Gemeindekurier Nr. 37

of 24/24
1 Nr. 37/28.11. 2013 Gemeindekurier Jobs für Schüler von Uitikon Eine Initiative des Elternforums Uitikon Brauchen Sie Unterstützung bei einer Kinderparty? Wer schaufelt Ihre Garageneinfahrt schneefrei? Suchen Sie Hilfe für kleine Malerarbeiten? Ist Ihre Reinigungskraft in den Ferien? Braucht Ihr Auto eine Komplett- reinigung im Innenbereich? Wer geht am Sonntagmorgen mit Ihrem Hund spazieren? Brauchen Sie Hilfe für den Herbstschnitt der Bäume? Wer passt auf Ihre Hasen auf während Ihren Ferien? Wer ist froh um eine helfende Hand? Die Schüler von Uitikon können (fast) alles! Die Schüler von Uitikon brauchen Ihre Jobs! Machen Sie mit! Jungs und Mädchen: Reinklicken, Job organisieren, Geld verdienen! Melden Sie uns heute noch Ihre Jobangebote über www.schuelerjobs-uitikon.ch oder einfach über das Telefon: 076 577 32 32, Frau Astrid Lienhart
  • date post

    26-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    229
  • download

    5

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Gemeindekurier Nr. 37

  • 1Nr. 37/28.11. 2013

    Gemeindekurier

    Jobs fr Schler von UitikonEine Initiative des Elternforums Uitikon

    Brauchen Sie Untersttzung bei einer Kinderparty? Wer schaufelt Ihre Garageneinfahrt schneefrei? Suchen Sie Hilfe fr kleine Malerarbeiten? Ist Ihre Reinigungskraft in den Ferien? Braucht Ihr Auto eine Komplett-reinigung im Innenbereich? Wer geht am Sonntagmorgen mit Ihrem Hund spazieren? Brauchen Sie Hilfe fr den Herbstschnitt der Bume? Wer passt auf Ihre Hasen auf whrend Ihren Ferien? Wer ist froh um eine

    helfende Hand?

    Die Schler von Uitikon knnen (fast) alles!Die Schler von Uitikon brauchen Ihre Jobs!

    Machen Sie mit!

    Jungs und Mdchen: Reinklicken, Job organisieren, Geld verdienen!

    Melden Sie uns heute noch Ihre Jobangebote ber

    www.schuelerjobs-uitikon.ch oder

    einfach ber das Telefon: 076 577 32 32, Frau Astrid Lienhart

  • 2ImpressumHerausgegeben im Auftrag des Gemeinderates Uitikon.Verantwortlich fr die Redaktion : B. Bauder, dipl. Gemeindeschreiber, Uitikon. Internet : www.uitikon.ch E-Mail : [email protected] : Stubli Medien AGDruck : Fineprint AG, Rainstrasse 5Postfach 122, 8143 StallikonTelefon 044 388 70 90, Fax 044 388 70 98E-Mail : [email protected] wchentlich, ausser Schulferien.

    In dieser Nummer lesen Sie :

    1 Elternforum Uitikon: Jobs fr Schler

    2 Abstimmungsergebnisse 24. November 2013

    3 Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

    3 Aus der Schule

    7 Wir gratulieren

    7 Amtliche Publikation zu weiteren Erneuerungs-wahlen von Gemeindebehrden

    8 Mitteilungen aus dem Gemeindehaus

    9 Sozialbehrde Uitikon

    9 Gemeinde- und Schulbibliothek

    11 Adventsfenster 2013

    11 Bestattungsamt

    12 Zmittag fr alli

    13 Hckseldienst

    15 Stiftung Sternwarte Uitikon

    19 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    19 Kath. Pfarramt Aesch-Birmensdorf-Uitikon

    19 Partei- und Vereinsmitteilungen

    20 Arche Zrich, Soziales unternehmen, Adventsangebot

    23 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    24 brigens, wussten Sie, dass

    Restaurant Dri im diker-Huus

    Telefon 044 491 95 10Fax 044 492 52 [email protected]

    ffnigs-Ziite :Montag bis Samstag, 9.00 bis 24.30 UhrSonntag, 10.00 bis 22.00 Uhr

    Abstimmungsergebnisse vom 24. November 2013

    Das Wahlbro Uitikon ermittelte am Sonn-tag, 24. November 2013, nachstehende Abstimmungsergebnisse:Stimmberechtigte: 2779 (inkl. 70 AuslandschweizerInnen)Stimmbeteiligung: gemss Stimmrechts-ausweisen 70.7% oder 1965 Stimmbe-rechtigte.Briefliche Stimmabgabe durch 89.67% oder 1762 Stimmberechtigte.

    Ja NeinEidgenssische Abstimmungsvorlagen1. Volksinitiative vom 21. Mrz 2011 1:12 fr gerechte Lhne 308 15612. Volksinitiative vom 12. Juli 2011 Familieninitiative: Steuerabzge auch

    fr Eltern, die ihre Kinder selber be-treuen

    646 12193. nderung vom 22. Mrz 2013 des

    Bundesgesetzes ber die Abgabe fr die Bentzung von Nationalstrassen (Na tionalstrassenabgabegesetz, NSAG, Autobahn-Vignette)

    853 1023

    Neuer Rekord in Uitikon bei der Stimm-beteiligung. Ganz allgemein war die Stimmbeteiligung in der Schweiz am vergangenen Sonntag hoch. Uitikon hat mit 70.7% einen neuen Rekord er -reicht. Am 5. Juni 2005 (Schengen-Abkommen und Partnerschaftsgesetz) lag die Stimmbeteiligung praktisch ge-nau bei 70%. Am 28. November 2010 waren es 70.5% (Ausschaffungs-Initia-tive). Danke und herzliche Gratulation an die Stimmbrgerschaft fr die Teil-nahme am demokratischen Prozess.

