Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind s the iPhone. ... Gesundheits-Apps: Was sie...

download Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind s the iPhone. ... Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 4/34 . ... , sei es prven=v oder mit therapeu=schem

of 34

  • date post

    06-Feb-2018
  • Category

    Documents

  • view

    218
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind s the iPhone. ... Gesundheits-Apps: Was sie...

  • Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind

    Urs-VitoAlbrechtMedizinischeHochschuleHannover

    Peter.L.ReichertzIns=tutfrMedizinischeInforma=kderTUBraunschweigundderMedizinischenHochschuleHannover

    Albrecht.Urs-Vito@MH-Hannover.de

    ComeTogetherKongresszurbetrieblichenGesundheitsfrderung

    09.Nov.2016

  • The most profound technologies are those that disappear. They weave themselves into the fabric of everyday life until they are indistinguishable from it.

    Weisser M. The Computer for the Twenty-First Century 1991:94

    1991

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 2/34

  • 2008

    There's an app for that. That's the iPhone.

    Solving life's dilemma one app at a time.

    Apple 2008

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 3/34

  • Apps

    500* Apple, 2008 97.000** Research2Guidance, 2013

    !

    170.855** Albrecht et al, 2015

    !

    *) Apps insgesamt **) Kategorien Gesundheit & Fitness, Medizin (iOS Universal + Android, 20.09.2015)

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 4/34

  • Anwendungskontexte

    Anwendungskontext Beispiele

    Informa=on Apps,diezurBereitstellungvonInforma=onenmitGesundheitsbezugdienen.

    Bildung AppszurgesundheitlichenSchulungundAuTlrungvonPa=en=nnenundPa=entenebensowiegesundheitsinteressiertenPersonen,aberauchAppsmitlehrendemCharakter,z.B.imKontextderAus-,Fort-undWeiterbildungmedizinischerFachkreise.

    Verwaltung Apps,dieeinenZugriffbeispielsweiseaufArztpraxis-undKrankenhausinforma=onssystemeo..ermglichenoderdieVerwaltungvongesundheitsbezogenenDatenallgemeinerlauben,aberauchbeiderVerwaltungvoninderVersorgunganfallendenDatenhelfen.

    Assessment Apps,dieeineBestandsaufnahmebezglichdeskrperlichenoderseelischenZustandsvornehmen,z.B.zurEinschtzungderFitness,aberauchinFormderUntersttzungvondiagnos=schenProzessen.

    Versorgung/Interven=on

    Apps,dieak=vindieVersorgungeingreifen,seiesprven=vodermittherapeu=schemAnspruch.

    Untersttzung Appszurnutzerorien=ertenUntersttzungbeigesundheitsbezogenenAspekten(sowohlimprofessionellenKontextalsauchfrNutzerinnenundNutzerallgemein),diejedochnichtindieBehandlungeingreifen.

    Forschung ForschunganApps(z.B.UntersuchungderWirksamkeitbes=mmterApp-basierterAnstze)odermitApps(spezielleForschungs-Apps).ZumKontextderForschungwerdenauchAppsgezhlt,dieBetroffenenebensowiemedizinischemFachpersonalInforma=onenberaktuelldurchgefhrteoderabgeschlosseneStudienbzw.StudienzentrenausverschiedenenBereichenderMedizinvermibeln.

    Unterhaltung Apps,derenBetonungaufUnterhaltungmitGesundheitsbezugliegt.

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 5/34

  • und viele Funktionsbereiche, z.B.:

    Funktionsbezogene Auswertung der Angebote: 22 Funktionstypen in 6 Kategorien.

    Kategorie(zugehrigeFunk:onstypen) iOS/Apple*n=335

    Android/Google*n=306

    BereitstellungvonInforma=onen(Nachrichten,Informa=on/Referenz,Lehr-undLernmibel,Player/Viewer,Makler)

    129/38.5% 112/36.6%

    AppszurDatenerfassung,-verarbeitung,-auswertung(Entscheidungsuntersttzung,Rechner,Messgert,Monitor,berwachung/Tracker)

    67/20% 64/20.9%

    Verwaltungs-Apps(Administra=on) 10/2.9% 3/0.9%

    Kalender-undterminbezogeneApps(Tagebuch,Erinnerung,Kalender)

    14/3.9% 12/3.9%

    Untersttzungs-Apps(Hilfsmibel,Trainingsuntersttzung,Gesundheits-Manager)

    88/26.3% 90/29.4%

    Andere(Aktuator,Kommunikator,Spiel,Geschj,sons=ge)

    26/7.8% 25/8.2%

    *Zufllige Stichprobe aus den Top-Apps der Store-Kategorien Medizin und Gesundheit und Fitness (manuelle Auswertung). Aus: Albrecht, U.-V.; Hhn, M. & von Jan, U.: Kapitel 2. Gesundheits-Apps und Markt. In: Albrecht, U.-V. (Hrsg.), Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps (CHARISMHA). Medizinische Hochschule Hannover, 2016, S. 6282. http://www.digibib.tu-bs.de/?docid=60007

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 6/34

  • Messen: Fitness, Quantified Self, Gesundheit?

    Schlafmessung EKG-Messung

    https://www.alivecor.com/de/ https://play.google.com/store/apps/ details?id=com.urbandroid.sleep

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 7/34

  • Gesundheits-Apps?

