Faszination 3D

download Faszination 3D

of 14

  • date post

    13-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    219
  • download

    4

Embed Size (px)

description

Faszination 3D

Transcript of Faszination 3D

  • Faszination 3D Erlebnis frs Auge

    Eine Kurier-Verlagsbeilage am 30. November 2011

  • Prfe alles, das Beste behalte3D-Technik ist in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken - Versuche gab es bereits im 19. JahrhundertFast jeder neue Fernseher istheute 3D-fhig. Auch in Me-dizin und Technik ist es langeeingezogen. Aber worin liegtdie Faszination, was sind Vor-und was Nachteile? Kurier-Volontr Eyke Swarovsky hatmit Jochen Koubek, Professorfr Neue Medien an der Uni-versitt Bayreuth ber dasThema 3D gesprochen.

    Frage:Was ist 3D berhaupt undwieso finden es derzeit alle sotoll?Jochen Koubek: 3D ist die Ab-krzung fr drei Dimensionen,also nicht nur die Lnge und dieBreite wie bei 2D, sondern auchnoch die Tiefe, die das Bild greif-bar scheinen lsst. Wir sprechenbei 3D hauptschlich von derAufnahme, Verarbeitung undWiedergabe von Bildinformati-onen, die beide Augen getrenntansprechen. Das finden geradealle so toll, weil es aussieht wiein echt, zumindest fr einige Zu-schauer. Die Begeisterung ist mitder Hoffnung verbunden, str-ker in Geschichten eintauchenzu knnen als man das in zweiDimensionen konnte.

    Frage: Bei Besuchen von 3D-Fil-men im Kino kommt manchmaldas Gefhl auf, dass die Zu-schauer die Realitt fr wenigerdreidimensional halten als denFilm auf der Leinwand. Womithngt das zusammen?

    Koubek:Daskannsein,weilmanim echten Leben strker fokus-siert ist.Mangeht durchdieWelt,konzentriert auf das, was manvorhat und achtet nicht auf das3D drum herum. Das entdecktman z.B. im Urlaub wieder, wennman sich durch die Landschafttreiben lsst und bewusst in dieTiefe des Raums schaut. Beim3D-Kino hingegen sind die Filmestark am Erlebnis ausgerichtet;Wann springt einen schon malein wildes Tier direkt an? Im 3D-Kino passiert so etwas regel-mig, nicht zuletzt, um die Sen-sationslust des Zuschauers zubedienen. Derart berwltigtmag sich bei ihm nun das Gefhleinstellen, das Gezeigte sei ech-ter als echt. In der Realitt kom-men freilich noch mehr Para-meter hinzu, wie Gerche. Diestehen wahrscheinlich alsNchstes auf der Liste.

    Frage: Wre das dann Kino in4D?Koubek: Geruch ist keine Di-mension des Raums, aber wresicherlich eine weitere Dimen-sion des Kinoerlebnisses. Es gabdazu bereits Experimente, wojeder mit einem Helm auf demKopf in einem Sessel mit kom-plizierten Pumpen und Rohr-systemen sa. Da wurden dannGerche an die Nase gebrachtund mussten ja auch genausoschnell wieder abgesaugt wer-den. Das Problem: Geruch ist

    schnell gemacht, aber der hngtdann im Raum. Das war sehraufwendig und verkaufte sichnicht an die Kinobetreiber. Ge-

    ruchskino ist zwar keine Sci-ence-Fiction, aber ich halte espraktisch fr nicht umsetzbar.

    Frage: Die meisten von uns ha-ben wahrscheinlich schon maleinen 3D-Film gesehen. Abernicht alle wissen, wie der rum-liche Effekt, auch in dieser Bei-lage, funktioniert. Knnten Siedie Technik kurz erklren?Koubek: Da muss man unter-scheiden zwischen Aufnahmeund Wiedergabe. Dazwischensteht der groe Verarbeitungs-prozess. Die gngige Aufnah-mepraxis erfolgt derzeit mit zweiKameraobjektiven, die ungefhrim Abstand der menschlichenAugen positioniert sind alsoetwa 15 Zentimeter. Damit wer-den aus zwei unterschiedlichenPerspektiven zwei sogenannteHalbbilder aufgezeichnet, ausdenen unser Gehirn wie im ech-ten Leben die rumlichen Tie-feninformationen bestimmenkann.Vorher stellt sich aber das Prob-lem der Wiedergabe, wobei esverschiedene Mglichkeitengibt.

