Glanzpunkt Eifel Juni 2014

of 24/24
Uwe Reetz Musik für Kinder in Kommern, Kall und der Region Familie Hörnchen von der Knochen- arbeit hin zu Lishi in Hellenthal Frank Weimbs freut sich über die moderne Orgel in Zülpich Schleiden * Kall * Mechernich * Blankenheim Nettersheim * Hellenthal * Dahlem * Bad Münstereifel Das lokale Magazin mit Fokus auf den Glanzpunkten der Eifel: Kostenlos Bitte zugreifen
  • date post

    08-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    249
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Das lokale Magazin mit dem Fokus auf den Glanzpunkten der Eifel: Schleiden * Kall * Mechernich * Blankenheim * Nettersheim * Hellenthal * Dahlem * Bad Münstereifel

Transcript of Glanzpunkt Eifel Juni 2014

  • Uwe Reetz Musik fr Kinderin Kommern, Kall und der Region

    Familie Hrnchen von der Knochen-arbeit hin zu Lishi

    in Hellenthal

    Frank Weimbs freut sich ber die moderne

    Orgel in Zlpich

    Schleiden * Kall * Mechernich * BlankenheimNettersheim * Hellenthal * Dahlem * Bad Mnstereifel

    Das lokale Magazin mit Fokus auf den Glanzpunkten der Eifel:

    KostenlosBitte zugreifen

  • 2 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Glanzpunkt Eifelstellt sich Ihnen vorDie Eifel hat so viel zu bieten - wir zeigen Ihnen die Glanzpunkte. Monat-lich, lebensnah und in voller Farbe.

    Liebe Eifler Leserinnen und Le-ser, es ist geschafft! Endlich halten Sie und wir den neu-en Glanzpunkt Eifel in unse-ren Hnden. Lange mussten wir nicht berlegen, welchen Schwerpunkt unser Magazin haben soll. Schlicht und ein-fach die Glanzpunkte unserer Heimat mchten wir Ihnen prsentieren, damit Sie Neues entdecken und Altes wie-derentdecken knnen.

    Wir sind davon berzeugt, dass die Eifel ein wahrer Schatz ist und es funkelt und glitzert an allen Ecken. Um dies zu erkennen muss man einfach genau hinsehen - und dies haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Die Bewohner unserer grnen Heimat und ihr Leben sind alle eine Ge-schichte Wert. Wir versuchen einige dieser interessanten Menschen fr Sie

    Eifel / Altkreis Schleiden

    zu finden, interessante Portraits und Interviews zu schreiben und Sie alle ein Stckchen an deren Leben teilha-ben zu lassen.

    Lieblingspltze & GlanzpunkteWas wre die Eifel, ohne die fantas-tische Natur, die unzhligen Pltze im Grnen, die Wlder, Wiesen, Seen, Bche und Felder? Diese knnen wir Ihnen nicht ins Magazin holen, aber jede Menge Fotos davon. Glanzpunkt Eifel versteht sich auch als ein Bil-derbuch, dass einfach Lust auf die Eifel machen will. Wir zeigen Ihnen die Lieblingspltze.

    Neben der Natur, den Menschen und Ihren einzigartigen Lebenslufen drfen natrlich nicht die Firmen der Region

    fehlen. Wahre Glanzpunkte finden sich oft vor der Haustre und so machen wir es uns zur Aufgabe, Ihnen die lokalen Arbeitgeber und Selbstndigen vorzustellen. Wir sind bestrebt, die Firmen vor Ort zu untersttzen, damit die Eifel auch in Zukunft attraktiv bleibt. Eine starke Region, mit wun-derschner Natur und Menschen mit Herz - ein Glanzpunkt.

    Vielen Dank fr Ihre HilfeWir danken Ihnen schon jetzt fr Ihre Anregungen, Untersttzung und die Bereitschaft, unsere Heimat zu einem Glanzpunkt dieser Welt zu machen!

    Herzlichst, Ihr

    EDITORIAL

    IMPRESSUMVerlagGlanzpunkt Eifel Verlag GbRDaniel Wiegand & Marcel MausAuf dem Knipp 1, 52152 SimmerathTelefon: 02473 / 9319254Mail: [email protected]: www.glanzpunkt-eifel.deChefredaktionDaniel Wiegand Telefon: 02473 / 931925Mail: [email protected] MausTelefon: 0170 / 3278316 Mail: [email protected] Stiftung & Co. KGaAOtto-Hahn-Str. 21D-48161 MnsterE-Mail: [email protected]: www.viaprinto.deAuflage: 6000 ExemplareVertrieb: Kostenlose Verteilung 300 Auslagestellen im Altkreis SchleidenErscheinungsterminZum 15. eines MonatsRedaktions-/AnzeigenschlussZum 1. eines MonatsAbonnement Jahresabonnement 36 Euro

    G E W I N N S P I E L

    Liebe Kinder, Jugendliche und Gro-eltern, Glanzpunkt Eifel verlost 10 Eintrittskarten fr das Wildfreigehege und die Greifvogelstation in Hellenthal.Um in den Genuss der Eintrittskarten zu kommen, sind lediglich zwei Dinge erforderlich. Die erste Voraussetzung ist, dass sich Enkel und Groeltern zusammen fr die Karten bewerben. Zweitens mchten wir erfahren, was Ihre/Eure Glanzpunkte in der Eifel sind? Wo fahren Sie besonders ger-ne hin, welche Veranstaltung ist ihre

    Liebelingsveranstaltung oder welcher Mensch, Ort oder Firma ist ein wah-rer Glanzpunkt in der Eifel? Schreiben Sie einfach eine Postkarte mit Ihren Namen (Groeltern und En-kel) und ihrem Glanzpunkt an:Glanzpunkt Eifel VerlagAuf dem Knipp 152152 Simmerathoder eine E-Mail an:[email protected] ein wenig Glck gehren Sie zu den Gewinnern! Viel Glck!

    Enkel fahren mit Groeltern ins Wildfreigehege Hellenthal

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 3

    Buch Lebenswege inspiriert SchlerKurt Klser besucht Hauptschler in Kall und erarbeitet ein Geleitwort fr Band II des Buchs LebenswegeKall / Schleiden

    Jetzt bin ich mir sicher: es ist alles mglich und ich kann es schaffen!, erklrt Anne-Sophie aus der Klasse 9b der Hauptschule Kall freudestrah-lend. Sicher ist sie deshalb, weil ihre Klasse ein Geleitwort zu der zweiten Ausgabe des Buches Lebenswege im wahrsten Sinne des Wortes erar-beitet hat.

    Dazu besuchte der Initiator des ersten Teils der Lebenswege, Kurt Klser, die Schler und erzhlte ihnen von seinem Projekt und der Bitte, mit Ihnen zusammen ein Geleitwort zu entwickeln. Jeder der Schler vertiefte sich in eine der vielen auergewhn-lichen Persnlichkeitsbeschreibungen und Lebenswege, die in dem Buch vorgestellt werden und referierte dar-ber vor der Klasse. Ich fand es total motivierend zu erfahren, dass Men-schen mit einem Hauptschulabschluss genauso weit kommen knnen, wie Realschler oder Gymnasiasten, ist Andreas begeistert. Egal welcher Ab-schluss oder welche Herkunft man hat, wenn man ein Ziel verfolgt, kann man es schaffen, fhrt er fort. Ich will meinen Traum verwirklichen, und das Buch hat mir gezeigt, dass dies mglich ist, ist Lydia berzeugt nach der Lektre.

    Band II kommt 10. SeptemberNach der berraschenden und ber-aus positiven Resonanz auf den ers-ten Band, ist der Schleidener Kurt

    Klser kurz vor dem Abschluss der Erstellung des zweiten Bandes. Wir haben alle 30 Teilnehmer interviewt und die Texte geschrieben, das Lay-out und Lektorat abgeschlossen, jetzt muss nur noch gedruckt werden, be-schreibt der Motivator und Trainer fr Menschen in Verantwortungs- und Fhrungspositionen den Ablauf der Ar-beitsschritte, um am 10. September den Verffentlichungstermin einzuhal-ten.

    Auf die Frage warum Klser dieses sehr arbeitsintensive Non-Profit Pro-jekt macht, antwortet er: Ich habe in meinem Leben so viele Impulse und Hilfe von Menschen bekommen, die ich quasi gratis ohne Bezahlung erhalten habe, da ist es mir ein Bedrfnis dieses an jngere Gene-rationen weiterzugeben. Ihm ist klar, dass er seinen Weg ins Studium und ins sptere Arbeitsleben ohne diese Hilfestellung nicht geschafft htte.

