Fakultät III Information und Kommunikation MWM-301-03 ... · Fakultät III Information und...

of 59/59
Fakultät III Information und Kommunikation Modulhandbuch für den Studiengang Master Informations- und Wissensmanagement, PO-Version 10 WS Stand: 30. Mai 2011 Seite 1 von 59 Inhaltsverzeichnis Pflichtmodule MWM-301 Informations- und Wissensmanagement (Grundlagen)...................................................... 3 MWM-301-01 Informationsmanagement - Theorie und Konzepte.......................................................... 4 MWM-301-02 Wissensmanagement - Theorie und Konzepte................................................................ 5 MWM-301-03 Praxis des Wissensmanagements.................................................................................... 6 MWM-302 Wissensverarbeitung........................................................................................................... 7 MWM-302-01 Grundlagen der Wissensrepräsentation........................................................................... 8 MWM-302-02 Einführung in wissensbasierte Systeme, Semantic Web................................................. 9 MWM-303 Datenbanken für Wissensmanagement-Anwendungen....................................................10 MWM-303-01 Datenbanken: Konzepte und Sprachen.......................................................................... 11 MWM-303-02 Content-Management-Systeme...................................................................................... 12 MWM-304 Informations- und Wissensmanagement (Vertiefung)...................................................... 13 MWM-304-01 Aktuelle Entwicklungen im Informations- und Wissensmanagement.............................. 14 MWM-304-02 Juristische Fragen des Informations- und Wissensmanagements................................. 15 MWM-305 Masterarbeit...................................................................................................................... 16 MWM-305-01 Masterarbeit.................................................................................................................... 17 Wahlpflichtmodule MWM-306 Individuelles Wissensmanagement...................................................................................18 MWM-306-01 Individuelles Lernen........................................................................................................ 19 MWM-306-02 Persönliches Wissensmanagement................................................................................ 20 MWM-306-03 Praktisches E-Learning................................................................................................... 21 MWM-307 Projekt-, Qualitäts- und Innovationsmanagement............................................................ 22 MWM-307-01 Projektmanagement........................................................................................................ 23 MWM-307-02 Qualitätsmanagement..................................................................................................... 24 MWM-307-03 Innovationsmanagement................................................................................................. 25 MWM-308 Wissen beschaffen........................................................................................................... 26 MWM-308-01 Informationsrecherche..................................................................................................... 27 MWM-308-02 Suchmaschinen............................................................................................................... 28 MWM-308-03 Problemzentrierte Interviews...........................................................................................29 MWM-309 Management-Kompetenz für Wissensmanager I............................................................. 30 MWM-309-01 BWL und Wissensmanagement..................................................................................... 31 MWM-309-02 Strategische Planung und Wissensmanagement........................................................... 32 MWM-310 Methoden-Knowhow......................................................................................................... 33 MWM-310-01 Methoden der empirischen Sozialforschung...................................................................34
  • date post

    02-Feb-2019
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Fakultät III Information und Kommunikation MWM-301-03 ... · Fakultät III Information und...

Fakultt III Information und Kommunikation

Modulhandbuch fr den Studiengang Master Informations- und Wissensmanagement, PO-Version 10 WS

Stand: 30. Mai 2011 Seite 1 von 59

Inhaltsverzeichnis

Pflichtmodule

MWM-301 Informations- und Wissensmanagement (Grundlagen)......................................................3

MWM-301-01 Informationsmanagement - Theorie und Konzepte.......................................................... 4

MWM-301-02 Wissensmanagement - Theorie und Konzepte................................................................ 5

MWM-301-03 Praxis des Wissensmanagements....................................................................................6

MWM-302 Wissensverarbeitung...........................................................................................................7

MWM-302-01 Grundlagen der Wissensreprsentation........................................................................... 8

MWM-302-02 Einfhrung in wissensbasierte Systeme, Semantic Web................................................. 9

MWM-303 Datenbanken fr Wissensmanagement-Anwendungen....................................................10

MWM-303-01 Datenbanken: Konzepte und Sprachen..........................................................................11

MWM-303-02 Content-Management-Systeme...................................................................................... 12

MWM-304 Informations- und Wissensmanagement (Vertiefung)...................................................... 13

MWM-304-01 Aktuelle Entwicklungen im Informations- und Wissensmanagement..............................14

MWM-304-02 Juristische Fragen des Informations- und Wissensmanagements................................. 15

MWM-305 Masterarbeit...................................................................................................................... 16

MWM-305-01 Masterarbeit.................................................................................................................... 17

Wahlpflichtmodule

MWM-306 Individuelles Wissensmanagement...................................................................................18

MWM-306-01 Individuelles Lernen........................................................................................................ 19

MWM-306-02 Persnliches Wissensmanagement................................................................................ 20

MWM-306-03 Praktisches E-Learning...................................................................................................21

MWM-307 Projekt-, Qualitts- und Innovationsmanagement............................................................ 22

MWM-307-01 Projektmanagement........................................................................................................ 23

MWM-307-02 Qualittsmanagement..................................................................................................... 24

MWM-307-03 Innovationsmanagement................................................................................................. 25

MWM-308 Wissen beschaffen........................................................................................................... 26

MWM-308-01 Informationsrecherche.....................................................................................................27

MWM-308-02 Suchmaschinen...............................................................................................................28

MWM-308-03 Problemzentrierte Interviews...........................................................................................29

MWM-309 Management-Kompetenz fr Wissensmanager I............................................................. 30

MWM-309-01 BWL und Wissensmanagement..................................................................................... 31

MWM-309-02 Strategische Planung und Wissensmanagement........................................................... 32

MWM-310 Methoden-Knowhow......................................................................................................... 33

MWM-310-01 Methoden der empirischen Sozialforschung...................................................................34

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 2 von 59

MWM-310-02 Anwendung statistischer Methoden................................................................................35

MWM-311 Wissensverarbeitung Sprache.......................................................................................... 36

MWM-311-01 Verarbeitung geschriebener Sprache............................................................................. 37

MWM-311-02 Verarbeitung gesprochener Sprache..............................................................................38

MWM-312 Management-Kompetenz fr Wissensmanager II............................................................ 39

MWM-312-01 Organisationales Lernen.................................................................................................40

MWM-312-02 Wissensmanagement und Personalentwicklung............................................................ 41

MWM-312-03 Persnliche und soziale Kompetenz.............................................................................. 42

MWM-313 Data- und Textmining....................................................................................................... 43

MWM-313-01 Data-Mining..................................................................................................................... 44

MWM-313-02 Text-Mining......................................................................................................................45

MWM-314 Wissensverarbeitung von Audio- und Bild-Informationen.................................................46

MWM-314-01 Verarbeitung von Audio-Informationen........................................................................... 47

MWM-314-02 Verarbeitung von Bild- und Video-Informationen............................................................48

MWM-315 Wissen kommunizieren.....................................................................................................49

MWM-315-01 Wissenskommunikation...................................................................................................50

MWM-315-02 Vermittlung von Informationskompetenz.........................................................................51

MWM-316 Wissensmanagement in der Verwaltung..........................................................................52

MWM-316-01 Wissensmanagement in der Verwaltung: Konzepte.......................................................53

MWM-316-02 Wissensmanagement-Praxis in der Verwaltung............................................................. 54

MWM-316-03 E-Government................................................................................................................. 55

MWM-317 Medien-Integration............................................................................................................ 56

MWM-317-01 Oberflchen multimedialer Systeme...............................................................................57

MWM-317-02 Computeruntersttzte Integration heterogenen Wissens................................................58

MWM-317-03 E-Learning.......................................................................................................................59

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 3 von 59

Modul MWM-301 Informations- und Wissensmanagement (Grundlagen)

Modulniveau Grundlagenmodul

Pflicht / Wahlpflicht Pflichtmodul

Teilmodule MWM-301-01 Informationsmanagement - Theorie und Konzepte, PflichtMWM-301-02 Wissensmanagement - Theorie und Konzepte, PflichtMWM-301-03 Praxis des Wissensmanagements, Pflicht

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 85 h / 95 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen Berufspraktische Erfahrung im Informations- oder Wissensmanagement

Studien-/ Prfungsleistungen H, B, K2, M, P, Pf, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die verschiedenen Theorien und Konzepte von Informations- undWissensmanagement. Sie knnen Zusammenhnge, Unterschiede und Gemeinsamkeiten vonInformations- und Wissensmangement erklren sowie die Fachterminologie korrekt verwendenund erklutern. Sie kennen Anwendungsbereiche von Wissensmanagement in Unternehmen undOrganisationen auch aus der Experten-Perspektive der Praxis.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 4 von 59

Teilmodul MWM-301-01 Informationsmanagement - Theorie und Konzepte

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 1 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 17 h / 43 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die verschiedenen Theorien und Konzepte von Informationsmanagementund die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche. Sie verstehen Zusammenhnge, Unterschiede undGemeinsamkeiten von Informations- und Wissensmanagement und beherrschen die wissenschaftlicheFachterminologie. Sie knnen ihre eigene berufliche Position in den Konzepten verorten, analysieren undkritisch reflektieren.

