Fremdkochen für Afrika

download Fremdkochen für Afrika

of 26

  • date post

    23-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Eine Auswahl an afrikanischen Rezepte zusammengetragen durch die deutschsprachige Foodblogosphäre.

Transcript of Fremdkochen für Afrika

  • afrikanische Rezeptezum Entdecken

  • Editorial

    Liebe Leser,

    dass Afrika mehr als Hunger und Katastrophe bedeutet, sollte eigentlich nicht mehr zu beweisen ntig sein. Wir leben dennoch in einer Welt, in der Kulturen sich vermischen und Afrika kommt immer noch ein wenig zu kurz. Die schnen Seiten Afrikas. Ein paar liegen vor euch und Andere sind viele Kilo-meter entfernt oder vielleicht auch ganz nah in eurer Nachbarschaft. Entdeckt sie, denn sie sind es wert!

    Wir wissen jedoch ganz genau, dass in Afrika nicht alles in Ordnung ist. Wir wollen nicht wegsehen sondern nachhaltig mithelfen um den Menschen in Afrika das Leben leichter zu machen. Unsere Freunde von Sonnenenergie fr Afrika e.V. arbeiten in Burkina Faso, einem der rmsten Lnder der Welt, an der Elektrifi-zierung von Krankenstationen und sie haben diesem Kochbuch viel zu verdanken: 1000 Euro konnten in einer Rezeptsammel-Aktion auf huettenhilfe.de gesammelt werden. Mit diesem Geld konnte die Arbeit an der Elektrifizierung einer Kran-kenstation in einem lndlichen Gebiet begnstigt werden. Wir danken huetten-hilfe.de und allen, die ein Rezept zugesteuert haben sehr herzlich!

    Selbstverstndlich danken wir auch den Sponsoren, die 1000 Euro gepsendet haben: ecato.de, kunsthandel-uerpmann.de, stylinrooms.de, naturkost.de, germanblogs.de , noows.de und africa-help.org selbst.

    Viel Spa beim Entdecken & Kochen wnscht euch,Richard Gasch (africa-help.org e.V.)

    AFRICA-HELP.orgSehen und Bewegen.

    &

    ist ein Projekt von

  • Special Message

    Liebe Leser,

    wir Jan Sonntag und Nils Goldbeck leben seit August 2008 in Ouagadougou und leisten einen Freiwilligendienst fr den Verein Sonnenenergie fr Westafrika e.V. Ein Jahr in Burkina Faso zu leben das ist fr uns natrlich in erster Linie eine groe Chance. Jeden Tag knnen wir das Land, die Leute und die Lebensart hier ein wenig nher kennen lernen. Schon nach etwas mehr als zwei Monaten knnen wir auf unglaublich viele Erfahrungen zurckblicken: Die ersten Spaziergnge durch die Straen unseres Viertels, die ersten Touren mit dem Mofa durch die Stadt, die ersten Reisen zu den Projekten auf dem Land, das erste Mal burkinisch Kochen mit den Nachbarn bei uns zu Hause, die alltglichen Gesprche mit burkinischen Arbeitskollegen und Freunden und vieles mehr. Durch all das kn-nen wir uns unser eigenes Bild von Burkina Faso machen und pltzlich be-trachten wir alles, was uns noch vor kurzem als selbstverstndlich erschien, aus einer vllig neuen Perspektive.

    Wir sind jedoch auch hier, um zu helfen und um Menschen die Chance zu geben, ihre Lebensumstnde zu verbessern. Wir glauben, dass die Nutzung von Solarenergie hierfr eine ideale Mglichkeit bietet. Solaranlagen ermglichen die nchtliche Beleuchtung von Schulen und Krankenstationen in lndlichen Gebieten, weit entfernt vom Stromnetz. Und wo Licht ist, wird Entwicklung mglich. Gerade in den Bereichen Bildung und Gesundheitsversorgung ist Entwicklung dringend notwendig, um humanere Lebensumstnde zu ermgli-chen. Wir mchten uns im Namen aller SEWA-Mitarbeiter herzlichen bei den Organisatoren, Kchen und Sponsoren der Aktion Fremdkochen fr die groar-tige Untersttzung unserer Arbeit bedanken. Fremde Kulturen durch das Ausprobieren und Austauschen von Rezepten entdecken und dabei auch noch ein Hilfsprojekt in einem der rmsten Lnder der Welt zu untersttzen eine klasse Idee!

