fett weg faktor erfahrungen pdf

Click here to load reader

  • date post

    15-Jun-2015
  • Category

    Healthcare

  • view

    558
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Gewohnheit #1: Zu jeder Mahlzeit etwas Rohes essen Die in Obst und Gemüse enthaltenen Ballaststoffe verbessern das Passieren von Nahrung, Abfallstoffen und Toxinen durch unseren Verdauungstrakt. Dies hat vier besondere Vorteile: - Rohes Obst und Gemüse enthält Verdauungsenzyme, die beim Aufschließen der restlichen Nahrung helfen, die Sie verzehren. - Die in Obst und Gemüse enthaltenen Ballaststoffe quellen im Magen auf und sättigen, so dass man weniger isst. - Die in Obst und Gemüse enthaltenen Ballaststoffe verbessern das Passieren unseres Verdauungstraktes durch Nahrung, Abfallstoffe und Toxine. - Sie versorgen den Körper mit dringend benötigten Vitaminen und Mineralien.

Transcript of fett weg faktor erfahrungen pdf

  • 1. Page 1 of 19

2. Einleitung Diese sieben Gewohnheiten heien aus einem bestimmten Grund Gewohnheiten. Denn echte Kraft entsteht aus Konsequenz, oder auch aus den Gewohnheiten, die Sie sich erarbeiten. Man bentigt bis zu 300 Wiederholungen, bis eine Gewohnheit entsteht. Man bentigt bis zu 3000 Wiederholungen, um sich etwas wieder abzugewhnen! Wir haben unseren Stoffwechsel und unseren Krper mit Jojo-Diten zerstrt. Wenn man Dit hlt und wieder damit aufhrt, kommt unser Stoffwechsel mit kreischenden Bremsen zum Halten, da jedes Mal Muskelmasse verloren geht (beim Abnehmen wird Muskelmasse abgebaut). Wenn Sie Dit halten und wieder aufhren, geht Ihr Gewicht wieder hoch, ABER nun ist das, was angesetzt wird, Fett statt Muskulatur. Schlielich gilt: Muskel=hherer Stoffwechsel=Gewichtsverlust So funktioniert das 7-Gewohnheiten-Programm: nehmen Sie jede Woche eine Gewohnheit mit hinzu. Ich wei, was Sie jetzt denken... Ich nehme sie einfach alle gleichzeitig mit dazu... SCHLECHTE Idee. Dies fhrt nur zu Frustration und Burnout. Wenn Sie Ihren Fettabbau beschleunigen mchten, knnen Sie zwei pro Woche mit hinzunehmen. Ich kann nicht genug die Kraft der KONSEQUENZ betonen. Seien Sie bei allem, was Sie tun, konsequent. Nicht nur was dieses Programm betrifft, sondern auch im restlichen Leben. Ziehen Sie durch, was Sie zu tun beabsichtigen. Alle erfolgreichen Menschen haben dies gemeinsam. Eine kurze Randbemerkung: vergessen Sie nicht, dass es in der Natur kein Vakuum gibt. Wenn Sie also versuchen, eine Gewohnheit zu durchbrechen, mssen Sie diese durch eine gute ersetzen. Wenn Sie zum Beispiel versuchen, mit dem Rauchen aufzuhren, ersetzen Sie es durch Kaugummi kauen. Wenn Sie Ihre schlechte Gewohnheit ersetzen, haben Sie es viel leichter als wenn Sie einfach durch kalten Entzug aufhren. mehr Infos Seite 3 of 19 3. Gewohnheit #1: Zu jeder Mahlzeit etwas Rohes essen Die in Obst und Gemse enthaltenen Ballaststoffe verbessern das Passieren von Nahrung, Abfallstoffen und Toxinen durch unseren Verdauungstrakt. Dies hat vier besondere Vorteile: - Rohes Obst und Gemse enthlt Verdauungsenzyme, die beim Aufschlieen der restlichen Nahrung helfen, die Sie verzehren. - Die in Obst und Gemse enthaltenen Ballaststoffe quellen im Magen auf und sttigen, so dass man weniger isst. - Die in Obst und Gemse enthaltenen Ballaststoffe verbessern das Passieren unseres Verdauungstraktes durch Nahrung, Abfallstoffe und Toxine. - Sie versorgen den Krper mit dringend bentigten Vitaminen und Mineralien. Der zweite Teil der Regel lautet zuerst die Ballaststoffe essen. Dies bahnt dem Rest der Mahlzeit einen Weg und bereitet den Verdauungstrakt vor. Rohe Frchte und Gemse enthalten viele Ballaststoffe. Wenn