Inhalt

- Konzepte des Informationsmanagement- integriertes Informations- und Wissensmanagement- Informationsinfrastruktur in Deutschland- persnliches Informationsmanagement- (digitale) Bibliotheken- Informationsmanagement fr Forschung und Wissenschaft- Information als Wirtschaftsfaktor

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Diskussion, Einbringen und Reflektion der eigenen Erfahrung aus Studium undBerufspraxis, Vortragen einer Prsentation zu einem Anwendungsbereich von Informationsmanagement.

Anforderungen des Selbststudiums

Aktive Vor- und Nachbereitung der Prsenzphasen, Literaturstudium, Ausarbeiten einer Prsentation.

Literatur

Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation / Rainer Kuhlen (Hrsg.), Mnchen : Saur, 2008Krcmar, Helmut: Informationsmanagement, Berlin : Springer, 2009Weitere elektronische Quellen zu aktuellen Informationsmanagement-Bereichen je nach Themenwahl

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 5 von 59

Teilmodul MWM-301-02 Wissensmanagement - Theorie und Konzepte

Verantwortliche(r) Wrzberg, H.-G., Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 26 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die verschiedenen Theorien und Konzepte des Wissensmanagements sowieVoraussetzungen, Hindernisse und Prozesse zur Implementierung von Wissensmanagement. Siebeherrschen die Fachtermini und knnen sie erklren. Sie knnen ihre eigene berufliche Position in denKonzepten verorten, analysieren und kritisch reflektieren.

Inhalt

- Theorien und Konzepte des Wissensmanagements, u.a.: Wissenstreppe, Bausteine desWissensmanagements, Wissenskreislauf, Wissensspirale, Mensch-Organisation-Technik-Modell

- Arten von Wissen- Elemente und Strukturen von Wissensprozessen- Wissen als Ressource und Produktionsfaktor- Wissen in den verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen

Anforderungen der Prsenzzeit

Vortragen einer Prsentation, aktive Mitarbeit, Diskussion, Einbringen und Reflektion der eigenen Erfahrungaus der Berufspraxis im Umgang mit Wissen.

Anforderungen des Selbststudiums

Ausarbeiten der Prsentation, aktive Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungsinhalte,Literaturstudium.

Literatur

Probst, Gilbert; Raub, Steffen; Romhardt, Kai: Wissen managen, Wiesbaden : Gabler, 2010Nonaka, Ikujiro; Takeuchi, Hirotaka: Die Organisation des Wissens, Frankfurt/M. : Campus, 1997Kreitel, Willhild A.: Ressource Wissen, Wiesbaden : Gabler, 2008Hasler Roumois, Ursula: Studienbuch Wissensmanagement, 2. Aufl., Stuttgart : Orell Fssli, 2010

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 6 von 59

Teilmodul MWM-301-03 Praxis des Wissensmanagements

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 26 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen keine

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen die theoretischen Kenntnisse auf Praxisbeispiele bertragen. Sie verstehenden Prozess der Implementierung von Wissensmanagement in der Praxis (u.a. durch Gastvortrge vonWissensmanagern), knnen die typischen Einsatzbereiche und Problemstellungen erkennen, interpretierenund einordnen. Sie knnen den Einsatz der Wissensmanagement-Theorien und -Konzepte in derUnternehmenspraxis reflektieren, analysieren und bewerten.

Inhalt

Wissensmanager aus unterschiedlichen Unternehmen (z.B. Volkswagen) sowie Berater im BereichWissensmanagement (z.B. Vollmar Wissen + Kommunikation) referieren in Gastvortrgen berihre Praxiserfahrung bei der Einfhrung von Wissensmanagement bzw. der Begleitung vonWissensmanagement-Projekten. Die Praxisanwendungen werden auf Basis der theoretischen Kenntnissereflektiert, analysiert und interpretiert.

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Diskussion mit den Praktikern und Wissensmanagemt-Experten, kritische Reflektionder Praxiserfahrungen.

Anforderungen des Selbststudiums

Nacharbeiten der Praxisprsentationen, Literaturstudium; Mglichkeit zum Besuch derWissensmanagement-Tage oder der KnowTech.

Literatur

Vollmar, Gabriele: Knowledge gardening, Bielefeld : Bertelsmann, 2006Exzellente Wissensorganisationen 2009, Bielefeld : ck2 Beratung fr Wissensmanagement, 2009

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 7 von 59

Modul MWM-302 Wissensverarbeitung

Modulniveau Grundlagenmodul

Pflicht / Wahlpflicht Pflichtmodul

Teilmodule MWM-302-01 Grundlagen der Wissensreprsentation, PflichtMWM-302-02 Einfhrung in wissensbasierte Systeme, Semantic Web,

Pflicht

Verantwortliche(r) NN, Prof. Sprach- u Wissensverarbeitung

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 112 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen keine

Studien-/ Prfungsleistungen H, K2, M, P, Pf, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die grundlegenden Techniken und Methoden der Wissensreprsentation.Sie knnen fr unterschiedliche Wissensbestnde geeignete Methoden auswhlen und anwenden. DieStudierenden verstehen die Funktion wissensbasierter Systeme und knnen mit bestehenden Systemenarbeiten. Sie besitzen die Fhigkeit einen Wissensbestand als semantisches Netz zu reprsentieren.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 8 von 59

Teilmodul MWM-302-01 Grundlagen der Wissensreprsentation

Verantwortliche(r) NN, Prof. Sprach- u Wissensverarbeitung

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen keine

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Voraussetzungen fr die intellektuelle und technische Wissensverarbeitungund die unterschiedlichen Formen der Wissensprsentation. Sie knnen Wissensbestnde in denverschiedenen Formaten zu jeweils unterschiedlichen Zwecken darstellen und die Methoden undErgebnisse kritisch analysieren.

Inhalt

- Techniken der Wissensreprsentation (kontrollierte Vokabularien, Klassifikation, Thesaurus, Ontologie,Frames, Prdikatenlogik, semantisches Netz ...)

- Reprsentationsformate- Wissensorganisation bestehender Wissensbestnde (Metadaten)- Wissensverarbeitung im Kontext: Knstliche Intelligenz, Expertensysteme, Computerlinguistik,

Sprachverarbeitung, maschinelle bersetzung

Anforderungen der Prsenzzeit

Aktive Teilnahme, Vortragen einer Prsentation, Diskussion der Prsentationen, Reflektion von Lsungenund Ergebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Nachbereitung der Prsenzphasen, Literaturstudium, Ausarbeitung einer Prsentation (ein einheitlicherWissensbestand soll in unterschiedlichen Formaten/Strukturen zu jeweils verschiedenen Zweckendargestellt werden).

Literatur

Stock, Wolfgang; Stock, Mechthild: Wissensreprsentation, Mnchen : Oldenbourg, 2008Rothkegel, Annely: Technikkommunikation, Konstanz : UVK Verl.-Ges., 2010Computerlinguistik und Sprachtechnologie / hrsg. von Kai-Uwe Carstensen, 3. Aufl., Heidelberg : Spektrum,2010

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 9 von 59

Teilmodul MWM-302-02 Einfhrung in wissensbasierte Systeme, Semantic Web

Verantwortliche(r) N.N., Prof. Sprach- u Wissensverarbeitung

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen keine

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die theoretischen Grundlagen zum Aufbau wissensbasierter Systeme zurVerarbeitung komplexer Wissensobjekte. Sie knnen bestehende Wissensbanken dahingehendanalysieren und bewerten. Die Studierenden haben die Fhigkeit im Netz vorhandene verteilteWissensbestnde zu evaluieren, auszuwhlen und nach den Prinzipien des Semantic Web zu organisieren.

Inhalt

- Aufbau und Entwicklung wissensbasierter Systeme- Beispiele von wissensbasierten und Expertensystemen- Wissensverarbeitung mit semantischen Netzen- Konzepte des Semantic Web (Annotation, Ontologie)- Projekte zum Semantic Web (THESEUS, DBpedia ...)

Anforderungen der Prsenzzeit

Aktive Teilnahme, Vortragen einer Prsentation, Diskussion der Prsentationen, Reflektion von Lsungenund Ergebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Nachbereitung der Prsenzphasen, Literaturstudium, Ausarbeitung einer Prsentation (Konzeption einerWebsite zu einem Wissenbestand unter Anwendung von semantischen Netzen als Hypertext).

Literatur

Berners-Lee, Tim: Weaving the web, New York : HarperBusiness, 2006Semantic Web / Pascal Hitzler [u.a.], Berlin : Springer, 2008Semantic Web, Wege zur vernetzten Wissensgesellschaft / Tassilo Pellegrini (Hrsg.), Berlin : Springer,2006

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 10 von 59

Modul MWM-303 Datenbanken fr Wissensmanagement-Anwendungen

Modulniveau Grundlagenmodul

Pflicht / Wahlpflicht Pflichtmodul

Teilmodule MWM-303-01 Datenbanken: Konzepte und Sprachen, PflichtMWM-303-02 Content-Management-Systeme, Pflicht

Verantwortliche(r) Wbbelt, Peter, Prof. Dr.