    Neue Vorbilder Heute haben die Jugendlichen eine andere Erwerbsbiografie als noch die Generationen davor, fhrt Kurt Klser weiter aus, Die Berufsbilder ndern sich, Eltern kennen diese kaum noch und dann fehlen Vorbilder, die eine Richtung weisen knnen. Hat es 1971 noch 606 anerkannte Ausbildungsbe-rufe gegeben, sind es in 2012 nur noch 345, die sich zum groen Teil auch noch inhaltlich sehr verlagert haben. Mit seinen Bchern mchte

    Klser den Jugendlichen ermglichen, neue Vorbilder zu finden und Entwick-lungsmglichkeiten aufzuzeigen. Warum dann Band Zwei? Ich habe auf Band Eins auch viele Rckmel-dungen von Menschen erhalten, die im Alter von 45 bis 50 Jahren vor der Entscheidung stehen, einen neuen Lebensabschnitt anzufangen, weil ir-gendwie die Erfllung im Leben fehlt, erklrt er die Fortsetzung des Projek-tes: Wir sind in Band Zwei intensiver in die Texte hereingegangen. Dabei ist es gelungen, wieder eine groe Spannbreite an Persnlichkeiten vorzu-stellen. Facharbeiter, Akademiker bis hin zum Sport-Weltmeister und Mu-siker haben dieses mal mitgemacht.

    600 Exemplare fr AbgngerBcher des ersten Bandes sind jngst an ber 600 Abschlussschler von Haupt- und Realschulen und Gymna-sien der Eifel-Region verteilt worden. Sie sind nicht im Handel zu kaufen. Sollten Sie als Lehrer, Frderverein oder in anderen Bereichen mit Ju-gendlichen arbeiten und sich fr das Buch interessieren, so knnen Sie Le-benswege Band 1 oder Band 2 kos-tenfrei fr Ihre Arbeit mit Jugendlichen bekommen. Privatpersonen bekommen es gegen eine kleine Spende fr ei-nen Verein, der sich mit Jugend & Bildung in der Eifel beschftigt.Einfach eine Mail mit Ihren Kontakt-daten (Name und Telefonnummer) an diese Email-Adresse schreiben:[email protected]

  • 4 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Es ist immer wieder berwltigendDas Kloster Steinfeld bildet das Herz des Altkreises Schleiden und ist ein Ort, der Menschen verndern kann

    Was verbindet Mnchen, Pa-ris und London? Sicher-lich einiges, doch dass das Herzen des Altkreises Schleiden eine Schnittmenge dieser Grostdte darstellt, ist eine berra-schung. Dieses Herz ist Kloster Stein-feld, das auf eine mehr als Tausend-jhrige Geschichte zurckblicken kann, seit in den Jahren 919 bis 936 die Kapelle erbaut wurde, aus der das heutige Kloster erwachsen ist.

    Von Mnchen nach Steinfeld Die Verbindung zu Mnchen ist heute naheliegend, denn Pater Lambertus Schildt (Foto l.) pendelt regelmig

    Steinfeld

    zwischen dem Verwaltungssitz des Salvatorianerordens und dem Eifel-kloster. Seine Aufgabe besteht darin, die sich ber ganz Deutschland er-streckende Ordensprovinz mit den 70 Mitbrdern zu verwalten und fr die Zukunft aufzustellen. Doch sehr gerne kommt Pater Lambertus nach arbeits-reichen Tagen zurck nach Steinfeld.

    Alltag bleibt vor den Mauern Dieser Ort verndert Menschen, er-klrt er kurz und knapp die Wir-kung, die auch ihn jedes mal sofort wieder packt, sobald er durch das Tor den Klosterkomplex betritt. Immer aufs Neue ist er berwltigt - genau-

    so wie die zahlreichen Gste wieder und wieder bekunden. Unsere Gste erzhlen uns oft, dass sie sich wie verwandelt fhlen, wenn sie durch das Klostertor kommen. Der Alltag bleibt drauen vor den Mauern und ihre Sorgen und Probleme bekommen eine ganz andere Bedeutung, be-schreibt Pater Lambertus die vielflti-gen Eindrcke der Gste vom Kloster Steinfeld.

    Verschiedene MenschenPilger, Einzelreisende, Familien und Gruppen kommen nach Steinfeld, um dort Begegnung, Erholung und Besin-nung zu finden, um Tagungen und

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 5

    Seminare abzuhalten und aus der hektischen Betriebsamkeit des Alltags zu entfliehen. Den zurzeit 950 ber-nachtungen im Monat stehen 40 Zim-mer mit 60 Betten zur Verfgung. Es ist eine Herausforderung und spannend zugleich, all die verschie-denen Menschen hier zu empfangen und Ihnen das zu ermglichen, was sie brauchen., erklrt Pater Lamber-tus, nachdem er aufgelistet hat, aus welchen Beweggrnden die Menschen nach Steinfeld finden.

    Der Ort lohnt sich!Da gibt es zum einen die Eifelsteig-wanderer, denn das Kloster liegt di-rekt am Premiumwanderweg. Andere besuchen Seminare der Akademie und erlernen die Malerei, machen Yoga, ben sich im Kreativen Schreiben oder spielen Bridge. Auch die Einkehr ins Klosterleben mit Tagen der Stil-le ist ein hufiger Beweggrund nach Steinfeld zu kommen. Diese wird auf Wunsch auch mit Einzelbegleitung an-geboten. Die Wanderexerzizien sind ein willkommener Weg, Spiritualitt und Natur gleichermaen zu erfahren und erleben. Ich hre immer wieder: der Ort lohnt sich, berichtet Pater Lambertus. Dies ist zum einen bestimmt dem Angebot der Salvatorianer zu verdanken, zum andern aber auch der reichen Historie dieses besonderen Ortes.

    Von Steinfeld nach ParisDie erklrt auch Steinfelds Verbindung zu Paris oder besser gesagt zum Louvre. Dort wird ein hochwertiger ro-manischer Schrein mit dem Gebeinen des hl. Potentius ausgestellt. Dieser Schrein stand bis zu seiner Entwen-dung in der Steinfedler Basilika, ge-nauer gesagt in der Kapelle des hl. Potentius. Potentius ist bis heute der Patron der Steinfelder Pfarre. Heute

    steht dort ein bescheidener Ersatz des Schreines. Dafr ist die Orgel in der Basilika umso eindrucksvoller. 1977 wurde sie von der Hellentha-ler Firma Weimbs renoviert. Firma Weimbs gelang es, die Orgeln in ih-ren ursprnglichen Zustand von 1727 zurckzuversetzen. Die Orgel geniet heute in Fachkreisen, was Spieltechnik und Klang betrifft, weltweiten Ruf. Mit 35 Registern und 1965 Pfeifen besitzt die Basilika Steinfeld die grte noch erhaltenen dreimanualige historische Barockorgel des Rheinlands, so Bru-der Andreas Warler, Organist an der ehemaligen Abteikirche Steinfeld.

    Von Steinfeld nach LondonSteinfelds Verbindung zu London be-steht in einem Bilderzyklus der Heils-geschichte. Dieser Zyklus farbiger Fenster wurde in Steinfeld geschaffen, aber zur Zeit der Prmonstratenser nach England geschafft und steht dort heute zu groen teilen im Victoria-und-Albert-Museum in London.

  • 6 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Dann wurden die Figuren lebendig!Ralf Hergarten schreibt einen packenden Krimi ber Ma-chenschaften, die in Vogelsang niemand erwartet htte.Schleiden/Gemnd

    Psssst, Papa schreibt!, fls-ter Sabine Hergarten ih-rem Sohn Kai mit groen Augen zu. Sie wei, dass Ihr Mann Ralf Hergarten wieder einmal in eine andere Welt abgetaucht ist. Diese spielt auf der Burg Vogelsang, wo unerwartet eine Leiche aufgetaucht ist und ein Tourist Soldaten beobach-tet, wo eigentlich keine sein sollten.

    Von Story getrumtTief in der Eifel heit das Erstlings-werk vom ehemaligen Bgermeister der Stadt Schleiden. Irgendwann kam der Punkt, erklrt Ralf Hergarten, da hat sich das Ganze verselbst-stndigt, da habe ich sogar angefan-gen von der Story zu trumen und die Figuren wurden lebendig ich

    war wie besessen. Ich danke meiner Frau und meinem Sohn, dass sie so viel Rcksicht genommen haben!

    Lokalkolorit und Fiktion Ralf Hergarten gewhrt mit seinem Krimi Tief in der Eifel einen span-nenden Einblick in die Geschichte der ehemaligen Ordensburg Vogel-sang. Im Mittelpunkt des Krimis steht der Konflikt, was mit dem Gelnde der Burg geschehen soll. Fiktion wird gekonnt mit Tatschlichem verwoben und die Themen Natur- und Umwelt-schutz angesprochen. Ralf Hergarten vermittelt ortskundig die Problema-tik der berbleibsel aus der NS-Zeit und liefert einen Krimi rund um historische Hintergrnde, authentische Charaktere und mit viel Lokalkolorit.