    Frage:Wie sehen die aus?Koubek: Da gibt es die Rot-Grn- oder Rot-Blau-Technik.

    Dabei werden beide Halbbilderin jeweils einer Farbe eingefrbtund bereinander gelegt, z.B.gedruckt. Bei der Wiedergabewerden sie mit entsprechendfarbigen Brillen gefiltert: Dasrechte Auge sieht nur das roteHalbbild, das linke nur das grnebzw. blaue. Vorteil ist der gns-tige Preis, Nachteil sind Einbu-en bei der Farbqualitt.Dann gibt es die Polarisations-technik, das sieht man zum Bei-spiel auch im Bayreuther Kino.Dabei werden beide Halbbilderbereinander projiziert aber beieinem ist das Licht horizontal beidem anderen vertikal ausge-richtet. Bei den Brillenglsern istnun das eine sozusagen mit ver-tikalen und das andere mit ho-rizontalen Schlitzen versehen.Das Licht jedes Halbbilds kommtdadurch nur an das Auge, fr dases gedacht ist. Die Brillen sindverhltnismiggnstig,dafr istdie Projektionstechnik teuer.Was man zu Hause in den meis-ten 3D-Fernsehern findet, ist dasShutter-Verfahren. Der Fernse-her zeigt dabei das Bild fr daslinke Auge und das Bild fr dasrechte Auge in sehr kurzen Ab-stnden. Die Brille ist so einge-richtet, dass sie ebenso schnellabwechselnd das linke und das

    rechte Glas verdunkelt. Bei ber100 Halbbildern pro Sekundebekommen beide Augen eineflssige Bewegung zu sehen.Problem: Die Brille ist hier sehrteuer, etwa 50 bis 60 Euro.

    Frage: Hufig hat man den Ef-fekt,dassdasBildnichtnachvornheraussticht, sondern sich in dieTiefe flchtet. Woran liegt das?Koubek: Das ist das nchsteProblem, das hufig bei auto-matischen Verfahren zu beob-achten ist, die aus einem 2D-BildTiefeninformationen zu be-rechnen versuchen.3D entsteht ja erst im Kopf undnicht in den Augen. Das Seh-zentrum rechnet manchmal dieBildinformationen falsch zu-rck,weil sienichtsoprzisesind,wie das Auge es normalerweiseerwartet. Das ist wie der Kipp-effekt, den man z.B. von Wr-felabbildungen kennt, wo manberlegen muss: Kippt der rausoder kippt der rein? Das kannauch bei 3D-Bildern passieren,wo das Bild pltzlich umschlgtund nach innen geht. Das flltdann in den Bereich der opti-schenTuschung,kannaber sehrlstig sein.

    Fortsetzung auf Seite 6.

    Wer sich gerade einen HD-fhigen Fernseher gekauft hat, sollte sich berlegen, ob er auch noch ein Gert mit 3D-Technik be-ntigt, sagt Jochen Koubek. Heute liegt der Zyklus beim Kauf von Fernsehern bei nur noch fnf bis sechs Jahren. Foto: sky

    2 Faszination 3D - Erlebnis frs Auge

    Impressum:Faszination 3D - Ein Erlebnis frs Auge - Kurier-Verlagsbeilage am 30. November 2011

    Nordbayerischer Kurier GmbH & Co. Zeitungsverlag KG,Theodor-Schmidt-Str. 17, 95448 Bayreuth

    Redaktion: Joachim Braun (verantwortlich)Heike Fauser, Eyke Swarovsky, Alexander Gradl, Thorsten Ernstberger,Andreas Eckert

    Anzeigen: Andreas Wei (verantwortlich)

    Foto Titelseite: Andreas Eckert

    1. PLATZ beim Service-KnigBrauhausgasse 2a 91257 Pegnitz

    Tel. 09241-489181 ffn.: Mo.-Fr. 8.3018 Uhr Sa. 8.3012.30 Uhr

    www.brille-pegnitz.de

    Mit uns erhalten Sie den richtigen Durchblick!