    Schne Gre aus Ouagadougou,

    Jan und Nils

  • Inhalt

    Vegetarische Gerichte

    Fisch GerichteCeebujan

    Fleisch Gerichte

    MangosuppeBananensuppeKapmaiische Grillmarinade

    NachtischMelktert

    BananenbrotFruchtsalat

    Minzerdbeertee

    Impressum

    1345789

    101112131516

    17181921232527

    29

    313334

    35373839

    40

    41

  • Hufeisenbrot

    Fr den Hummus sollte man etwa 100-150 g getrock-nete Kichererbsen ber Nacht einweichen lassen (am Besten einmal das Wasser wechseln) und dann eine Stunde lang kcheln lassen. Sind sie weich, werden sie mit etwas Wasser und l priert. Um etwas mehr Geschmack zu erhalten, habe ich ein scharfes Haba-nerol und ein mediterranes Gewrzl verwendet. So viel Flssigkeit dazugeben, dass die Masse gut streichbar ist. Dann 2-3 Knoblauchzehen fein wrfeln und mit einer groen Prise Salz und einem Schluck Zitronensaft unterrhren. Einige Bltter Petersilie, Salbei und Basilikum abwaschen, klein zupfen und dazu geben. Wer mag, kann noch mit etwas Chilipul-ver schrfen. Das Hummus in seinem Behlter glatt streichen und kalt stellen.

    Hummus

    Whrenddessen lsst sich das Antipasti-Gemse schnell zubereiten. Einfach eine kleine Mhre und eine halbe Zucchini in mglichst dnne Scheiben und eine halbe Paprika in Streifen und 3 Champignons in dickere Scheiben schneiden. Zucchini und Champi-gnons braten. Nach einigen Minuten Mhren und Paprika hinzuf-gen. Ist es fertig, nur noch salzen und pfeffern.

    Fr das afrikanische Hufeisenbrot werden 250 g Mehl mit einer Prise Salz, einem halben Pckchen Backpul-ver und mit 15 g weicher Butter vermengt. Danach werden 60 ml l und 60 ml Milch unterg-erhrt, alles wird glatt geknetet und dann mglichst rechteckig ausgerollt. Ich habe Margarine und Sojamilch verwendet - Damit ersetzt und mit einer anderen Fllung ist das Rezept also auch etwas fr Veganer und Menschen mit einer Unvertrglichkeit.Als nchsten Schritt habe ich einen halben Mozzarella und 5 getrocknete und in l eingelegte Tomaten (vor-her trocken getupft) gewrfelt und mit Thymian und Rosmarin vermengt. Dann habe ich 10 mit Jalapeno-Creme gefllte Oliven in dnne Scheiben geschnitten und dazu gegeben. Die Masse wird auf den Teig gegeben, dieser auf-gerollt und gut zusammen gedrckt, die Enden werden geschlossen. Das Brot wird nur noch zu einer Hufeisenform gebogen und dann fr etwa 15 min in den vorgeheizten Backofen gegeben.

    Hufeisenbrot

    Dann eine halbe kleine rote Zwiebel in Scheiben schneiden. Diese anbraten und dann etwas Balsami-coessig und Honig dazugeben und eindicken lassen. Nun nur noch 3-4 Cherrytomaten und 2-3 Peperoni in Scheiben schneiden.

    1 2

  • Imam Bayildi

    Auberginen waschen, in Stifte schneiden. Zwiebeln schlen und achteln. Knoblauch schlen und im Mrser zerdrcken. Tomaten waschen, in Wrfel schneiden. Olivenl in einem Schmortopf erhitzen und die Au-bergine und Zwiebeln darin andnsten. Knoblauch zugeben, mit anschwitzen. Tomaten zu-letzt zufgen, salzen und zuckern. Wasser aufgieen und offen fast komplett verdampfen lassen. Deckel aufsetzen und etwa 30 Minuten (lt Rezept, besser 15- max. 20 Minuten) auf niedriger Flamme kcheln lassen. Deckel abnehmen und etwas auskhlen lassen. Imam Bayildi lauwarm oder kalt servieren.

