GEO Radwandern hoch³

of 8/8
Radwandern hoch 3 Grafschafter Fietsentour Emsland-Route GartenTraum-Tour Osnabrücker Land Grafschaft Bentheim Tourismus e.V. Grafschafter Fietsentour van-Delden-Straße 1-7, 48529 Nordhorn Tel. 05921 96 11 96, Fax 05921 96 11 97 [email protected], www.grafschaft-bentheim-tourismus.de Emsland Touristik GmbH Emsland-Route Ordeniederung 2, 49716 Meppen Tel. 05931 44 22 66, Fax 05931 44 36 44 [email protected], www.emsland.com Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. GartenTraum-Tour Osnabrücker Land Krahnstraße 52/53, 49074 Osnabrück Tel. 0541 95111-95, Fax 0541 95111-20 [email protected], www.osnabruecker-land.de (Ab dem 01.05.2013 an der Herrenteichsstraße 17-18, 49074 Osnabrück) Grafschaft Bentheim Tourismus (c) www.pro-t-in.de
  • date post

    22-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    2

Embed Size (px)

description

Radwandern in der Geo-Region- Grafschaft Bentheim, Emsland, Osnabrücker Land

Transcript of GEO Radwandern hoch³

  • Radwandern hoch 3Grafschafter Fietsentour Emsland-Route GartenTraum-Tour Osnabrcker Land

    Grafschaft Bentheim Tourismus e.V. Grafschafter Fietsentourvan-Delden-Strae 1-7, 48529 NordhornTel. 05921 96 11 96, Fax 05921 96 11 97

    [email protected], www.grafschaft-bentheim-tourismus.de

    Emsland Touristik GmbH Emsland-RouteOrdeniederung 2, 49716 Meppen Tel. 05931 44 22 66, Fax 05931 44 36 44

    [email protected], www.emsland.com

    Tourismusverband Osnabrcker Land e.V. GartenTraum-Tour Osnabrcker LandKrahnstrae 52/53, 49074 OsnabrckTel. 0541 95111-95, Fax 0541 [email protected], www.osnabruecker-land.de(Ab dem 01.05.2013 an der Herrenteichsstrae 17-18, 49074 Osnabrck)

    Grafschaft Bentheim Tourismus

    (c)

    ww

    w.p

    ro-t

    -in.d

    e

  • Natur pur

    Natrlich fhren die rund 6.000 Kilome-

    ter Radwanderwege meist abseits der

    befahrenen Straen durch die wunder-

    schnen Flusslandschaften von Vechte,

    Ems und Hase. Wlder und Wiesen

    wechseln mit beschaulichen Drfern

    und quirligen Stdten, mal sumen Hei-

    de und Moor, mal Burgen und Schlsser

    die Routen, mal Grten und Parks, Mh-

    len und Grosteingrber. Kilometerweit

    streift der Blick ber das flache Land,

    Kirchtrme erheben sich als Wegmarken

    am Horizont.

    Flussufer und Waldrnder geben den

    Blick frei auf besondere Schauspiele

    der Natur; insgesamt selten gewordene

    Tier- und Pflanzenarten sind hier vie-

    lerorts heimisch und knnen mit etwas

    Glck und Geduld entdeckt werden.

    In jeder Hinsicht herausragend sind

    die beiden Naturparke in der GEO-

    Region: Als erster deutscher Naturpark

    wurde TERRA.vita in das Europische

    Geopark-Netzwerk aufgenommen. Der

    Natur- und Geopark dokumentiert 300

    Millionen Jahre Erdgeschichte lcken-

    los und beraus spannend. Im Internati-

    onalen Naturpark Bourtanger Moor

    Bargerveen, einem der jngsten Natur-

    parke Deutschlands, ist die einzigartige

    Welt des Moores hautnah erlebbar.

    2 /3

    Gartentrume, Flusserlebnisse, Kunst-Wege, Geschichte(n):

    Die GEO-Region ist natrlich grn,

    berraschend facettenreich und

    radtouristisch exzellent aufge-

    stellt. GEO umfasst die Landkrei-

    se Grafschaft Bentheim, Emsland

    und Osnabrcker Land und bndelt

    damit den touristischen Erlebnis-

    reichtum gleich dreier Urlaubsregi-

    onen im Nordwesten Deutschlands

    in direkter Nachbarschaft zu den

    Niederlanden.

    Mehr als 6.000 Kilometer gut ausgebau-

    ter und ausgezeichnet ausgeschilder-

    ter Rad- und Wanderwege prgen die

    Region. Nicht umsonst profilierte sich

    der Landkreis Grafschaft Bentheim als

    fahrradfreundlichster Kreis Niedersach-

    sens; das Emsland gilt vielen Reisenden

    als erste Adresse fr wunderschne Rad-

    Radwandern hoch 3

    wanderungen mit exzellentem Service

    und das Osnabrcker Land begeistert

    neben Radlern auch, gemeinsam mit

    dem Emsland, Wanderer.

    Hier rollt das Rad! Und hier las-sen sich tolle Erfahrungen sammeln:

    Natur pur auf Schritt und Tritt, Kunst und

    Kultur outdoor und inside, Technik

    spektakulr inszeniert, Familien-Freizeit

    im Ferienpark.

  • 4 /5

    Technik on top

    In der ppig grnen Kulturlandschaft

    setzen technische Ausstellungen wie

    das Tuchmacher Museum in Bramsche,

    das Erdl-Erdgas-Museum Twist und

    die Ausstellungen zur Textilkultur und

    -geschichte in Nordhorn kontrastreich

    Akzente.

    Und die Meyer Werft im emslndischen

    Papenburg ist ein berregional bekann-

    ter Besuchermagnet, in dessen Schatten

    Radwanderer im Vorbeifahren dem

    jeweils neuesten Luxusliner hautnah

    begegnen.

    Familien, Ferien, Freizeit

    GEO diese drei Buchstaben stehen

    nicht zuletzt fr familienfreundliche

    Angebote. Drei Ferienzentren sowie

    zahlreiche mit dem Etikett familien-

    freundlich ausgezeichnete bernach-

    tungsbetriebe, Ferienhfe und Freizeit-

    einrichtungen, wie der Osnabrcker

    Zoo und der Tierpark Nordhorn, bieten

    Familien nahezu alles, was das Herz

    begehrt.