    STEUERBERATERDANIELS

    Ahrtal 42

    Jo en Daniels

    Steuerberater tel

    fax

    web

    mail

    Diplom-Betriebswirt

    53945 Blankenheim - Ahrhtt e

    0 26 97-91 05 0

    0 26 97-91 05 19

    [email protected]

    www.stb-daniels.com

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 7

    Bitte einmal die Karte rauf und runterZur Alten Abtei in Steinfeld bietet ber 100 Gerichte, Musiker aus Alaska und etwas sehr kostbares: Zeit

    Betritt man als Gast das Re-staurant Zur Alten Abtei in Steinfeld fhlt man sofort: hier ticken die Uhren anders. Ir-gendwie langsamer und gemtlicher. Der Duft, die wohlige Atmosphre und allen voran Anja und Nicol Czar-nowski bereiten den Besuchern einen Empfang, der ohne Worte verkndet: Sei willkommen, vergiss den Stress des Alltags und lass dich verwhnen!

    Das Gefhl in eine andere Welt ein-getaucht zu sein, lsst sich leicht erklren: viele Jahre sind das Besit-

    Steinfeld

    zerehepaar durch ganz Deutschland getourt und haben jedes Wochenende Zeitreisen unternommen. Das sch-ne auf den Mittelaltermrkten, er-innert sich Nicol Czarnowski, war immer diese ruhige und familire At-mosphre. Kein Handy, keine Eile.

    Vorliebe franzsische Kche Vor seiner Zeit als fahrender Flamm-kuchenverkufer hat Nicol Czarnows-ki in der Grostadt eine Ausbildung zum Koch gemacht und 10 Jahre lang unter anderem als Kchenchef in Kchen der gehobenen Gastronomie gearbeitet. Dort entwickelte er seine Vorliebe fr die franzsische Kche - allem voran fr den Flammkuchen aus dem Elsass. Zeugnis dieser Zeit ist der selbstgebaute Ofen, der auf der gemtlichen Terrasse der Alten Abtei steht und immer wieder angeworfen wird, um diese Spezialitt zu backen.

    Jede Woche begibt sich Familie Czar-nowski auch heute noch auf Reise: nmlich wenn es darum geht, die Speisekarte fr die nchsten 7 Tage zu entwickeln. Zwischen 6 und 8 saisonal abgestimmte Gerichte verfh-ren den Gast zu kulinarischen Hoch-genssen das auch bei scheinbar einfachen Gerichten wie gefllten Kar-toffeln. Wir haben mal hochgerech-net, erzhlt Anja Czarnowski, und kommen auf ber 100 verschiedene Gerichte, die wir pro Jahr anbieten.Diese sind nachhaltig geplant, so dass saisonale und lokale Produkte Prioritt

    haben. Zudem ist es fr Nicol Czar-nowski Ehrensache, dass alles frisch auf den Teller kommt und auch Soen und Suppen ohne jede Fertigprodukte gekocht werden. Wir kochen noch im traditionellen Sinne des Wortes. Bei uns ist Kochen Handwerk es wird also alles per Hand hergestellt, erlutert Nicol Czarnowski seine Phi-losophie. Da ist es selbstverstndlich, dass auch Kroketten nicht aus der Tte kommen. Und schon lange nicht der nach Rezepten der Gromutter gebackene Kuchen und die Torten.

    Kleinkunst aus aller WeltEines der schnsten Erlebnisse war fr die Familie Czarnowski der Be-such einer kleinen Wandergruppe aus dem Ruhrgebiet. Nach dem ersten Gericht waren die vier so begeis-tert, dass sie die Wanderung kurzent-schlossen abbliesen und die Karte einmal rauf und runter bestellt haben, lacht Nicol Czarnowski noch heute.

    Zur Alten Abtei ist aber mehr als ein Restaurant. Fast jede Woche bie-ten die beiden Besitzer ihren Gs-ten ein abwechslungsreiches kulturel-les Kleinkunstprogramm. Ob Musiker, Schauspieler oder Kabarettisten in Steinfeld treten Knstler aus Berlin, Amsterdam und sogar Alaska auf. Wir bemhen uns natrlich die meiste Zeit mit lokalen Knstlern zu arbeiten, er-klrt Anja Czarnowski, aber hin und wieder ist es toll, auch Gste von so weit weg empfangen zu drfen!

    Anzeige

    18. Juni Theaterbankett mit Max GaudioTheaterdinner mit 4 Gngen fr 39

    Bitte anmelden unter: 02441 / 7790301oder www.zuraltenabtei.de

  • 8 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Die Kunst, richtige Fragen zu stellenHeike Klinkhammer schreibt mit Mareikes Schatzkiste ein Kinderbuch, das auch Erwachsene Menschen bewegt Kronenburg

    Warum bin ich nur so bld ?!? - mit dieser Frage nimmt eine Ge-schichte seinen Lauf, wie sie schner und bewegender nicht oft zu finden ist. Gestellt hat diese Frage die kleine Mareike. Sie ist die Hauptfigur im Buch Mareikes Schatzkiste, geschrieben von Heike Klinkhammer aus Kronenburg. Der Untertitel Die Kunst des zauberhaf-ten Fragens verrt, dass es in dem Buch fr Kinder und Erwachsene vor allem um eins geht: die richtigen Fra-gen im Leben zu stellen. Dass Mareikes Eingangsfrage ein fal-

    sche Frage ist, kann man sich selber denken was sind aber die richtigen Fragen?Als ich meine Nichte einmal bei Ihren Hausaufgaben erlebt habe und mitbekommen habe, wie sie sich sel-ber runter gezogen hat, da hat es bei mir Klick gemacht, erzhlt die Diplom Sozialpdagogin Heike Klink-hammer. Kurz zuvor hatte sie einen Newsletter erhalten, der sich mit dem Thema Gute Fragen Schlechte Fra-gen auseinandergesetzt hat und da war der Rahmen fr Ihr Buch ge-boren. Ich wollte Kindern und auch Erwachsenen ein Werkzeug in die Hand geben, womit sie sich selber frdern knnen, selber lernen und vor allem fr sich selber sorgen knnen ohne dass sie dabei Hilfe von an-deren brauchen, erklrt die Autorin ihre Beweggrnde.

    Selber in Schatzkiste schauenDas musst du verffentlichen! Das darf einfach nicht so in der Schub-lade herumliegen!, kommt es ein-stimmig von der ganzen Familie, als Heike Klinkhammer ihr besonderes Weihnachtsgeschenk in Form der ers-ten Version von Mareikes Schatzkis-te verschenkt.Ich hatte eigentlich nie daran ge-dacht, ein Buch zu verffentlichen, aber diese Reaktion hat mich dann vollends berzeugt, freut sich die Au-torin immer noch ber den Zuspruch, den Sie fr Ihre wundervolle Ge-schichte erhalten hat.

    Und berzeugt sind auch die Kinder und Erwachsenen bei den Lesungen die Heike Klinkhammer hlt. Der H-hepunkt ist dabei immer ein Ereignis, fr dass nicht die Autorin die Initia-tive ergreift. Getreu nach Klinkham-mers Zielsetzung werden am Ende der Lesung die Zuhrer aufgefordert, fr sich selber aktiv zu werden und einen Blick in ihre eigene Schatzkiste zu werfen. Was sie dabei entdecken, geht vielen direkt zu Herzen und die eine oder anderen Trne fliet die Wangen entlang.

    Jetzt auch als HrbuchDiese Schatztruhe ist ein wahrer Hin-gucker. Ich komme damit immer ganz schnell ins Gesprch mit den Kin-dern, beschreibt Heike Klinkhammer die Reaktion, wenn Sie in Schulklas-sen kommt, um Mareike vorzustel-len. Was ist da drin? Darf ich mal reinschauen? Ist die schwer?, sind Fragen, die spontan aus den Kleinen herausschnellen.Ab Herbst geht die Autorin wieder auf Lesetour in Schulen. Bis Belgien ist sie dabei schon gekommen. Im klei-nen rtchen Braunsfels bei St. Vith gehen 14 Kinder in die Dorfschule das war ein ganz intensives Erlebnis!, schaut Heike Klinkhammer freudig zu-rck. Gerne besucht sie Schulklassen. Wer Interesse an einem Besuch hat, kann sich melden. Neuerdings gibt es Mareikes Schatzkiste auch als Hr-buch. Informationen im Internet unter: www.heikeklinkhammer.de

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 9

    Qualitt und Nachhaltigkeit in HolzDie Traditions-Tischlerwerksttten Bungard in Reifferscheid setzen auf Vielfalt und solides Handwerk

    Es macht mich glcklich zu se-hen, wie meine Shne jetzt beide richtig mit anpacken und einmal das fortfhren werden, was mein Vater 1963 begonnen hat, freut sich Roland Bungard, wenn er seine Shne Maximilian und Niklas in der Werkstatt arbeiten sieht. ber 50 Jahre ist die Tischlerei Bungard ein Familienbetrieb, der aus der Region nicht mehr wegzudenken ist. Und im Laufe dieser Zeit haben die Bungards schreinerische Fhigkeiten entwickelt, die in der Breite und der Qualitt des Angebots ihresgleichen suchen.