  • 3Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

    Baurechtliche EntscheideEs wurden nachstehende baurechtlichen Bewilligungen erteilt: Goerg-Gnthardt Laurent und Madeleine,

    Erstellung Carport Mettlenstrasse 19 MeroPlan GmbH, Uitikon, Abbruch

    und Neu bau Mehrfamilienhaus Stalliker-stras se 31

    HallenbadFussbodenheizung, Lftungsregulierung und Heizung, SanierungsmassnahmenEs ist seit einiger Zeit bekannt, dass die Wrmeabgabe ber die Fussbodenhei-zung in der Badehalle und in Garderoben ungengend ist. Auch die Regulierung der Lftung und der Heizung ist stranfllig. Reklamationen der Kunden hufen sich, da der Komfort eingeschrnkt ist. Ver-mehrt wird daher zur Raumtemperierung in der kalten Jahreszeit das Lftungssystem eingesetzt, was kologisch und wirtschaft-lich allerdings nicht sinnvoll ist. Geprft wird der interimistische Einsatz von mobi-len Wrmeerzeugern (Infrarot-Paneelen). Die Betriebskommission Hallenbad erar-beitet mit Fachberatungsbros ein Konzept zur Sanierung der verschiedenen Installati-onen. Voraussichtlich ist fr das Sanie-rungsprojekt ein Urnenentscheid erforder-lich, welchen der Gemeinderat fr Frhjahr 2015 terminiert. Im kommenden Jahr soll der Frhlingsgemeindeversammlung ein Pro jektierungskredit unterbreitet und an der Herbstgemeindeversammlung das Geschft vorberaten und zuhanden der erwhnten Ur-nenabstimmung bereinigt werden.

    GrundstckgewinnsteuernDer Gemeinderat konnte Grundstck-gewinnsteuern im Betrage von knapp CHF 82000 veranlagen.

    Aus der Schule

    Literatur aus erster Hand fr Kindergrten in der BibliothekMontagvormittag im November: Die Kin-dergartenkinder setzen sich auf die Sthle und Kissen und warten gespannt, was sie von der Autorin und Illustratorin Doris Le-cher zu hren bekommen. Zuerst werden die Kinder von drei Handpuppen begrsst. Jede mchte gerne ihre Geschichte erzh-len, aber nur eine kommt heute zum Zug. Schnell haben sich die Kinder auf den Eier dieb geeinigt und das Huhn freut sich, dass es gewhlt wurde.Ein geheimnisvolles Holzkstchen ffnet sich. Das erste Bild erscheint und Frau Le-cher beginnt mit der spannenden Erzh-lung. Im Saal ist es muschenstill, alle Au-gen sind auf den Hhnerstall gerichtet, alle Kinder halten den Atem an, als eine graue Pfote das Ei, das fast ausgebrtet ist, stiehlt. Wer war es? Nun beginnt die Suche nach dem Eierdieb. Einige Tiere werden vom Hund verdch-tigt, aber die Diebespfote sah doch anders aus. Ein Bild nach dem anderen erscheint, bis am Schluss das Rtsel gelst wird und das inzwischen geschlpfte Kken seiner Mama an den Hals fliegt. Die Erleichterung ber den guten Aus-gang des Mrchens ist sprbar. Die Kinder lassen den angehaltenen Atem los. Nach

    Fortsetzung Seite 5

  • THERMMIX/SOLARKOMBINATION

    DURCH DIE KOMBINATION

    BESITZER SIND BEGEISTERT!

    ThermMix TM15Bis zu 35% weniger Energieverbrauch

    EFFIZIENT UND UMWELTSCHONEND

    VON SOLARENERGIE UND L

  • 5einer kurzen Bewegungspause zeigt Frau Lecher, wie ihre Bilder entstehen. Nach Wunsch der Kinder zeichnet sie einen Dra-chen, ein Hschen mit einem Schutz-schirm, einen Igel, eine Katze und zuletzt noch einen Dackel mit einem grossen Sack. Jeder Kindergarten darf am Schluss sein eigenes Bild mitnehmen. Wir bedanken uns bei den Bibliotheks-frauen, die den Anlass organisiert haben, und bei Frau Lecher, die die Erlebniswelt der Kinder mit einer ihren spannenden Ge-schichten bereichert hat.

    Irene Ramseyer, Kindergarten Schwerzgrueb

    diker-Fisch 2013Am Donnerstagmorgen, 21. November, wurde wiederum D schnllscht diker-Fisch erkoren. Im alljhrlichen Schwimm-wettkampf messen sich jeweils alle 3. bis 6.-Klssler im 25 Meter Rcken, Crawl und die lteren Schler auch im Brust oder Delfin.Trotz intensivem Training im Schwimmun-terricht standen die Schler noch etwas nervs und unsicher auf dem Startblock. Mit dem Startpfiff war die Nervositt aber wie weggefegt und es wurden alle Krfte mobilisiert, um mglichst schnell ins Ziel zu kommen. Die Voraussetzungen waren na-trlich unterschiedlich: Whrend die erfah-reneren Leistungsschwimmer die vorde-ren Pltze unter sich ausmachten, galt es fr viele, Wettkampfluft zu schnuppern und erste Erfahrungen zu sammeln. Ob schnell oder etwas langsamer, jeder Schler

    wurde von den Klassenkameraden laut-stark untersttzt und angefeuert. Alle ga-ben ihr Bestes und konnten stolz auf ihre Leistung sein. Seit letztem Jahr werden auch diejenigen Schler ausgezeichnet, welche sich gegenber dem Vorjahr am meisten verbessert haben. Wer es nicht auf das Podest geschafft hatte, musste aber nicht traurig sein, denn alle durften ein feines Bode-diker-Fischli mit auf den Weg nehmen.Die Rangliste und weitere Bilder finden Sie unter www.schule-uitikon.ch > Aktuell.

    Adrian Aschwanden

    Mass-Fusseinlagen aus unserer Werkstatt

    ORTHOPDIE-TECHNIK KOMFORTSCHUHE

    Badenerstrasse 1 Froschaugasse 118952 Schlieren 8001 Zrich

    Tel. 044 730 28 13 Tel. 044 251 22 87www.schuhfrosch.ch

  • Ausfllen und ab die Post an: az Limmattaler Zeitung, Abo Contact Center, Heimstrasse 1, 8953 Dietikon.Preise inkl. MwSt. und Versandspesen. Das Angebot gilt nur fr Neu-abonnenten in der Schweiz, die whrend der letzten sechs Monate keine az Limmattaler Zeitung bzw. Der Sonntag (fr im gleichen Haushalt wohnende Personen) abonniert haben.

    Name:

    Vorname:

    Strasse:

    PLZ/Ort:

    Telefon:

    E-Mail:

    Ja, ich bestelle 1 Probeabonnement der az Limmattaler Zeitung/Der Sonntag fr 3 Monate zum Preis von Fr. 50.