    Dass Deutschlands grter Ferienpark

    mit ber 4.700 Betten, das Ferienzen-

    trum Schloss Dankern, genauso in der

    GEO-Region angesiedelt ist wie das

    1.785 Betten zhlende Roompot Ferien-

    resort Bad Bentheim kann kein Zufall

    sein

    Kunst und Kultur

    Landwirtschaftliche Hfe mit prachtvollen

    Giebeln zeugen von einer reichen buerli-

    chen Kultur; Burgen, Schlsser und Herren-

    sitze verweisen auf die wechselvolle Ge-

    schichte der Region, die mit der imposanten

    Burg Bentheim, dem barocken Jagdschloss

    Clemenswerth und Schloss Ippenburg ber

    drei vollkommen unvergleichbare, her-

    ausragende Anlagen verfgt. Besondere

    Installationen wie die grenzberschreitende

    kunstwegen-Route mit ber 80 Kunst-

    werken entlang der Vechte, das historische

    Ausstellungszentrum Kalkriese und das weit

    ber die Region hinaus bekannte Felix-Nuss-

    baum-Haus in Osnabrck stehen beispielhaft

    fr die lebendige Kunst- und Kulturszene im

    GEO-Dreieck.

    Auf einen Blick

    Drei Regionen, die mit einem Netz an

    Radwegen zu einem Radlerparadies

    werden. Ob auf der Kombitour Fluss

    oder den einzelnen Strecken der jewei-

    ligen Landkreise auf ausgeschilderten

    Routen wird mit dem Fahrrad die GEO-

    Region entdeckt.

    Kombitour Fluss

    Landkreis Emsland

    Osnabrcker Land

    Grafschaft Bentheim

  • 6 /7

    Inklusivleistungen:

    5 bernachtungen mit Frhstck in guten Hotels

    1 Radwanderkarte Grafschafter Fietsentour pro Zimmer

    1 Reisehandbuch Grafschaft Bentheim pro Zimmer

    5 Tourenvorschlge

    Reisepreissicherungsschein

    Eintrittsgutschein fr die Burg Bentheim

    Reiseinformationen

    Zusatzleistungen:

    Halbpension Gepcktransfer Leihfahrrad Verlngerungsnacht Einzelzimmerzuschlag Lunchpaket

    Termin: ganzjhrig

    ab 229 pro Person im DoppelzimmerEinzelzimmer-Zuschlag: auf AnfrageBuchbar bei: Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.

    TIPPGrafschafter Anfi etsen!

    Die Grafschaft Bentheim startet jedes Jahr am ersten Sonntag im April mit einer groen Sternfahrt, dem Grafschafter Anfi etsen, in die neue Fahrradsaison.

    www.grafschafter-anfi etsen.de

    Wer das Land der Ritter und Grafen

    durchstreifen, auf dem Weg durchs

    Moor der Kunst begegnen oder zwi-

    schen Wacholder und Heide seine See-

    le baumeln lassen mchte, fi ndet auf

    der Grafschafter Fietsentour genau,

    was er (oder sie) sucht: Die etwa 220

    Kilometer lange Rundtour fhrt an

    alle sehenswerten Orte und Pltze der

    Grafschaft und ist als mehrtgige Rad-

    reise mit Tagesetappen von rund 50

    Kilometern bequem zu meistern. Fr

    Tagesausfl ge eignen sich besonders

    die 25 Rundrouten mit einer Lnge von

    jeweils 25 bis 50 Kilometern, die von

    der Hauptroute abzweigen.

    Grafschafter Fietsentour Rad-Rundreise im Land der Ritter

    die Route hinein in die Heidelandschaften der Nieder-

    grafschaft bis nach Wilsum mit seiner malerischen

    Wassermhle. Weiter geht es durch die Wilsumer

    Berge zum Zielort Uelsen. Erlebenswert: Bronzezeithof

    und Waldfreibad.

    Burgruine und Herrenhuser, Uelsen Nordhorn (47

    km) Vorbei am Aussichtsturm auf dem Lnsberg bis

    zum idyllischen Ort Herrlichkeit Lage mit Burgruine

    und Herrenhusern, windet sich die Route durch das

    Vechtetal und ber den Grenzpad nach Nordhorn.

    Sehenswert: Mhlenkolk (Neuenhaus) und Mhlenpark

    (Veldhausen).

    Von Venn zu Venn, Nordhorn Bad Bentheim (40 km)

    An der niederlndischen Grenze, entlang des Natur-

    schutzgebietes Syenvenn bis hoch zur Windmhle

    in Gildehaus, fhrt diese Etappe. Weiter geht es durch

    den frstlichen Wald, vorbei am Kloster Bardel zurck

    nach Bad Bentheim. Erlebenswert: die Seenplatten des

    Gildehauser Venns und die Burg Bentheim.

    Grafschaft Bentheim Tourismus

    Durch Wald und Tal, Bad Bentheim Nordhorn (27 km)

    Die erste Etappe auf der Hauptroute der Grafschafter

    Fietsentour fhrt ber das Kurzentrum Bad Bentheim

    durch den Bentheimer Wald nach Schttorf und von

    dort durch das Vechtetal bis nach Nordhorn. Erlebens-

    wert: der Tierpark Nordhorn oder eine Bootsfahrt um

    die Vechteinsel.

    Von Kunst und Kanlen, Nordhorn Emlichheim/

    Ringe (60/55 km) Vom Vechtesee in Nordhorn geht es

    entlang der Kanle ber Lohne bis zum Stiftsbereich in

    Wietmarschen und weiter bis zur Windmhle Georgs-

    dorf. Sehenswert: Kunstwerke sumen den Weg zum

    nchsten Etappenziel Emlichheim (oder Ringe).

    Moore, Heide, Berge, Emlichheim/Ringe Uelsen (50

    km) Durch ausgedehnte, ehemalige Moorgebiete fhrt

    Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.