    Nach Dubai und AsienUnsere Spezialanfertigungen, erzhlt Mutter und Ehefrau Jutta Bungard zurecht mit Stolz und einem Lcheln auf den Lippen, haben schon den Weg nach Dubai und Asien gefunden. Aber wir machen ebenso Maanfer-tigungen fr die Familie nebenan. So ist die Firma Bungard eine der wenigen Tischlereien in der Regi-on, die Holzfenster bis 90mm Str-ke auf Ma herstellen. Wir sind sehr breit aufgestellt und haben uns in vielen Bereichen spezialisiert, er-klrt Roland Bungard, nachdem er aufgelistet hat, welche Bereiche die Tischlerei alles abdecken kann. Vom Ladenbau fr Metzger oder Bcker und Spezialanfertigungen fr Hotels und Restaurants ber Fenster und Trenbau, Mbeln nach Ma sowie Badezimmern setzt sich das Fa-milienunternehmen kaum Grenzen.

    Ein groer Vorteil ist, dass wir ne-ben den Holzarbeiten unseren Kun-den anbieten, den ganzen Umbau zu koordinieren, erklrt der Schrei-nermeister: Wir achten darauf, dass jede beteiligte Firma den Zeitplan ein-hlt und alles reibungslos klappt. Der Kunde hat nur einen Ansprechpartner und alles kommt aus einer Hand. Dass dies vorzglich zu funktionieren scheint, zeigt das Dankesschreiben eines jngst mit einem Badezimmer aus der Fertigung der Tischlerhnde Bungard beglckten Kunden. Dieser hatte sich die Mhe gemacht, eine Fotomontage der Bauarbeiten und des Resultats zu erstellen. Das in gro-en Buchstaben geschriebene Wort DANKE! sagt darunter stehend alles.

    Nachhaltigkeit lebenNeben Tradition, Qualitt und der Vielfltigkeit der Arbeitsgebiete ist das Thema Nachhaltigkeit fr die Tisch-lerei sehr wichtig. Wir bilden immer wieder junge Menschen in unseren Handwerk aus und hoffen so, unser Knnen weiter zu geben., erklrt Ro-land Bungard seine Firmenphilosophie. Mittlerweile hat der Betrieb 13 Mitar-beiter - darunter 2 Lehrlinge. Sohn Niklas Bungard hat 2013 seine Tisch-lermeisterprfung bestanden und wird die Firma eines Tages zusammen mit seinem Bruder fortfhren. Bei so viel Nachhaltigkeit ist es selbstver-stndlich, dass alle Holzabflle zu Pellets verarbeitet werden, die wiede-rum das komplette Gebude heizen.

    Hellenthal / Reifferscheid

    Anzeige

  • 10 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Von der Knochenarbeit hin zu LishiNatursteinbearbeiter Frank Hrnchen findet in asiatischen Bewegungs- und Kampfknsten Lsung vieler Probleme

    Unsere Altgesellen zeigten es mir deutlich: dieser Beruf ist im wahrsten Sinne des Wortes Kno-chenarbeit und fordert seinen Tribut nach den Jahren, erklrt Naturstein-bearbeiter Frank Hrnchen den Aus-gangspunkt seiner Reise. Und so macht der Hellenthaler sich gemein-sam mit seiner Frau Katja auf, um eine Lsung fr dieses offensichtliche Problem seines Berufszweiges zu fin-den. Suchen brauchen die beiden nicht sehr lange, denn mit den Bewe-gungsknsten Lishi finden sie genau das passende, um bis ins hohe Alter krperlich fit zu bleiben. Und mehr noch - als weiteren positiven Effekt neben der krperlichen Strke und Flexibilitt erlangt der Trainierende ei-nen tiefen Einblick in seine Psyche

    Hellenthal

    und lernt sich selbst und seine Be-drfnisse kennen.

    Lehrgnge in EnglandWir wussten relativ schnell, dass wir mit Lishi genau das gefunden hatten, wonach wir gesucht hatten, erklrt Trainerin Katja Hrnchen mit einem Lcheln, aber damit fing die Reise erst an. Neben seiner Arbeit als Natursteinbearbeiter besuchte Frank Hrnchen zahlreiche intensive Lehr-gnge, oftmals sogar in Grobritanni-en, um die Bewegungskunst des Lishi zu erlernen. Lishi beinhaltet verschie-dene Aspekte und setzt sich aus Tai Chi, Qi Gong, Dao Yoga und Soft Kung Fu zusammen. Bei Lishi handelt es sich um ein traditionell berliefer-tes vollstndiges System chinesischer Bewegungsknste. Die Philosophie,

    die hinter solch einer jahrtausenden alten Kultur steckt, ist auch heute noch aktuell - Balance, Weichheit, Einfhlungsvermgen, Ruhe, Handeln.

    FacettenreichtumIch war glcklich etwas gefunden zu haben, was ich zusammen mit meiner Frau erlernen und auf gleicher Au-genhhe praktizieren kann, beschreibt Frank Hrnchen seine Suche. Vorher war es immer das Gleiche: beim Tennis war ich zu stark, beim Bal-let fhlte ich mich unterlegen und der Kinogang war gesundheitlich eher zweifelhaft, fhrt Frank Hrnchen mit einem Augenzwinkern fort. Lishi hat so viele Facetten, da spielt es keine Rolle, ob ich mnnlich oder weib-lich bin, ob ich krperlich stark oder schwach bin oder ob ich schnell oder

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 11

    langsam bin, wei Katja Hrnchen zu berichten.

    Mit einer Person begonnenNach den anstrengenden Lehrjahren - alles neben der alltglichen Arbeit im Betrieb - beginnt Frank Hrnchen seine erlernten Fhigkeiten anderen weiterzugeben. Ich habe mit einer Person in der Hellenthaler Turnhalle begonnen, erinnert er sich. Mittlerwei-le haben die Hrnchens einen Trai-ningsraum direkt neben dem Betrieb mit viel Arbeit und Liebe umgebaut und unterrichten mittlerweile dort ihre Schler in der Lishi-Kunst. Auch Katja hat die Ausbildung durchlaufen und gibt ihr Wissen gerne weiter.

    Lishi - Reisen nach BaliBleibt die Frage, wie ein derartiges Pensum von Beruf und Berufung in einen Tag von 24 Stunden passt. Es kommen schon etliche Stunden zusammen, aber es ist so, dass uns das Training soviel Energie gibt, dass wir dies ohne Probleme leisten kn-nen und uns sehr gut damit fhlen, erklrt der Lishi-Meister seinen Ener-giehaushalt. Und nicht genug - ihre erlangten Fhigkeiten geben Katja und Frank Hrnchen auch bei Workshops in Unternehmen weiter. Die neuste Entwicklung die sich abzeichnet sind Lishi-Reisen, bei denen Familie Hrn-chen mit Kunden zu besonderen Plt-zen auf dem Globus reist und dort vor Ort ganz individuelle und speziell auf den Kunden zugeschnittene Trai-ningseinheiten anbieten. Unter ande-rem Bali und die kanarischen Inseln waren die ersten Reiseziele und dort entstanden Videoaufnahmen, die im Internet auf der Seite: www.lishi-arts.de zu genieen sind. Infos zu den Workshops und Reisen sind unter: www.lishi-life-balance.de zu finden.

  • 12 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Ab Gloria fliegen Glocken nach Rom Orgel in Zlpich verbindet modernste Technik und unzhlige Mglichkeiten mit Wohlklang und Tradition

    Es dauert Sekunden bis sich der letzte Ton in der Zlpicher St. Peter Kirche sanft auflst. Kantor und Organist Holger Weimbs hat alle Register seiner neu-en Orgel gezogen sogar den Zim-belstern, der frhlich in der Mitte der Orgel dreht und seine Zimbeln durch das Gotteshaus erschallen lsst. Vie-le Orgeln haben etwas besonderes eingebaut, etwas was sie einzigartig macht, erklrt Holger Weimbs: Un-sere Orgel ist nach dem Umbau nun auch auf andere Weise einzigartig.St. Peter in Zlpich beherbergt seit kurzer Zeit eine der modernsten Or-geln Deutschlands. Der Hellenthaler Orgelbauer Frank Weimbs hat der alten Zlpicher Orgel nicht nur ein modernes zeitgenssisches Prospekt gebaut. Er hat darber hinaus neuste Technik des Orgelbaus installiert. Ich bin froh, dass die Gemeinde Zlpich auf meinen Vorschlag eingegangen ist, die moderne digitale Orgelsteue-rung in die Kirche einziehen zu las-sen, freut sich Frank Weimbs.

