G M BROYARDES Jean-François Michel PILATUS: MOUNTAIN · PDF filePILATUS: MOUNTAIN OF...

Click here to load reader

  • date post

    30-Jun-2018
  • Category

    Documents

  • view

    221
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of G M BROYARDES Jean-François Michel PILATUS: MOUNTAIN · PDF filePILATUS: MOUNTAIN OF...

  • SPONSOREN

    Layo

    ut: N

    adin

    e Ga

    rnits

    chni

    g

    Herzlichen Dank fr die Untersttzung.

    PROGRAMMGANG REF DE BRUUNE Traditional / arr. Philip Marks

    ANCHE OU DMON (Klarinettenkonzert) Jrme Naulais Solisten: Margot Mller Drst, Roald Rogiers, Sophie Sels, Angela Vgeli

    MARCHE DU GIRON DES MUSIQUES BROYARDES Jean-Franois Michel

    PILATUS: MOUNTAIN OF DRAGONS Steven Reineke

    FLYIN TO THE SKIES Christoph Walter

    ES BUREBEBLI Traditional / arr. Bruce Fraser

    HUCKLEBERRY FINN SUITE Franco Cesarini I. A lazy town II. Jim III. The king and the duke IV. Huckleberrys rag

    FANFARE AND FUNK Oliver Waespi

    FRHLINGSKONZERTSCHWIIZSAMSTAG, 9. MAI 2015, 20 UHR TGERHARD WETTINGEN

    CHRISTIAN NOTH, LEITUNG

    APRO FR ALLE GSTE NACH DEM

    KONZERT

    Schwiiz_druck.indd 1 4/10/2015 10:16:19 PM

  • Christian Noth wuchs im Kanton Freiburg auf und wohnt in Suhr/AG. Er studierte Trompete bei Jean-Franois Michel am Konservatori-um Fribourg und schloss sein Studium mit dem Konzertdiplom ab. Sein Musikstil ist vielseitig: Im Originalklangorchester fhlt er sich mit der historischen Barocktrompete so zuhause wie mit der modernen Trompete im Sinfonieorchester oder in der Rockband GUSTAV. Im BUCCINATORIS ensemble geht er seiner Vorliebe fr Kammermusik nach.

    Er spielte u.a. im Capriccio Barockorchester und unterrichtet am Konservatorium in Zrich Trompete. Seine Dirigentenausbildung ge-noss er bei Rolf Schuhmacher, Sinfonisches Blasorchester Bern. Er wird oft an Wettbe-werben als Juror verpflichtet und ist beim Schweiz. Dirigentenwettbewerb als Prsident der Musikkommission ttig. Nach fast 10 Jahren Stadtmusik Baden bernimmt er nun die musikalische Leitung des neuen Vereins BBW.

    CHRISTIAN NOTH, DIRIGENTGREZI MITENANDWir heissen Sie herzlich willkommen zum ersten Konzert des Blasorchesters Baden Wettingen. Just aus der Taufe gehoben, begrssen wir Sie musikalisch an unserem Ursprung. In unserer Heimat: der Schweiz!

    Wir gehen mit Ihnen auf Entdeckungstour durch unser schnes Land. Bekannte volkstmliche Melodien oder sagenreiche musikalische Geschichten und viel Klari-nettenklnge charakterisieren unser Frhlingskonzert Schwiiz.

    Haben Sie gewusst, dass es auf dem Pilatus einmal ei-nen Drachen gab? Oder wussten Sie, dass der Schwei-zerische Blasmusikverband das Jahr 2015 zum Jahr der Klarinette ausgerufen hat?

    Betrachten Sie die Schweiz zusammen mit uns aus verschiedenen Blickwinkeln! Sie werden staunen.

    IHR BLASORCHESTER BADEN WETTINGEN

    BESUCHEN SIE UNS AUF: www.blasorchester-badenwettingen.ch

    WERDEN SIE FAN: www.facebook.com/blasorchesterBadenWettingen

    Eintritt 20. (Auszubildende und Studierende 10. / Kinder bis 16 Jahre gratis)

    NCHSTE KONZERTE

    Sa. 20. Juni 2015, 21.30 Uhr, KLANGSCHICHTEN SCHICHTKLNGE, Musik- und Lichtspektakel bekannt vom Stadtfest 2012, in der Stadtkirche Baden

    Sa. 21. November 2015, 20.00 Uhr, Rock Symphonie avec GUSTAV im Trafo Baden

    PICCOLO/FLTE: Sylvia Riolo, Christina Boog, Iris Grimm, Claudia Kasper, Hannah Menacher, Svenja Mller, Markus Schneider

    OBOE: Josep Sanjuan

    KLARINETTE: Andreas Bernhard, Thomas Egloff, Andrea Eisenburger, Christoph Frei, Ccilia Gebhardt, Peter Mauchle, Fabienne Meier, Margot Mller Drst, Silvia Mller, Roald Rogiers, Sophie Sels, Anita Wyss

    BASSKLARINETTE: Julia Graf, Angela Vgeli

    FAGOTT: Eva Emmenegger, Marcel Mller

    ALTSAX: Eva Bhler, Jacqueline Ruflin, Ursula Schneider, Lukas Wampfler, Selina Zeder

    TENORSAX: Carlos Kauer, Yannick Suter, Dora Tellenbach

    BARITONSAX: Hans-Ulrich Bhler

    WALDHORN: Julia Benz, Stefan Ehrensperger, David Ehrler

    TROMPETE: Alois Bhler, Eugen Calderara, Cline Hagelstein, Karl Inderbitzin, Peter Pfffli, Thomas Rber, Oliver Rusterholz, Patrick Stterlin

    POSAUNE: Marguerite Dallas, Mario Del Conte, Sepp Ipser, Max Weinkopf

    BASSPOSAUNE: GianAndrea Mller

    EUPHONIUM: Ruedi Mller, Daniel Zweifel

    TUBA: Markus Hauenstein, Louis Schneider

    PERCUSSION: Marcel Aubert, Christoph Bolliger, Beatrice Haller, Felix Pflanzl

    ANSAGE: Nadine Garnitschnig

    ORCHESTER

    Schwiiz_druck.indd 2 4/10/2015 10:16:20 PM