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 112 h

Moduldauer 1 Semester

Voraussetzungen nach

Prfungsordnungkeine

Empfohlene Voraussetzungen Grundlagenkenntnisse zu Relationalen Datenbanken

Studien-/ Prfungsleistungen Jeweils: EDR, EDR+M, M, K1, P

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen neuere Datenbanktechnologien (Objektrelationale DBs, XML DBs) undderen Anfragesprachen und knnen den Einsatz von Content-Management-Systemen bewerten bzw.Content-Management-Systeme problemgerecht einsetzen.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 11 von 59

Teilmodul MWM-303-01 Datenbanken: Konzepte und Sprachen

Verantwortliche(r) Wbbelt, Peter, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen EDR, EDR+M, M, K1, P

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen neuere Datenbank-technologien wie relationale, objektrelationale, oder reineXML-basierte Datenbanken einordnen und anwenden. Sie knnen die bentigten Anfragesprachen wie z.B.SQL, PL/SQL oder XQuery auf gegebene Problemstellungen fachgerecht auswhlen und anwenden.

Inhalt

Aufbauend auf Grundlagenkenntnissen relationaler Datenbanken der einzelnen Teilnehmer werdenThemen vertieft wie:- Objektrelationale Datenbanken- XML und Datenbanken- SQL und PL/SQL (Oracle DBMS)- XQuery und XSLT- Webbasierte Datenbanken- OLAP- Textsuche

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Teilnahme am Seminar, selbstndige Bearbeitung von bungen, Reflektion von Lsungen undErgebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Selbstndige Erarbeitung der ber die E-Learning-Plattform bereitgestellten Materialien, Literaturstudium.

Literatur

Heuer, Andreas; Saake, Gunter; Sattler, Kai-Uwe: Datenbanken, Konzepte und Sprachen. 4. Aufl., Frechen: Mitp-Verlag, 2010Becher, Margit: XML, Witten : W3L, 2009

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 12 von 59

Teilmodul MWM-303-02 Content-Management-Systeme

Verantwortliche(r) Schult, Thomas J., Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen Grundlegende HTML-Kenntnisse

Studien-/ Prfungsleistungen EDR, EDR+M, M, K1, P

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen ein Content-Management-System (CMS) anhand gegebener Anforderungenauswhlen, einrichten, anpassen und erweitern.

Inhalt

- Typen von Content-Management-Systemen- Installation lokaler Webserver (XAMPP)- Einfhrung in Joomla, Drupal, Wordpress und Typo3- Installation und Einrichtung eines CMS- Erweiterung und Anpassung eines CMS

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Teilnahme am Seminar, selbstndige Bearbeitung von bungen, Reflektion von Lsungen undErgebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Grndliche Vor- und Nachbereitung anhand der bereit gestellten Literatur, selbststndige Einrichtungeines Webservers und eines CMS am eigenen Computer, Bearbeitung von kontextbezogenenAufgabenstellungen.

Literatur

Braun, Herbert: Website-Bauksten, in: c't 11/2007, S.88-105Graf, Hagen: Joomla! 1.6 - das Einsteigerbuch, Mnchen : Addison Wesley, 2011

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 13 von 59

Modul MWM-304 Informations- und Wissensmanagement (Vertiefung)

Modulniveau Vertiefungsmodul

Pflicht / Wahlpflicht Pflichtmodul

Teilmodule MWM-304-01 Aktuelle Entwicklungen im Informations- undWissensmanagement, Pflicht

MWM-304-02 Juristische Fragen des Informations- undWissensmanagements, Pflicht

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 112 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301

Studien-/ Prfungsleistungen H, K2, M, P, Pf, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die aktuellen Entwicklungen und Anwendungs- und Forschungsprojekte in derWissenschaftsdisziplin Informations- und Wissensmanagement. Sie verstehen die Relevanz von rechtlichenFragestellungen im Umgang mit Wissen, Informationen und Publikationen und knnen die juristischenAspekte reflektieren, analysieren und bewerten.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 14 von 59

Teilmodul MWM-304-01 Aktuelle Entwicklungen im Informations- undWissensmanagement

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden verstehen die aktuellen Entwicklungen und Anwendungen der Disziplinen Informations-und Wissensmanagement in der Praxis und knnen diese kritisch analysieren. Sie kennen die innovativenForschungsfragen und -projekte und sind in der Lage eigene Forschungsfragen zu generieren (z.B. fr dieMaster Thesis).

Inhalt

Die Inhalte ergeben sich aus Forschungsprojekten und werden durch Gastvortrge von Experten aus derForschung ergnzt, z.B.: internationale Standards zur Erfassung von Informationsinhalten, Metadaten,Virtuelle Forschungsumgebungen, Digitale Langzeitarchivierung, Open Data & Linked Data, Open Access,Enterprise 2.0, Crowd sourcing, Visualisierung von Wissen, Szientometrie, Wissensbilanzen, neue Toolszum Wissensmanagement, Wissensmanagement und demographischer Wandel ...

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Diskussion mit den Experten, Einbringen und Reflektion der eigenen Erfahrungen ausStudium und Berufspraxis.

Anforderungen des Selbststudiums

Aktive Nachbereitung, Vorbereiten der eigenen Prsentation/Ausarbeitung zu einem Aspekt einer aktuellenForschungsfrage.

Literatur

Aktuelle Quellen zu den ausgewhlten Aspekten (z.B. Schwerpunktinitiative Digitale Information;Tagungbnde der KnowTech)

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 15 von 59

Teilmodul MWM-304-02 Juristische Fragen des Informations- undWissensmanagements

Verantwortliche(r) Hper, Rolf, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Regelungen des Urheberrechts, besonders im Umfeld des Internets und derLizensierung. Die in der Praxis des Informations- und Wissensmanagements auftretenden Rechtsfragenknnen sie kritisch analysieren, bewerten und die entsprechenden Regelungen und Gesetze anwenden.

Inhalt

Thematisierung ausgewhlter aktueller Rechtsfragen des Internets:- Domainrecht,- Urheber- und Datenschutzrecht- rechtliche Aspekte des elektronischen Publizierens- Rechtsprinzipien und ausgewhlte Beispiele des Lizenzrechts (z.B. Open Access, Creative Commons

...).

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Diskussion, Einbringen und Reflektion der juristischen Fragestellungen aus Studiumund Berufspraxis; Prsentation zu einem ausgewhlten Thema.

Anforderungen des Selbststudiums

Aktive Nachbereitung, Vorbereitung der Prsentation/Ausarbeitung zu einer juristen Fragestellung imInformations- und Wissensmanagement.

Literatur

Hoeren, Thomas: Internetrecht, Univ. Mnster, 2011 (www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren)Die betreffenden Gesetzestexte zum Urheberrecht usw. werden in der Veranstaltung angegeben und sindonline verfgbar (http://bundesrecht.juris.de/index.html)

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 16 von 59

Modul MWM-305 Masterarbeit

Modulniveau Vertiefungsmodul

Pflicht / Wahlpflicht Pflichtmodul

Teilmodule MWM-305-01 Masterarbeit, Pflicht

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Credits 30

Prsenzstunden / Selbststudium h / 900 h

Moduldauer 1 Semester

Voraussetzungen nach

PrfungsordnungMWM-301, -302, -303 und WPF-Module mit min. 42 cp fr die Zulassungzur Abschlussarbeit

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301, -302, -303 und WPF-Module mit min. 42 cp fr die Zulassungzur Abschlussarbeit

Studien-/ Prfungsleistungen Masterarbeit, Kolloquium

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden besitzen die Fhigkeit eine aktuelle Forschungsfrage aus dem Informations- undWissensmanagement selbstndig wissenschaftlich zu bearbeiten, Lsungsanstze zu entwickeln, in Formeiner wissenschaftlichen Arbeit darzulegen und im Kolloquium zu prsentieren.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 17 von 59

Teilmodul MWM-305-01 Masterarbeit

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Abschlussarbeit, NaN SWS

Credits 30

Prsenzstunden / Selbststudium h / 900 h

Empfehlungen zum Selbststudium Selbstndige Bearbeitung des Themas im Beratungskontakt zumErstrpfer.

Empfohlene Voraussetzungen Alle zu absolvierenden Module sind erfolgreich abgeschlossen.

Studien-/ Prfungsleistungen Abschlussarbeit, Kolloquium

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden sind befhigt aus einer Thematik des Informations- und Wissensmanagent eineForschungsfrage abzuleiten und den Stand der Forschung darzustellen. Sie knnen die Forschungsfragein ihrem Kontext bewerten, mit adquaten Methoden analysieren, kritisch reflektieren und selbstndigwissenschaftliche Lsungsanstze konzipieren und entwickeln. Sie knnen die Ergebnisse in der MasterThesis und dem Kolloquium wissenschaftlich fundiert darlegen.

Inhalt

Der Inhalt der Master Thesis soll die im Studium erworbenen fachlichen und methodischen Kompetenzenim Kontext der gewhlten Forschungsfrage widerspiegeln.

Anforderungen der Prsenzzeit

Betreuung durch Erst- und Zweitprfer

Anforderungen des Selbststudiums

Recherche, Bearbeitung der Forschungsfrage, Verfassen der wissenschaftlichen Arbeit (s. Inhalt).

