Gemeindekurier Nr 5

download Gemeindekurier Nr 5

If you can't read please download the document

  • date post

    07-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    218
  • download

    2

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Gemeindekurier Nr 5

  • 1Nr. 5/5.2. 2015

    Gemeindekurier

    Beilage in diesem Gemeindekurier:

    Absichtserklrung des Fussballclubs Uitikon FCU und des Tennisclubs Uitikon TCU im Zusammenhang mit der Initiative Edi Cincera und der bevorstehenden Urnenabstimmung vom 8. Mrz 2015 gemss separater Informationsbroschre.

    Aus den Verhandlungendes Gemeinderates

    FriedhofErstellung eines neuen Urnen-GemeinschaftsgrabesArbeitsvergebungenGesttzt auf den Beschluss der Gemein-deversammlung vom 26. November 2014 mit Bewilligung eines Kredites von CHF 165000 fr die Neuerstellung eines Ur-nen-Gemeinschaftsgrabes vergab der Ge-meinderat an seiner letzten Sitzung die Baumeister- und Gartenbauarbeiten. Aus fnf Offerten entschied sich der Ge-meinderat fr das Angebot der Graf Gar-tenbau AG, Schlieren. Dieses Unterneh-men erfllt die gestellten Eignungskriterien und offeriert die Arbeiten zum besten Preis. Da diese Unternehmung bereits die jhrlichen Friedhofarbeiten ausfhrt, erge-ben sich durch die Auftragserteilung auch Synergien.Die Baumeister- und Gartenarbeiten wur-den zum Offertpreis von CHF 80600 an die genannte Firma vergeben. Die Arbei-ten werden im Frhjahr ausgefhrt.

    Rebberg in der Gttern35. Jahresbericht ber das Rebbaujahr 2014Das Jahr 2014 war bezglich Wetter fr die Kulturen im Rebberg in der Gttern recht schwierig. Dies ergibt sich aus dem neues-ten Jahresbericht ber das Rebbaujahr 2014, erstellt durch den Rebmeister, Herrn Ernst Schr. Ein richtiger Winter war zu Be-ginn des Jahres 2014 nicht zu verzeichnen; es war oft sehr mild. Der Sommer dagegen war hauptschlich von regnerischem und khlem Wetter gekenn zeichnet. Dadurch konnte sich die Kirschessigfliege stark ausbreiten und machte besondere Ein-stze durch den Rebmeister und seine Hel-ferinnen und Helfer aus dem Feuerwehr-verein Uitikon notwendig. Es mussten auch im vergangenen Jahr erhebliche Ertrags-ausflle verzeichnet werden. Am 3. Oktober 2014 konnte die Trauben-lese durchgefhrt werden. Im Vergleich zum Vorjahr 2013 mit einem Ertrag von 410 kg konnte im Jahr 2014 trotz des schlechten Wetters und des Schdlings-befalls eine Traubenernte mit 568 kg zur Kelterung ins gemeindeeigene Fass bei

  • 2ImpressumHerausgegeben im Auftrag des Gemeinderates Uitikon.Verantwortlich fr die Redaktion : B. Bauder, dipl. Gemeindeschreiber, Uitikon. Internet : www.uitikon.ch E-Mail : bruno.bauder@uitikon.orgInserate : Stubli Medien AGDruck : Fineprint AG, Rainstrasse 5Postfach 122, 8143 StallikonTelefon 044 388 70 90, Fax 044 388 70 98E-Mail : verlag@staeubli.chErscheint wchentlich, ausser Schulferien.

    In dieser Nummer lesen Sie :

    1 Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

    3 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    3 Jugendarbeit

    3 Urnengang vom 8. Mrz 2015

    7 Amtliche Publikation Ersatzwahl Wahlbro Uitikon

    8 Schulpflege

    9 Wir gratulieren

    9 Gemeinde- und Schulbibliothek

    10 Feuerwehr Uitikon

    11 Mtter- und Vterberatung

    11 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    12 Kath. Pfarramt Aesch-Birmensdorf-Uitikon

    12 Partei- und Vereinsmitteilungen

    18 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    20 diker-Tipp, Agenda ber die nchsten Veranstaltungen