sie mit anderen Kohlehydraten verzehrt werden, ebnen sie der restlichen Nahrung den Weg und reinigen den Darm. Wenn Sie zum Beispiel Pizza essen, ergnzen Sie sie durch einen Salat und verzehren Sie diesen zuerst. Wenn Sie Eis essen, ergnzen Sie es durch einen Apfel und essen diesen zuerst. Dies fllt Ihren Magen, so dass Sie nicht mehr so viel essen knnen. Ballaststoffe sind ein sehr wichtiger Teil der Ernhrung. Ich empfehle mindestens 40 Gramm pro Tag. Studien haben gezeigt, dass Menschen abnehmen, wenn sie nichts weiter an ihrer Ernhrung ndern, auer Ballaststoffe hinzuzufgen. DENKEN SIE DARAN: 40-Ballaststoffe ein Leben lang! Seite 4 of 19 4. Gewohnheit #2: Die Pyramiden-Regel Haben Sie schon einmal den Satz gehrt: Du bist, was Du isst? Nun, das ist nur ein Teil der Wahrheit. Du bist auch, WENN du isst. Mit anderen Worten heit dies, dass wenn Ihre Nahrungsstrategie verkehrt ist, dann ist es Ihre Figur auch. Ich wette, Sie sind jetzt etwas verwirrt... Lassen Sie mich erklren: Was ist Nahrung? Es ist Energie fr den Krper. Wenn Nahrung = Energie ist, wann braucht man dann die meiste Energie... bevor man zu Bett geht oder wenn man aufsteht und den Tag beginnt? Natrlich beim Aufstehen! Wann sollten wir also den Energieanforderungen entsprechend unsere grte Mahlzeit essen? Frhstck, Mittagessen, dann Abendessen. Genau. Was ist die typische Westliche Dit? Wie war das mit Pop-tart zum Frhstck, Burger und Pommes zum Mittagessen, Spaghetti und Hackfleischbllchen mit Sauce, Knoblauchbrot, Milch und Dessert zum Abendessen. Der ideale tgliche Ernhrungsplan hnelt einem nach unten gerichteten Dreieck, das den kleinsten Kalorienanteil fr das Ende des Tages aufhebt und den grten an den Anfang des Tages setzt, so dass die Kalorien den ganzen Tag ber verbrannt werden knnen. Zum Beispiel: Nehmen Sie Haferflocken, Eier und etwas frisches Obst zum Frhstck zu sich. Einen Hhnchen-Wrap mit rohen Karotten und Hummus als Beilage zum Mittagessen, Kebab mit Salat zum Abendessen. Sehen Sie, wie die Kalorienmenge mit jeder Mahlzeit kleiner wird? Die kleinste Menge an Kalorien sollten Sie zu sich nehmen, bevor Sie schlafen gehen. Da Sie dann keine Energie durch Bewegung verbrauchen, nimmt der Krper die Nahrung und speichert sie fr schlechte Zeiten in den Fettzellen. Ihr Krper vergibt morgens und mittags viel mehr. WENN Sie ungesunde, schlechte Nahrung oder eine groe Menge an Kalorien zu sich nehmen mchten, TUN SIE ES DANN! So haben Sie mehr Zeit, es zu verbrennen. Seite 5 of 19 5. Wenn Sie richtig schlemmen, gehen Sie danach in jedem Fall eine halbe Stunde spazieren, besonders abends hilft dies bei der Verdauung der Nahrung. ACHTUNG: Befolgen Sie diese Regel nicht, sieht Ihr Krper aus wie ein Dreieck mit einer breiten unteren Hlfte! Wenn Ihnen diese Regel jedoch zur Gewohnheit wird, nimmt Ihr Krper die Form eines umgekehrten Dreiecks an oder die einer Sanduhr: ) Sie knnen es auch so betrachten: Frhstcken wie ein KNIG Mittagessen wie eine KNIGIN Abendessen wie ein BETTLER Der zweite Teil dieser Regel soll dafr sorgen, dass Sie nach Ihrer letzten Mahlzeit zwei Stunden warten, bevor Sie zu Bett gehen. In den meisten Fllen bedeutet dies, nicht nach 19.00h zu essen. Ihr Krper fhrt dann in den Ruhe- und Reparaturmodus herunter, was die Speicherung der Nahrung als Fett begnstigt. Seite 6 of 19 6. Gewohnheit #3: Die Grasfresser-Regel Die Grasfresserregel ist etwas, das allen erfolgreichen Ditplnen gemeinsam ist. Sie besagt, dass wir 5 bis 6 Mal am Tag kleinere Portionen zu uns nehmen sollten. Dies bezieht Mahlzeiten und Zwischenmahlzeiten mit ein. Es gibt drei Grnde, warum es so wichtig ist, 5-6 Mal am Tag zu essen: 1. Es entspricht unserer genetischen Abstammung. Unsere Vorfahren aen keine 3 anstndigen Mahlzeiten. Sie aen stndig, weil sie Jger und Sammler waren und das aen, was sie fanden und wann sie es fanden. Es gab noch keine Khlschrnke, um das Verderben der Nahrung zu verhindern. 