    Tel. 05921 96 11 96Buchungs-Hotline >>

  • 8 /9

    Inklusivleistungen:

    5 bernachtungen mit Frhstck in Komfort-Hotels freier Eintritt in ein Emslandmuseum nach Wahl 1 Radwanderkarte Emsland-Route pro Zimmer Reiseinformationen

    Zusatzleistungen:

    Gepcktransfer (5 Etappen) Halbpension (5 x 3-Gang-Men) Leihfahrrad (Tourenrad o. Pedelec, 6 Tage) Verlngerungsnacht in Meppen Reiseschutzversicherung Termin: ganzjhrig

    ab 239 pro Person im DoppelzimmerEinzelzimmer-Zuschlag: 70 Buchbar bei: Emsland Touristik GmbH

    Bitte vormerken:Emsland Anradeln!Von allen Orten im Emsland aus geht es auf gefhrten Touren zu einem gemeinsamen Treff punkt. Dort fi ndet das Anradelfest statt (zumeist am letzten Aprilsonntag).

    www.emsland-anradeln.dewww.emsland-route.de

    Einfach mal durchatmen, in die Pe-

    dale treten und den Alltag hinter

    sich lassen: Die 300 Kilometer lange

    Emsland-Route machts mglich:

    Idyllische Flussauen wechseln mit aus-

    gedehnten Wldern, Felder und Wie-

    sen mit Moor und Heide. Die abwechs-

    lungsreiche Landschaft steckt voller

    historischer Kleinode: Wind- und Was-

    sermhlen liegen am Weg, farbenfro-

    he Kruter- und Bauerngrten sumen

    die Strecke. Imposante Schlsser und

    Herrenhuser ragen genauso aus der

    Kulisse wie reich verzierte Fachwerk-

    giebel und Kirchen. Faszinierend sind

    die steinzeitlichen Grosteingrber

    und geheimnisvollen Moore. Tech-

    nisch Interessierte besuchen die

    Meyer Werft, das Emsland Moormu-

    seum mit dem riesigen Mammut

    Tiefpfl ug und Europas grte Pfl an-

    zenzuchtanlage Emsfl ower.

    Emsland-Route unsere Beste!

    die Route tief in das sdliche Emsland hinein bis nach

    Freren. Erlebenswert: die traditionsreichen Brennereien

    Rosche, Heydt und Berentzen sowie der Wacholderhain

    Haselnne.

    Kulturlandschaft mit Charme, Freren Emsbren (67

    km) Die buerliche Kulturlandschaft des sdlichen Ems-

    landes mit ihren historischen Giebeln und zahlreichen

    Bauernhofcafs versprht ihren besonderen Charme.

    Sehenswert: der Heilkrutergarten am Heimathof, Ems-

    Fhre und Enkings Mhle.

    Stdte am Wasser, Emsbren Meppen (58 km)

    In unmittelbarer Nachbarschaft zur Ems radelt es sich

    gemtlich und abwechslungsreich Richtung Norden: Ein

    Abstecher in die Innenstadt von Lingen ist ein Muss.

    Erlebenswert: Die Stadt der Kivelinge entpuppt sich

    als moderne Einkaufsmetropole mit Flair, Zielort Mep-

    pen am Zusammenfl uss von Ems und Hase als bezau-

    bernde Stadt am Wasser.

    Radeln am Fluss, Meppen Papenburg (68 km)

    Durch die wunderschne Flusslandschaft der Ems fhrt

    diese erste Etappe; gleichzeitig ein Streifzug durch die

    Schiff fahrtsgeschichte der Region, die in der Schif-

    ferstadt Haren ebenso lebendig ist wie in Papenburg.

    Erlebenswert: Schiff fahrtsmuseum Haren, Meyer Werft

    und Von-Velen-Anlage.

    ber den Hmmling, Papenburg Sgel (37 km)

    Vorbei an Wldern und Mooren geht es auf den waldrei-

    chen Hmmling, wo steinzeitliche Grosteingrber im

    Schatten hoher Bume ruhen. Am Etappenziel, in S-

    gel, treff en sie auf einen besonderen, barocken Schatz.

    Sehenswert: Schloss und Park Clemenswerth.

    Unterwegs ins sdliche Emsland, Sgel Freren (63

    km) Felder und Wiesen sumen die Strecke durch das

    Hasetal. ber die alte Burgmannsstadt Haselnne fhrt

    Emsland Touristik GmbH

    Tel. 05931 44 22 66Buchungs-Hotline >>

  • 1 0 /1 1

    Inklusivleistungen: 5 bernachtungen mit Frhstck vom Buff et (2 x 4-Sterne-Hotel mit Schwimmbad, 3 x gutbrgerliches Landhotel / Gasthof) Eintritt Tuchmacher Museum Bramsche (montags geschlossen) Eintritt Varusschlacht im Osnabrcker Land-Museum und Park Kalkriese 1 Radwanderkarte Osnabrcker Land pro Zimmer 1 x Pannenset pro Gruppe inkl. Kurtaxe Reiseinformationen

    Zusatzleistungen: Gepcktransport Leihfahrrad

    Festivaltermine Schloss Ippenburg in Bad Essen 2013:

    13.- 14. April Narzissenfest; 20.+21., 27.+28. April, 4.+5. und 11.+12. Mai Tul-

    penschauwochenenden; 20.- 23. Juni Gartenlust & Landvergngen;

    14.-15. September Lndliches Herbstfest

    Termin: in der Gartensaison

    ab 269 pro Person im DoppelzimmerEinzelzimmer-Zuschlag: 98 Buchbar bei: Tourismusverband Osnabrcker Land e.V.

    Die GartenTraum-Tour ist eine Premi-

    um-Radtour im Osnabrcker Land: Auf

    gut ausgeschilderten Fahrradwegen

    fhrt sie ber 169 Kilometer durch die

    landschaftlich und kulturell abwechs-

    lungsreiche VarusRegion von Garten

    zu Garten. Dabei bietet die Gartenviel-

    falt nahezu alles, was sich zum Thema

    Garten denken lsst: Von kleinen

    Gartentrumen bis hin zu groen Parks

    und Schlossgrten ist alles dabei. Tra-

    ditionsreiche Bauerngrten, imposan-

    te Schlossgrten, Friedensgarten und

    Rosenkranzgarten so unterschied-

    lich die Namen, so verschieden die

    Anlagen, jede ein kleines Paradies.