    Restaurant Dri im diker-Huus

    Telefon 044 491 95 10Fax 044 492 52 43www.doeri-uitikon.chdoeri@uitikon.ch

    ffnigs-Ziite :Montag bis Samstag, 9.00 bis 24.30 UhrSonntag, 10.00 bis 22.00 Uhr

    Hans-Heiri Haug in Weiningen abgeliefert werden. Im Weinpass wurde wie im Vorjahr ein Oechslegrad der Weinernte 2014 von 74.0 eingetragen. Der kantonale Durch-schnitt liegt im Weinjahr 2014 fr Ris ling Silvaner bei 73.5 Oechslegrade. Die Ein-wohnerschaft und die Angehrigen des Feuerwehrvereins Uitikon, welche zusam-men mit weiteren Helferinnen und Helfern jedes Jahr die Rebarbeiten ausfhren, dr-fen sich trotz der schwierigen Umstnde im vergangenen Jahr auf einen guten Tropfen freuen. Fr die verschiedenen ffentlichen Anlsse steht gengend Wein zur Verfgung, welcher beispielsweise am Platzkonzert vor der Frhlingsgemeinde-versammlung, der Bundesfeier, dem Neu-zuzgerabend und bei weiteren Gelegen-heiten ausgeschenkt wird. Ein herzliches Dankeschn ist einmal mehr dem Rebmeister, allen Rebbauern, Helfe-rinnen und Helfern fr den grossen Einsatz zu Gunsten des Gtterewy auszurichten. Im Rebberg wurden im vergangenen Jahr wiederum ber 300 Arbeitsstunden ge-leistet. Der Gemeinderat hat den Bericht des Reb-meisters ber das Rebbaujahr 2014 zur Kenntnis genommen und spricht allen Be-teiligten den besten Dank fr ihren Einsatz aus.

    Allmendstrasse, Teilstck Zrcher- bis LttenstrasseArbeitsvergabe Rohrlege- und Tiefbau-arbeiten fr die Strassensanierung, den Ersatz der Werkleitungen und den Ausbau der AntennenanlageDie Gemeindeversammlung vom 26. No-vember 2014 bewilligte einen Kredit von CHF 996000 fr die Strassensanierung des unteren Teilstckes der Allmendstras- se, den Ersatz der Werkleitungen und den Ausbau der Antennenanlage in diesem Strassenstck.

  • 3Damit die Bauarbeiten im Mrz 2015 be-ginnen knnen, mussten die Tiefbau- und Rohrlegearbeiten gesttzt auf eine Sub-mission im Einladungsverfahren vergeben werden. Die Offertffnung fand am 16. Januar 2015 statt. Der Gemeinderat hat nachstehende Ar-beitsvergebungen beschlossen: Rohrlegearbeiten durch Kaufmann Rohr-

    leitungsbau AG, Langnau am Albis, zum Offertpreis von CHF 67400

    Tiefbauarbeiten durch Bwe Tiefbau AG, Rotkreuz, zum Offertpreis von CHF 561800

    Mit den genannten Unternehmungen wer-den die erforderlichen Werkvertrge ab-geschlossen. Die Bauarbeiten dauern rund acht Monate an. Die Einwohner-schaft und die direkt betroffenen Anwoh-nerinnen und Anwohner werden im gege-benen Zeitpunkt ber den Ablauf der Arbeiten informiert.

    Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    Sanierung reformierte Kirche UitikonGottesdienste /AbdankungenVom 2. Februar bis Ende Mrz ist die Kirche nicht benutzbar. In dieser Zeit finden die Gottesdienste (inkl. Tauf-Gottesdienste) im schn herge-richteten Markus-Lukas-Zimmer im ref. Kirchgemeindezentrum statt. Fr den Sup-pentag und den Abendmahl-Gottesdienst mit dem 3. Klass-Unti knnen wir in die katholische Kirche Uitikon ausweichen.Fr Abdankungen stehen uns die katholi-sche Kirche Uitikon sowie die reformierte Kirche Birmensdorf zur Verfgung.

    Glockengelut Whrend der Sanierungsphase werden auch Bauarbeiten im Dachstock der Kirche

    ausgefhrt. Der Estrichboden erhlt eine Dmmung. In dieser Zeit werden die Glo-cken und die Kirchturmuhr komplett abge-stellt. Das heisst, dass ab Mittwoch, 4. Februar die Uhr nicht mehr luft und auch nicht mehr schlgt. Wir bitten die Einwohnerschaft von Uitikon um Kenntnisnahme und danken fr Ihr Ver-stndnis. Hansueli Tanner

    Liegenschaftenverwalter

    Jugendarbeit

    Whrend der Sportferien ist der Jugend-treff geschlossen. Der Jugendarbeiter ist ab dem 23. Februar wieder erreichbar.