    Mit einem Abo der az Limmattaler Zeitung sind Sie immer auf dem Laufenden.

    crb

    ase

    l

    Von A bis Z informiert.

    Hiersind Sie voll dabei.

  • 7Amtliche Publikation

    Erneuerungswahlen von Gemeindebehrden in Uitikon fr die Amtsdauer 2014 bis 2018Schulpflege und Prsidium, 20 Wahlbromitglieder und Rechnungsprfungskommission der Ev.-ref. Kirchgemeinde UitikonDer Gemeinderat hat den ersten Wahl-gang fr die Erneuerungswahl der Schul-pflege Uitikon fr die Amtsdauer 2014 bis 2018 auf den 30. Mrz 2014 festgesetzt:Fr die Rechnungs-Gemeindeversamm-lung der Politischen Gemeinde Uitikon vom 27. Mai 2014 ist die Erneuerungswahl der 20 Mitglieder des Wahlbros Uitikon traktandiert.Die Kirchgemeindeversammlung vom 3. Juni 2014 wird die Erneuerungswahl der Rechnungsprfungskommission fr die Be-lange der Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon durchfhren. Fr die Erneuerungswahl der eingangs er-whnten Behrden (Schulpflege, Wahl-

    bro, RPK der Ev.-ref. Kirchgemeinde) knnen unter Anwendung der Bestimmun-gen des Gesetzes ber die politischen Rechte und unter Hinweis auf die Gemein-deordnungen der beteiligten Gemeinden whrend 40 Tagen ab dieser Publikation, das heisst bis 7. Januar 2014, Wahlvor-schlge eingereicht werden. Jeder Wahl-vorschlag muss von mindestens 15 Stimm-berechtigten eigenhndig unterzeichnet sein. Pro vorgeschlagene Person sind Name, Vorname, Geburtsdatum, Beruf, Adresse und Heimatort anzugeben. Fakul-tativ vermerkt werden knnen Rufname, ob bisher oder neu fr Behrde, Parteizu-gehrigkeit oder parteilos. Die den Wahl-vorschlag unterzeichnenden Stimmbe-rechtigten vermerken Name, Vorname, Geburtsdatum und Adresse. Sie knnen ihre Unterschrift nicht zurckziehen und drfen pro Gemeindebehrde nur einen Wahlvorschlag unterzeichnen. Auf dem einzelnen Wahlvorschlagsformu-lar ist eine Korrespondenzadresse zu ver-merken. Der Wahlvorschlag kann mit einer Kurzbezeichnung versehen werden. Die Wahlvorschlge sind bei der Gemeinde-rats kanzlei Uitikon, Zrcherstrasse 59, 8142 Uitikon, einzureichen. Wahlvorschlags-formulare wurden den Ortsparteien pro Gemeindebehrde zugestellt. Weitere Wahlvorschlagsformulare knnen bei der Gemeinderatskanzlei Uitikon bezogen werden. Die Wahlvorschlge werden nach Ablauf der 40-tgigen Einreichungsfrist amtlich verffentlicht. Innert einer weiteren Frist von 7 Tagen, von der erneuten Publikation an gerechnet, knnen die Vorschlge er-gnzt, gendert oder zurckgezogen, aber auch neue eingereicht werden. Nach Ab-lauf der 7-tgigen Frist knnen die Wahl-vorschlge nicht mehr verndert werden. Aufgrund der definitiven Wahlvorschlge wird fr die Erneuerungswahl der Schul-

    Aus Grnden des Datenschutzeswerden diese Informationen nicht

    online publiziert.

  • 8pflege entschieden, ob stille Wahl erfolgen kann oder ob Wahlzettel abzugeben sind. Fr die Erneuerungswahl der 20 Mitglie-der des Wahlbros Uitikon wird auf die In-formationsbroschre zur Gemeindever-sammlung vom 27. Mai 2014 verwiesen; diese wird der Stimmbrgerschaft am 8. Mai 2014 abgegeben.Gegen diese Anordnung kann im Sinne der Bestimmungen des Gesetzes ber die politischen Rechte beim Bezirksrat Dieti-kon, Bahnhofplatz 10, 8953 Dietikon, innert 5 Tagen, ab dieser Publikation gerechnet, schriftlich und begrndet Stimmrechtsrekurs erhoben werden.

    Uitikon, 28. November 2013

    Gemeinderat Uitikon

    Mitteilungen aus dem Gemeindehaus

    SBB Tageskarten der GemeindeReservationsbestimmungenAb 15. Januar 2014 stehen bei der Gemeindeverwaltung vier Tageskarten 2. Klasse der SBB zum Einzelpreis von CHF 35 zur Verfgung.Fr die Reservationen gelten folgende Be-stimmungen: Die Reservationen knnen am Schalter

    der Einwohnerkontrolle oder per Telefon (Telefon 044 200 15 29) erfolgen. Auf

    der Homepage www.uitikon.ch unter SBB-Tageskarten knnen die Billette ebenfalls reserviert werden.

    Bezugsberechtigt sind in Uitikon wohn-hafte Personen. Massgebend ist der zi-vilrechtliche Wohnsitz.

    Eine Tageskarte, 2. Klasse, wird zum Preis von CHF 35 verkauft. Ein Klassen-wechsel ist separat selbststndig zu l-sen. Weitere Informationen dazu finden sich auf www.sbb.ch, Klassenwechsel als Stichwort ber Suche eingeben.

    Reservationen sind frhestens drei Mo-nate vor dem gewnschten Reisedatum mglich.

    Reservierte Tageskarten sind am Schal-ter der Einwohnerkontrolle abzuholen und bar oder mittels Bank- oder Post-karte zu bezahlen. Eine Postzustellung erfolgt nicht.

    Annullierungen reservierter Tageskar-ten sind bis vier Arbeitstage vor dem Reisetermin mglich.

    Ein Umtausch oder eine Rckerstattung gekaufter Tageskarten ist ausgeschlos-sen.

    Ungebrauchte Tageskarten werden nicht zurckgenommen.

    Reservierte, jedoch nicht abgeholte Ta-geskarten werden in Rechnung ge-stellt.