    37 Grten liegen direkt an der Route,

    die Tagesetappen sind bewusst kurz

    gewhlt, so dass gengend Zeit fr

    die Gartenbesichtigungen bleibt. Pro

    Privat-Garten sollte etwa eine Stunde

    Zeit eingeplant werden.

    GartenTraum-Tour Liebhaber-Route zwischen Hase und Hunte

    die Schlsser Hnnefeld und Ippenburg in Bad Essen

    erreicht; ihre groartigen Parks sind zu festen Gelegen-

    heiten fr Besucher geff net. Bauerngrten liegen am

    Weg. Sehenswert: der historische Marktplatz von Bad

    Essen.

    Ausgezeichnete Grten, Bad Essen Wallenhorst (ca.

    30 km) Am Mittellandkanal entlang fhrt die Route ber

    das Wiehengebirge nach Belm. Ein mit Naturschutz-

    preisen ausgezeichneter Garten liegt an der Strecke.

    Erlebenswert: der Staudengarten der Belmer Integrati-

    onswerkstatt.

    Gartenthemen Themengrten, Wallenhorst Bram-

    sche (30 km) Von Wallenhorst-Rulle aus werden das

    Arboretum (botanischer Garten) am Piesberg sowie

    der Friedensgarten in Wallenhorst und dann Achmers

    Bauerngarten im Zielort Bramsche angesteuert. Sehens-

    wert: der 34 Meter hohe Mammutbaum am Piesberg.

    Nah am Wasser gebaut, Bramsche Alfsee Bramsche

    (ca. 36 km) Die Wasser-Etappe ist ebenso abwechs-

    lungs- wie erlebnisreich: Vom Bramscher Tuchmacher

    Museum aus fhrt sie um den Alfsee herum zum Rosen-

    kranzgarten der Kommende Lage in Rieste. Es folgen

    Bauerngrten, der Naturgarten am Alfsee und ein

    Erlebnisgarten mit Heckenlabyrinth. Sehenswert: die 15

    von Rosen umrankten Bildstcke in Rieste.

    (Aus)Grabungen, Bramsche Hunteburg (ca. 38 km)

    Weiter gehts Richtung Mittellandkanal Museum und

    Park Kalkriese machen am Fu des Kalkrieser Berges auf

    groem Terrain Zusammenhnge zwischen Landschaft

    und Varusschlacht deutlich. Dann fhrt die Tour ins

    Moor. Erlebenswert: der Bauerngarten der Venner Mh-

    leninsel und das Eisenzeithaus.

    Schlossgrten, Hunteburg Bad Essen (ca. 32 km)

    Durch das Moor geht es nach Bohmte, dann werden

    TIPP

    Der beliebte alljhrliche Garten-Traum-Sonntag fi ndet 2013 am 30. Juni statt. Alle Infos fi nden Sie rechtzeitig unter

    www.gartentraumtour.de

    Tourismusverband Osnabrcker Land e.V.

    Tel. 0541 95111-95Buchungs-Hotline >>

  • Aller guten Dinge sind drei: Die Fluss-

    Tour verknpft die Wasserwege in der

    GEO-Region zu einer ungewhnlichen

    Radwanderung. Meist nur einen Stein-

    wurf vom Wasser entfernt fhrt die

    abwechslungsreiche Route durch leb-

    hafte Stdte, bietet Einblicke in unter-

    schiedlich geprgte Kulturlandschaf-

    ten, lsst beim Radeln ber Land die

    Weite der Region erahnen und ermg-

    licht in urwchsigen Uferbereichen

    hautnahe Begegnungen mit der Natur.

    Auch Flsse und ihre nahe Umgebung

    haben eine Persnlichkeit die

    Fluss-Tour macht sie erfahrbar: Zwi-

    schen Osnabrck und Bad Bentheim

    erwartet die Radwanderer ein Kalei-

    doskop berraschender Perspektiven

    auf drei Regionen am Wasser.

    durch das Hasetal die alte Kornbrennerstadt Haselnne

    ansteuern. Nahe der alten Burgmannsstadt liegt der

    grte zusammenhngende Wacholderhain Deutsch-

    lands.

    Quirlige Flsse: Haselnne Lingen (Ems) (55 km)

    Von der Hase geht es heute an die Ems. Der kleinste

    Strom Deutschlands windet sich durch Wlder und Wie-

    sen; mit Lingen erwartet die Radwanderer die Kultur-

    und Shoppingmetropole des Emslandes.

    Frstliche Wlder: Lingen (Ems) Bad Bentheim (60

    km) Das Emsland hinter sich lassend, fahren die Radler

    heute von der Ems an die Vechte in die Grafschaft

    Bentheim und kommen nach einer echten Landpartie

    in die Kurstadt Bad Bentheim mit ihrer mittelalterlichen

    Burg und frstlichen Wldern.

    Stolze Huser: Osnabrck Bramsche (25 km)

    Aus der Stadt des Westflischen Friedens mit ihren

    stolzen Patrizierhusern und schnen Fachwerkbauten

    fhrt die erste Etappe in die Tuchmacherstadt Bramsche

    die Hase begleitet die Radwanderer auf ihrem Weg.

    Ein Besuch im Tuchmacher Museum rundet die Tour ab.

    Imposante Giebel: Bramsche Quakenbrck (55 km)

    Die heimliche Hauptstadt des Artlandes erreichen die

    Radwanderer auf ihrer zweiten Etappe. Die traditions-

    reiche Altstadt ist geprgt von giebelstndigen Fach-

    werkhusern. Das Artland selbst ist fr seine Vielzahl

    an imposanten Fachwerkgiebeln und geschlossenen

    Hofanlagen weithin bekannt.

    Natrliche Ufer: Quakenbrck Haselnne (55 km)

    Noch einmal ist das blaue Band der Hase der Wegwei-

    ser, wenn die Reisenden das Emsland erreichen und

    Grafschaft Bentheim Tourismus

    Buchungs-Hotlines >>

    Grafschaft Bentheim Tourismus e.V., 05921 96 11 96

    Emsland Touristik GmbH, 05931 44 22 66

    Tourismusverband Osnabrcker Land e.V. , 0541 95111-95

    Inklusivleistungen: 5 bernachtungen mit Frhstck in guten Hotels 1 Radwanderkarte Grafschafter Fietsentour pro Zimmer 1 Radwanderkarte Hase-Ems-Tour pro Zimmer Reiseinformationen

    Zusatzleistungen: Gepcktransfer (5 Etappen) pro Person:

    1 Person: 112,- , 2 Personen: 72,- , 3 Personen: 59,- ,

    4 Personen: 52,- , ab 5 Personen: 48,-

    Halbpension (5 x 3-Gang-Men) pro Person: 100,-

    Verlngerungsnacht in Bad Bentheim pro Person: auf Anfrage

    Reiseschutz: Die Hhe der Prmie richtet sich nach dem Gesamtreisepreis.