    Ungeahnte MglichkeitenIn enger Zusammenarbeit mit dem Kantor Weimbs ist eine Orgel instal-liert worden, welche die Mglichkei-ten der digitalen Steuerung mit dem Klang und der ursprnglichen Orgel-technik verbindet. ber 2000 Pfei-fen, die Kleinste mit 10 Millimeter dnn wie ein Bleistift, die Grte stolze 4,80 Meter hoch, bieten ver-schiedenste Klangfarben, auch Regis-

    Zlpich / Hellenthal

    ter genannt. Die Kombinationsmg-lichkeiten der einzelnen Register, die unsere Orgel jetzt bietet, ist vorher nicht denkbar gewesen, erklrt Holger Weimbs: Besonders fr junge Kom-ponisten bieten die neuen Funktionen ein ungeahntes Feld der Mglichkei-ten.Mit einem Touchscreen neben dem Hauptmanual hat Holger Weimbs den uneingeschrnkten Zugriff auf die Ma-nuale und Fupedale, kann frei be-stimmen, welches Register wo liegt und ganz nebenbei noch die Tonart transponieren. Neben all der Technik ist es der Klang der restaurierten

    Orgel, der den Organisten glcklich lcheln lsst. Wir haben die Pfeifen erweitert und ein neues Chamade-Register eingebaut, das von uns Tuba Petri getauft wurde. Ab dem Gloria fliegen jetzt die Glocken nach Rom!, schmunzelt Holger Weimbs. Auch der Kirchraum selber wurde akustisch aufgewertet, so dass fr die angehenden Orgelkonzerte von Orga-nisten aus ganz NRW perfekte Vor-aussetzungen geschaffen worden sind. Bis zum 12. Oktober gibt es zudem im Rahmen der Landesgartenschau jeden Samstag um 13.30 Uhr eine Orgelmatinee.

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 13

    Hellenthaler Orgeln fr SkandinavienOrgelbaumeister Frank Weimbs baut parallel an zwei Orgeln fr Kirchen in Norwegen

    ber eine Frage muss der Or-gelbauer Frank Weimbs immer wieder schmunzeln: Warum fertigen Sie eigentlich in so hoher Qualitt Sie wollen doch auch in ein paar Jahren noch Ar-beit haben? Diese Frage, die immer wieder von Kunden und Besuchern der Orgelwerkstatt gestellt wird, zeigt zwei Dinge klar und deutlich: Frank Weimbs legt grten Wert auf jedes noch so kleine Detail. Auerdem ist der Orgelbau viel mehr als eine Ar-beit, die zum Geldverdienen dient sie ist eine Berufung, die von Herzen kommt.

    Eigene PfeifenwerkstattDamit jedes noch so kleine Detail die Qualitt erreicht, dass Frank Weimbs damit zufrieden ist, hat der Orgelbau-meister vor acht Jahren eine Pfei-fenwerkstatt dem Betrieb angegliedert. Damit ist Firma Weimbs einer der wenigen Orgelbauer, der noch sel-

    Hellenthal

    ber seine Pfeifen herstellt. Wir legen groen Wert auf den Klang unserer Instrumente, darum intonieren wir das gesamte Pfeifenwerk erst vor Ort im Kirchenraum, denn jeder Raum klingt anders, beschreibt Frank Weimbs sei-ne Philosophie des Orgelbaus.

    Norwegen und JapanDas vor Ort ist bei den neues-ten Projekten der Firma nicht gerade um die Ecke. Zwei groe Kirchenor-geln werden momentan parallel in der Werkstatt in Hellenthal gefertigt und im Herbst nach Norwegen geliefert und dort von den Mitarbeitern der Firma Weimbs aufgebaut. (Auf dem Foto o.l. steht Frank Weimbs vor dem Orgelgehuse, welches fr die Stadt Bergen bestimmt ist.) Deutsch-land hat einen exzellenten Ruf im Orgelbau, antwortet Frank Weimbs auf die Frage, warum so viele Anfra-gen aus dem Ausland kommen. Eine Weitere hat die Werkstatt jngst aus Japan erhalten.

    Alles unter einem DachDoch auch aus der unmittelbaren Nhe erhlt Frank Weimbs Auftrge, bei denen er die Qualitt seiner Or-gelbaukunst unter Beweis stellen darf. Die Orgel in St. Peter Zlpich hat die Firma komplett reorganisiert und zu einer der modernsten in Deutschland gemacht. (siehe Artikel linke Seite). Das Meisterstck von Frank Weimbs steht in Steinfeld und viele andere

    Orgeln der Region tragen die Hand-schrift der Orgelbaufamilie Weimbs. Wer jetzt denkt, dass die Firma nur Orgeln fr Kirchen herstellt, irrt. Auch Hausorgeln baut, repariert oder res-tauriert die Firma. Oft werden wir auch zur Schimmelbeseitigung geru-fen, erklrt Frank Weimbs das groe Aufgabenfeld.

    Lehrlinge gesuchtVon der Planung am Computer ber die przisen Arbeiten in der Schreine-rei bis hin zu der filigranen Herstel-lung der Pfeifen und der Installation vor Ort bietet die Firma Weimbs ein rundum-Service, der selbstverstndlich eine ausfhrliche und intensive Be-ratung beinhaltet. Wir sind immer auf der Suche nach Lehrlingen, wel-che die komplexe Ausbildung zum Orgelbauer fasziniert, schliet Frank Weimbs die Betriebsbesichtigung ab.

    Besucher willkommenBesichtigungen bietet der Betrieb ein-mal im Monat an, auch Kindergrten und Schulklassen sind herzlich will-kommen. Weitere Informationen befin-den sich im Internet auf den Seiten:www.weimbs.de und www.erlebnis-handwerk-eifel.de/fuehrungen.html

    Anzeige

  • 14 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Kall - Europa - Kall in 10 JahrenJochen Fink trommelt Queen-Songs in ganz Europa und freut sich, wieder in der St. Nikolaus Schule zu sein

    Manchmal braucht das Schick-sal mehrere Anlufe und geht Umwege, bis sich der Kreis schliet. Dieses Gefhl kennt auch Jochen Fink (1. Foto l.). Nach 10-jhriger im wahrsten Sin-ne des Wortes kreativer Pause ist der gebrtige Rinnener wieder an seiner alten Wirkungsttte ttig: in der St. Nikolaus Schule Kall, einer Fr-derschule mit dem Frderschwerpunkt Geistige Entwicklung.Es hat sich wirklich fr mich ein Kreis geschlossen, blickt der Son-derschullehrer zurck. In den Jahren 1990 und 1991 leistete Jochen Fink 15 Monate lang seinen Zivildienst in der Schule: Ich war begeistert von dem Beruf und dem Haus. Die tolle Atmosphre, die gegenseitige Wert-schtzung und dass jeder so genom-men wurde, wie er ist, waren sehr prgend fr mich.

    Kall

    Studium in KlnDerart motiviert, lies das Sonderp-dagogik-Studium in Kln nicht lange auf sich warten. Wie das so ist, mit dem Umzug in die Rheinmetropole geriet das Ziel ein wenig aus dem Blickfeld. Dafr machte sich die Musik im Leben Jochen Finks immer breiter und nach Abschluss seines Studiums zog er 10 Jahre lang als Schlagzeu-ger mit der Queen-Coverband Que-enkings quer durch Europa.Als ich dann Anfang 2008 mit mei-nem Referendariat in Kall begann, war es fr mich wie heimzukehren, beschreibt Jochen Fink seine Gefh-le: Die Schule hatte sich verndert, war grer geworden, aber die At-mosphre und das Miteinander wa-ren gelieben. Mit seiner Kollegin Rita Kober-Theilken betreut Jochen Fink eine Klasse mit 8 Schlern. Drei

    Jahrgnge zwischen 12 und 14 Jah-ren werden dort intensiv und sehr individuell betreut.

    Struktur enorm wichtigDie beiden Frderschullehrer arbeiten oft parallel und werden dabei noch von Schulbegleitern und FSJlern unter-sttzt. Glanzpunkt Eifel besuchte den Unterricht an einem Montag vormittag. Durch lautsprachenbegleitende Gebh-ren durften ein Teil der Schler ihren Wortschatz ausbauen, was erstaunlich gut klappte. Die andere Gruppe bet-tigte sich derzeit kreativ und bastelte. Auffallend war, wie strukturiert der Unterricht abluft. Es ist enorm wichtig fr unsere Sch-ler, eine feste Struktur zu haben, erklrt Jochen Fink. Auf die kleinsten Anzeichen reagiert das Lehrerteam sehr sensibel und einfhlsam, um die-

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 15

    se Struktur aufrecht zu erhalten. Es erfordert sehr viel Fingerspitzengefhl und Konzentration, passend auf die Bedrfnisse der Schler zu reagieren und zudem dahin zu kommen, dass die Aufgaben erledigt werden, erklrt Jochen Fink.