    An auswrtige Personen werden Tages-karten zum Preis von CHF 40 verkauft,

    Ihr Partner fr Treuhand,Immobilien und Consulting Ihr Partner fr Heizl

    TRIMOL Werner Haab Zrcherstrasse 2 CH-8142 UitikonTelefon 043 311 20 65 Fax 043 311 20 61 [email protected]

    TRIMCO GmbH Zrcherstrasse 2 CH-8142 UitikonTelefon 043 311 20 60 Fax 043 311 20 61 [email protected]

    www.trimco.ch www.trimol.ch

  • 9wenn drei Tage vor dem gewnschten Reisetermin noch Tageskarten verfgbar sind.

    Wir danken der Einwohnerschaft fr die Bercksichtigung der obigen Bestim-mungen und wnschen den Nutzerinnen und Nutzern bereits heute eine gute Reise.

    Jahreskalender 2014 mit Bildern aus UitikonPassendes Weihnachtsgeschenk Bestellung am Schalter der GemeindeverwaltungSuchen Sie ein passendes Weihnachtsge-schenk? Am Schalter der Gemeindeverwaltung liegt ein Ansichtsexemplar eines Jahres-kalenders 2014 mit stimmungsvollen Bil-dern aus Uitikon auf.Bestellungen nimmt die Gemeindeverwal-tung entgegen.Verkaufspreis CHF 30.

    Sozialbehrde Uitikon

    Die Sozialbehrde sucht: Kinderschuhe Grssen 27, 28, 29 fr

    den Winter Winter- und Skihosen fr 8- und 6-Jh-

    rige Winterschuhe fr Damen, Grssen 39,

    38 und fr Herren, Grssen 41 und 43. Winterjacken Grsse ca. 40 Schwangerschaftshosen, Blusen, Grs-

    sen ca . 38Bitte melden Sie sich bei: Frau Ursula Tobler, Sozialbehrde-Mit-glied, Telefon 044 492 99 48, oderFrau Theresa Schiffers, Leiterin Soziales, Telefon 044 200 15 30Vielen Dank. Wir freuen uns auf Ihren An-ruf. Sozialbehrde Uitikon

    Gemeinde- und Schulbibliothek

    Heute Abend: Literaturclub Wir treffen uns heute Abend um 20 Uhr in der Bibliothek und werden uns mit Alaa Al-Aswani und seinem Roman Der Jacubijan-Bau auseinandersetzen. Seien Sie herzlich willkommen!

    English Readers Club Our next meeting will take place at the lib-rary on Thursday 12th December at 8 p.m. We shall be discussing A Street Cat Named Bob written by James Bowen:When James Bowen found an injured, gin-ger street cat curled up in the hallway of his sheltered accommodation, he had no idea just how much his life was about to change. James was living hand to mouth on the streets of London and the last thing he needed was a pet. Yet James couldn't re-sist helping the strikingly intelligent tom cat, whom he quickly christened Bob. He slowly nursed Bob back to health and then sent the cat on his way, imagining he would never see him again. But Bob had other ideas. Soon the two were insepara-ble and their diverse, comic and occasio-nally dangerous adventures would trans-form both their lives, slowly healing the scars of each other's troubled pasts. A Street Cat Named Bob is a moving and uplifting story that will touch the heart of anyone who reads it.For more information please go to our website at www.bibliothek-uitikon.ch

    Und zum Schluss noch ein Gedanke Solange man selbst redet, erfhrt man nichts(Marie von Ebner-Eschenbach, sterr. Schriftstellerin, 18301916)

    Fortsetzung Seite 11

  • Porsche Service ZentrumZrich-Altstetten

    Hohlstrasse 536, 8048 ZrichTel.: 044 437 99 99

    www.asdag.ch

    ASD AGDer Premium-Dienstleister fr Ihren Porsche.

    GOLDANKAUFWir kaufen gegen Barzahlung: Schmuck, Silber und Uhren

    Eigene Goldschmiede, eigene Schmuckkollektion

    BIJOUTERIE LUXUSBRSE ZRICHBadenerstrasse 661, 8048 Zrich-Altstetten

    Telefon 043 333 22 11, 10 bis 18 Uhr (Sa bis 16 Uhr)

    K A S S E N S T U R Z -T E S T S I E G E R I N Z R I C H

    :RCHERSTRASSEs:ENTRUM7ALDEGGs5ITIKON4ELs-OBILE/B3TRAUSS'ESTECK!RRANGEMENTODER4ISCHDEKOnFRJEDEN!NLASSDENPASSENDEN"LUMENSCHMUCKSOWIE4RAUERFLORUND'RABPFLEGE

    ffnungszeiten: -O n5HR$In&R nUNDn5HR3A n5HR,IEFERDIENSTIN5ITIKONUND5MGEBUNG

  • 11

    Ordentliche ffnungszeitenMontagFreitag 1019 Uhr durchgehendSamstag 1015 Uhr durchgehend

    Telefon 044 200 15 36Schwerzgruebstrasse 3, [email protected]

    Adventsfenster im Dezember 2013

    So 1. Dezember Restaurant Drfli, Familie Reinmann

    Mo 2. Dezember Familie Gerloff Gasser, etlibergstrasse 37

    Di 3. Dezember offen ab 15 Uhr Familie Wismer, Zrcherstrasse 70

    Mi 4. Dezember Familie Ehrensberger, Haldenstrasse 43 B

    Do 5. Dezember offen 17 bis 21 Uhr Familie Furegati, Zrcherstrasse 78

    Fr 6. Dezember Frau Hgger, Ringlikerstrasse 24

    Sa 7. Dezember Bckerei Bode, Zrcherstrasse 46

    So 8. Dezember offen 16 bis 20 Uhr Familie Rinner, Rest. Frohsinn. Gartenwirtschaft

    Mo 9. Dezember offen 15 bis 17 Uhr Pflegeheim Im Spilhfler

    Di 10. Dezember offen 18 bis 20 Uhr Schulinternat Ringlikon

    Mi 11. Dezember offen ab 18 Uhr Familie Bni, Suracherstrasse 36

    Do 12. Dezember offen 19 bis 21 Uhr Konfirmanden, diker-Huus, ref. Kirchenrume

    Fr 13. Dezember offen ab 18 Uhr Familie Marty, Sonnhaldenstrasse 9

    Sa 14. Dezember offen ab 17 Uhr Feuerwehr Uitikon, Feuerwehrdepot

    So 15. Dezember offen 16 bis 19 Uhr Familie Fimm Jochum, Im Waidli 2

    Mo 16. Dezember offen ab 18 Uhr Familie Martin, Under Mangoldwies 11

    Di 17. Dezember offen ab 17 Uhr Familie Bchli, Forsthaus Waldegg (ehemals ETH)