    Termin: ganzjhrig

    ab 239 pro Person im DoppelzimmerEinzelzimmer-Zuschlag: 90 Buchbar bei: Grafschaft Bentheim Tourismus e.V., Emsland Touristik GmbH, Tourismusverband Osnabrcker Land e.V.

    Fluss -Tour Durch GEO an Hase, Ems und Vechte

    Fluss - fitEtappen:Osnabrck - Quakenbrck (75 km) Quakenbrck - Meppen (75 km )Meppen - Nordhorn (75 km) Nordhorn - Bad Bentheim (25 km)

    Inklusivleistungen: 5 bernachtungen mit Frhstck Eintritt BadePark in Bad Bentheim Kartenmaterial Reiseinformationen

    ab 249 pro Person im DoppelzimmerWeitere Informationen finden Sie auf www.geo-region.de.

    1 2 /1 3

  • 1 4 /1 5

    Reisebedingungen Sehr geehrter Gast,

    wir bitten Sie um aufmerksame Lektre der nachfolgenden Reisebedin-gungen. Diese Reisebedingungen werden, soweit wirksam vereinbart, Be-standteil des Reisevertrages, den Sie nachstehend Reisender genannt - mit dem Anbieter der jeweiligen Pauschale als Reiseveranstalter, nach-stehend RV abgekrzt, abschlieen. Diese Reisebedingungen gelten ausschlielich fr die Pauschalangebote der beteiligten Reiseveranstalter in diesem Prospekt bzw. den entsprechenden Pauschalangeboten im In-ternet. Sie gelten nicht fr die sonstigen Pauschalangebote der Anbieter sowie fr die Vermittlung fremder Leistungen der Beteiligten Anbieter (wie z. B. Gstefhrungen und Eintrittskarten) und nicht fr Vertrge ber Beherbergungsleistungen bzw. deren Vermittlung.

    1. Anbieter der Pauschalen; Geltungsbereich dieser Reisebedingungen; Stellung der Anbieter1.1. Anbieter der jeweiligen Pauschale und Vertragspartner des Kunden im Buchungsfalle ist ausschlielich der beim jeweiligen Pauschalangebot be-zeichnete Anbieter als Reiseveranstalter. Ausschlielich mit diesem kommt im Buchungsfall der Reisevertrag zu Stande.1.2. Die vorliegenden Reisebedingungen gelten jedoch, soweit rechtswirk-sam vereinbart, fr alle Reisevertrge, die im Buchungsfall mit dem jeweili-gen Anbieter als Reiseveranstalter abgeschlossen werden.1.3. Erfolgt die Buchung eines Pauschalangebots nicht beim jeweiligen An-bieter selbst, sondern bei einem der anderen Anbieter oder einer sonstigen Buchungsstelle, so haben diese anderen Anbieter bzw. die Buchungsstel-len ausschlielich die Stellung eines Reisevermittlers, soweit sie nicht nach den Grundstzen des 651a Abs. 2 BGB den Anschein erwecken, die ver-traglich vorgese-henen Reiseleistungen als eigene zu erbringen.1.4. Den Anbietern der Pauschalangebote bleibt es vorbehalten, im Einzel-fall mit dem Kunden Vereinbarungen zu treffen, welche die vorliegenden Reisebedingungen ergnzen oder davon abweichen.

    2. Vertragsschluss 2.1. Fr alle Buchungsarten gilt:a) Grundlage des Angebots des RV und der Buchung des Reisenden sind die Beschreibung des Pauschalangebots und die ergnzenden Informati-onen in der Buchungsgrundlage soweit diese dem Reisenden bei der Bu-chung vorliegen.b) Die vom RV geschuldeten Leistungen ergeben sich ausschlielich aus dem Inhalt der Buchungsbesttigung in Verbindung mit der dieser zugrun-de liegenden Ausschreibung des jeweiligen Pauschalangebots und nach Magabe smtlicher, in der Buchungsgrundlage enthaltenen Hinweise und Erluterungen.c) Reisemittler und Buchungsstellen, sind vom RV nicht bevollmchtigt, Vereinbarungen zu treffen, Ausknfte zu geben oder Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten Inhalt des Reisevertrages abndern, ber die Reiseausschreibung bzw. die vertraglich zugesagten Leistungen des RV hinausgehen oder im Widerspruch dazu stehen.d) Angaben in Hotelfhrern und hnlichen Verzeichnissen, die nicht vom RV herausgegeben werden, sind fr den RV und dessen Leistungspflicht nicht verbindlich, soweit sie nicht durch ausdrckliche Vereinbarung mit dem Reisenden zum Inhalt der Leistungspflicht des RV gemacht wurden.e) Weicht der Inhalt der Buchungsbesttigung vom Inhalt der Bu-chung ab, so liegt ein neues Angebot des RV vor. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Kun-de die Annahme durch ausdrckliche Erklrung, Anzahlung oder Restzahlung oder die Inanspruchnahme der Reiseleistungen erklrt. f) Der die Buchung vornehmende Kunde haftet fr die vertraglichen Ver-pflichtungen von Mitreisenden, fr die er die Buchung vornimmt, wie fr seine eigenen, soweit er eine entsprechende Verpflichtung durch ausdrck-liche und gesonderte Erklrung bernommen hat.