    Die Anforderungen an die Lehrer sind dabei uerst vielfltig. Neben dem Lernen in den Klassenzimmern wer-den die Schler durchgehend auch in-dividuell gefrdert, wie zum Beispiel im eigens dafr eingerichteten Snooz-

    le-Raum. Hier liegt der Schwerpunkt darauf, die Sinne anzuregen und auch motorische Fhigkeiten auszubauen.Langeweile kommt hier nicht auf. Auf die Frage, was Jochen Fink an seiner Ttigkeit am meisten gefllt, antwor-tet er prompt und ohne zu berle-gen: Jeder Morgen ist spannend und immer abwechslungsreich. Ich freue mich, mit den Kindern und Kollegen zusammen etwas bewirken zu knnen und dies lsst mich diese Arbeit als sehr sinnerfllt erleben. Informationen ber die St. Nikolaus Schule Kall sind

    im Internet auf der Seite: www.nikolausschule-kall.de zu finden. Untersttzung erfhrt die Schule immer wieder von Firmen und Geschftsleu-ten der Region. Besonders aktiv ist der Frderverein der Nikolausschule, bei dem jederzeit neue Mitglieder willkommen sind. Der Frderverein hilft, das Klassenleben der Schle-rinnen und Schler entscheidend zu bereichern. Ebenso engagiert sich die Hilfsgruppe Eifel stark. Informationen im Internet:www.kinderkrebshilfe-eifel.de

  • 16 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Ruhe in Frieden im geschtzen WaldProjekt FinalForest: ko-Wald in der Eifel ber den Tod hinaus sichern und darin die letzte Ruhe finden

    Ich bin sehr glcklich, dass wir diesen Wald nun fr 99 Jahre vor dem Abholzen ge-sichert haben!, erklrt Peter Wohlleben (l. Foto), seit 1991 Frster der Gemeinde Hmmel, mit einem freudigen Lcheln auf den Lippen: Wahrscheinlich sogar fr immer, denn niemand wird einen Wald abholzen, in dem Menschen beerdigt sind.

    Die Gemeinde Hmmel hat groe Waldbestnde, die sie teilweise zur Finanzierung ihres Haushaltes htte opfern mssen. Da aber ein Groteil dieses Waldes aus wunderschnen und ausgezeichneten alten Laubbaum-bestnden besteht, wre es in den Augen des Brgermeisters von Hm-mel, Franz-Peter Schmitz (r. Foto), und Peter Wohlleben eine Schande gewesen, diesen Wald einfach forst-wirtschaftlich zu verarbeiten.

    Fnf Jahre VorbereitungDurch frhere erfolgreiche gemeinsame Projekte besttigt, haben sich Wohlle-ben und Schmitz kurzerhand mit der Firma ForestFinance und deren Grn-der und Geschftsfhrer Harry Assen-macher (m. Foto) zusammengesetzt und ein besonderes Projekt ins Leben gerufen: den FinalForest.

    Nach unserer Umfrage, wollen 50 Prozent aller Deutschen gerne im Wald beerdigt werden, erklrt Harry Assenmacher, der Grnder und Ge-schftsfhrer von ForestFinance und

    Hmmel/PitscheidFinalForest. Nach fnfjhriger Vorbe-reitung, um alle gesetzlichen Hrden zu berwinden, ist jetzt in einem be-sonders schnen Teil des Hmmeler Waldes mit altem Eichen und Buchen-baumbestand der Final Forest entstan-den und offiziell eingeweiht worden. Auf dem 3 Hektar groen Gelnde knnen ab sofort 2500 Einzelgrber von 10 m Gre oder 250 Famili-engedenkhaine von 100 m erworben werden. Harry Assenmacher hat den Wald von der Gemeinde Hmmel fr 99 Jahre gepachtet.

    Zielgenau per GPSFr 99 Jahre ist auch der Erhalt der Grabsttte gesichert so sind auch ganze Familien ber mehrere Gene-rationen sicher ber das Fortbeste-hen ihrer Grabsttte. berhaupt wird Nachhaltigkeit bei FinalForest gro geschrieben. Die Urnen werden aus heimischen Buchenholz hergestellt. Auf Wunsch dienen als Gedenktafel kunst-voll bearbeitete Steine aus Ahrgrauwa-cke. Wer keinen Stein mchte, kann die Grabstelle auch per GPS finden.

    Die FinalForest Grabsttten sind kom-plett pflegefrei der Wald selbst sorgt fr reichen Schmuck. Hier soll al-les so erhalten bleiben, wie es ist, erklrt Peter Wohlleben: Und wenn man ber seinen Tod hinaus an die-sem Konzept mitarbeiten kann in diesem Fall natrlich passiv - dann ist das etwas, was so in Deutschland kein zweites Mal zu finden ist.

    Um sich einen Eindruck vom Wald machen zu knnen, bietet FinalFo-rest auch Fhrungen an. Die nchs-ten Termine sind:

    Samstag, 14.06.2014 14 bis 15 Uhr Sonntag, 14.09.2014 14 bis 15 Uhr Sonntag, 12.10.2014 12 bis 13 Uhr

    Bei Interesse, schicken Sie bitte eine Email mit dem gewnschten Fh-rungstermin an: [email protected]

    Auf Nachfrage knnen unter der Te-lefonummer: 0228 - 943 778 16 wei-tere Termine vereinbart werden.Internet: www.finalforest.de

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 17

    Fnf Sterne und jede Menge SpassDas Erlebnisbad und der Campingplatz Dieffenbach in Schleiden locken Menschen der ganzen Eifel - Region

    Schon morgens lchelt die Son-ne vom morgendlichen Som-merhimmel ein perfekter Tag um ihn im Erlebnisbad Dief-fenbach zu verbringen. Vor 25 Jahren hat Elmar Scholzen aus Schleiden innerhalb nur einer Woche den Fort-bestand des Campingplatzes und des Freibads Dieffenbach gesichert, nach-dem der Vorbesitzer Konkurs ange-meldet hatte und die Stadt sich nicht in der Lage sah, beides fortzufhren. Das Erlebnisbad und der Camping-platz ist ein Stck von Schleiden und gehrt einfach hier her, da hngt mein Herz dran und davon bin ich berzeugt damals wie heute, schaut der Metzgermeister gleichzeitig zurck und nach vorne.

    Klimaschonende TechnikVieles hat sich in den vergangenen 25 Jahren gendert, bis das Freibad zu der Beliebtheit gelangt ist, die es heute glcklicherweise aufweist. Aus der ganzen Region pilgern die Men-schen an Sonnentagen in das idyl-lische Tal, das auf dem Weg von Schleiden nach Monschau liegt. Denn Schwalldusche, fnf Massagedsen,

    Schleiden

    Whirlliegen und 42 m Riesenrutsche, Wasserpilz und Strmungskanal lassen keine Wnsche offen. Fr Mutter und Kind gibt es ein Edelstahlplansch-becken mit Minirutsche, Wasserigel, in direkter Nhe zur Terrasse liegt der Matschplatz fr die Kleinen mit feinem Nordseesand und Spielflche. Ein Beachvolleyballfeld und ein Street-Soccer-Platz runden das Angebot ab. Und sollte das Wetter nicht ganz so warm sein, sorgt modernste nachhal-tige Technik dafr, dass Wasser und Pools wunderbar beheizt sind. Unser Wasser wird von Solaranlage, Block-heizkraftwerken und Wrmepumpe be-heizt in klimaschonender Wasser-aufbereitung sind wir in der ganzen Eifel das fhrende Freibad, berichtet Elmar Scholzen.

    Eigenes Bad beim CampingAuch fr den Campingplatz Dieffen-bachtal, der sich nur einen Stein-wurf vom Erlebnisbad entfernt ins Tal schmiegt, hat der Schleidener Elmar Scholzen sich eine Menge einfallen lassen und ihn regelmig saniert. Die Dauercamper haben jetzt den Luxus, auf die 26 installierten Familienbder

    zurckgreifen zu knnen. Diese B-der knnen vom Camper angemietet werden und sind dann ausschlielich fr den eigenen Gebrauch bestimmt Schluss mit Gemeinschaftstoiletten und Duschen.

    5 Sterne fr CampingplatzMit Campingpltzen kennt sich Tho-mas Scholzen bestens aus. Sein Campingplatz am Kronenburger See ist ab dem ersten Jahr mit 5 Sternen klassifiziert worden und hat diese je-des Jahr wieder besttigt bekommen. Bei der Auszeichnung im Jahr 2013 hat Heiko Maas, heute Bundesminister der Justiz und fr Verbraucherschutz, es auf den Punkt gebracht als er sagte: ...der Beste im Sdwesten.