    Scharfe Eierkuchen

    Die Frhlingszwiebeln putzen, waschen, lngs vierteln und fein hacken. Das Olivenfleisch von den Steinen schneiden und sehr fein hacken. Die Chilischote lngs halbieren, entkernen, waschen und fein wrfeln. Die Petersilie und die Minze waschen und trockenschtteln, die Blttchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Alles in eine Schssel geben. Die Kartoffel schlen und auf einer Gemsereibe dazuraspeln. Die Eier in einer Schssel verquirlen, mit Kreuzkm-mel, Salz und Pfeffer wrzen. In einer groen Pfanne das l erhitzen, die Frhlingszwiebelmischung darin bei mittlerer Hitze 7 Minuten andnsten. Die Eiermischung in die Pfanne gieen und bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten dnsten, bis die Oberflche trocken und fest ist. Das Omelett wenden und auf der anderen Seite 2 bis 3 Minuten braten. Das Omelett aus der Pfanne nehmen, etwas abkhlen lassen und wie eine Torte in schmale Stcke teilen. Wenn mglich, die Stcke von der breiteren Seite her aufrollen und mit Holzspiechen feststecken, ansonsten (wenn, wie in diesem Fall, der Teig zu brchig ist) in Scheiben anrichten.Die Eierkuchenrllchen lauwarm oder kalt z.B. mit Zitronenscheiben oder Kumquats und Frhlingsz-wiebel-Streifchen garniert servieren.

    43

  • Die Kichererbsen ber Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Abgieen, kalt absplen und mit reichlich Wasser und etwas Salz bei kleiner Hitze 50 Minuten garen.Die Aprikosen in der Hlfte der Gemsebrhe ein-weichen, bis die anderen Zutaten vorbereitet sind. Die Karotten schlen und in Stcke schneiden. Die Zwiebel abziehen und achteln.In einem weiteren Topf das l erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Karotten, Bohnen, die restliche Gemsebrhe und die Lorbeerbltter zu den Zwiebeln geben. Aufkochen und bei kleiner Hitze zehn Minuten garen.Die Tomaten berbrhen, abziehen und halbieren. Die gegarten Kichererbsen abgieen. Mit den Chilischoten, den Tomaten und den Apriko-sen einschlielich der Brhe zum Gemse geben.Bei kleiner Hitze etwa 10-15 Minuten garen. Mit Zitronensaft, Zucker, Zimt, Ingwer und Nelken abschmecken.

    Couscousl in einem Topf erhitzen. Kurkuma und Leb-kuchengewrz bei kleiner Hitze darin anrsten. Couscous, 300 ml Wasser und Salz dazugeben und gut verrhren.Den Topf von der Kochstelle nehmen und das Couscous etwa zehn Minuten ausquellen lassen. Das Gemse auf Tellern anrichten.Couscous mit einer Gabel lockern und dabei die But-ter unterrhren. Couscous in einen Trichter oder ein Spitzsieb drcken und auf das Gemse strzen. Sofort servieren.

    5 6

  • Gebutterter Couscous

    Backofen auf 180C vorheizen. Den Couscous in ein feines Sieb geben, grndlich durchsplen und abtrop-fen lassen.Meersalz im warmen Wasser auflsen. Couscous in eine feuerfeste Form geben und das Wasser zugieen.Fr 10 Minuten ziehen lassen, bis die Krner das Wasser aufgesogen haben.Das Olivenl ber den Couscous trufeln und mit den Fingern einreiben. Klmpchen lsen und auflockern.Gleichmig in der Form verteilen, die Buter darber flocken und mit Alufolie abdecken.Die Form mit dem gebutterten Couscous muss fr 15 Minuten in den Ofen, bis er vollstndig erhitzt ist.Couscous mit einer