    3. Anzahlung/Restzahlung 3.1. Mit Vertragsschluss (Zugang der Buchungsbesttigung oder Annahme eines Angebots des RV) und nach bergabe eines Sicherungsscheines ge-m 651k BGB ist eine Anzahlung zu leisten, die auf den Reisepreis ange-rechnet wird. Sie betrgt 20% des Reisepreises. 3.2. Die Restzahlung ist, soweit der Sicherungsschein bergeben ist und feststeht, dass die Reise nicht mehr aus den in Ziffer 8. die-ser Bedingungen genannten Grnden abgesagt werden kann, 2 Wochen vor Reisebeginn zahlungsfllig, falls im Einzelfall kein anderer Zahlungstermin vereinbart ist. Bei Buchungen krzer als 2 Wochen vor Reise-beginn ist der gesamte Reisepreis sofort zahlungsfllig.3.3. Abweichend von den Regelungen in Ziffer 3.1 und 3.2 entfllt die ber-gabe eines Sicherungsscheins als Voraussetzung fr die Zahlungsflligkeit, a) wenn die Reise nicht lnger als 24 Stunden dauert, keine bernachtung einschliet und der Reisepreis 75,- nicht bersteigt.b) oder wenn der RV eine juristische Personen des ffentlichen Rechts ist, ber dessen Vermgen ein Insolvenzverfahren unzulssig ist und die somit nach der gesetzlichen Bestimmung des 651k Abs. (6) Ziffer 3 BGB nicht zur Durchfhrung der gesetzlichen Kunden-geldabsicherung und damit nicht zur bergabe eines so genannten Sicherungsscheins verpflichtet. c) oder wenn das Pauschalangebot keine Befrderung zum Ort der Erbrin-gung der Pauschale Reiseleistungen und/oder zurck enthlt und abwei-chend von Ziffer 3.1 und 3.2 vereinbart und in der Buchungsbesttigung vermerkt ist, dass der gesamte Reisepreis ohne vorherige Anzahlung zum Aufenthaltsende zahlungsfllig ist.3.4. Ist der RV zur Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage und leistet der Reisende Anzahlung oder Restzahlung nicht oder nicht vollstndig zu den vereinbarten Flligkeiten, ohne dass ein vertrag-liches oder gesetzliches Zurckbehaltungsrecht des Reisenden besteht, so ist der RV berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Vertrag zu-rckzutreten und den Reisenden mit Rcktrittskosten gem Ziff. 4 dieser Bedingungen zu belasten.

    4. Rcktritt durch den Reisenden, Umbuchung 4.1. Der Reisende kann bis Reisebeginn jederzeit von der Reise zurcktre-ten. Es wird empfohlen, den Rcktritt zur Vermeidung von Missverstnd-nissen schriftlich zu erklren. Stichtag ist der Eingang der Rcktrittserkl-rung beim RV.4.2. In jedem Fall des Rcktritts durch den Reisenden steht dem RV Ersatz fr die getroffenen Reisevorkehrungen und die Aufwendungen des RV wie folgt zu, wobei gewhnlich ersparte Aufwendungen und die gewhnlich mgliche anderweitige Verwendung von Reiseleistungen bercksichtigt sind:a) bis zum 31. Tag vor Reisebeginn 10 % des Reisepreisesb) vom 30. bis zum 21. Tag vor Reisebeginn 20 % des Reisepreisesc) vom 20. bis zum 12. Tag vor Reisebeginn 40 % des Reisepreisesd) vom 11. bis zum 03. Tag vor Reisebeginn 60%e) ab dem 3. Tag vor Reisebeginn und bei Nichtanreise 90 % des Reisepreises4.3. Der Abschluss einer Reisercktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rckfhrungskosten bei Unfall oder Krank-heit wird dringend empfohlen.4.4. Dem Reisenden bleibt es vorbehalten, dem RV nachzuweisen, dass ihm keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind, als die vor-stehend festgelegten Pauschalen. In diesem Fall ist der Reisende nur zur Bezahlung der geringeren Kosten verpflichtet.4.5. Der RV behlt sich vor, anstelle der vorstehenden Pauschalen eine hhere, konkrete Entschdigung zu fordern, soweit der RV nachweist, dass ihm wesentlich hhere Aufwendungen, als die jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind. Macht der RV einen solchen Anspruch geltend, so ist der RV verpflichtet, die geforderte Entschdigung unter Bercksich-tigung etwa ersparter Aufwendungen und einer etwaigen anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen.4.6. Werden auf Wunsch des Reisenden nach Vertragsschluss nderungen hinsichtlich des Reisetermins, der Unterkunft, der Verpflegungsart oder sonstiger Leistungen (Umbuchungen) vorgenommen, so kann der RV, ohne dass ein Rechtsanspruch des Reisenden auf die Vornahme der Um-buchung besteht und nur, soweit dies berhaupt mglich ist, bis zum 31. Tag vor Reisebeginn ein Umbuchungsentgelt von 15,- erheben. Sptere Umbuchungen sind nur mit Rcktritt vom Reisevertrag und Neubuchung entsprechend den vorstehenden Rcktrittsbedingungen mglich. Dies gilt nicht fr Umbuchungswnsche, die nur geringfgige Kosten verursachen. 5. Obliegenheiten des Reisenden, (Mngelanzeige, Kndigung, Aus-schlussfrist) 5.1. Der Reisende ist verpflichtet, eventuell auftretende Mngel unverzg-

    lich dem RV anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Ansprche des Reisen-den entfallen nur dann nicht, wenn die dem Reisenden obliegende Rge unverschuldet unterbleibt. Eine Mngelanzeige gegenber dem Leistungs-trger, insbesondere dem Unter-kunftsbetrieb ist nicht ausreichend.5.2. Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeintrchtigt oder ist dem Reisenden die Durchfhrung der infolge eines solchen Man-gels aus wichtigem, dem RV erkennbaren Grund nicht zuzumuten, so kann der Reisende den Reisevertrag nach den gesetzlichen Bestimmungen ( 651e BGB) kndigen. Die Kndigung ist erst zulssig, wenn der RV bzw. seine Beauftragten eine Ihnen vom Reisenden bestimmte angemessene Frist haben verstreichen lassen, ohne Abhilfe zu leisten. Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmglich ist oder vom RV oder seinen Beauftragten verweigert wird oder wenn die sofortige Kn-digung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden ge-rechtfertigt wird. 5.3. Der Reisende hat Ansprche wegen nicht vertragsgemer Erbrin-gung der Reiseleistungen innerhalb eines Monates nach dem vertraglich vorgesehenen Rckreisedatum gegenber dem RV unter der nachfolgend angegebenen Anschrift geltend zu machen. Fllt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklrungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nchste Werktag. Ansprche des Reisenden entfallen nur dann nicht, wenn die fristwahrende Geltendmachung durch den Reisenden unver-schuldet unterbleibt. Eine fristwahrende Anmeldung kann nicht bei den Leistungstrgern, insbesondere nicht gegenber dem Unterkunftsbetrieb erfolgen. Eine schriftliche Geltendmachung wird dringend empfohlen.