Literatur

Disterer, Georg: Studienarbeiten schreiben, 5. Aufl., Berlin : Springer, 2009Literatur zur Bearbeitung der Forschungfrage

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 18 von 59

Modul MWM-306 Individuelles Wissensmanagement

Modulniveau Grundlagenmodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-306-01 Individuelles Lernen, PflichtMWM-306-02 Persnliches Wissensmanagement, PflichtMWM-306-03 Praktisches E-Learning, Pflicht

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 85 h / 95 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen keine

Studien-/ Prfungsleistungen H, M, P, Pf, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Voraussetzungen, Hindernisse und Untersttzungsmglichkeiten fr dasindividuellen Lernen. Sie verstehen den Kontext zwischen dem individuellen Lernen und dem persnlichenWissensmanagement als Vorausssetzung fr das lebenslange Lernen des Einzelnen und die LernendeOrganisation und knnen die Anwendungsbereiche von E-Learning/Blended Learning einschtzen.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 19 von 59

Teilmodul MWM-306-01 Individuelles Lernen

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 26 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens, Grundkenntnisse zuLerntheorien

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die zentralen Lerntheorien sowie aktuelle Ergebnisse der Lernforschung undknnen daraus Formen, Voraussetzungen, Hindernisse und Untersttzungsmglichkeiten des individuellenLernens ableiten. Sie knnen die Erkenntnisse auf die individuelle Lernersitutation und den Wissenserwerbim Unternehmen transferieren und Prozesse des Wissenserwerbs hinsichtlich der neuesten Erkenntinsseder Lernforschung planen und untersttzen.

Inhalt

- Lerntheorien- Lernen und Hirnforschung, gehirngerechtes Lernen- Lerntypen- Lern- und Arbeitsstrategien- Kreativittstechniken- Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens

Anforderungen der Prsenzzeit

Aktive Mitarbeit, Diskussion, Einbringen und Reflektion der eigenen Lernerfahrung.

Anforderungen des Selbststudiums

Aktive Nachbereitung, Anwendung der Erkenntnisse fr das eigene Studium und Tranfer auf das Lernen imorganisationsspezifischen Kontext.

Literatur

Lefrancois, Guy R.: Psycholgie des Lernens, Berlin : Springer, 2008Roth, Gerhard: Bildung braucht Persnlichkeit : wie Lernen gelingt, 2. Aufl., Stuttgart : Klett-Cotta, 2011Birkenbihl, Vera F.: Trotzdem lernen, 4. Aufl., Mnchen : MVG, 2008Steiner, Vera: Exploratives Lernen, Zrich : Pendo, 2006

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 20 von 59

Teilmodul MWM-306-02 Persnliches Wissensmanagement

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 51 h / 39 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen Methoden des Selbstmanagement, Kenntnisse der Literaturverwaltung

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Konzept und Methodik des Persnlichen Wissensmanagements. Sieknnen unterschiedliche Werkzeuge ziel- und situationsbezogen auswhlen, bewerten und adquateinsetzen. Sie knnen die Erkenntnisse auf das Persniche Wissensmanagement in unterschiedlicheArbeitsumgebungen/Organisationen transferieren. Die Studierenden knnen die Relevanz des individuellenWissensmanagements fr die Wissensorganisation einschtzen, begrnden und entsprechend beraten.

Inhalt

- Individuelle Wissenskommunikation- Informationskompetenz- Werkzeuge zur persnlichen Organisation von Informationsquellen, Notizen, Ideen, Projekten, Kontakten

...- Tools zum Literatur-, Informations- und Wissensmanagement (z.B. Citavi)- Zeit-, Aufgaben- und Selbstmanagement- Web 2.0 und persnliches Wissensmanagement (z.B. soziale Netzwerke, Tagging, kooperatives Arbeiten

im Netz ...)

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Diskussion und Reflektion der Erfahrung zu den Aufgabenstellungen und getestetenTools.

Anforderungen des Selbststudiums

Aktive Nachbereitung der Seminarinhalte; Testen, Analyse und Bewertung der diversen Web2.0-Anwendungen hinsichtlich des Persnlichen Wissensmanagements; Aufbau einer individuellenInformations- und Literaturverwaltung mit Citavi.

Literatur

Reinmann, Gabi; Eppler, Martin J.: Wissenswege, Methoden fr das persnliche Wissensmanagement,Bern : Huber, 2007Methodenkoffer zu Web 2.0-Anwendungen sowie Schulungsunterlagen zu Citavi

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 21 von 59

Teilmodul MWM-306-03 Praktisches E-Learning

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 1 SWS

Credits 1

Prsenzstunden / Selbststudium 17 h / 13 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden verfgen ber vertiefte Erfahrungen mit einer E-Learning-Plattform aus Lerner- undTrainer-Perspektive. Sie knnen E-Learning-Software hinsichtlich ihrer Funktionalitten analysieren undbewerten. Die Studierenden erweitern die vorhandene E-Learning-Umgebung (Moodle) um ergnzendeInstrumente zur Kollaboration.

Inhalt

- Konzepte von E-Learning und Blended Learning- Funktionalitten von E-Learning-Plattformen- Lernplattform Moodle- kollaboratives Arbeiten im Web 2.0

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Diskussion und Reflektion der Erfahrung zu den getesteten Tools.

Anforderungen des Selbststudiums

Aktive Nachbereitung, praktische Arbeit mit allen Moodle-Funktionalitten; Testen, Analyse und Bewertungder diversen Web 2.0-Anwendungen als Tools zum kollaborativen Arbeiten und Lernen.

Literatur

Rey, Gnter D.: E-Learning, Bern : Huber, 2009Digitale Lernwelten / Kai-Uwe Hugger (Hrsg.), Wiesbaden : Verlag fr Sozialwissenschaften, 2010Methodenkoffer Web 2.0-Anwendungen

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 22 von 59

Modul MWM-307 Projekt-, Qualitts- und Innovationsmanagement

Modulniveau Grundlagenmodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-307-01 Projektmanagement, PflichtMWM-307-02 Qualittsmanagement, PflichtMWM-307-03 Innovationsmanagement, Pflicht

Verantwortliche(r) NN, Prof. BWL im Informationsmanagement

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 112 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen Erfahrung mit Projektarbeit

Studien-/ Prfungsleistungen B, K2, M, P, Pf, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Methoden und Werkzeuge des Projekt-, Qualitts- und Innovationsmanagementsund knnen bisherige Erfahrungen reflektieren, analysieren und bewerten. Sie sind in der Lage aufgaben-und zielorientiert geeignete Tools auszuwhlen und fr Aufgabenstellungen im Bereich Informations- undWissensmanagement anzuwenden und anzupassen.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 23 von 59

Teilmodul MWM-307-01 Projektmanagement

Verantwortliche(r) NN, Prof. BWL im Informationsmanagement

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 1 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 17 h / 43 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen Erfahrung mit Projektarbeit

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Methoden und Instrumente des Projektmnagements. Sie knnen ihrebisherigen Erfahrungen (inkl. dem Scheitern von Projekten) reflektieren, analysieren und bewerten. Sie sindin der Lage aufgaben- und zielorientiert Tools zum effektiven Management von Projekten auszuwhlen,anzuwenden und anzupassen, z.B. bei der Implementierung von Wissensmanagement.

Inhalt

- Kennzeichen und Merkmale von Projekten- Projektorganisation, Anforderungen an Projektleiter und -beteiligte- Ablauf von Projekten, Projektphasen- Projektabschluss, Erfolgskontrolle, Wissenstransfer- Fhrungsstile und Wirkung in Projekten- Methoden der Projekttransparenz, -berwachung und -steuerung (z.B. Gantt-Diagramm,

Netzplantechnik)- wissensbasiertes Projektmanagement- Implemtierung von Wissensmanagement als Projekt (inkl. Rollenspiel)

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Einbringen und Reflektion der eigenen Projekterfahrung, Diskussion, Mitwirkung beimRollenspiel (externe Moderation)

Anforderungen des Selbststudiums

Aktives Nachbereiten der Lehrveranstaltungsinhalte, Literaturstudium.

Literatur

Kreitel, Willhild A.: Ressource Wissen - wissensbasiertes Projektmanagement erfolgreich im Unternehmeneinfhren und nutzen, Wiesbaden : Gabler, 2008Patzak, Gerold; Rattay, Gnter: Projektmanagement, 5. Aufl., Wien : Linde, 2008Schelle, Heinz: Projekte zum Erfolg fhren, . Mnchen : DTV, 2010

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 24 von 59

Teilmodul MWM-307-02 Qualittsmanagement

Verantwortliche(r) NN, Prof. BWL im Informationsmanagement

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 26 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Konzepte, Strategien und Methoden des Qualittsmanagements alseinen branchenbergreifenden Standard. Sie verstehen Zusammenhang, Schnittmengen und dieunterschiedlichen Perspektiven von Qualittsmanagement und Informations- und Wissensmanagement.

Inhalt

- Prozessorientiertes Qualittsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff- Modelle zum umfassenden Qualittsmanagement: TQM, EFQM-Modell- Bezge zwischen Qualittsmanagement und Informations- und Wissensmanagement

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Diskussion, Einbringen und Reflektion der eigenen Erfahrung mitQualittsmanagement, Prsentation zu einem ausgewhlten QM-Anwendungsbereich.

Anforderungen des Selbststudiums

Aktives Nachbereiten der Lehrveranstaltungsinhalte, Ausarbeiten einer Prsentation zu einemQM-Anwendungsbereich, Literaturstudium.