    Mi 18. Dezember offen 17 bis 20 Uhr Familie Jggi, lm Waidli 8

    Do 19. Dezember Familie Nicoletti, Schlierenstrasse 11

    Fr 20. Dezember offen ab 18 Uhr Famile Bosshard, Zopfstrasse 15

    Sa 21. Dezember offen ab 15 Uhr Familie Stamm, Birmensdorferstrasse 44, Hexenkeller

    So 22. Dezember offen 16 bis 19 Uhr Familie Gut, AIImendstrasse 3, Hereford Ranch

    Mo 23. Dezember Familie Poisel, Eichstrasse 10

    Di 24. Dezember Familie Oggenfuss, Zrcherstrasse 75

    Liebe diker/lnnen, schauen sie sich doch in der Adventszeit die dekorierten Fenster an.Wo offene Tren sind, besuchen Sie diese Familien und Institutionen.Diese freuen sich auf Ihren Besuch.

    Silvia Wismer

    Aus Grnden des Datenschutzeswerden diese Informationen nicht

    online publiziert.

  • 12

    Zmittag fr alli Zmittag fr alli Zmittag fr alli

    Der Treffpunkt fr Jung und Alt zur feinen Suppe und zu einer Fruchtwhe

    Wir laden wiederum alle sehr herzlich ein zum

    Zmittag fr alliDatum und Zeit: Dienstag, 3. Dezember 2013, um 12.00 UhrOrt: diker-Huus, Grosser SaalMenu: Gulaschsuppe und 1 Stck FruchtwheKosten: CHF 5 (Selbstkosten) Getrnke und Kaffee separat

    Wir hoffen, dass Sie mit dabei sind und freuen uns, Sie wiederum bei diesem beliebten Gemeindeanlass begrssen zu knnen!Die Gruppe der Freiwilligen der reformierten und katholischen Kirchgemeinden sowie der Pro Senectute-Ortsvertretung und des Frauenvereins mit Untersttzung der Stiftung Uitikon.

    Wichtig: Wir bentigen unbedingt Ihre Anmeldung mglichst frhzeitig! Sptestens aber bis Freitag, 29. November 2013

    Dienstag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr Telefon 044 200 17 00

    Sie knnen Ihre Anmeldung auch auf das Band sprechen. Oder schriftlich per Talon, senden an: Ev.-ref. Kirchgemeinde, Sekretariat, Zrcherstrasse 61, 8142 Uitikon

    Anmeldung Zmittag fr alli am 3. Dezember 2013

    Name:

    Vorname:

    Adresse:

    Anzahl Personen:

  • 13

    Anmeldetalon fr Hckseldienst

    Name und Vorname:

    Adresse des Bestellers:

    Adresse, wo das Hckselgut bereitsteht (nur angeben, wenn nicht mit obiger Adressebereinstimmend):

    Datum des gewnschten Termins ankreuzen (immer am Dienstag):

    3. Dezember 2013

    Die erste Viertelstunde ist gratis. Jede weiteren 15 Minuten kosten CHF 45 (inkl. MWST).

    Es besteht die Mglichkeit, die bei Ihnen gehckselten Gartenabflle durch die beauftragten Landwirte abfhren zu lassen. Allerdings ist diese Dienstleistung nicht gratis. Pro Viertelstunde Hckseln inkl. Abfuhr des gehckselten Abfalles werden CHF 55 (inkl. MWST) in Rechnung gestellt. Falls Sie dies wnschen, bitte unten-stehende Angaben ausfllen:

    Bitte gehckselte Gartenabflle direkt abfhren.

    Unterschrift:

    Anmeldung muss bis sptestens am Montag vor dem Hckseltermin, 11.30 Uhr, bei der Gemeindeverwaltung, Gesundheitssekretariat, eintreffen.

  • 14

    hera

    ustr

    enne

    nt ;VN)DLTFMOFJHOFOTJDI#BVNVOE

    Strauchschnitt bis maximal 20 cm Durchmessert 4DIOJUUHVUCJUUFJO,CFMO,SCFOPEFS

    lose am Strassenrand bereitstellen (nicht bndeln).t 8VS[FMO&SELMVNQFOPEFS4UFJOF-BVC

    Grasschnitt und Kchenabflle gehren nicht ins Hckselgut

    Bitte frankieren

    Gesundheitssekretariat

    Gemeindeverwaltung

    8142 Uitikon

    Hier falten

    Die Transportunternehmung Gebr. Steiner AG, Urdorf, welche fr unsere Gemeinde die gesamte Abfuhr abwickelt, ist angewiesen, Hcksel am Mittwoch mit der ordentlichen Grngutabfuhr nicht abzufhren.

  • 15

    Stiftung Sternwarte

    Sonne, Mond und Sterneim Dezember 2013SonneDatum: Sonnenauf- und untergang:1. Dezember 7.53 Uhr 16.37 Uhr16. Dezember 8.08 Uhr 16.35 Uhr30. Dezember 8.14 Uhr 16.44 UhrDie Sonne erreicht am 21. Dezember um 18.11 Uhr den sdlichsten Punkt ihrer scheinbaren jhrlichen Bahn, es ist Win-ter-Sonnenwende und krzester Tag des Jahres. Geozentrisch gesehen wan-dert unser Zentralgestirn am 18. vom Sternbild Schlangentrger in dasjenige des Schtzen. Der frheste Sonnenunter-gang ereignet sich bereits am 11. Dezem-ber um 16.35 Uhr.