    6. Haftungsbeschrnkung 6.1. Die vertragliche Haftung des RV fr Schden, die nicht aus der Verlet-zung des Lebens, des Krpers oder der Gesundheit resultieren, ist auf den dreifachen Reisepreis beschrnkt, soweit ein Schaden des Reisenden we-der vorstzlich noch grob fahrlssig herbeigefhrt oder der RV fr einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungstrgers verantwortlich ist. Der RV haftet nicht fr Angaben und Leistungsstrungen im Zusammenhang mit Leistungen,a) die nicht vertraglich vereinbarte Hauptleistungen sind und nicht Be-standteil des Pauschalangebots des RV sind und fr den Reisenden er-kennbar und in der Reiseausschreibung oder der Buchungsbesttigung als Fremdleistung bezeichnet sind, oderb) whrend des Aufenthalts als Fremdleistungen lediglich vermittelt wer-den (z.B. Kur- und Wellnessleistungen, Sportveranstaltungen, Theaterbe-suche, Ausstellungen, Ausflge usw.). c) Die Haftung des RV aus dem Vermittlungsverhltnis bei Vermittlungen nach a) und b) bleibt hiervon unberhrt.

    7. Rcktritt des RV wegen Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindes-teilnehmerzahl7.1. Der RV kann, wenn in der Reiseausschreibung fr die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird, beim Nichterrei-chen einer ausgeschrieben oder behrdlich festgelegten Mindestteilneh-merzahl, bis 3 Wochen vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurcktreten. 7.2. Die Mindestteilnehmerzahl ist in der Buchungsbesttigung anzugeben oder dort auf die entsprechenden Angaben in der Reiseausschreibung zu verweisen.7.3. Der RV ist verpflichtet, den Reisenden unverzglich nach Eintritt der Voraussetzung fr die Nichtdurchfhrung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rcktrittserklrung unverzglich zuzuleiten.7.4. Ergibt sich schon vor Ablauf der in Ziffer 8.1 bezeichneten Frist, dass die Reise nicht durchgefhrt wird, so ist der RV verpflichtet, den Rcktritt unverzglich zu erklren. 7.5. Im Falle eines Rcktritts des RV wegen Nichterreichen der ausgeschrie-benen Mindestteilnehmerzahl kann der Reisende die Teilnahme an einer gleichwertigen Ersatzreise verlangen, soweit der RV in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrkosten aus seinem Angebot anzubieten. Der Rei-sende hat dieses Recht unverzglich nach Mitteilung des RV ber die Ab-sage der Reise diese gegenber geltend zu machen. Im Falle des Rcktritts erhlt der Reisende Zahlungen auf den Reisepreis unverzglich vollstndig zurck.

    8. Kndigung aus verhaltensbedingten Grnden8.1. Der RV kann den Reisevertrag ohne Einhaltung einer Frist kndigen, wenn der Kunde ungeachtet einer Abmahnung des RV die Reise nachhaltig strt oder wenn er sich in solchem Ma vertragswidrig verhlt, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Eine Kndigung des

    Urlaub HIER stimmt der Service:

    Radurlaub rundum sorglos GEO machts mglich: Zahlreiche Service-leistungen, wie Gepcktransfer, Fahr-radverleih und fahrradfreundliche Unterknfte, gewhren Radurlaubern in der Region freie Fahrt und schnelle Hilfe, wenn der Weg zu weit oder der Reifen platt ist individuell, flexibel, verlsslich.

    Erfahren Sie mehr ber alle Service-Leistungen unter www.geo-region.de.

    Reisevertrages kann nach den vorstehenden Grundstzen insbesondere dann erfolgen, wenn der Reisende seinen besonderen Obliegenheiten die-ser Reisebedingungen nicht nachkommt.8.2. Kndigt der RV, so behlt er den Anspruch auf den Reisepreis; er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vor-teile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt, einschlielich der ihm von den Leistungstrgern gutgebrachten Betrge.

    9. Nicht in Anspruch genommene LeistungenNimmt der Reisende einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rck-reise, wegen Krankheit oder aus anderen, nicht vom RV zu vertretenden Grnden nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch des Reisenden auf anteilige Rckerstattung. Der RV wird sich jedoch, soweit es sich nicht um ganz geringfgige Betrge handelt, beim Leistungstrger um eine Rcker-stattung bemhen und entsprechende Betrge an den Reisenden zurck bezahlen, sobald und soweit sie von den einzelnen Leistungstrgern tat-schlich an den RV zurckerstattet worden sind.

    10. Verjhrung 10.1. Ansprche des Kunden nach den 651c bis f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Krpers oder der Gesundheit, die auf einer vorstzlichen oder fahrlssigen Pflichtverletzung des RV oder eines gesetzlichen Ver-treters oder Erfllungsgehilfen des RV beruhen, verjhren in zwei Jahren. Dies gilt auch fr Ansprche auf den Ersatz sonstiger Schden, die auf einer vorstzlichen oder grob fahrlssigen Pflichtverletzung des RV oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfllungsgehilfen des RV beruhen. 10.2. Alle brigen Ansprche nach den 651c bis f BGB verjhren in einem Jahr.10.3. Die Verjhrung nach Ziffer 10.1 und 10.2 beginnt mit dem Tag, an dem die Reise nach den vertraglichen Vereinbarungen enden sollte. Fllt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklrungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nchste Werktag.10.4. Schweben zwischen dem Reisenden und dem RV Verhandlungen ber den Anspruch oder die den Anspruch begrndenden Umstnde, so ist die Verjhrung gehemmt, bis der Reisende oder der RV die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjhrung tritt frhestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein.

