Forex Newstrading Ablauf - Forex Newstrading Ablauf . Wichtige Komponenten Hypothese der...

download Forex Newstrading Ablauf - Forex Newstrading Ablauf . Wichtige Komponenten Hypothese der Markteffizienz

of 21

  • date post

    19-Oct-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Forex Newstrading Ablauf - Forex Newstrading Ablauf . Wichtige Komponenten Hypothese der...

  • Forex Newstrading Ablauf

  • Wichtige Komponenten

    ● Hypothese der Markteffizienz ist falsch

    ● Fundamentaldaten sind wichtiger als Charttechnik

    ● Volkswirtschaftliche Zusammenhänge (Funktion Zentralbanken,

    Leitzinsen, Währungen, …) müssen verstanden werden

    ● Scalptrading, Daytrading und Swingtrading

    ● Standardisierter Ablauf

    ● Handelssetup vieler Investmentbanken

  • Trade Beispiel Investmentbank

    BNP Paribas Trade – USD/JPY Sell

    Entry 100,75 – SL 102,00 – TP 97,00

    Erklärung:

    „We look for renewed USD depreciation in the wake of the

    disappointment at last weeks FED meeting. Steady monetary

    policy is likely to reinforce market participants´ view that the FED will continue to delay further policy tightening...“

  • Konkretes, tägliches Vorgehen

    ● Schritt 1: Fundamentaldaten

    Check

    – Zentralbanken Geldpolitik

    (Hawkish/Dovish)

    ● Schritt 2: Sentiment Check

    – Aktuelle Nachrichtenlage

    (Bloomberg, Forexfactory,..)

    ● Schritt 3: Kalender Screening

    – Welche Veröffentlichungen

    stehen an?

    ● Schritt 4: Trade Idee

    entwickeln

    – Scalp-, Day-, oder

    Swingtrade

    ● Schritt 5: Chartanalyse

    – Potenzieller Ein- und

    Ausstieg

    ● Schritt 6: Risikomanagement

    – SL und TP festlegen

    – Positionsgröße bestimmen

  • Schritt 1: Fundamentaldaten Check

    ● Wie sieht die aktuelle Geldpolitik der 8 wichtigsten

    Zentralbanken aus?

    ● USA (FED), Europa (EZB), Japan (BoJ), Kanada (BoC),

    Australien (RBA), Neuseeland (RBNZ), Großbritannien (BoE),

    Schweiz (SNB)

    ● Welche Ziele haben die einzelnen Zentralbanken?

    ● Auf welche Indikatoren achten die Währungshüter?

  • Schritt 1: Fundamentaldaten Check

  • Schritt 2: Sentiment Check

    ● Aktuelle Nachrichten- und Stimmungslage

    ● Kurzfristiges Bild

    ● Sentiment kann aktuell negativ für eine Währung sein, während

    fundamentale Perspektive positiv ist

    ● Beispiel: Schlechte US Arbeitsmarktdaten schwächen kurzfristig

    den Dollar, aber im übergeordneten Bild bleibt Zinsanstieg

    weiterhin ein Thema

    ● Ich kann sowohl Sentiment, als auch Fundamentaldaten traden

    (idealerweise stimmen beide überein)

  • Quellen zur Recherche und

    Ideengenerierung

    ●bloomberg.com

    ●reuters.com

    ●forexfactory.com

    ●forexlive.com

    ●de.tradingeconomics.com

    ●fxstreet.de.com

  • Schritt 3: Kalender Screening

    ● Welche Daten werden in dieser Woche veröffentlicht?

    ● Welche Veröffentlichungen haben großen Einfluss auf eine

    Währung?

    ● Kann ein eingegangener (Swing-)Trade in dieser Woche durch

    ein weiteres Ereignis beeinflusst werden?

    ● Zeigt der Kalender das vorherige Ergebnis und die Prognose

    an?

    ● Wie schnell werden Daten veröffentlicht? Jede Sekunde zählt

  • Kalender Beispiele

    ● forexfactory.com

    ● tradingeconomics.com

    ● investing.com

    ● fxstreet.de.com

  • Schritt 4: Trade Idee entwickeln

    ● Tagtäglicher Prozess

    ● Welche Wirtschaftsdaten sorgen für Volatilität?

    ● Gibt es ein Risikoevent (Arbeitsmarktdaten, Inflationsdaten,

    Zinsentscheid)?

    ● Währungspaar (stark gg schwach) suchen

    ● Scalptrade (wenige Minuten), Daytrade (wenige Stunden) oder

    Swingtrade (mehrere Tage)?

    ● Trade ins Risikoevent hinein oder aus dem Event hinaus

  • Schritt 5: Chartanalyse

    ● Wo sind Einstiegsmöglichkeiten (für Scalp- und Daytrading

    relevanter als Swingtrading)?

    ● Wo sind Unterstützungs- und Widerstandslevel?

    ● Wo sind Schlüsselzonen / Preislevel?

    ● Wo liegen Pivotpoints, Fibonacci Retracements

    ● Wo ist ein Ausstieg sinnvoll?

  • Schritt 6: Risikomanagement

    ● Wie viel Geld riskiere ich bei diesem Trade?

    ● Bestehen bereits Trades in diesem Währungspaar oder solchen

    mit positiver Korrelation?

    ● Wie groß ist mein Selbstvertrauen in den Trade?

    ● Wo sollte mein Stop Loss platziert werden?

    ● Erfolgt der Einstieg manuell oder per Buy Stop / Sell Stop/ Buy

    Limit / Sell Limit?

  • 5 Forex Strategien

  • FX Trading Beispiele

  • FX Trading Beispiele

  • FX Trading Beispiele

  • FX Trading Beispiele

  • FX Trading Beispiele

  • FX Trading Beispiele

  • Fazit FX News Trading

    ● News sind nicht direkt im Markt eingepreist

    ● Fundamental- und Sentimentanalyse sind wichtiger als

    Charttechnik

    ● Scalping, Daytrading und Swingtrading möglich

    ● Investmentbanken nutzen dieses Vorgehen (konzentrieren sich

    aber vermehrt auf Swingtrading)

    ● Dieser Ansatz bietet uns jeden Tag aufs neue gute Trading

    Chancen (durchschnittlich 2-3 Trades pro Tag)

    ● Üben, üben, üben!