GEGEN RECHTE GEWALT ... 10 11 AKTIONSWOCHE FأœR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT GEVELSBERGER...

download GEGEN RECHTE GEWALT ... 10 11 AKTIONSWOCHE FأœR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT GEVELSBERGER DIENSTAG,

of 11

  • date post

    04-Sep-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of GEGEN RECHTE GEWALT ... 10 11 AKTIONSWOCHE FأœR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT GEVELSBERGER...

  • 05. BIS 11. NOVEMBER 2018© C hr

    is tia

    n H

    ilg er

    s / P

    IX E

    LI O

    .d e

    A K T I O N S W O C H E (N)

    FÜR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT

    11.G E V E L S B E R G E R

  • 2 3

    © C

    hr ist

    ia n

    Hi lg

    er s

    / P IX

    EL IO

    .d e

    SONNTAG 14.08.2011

    A K T I O N S W O C H E

    FÜR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT

    G E V E L S B E R G E R

    LIEBE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER,

    www.gevelsberg.de

    GEMEINSAMGEMEINSAMGEMEINSAM FÜR ZIVILCOURAGE FÜR ZIVILCOURAGE FÜR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT

    Gevelsberg ist eine Stadt, die o� en für kulturelle Vielfalt und für neue Ideen ist. Um dieses tolerante und welto� ene Verständnis der Bürgerschaft weiter zu stärken, engagiert sich das Aktionsbündnis für Zivilcourage und gegen rechte Gewalt. Jahr für Jahr möchte das Bündnis mit seinem Engagement das vielfältige, gewaltfreie und demokratische Miteinander in unserer Stadt fördern. Nachdem wir im vergangenen Jahr voller Stolz die 10. Aktions- woche für Zivilcourage und gegen rechte Gewalt ausrichten durften, wollen die Bündnispartner auch im neuen Jahrzehnt der Aktionswoche Sorge dafür tragen, dass in Gevelsberg alle Menschen gleich welcher Nationalität, Herkunft oder Religion friedvoll und ohne jede Diskriminierung zusammen leben können. Alle Akteure freuen sich darauf, Sie zahlreich als Gäste und Mitwirkende begrüßen zu dürfen.

    Herzlichst Ihr

    Claus Jacobi Bürgermeister

    © M

    ar vin

    S ie

    fk e

    / P IX

    EL IO

    .d e

    © M

    ar vin

    S ie

    fk e

    / P IX

    EL IO

    .d e

    Die Veranstalter behalten sich vor, von ihrem Haus- recht Gebrauch zu machen und Personen, die extrem rechten und/oder rassistischen Parteien, Organisati- onen oder Szenen angehören bzw. durch rassistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen oder Handlungen in Erscheinung getre- ten sind bzw. treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

  • 4 5

    A K T I O N S W O C H E

    FÜR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT

    G E V E L S B E R G E R

    „VERSTEH EINER DIE DEUTSCHEN! FIRAS ERKUNDET EIN MERKWÜRDIGES LAND“ LESUNG MIT FIRAS ALSHATER

    Stadtbücherei Gevelsberg, Wittener Straße 13 Zielgruppe: interessierte Jugendliche und Erwachsene

    Nach dem großen Erfolg des Vorjahres mit seinem Buchtitel “Ich komme auf Deutschland zu – ein Syrer über seine neue Hei- mat“ lädt die Stadtbücherei Gevelsberg erneut zu einer außer- gewöhnlichen Lesung ein. Firas Alshater stellt sein neues Buch „Versteh einer die Deutschen – Firas erkundet ein merkwürdi- ges Land“ vor. Seit fünf Jahren lebt der syrische Flüchtling und YouTube-Star Firas Alshater in Deutschland. Er hat so ziemlich jede Region bereist, und auch wenn er mittlerweile mit vielem vertraut ist, bleiben ihm andere Dinge vielleicht ewig ein Rätsel, besonders wenn nicht mal die Deutschen selber sie verstehen: Zum Beispiel, wer denn jetzt bitteschön “die Deutschen” sind? Bio-Deutsche? Naja, sie lieben Bio – aber warum streiten sie dann mit den Gutmenschen? In solchen Fällen kann nicht mal Firas‘ Freund Jan großartig helfen – aber sie können gemeinsam lachen, über sich, alle anderen und die kleinen Sternstunden, die Deutsche und Nicht-ganz-so-Deutsche in ihrem gemeinsa- men Land ja dann doch immer wieder erleben können. Wenn sie denn wollen. Um Voranmeldung wird gebeten, da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen.