    Mond, Planeten, Kometen und MeteoreDer Mond kann in unserer Sternwarte vom 8. bis 20. Dezember beobachtet wer-den. Neumond ist am 3., Erstes Viertel am 9., Vollmond am 17. und Letztes Viertel am 25. Dezember.Auf seinem Lauf um die Erde erreicht un-ser Trabant am 3. und 31. die sdlichste und am 17. die nrdlichste Lage. Folgende Begegnungen des Mondes mit Planeten sind diesen Monat sichtbar: am 1. mit Saturn, am 2. mit Merkur, am 5. mit der Venus, am 18. mit Jupiter, am 26. mit Mars und am 29. nochmals mit Saturn.Die Venus erreicht am 6. ihre erdnchste Position und damit ihren grssten Glanz. Andererseits wird ihre Sichelgestalt immer kleiner, im Laufe des Monats von 30 auf 4%. Der Abendstern ist bis zwei Stunden

    nach Sonnenuntergang tief am Westhori-zont zu sehen Jupiter im Sternbild Zwillinge erscheint als zweiter und zweithellster Planet am Abendhimmel. Er verlegt seine Aufgangs-zeit im Laufe des Monats von 19.30 auf 17 Uhr. Mars im Sternbild Waage erscheint wh-rend des ganzen Monats etwa eine Stunde nach Mitternacht am Osthorizont und ist von geringer Helligkeit.Etwas heller ist der Ringplanet Saturn im Sternbild Skorpion, der als zweiter Planet am Morgenhimmel zwischen 4 und 6 Uhr auftaucht.

    Der Komet ISON

    sollte heute seinen sonnennchsten Punkt erreichen. Allerdings ist immer noch nicht sicher, welches Schicksal ihn dabei erwartet. Nach einem Helligkeitsausbruch am 13. November und falls er die Sonne zu umrunden vermag, wird er ab dem 1. Dezember morgens vor 7 Uhr im Osten und nach 17 Uhr im Westen sichtbar sein und in Richtung Kleiner Br wandern Voraussetzung ist natrlich immer ein kla-rer Himmel. Von einer Beobachtung in Sonnennhe ist dringend abzuraten, wenn man seine Augen nicht fr im-mer schdigen will!Fr weitere aktuelle Informationen zum Was, Wo, Wann und Wie verweisen wir nochmals auf die Website:www.komet-ison.de/komet-ison.htm

  • 16

    Nanny in UitikonIch bin ausgebildete Erzieherin, Sozialpdagogin und Nanny und suche eine Familie in Uitikon und Umgebung, die ich an 2 bis 3 Tagen und /oder Wochenenden untersttzen kann.

    Betreue schon ein 4 Monate altes Mdchen an 2 Tagen in Uitikon.

    Ich freue mich auf ihren Anruf oder ihre E-Mail079 532 17 91 oder [email protected]

    Petra Schweiger

    Merkur verschwindet langsam hinter der Sonne und ist noch Anfang Monat etwa eine Stunde vor Sonnenaufgang gut sicht-bar. Von den auftauchenden Meteorstrmen sind vom 7. bis 17. vor allen die Geminiden auffllig mit einem Maximum von bis zu 120 Sternschnuppen pro Stunde am 14. Dezember. Mit maximal 5 bis 10 Meteoren pro Stunde treten dagegen die Coma Be-reniciden (Maximum am 19.) und die Ursi-den (Maximum am 22.) weit weniger in Erscheinung.

    Der FixsternhimmelVon allen Himmelsregionen ist vor allem der Sdosthimmel mit seinen Wintersternbil-dern sehenswert. Eine ganze Flle interes-santer Einzel- und Doppelsterne, Gas- und Staubwolken, Sternhaufen und einzelner Galaxien verdient unsere Aufmerksamkeit. Auch der brige Himmel bietet eine Flle an Himmelswundern, fr deren Betrachtung Dutzende von Nchten erforderlich wren. Besuchen Sie die Sternwarte und lassen Sie sich auch mit Ihren Kindern und Beglei-tern berraschen. Whrend der kalten Jah-reszeit ist nur wrmste Kleidung gut genug!

    SternwarteWussten Sie, liebe Leserinnen und Leser, dass die politische Gemeinde Uitikon als einzige in der Schweiz eine Sternwarte ihr

    Eigen nennen darf? Die Sternwarte auf der Allmend ist bei berwiegend klarem Himmel und freiem Eintritt jeden Mittwoch von 20 Uhr bis 22 Uhr fr die Beobachtung des Nachthimmels geffnet. Besuchern wird empfohlen, bereits zu Beginn der ff-nungszeiten anwesend zu sein. Gesellschaften, private Gruppen, Schul-klassen und Vereine, aber auch Einzelper-sonen sind auf Voranmeldung ausserhalb der ffentlichen Vorfhrungen immer herzlich willkommen. Ein Besuch der Sternwarte bedeutet nicht zuletzt auch fr Schulkinder ein unvergessliches Erlebnis. Besuchstermine knnen mit Herrn Ronald Citterio, Telefon 079 387 69 09, verein-bart werden. Aus statistischen Grnden sind die Besu-cherinnen und Besucher um den Eintrag in das Gstebuch gebeten. Der Stiftungsrat der Sternwarte dankt fr Spenden, die voll-umfnglich fr den Unterhalt, die Sanierung, den Ersatz und den notwendigen Ausbau des Instrumentariums verwendet werden.Weitere Informationen zu unserer Stern-warte, insbesondere deren Status (offen/geschlossen/ungewiss) findet man auf der Sternwartenseite im Internetauftritt unserer Gemeinde: www.uitikon.ch.Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu die-sen Monatsberichten haben, freue ich mich ber Ihr Feedback an [email protected] Dlf Schaffner

    Gesucht fr ca. 4 Monate: Garagenparkplatz fr ein Mercedes Cabrio SLK, zur berwinterung.

    Wunsch-Standort: Ringlikon/Uitikon. Offerten mit Ihrer Preisvorstellung an: [email protected] oder 079 733 82 09

  • 17

    Himmelsjahr 2013 FixsterneMitte Monat um 22 Uhr fr Fixsterne auch am Monatsanfang um 23 Uhr und am Monatsende um 21 Uhr gltig.

    Mit freundlicher Genehmigung des Kosmos Verlags entnommen aus:

    Keller, Kosmos Himmelsjahr 2013, 2012, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart

    4^K 50sfr pro 30 Minuten, keine Wegkosten, schnell und zuverlssig Internet / Email einrichten, Virenschutz, PC-Beschaffung, PC-Installation, PC-Probleme lsen, Windows XP, Vista, Win7 und MAC, individuelle Schulung.

    d Email: [email protected]

    Fr das Umarbeiten und Neubeziehen von Polstermbeln verfgen wir ber eine 40-jhrige Erfahrung, ob moderne, klassische oder Stilmbel. Grosse Musterauswahl. Rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne. 076 290 53 53www.atelier-belle-epoque.ch

    Polsterwerkstatt E. FrischknechtAltstetterstr. 331, 8047 Zrich

  • NEW: FORESTER 4x4 TURBO MIT 240 PS.

