Fortbildungen ... im weiteren Sinne zur Qualitätssicherung und zur Verstetigung neuer und...

Click here to load reader

  • date post

    22-Sep-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Fortbildungen ... im weiteren Sinne zur Qualitätssicherung und zur Verstetigung neuer und...

  • Expedition Bienen

    In ha

    lt u

    nd F

    ot os

    : K

    ar en

    L au

    u nd

    G ab

    i F ie

    dl er

    · D

    ru ck

    : w w

    w .d

    ia pr

    in t.

    de , 1

    00 %

    R ec

    yc lin

    g- P

    ap ie

    r

    Die Bildungswerk Kronsberghof gGmbH ist ein gemeinnütziger Bildungsträger mit den Schwerpunkten Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie berufli- che Qualifizierung, Orientierung und Weiter- bildung. Das Spektrum umfasst neben der nachhaltigen Bienenpädagogik unter ande- rem auch Ernährungs- und Verbraucherbil- dung. Als regionaler Bildungsträger für das von der EU und den Ländern Niedersachsen und Bremen geförderte Programm „Trans- parenz schaffen – von der Ladentheke bis zum Erzeuger“ koordiniert die Bildungswerk Kronsberghof gGmbH Umweltbildungspro- jekte an außerschulischen Lernorten.

    Kontakt und weitere Informationen: Bildungswerk Kronsberghof gemeinnüzige GmbH

    Karen Lau (Dipl.-Ing. agr., Bienenpädagogin, Imkerin)

    Katrin Jahn-Rantzau (Dipl.-Ing. agr., Bienenpädagogin, Imkerin)

    Plathnerstraße 3A, 30175 Hannover, Telefon 0511/ 64 66 33-60, Fax: -19

    E-Mail [email protected] www.bildungswerk-kronsberghof.de

    Netzwerk QR-Code von www.bienenschulen.de

    Kooperationspartner

    LAVES Institut für Bienenkunde Celle

    Unser Netzwerk www.bienenschulen.de

    Mit dem eigenen Netzwerk www.bienen- schulen.de wollen wir dazu ermutigen, neue Wege des Lernens zu gehen, den vielen bereits existierenden Beispielen guter Praxis eine ver- netzende Plattform bieten, sowie die Koopera- tion und den Austausch zwischen Pädagogen und fachlich unterstützenden Imkern fördern.

    Auf der Netzwerkseite www.bienenschulen.de finden Sie folgende Serviceangebote:

    • Beispiele guter Praxis – Nachahmung erwünscht!

    • Präsentations-Plattform für Ihr eigenes Bienen- projekt – wir freuen uns auf Ihre Beteiligung!

    • Differenzierte Fortbildungsangebote – nach Absprache niedersachsenweit auch bei Ihnen vor Ort

    • Hinweise auf bundesweite Fachtagungen

    • Serviceteil mit Unterrichtsbeispielen, bienen- pädagogischen Aktivitäten und Spielideen, Literaturempfehlungen

    Fortbildungen Nachhaltige Bienenpädagogik

    Unser Angebot richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen, an Umweltpädagogen und Imker. Es informiert die Teilnehmer über ver- schiedene bienenpädagogische Konzepte und unterstützt sie im Rahmen der Fortbildungen bei der Wahl eines für ihre Einrichtung geeig- neten Bienenprojektes.

    Unsere Seminare zeichnen sich durch einen ho- hen Praxisanteil und innovative Inhalte aus. Das Foto zeigt eine Fortbildung zum Sommerbienen- konzept – vom Schwarm zum Bienenvolk.

    Bienen in der Schule

    Honigbienen besitzen die Fähigkeit, große und kleine Forscherherzen zu begeistern.

    Die praktische Arbeit in der Natur, mit einer global bedeutenden Tierart, lässt Verständnis und Sensibilität für Naturprozesse und Öko- logie entstehen – ein gutes Beispiel für Bil- dung im Bereich nachhaltiger Entwicklung.

    Die Spannbreite der bienenpädagogischen Möglichkeiten ist groß und reicht von tem- porären Projekten und Unterrichtseinheiten mit Besuch einer Imkerei über die saisonale Sommer-Bienenhaltung bis hin zur eigenen ganzjährigen Schulimkerei.

    Mit dem Projekt „Expedition Bienen“ bietet die Bildungswerk Kronsberghof gGmbH Pädagogen und Imkern fachliche Informa- tionen und praktische Unterstützung:

    • eigene Fortbildungen

    • eigene Informations- und Präsentations- plattform für Bienenprojekte www.bienenschulen.de

    • Entwicklung und Erprobung von Lehr- und Lernmaterialien

    • Fachvorträge und Workshops

    • Ausstellung zur Bienenpädagogik, Verleih auf Anfrage

    HoneyBee Online Studies

    Prof. Dr. Jürgen Tautz

    Bienenpädagogisches Fortbildungsangebot 2019 Gefördert durch

  • Fortbildungen Bienenpädagogik 2019 Für Lehrkräfte, Umweltpädagogen und Imker Praxisnahe Lehrgänge mit lebenden Bienen und viel Anschauungsmaterial

    Bienen auf Zeit, diese Idee verfolgt unser bewährtes Sommerbienenkonzept. Es ermöglicht die pädagogische Arbeit mit Honigbienen als zeitlich begrenztes Projekt vom Frühjahr bis zu den Sommerferien. Der Workshop stellt die pädagogische Arbeit mit dem Sommerbienenkonzept vor: vom Schwarm zum kleinen Bienenvolk auf Naturwabenbau. Es wurde von uns als niedrigschwel- liger Einstieg in die pädagogische Arbeit mit Bienen entwickelt. Das Konzept eignet sich optimal für alle schulischen und außerschulischen Lernstandorte in Kooperation mit einem Imker.

