Freeform Manual De

Click here to load reader

  • date post

    24-Jun-2015
  • Category

    Documents

  • view

    1.356
  • download

    14

Embed Size (px)

Transcript of Freeform Manual De

Seminarhandbuch NX4 Formgestaltung mit FreiformflchenProduktnummer: CTR1013

UGS Corp. 2004 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

Impressum

Letzte nderung: 09.04.2007

3. neubearbeitete Auflage (01. Februar 2007) auf der Basis der deutschen Sprachdatei ugii_german.lng fr die Unigraphics Version NXV4.0.3 vom 30. 09. 2006. Autoren: Dipl.-Ing. Andreas Erhardt Dipl. Ing. Rainer Schmitt Dipl. Ing. Michael Eichelberg Lektorat: Martin Weyand Kontakt: service.de@ugs.com Unigraphics Solutions GmbH Oliver Maat Trainings Administration Robert-Bosch-Strae 11 D 63225 Langen Unigraphics Solutions GmbH ConmatiX Engineering Solutions GmbH Dr. Wallner Engineering GmbH Unigraphics Solutions GmbH

Tel.: +49 (0) 6103 -2065 - 333 Fax: +49 (0) 6103 -2065 - 377

This training material is protected by copyright. All rights reserved. This also applies to translating, printing and copying of the material as a whole or partially. It is not permitted to reproduce (copies, microfilm or any other process) this training material without prior written permission from Unigraphics Solutions GmbH. It is prohibited to use this training material as basis for a training without prior written permission from Unigraphics Solutions GmbH. It is neither permitted to process or copy this training material with electronical systems nor to allow somebody access to this training material.

NX4 - FF / Seite 2

UGS Corp. 2004 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

Diese Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschtzt. Alle Rechte, auch die der bersetzung, des Nachdruckes und Vervielfltigung der Unterlagen oder Teilen daraus, vorbehalten. Kein Teil der Unterlagen darf ohne Genehmigung von Unigraphics Solutions GmbH in irgendeiner Form (Fotokopien, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht fr Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet oder vervielfltigt oder Dritten zugnglich gemacht werden.

Vorwort / Preface

ber diese UnterlagenDiese Unterlagen sollen den Schulungsteilnehmern mit Hilfe der persnlichen Anleitung durch einen Trainer den schnellen und praktischen Einstieg in die 3D-Konstruktion mit Unigraphics ermglichen. Ergnzend hierzu beschreiben Einzelteilzeichnungen, allgemeine Erluterungen und Hinweise zu den Funktionen die notwendigen Einstiegsgrundlagen. Der beschriebene Erstellungsweg dient primr der Einfhrung in die 3D-Arbeitstechnik und der 3D-Konstruktionsmethode mit bestimmten Funktionen. Er beschreibt nicht grundstzlich die beste und schnellste Erstellungsmethode eines Bauteils, sofern es diese berhaupt Anwenderneutral gibt. Manche bungen sind Anwendungsbeispiele zu erklrten Funktionen und knnen sicherlich von den Teilnehmern ohne weitere Anleitungen gelst werden. Die meisten bungen werden jedoch vom Trainer erklrt bzw. gemeinsam mit den Teilnehmern bearbeitet. Bei diesem interaktiven Prozess sollten die Schulungsteilnehmer so eingewiesen werden, dass sie anschlieend die bungen selbstndig am CAD-Arbeitsplatz durchfhren knnen. Eine abschlieende Diskussion soll die angesprochenen Themenbereiche festigen und Mut machen zu eigenstndigen Lsungen. Wir wnschen den Schulungsteilnehmern viel Erfolg und Spa mit den bungen und natrlich mit dem System Unigraphics! im Mrz 2007

About These DocumentsThese documents, together with personal instruction from the trainer, are intended to provide those taking part in the course with a fast and practical introduction to 3D engineering design with Unigraphics. As a supplement, piece part drawings, general explanations and hints for the functions describe the necessary basic principles. The described path to creation serves primarily as an introduction into 3D work techniques and the 3D design method with certain functions. It does not always describe the best and fastest method of creation of a component, even if this were to exist independent of users. UGS Corp. 2004 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

Some exercises are application examples related to explained functions and can certainly be completed by the participants without any further instruction. Most of the exercises, however, will be explained by the trainer or worked through together with the participants. In this interactive process, those taking part in the training course should be instructed in such a way that they will then be able to do the exercises on their own at the CAD workstation. A concluding discussion is intended to reinforce the topics covered and encourage the participants to find their own solutions. We wish the participants every success and hope that they enjoy doing the exercises and of course working with the Unigraphics system! March 2007

NX4 - FF / Seite 3

Inhaltsverzeichnis / Table of Contents (Kapitel 1 - Kapitel 5)AllgemeinesKapitel 1: Seminarorganisation und Einfhrung UGS - Zertifizierung Schulungszentren / Schulungspartner UGS Historie Seminarzeiten / Seminarinhalte (bersicht) bungsprojekte Standardvorlagen / Seed parts 9 11 12 13 14 15 16 Kapitel 4: Kurven, Eigenschaften (Spline) Qualittskriterien Informationen Allgemeine Analyse Vorgehensweise Pole anzeigen Kmme Kammoptionen Spitzen Wendepunkte Graph Ausgabenauflistung bungen 43 45 46 49 50 51 52 54 55 56 57 58 59

GrundlagenKapitel 2: Freiformkonstruktion, Einfhrung Terminologie Freiformkonstruktion: Beispiele Freiformkonstruktion: Vorgehensweisen Empfehlungen: Assoziative Freiformkonstruktion Allgemeine Konstruktion Datenverwendung fr nachf. Prozesse 17 19 20 21 22 23 24