    Stadtbücherei Gevelsberg Stephanie Kron 02332 771-570 Stephanie.kron@stadtgevelsberg.de

    MITTWOCH, 07.11.2018, 18:30 BIS 21:00 UHR

    VORTRAG UND GESPRÄCHSRUNDE „RADIKAL, FUNDAMENTALISTISCH, TERRORISTISCH – VOM SINN DES BÖSEN UND ÜBER DIE SCHWIERIGKEIT, VERNÜNFTIG ZU BLEIBEN“

    Rathaus der Stadt Gevelsberg, Rathausplatz 1 Zielgruppe: Interessierte Bürgerinnen und Bürger

    Demokratie braucht informierte und besonnene Bürgerinnen und Bürger. Dazu zählt auch das Verständnis von Entstehung und Auswirkungen von Macht, Gewalt und entsprechenden Ideologien. Die psychologischen und gesellschaftlichen Hin- tergründe werden auf psychoanalytischer Basis unter Einbe- ziehung wichtiger Nachbardisziplinen vorgestellt und ge- meinsam besprochen. Dr. Heiner Sasse, 02302-81454 E-Mail: heiner.sasse@t-online.de

    © C

    hr ist

    ia n

    Hi lg

    er s

    / P IX

    EL IO

    .d e

    MONTAG, 05. 11.2018, 18:30 UHR

    ÖFFENTLICHES PROGRAMM:

    A K T I O N S W O C H E

    FÜR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT

    G E V E L S B E R G E R

  • 6 7

    A K T I O N S W O C H E

    FÜR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT

    G E V E L S B E R G E R

    DONNERSTAG, 08. 11.2018, 19:00 UHR

    „EMPÖRUNG REICHT NICHT“ LESUNG MIT MEHMET DAIMAGÜLER

    Bürgerzentrum (VHS), Mittelstraße 86 – 88 Zielgruppe: Interessierte Bürgerinnen und Bürger

    Hat unser Sicherheitsapparat die lückenlose Aufklärung der NSU-Mordserie verhindert? Trägt auch der Verfassungsschutz Verantwortung für die Verbrechen der Neonazis? Und haben Polizeibehörden jahrelang in eine falsche Richtung ermittelt, weil ihr Denken zum Teil rassistisch durchsetzt ist? Diese und andere Fragen thematisiert Mehmet Daimagüler, Opferanwalt der Nebenklage, in seinem Plädoyer zum NSU-Prozess. Sein Fazit: Unser Staat hat versagt. Mit seinem Buch appelliert Daimagüler an uns alle, unsere Demokratie nicht für selbst- verständlich zu nehmen, sondern sie gegen Hass und Extremismus zu verteidigen.

    Ab 18:00 Uhr präsentieren sich Akteure des Aktionsbündnisses für Zivilcourage und gegen rechte Gewalt und stehen für Gespräche, Fragen und Anregungen zur Verfügung.

    VHS Ennepe-Ruhr-Süd, Jana Urbanski, 02332 9186-122, E-Mail: urbanski@vhs-en-sued.de www.vhs-ennepe-ruhr-sued.com

    „DAS LIEGT IM BLUT“, SOLO-PERFORMANCE DER SCHAUSPIELERIN GIFTY WIAFE

    Filmriss-Kino Gevelsberg, Rosendahler Straße 18 Zielgruppe: Interessierte Bürgerinnen und Bürger Eintritt: 10 € Abendkasse (8 € Vorverkauf)