    11. Rechtswahl- und Gerichtsstandsvereinbarung 11.1. Fr Reisende, die nicht Angehrige eines Mitgliedstaats der Europ-ischen Union oder Schweizer Staatsbrger sind, wird fr das gesamte Rechts- und Vertragsverhltnis zwischen dem Reisenden und dem RV die ausschlieliche Geltung des deutschen Rechts vereinbart. Solche Reisende knnen den RV ausschlielich an seinem Sitz verklagen.11.2. Fr Klagen des RV gegen Reisende bzw. Vertragspartner des Reise-vertrages, die Kaufleute, juristische Personen des ffentlichen oder pri-vaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohnsitz oder gewhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Ge-richtsstand der Sitz des RV vereinbart.-------------------------------------------------------------------- Urheberrechtlich geschtzt; RA Noll Stuttgart, 2004 2013--------------------------------------------------------------------Anbieter der Pauschalangebote und Reiseveranstalter sind, wie beim jewei-ligen Angebot bezeichnet:

    1. Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.Geschftsfhrerin Ruth DiekelAmtsgericht Osnabrck, Vereinsregisternr. 130511 Van-Delden-Str. 1-7, 48529 Nordhorn, Tel. 05921-961196, Fax 05921-961197Email: [email protected], www.grafschaft-bentheim-tourismus.de

    2. Emsland Touristik GmbHGeschftsfhrer: Uwe CarliAmtsgericht Osnabrck, HRB 120675Ordeniederung 2, 49716 Meppen, Tel. 05931-442266; Fax 04931-443644E-Mail: [email protected], www.emsland.com

    3. Tourismusverband Osnabrcker Land e.V.Geschftsfhrer: Oliver MixAmtsgericht Osnabrck VR 2346Krahnstr. 52/53, 49074 Osnabrck, Tel. 05 41 - 95 111 0 , Fax 05 41 - 95 111 22Email: [email protected], www.osnabruecker-land.de

    2.2. Fr die Buchung, die mndlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail oder per Telefax erfolgt, gilt:a) Mit der Buchung bietet der Kunde dem RV den Abschluss des Reise-vertrages verbindlich an. An die Buchung ist der Reisende drei Werktage gebunden.b) Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Buchungsbesttigung (Annah-meerklrung) durch den RV zustande, die keiner Form bedarf, mit der Fol-ge, dass auch mndliche und telefonische Besttigungen fr den Reisen-den rechtsverbindlich sind. Bei mndlichen oder telefonischen Buchungen bermittelt der RV eine schriftliche Ausfertigung der Buchungsbesttigung an den Reisenden. Mndliche oder telefonische Buchungen des Reisenden fhren bei entsprechender verbindlicher mndlicher oder telefonischer Be-sttigung jedoch auch dann zum verbindlichen Vertragsabschluss, wenn die entsprechende schriftliche Ausfertigung der Buchungsbesttigung dem Reisenden nicht zugeht. c) Unterbreitet der RV auf Wunsch des Reisenden ein spezielles Angebot, so liegt darin, abweichend von den vorstehenden Regelungen, ein verbind-liches Vertragsangebot des RV an den Reisenden. In diesem Fall kommt der Vertrag, ohne dass es einer entsprechenden Rckbesttigung des RV (die jedoch im Regelfall erfolgt) bedarf, zu Stande, wenn der Kunde dieses Angebot innerhalb einer im Angebot gegebenenfalls genannten Frist ohne Einschrnkungen, nderungen oder Erweite-rungen durch ausdrckliche Erklrung, Anzahlung, Restzahlung oder Inanspruchnahme der Reiseleis-tungen annimmt.2.3. Bei Buchungen, die ohne individuelle Kommunikation ber ein Online-Buchungsverfahren (Vertrag im elektronischen Geschftsverkehr) erfol-gen, gilt fr den Vertragsabschluss:a) Dem Reisenden wird der Ablauf der Onlinebuchung im entsprechenden Internetauftritt des RV erlutert.b) Dem Reisenden steht zur Korrektur seiner Eingaben, zur Lschung oder zum Zurcksetzen des gesamten Onlinebuchungsformulars eine entspre-chende Korrekturmglichkeit zur Verfgung, deren Nutzung erlutert wird.c) Die zur Durchfhrung der Onlinebuchung angegebenen Vertragsspra-chen sind angegeben. Soweit der Vertragstext vom RV im Onlinebuchungs-system gespeichert wird, wird der Reisende ber diese Speicherung und die Mglichkeit zum spteren Abruf des Vertragstextes unterrichtet.d) Mit Bettigung des Buttons (der Schaltflche) zahlungspflichtig bu-chen bietet der Reisende dem RV den Abschluss des Reisevertrages ver-bindlich an. Dem Reisenden wird der Eingang seiner Buchung unverzglich auf elektronischem Weg besttigt.e) Die bermittlung des Vertragsangebots durch Bettigung des Buttons zahlungspflichtig buchen begrndet keinen Anspruch des Reisenden auf das Zustandekommen eines Reisevertrages entsprechend seiner Bu-chungsangaben. Der RV ist vielmehr frei in seiner Entscheidung, das Ver-tragsangebot des Reisenden anzunehmen oder nicht.f) Der Vertrag kommt durch den Zugang der Buchungsbesttigung des RV beim Reisenden zu Stande.g) Erfolgt die Buchungsbesttigung sofort nach Vornahme der Buchung des Reisenden durch Bettigung des Buttons zahlungspflichtig buchen durch entsprechende Darstellung am Bildschirm (Buchung in Echtzeit), so kommt der Reisevertrag mit Zugang und Darstellung dieser Buchungsbe-sttigung beim Reisenden am Bildschirm zu Stande, ohne dass es einer Zwi-schenmitteilung ber den Eingang seiner Buchung bedarf. In diesem Fall wird dem Reisenden die Mglichkeit zur Speicherung und zum Ausdruck der Buchungsbesttigung angeboten. Die Verbindlichkeit des Reisevertra-ges ist jedoch nicht davon abhngig, dass der Reisende diese Mglichkei-ten zur Speicherung oder zum Ausdruck nutzt. Der RV wird dem Reisenden zustzlich eine Ausfertigung der Buchungsbesttigung per E-Mail, E-Mail-Anhang, Post oder Fax bermitteln.