    Aus der Store-Beschreibung: It's an interesting prank! Fingerprint Blood Pressure will tell you the easiest way blood pressure, as well as your heart rate. Application will calculate your blood pressure index. This app is just prank scanner to calculate blood pressure. []

    Aus der Store-Beschreibung: Jeder will mehr Spa im Leben, wenn Sie mehr Unterhaltung wollen, dann diese Zuckerkontrolle Maschine frei Finger Blut herunterladen. [] Diese Anwendung haben sehr realistische Grafik niemand wei, dass diese Anwendung echt oder geflscht ist. []

    FingerBloodPressurePrank BloodSugarCheckerPrank

    https://play.google.com/store/apps/details? id=com.galaxyfinger.fingerboodstar

    https://play.google.com/store/apps/details? id=com.top.soft.finger.blood.sugar.test.checker.prank

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 8/34

  • Abseits von Smartwatch, -phone & Co

    Beispiel: Kontinuierliche Blutzuckermessung Sensor wird am Oberarm getragen (bis zu 14 Tage), Sensorfilament

    wird dazu unter die Haut eingefhrt. Permanente + automatische Messung und Speicherung der

    Glukosewerte. Zusatzgert: Scan des Sensors, dadurch bertragung der Messwerte

    an das Gert: aktueller Glukosewert, Blutzuckerprofil der letzten 8 Stunden, Trend.

    Quelle: http://www.freestylelibre.de/

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 9/34

  • Apps mit Wearables & Gadgets

    Erweiterung von bestehenden Fitness-Tracker-Konzepten (29.9.2016): Neben Schritten, Schlaf und Herzfrequenz z.B. auch Krperzusammensetzung

    (Krperfettanteil, Muskelmasse). Verbesserungen bei der Spannungsversorgung:

    Messung kontinuierlich ber lngeren Zeitraum mglich. Verbesserungen bei in integrierten Algorithmen:

    Automatische Erkennung bestimmter Aktivitten zur genaueren Analyse / Auswertung von Kalorienverbrauch etc.

    Frage: Informationsgewinn? Was knnen Laien daraus ableiten?

    Quelle: http://www.schimanke.com/archives/8616-Gadget-Watch-TomTom-Touch-Weltweit-erster-Tracker-zur-Anylse-der-Koerperzusammensetzung.html (29.9.2016)

    TomTom Touch

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 10/34

  • Apps mit Wearables & Gadgets

    Next-Level-Wearables: Glukose, Laktat und andere Werte messen dank Schweianalyse

    Forscher der UC Berkeley und der Univ. Stanford haben ein Schweiband/Armband entwickelt, das den Schwei von z.B. Athleten mit Hilfe von Sensoren analysieren kann.

    Messung von Glukose, Kalium, Laktat ohne Blutprobe. Mglich, die Sensoren statt in Schweiband auch in andere Wearable-Formen zu

    integrieren, z.B. fr Diabetiker sinnvoll?

    Quellen: http://de.engadget.com/2016/02/22/next-level-wearable-glukose-laktat-und-andere-werte-messen-dan/ (22.2.2016) http://www.medgadget.com/2016/01/wrist-worn-sweat-sensor-measures-multiple-metabolites-electrolytes-in-skin-sweat.html (28.1.2016)

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 11/34

  • 09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 12/34

    Was knnen Apps?

  • Potenziale vs. Evidenz

    Potenziale von Apps werden in der Gesundheitsversorgung hauptschlich hinsichtlich mglicher Kosteneinsparungen und Qualittsverbesserungen gesehen. Kostensenkung z.B. durch Reduktion von ntigen Arztkontakten,

    geringere Zahl stationrer Aufenthalte, verbessertes Monitoring, Adhrenzverbesserungen, ...

    Die Potenziale scheinen plausibel, es ist aber wenig wissenschaftliche Evidenz verfgbar. Z.B. kostenrelevante Adhrenz-Verbesserungen: bislang eher

    anekdotisch, in begrenzten Einsatzgebieten bzw. mit kleinen Populationen belegt.

    Frage bleibt oft, ob die Verbesserungen durch den App-Einsatz oder durch andere Faktoren bedingt sind.

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: Was sie knnen und wie sicher sie sind 13/34

  • Herausforderungen bei der Realisierung der Potenziale

    Hohe Zahl verfgbarer Apps fr unterschiedlichste Funktionen und Einsatzgebiete.

    Dadurch: Chance, besonderen Personengruppen (ltere, krperlich oder kognitiv eingeschrnkte Nutzer) angepasst spezifische Untersttzungsmglichkeiten fr ihre jeweiligen Problemsituationen zu bieten.

    Bislang jedoch nur unzureichend umgesetzt (siehe CHARISMHA, Kap. 2 Gesundheits-Apps und Markt*).

    Qualitativ hochwertige Apps (zuverlssige Erfllung der Zweckbestimmung, ausreichende Sicherheit bei der Nutzung, Nachweise dazu) sind jedoch eher die Ausnahme.

    Die Identifikation hochwertiger Apps, die auf die individuellen Bedrfnisse der Nutzerinnen und Nutzer passen, ist schwer.

    Angebote und zugehrige Informationen (App-Stores) sind nur wenig strukturiert. Entscheidender Faktor fr den Erfolg knnte eine bessere Anknpfung

    an bestehende Versorgungsstrukturen und -prozesse sein. *Albrecht, U.-V.; Hhn, M. & von Jan, U.: Kapitel 2. Gesundheits-Apps und Markt. In: Albrecht, U.-V. (Hrsg.), Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps (CHARISMHA). Medizinische Hochschule Hannover, 2016, S. 6282. urn:nbn:de:gbv:084-16040811225. http://www.digibib.tu-bs.de/?docid=60007 .

    09.11.2016 Albrecht UV. Gesundheits-Apps: W