand von Alter, Geschlecht und Interessen.

    Probieren Sie am Besten verschiedene Texte und Bilder fr Ihre Anzeige aus und schauen Sie nach, welche die besten Ergebnisse erzielt.

    Sie haben eine feste Kostenkontrolle, da Sie ein festes Budget angeben, z.B. pro Tag bzw. fr eine bestimmte Laufzeit.

    Mit Hilfe einer Werbeanzeige knnen Sie auch die Reichweite eines Beitrags erhhen. Je hher die Summe ist, die Sie verwenden, desto grer die Reichweite.

    Mehr Erfolg durch Facebook-Werbeanzeigen

  • Facebook-Leitfaden | 20

    Menschen auf Facebook haben immer die Mglichkeit, missbruchliche Inhalte oder Spam an Facebook

    zu melden. Auf allen Profilen oder Seiten ist ein kleines Symbol zu finden, ber das man Profile oder

    Seiten melden kann, die missbruchlich verwendet werden oder Spam sind. Einzelne Beitrge oder

    Nachrichten kann man ber den Pfeil bzw. das Zahnrad an Facebook melden. Fotos und

    Videos muss man per Klick vergrern, um unten rechts den Punkt Optionen zu sehen. In diesem

    Bereich kann man dann den Inhalt melden. Mehr zum Thema Meldung von Inhalten gibt es im Hilfecenter

    unter folgendem Link: https://www.facebook.com/help/181495968648557

    Informiere dich bernimm die Kontrolle Nutze dein Wissen Auf www.aconnectedlife.info sind alle Informationen zum Schutz der persnlichen Daten

    bersichtlich aufgelistet. Themen wie Privatsphre-Einstellungen, Datenschutz sowie Sicherheit

    im Netz werden dort ausfhrlich behandelt. Darber hinaus findet sich dort eine Zusammenstellung

    der wichtigsten Ansprechpartner in Deutschland.

    Datenverwendungsrichtlinien Auf www.facebook.com/about/privacy ist beschrieben, welche Daten Facebook erhlt und wie

    diese verwendet werden.

    Soziale Plug-ins und Facebook Bei sozialen Plug-ins handelt es sich um Schaltflchen (z. B. Gefllt mir), Felder und Meldungen,

    die andere Webseiten verwenden knnen, um Ihnen Facebook-Inhalte zu prsentieren. Weitere

    Informationen finden Sie unter www.facebook.com/help/socialplugins

    Cookies Cookies und andere Technologien werden verwendet, um Produkte, Dienstleistungen und

    Werbeanzeigen auf Facebook und auerhalb bereitzustellen. Sie dienen der Sicherheit und

    Verstndlichkeit. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie unter:

    www.facebook.com/help/Cookies

    Sicherheitsbereich fr Familien Sicherheit im Internet ist ein wichtiges Thema, fr das viele verschiedene Parteien verantwortlich

    sind. Dies gilt insbesondere fr Jugendliche.

    Aus diesem Grund finden sich auf www.facebook.com/safety Informationen, Werkzeuge und

    Materialien extra fr Eltern, Lehrer und Jugendliche. Auf www.facebook.com/mobbingstoppen

    haben wir Hilfestellungen zum Thema Mobbing aufbereitet.

    Hilfreiche Informationen von Facebook

  • Facebook-Leitfaden | 21

    Weitere Informationen zum Erstellen einer Seite oder zum Optimieren Ihrer Facebook-Kommunikation

    finden Sie unter: www.facebook.com/help

    Erstellen einer Seite www.facebook.com/pages/create

    Fragen und Antworten zu Facebook-Seiten www.facebook.com/help/pages

    Eine kurze URL beantragen www.facebook.com/username

    Melden von Versten gegen geistige Eigentumsrechte https://www.facebook.com/help/contact/797573933590053

    Informationen zu den Seitenstatistiken https://www.facebook.com/help/336893449723054

    Kontakt zu Facebook erhalten Sie ber das Team von Facebook Berlin.

    Eva-Maria Kirschsieper, Leiterin Public Policy

    Anika Geisel, Public Policy

    Per Email: [email protected]

    Auf Facebook: www.facebook.com/PublicPolicyOfficeBerlin

    Ressourcen und Kontakt

  • Leitfaden fr Politiker und Amtstrger