    Jugendarbeit Uitikon

    Telefon 044 200 15 38, 079 815 88 11

    jugendarbeit@uitikon.org

    Urnengang vom 8. Mrz 2015

    Am Sonntag, 8. Mrz 2015, findet ein nchster Urnengang mit nachstehenden Abstimmungsvorlagen statt.

    Eidgenssische Vorlagen1. Volksinitiative vom 5. November 2012 Familien strken! Steuerfreie Kinder-

    und Ausbildungszulagen2. Volksinitiative vom 17. Dezember 2012 Energie- statt Mehrwertsteuer

    Kantonale Vorlagekeine kantonalen Vorlagen

    Sie finden den Gemeindekurier auch im Internet unter

    www.uitikon.ch

    Fortsetzung Seite 5

  • Richtig kombiniert:eine Solaranlage auf dem Dach,ThermMix im Keller!

    ThermMix, der neuel-Wand-Brennwertkessel

    Nr_25_2010:Layout 1 6.9.2010 15:54 Uhr Seite 4

  • 5Bezirks-VorlageEvangelisch-reformierte BezirkskirchenpflegeErneuerungswahl der Ev.-ref. Bezirkskir-chenpflege Dietikon fr die Amtsdauer 2015 bis 2019, Wahl eines fnften Mitglie-des.

    Kommunale VorlagenInitiative pro Srenloh von Edi Cincera fr einen minimalen Ausbau der Sportan-lagen Im Srenloh und Bewilligung eines Bruttokredites von CHF 2600000.

    StimmberechtigungStimmberechtigt sind Schweizer Staatsan-gehrige, die in Uitikon den politischen Wohnsitz und das 18. Altersjahr zurckge-legt haben sowie nach den Bestimmungen von Art. 2 des Bundesgesetzes ber die politischen Rechte nicht vom Stimmrecht ausgeschlossen sind.Bei den Wahlen der Evangelisch-refor-mierten Kirchgemeinden ist stimmberech-tigt, wer Mitglied dieser Landeskirche ist, in der Gemeinde den politischen Wohnsitz und das 16. Altersjahr vollendet hat sowie ber das Schweizer Brgerrecht oder ber eine auslnderrechtliche Bewilligung B, C oder C1 verfgt.Wer nach dem 9. Februar 2015 den politi-schen Wohnsitz wechselt, erhlt am neuen Wohnsitz die Abstimmungs- und Wahlun-terlagen nur gegen den Nachweis, dass er oder sie das Stimmrecht nicht bereits am bisherigen politischen Wohnsitz ausgebt hat.

    AbstimmungsunterlagenDie Abstimmungsunterlagen werden allen Stimmberechtigten in den nchsten Tagen per Post zugestellt.

    Nachforderung der UnterlagenStimmberechtigte, die den Stimmrechts-ausweis und die Abstimmungsunterlagen bis Dienstag, 3. Mrz 2015, nicht erhalten haben, knnen sich bis sptestens Frei-tagvormittag, 6. Mrz 2015, whrend der ffnungszeiten am Schalter der Gemeinde-verwaltung, Parterre, Zrcherstrasse 59, melden.

    Mglichkeiten der StimmabgabeBriefliche Stimmabgabe(Stimmabgabe via Post oder Briefkasten Gemeindehaus Zrcherstrasse 59)Den Stimmberechtigten ist es mglich, die Stimme brieflich abzugeben.Die Stimmkuverts sind so rechtzeitig der Gemeinderatskanzlei zuzustellen, dass sie vor der Schliessung der Wahllokale ein-treffen. Spter eintreffende Sendungen fallen ausser Betracht. Es wird empfohlen, die schriftliche Stimmabgabe mit A-Post bis sptestens Donnerstag, 5. Mrz 2015, vor Schalterschluss bei der Post auszufh-ren, damit das Stimmkuvert sicher am Frei-tag, 6. Mrz 2015, bei der Gemeinderats-kanzlei eintrifft. Am Samstag, 7. Mrz 2015, erfolgt keine Postzustellung an