  • ++ MITTEN IM GESCHEHENMIT 3D-TV-GERTEN VON EURONICS XXL BAUMANN ++

    MONTAG - FREITAG9.00 - 19.00 UhrSAMSTAG9.00 - 14.00 UhrKundenzufriedenheit

    MONTAG - FREITAG9.30 - 19.00 UhrSAMSTAG9.00 - 18.00 Uhr

    EURONICS XXL BaumannLudwig-Thoma-Strae 2095447 BayreuthT +49 (0) 921 51610www.euronics-baumann.de

    Unsere EURONICS FilialeHauptstrae 7591257 PegnitzT +49 (0) 9241 49490www.euronics-baumann.de

    Kundenzufriedenheit

    BAYREU

    TH

    Nrnberger Str.

    Hauptstr.AmSch

    lober

    g

    Bahnhofstr.

    Galgenga

    sse

    Keine Mitnahmegarantie, nur solange der Vorrat reicht. Alle Preise Abholpreise. Irrtum, Druckfehler und technische nderungen vorbehalten. Bitte haben Sie Verstndnis dafr, dass Schnppchenprodukte nur in begrenzter Stckzahl vorhanden sind. Layout & Satz: www.werbeagentur-pur.de

    3D-LED-TV Rom 40 CLE 8160LED-Backlight-Technologie, 3D-Untersttzung, 3D-Konverter (2D zu 3D), Internet-Radio ber v-Tuner,WLAN-Modul integriert, DivX Plus HD-zertifizierter Multimedia-Player, Motion-Picture-Improvement frnatrliche Bewegungsablufe, MPEG 4-fhiger digitaler HD-Tripletuner, HDTV-Empfang, Breitband-Lautsprecher, Stereo-Ton, SRS TruSurround, Anschlsse: 4x HDMI, 2x USB 2.0, CI-Plus-Slot, LAN, Scart,B/H/T mit Fu: 95,2x63,7x22,5 cm, Verbrauch Standby: 0,5 Watt, Energieklasse A

    FULL-HD 1920x1080p

    Zugriff auf Online-Dienste

    USB-Recording auch fr 3D-Inhalte

    3 Jahre Garantie

    netzwerkfhig & DLNA-zertifiziert

    KABEL-TUNER

    SAT-TUNER

    TUNERFRTERRESTRISCHENEMPFANG

    DIGITALER DVB-C DIGITALER DVB-S DIGITALER DVB-T

    400 Interaktiver Videotextmit Zugriff auf dieOnline-Mediathekenvieler TV-Sender.

    999,-999,-

    WEIHNACHTS-FERNSEHEN IN 3D!

    102cm

    403D-

    LED-TV

    2x3D-BRIL

    LEINKL.

  • Nordbayerischer Kurier

    Impressionen aus BayreuthBlick auf das Festspielhaus

    Schlossterrassen am Luitpoldplatz

    Hofgarten

    FestspielhausNeues Schloss

    Bayreuther Fugngerzone

    Canale Grande

    4 Faszination 3D - Erlebnis frs Auge Faszination 3D - Erlebnis frs Auge 5

    Fotos: Eckert

  • 6 Faszination 3D - Erlebnis frs Auge

    Frage: Seit wann bastelt mandaran, Bilder und Filme in 3D se-hen zu knnen?Koubek: Seit es Fotografie gibt,also seit Mitte des 19. Jahrhun-derts, gibt es die ersten 3D-Fo-tos, damals noch unter dem Na-men Stereoskopie. Beide Halb-bilder wurden hier nebenei-nander gezeigt. Durch eine spe-zielle Brille mit einem Trenn-brett vor der Nase bekam daslinke Auge das linke Bild und dasrechte Auge das rechte Bild zusehen. Stereoskopische Bilderwaren vor allem in der der ero-tischen Fotografie erfolgreich.Mit Beginn des Kinos Anfang des20. Jahrhunderts gab es frheExperimente mit Zweifarben-oder Polarisationsverfahren, al-lerdings ohne nennenswerteDurchsetzung. In der Kinoge-schichte gibt es regelmig neueVorste und immer hoffen dieBefrworter, jetzt endlich sei derDurchbruch gekommen undimmer wieder ebbte es ab.Die aktuelle Welle wurde durchden Film Avatar ausgelst undhlt sich bereits lnger als dievorherigen. Es ist fraglich, inwelchen Nischen sich 3D haltenwird, aber ichdenkeesbleibt erstmal bestehen, weil die ganzenKinos gerade mit viel Geld nach-gerstet wurden. Zustzlichknnen Computeranimations-filme verhltnismig einfach in3D verffentlicht werden, wo-durch von dort mit konstantemNachschub zu rechnen ist.

    Frage: Einig