    Erlebnisbad DieffenbachtalIm Wiesengrund53937 Schleiden

    Telefon: 02445 - 85 27 857

    Camping DieffenbachtalIm Wiesengrund 39

    53937 Schleiden/EifelTel. 02445 - 7030

    Erlebnisbad Dieffenbach:ffnungszeiten ab 16. Mai 2014

    Montag bis Freitag: 9.30 - 19.00 UhrSamstag, Sonntag: 9.00 - 19.00 Uhr

    Bei schlechtem WetterMontag bis Freitag: 9.30 - 10.30 Uhr und 18.00 - 19.00 UhrSamstag, Sonntag, Feiertage: 9.00 - 10.00 Uhr

    Eintrittspreise ab 2014Tageskarte fr einmalige NutzungErwachsene: 4,00 , ab 17 Uhr 2,50 Kinder ab 6 Jahre und Jugendliche bis einschl. 15 Jahre: 2,50 Schler- und Jugendgruppen ab 10 Personen: je 2,00

    Anzeige

  • 18 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Liebe, Sonne und jede Menge FlairEin Kochteam aus Mailand und Spanien bringt die Sonne auf den Teller und die Party in den Lounge-Keller

    Eins steht fest - die Neue Rentei in Schleiden ist wirk-lich auergewhnlich. Nicht nur dass zwei Kche gemeinsam in der Kche zaubern - auch die fiktive Wohngemeinschaft, welche ihre Zimmer an Gste vermieten, ist eine Geschichte Wert. Doch erst mal lang-sam und von vorne. Liebe geht durch den Magen - die-se Wahrheit whlt der neue Chef Ignacio Mendez als Ausgangspunkt, um die alte Rentei in eine Neue zu verwandeln. Der Koch mit spanischen Wurzeln ist ein Teamplayer und da-her versteht es sich von selbst, dass neben ihm noch der Mailnder Remo

    Schleiden

    die Gste mit kulinarischen Gens-sen verwhnen. Remo hat in den unterschiedlichsten renommierten Res-taurants in Italien gekocht. Ich sage immer, Remo ist im Nudeltopf gro geworden, schmunzelt Ignacio Men-dez, und es ist unglaublich berei-chernd, wenn Remo und ich uns in der Kche austauschen.

    Frisch und selbstgemachtNicht weniger als die Sonne auf den Teller bringen nehmen sich die zwei jeden Tag aufs Neue vor. Und dabei kommen nur frische Zutaten in die Gerichte - und natrlich ist auch die Pasta von Remo selbstgemacht.

    Doch nun zur WG: die Neue Rentei ist mehr als ein Restaurant. Wer sich lnger verwhnen lassen mchte und ber Nacht bleiben will, der lernt die Gastfreundschaft der WG-Bewohner kennen, denn sie rumen wie selbst-verstndlich ihr Zimmer fr den Gast - so die Geschichte. Jeder Raum in der Neuen Rentei ist einer fiktiven Person gewidmet und in deren Stil eingerichtet. Wir wollten dem Ge-bude eine Persnlichkeit geben und da kam uns die Idee der WG und der Bewohner, erklrt Ignacio Mendez dieses besondere Konzept. Es bleibt aber nicht bei der Einrich-tung und der Vorstellung. Die Gran-de Dame aus Zimmer 4 und der Philosoph aus Zimmer 7 geben sich ab und an die Ehre, ihre Gste ins Speisezimmer zum Paella-Abend ein-

    zuladen. Diese Staunen dann nicht schlecht, wenn ausgebildete Schau-spieler Ihnen das Essen servieren. Heier Tipp: Jeden Freitag gibt es Garnelen all you can eat - Essen fr 16,90 - am besten vorbestellen!

    Gepresste Sonne ins Glasberhaupt sind Events ein weiterer thematischer Schwerpunkt in der WG. Ob DJ Dominic Rosales auflegt, eine Saxophonistin zum Dinner spielt oder in der Cocktailbar im Keller bis weit nach Mitternacht getanzt wird - die Neue Rentei ist ein Treffpunkt mit Persnlichkeit in persnlicher Atmo-sphre. Einfach einen Cocktail schlr-fen, dabei nett Tapas essen und danach vielleicht noch das Tanzbein schwingen. Und zum Abschied erhlt jeder noch die gepresste Sonne ins Glschen. Dieser spanische Kruterli-kr tanzt auf der Zunge. Ein Gast bringt es auf der Terrasse auf den Punkt: Die Neue Rentei ist eine ab-solute Bereicherung fr die Eifel!

    ffnungszeiten:

    Restaurant Freitag & Samstag ab 18 UhrSonntag von 12 bis 22 Uhr

    Lounge Freitag, Samstag, Sonntag und vor jedem Feiertag ab 19 Uhr

    Anzeige

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 19

    Kinderaugen funkeln voller FreudeAus der Region fr die Region: Der Kinderliedersnger Uwe Reetz singt sich in die Herzen der Kinder

    Uweeeee!, ruft der kleine Niclas, als er den Kinder-liedersnger entdeckt und springt ihm mit Anlauf in die Arme. Ich hab alle deine Cds, flstert er ihm geheimnsivoll ins Ohr.Die Kinder drcken ihre Freude im-mer pur und unverflscht aus und das ist fr mich mit das Schnste!, erklrt Uwe Reetz bei der Frage, was ihm an seinem Beruf am meisten gefllt. Schon vor ber 10 Jahren hat der gebrtige Golbacher und jetzt in Kommern lebende Musiker sich einer ganz besonderen Sparte der Musik verschrieben: den Kinderliedern.

    Fr Kinder und ErwachseneWer bei Kinderliedern jetzt an naive kleine Liedchen denkt, der liegt falsch. Uwe Reetz schafft den Spagat, so-wohl Kinder als auch Erwachsene mit

    Kommern

    seinen Songs zu begeistern. Wann kommt endlich deine nchste CD?, fragen auch schon mal die Groen nach einem Auftritt. Ich wei dann nie, schmunzelt der Snger, ob die Eltern nur endlich mal etwas ande-res bei Ihren Kin-dern hren mchten, oder ob sie vielleicht selber gespannt auf neues Material sind.

    Schon 7 AlbenSeit der ersten CD in 2003 sind noch sechs weitere hin-zugekommen. Das jngste Werk Zau-berei ist 2012 fer-tiggestellt worden. Die Lieder produziert Uwe alle selber in

    seinem Tonstudio in Golbach. Ich brauche ungefhr ein Jahr bis die CD fertig ist, erklrt er den Produk-tionsprozess, und ich bin heil froh, dass ich so viele Menschen um mich habe, die mich dabei untersttzen.

  • 20 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Allen voran seine Frau Anna Reetz, die Texte und Illustrationen entwirft, sind auch Andreas Leber mit Tex-ten und Kompositionen sowie Sandra Haas, die ganze Lieder beisteuert, mit im Team von Uwe Reetz. Mit Natalie Weiermann hat er sogar ein Buch mit Musik entworfen und verffentlicht.

    Aus Neugierde wird BegeisterungWenn Uwe heute durch die Drfer zu einem Auftritt fhrt und ihm schon mal 15-jhrige zugrhlen, kann der Musiker fast sicher sein, dass auch sie einmal zu seinen Fans gehrt haben und vielleicht noch tief im In-nern sind. Es ist toll die Entwicklung zu beobachten im Kleinen wie im Groen, erklrt Uwe Reetz: Wenn im Verlauf eines Auftritts aus neugieri-gen Kinderaugen auf einmal funkelnde werden und dann schnell alle lauthals mitsingen, dann fhle ich mich wohl, dann wei ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin.Auf dem Weg sein ist ein groes

    Thema bei Familie Reetz. Sich eine Auszeit gnnend haben Anna und Uwe sich aufgemacht und sind sechs Wochen durch die Eifel gewandert ohne Handy. Uns ist nochmal mehr klar geworden, warum wir sehr froh sind, in der Eifel leben zu drfen, gert Uwe Reetz ins Schwrmen. Und fast nebenbei sind bei der Wanderung eine Menge Lieder entstanden.

    Eigenes Musical komponiertDiese Freude und das Glcksgefhl gibt Uwe Reetz auch gerne wieder zurck indem er zum Beispiel mit Schlern in der OGS an gemeinsa-men Liedern arbeitet oder ein Musi-cal komponiert, mit Kindern einstudiert und auffhrt. Bei seinem jngsten Projekt sind dann sogar 1500 Euro fr die Hilfsgruppe Eifel unter der Leitung von Willi Greuel zusammen-gekommen. Aus der Region - fr die Region: dies trifft bei Uwe Reetz den Nagel auf den Kopf.

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 21

    Holzqualitt von seiner besten Seite Hilger Holz Holzhandel bietet hochwertiges Holz fr den Privat- und Fachmann mit Topservice und Beratung

    Am meisten freut sich Mar-tin Hilger (Foto o.l.), wenn ein Kunde nach einigen Jah-ren zurck zum Holzhandel kommt und dann sagt: Herr Hilger, Sie haben damals nicht zu viel ver-sprochen, als Sie mir geraten ha-ben, die bessere Qualitt zu kaufen. Ich bereue es keine Sekunde! Dann ist das Konzept der Traditionsfirma Hilger Holz Holzhandel aufgegangen. Und das heit schlicht und einfach: Qualitt.

    Vom Sgewerk zum HandelSchon mein Grovater Peter, der damals nach dem Krieg das S-gewerk aufgebaut hat, erzhlt der Enkel Martin Hilger aus Broich, hat sein Holz immer lnger als ntig

    Schleiden / Broichtrocknen lassen, damit seine Kun-den nur gute Ware erhalten. Diesen Ruf hat die Familie Hilger ber die Jahre hin ausgebaut und gefestigt. Vater Klaus-Peter bernahm die Fir-ma vom Grovater 1973 und Martin Hilger wagt in 2012 einen groen Schritt, schafft das Sgewerk ab und konzentriert sich auf den Handel mit Hlzern, die nur von den Marktfhrern bezogen werden.

