Gesellschaft für M Flensburger Stadtgeschichte e.V. im ...TOP 3 Bericht des Schatzmeisters: Herr...

of 12/12
Internet-Portal: www.stadtgeschichte-flensburg.de Mitteilungsblatt 2/2010 Flensburg, im Juli 2010 Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte e.V. im Stadtarchiv Flensburg 4. November 2010/Bürgerhalle, 19.30 Uhr Buchpräsentation mit Live-Musik „Twist & Shout. Flensburger Beatszene 1962-1972“ von Wolfgang Matthiesen GFS
  • date post

    16-Aug-2021
  • Category

    Documents

  • view

    2
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Gesellschaft für M Flensburger Stadtgeschichte e.V. im ...TOP 3 Bericht des Schatzmeisters: Herr...

Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte e.V.
im Stadtarchiv Flensburg
„Twist & Shout. Flensburger Beatszene 1962-1972“
von Wolfgang Matthiesen
G F S
Sonntag, 15. August 11.00 – 15.30 Uhr Haupteingang Friedhof Friedenshügel
Dienstag, 7. September 15.30 – 18.30 Uhr Eingang Marineschule Kelmstraße
Donnerstag, 14. Oktober 15.30 – 18.00 Uhr Treff: Eingang Deutsches Haus
Donnerstag, 4. November 19.30 – 21.00 Uhr Rathaus/ Bürgerhalle
Donnerstag, 2. Dezember 19.30 – 20.30 Uhr Rathaus EG / Europasaal
Fahrradtour: „Stiftungsland Schäferhaus“ Mit Gunther Vandeck und Jens Thiessen erkunden wir Flensburgs wilden Westen. Voranmeldung un- ter Tel. 85 25 01 bei Dr. Schwensen erforderlich. Bitte Picknick-Brot und Getränk mitnehmen.
Führung: „100 Jahre Marineschule“ Wehrgeschichtliche Sammlung, Hauptgebäude, Bibliothek, Archiv und Außentreppe. Mit MSM- Bibliothekar Hauke Schröder und Dr. Schwensen. Begrenzte Teilnehmerzahl, daher nur für Mitglie- der.
Stadtgeschichtliche Erkundungen: „Über den Fischerhof zum alten Mönchsfeld“. Eine Spazier-Expedition durch Flensburgs alten Südosten mit Hans-Friedrich Kroll. Keine Anmeldung erforderlich.
Buch-Präsentation und Live-Musik: „Twist & Shout. Flensburger Beatszene der Jahre 1962-1972.“ Inkl. Musik-CD! Mit Wolfgang Matthiessen und Band. Moderation Dr. Schwensen. Verkauf zum Mitgliederpreis von 19,95 Euro.
Präsentation der Gratis-Jahresgabe 2011: „Steinerne Zeugen. Flensburgs alte Grenzsteine. Eine Foto-Wanderkarte.“ Mit Gunther Vandeck, Birte Mahlau, Hans-Fried- rich Kroll und Dr. Schwensen. Gratis-Ausgabe an Mitglieder / Verkauf an Nichtmitglieder für 8 Euro.
Mitteilungsblatt 2/2010
Jubiläums-Vortrag „Flensburg 1945-2010“
Als Überraschungs-Gabe präsentierte das Stadtarchiv zur Freude der 450 Besucher auch das Original der Flensburger Stadtrechtsurkunde von 1284.
Mitteilungsblatt 2/2010
TOP 1 Begrüßung: Als Präsident unserer Gesellschaft begrüßt Dr. Willandsen die etwa 30 erschienenen Mitglieder. Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt, Änderungen der Tagesordnungen werden nicht gewünscht. – Der Präsident erinnert an die im Jubiläums- jahr erfolgte Einlösung unseres zweifachen Hilfeversprechens: es wurden dem Schiff- fahrtsmuseum für stadtgeschichtliche Darstellungsaspekte und der Phänomenta für eine Eckener-Ausstellung im Nordertor je 20.000 Euro zur Verfügung gestellt. – Ein be- sonderer Dank gilt der 25.000-Euro-Spende unseres verstorbenen Vorstandsmitgliedes Gerhard Müller.
TOP 2 Bericht des Schriftführers: Dr. Schwensen verweist auf die seit 2008 betreuten sieben Buchpublikationen sowie 29 Veranstaltungen und erinnert an einige Höhepunkte im vergangenen Jubiläumsjahr.
TOP 3 Bericht des Schatzmeisters: Herr Jeske konstatiert anhand der ausgelegten Gewinn- und Verlustrechnung eine Bilanzsumme zum 31.12.2009 von 204.189,06 Euro, darunter 88.628,59 Euro Warenbestand und 110.038,30 Euro Kapitalmittel, welche für aktuelle Projekte zweckgebunden rückgestellt sind. Die Mitgliederzahl ist von 1.315 (2008) auf 1302 (2009) minimal gesunken. Die Zahlquote 2009 beträgt 100 Prozent.
TOP 4 Bericht der Kassenprüfer: Herr Schumann berichtet, dass die Vereinskasse am 21.02.2010 geprüft wurde und keinerlei Anlass zu Beanstandungen bot.
TOP 5 Entlastung des Vorstandes: Auf Antrag von Herrn Hansen erfolgt einstimmig Entlastung des Vorstandes.
TOP 6 Wahlen: a) Vorstand. Frau Meyer (nach 12 Jahren) und Dr. Müller (nach 6 Jahren) scheiden aus. Einstimmig wieder gewählt werden Herr Arnkjaer und Herr Jeske, letzterer als Schatzmeister. Einstimmig neu gewählt werden Frau Maren Schulz und Herr Hans Friedrich Kroll. b) Kassenprüfer: Herr Hitzke und Herr Schumann legen ihr Prüfungsamt nieder. Ein- stimmig neu gewählt werden Frau Anita Rathke und Herr Wolfgang Schütt.
TOP 7 Verschiedenes: Keine Mitteilungen
Flensburg, den 23. April 2010
Dr. Volker Willandsen (Präsident) / Dr. Broder Schwensen (Schriftführer)
Mitteilungsblatt 2/2010
5
Frau Monika Meyer und Herr Dr. Müller schieden nach vieljähriger kreativer Arbeit aus dem Vorstand aus. Dr. Willandsen und Dr. Schwensen dankten herzlich für das ehrenamtliche
Engagement zum Besten unseres Vereins und der Stadtgeschichte.
Mit Dank für die geleistete Arbeit wurden als Kassenprüfer verabschiedet (li.) Horst Hitzke und Helmut Schumann (verst. am 10.7.). Neu gewählt wurden Anita Radtke und Wolfgang Schütt (re.).
Einstimmig neu gewählt wurden Hans-Friedrich Kroll (hier ganz rechts, bei seiner Wahl) sowie Maren Schulz.
Mitteilungsblatt 2/2010
Buchpräsentation: „Der Flensburger Schachklub von 1876 im Spiegel der Zeit“
von Jürgen Nickel (Schriftenreihe Band 72)
am 20. Mai 2010 im Gemeindezentrum St. Johannis, der wöchentlichen Spielstätte des Flensburger Schachklubs
Das 580 Seiten Werk …