    Mit einer vielschichtigen Solo-Performance bringt die Schau- spielerin Gifty Wiafe, eine junge Frau aus Ghana, die in Müns- ter lebt, den Perspektivwechsel Ghana/Deutschland, Deutsch- land/Ghana mit Humor, Herz und Hirn auf die Bühne. Sie tanzt, erzählt, trommelt und singt. „Ja klar“, schlussfolgern da viele, „das liegt ihr doch sicher irgendwie im Blut!“… und schon stecken wir bis zum Hals in Klischees. Umso besser, dass die Protagonistin uns mit sehr viel Augenzwinkern den Spiegel vorhält und uns, als moderne Mittlerin zwischen Kontinen- ten und Kulturen, mit auf die Reise nimmt. Frei und neugie- rig werden Fragen gestellt wie z.B.: was macht eigentlich der europäische Elektroschrott in Ghana? Und warum bloß sind deutsche Hähnchenabfälle dort der Renner? Wieso wün- schen sich so viele afrikanische Frauen einen helleren Teint und die Nordeuropäerinnen dunklere Haut? Welcher Vor- lauf für die Planung der Silvesterparty ist ghanaisch, welcher deutsch? Erstaunlich, unterhaltsam, authentisch, erfrischend! Filmriss-Kino Gevelsberg, 02331 53045, E-Mail: kontakt@�lmriss.de www.�lmriss.de

    © C

    hr ist

    ia n

    Hi lg

    er s

    / P IX

    EL IO

    .d e

    A K T I O N S W O C H E

    FÜR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT

    G E V E L S B E R G E R

    FREITAG, 09.11.2018, 19:30 UHR

    GEMEINSCHAFTSV ERANSTALTUNG

    A K T I O N S W O C H E

    FÜR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT

    G E V E L S B E R G E R

    KOSTENPFLICHTIG ES BEGLEITPROGR

    AMM

  • 8 9

    © C

    hr ist

    ia n

    Hi lg

    er s

    / P IX

    EL IO

    .d e

    A K T I O N S W O C H E

    FÜR ZIVILCOURAGE GEGEN RECHTE GEWALT

    G E V E L S B E R G E R

    WÄHREND DER AKTIONSWOCHESONNTAG, 11. 11.2018, 11:00 UHR

    GEDENKVERANSTALTUNG ZUM 80. JAHRES- TAG DER NOVEMBERPOGROME 1938 GEGEN MENSCHEN JÜDISCHEN GLAUBENS

    Am Gedenkstein für die Opfer des Faschismus auf dem Waldfriedhof Gevelsberg

    Die Nazis nannten es „Reichs-Kristallnacht“. Etwa 400 Menschen wurden damals in Deutschland ermordet oder in den Selbstmord getrieben. Über 1.400 Synagogen, Betstuben und Versammlungsräume, sowie tausende Geschäfte, Wohnun- gen und jüdische Friedhöfe zerstört, ca. 30.000 Juden in Kon- zentrationslagern inhaftiert, von denen Hunderte ermordet wurden oder an den Haftfolgen starben. All dieser Menschen und an den späteren Holocaust soll in der Gedenkveranstal- tung zum 80. Jahrestag der Novemberpogrome mit Hauptred- ner Otto König, ehemaliger 1. Bevollmächtigter der IG Metall Geschäftsstelle Gevelsberg-Hattingen, gedacht werden. Zum 50. Jahrestag des Gedenksteins für die Opfer des Faschismus soll die Gedenkveranstaltung in diesem Jahr am Waldfriedhof statt�nden und auch dort für die Gegenwart und Zukunft ein deutliches Zeichen setzen, dass in Gevelsberg kein Platz für un- demokratisches und menschenverachtendes Gedankengut ist.

    Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der AntifaschistInnen Ansprechpartner: Thomas Birg Telefon: 02324-706352 Email: thomas.birg@igmetall.de Homepage: http://en.vvn-bda.de/

    LITERATURLISTE UND BÜCHERTISCH STADTBÜCHEREI GEVELSBERG Stadtbücherei Gevelsberg, Wittener Straße 13 Zielgruppe: Interessierte Bürgeri