    Spitzenqualitat als MastabVon der Privatperson ber den Schreiner bis hin zum Handel und Fertigbaufirmen alle wissen, dass sie sich auf den Service, die Bera-tung, das Fachpersonal und vor allem die Topware verlassen knnen. Durch die Anschaffung der entsprechenden Fahrzeuge ist die Lieferung von Holz bis zu einer Lnge von 16 Meter im Umkreis von 80 Kilometern auch kein Problem mehr. Auf Wunsch or-ganisieren wir auch Handwerker, auf die man sich verlassen kann oder schnren ein Paket inklusive der Ver-arbeitung der Premium-Hlzer, erklrt Martin Hilger den umfassenden Ser-vice der Firma. Vom Parkett ber Tren bis hin zum Innenausbau bietet das groe Lager Werkstoffe, die di-rekt vor Ort begutachtet und oft sofort mitgenommen werden knnen. Sollten wir ein Holz nicht vorrtig haben, knnen wir es innerhalb weniger Tage liefern, garantiert Martin Hilger. Be-sonders beim Fassaden- und Terras-senholz setzt sich Hilger Holz deutlich

    ab. Viele Menschen wissen gar nicht, dass es auch bei Hlzern wie Bang-kirai verschiedene Qualittsstufen gibt, erklrt der Fachmann. hnlich ist es auch bei Sperrhlzern wie zum Bei-spiel Siebdruckplatten. Erwischt man dort die falsche Qualitt, kann die Platte beim ersten Regen anfangen aufzuquellen. Bei Hilger Holz erhlt man nur Holz in Spitzenqualitt, das beim ersten hinschauen vielleicht nicht so preiswert ist, aber auf Dauer den Geldbeutel schont.

    Alles dreht sich ums HolzIch wollte schon als Kind nichts anderes machen, als zusammen mit meinem Vater den Betrieb weiter-fhren, antwortet Martin Hilger auf die Frage, ob fr Ihn auch andere Berufe in Frage gekommen wren. Nach seiner Ausbildung als Holzbear-beitungsmechaniker hat er noch einen Ausbilderschein und eine Ausbildung zum Technischen Kaufmann in der Fachrichtung Holzwirtschaft gemacht und ist jetzt bestens vorbereitet, die Firma weiter auf Erfolgskurs zu fh-ren. Bei Hilger Holz Holzhandel dreht sich eben alles ums Holz aber nur um das Beste.

    Anzeige

    HILGER HOLZ e.K.Holzhandel

    Kaller Strae 36 D-53937 Schleiden-Broich

    Tel.: +49-2445-8523630 E-Mail: [email protected]: www.hilger-holz.de

  • 22 Glanzpunkt Eifel 06/14

    Blumen zieren Hellenthal FinissageVerkehrs- und Gewerbeverein und Bauhof Hellenthal schmcken den Ort

    Etwa 130 Menschen haben dem Regen getrotzt und sind zur Einweihungsfeier des neuen Blumenschmucks ins beheizte Zelt nach Hellenthal gekommen. 40 Rundkbel mit 640 Blumen hat der Verkehrs- und Gewerbeverein Hel-lenthal (VGV) angeschafft - alles zu-sammen im Wert von 12.000 Euro.Der Bauhof der Gemeinde hat dafr gesorgt, dass diese entlang der Kl-ner Strae aufgehngt wurden und das Bild des Ortes verschnern. Auch um das Gieen und Pflegen kmmert sich der Bauhof fortan.

    4500 Euro gespendetEs freut mich sehr, berichtet Ralf Krmer (Foto r.), Vorsitzender des VGV, dass uns so viele Anwoh-ner ihren Dank ausgesprochen haben. Wir haben sogar E-Mails mit viel

    Hellenthal KallZuspruch erhalten. Ich mchte mich auch nochmal bei allen bedanken, die geholfen haben, dieses Projekt zu realisieren. Fr die Feier hat Karl Fischer vom Wildfreigehege Hel-lenthal ein Wildferkel gespendet, wel-ches von Metzger Heinz-Josef Brauers (Foto l.) fachgerecht zubereitet und verkauft wurde. Bisher freuen wir uns ber 4500 Euro, die durch Spenden zusammengekommen sind!, bedankt sich Ralf Krmer.

    Lichterketten im Winter In den Krben werden bis Herbst Ganzjahresblumen blhen, ab Herbst sollen dann Tannenzweige und Lich-terketten die Winterzeit verschnern. Diese werden noch angeschafft. Der VGV ist fr jede weitere Spende dankbar. Internet: www.verkehrs-und-gewerbeverein-hellenthal.de

    Mit einer Finissage wird die Gemeindebcherei Kall zu-sammen mit Weggefhrten und FreundInnen von Gabri-ele N. Weber (Foto) am Freitag, den 27. Juni ab 17 Uhr eine Gedenkver-anstaltung durchfhren. Seit Oktober 2013 stellte die Naturfotografin ihre schnsten Fotografien in der Gemein-debcherei Kall aus. Nur wenige Mo-nate nach der Ausstellungserffnung verstarb Frau Weber nach kurzer schwerer Krankheit. Bei der Finissa-ge werden FreundInnen und Bekannte der Knstlerin an Gabriele N. Weber erinnern, unverffentlichte Tiergeschich-ten vortragen, gemeinsam singen und gedenken. Die Bilder der Ausstellung werden bei dieser Veranstaltung der Gemeinde Kall bergeben, um diese als stndige Ausstellung im Rathaus und in ffentlichen Rumen im Sinne der Knstlerin zu zeigen. Interessierte Brger sind herzlich eingeladen.

    Was bleibt, wenn wir gehen

    FinalForest Telefon: 0 228 943 778 - 16 E-Mail: [email protected]

    Die Natur schtzen auch nach dem Tod:Mit einer Ruhesttte in einem der letzten ursprnglichen Buchenwlder Deutschlands. www.finalforest.de

    Rest in TreesForestFinal

    Bilder von Gabriele N. Weber fr Kall

  • Glanzpunkt Eifel 06/14 23

    Hotel Eifelkern ausgezeichnetDas Schleidener Tagungshotel Eifelkern ist bundesweit unter die besten 250 Tagungshotels gewhlt worden

    In unmittelbarer Nhe zum Natio-nalpark Eifel bietet das Tagungs-hotel Eifelkern in Schleiden hoch-modernen Seminarkomfort zu fairen Preisen. Dabei ist das mit 27 Dop-pel- und 82 Einzelzimmern sowie 15 unterschiedlich groen Seminarrumen ausgestattete Haus vom gesamten Rheinland aus gut zu erreichen, direkt vor dem Haus stehen 70 Parkpltze, in unmittelbarer Nhe 30 weitere zur Verfgung.

    Als einziges Haus in der Region wurde das Schleidener Tagungshotel Eifelkern erneut unter die bundes-weit 250 besten Tagungshotels ge-whlt. Das ist eine ganz besondere

    Schleiden

    Auszeichnung, ber die wir uns sehr freuen, so die Inhaber Klaus & Susanne Mller.

    Auch fr VeranstaltungenZugleich empfinde er die erneute Auf-nahme in das Buch Die besten Ta-gungshotelsin Deutschland auch als Wrdigung und Erfolg der kontinuier-lichen Servicequalitt und Gastorien-tierung, die sein Team um die Di-rektionsassistentin Jessica Msch und die Abteilungsleiter Gabriele Berghof (Housekeeping), Katharina Herbrand (Service), Brbel Sesterheim (Kche) und Manfred Druskat (Haustechnik) seit ber 20 Jahren lebt.

    Das Tagungshotel Eifelkern begrt pro Woche durchschnittlich 100 Semi-nargste aus ganz Deutschland. Ne-ben dem Tagungsbetrieb steht das Hotel auch Individualgsten und fr Veranstaltungen wie Betriebsfesten, Geburtstagen oder Hochzeiten zur Verfgung.

    Tagungshotel EifelkernMonschauer Strae 5 9

    53937 SchleidenTelefon: 02445 / 857 - 4Fax: 02445 / 857 555

    [email protected]

    Daten & Fakten

    - spezialisiertes Tagungs- und Seminarhotel- 15 professionell ausgestattete Tagungsrume- 82 Einzelzimmer und 27 Doppelzimmer- 3 Veranstaltungsrestaurants- Bistro BAR- Sauna, Infrarotkabine, Fitnessraum- Massagen, Kosmetik, Ruheraum- 40 Outdoor- und Teambuilding Angebote- 98 Hotelparkpltze- W-Lan kostenfrei- Hochzeiten, Betriebsausflge, Geburtstage- 25 Autominuten von der A1

    Anzeige

  • RVR-Bank Nordeifel eGwww.vr-banknordeifel.de - [email protected] - 0 24 45 / 95 02 0

    Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

    Wir machen den Weg frei.

    Uwe ReetzMusiker

    Warum ich Mitglied derVR-Bank Nordeifel eG bin?

    Weil sie mich bereitsseit den Anfngen meinermusikalischen Laufbahnuntersttzt.

    Anzeige Reetz 2014_216x303.indd 1 28.05.14 15:57