Prof. Steinhagen am „Bildwerfer“


Vorführung des historischen Dokumentarfilms „Deutschland zwischen gestern und heute“
(1931-1933)
Dieter Nickel zeigte und erläuterte den 1931-33 von Wilfried und Gertrud Basse gedrehten Tonfilm
Enthalten ist auch die älteste Filmszene des früheren Flensburger Bismarck-Brunnens auf dem Südermarkt
Mitteilungsblatt 2/2010
Busausflug über die Grenze zum dänischen Lager-Museum Frøslev am 11.6.2010
35 Mitglieder nutzten die Gelegenheit zur gemeinsamen Busfahrt zum Lager-Museum Frøslev unter kundiger Führung von Henrik Vestergaard.
Anschaulich berichtete Henrik Vestergaard über Gefangene, Aufseher und Lebensverhältnisse im ehemaligen Lager.
Der Lagerkomplex gehört zum dänischen Nationalmuseum und erinnert an die Nutzung als deutsches Polizei-Gefangenenlager 1944-45.
Mitteilungsblatt 2/2010
10
Hier (Pfeil) finden Sie unsere „Ge- sellschaft für Flensburger Stadtge- schichte“ im Flensburger Rathaus, Raum U 0 12. Als Teil des Stadt- archivs offeriert unsere Geschäfts- stelle ein breites und günstiges Angebot stadthistorischer Bücher, Photobände und Spiele. Hier er- fahren Sie von den Herren Jeske, Rudow und Schäfer mehr über un- sere Veranstaltungen und aktuellen Prospekte. Und hier liegen auch Ihre Jahresgaben für Sie bereit. Schauen Sie doch einfach einmal während der Öffnungszeiten (siehe rechte Seite) herein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Hier finden Sie uns:
Herrn Schäfer und Dr. Schwensen
Mitteilungsblatt 2/2010
Für Ihre freundliche Spendenzahlung stellen wir Ihnen umgehend eine Spenden- bescheinigung aus.
GESCHäFTSSTELLEN-ZEITEN Unsere Geschäftsstelle befindet sich im Rathaus, Raum U 12 (Tel. 04 61/85 28 50, FAX 04 61/85 28 80). Dort stehen Ihnen Herr Jeske, Herr Rudow und Herr Schäfer zu folgenden Öffnungszeiten mit Rat und Tat zur Verfügung:
• mittwochs: 9.00 – 13.00 Uhr / 14.00 – 17.00 Uhr freitags: 9.00 – 13.00 Uhr E-Mail: [email protected] Internet: www.stadtgeschichte-flensburg.de
Jahresgaben Ab 2. Dezember geben wir die Jahresgabe 2011 aus. Es handelt sich um die Foto-Wanderkarte „Steinerne Zeugen. Flensburgs alte Grenzsteine“ (siehe dazu auch den Veranstaltungshinweis auf Heftseite 2). Als Jahresgabe 2010 liegt das Lesebuch „Flensburger Köpfe“ von Bernd Phi- lipsen auf der Geschäftsstelle unentgeltlich bereit. Auch die Jahresgabe 2009 „Flensburg 1779“ kann noch kostenfrei abgeholt werden. Für sämtliche frühere Jahresgaben ist die Vorhaltezeit verstrichen.
Unser Internet-Portal Unser Web-Portal mit Veranstaltungshinweisen, Veröffentlichungen und Infos rund um unseren Geschichtsverein finden Sie unter:
http://www.stadtgeschichte-flensburg.de
Keine Sommer-Ferien In diesem Jahr bleibt die Geschäftsstelle auch während der Sommer-Monate jeden Mittwoch und Freitag zu den untenstehenden Öffnungszeiten besetzt.
Öffnungszeiten / Konto
Mitteilungsblatt 2/2010
„Flensburg im Focus. Heute und Gestern“
Mitgliederpreis: 10 Euro