2. Ihr Krper wird zu einer Fettverbrennungsmaschine, weil Ihr Stoffwechsel kontinuierlich luft, um Nahrung aufzuspalten (dies erhht Ihren Stoffwechsel ein hherer Stoffwechsel bedeutet wiederum hheren Fettverlust!). Stellen Sie sich Ihren Stoffwechsel als ein Feuer in Ihrem Krper vor. Wenn das Feuer brennt, werden Kalorien verbraucht. Wenn das Feuer ausgeht, werden Kalorien gespeichert. Alles klar soweit? Stellen Sie sich Nahrungsmittel als Holz in Ihrem Feuer vor. Ist es besser, konstant Holz ins Feuer zu legen oder ab und zu mal einen Scheit hinein zu geben? Sie haben es erraten! Es ist viel besser, konstant Holz ins Feuer zu legen. Dies ergibt ein greres, schneller brennendes Feuer, d.h. es verhilft ihnen zu einem schnelleren, mehr Fett verbrennenden Stoffwechsel! Am Rande bemerkt kann Ihr Verdauungssystem keine groen Nahrungsmengen bewltigen, sondern diese fhren zu Energieverlust und Speicherung von Fett. Auerdem geraten Ihre Hormone durcheinander! 3. Grasen unterdrckt den Appetit. So knnen Sie vermeiden, starke Hungergefhle auftreten, weil Sie auf Dit sind. Der zweite Teil dieser Regel bedeutet, immer gesttigt zu sein. Wenn das Hungersignal zu stark wird, macht es eine vernnftige Essensauswahl unmglich. Worauf man dann die grten Gelste hat, sind die meist auch am schnellsten verfgbaren stark raffinierten, Fast-Food oder frittierten Gerichte voller schdlicher Fette und Kohlehydrate. Sie haben auf diese raffinierten Speisen Gelste, weil wir in der heutigen Gesellschaft ein stressiges Leben fhren. Wenn Sie Stress haben, bedeutet dies, dass Ihr Sympathisches Nervensystem Seite 7 of 19 7. bestimmte Nahrungsmittel mit viel Fett und Zucker, um diesen Produktionsprozess von Adrenalin und sonstigen Hormonproduktion anzutreiben, die Sie brauchen, um durchzuhalten. Die Kehrseite ist, dass wenn Ihr Krper in einem chronischen Stresszustand lebt, dies zu Burnout, Erkrankungen, schnellerer Alterung und GEWICHTSZUNAHME fhrt. Wenn Sie essen, sollten Sie niemals so viel essen, bis Sie satt sind. Wenn Sie den Sttigungspunkt erreicht haben, knnen Sie dieses Essen auch gleich nehmen und sich darauf setzen. Dann ist es dort, wo es sowieso hinkommt. Essen Sie so, dass Sie sich wohlfhlen. Stopfen Sie sich niemals voll. Ob Sie es glauben oder nicht, es wird wieder etwas zu Essen geben! Seite 8 of 19 8. Gewohnheit #4: Die Urlaubsregel Jeder liebt Urlaub. Jeder braucht Urlaub. Ich spreche jedoch nicht nur von Weihnachten und Ostern. Ich spreche davon, eine strikte Dit zu halten. Es gibt nichts Schlimmeres, als auf Dinge zu verzichten, die man liebt. Es beeintrchtigt wirklich Ihre Psyche (Emotionen) und eignet sich hervorragend, Ihre Gewichtsabnahme zu sabotieren. Ich sage dies, weil es Ihren Stress-Level anhebt wenn Sie richtig viel Lust auf etwas haben, wodurch wiederum Ihr Cortisonniveau ansteigt. Cortison ist verantwortlich fr Gewichtszunahme. Sehen Sie sich nur all die neu erhltlichen, tollen Nahrungsergnzungen an, die darauf abzielen, dass dies nicht passiert. Was ein Witz! Vollstndig auf Ihr Lieblings Kirsch-Sahneeis zu verzichten, wird einen deprimierenden Effekt auf Ihre Abnehmplne haben. Aber Moment. Ich gebe Ihnen keinen Freibrief, den ganzen Tausend-Kalorien-Becher Eis zu essen. Ich meine vielmehr, dass Sie nicht vllig darauf verzichten mssen, wenn Sie die Gewohnheiten richti