Literatur

Ebel, Bernd: Qualittsmanagement, 2. Aufl., Herne : Verl. Neue Wirtschaftsbriefe, 2003Bruhn, Manfred: Qualittsmanagement fr Dienstleistungen, 8. Aufl., Berlin : Springer, 2011Wagner, Karl W.; Kfer, Roman: PQM - Prozessorientiertes Qualittsmanagement, Leitfaden zurUmsetzung der ISO 9001, 5. Aufl., Mnchen : Hanser, 2010

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 25 von 59

Teilmodul MWM-307-03 Innovationsmanagement

Verantwortliche(r) N.N., Prof. BWL im Informationsmanagement

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 1 SWS

Credits 1

Prsenzstunden / Selbststudium 17 h / 13 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Grundstze und Methoden zur systematischen Planung, Steuerungund Kontrolle von Innovationen in Unternehmen und Organisationen. Sie verstehen die Relevanzdes Innovationsmanagements als Voraussetzung fr die Generierung neuen Wissens. Sie kennenverschiedene Kreativittstechniken und knnen geeignete Methoden aufgaben- und zielorientiertauswhlen und im organisationsspezifischen Kontext einsetzen und anpassen.

Inhalt

- Von der Idee zum Innovationsprozess (Gastreferent)- Einflussfaktoren fr Innovationen- Innovationsmanagement und Unternehmensstrategie- Produkt-, Dienstleistungs- und Prozess-Innovationen- Inner- und berbetriebliche Aspekte des Innovationsmanagements- Innovationsmanagement im Kontext von Wissensmanagement

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Diskussion mit Gastreferenten, Kreativittstechniken praktizieren, eigene Erfahrungmit Kreativittstechniken/Innovationsmanagement einbringen und reflektieren.

Anforderungen des Selbststudiums

Nachbereitung der Lehrveranstaltungsinhalte, Anwendung von Kreativittstechniken und Austausch berdie Erfahrungen unter den Studierenden, Literaturstudium.

Literatur

Aerssen, Benno van: Revolutionres Innovationsmanagement, Mnchen : MI-Verl., 2009Hauschildt, Jrgen; Salomo, Sren: Innovationsmanagement, 5. Aufl., Mnchen : Vahlen, 2010

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 26 von 59

Modul MWM-308 Wissen beschaffen

Modulniveau Aufbaumodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-308-01 Informationsrecherche, PflichtMWM-308-02 Suchmaschinen, PflichtMWM-308-03 Problemzentrierte Interviews, Pflicht

Verantwortliche(r) Schmer, Ulrike, Prof. Dr.

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 85 h / 95 h

Moduldauer 1 Semester

Voraussetzungen nach

Prfungsordnungkeine

Empfohlene Voraussetzungen Kenntnisse von Retrievalkenntnissen fr Recherchemittel inunterschiedlichen medialen Formen

Studien-/ Prfungsleistungen Suchmaschinen u. Informationsrecherche: H,M,P; Problemzentr. InterviewsB,M,P,B

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen paxisorientiert Informationsproblemstellungen aus verschiedenenThemengebieten unter Bercksichtigung von Rechercheinterview, Kostenorientierung und kundengerechterAufbereitung der Ergebnisse lsen. Dabei setzen sie die verschiedenen Typen von Recherchemittelnzielgerichtet und auftragsorientiert ein. Die Studierenden knnen Leitfadeninterviews zur Konzeption undEvaluation von Informationsdienstleistungen einsetzen.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 27 von 59

Teilmodul MWM-308-01 Informationsrecherche

Verantwortliche(r) Schmer, Ulrike, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen H, M, P gemeinsam mit dem Teilmodul Suchmaschinen

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen praxisorientierte Informationsproblemstellungen unter Benutzung derDatenbankangebote klassischer Hosts lsen und dabei kosten- und kundenorientiert vorgehen sowie dieInformationsdienstleistung kundenorientiert aufbereiten.

Inhalt

- Analyse von Problemstellungen- Aufstellen eines Rechercheplans- Erarbeitung von Suchstrategien im Hinblick auf die zu nutzenden Informationsquellen- Durchfhrung der Recherchen unter optimaler Nutzung der Mglichkeiten der Retrievalsprache- Analyse der Ergebnisse bezglich Relevanz, Zeitaufwand der Suche, Kosten, Ergebnisqualitt.- Kundengerechte Aufbereitung der Ergebnisse.

Anforderungen der Prsenzzeit

Aktive Mitarbeit, Reflektion und Diskussion der vorgestellten Methoden und der erarbeiteten Ergebnisse.

Anforderungen des Selbststudiums

Selbstndige Erarbeitung der ber die E-Learning-Plattform Moodle bereit gestellten Materialien und derLiteratur. Elektronische Diskussion der Zwischenergebnisse mit den Mitstudierenden und Dozenten.

Literatur

Hostunterlagen undPoetzsch, Eleonore: Naturwissenschaftlich- technische Information. Online, CD-ROM, Internet. 2. vllig neubearb. Aufl. Berlin: Poetzsch, 2005Poetzsch, Eleonore: Wirtschaftsinformation. Online, CD-ROM, Internet. 2., vllig neu bearb. und erw. Aufl.Potsdam : Verl. fr Berlin Brandenburg, 2004

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 28 von 59

Teilmodul MWM-308-02 Suchmaschinen

Verantwortliche(r) Schmer, Ulrike, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 24 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen H, M, P gemeinsam mit dem Teilmodul Informationsrecherche

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Mglichkeiten und Grenzen von Suchmaschinen. Sie knnen mit dengrundstzlichen Problemen, die sich bei der Umsetzung von Suchanfragen und -strategien inSuchmaschinen ergeben, umgehen. Sie recherchieren gezielt und effektiv im Internet, indem sie diewichtigsten Werkzeuge effizient und kritisch einzusetzen wissen.

Inhalt

- Aufbau von Suchmaschinen und Metasuchmaschinen- Ergebnisdarstellungen, Untersuchung von Suchmaschinen auf ihre Funktionen- Erschlieung des Surface und des Invisible Webs durch Suchmaschinen- Erarbeitung von Suchstrategien im Hinblick auf die zu nutzenden Informationsquellen und ihren

Retrievalmglichkeiten- Analyse der Ergebnisse bezglich Relevanz, Zeitaufwand der Suche, Kosten und Ergebnisqualitt

Anforderungen der Prsenzzeit

Aktive Mitarbeit, Reflektion und Diskussion der vorgestellten Methoden und der erarbeiteten Ergebnisse.

Anforderungen des Selbststudiums

Selbstndige Erarbeitung der ber die E-Learning-Plattform Moodle bereit gestellten Materialien und derLiteratur. Elektronische Diskussion der Zwischenergebnisse mit den Mitstudierenden und Dozenten.

Literatur

Lewandowski, Dirk (Hrsg): Handbuch Internet-Suchmaschinen. Nutzerorientierung in Wissenschaft undPraxis, Heidelberg : Akad. Verl.-Ges., 2009Lewandowski, Dirk: Web Information Retrieval. Technologien zur Informationssuche im Internet. Frankfurta. M.: Dt. Ges. f. Informationswiss. u. Informationspraxis, 2005

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 29 von 59

Teilmodul MWM-308-03 Problemzentrierte Interviews

Verantwortliche(r) Bertram, Jutta, V-Prof

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 1 SWS

Credits 1

Prsenzstunden / Selbststudium 17 h / 13 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen B, M, P, B

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen Leitfadeninterviews zur Konzeption und Evaluation vonInformationsdienstleistungen entwickeln, einsetzen und auswerten.

Inhalt

- Vorbereitung, Durchfhrung und Auswertung von Leitfadeninterviews anhand einer konkretenFragestellung

- Erstellung eines Interview-Leitfadens

Anforderungen der Prsenzzeit

Aktive Mitarbeit, Reflektion und Diskussion der der erarbeiteten Ergebnisse, Bereitschaft und Fhigkeit zurGruppenarbeit.

Anforderungen des Selbststudiums

Selbstndige Erarbeitung der ber die E-Learning-Plattform Moodle bereitgestellten Materialien. Reflektionund Diskussion der erarbeiteten Ergebnisse, Bereitschaft und Fhigkeit zur Gruppenarbeit.

Literatur

Glser, Jochen; Laudel, Grit: Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse, Lehrbuch, 3. berarb. Aufl.,Wiesbaden : Verlag fr Sozialwissenschaften, 2009Bertram, Jutta: Methoden der empirischen Sozialforschung. Einfhrendes Skript

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 30 von 59

Modul MWM-309 Management-Kompetenz fr Wissensmanager I

Modulniveau Aufbaumodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-309-01 BWL und Wissensmanagement, PflichtMWM-309-02 Strategische Planung und Wissensmanagement, Pflicht

Verantwortliche(r) NN, Prof. BWL im Informationsmanagement

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 112 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301, BWL-Kenntnisse

Studien-/ Prfungsleistungen B, K2, M, P, Pf, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen betriebswirtschaftliche Prinzipien, die zentralen Managementanstze und-modelle, -methoden und -verfahren. Sie sind in der Lage, geeignete Konzepte und Instrumente aufgaben-und zielorientiert auszuwhlen und in Funktionen des Informations- und Wissensmanagements imUnternehmen anzuwenden und anzupassen. Sie sind befhigt, Funktionen des Informations- undWisensmanagements in Unternehmen auf Management-Ebene wahrzunehmen.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 31 von 59

Teilmodul MWM-309-01 BWL und Wissensmanagement

Verantwortliche(r) NN, Prof. BWL im Informationsmanagement

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301, BWL-Kenntnisse

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen betriebswirtschaftliche Prinzipien, die zentralen Managementanstze und-modelle, -methoden und -verfahren. Sie verstehen betriebswirtschaftliches Planen, Organisieren undSteuern im Unternehmen. Sie sind in der Lage, geeignete Konzepte und Instrumente aufgaben- undzielorientiert auszuwhlen und im betrieblichen Kontext anzuwenden, z.B. bei der Implementierung vonWissensmanagement im Unternehmen.