Kapitel 3: Kurven, Einfhrung Spline, Kurvengrad Spline, Segmentierung Interaktive Splinekurve Pole Punkte Splinekurven bearbeiten Skizzenabhngige Splinedefinition bungen

25 27 29 32 35 37 40 41

78 79 80 83 84 87NX4 - FF / Seite 4

UGS Corp. 2004 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

Kapitel 5: Entwickelte Kurven, Teil 1 Eigenschaften entwickelter Kurven Kombinierte Projektion Offset-Kurve Abstand Entwurf Regel 3D-Axial Schrupp-Offset Offset in Flche Einfache Projektion Allgemeines Vorgehensweise Richtungsmethoden Schnittkurven Allgemeines Vorgehensweise bungen

61 63 64 67 68 69 70 71 72 73

Inhaltsverzeichnis / Table of Contents (Kapitel 6 - Kapitel 9)Kapitel 6: Freiformelemente Gitterflchen: Grundlagen Konturzge Anwendungsmglichkeiten Voreinstellungen U-V Rasterlinien Ergebnis einer Freiformkonstruktion Toleranzen Regelflche: Grundlagen Ausrichtungsmethode Parameter Bogenlnge Vorgehensweise Kurvengitter: Grundlagen Konturzge auswhlen Punkte als Leitkurvenzge auswhlen Konstruktionszug verwenden Vorgehensweise Spezielle Methoden Studio-Oberflche bungen 89 91 94 95 96 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 114 116 Kapitel 8: Flchenanalyse, Teil 1 Allgemeines bersicht: Geometrieanalyse Geometrie berprfen Optionen Flchenanalyse: Radius Vorgehensweise Radiustypen Flchenanalyse: Reflexion Vorgehensweise Anwendungsbeispiel bungen 134 136 137 138 139 141 142 143 144 145 146 147

Weiterfhrende Themen UGS Corp. 2004 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

Kapitel 7: Verrundungsfunktionen Eigenschaften tangentenstetiger Verrundungen Kantenverrundung: Variabler Radius Flchenverrundung: Menfenster Vorgehensweise Methode Kugel Methode Kegelfrmig Methode Extrudierte Auswahl Methode Isoparameter bungen

119 121 122 125 126 127 128 129 130 132

Kapitel 9: Standard-Spline Anwendung Spline erzeugen Pole Punkte Punkte aus Datei Einpassen (Fit) Durchgangsbedingungen Spline bearbeiten Punkt bearbeiten Pol ndern Grad ndern Steifigkeit ndern Glatt verlaufender Spline bungen

148 150 152 154 158 163 166 167 168 169 173 174 176 179

NX4 - FF / Seite 5

Inhaltsverzeichnis / Table of Contents (Kapitel 10 - Kapitel 14)Kapitel 10: Extrusionsflchen Allgemeines Konturzug Extrusion entlang 1 Leitkurve Extrusion entlang 2 Leitkurven Extrusion entlang 3 Leitkurven Interpolationsmethode Konstruktionszug Vorgehensweisen Abweichende Extrusion bungen Kapitel 11: Entwickelte Kurven, Teil 2 berbrckungskurve: Allgemeines Menfenster Auswahlschritte Stetigkeitsmethoden Anfangs-/Endposition Profilsteuerung Symmetrische berbrckungskurve Hinweise Vereinfachte Kurve: Allgemeines Menfenster Verbundene Kurve: Allgemeines Menfenster Vorgehensweise bungen Kapitel 12: berbrckungsflchen, Teil 1 berbrcken: Allgemeines Auswahlschritte berbrcken ohne Randbedingungen berbrckungsflche bearbeiten (ziehen) 181 183 185 186 187 188 189 190 191 200 206 208 210 211 212 213 214 215 223 226 228 229 230 231 232 233 235 237 238 239 241 berbrcken mit Randbedingungen Hinweise Schnittflche als berbrckungsflche: bersicht Menfenster Auswahlschritte Profilsteuerung Hinweise bungen 242 243 244 245 246 248 250 251

Kapitel 13: Flchen bearbeiten, Teil 1 Offsetflchen Getrimmte Flche Flchen zusammenfgen Flchen verstrken bungen

253 255 261 267 269 272 UGS Corp. 2004 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

Kapitel 14: berbrckungsflchen, Teil 2 Schnittflche Menfenster Schnitttyp (U-Richtung) Einpassungstyp (V-Richtung)/Scheitelkurve Konturzug Konstruktionszug Kegelschnittflche Rho Weiche Verrundung Oberflche mit n-Seiten Menfenster Vorgehensweise Vergleich Weiche Verrundung vs. Studio: Gestaltete Verrundung bungen

274 276 277 278 279 280 281 282 283 286 288 289 290 --293

NX4 - FF / Seite 6

Inhaltsverzeichnis / Table of Contents (Kapitel 14 Anhang D)Kapitel 15: Flchenanalyse, Teil 2 Abweichungsanalyse: Allgemeines Prfung Benachbarte Kanten Zusammenfgen Geometrie berprfen Dynamische Kantenabweichungsanalyse Schnittanalyse Flchenanalyse Neigung Abstand (Ebene) bungen 297 297 298 300 302 305 306 308 310 312 313

AnhangAnhang A: Definition NURBS-Kurven Polynom - Parameterdarstellung Bzier-Raumkurve B-Spline NUBS-Kurve NURBS-Kurve 363 365 366 368 370 371

Anhang C: Tol