    Abgebildetes Modell: Forester 2.0XT AWD Sport, Lineartronic, 5-trig, Energieef zienz-Kategorie G, CO2 197 g/km, Verbrauch gesamt 8,5 l/100 km, Fr. 45950.. Forester 2.0i AWD Advantage, man., 5-trig, Energieef zienz-Kategorie E, CO2 160 g/km, Verbrauch gesamt 6,9 l/100 km, Fr. 31000.. Durchschnitt aller in der Schweiz verkauften Neuwagenmodelle (markenbergreifend): 153 g/km.

    UForester-Modelle ab Fr. 31000.. UAuch als Diesel mit 5,7 l/100 km.

  • 19

    Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    Adventskonzert Lets Sing Choir Sonntag, 1. Dezember, 17 Uhr, ref. KircheWeihnachtslieder aus aller Welt

    Eintritt frei Kollekte

    Kath. Pfarramt Aesch-Birmensdorf-Uitikon

    Gottesdienstordnung1. ADVENTSamstag, 30. November Birmensdorf17.00 Vorabendgottesdienst, mit Gitarren und Gesang

    Sonntag, 1. Dezember Uitikon11.00 Advents-Familiengottesdienst, Kommunionfeier

    Donnerstag, 5. Dezember Birmensdorf6.00 Rorate Mit Fltengruppe und anschliessendem Frhstck

    Weitere Informationen im Forum oder un-ter www.kath-uitikon.org

    Elternverein Uitikon

    Einladung zur ausserordentlichen GeneralversammlungDer Vorstand des Elternvereins ldt Sie zur ausserordentlichen Generalversammlung

    auf heute Donnerstag, 28. November, um 19 Uhr im ersten Stock im diker-Huus ein. Wir mchten Ihnen dort unsere Kandi-datinnen und Kandidaten fr die Schul-pflegewahlen 2014 vorstellen und mit Ihnen ber deren Portierung abstimmen. Wir danken Ihnen schon jetzt fr Ihr Inter-esse!

    Vorstand Elternverein Uitikon

    Samichlausfeier Wir laden alle diker Kin-der, ihre Eltern, Grosseltern und Freunde ganz herzlich ein zur diesjhrigen Samichlausfeier am Mittwoch, 4. Dezember, von 17.30 Uhr bis 20 Uhr. Der Anlass findet in der Schtzen-stube des Schtzenhauses (Allmend) statt. Etwa um 18 Uhr wird der Chlaus mit seinem Schmutzli aus dem Wald bei uns eintreffen. Wer sagt ihm ein Versli auf oder kann ein Lied vorsingen? Danach sitzen wir noch gemtlich beisammen. Wie immer gibt es fr die Kinder kleine Grittibnzen und fr alle viele feine Chlausknuspersa-chen. Der Elternverein offeriert Getrnke fr Klein und Gross! Anmeldungen sind nicht ntig. Der Samichlaus lsst freund-lich grssen und freut sich auf zahlreichen Besuch!

    Frauenverein Uitikon

    Einladung zum Adventsmorgenessen auf Montag, 2. Dezember 2013Wie schon Tradition laden wir Sie auch die-ses Jahr im Dezember zu einem etwas festlicheren Morgenessen ein. Wir treffen uns um 9 Uhr im Mehrzweckraum des diker-Huus bei Kaffee und Brtli usw. und zum Gedankenaustausch mit Bekann-ten und Freunden. Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen.

    Der Vorstand des Frauenvereins

  • 20

    Advents-Verkauf der Arche Z rich Samstag, 30. November Adventskrnze und Gestecke

    vom Arche Biohof vor dem Volg in Uitikon 9 bis 13 Uhr

    Sonntag, 1. Dezember Weihnachtsmarkt des Arche Biohofs und Arche Therapie Blach

    Adventskrnze und Gestecke sowie Holzwaren

    im Fraumnster, Zrich 11 bis 12.30 Uhr

  • 21

    Wandergruppe Uitikon

    Weihnachtsfeier in BonstettenDa Claire Steinmann noch nicht ganz ge-sund ist, machte ich die Rekognoszierung fr unsere Weihnachtsfeier allein, und zwar gleich doppelt, weil wir heute noch nicht beurteilen knnen, wie das Wetter am Freitag, 13. Dezember sein wird:Bei schnem Wetter und ohne Schnee wandern wir ber die teilweise etwas steile Drflistrasse in den ttenberg-Wald hi-nein. Im Wald wandern wir ebenerdig via ttenberg, berqueren die Hauptstrasse zum Schwandenweg. Oberhalb von Wetts-wil durch das Rinenholz nach Bon stetten, wo wir nach ungefhr 2 Stunden eintref-fen werden.Bei schlechtem Wetter und mit Schnee, praktisch ohne Steigungen wandern wir ebenfalls ab Birmensdorf Bahnhof. Im Dorf unten gehts dann ber die Sennhttenstras-se, Ruggenstrasse und Weritalstrasse. Ungefhr ab Werital werden wir auf der Friedgrabenstrasse dem Bach entlang fast geradeaus nach Bonstetten wandern. Da Hannes Hess in diesem Fall dabei wre und die Route kennt, kann nichts schief gehen.In beiden Fllen kann der Bus 215 auch ab Uitikon, Dorf bentzt werden.Leider wird das unsere letzte Weihnachts-feier in Bonstetten sein. Wirt und Wirtin Herr und Frau Kndig haben das Alter erreicht, in dem man an die Pensionierung denkt. Ungefhr im Frhjahr wird der L-wen geschlossen. Voraussichtlich wird es dort keinen weiteren Lwen mehr geben. Der stattliche Lwen wird als lteres Haus und nicht als Restaurant verkauft. ber die Nachfolge unserer traditionellen Weihnachtsfeier werden wir anlsslich die-ser letzten Weihnachtsfeier in Bonstetten sprechen.Das Weihnachts-Mittagessen beginnt un-gefhr um 12.30/12.45 Uhr. Wie blich

    werde ich Euch Fotos aus unseren Wande-rungen im zu Ende gehenden Jahr zeigen.Diese Weihnachtswanderung wird bri-gens unsere 75. Wanderung sein. Claire und ich rekognoszierten smtliche Wande-rungen. In ungefhr 20 Fllen rekognos-zierte ich die vorgesehene Wanderung ein zweites Mal allein. Insgesamt waren wir also ungefhr 170 Mal fr die Wander-gruppe Uitikon unterwegs.Wir beabsichtigen, diese Wanderungen auch in kommenden Jahren weiterzufh-ren. Selbstverstndlich sind wir immer auf Eure Teilnahme angewiesen.Nun hoffen wir auf Eure grosse Teilnahme an dieser fr uns Zeichen setzenden Weih-nachtsfeier in Bonstetten.Bitte meldet mir in jedem Fall, ob Ihr wan-dern oder mit dem Bus nach Bonstetten reisen werdet. Alle WandererInnen treffen sich auf alle Flle auf dem Bus nach Birmensdorf Bahnhof. Fred Jenny