Inhalt

- Betriebswirtschaftliche Grundstze, Prozesse, Kennzahlen- Unternehmens- und Rechtsformen- Aufbau- und Prozessorganisation- Fhrung, Personalmanagement- Marketing- Management-Konzepte: Business Reengineering, Change Management, Lean Management,

Prozessoptimierung, Shareholder-Value- Wissensmanagement in den unterschiedlichen Branchen

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Vortragen einer Prsentation, Diskussion, Einbringen und Reflektion der Erfahrungaus dem Management der verschiedenen Unternehmen/Organisationen.

Anforderungen des Selbststudiums

Ausarbeiten einer Prsentation, aktives Nacharbeiten der Lehrveranstaltungsinhalte, Literaturstudium.

Literatur

Olfert, Klaus; Rahn, Horst-Joachim: Einfhrung in die Betriebswirtschaftslehre, 10. Aufl., Herne : Kiehl,2010Steinmann, Horst: Management - Grundlagen der Unternehmensfhrung, 6. Aufl., Wiesbaden : Gabler,2005Binner, Hartmut F.: Pragmatisches Wissensmanagement - systematische Steigerung des intellektuellenKapitals, Mnchen : Hanser, 2007

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 32 von 59

Teilmodul MWM-309-02 Strategische Planung und Wissensmanagement

Verantwortliche(r) NN, Prof. BWL im Informationsmanagement

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Methoden der strategischen Planung und knnen den Kontext zumWissensmanagement einschtzen. Sie verstehen die Wissensbasis als wichtige Ressource desUnternehmens (immaterielle Unternehmenswerte) und knnen eine Wissensbilanz erstellen. ImUnternehmen sind sie in der Lage, Leistung, Nutzen und Wirkung von Wissensmanagement zu erheben, zumessen und darzustellen.

Inhalt

- Strategische Unternehmensfhrung- Strategisches Wissensmanagement- Strategieinstrumente: Balanced Scorecard, SWOT-Analyse, Kompetenz-Mapping, Szenario-Analyse ...- Bilanzen und Wissensbilanz- Nutzen, Leistung, Wirkung- Methoden und Instumente der Leistungsmessung und Nutzendarstellung fr Wissensmanagement:

ROI-Berechnung, strategische Argumentenbilanz, anekdotische Fallsammlung, Leistungsindikatoren ...

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Vortragen einer Prsentation, Diskussion, Einbringen und Reflektion der Erfahrungaus dem Management der verschiedenen Unternehmen/Organisationen.

Anforderungen des Selbststudiums

Ausarbeiten einer Prsentation, aktives Nacharbeiten der Lehrveranstaltungsinhalte, Literaturstudium.

Literatur

Bea, Franz X.; Haas, Jrgen: Strategisches Management, 5. Aufl., Stuttgart : Lucius & Lucius, 2005Simon, Hermann; Gathen, Andreas von der: Das groe Handbuch der Strategieinstrumente, 2. Aufl.,Frankfurt/Main : Campus, 2010Alwert, Kay; Bornemann, Manfred; Will, Markus: Wissenzbilanz - Made in Germany, Berlin :Bundesministerium fr Wirtschaft und Technologie, 2008

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 33 von 59

Modul MWM-310 Methoden-Knowhow

Modulniveau Aufbaumodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-310-01 Methoden der empirischen Sozialforschung, PflichtMWM-310-02 Anwendung statistischer Methoden, Pflicht

Verantwortliche(r) Bertram, Jutta, V-Prof.

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 112 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen Erfahrungen mit dem empirischen Arbeiten,

Studien-/ Prfungsleistungen Methoden der emp. Sozialf: M, B, P, BAnwendung statist. Methoden: H, K1, M, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen ein Konzept fr empirische Untersuchungen entwickeln und geeigneteErhebungsmethoden auswhlen. Sie sind in der Lage, schriftliche Befragungen durch die Erstellungvon Fragebgen zu operationalisieren und sie mit Methoden der deskriptiven und analytischen Statistikauszuwerten. Sie knnen eine gngige Statistiksoftware (wie SPSS) sicher anwenden und verstehen dieBewertung von Ergebnissen statistischer Auswertungen.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 34 von 59

Teilmodul MWM-310-01 Methoden der empirischen Sozialforschung

Verantwortliche(r) Bertram, Jutta, V-Prof.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen Keine; Erfahrungen mit dem empirischen Arbeiten sind hilfreich

Studien-/ Prfungsleistungen B, M, P, B

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen empirische Untersuchungen konzipieren und wissen, wann man welche Methodezum Einsatz bringt. Sie knnen Fragebgen erstellen, anwenden und bewerten.

Inhalt

- Methoden der empirischen Sozialforschung im berblick- Erhebungstechnik Befragung und ihre Varianten- Konzeption einer empirischen Untersuchung anhand einer konkreten Fragestellung- Entwicklung, praktischer Einsatz- Test und Evaluation von Fragebgen

Anforderungen der Prsenzzeit

Aktive Mitarbeit, Reflektion und Diskussion der der erarbeiteten Ergebnisse, Bereitschaft und Fhigkeit zurGruppenarbeit.

Anforderungen des Selbststudiums

Selbstndige Erarbeitung der ber die E-Learning-Plattform Moodle bereitgestellten Materialien; Reflektionund Diskussion der erarbeiteten Ergebnisse; Bereitschaft und Fhigkeit zur Gruppenarbeit.

Literatur

Bertram, Jutta: Methoden der empirischen Sozialforschung. Einfhrendes Skript;Porst, Rolf: Fragebogen. Ein Arbeitsbuch, Wiesbaden: Verlag fr Sozialwissenschaften, 2008

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 35 von 59

Teilmodul MWM-310-02 Anwendung statistischer Methoden

Verantwortliche(r) Klenke, Kira, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen -

Studien-/ Prfungsleistungen H, K1, M, R

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Prinzipien der angewandten Statistik und knnen entsprechende, sich ihnenin der Praxis stellende, Fragestellungen angemessen einschtzen und bearbeiten. Sie kennen die frstatistische Fragestellungen relevanten Untersuchungsdesigns und Verfahren der Datenerhebung und-auswertung. Die Studierenden verstehen die Bewertung von Ergebnissen statistischer Auswertungen.

Inhalt

Die konkret zu behandelnden Themenbereiche werden in Absprache mit den Studierenden entsprechendderen beruflicher Anwendungs- und Auswertungssituation festgelegt.Die Theorie wird durch praktische Beispiele und bungen ergnzt und vertieft. Hierbei erfolgt einunmittelbarer Bezug der vermittel-ten Inhalte auf konkrete Daten bzw. die konkrete Arbeits- undDatensituation der zuknftigen Wissensmanager.

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Teilnahme am Seminar, selbstndige Bearbeitung von bungen, Reflektion von Lsungen undErgebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Nach- und Vorarbeitung der Prsenzphasen anhand von Arbeitsauftrgen durch die Dozentin, mentalesund praktisches bertragen des Gelernten auf das persnliche Arbeitsumfeld.

Literatur

Coggon, David: Statistik, Bern : Huber, 2007

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 36 von 59

Modul MWM-311 Wissensverarbeitung Sprache

Modulniveau Vertiefungsmodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-311-01 Verarbeitung geschriebener Sprache, PflichtMWM-311-02 Verarbeitung gesprochener Sprache, Pflicht

Verantwortliche(r) NN, Prof. Sprach- u Wissensverarbeitung

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 85 h / 95 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301, -302

Studien-/ Prfungsleistungen B, K2, M, P, Pf, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die grundlegenden Forschungsanstze der Spracherkennung und Verarbeitungnatrlicher Sprache durch Computer. Sie kennen die Anwendungsbereiche der Computerlinguisitik imBereich der sprachwissenschaftlichen Forschung und bei der Entwicklung sprachverarbeitender Systeme.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 37 von 59

Teilmodul MWM-311-01 Verarbeitung geschriebener Sprache

Verantwortliche(r) NN, Prof. Sprach- u Wissensverarbeitung, .

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 3 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 51 h / 39 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301, -302

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die linguistischen Grundlagen und Konzepte zur Verarbeitung geschriebenerSprache. Sie knnen die theoretischen Konzepte auf ausgewhlte Anwendungsbereiche derComputerlinguistik bertragen und anwenden. Sie sind in der Lage, in bungen automatischeTextanalysen, automatisches Indexieren und Extraktion aus Texten durchzufhren, die Ergebnisse zuanalysieren und zu bewerten.

Inhalt

- Linguistische Grundlagen: Morphologie, Syntax, Semantik, Pragmatik- Symbolische und statistische Verfahren zur automatischen Textanalyse- bungen zur Sprachanalyse an unterschiedlichen Textkorpora- bungen zur Sprachverarbeitung: maschinelle bersetzung, automatische Textzusammenfassung und

Indexierung

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Teilnahme am Seminar, selbstndige Bearbeitung von Aufgabenstellungen, Reflektion vonLsungen und Ergebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Selbstndige Erarbeitung der ber die E-Learning-Plattform bereitgestellten Materialien, Einreichung derbungsaufgaben, Literaturstudium.