    Inhalte: Praktische Einführung in das Sommerbienenkonzept vom Einlogieren eines Schwarms in den Bienenkasten über die Beobachtung verschiedener Entwicklungsstadien der Bienen bis hin zu einer kleinen Honigernte. Einstieg in die Bienenbiologie und praktische Versorgung der Sommerbienen.

    Praxislehrgänge jeweils in zwei Teilen:

    Termin 1: 14.05.2019 (Teil 1) und 04.06.2019 (Teil 2), jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr Ort: Ernst-Reuter-Schule Pattensen, Kooperat. Gesamtschule, Platz St. Aubin 1, 30982 Pattensen Kosten: 150,- € für beide Tage (zzgl. 10,- € für Getränke)

    Termin 2: 16.05.2019 (Teil 1) und 06.06.2019 (Teil 2), jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr Ort: Schaumburger Waldimkerei Das-Bienenhaus, Zum Forsthaus 21, 31552 Apelern/Reinsdorf Kosten: 150,- € für beide Tage (zzgl. 10,- € für Getränke)

    Sommerbienen in der pädagogischen Arbeit – für Pädagogen und Imker

    Wild- und Honigbienen – Bienenpädagogik an Schulen und außerschulischen Lernorten

    Der Kurs versteht sich als Einführung in die praktische bienenpädagogische Projektarbeit, auch direkt am Bienenstock. Es werden sowohl temporäre als auch dauerhafte Bienenhaltungsformen vorgestellt. Die Teilnehmer/innen können konkrete Umsetzungsvorstellungen für die praktische Bildungsarbeit mit Honigbienen an der eigenen Einrichtung entwickeln.

    Tageslehrgänge:

    Termin: 04.09.2019, 10.00 bis 17.00 Uhr Ort: Umweltzentrum Hollen (RUZ), Holler Weg 35, 27777 Ganderkesee Kosten: 95,- € (zzgl. 5,- € für Getränke)

    Termin: 11.09.2019, 10.00 bis 17.00 Uhr Ort: Internat. Schulbauernhof Hardegsen gGmbH, Lehmkuhlenstraße 3, 37181 Hardegsen Kosten: 95,- € (zzgl. 5,- € für Getränke)

    Termin: 17.09.2019, 10.00 bis 17.00 Uhr Ort: Aktion Fischotterschutz e.V. OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel, Sudendorfallee 1, 29386 Hankensbüttel Kosten: 95,- € (zzgl. 5,- € für Getränke)

    Grundkurs Bienenpädagogik in Schule, am außerschulischen Lernort oder am Lernort Imkerei

    Hier stellen wir Ihnen ein innovatives Unterrichtsmaterial vor, das Ihren naturkundlichen Unter- richt über das Jahr begleitet. Mit dem Bienenkalender-Set nehmen Schülerinnen und Schüler jede Woche Naturphänomene bewusst wahr. Sie werden zu Phänologen und Klimaforschern, indem sie Ereignisse beobachten, wie etwa den Bienenflug und die Blühphasen der Insektenpflanzen im Schulgarten und die Außentemperatur und den Niederschlag ermitteln. Ihre erhobenen Daten tra- gen oder stempeln sie in die große Kalenderscheibe (Ø: 100cm) ein. So werden auf einfache Weise ökologische Zusammenhänge sichtbar und fortlaufend dokumentiert. Die Daten dienen als Grund- lage für eine spätere Reflektion. Zielgruppe: Alle Altersstufen ab 3 - 4. Klasse.

    Termin: 20.11.2019, 10.00 bis 17.00 Uhr Ort: Schaumburger Waldimkerei Das-Bienenhaus, Zum Forsthaus 21, 31552 Apelern/Reinsdorf Kosten: 95,- € (zzgl. 5,- € für Getränke)

    Das Jahr der Bienen - Der Phänologische Kalender

    Erfahrungsaustausch und fachliche Begleitung für aktive Bienenpädagogen aus Niedersachsen, im weiteren Sinne zur Qualitätssicherung und zur Verstetigung neuer und bereits existierender bienenpädagogischer Projekte.

    Termin: 27.11.2019, 16.00 bis 19.00 Uhr Ort: Landheim Tellkampfschule e.V., Im Papenwinkel 1, 31832 Springe Kosten: Kostenlos für ehemalige Teilnehmer

    Netzwerktreffen der aktiven Bienenpädagogen

    ANMELDEFORMULAR SIEHE HOMEPAGE www.bildungswerk-kronsberghof.de www.bienenschulen.de, unsere Informations- und Präsentationsplattform für Bienenprojekte an Schulen und außerschulischen Lernorten

    Der praxisbetonte Lehrgang führt in die bienenpädagogische Projektarbeit rund um die Honig- und Wildbienen ein. Die sehr unterschiedlichen Lebensbedürfnisse werden aufgezeigt, ihre Eig- nung für die Umweltbildung wird dargestellt und durch bewährtes Unterrichtsmaterial ergänzt.

    Termin: 25.06. bis 27.06.2019 Ort: Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, Camp Reinsehlen, 29640 Schneverdingen Kosten: 250,- € für drei Tage (inkl. Verpflegung, ohne Übernachtung)

    Veranstalter ist die Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz, Anmeldung bitte direkt über: https://www.nna.niedersachsen.de/veranstaltungen/wildbienen-171046.html, Kurs-Nr. 19-025

    Das Seminar ist anerkannt als Bildungsveranstaltung nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz gem. §10 Abs. 1