    Dieser Ausflug findet am Freitag, 13. De-zember 2013 bei jedem Wetter statt.Ziel BonstettenTreffpunkt 10.14 Uhr Bus 215 ab

    Uitikon Waldegg Post 10.15 Uhr Bus 215 ab

    Uitikon Waldegg DorfRckkehr Ungefhr ab 16.00 UhrBillette Smtliche Bus-Billette

    mssen individuell gekauft werden.

    Versicherung ist Sache der Teilnehmenden

    Anmeldung bis sptestens Montagabend, 9. Dezember beim Wanderteam. Fred Jenny Tel. 043 817 43 00 / 079 374 80 22 Claire Steinmann Tel. 044 493 05 26 / 079 402 40 32ber diese Mobiltelefone knnen die Teil-nehmerInnen ntigenfalls jederzeit er-reicht werden.

  • Donnerstag, 19. Dezember 2013diker-Huus, Uitikon ZH

    Trffnung 18 Uhr, Konzertbeginn 20 Uhr

    VIP-Tickets CHF 79.(inkl. Apro mit Fingerfood ab 19 Uhr mit Jeff Turner und Frank Tender)

    Kat. 1-Tickets CHF 59. | Kat. 2-Tickets CHF 49.

    Vorverkauf: MTI Maya Travel Inn GmbH, Zentrum Waldegg8142 Uitikon Waldegg | [email protected], Telefon 044 491 41 00

  • 23

    Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    Donnerstag, 28. November17.00 Uhr, ref. Kirche Gschichte-Hck

    19.15 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum Konf-Unti

    Samstag, 30. November9.30 Uhr, ref. KirchgemeindezentrumProbe Chinder-Chile-Wiehnacht

    Sonntag, 1. Dezember10.00 Uhr, ref. KircheGottesdienst zum 1. AdventPredigt: Pfr. Vincent Chaignat Kollekte: Mission 21

    Autofahrdienst:jeweils sonntags ca. 15 Minuten vor Gottes-dienstbeginn bei den Ortsbus-Haltestellen Ringlikon Langwies, Ringlikon Dorf und Gttern.

    17.00 Uhr, ref. Kirche Adventskonzert des Lets Sing ChoirWeihnachtslieder aus aller WeltEintritt frei KollekteDetails lesen Sie auf Seite 19

    Dienstag, 3. Dezember12.00 Uhr, grosser Saal diker-Huus Zmittag fr Alli

    Mittwoch, 4. Dezember7.00 Uhr, ref. Kirche Morgen-Input

    9.45 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum Eltern-Kind-Singen6. Lektion Herbstkurs

    12.00 Uhr, Sigristenhaus 3. Klass-Unti Gruppe A+B

    Donnerstag, 5. Dezember10.30 Uhr, Im Spilhfler Kurz-Gottesdienst

    19.15 Uhr, ref. KirchgemeindezentrumKonf-Unti

    Freitag, 6. Dezember15.45 Uhr, ref. KirchgemeindezentrumClub 4 A+B und anschliessend18.00 Uhr, ref. KirchgemeindezentrumDomino-Club + Club 4Samichlaus-Spezial

    Samstag, 7. Dezember9.00 Uhr, Bckerei BodeVater-Kind-Guetzle

    9.00 Uhr, SigristenhausMinichile Gruppe B

    Pfarramt

    Pfarrer Vincent Chaignat

    Chapfstrasse 12

    Tel. 044 491 99 91

    [email protected]

    Sekretariat

    Sekretrin Anita Haid Chaignat

    Tel. 044 200 17 00

    Fax 044 200 17 01

    Zrcherstrasse 61

    [email protected]

    ffnungszeiten:

    Dienstag bis Freitag 8.30 11.00 Uhr,

    brige Zeit Telefonbeantworter.

    Mitarbeiterin Diakonie und

    Gemeindeaufbau Martina Oetiker

    Tel. 044 200 17 03

    Zrcherstrasse 61

    [email protected]

    Alle Daten, Fotos und Informationen von

    aktuellen Anlssen unter

    www.refkirche-uitikon.ch

    Nchste Taufsonntage :

    12. Januar, 9. Februar, 30. Mrz, 13. April,

    18. Mai, 29. Juni und 27. Juli 2014

  • 24

    AZAGemeinde

    8142 Uitikon

    brigens wussten Sie, dass

    Sie auch elektronische Medien wie E-Book, E-Audio, E-Music, E-Video und E-Paper ber unsere Bibliothek ausleihen knnen?

    dieses zustzliche Angebot (Onleihe) fr Sie keine zustzlichen Kosten verursacht ein gltiges Bibliotheks-Abonnement gengt!

    Sie dafr ein Endgert wie PC, Tablet, E-Reader oder Smartphone bentigen?

    Sie unter www.dibiost.ch die entsprechende Software/Apps und alle weiteren Informationen sowie eine detaillierte Wegleitung fr einen erfolgreichen Download finden?

    dabei das gleiche Login wie fr unsere Bibliothek gilt?

    das Angebot seit diesem Sommer besteht und von unserer Kundschaft bereits rege bentzt wird?

    wir planen, in naher Zukunft eine Sprechstunde mit Tipps und Tricks zur Nutzung von digitalen Medien durchzufhren?

    Onleihe das Tor zur 24-Stunden-Bibliothek!

    Mit dem obigen Beitrag der Gemeinde- und Schulbibliothek schliessen wir diese langjh-rige Artikel-Serie ab. Ab dem neuen Jahr wird die letzte Seite des Gemeindekuriers mit einem anderen Beitrag belegt.

    Gemeinde- und Schulbibliothek