Literatur

Computerlinguistik und Sprachtechnologie / Kai-Uwe Carstensen (Hrsg.), 3. Aufl., Heidelberg : SpektrumAkad. Verl., 2010Lobin, Henning: Computerlinguistik und Texttechnologie, Paderborn : Fink, 2010

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 38 von 59

Teilmodul MWM-311-02 Verarbeitung gesprochener Sprache

Verantwortliche(r) NN, Prof. Sprach- & Wissensverarbeitung, .

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301, -302

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die linguistischen Grundlagen zur Verarbeitung gesprochener Sprache und diewesentlichen Forschungsanstze zur Entwicklung sprachverarbeitender Systeme. Sie knnen Verfahrenzur Spracherkennung und der automatischen Erfassung von gesprochener Sprache durchfhren, dieErgebnisse analysieren und bewerten und die Relevanz fr das Informations- und Wissensmanagementeinschtzen.

Inhalt

- Linguistische Grundlagen- Phonetik und Phonologie gesprochener Sprache- Methoden zur Spracherkennung- Techniken der Sprachanalyse und -synthese - Funktion und Einsatz von Spracherkennungssystemen in

verschiedenen Disziplinen (z.B. Medizin)- praktische Arbeit mit Spracherkennungssoftware

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Teilnahme am Seminar, selbstndige Bearbeitung von Aufgabenstellungen, Reflektion vonLsungen und Ergebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Selbstndige Erarbeitung der ber die E-Learning-Plattform bereitgestellten Materialien, Einreichung derbungsaufgaben, Literaturstudium.

Literatur

Pfister, Beat; Kaufmann, Tobias: Sprachverarbeitung, Berlin : Springer, 2008Euler, Stephen: Grundkurs Spracherkennung, Wiesbaden : Vieweg, 2006Jurafsky, Daniel; Martin, James H.: Speech and language processing, Upper Saddle River, NJ : PrenticeHall, 2008

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 39 von 59

Modul MWM-312 Management-Kompetenz fr Wissensmanager II

Modulniveau Vertiefungsmodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-312-01 Organisationales Lernen, PflichtMWM-312-02 Wissensmanagement und Personalentwicklung, PflichtMWM-312-03 Persnliche und soziale Kompetenz, Pflicht

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 112 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301, -306, -309

Studien-/ Prfungsleistungen B, K2, M, P, Pf, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die besondere Rolle des Menschen als zentralen Wissenstrger, knnen dieRelevanz der persnlichen und sozialen Kompetenz (unverzichtbar fr Wissensmanager) einschtzenund haben ihre Fhigkeiten in diesem Kompetenzbereich erweitert und vertieft . Sie kennen dieVoraussetzungen fr das organisationale Lernen und verstehen den Zusammenhang zwischenPersonalentwicklung und Wissensmanagement im Unternehmen.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 40 von 59

Teilmodul MWM-312-01 Organisationales Lernen

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 17 h / 43 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301, -306, -309

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen das Konzept der Lernenden Organisation und die Voraussetzungen undHindernisse fr das organisationale Lernen im Unternehmen. Sie knnen die Erkenntnisse in die Praxiszur Organisation des Lernens transferieren und geeignete Instrumente, Methoden und IT-Tools desWissensmanagements einsetzen und anpassen.

Inhalt

- Lernende Organisation- Didaktische und methodische Modelle zur Organisation und Kombination individuellen und

organisationalen Lernens- Organisation und Instrumente zur Wissenstransformation- Lernprozesse im Unternehmen organisieren- Methoden, Instrumente und Organisation der Wissenstransformation: Lessons learned, - organisationale

Wissensbasis, wissensbasiertes Projektmanagement ...

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit, Einbringen, Diskussion und Reflektion der eigenen Erfahrungen mit demorganisationalen Lernen aus den verschiedenen Unternehmen/Berufspraxis; Vortragen einer Prsentation.

Anforderungen des Selbststudiums

Ausarbeiten einer Prsentation zu einem ausgewhlten Thema, aktives Nacharbeiten derLehrveranstaltungsinhalte, Literaturstudium.

Literatur

Argyris, Chris; Schn, Donald. A.: Die lernende Organisation, 3. Aufl., Stuttgart : Klett-Cotta, 2008Liebsch, Beate: Phnomen Organisationales Lernen - Kompendium der Theorien individuellen, sozialenund organisationalen Lernens sowie interorganisationalen Lernens in Netzwerken, Mering : Hampp, 2011Kreitel, Willhild A.: Ressource Wissen, Wiesbaden : Gabler, 2008

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 41 von 59

Teilmodul MWM-312-02 Wissensmanagement und Personalentwicklung

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 1 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 17 h / 43 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301, -306

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Ziele und Konzepte von Personalentwicklung in Unternehmen/Organisationenund verstehen Schnittstellen und Zusammenhnge von Personalentwicklung und Wissensmanagement.Sie kennen die unterschiedlichen Anstze von Personal-, Organisations- und Teamentwicklung. Sie sind inder Lage, zielorientiert geeignete PE-Manahmen auszuwhlen sowie Mglichkeiten und Grenzen in derPraxis einschtzen.

Inhalt

- Konzepte der Personal-, Organisations- und Teamentwicklung:- Kompetenzbasierte Personalentwicklung- Definitionen: Kompetenz, Fhigkeit, Fertigkeit, Schlsselqualifikationen, Kompetenzprofil- Manahmen der Personalentwicklung- Mglichkeiten, Grenzen und Hindernisse von Personalentwicklung in der Praxis (Gastvortrge)- Personalentwicklung und demographischer Wandel

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit; Einbringen der eigenen Praxiserfahrung, Diskussion und Reflektion der Gastvortrge.

Anforderungen des Selbststudiums

Aktives Nacharbeiten der Lehrveranstaltungsinhalte, Reflektion und Transfer auf das individuelleorganisationsspezifische Umfeld, Literaturstudium.

Literatur

Praxishandbuch Personalentwicklung / hrsg. von Jurij Ryschka ..., 3. Aufl., Wiesbaden, Gabler, 2010Meifert, Matthias T.: Strategische Personalentwicklung, 2. Aufl., Heidelberg : Springer, 2010Falk, Samuel: Personalentwicklung, Wissensmanagement und Lernende Organisation in der Praxis, 2.Aufl., Mering : Hampp, 2007

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 42 von 59

Teilmodul MWM-312-03 Persnliche und soziale Kompetenz

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 17 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen ihre eigene soziale und persnliche Kompetenz ber Selbst- undFremdbildwahnehmung einschtzen und analysieren. Sie sind in der Lage, professionell zu kommunizieren,Wissensinhalte zu prsentieren, zielorientierte Verhandlungen und Sitzungen zu moderieren,Mitarbeitergesprche zu fhren. Sie haben die Fhigkeit, Mitarbeiter und Teams zu leiten undEntscheidungen zu treffen.

Inhalt

- soziale und persnliche Kompetenzen- Selbstbild, Fremdbild- Entwicklung und Frderung kommunikativer Kompetenz durch Kommunikations-, Motivations-,

Moderations- und Verhandlungstraining- Aufzeigen von Defiziten und Wegen diese abzustellen- Aspekte interkultureller Kompetenz- Handlungskompetenz und Entscheidungsfhigkeit- Lob, Feedback, Kritik uern und annehmen- Kompetenzcheck- Coaching

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Mitarbeit im Seminar, Beteiligung an Plan- und Rollenspielen, Team- und Gruppenarbeit,Bereitschaft Feedback zu geben und anzunehmen.

Anforderungen des Selbststudiums

Aktives Nacharbeiten der Lehrveranstaltung, individueller Kompetenzcheck, selbstgesteuertes Trainingje nach persnlichen Strken/Schwchen, ggf. Untersttzung durch Studiencoaching, Training durchPrsentationen im gesamten Studium.

Literatur

Handbuch Softs Skills / Deutscher Manager-Verband, Mainz : Hochschulverl., 2004Band 1: Soziale KompetenzBand 2: Psychologische KompetenzBand 3: Methodenkompetenz

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 43 von 59

Modul MWM-313 Data- und Textmining

Modulniveau Aufbaumodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-313-01 Data-Mining, PflichtMWM-313-02 Text-Mining, Pflicht

Verantwortliche(r) Wbbelt, Peter, Prof. Dr.

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 112 h

Moduldauer 1 Semester

Voraussetzungen nach

Prfungsordnungkeine

Empfohlene Voraussetzungen Statistikkentnisse (z.B. aus MWM 310-02)

Studien-/ Prfungsleistungen EDR (Erarbeitung eines Klassifikationsmodells fr einen Datensatz oderTexte)

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Methoden des Data-Mining als Extraktion von impliziten, noch unbekanntenInformationen aus Rohdaten. Im Text-Mininig knnen Methoden des Data-Mining und derComputerlinguistik auf Texte angewendet werden.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 44 von 59

Teilmodul MWM-313-01 Data-Mining

Verantwortliche(r) Wbbelt, Peter, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen Statistikkentnisse (z.B. aus MWM 310-02)

Studien-/ Prfungsleistungen EDR (Erarbeitung eines Klassifikationsmodells fr einen Datensatz),EDR+M, M, K2

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Methoden des Data-Mining als Extraktion von impliziten, noch unbekanntenInformationen aus Rohdaten. Die algorithmischen Methoden, die fr erfolgreiches Data Mining wichtig sind,sind den Studierenden bekannt und knnen angewendet werden. Sie kennen wichtige Mining-Methoden,knnen sie aufgaben- und zielorientiert auswhlen und erkennen das Potenzial von Knowledge Discoveryin Databases fr das jeweilige Aufgabengebiet.

Inhalt

- Daten und ihre Eigenschaften- Explorative Datenanalyse- Klassifikation (Basiskonzepte und Entscheidungsbume, Alternative Techniken)- Clusteranalysen- Anwendungsbeispiele mit Weka und RapidMiner als Werkzeuge fr das Data Mining- erfolgreiche Fallbeispiele aus der Praxis

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Teilnahme am Seminar, selbstndige Bearbeitung von bungen, Reflektion von Lsungen undErgebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Bearbeitung von Aufgaben zur Vertiefung theoretischer Konzepte, Bearbeitung von Worksheets zurHandhabung von Software zum Data Mining, selbststndiges Literaturstudium.

Literatur

Tan, Pang-Ning; Steinbach, Michael; Kumar, Vipin: Introduction to Data Mining, Boston, Mass. : AddisonWesley, 2006Witten, Ian H.; Frank, Eibe; Hall, Mark A.: Data Mining - Practical Machine Learning Tools and Techniques,Burlington : Morgan Kaufmann, 2011

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 45 von 59

Teilmodul MWM-313-02 Text-Mining

Verantwortliche(r) Wbbelt, Peter, Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-302, MWM-313-01

Studien-/ Prfungsleistungen EDR+M, M, K2, P

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Text-Mining als eine Technologie, die es ermglicht, semantischeZusammenhnge in Rohtexten zu analysieren und aufzubereiten. Sie kennen die bentigten statistischenund musterbasierten Verfahren zur Extraktion von Wissen aus Texten und knnen sie anwenden und ihrenEinsatz fr Suchmaschinen einschtzen.

Inhalt

- Wissen und Text- Grundlagen der Bedeutungsanalyse- Textdatenbanken- Sprachstatistik- Clustering- Musteranalyse- Hybride Verfahren- Anwendungsbeispiele mit Weka und RapidMiner als Werkzeuge fr das Text- Mining

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Teilnahme am Seminar, selbstndige Bearbeitung von bungen, Reflektion von Lsungen undErgebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Bearbeitung von Aufgaben zur Vertiefung theoretischer Konzepte, Bearbeitung von Worksheets zurHandhabung von Software zum Text Mining, selbststndiges Literaturstudium.

Literatur

Heyer, Gerhard; Quasthoff, Uwe; Wittig, Thomas: Text Mining - Wissensrohstoff Text, Witten : w3l 2006Berry, Michael J. A.; Kogan, Jacob: Text Mining - Applications and Theory, New York, NY : Wiley-Blackwell,2010

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 46 von 59

Modul MWM-314 Wissensverarbeitung von Audio- und Bild-Informationen

Modulniveau Vertiefungsmodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-314-01 Verarbeitung von Audio-Informationen, PflichtMWM-314-02 Verarbeitung von Bild- und Video-Informationen, Pflicht

Verantwortliche(r) NN, Prof. AV und Multimedia

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 102 h / 78 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen Wissensverarbeitung MWM-302

Studien-/ Prfungsleistungen B, K2, M, P, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Techniken der Aufnahme, Verarbeitung, Speicherung und Ausgabe vonTondokumenten am Computer und knnen sie aufgaben- und zielorientiert praktisch einsetzen. Sie knnenVerfahren der Analyse und Synthese von bewegten und nicht bewegten Bildern mittels der gngigenSoftware selbstndig am Computer anwenden.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 47 von 59

Teilmodul MWM-314-01 Verarbeitung von Audio-Informationen

Verantwortliche(r) NN, Prof. AV- und Multimedia

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 2

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 26 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen Wissensverarbeitung MWM-302

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulprfung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Techniken der Aufnahme, Verarbeitung, Speicherung und Ausgabe vonTondokumenten am Computer und knnen sie aufgaben- und zielorientiert praktisch einsetzen. Sie knnendie Relevanz und Einsatzmglichkeiten von Audio-Informationen im Wissensmanagement einschtzen undgeeignete Formate konzeptionieren und entwickeln (z.B. Audio-Podcast).

Inhalt

- Gerusche, Klnge, Tne- Audio-Dateiformate; DAT, CD, DVD- Harddisk- Recording- Soundverarbeitung- Lautsprechersysteme- Audio-Formate im Wissensmanagement und E-Learning

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Teilnahme am Seminar, selbstndige Bearbeitung von Aufgaben am Computer, Reflektion vonLsungen und Ergebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Grndliche Vor- und Nachbereitung anhand der Veranstaltungsmaterialien und Literatur, Bearbeitung vonAufgaben und Konzeption/Entwicklung eines kleinen Audioformats.

Literatur

Henning, Peter A.: Taschenbuch Multimedia, Mnchen : Hanser, 2007

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 48 von 59

Teilmodul MWM-314-02 Verarbeitung von Bild- und Video-Informationen

Verantwortliche(r) NN, Prof. AV und Multimedia

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 4 SWS

Credits 4

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 52 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen Wissensverarbeitung MWM-302

Studien-/ Prfungsleistungen B, K2, M, P, R

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden knnen Verfahren der Analyse und Synthese von bewegten und nicht bewegtenBildern mittels der gngigen Software selbstndig am Computer anwenden. Sie knnen die Relevanz undEinsatzmglichkeiten von Bild- und Video-Informationen im Wissensmanagement einschtzen, vorhandeneInformationen recherchieren, bearbeiten und erschlieen. Sie sind in der Lage, geeignete Formate zukonzeptionieren und entwickeln (z.B Infografiken, Podcast).

Inhalt

- Niedere und hhere Bildanalyse- Szenenanalyse- Bildsynthese- Animation- Videoproduktion- visuelle Informationen im Wissensmanagement und E-Learning

Anforderungen der Prsenzzeit

Engagierte Teilnahme am Seminar, selbstndige Bearbeitung von Aufgaben am Computer, Reflektion vonLsungen und Ergebniswegen.

Anforderungen des Selbststudiums

Grndliche Vor- und Nachbereitung anhand der Veranstaltungsmaterialien und Literatur, Bearbeitung vonAufgaben und Konzeption/Entwicklung eines kleinen Videoformats.

Literatur

Henning, Peter A.: Taschenbuch Multimedia, Mnchen : Hanser, 2007Schmidt, Ulrich: Digitale Film- und Videotechnik, 3. Aufl., Mnchen : Hanser, 2010Mhlke, Sibylle: Adobe Photoshop CS5, das Praxisbuch zum Lernen und Nachschlagen, Bonn : GalileoDesign, 2010

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 49 von 59

Modul MWM-315 Wissen kommunizieren

Modulniveau Vertiefungsmodul

Pflicht / Wahlpflicht Wahlpflichtmodul

Teilmodule MWM-315-01 Wissenskommunikation, PflichtMWM-315-02 Vermittlung von Informationskompetenz, Pflicht

Verantwortliche(r) Behm-Steidel, Gudrun, Prof. Dr.

Credits 6

Prsenzstunden / Selbststudium 68 h / 112 h

Moduldauer 1 Semester

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301

Studien-/ Prfungsleistungen H, M, P, Pf, R

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Konzepte, Methoden und Voraussetzungen fr eine erfolgreicheWissenskommunikation in Organisationen und Unternehmen. Sie sind in der Lage, aufgaben- undzielorientiert Instrumente fr Wissenskommunikation und -austausch auszuwhlen und anzuwenden.Sie knnen die Relevanz von Informationskompetenz einschtzen und Konzepte zur Vermittlung vonInformationskompetenz entwickeln.

Fakultt III Information und Kommunikation Master Informations- und Wissensmanagement

Stand: 30. Mai 2011 Seite 50 von 59

Teilmodul MWM-315-01 Wissenskommunikation

Verantwortliche(r) Wrzberg, H.-G., Prof. Dr.

Sprache Deutsch

Zuordnung zu Curricula Master Informations- und Wissensmanagement

Veranstaltungsart, SWS Seminar, 2 SWS

Credits 3

Prsenzstunden / Selbststudium 34 h / 56 h

Empfehlungen zum Selbststudium Veranstaltungsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung sind elektronischverfgbar.

Empfohlene Voraussetzungen MWM-301

Studien-/ Prfungsleistungen s. Modulbeschreibung

Gruppengre 16

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden verstehen positive wie negative Bedingungen fr Wissenskommunikation in Gesellschaft,Bildung und Wissenschaft und innerhalb der einzelnen Organisation. Sie kennen Konzepte und Methodenfr Wissenskommunikation und -austausch und knnen sie aufgaben- und zielorientiert auswhlen, an dieSituation im Unternehmen adaptieren, anwenden und kritisch reflektieren.

Inhalt

- Instrumente der Kommunikation von Wissen in einer Wissenschafts-Community- Informationsethik; Information und Wissen als Wirtschafts- und Machtfaktor in der Informations- und

Wissensgesel