Grund genug uns anzusprechen Ménard Vacuum Consolidation · PDF fileMénard...

download Grund genug uns anzusprechen Ménard Vacuum Consolidation · PDF fileMénard Vacuum Consolidation MVC® Grund genug uns anzusprechen ... Das patentierte Ménard Vacuum Consolidation

If you can't read please download the document

  • date post

    10-Apr-2018
  • Category

    Documents

  • view

    222
  • download

    8

Embed Size (px)

Transcript of Grund genug uns anzusprechen Ménard Vacuum Consolidation · PDF fileMénard...

  • Mnard Vacuum Consol idat ion MVC Grund genug uns anzusprechen . . .Das patentierte Mnard Vacuum Consolidation Verfahren (MVC) wird international zur schnellen und sicheren Konsolidation weicher bis breiigerBden unter besonders schwierigen Bedingungeneingesetzt.

    Gegenber der herkmmlichen Methode aus dem Einbau von Vertikaldrnagen und anschlie-endem Aufbringen einer Vorbelastung liegen diewesendlichen Vorteile der Mnard Vacuum Conso-lidation ( MVC ) in der permanenten Kontrolle undGewhrleistung hoher Anfangsstandsicherheiten, der Verkrzung der Konsolidationszeit sowie derMaterialeinsparung zur Vorbelastung.

    Das MVC-Verfahren besteht im Wesentlichen aus der Installation von vertikalen und horizontalen Drnagen unter einem allseitig umschlieenden Dichtungssystem.

    Die Pumpen frdern Luft und Wasser aus dem MVC-System und sind so dimensioniert, isotrope Unterdruckbedingungen aufzubauen.

    In vertikaler Richtung ersetzt die Wirkung des MVC-Systems (unterhalb der luftdichten Membrane) eine ca. 4,5 m hohe berschttung zur Vorbelas-tung, ohne zustzliches Material fr Bschungen.

    Die isotropen Bedingungen wirken auch in horizon-taler Richtung und aktivieren sofortige Standsicher-heiten gegen Grundbruch.

    Durch die Kontrollmechanismen des MVC-Systemslassen sich die Restsetzungen sicher steuern.

    W Zeitersparnis gegenber anderen Methoden der Konsolidierung

    W keine Gefahr von Bschungsbruch whrend der Konsolidierungsphase

    W isotrope Konsolidierung

    W wesentliche Verbesserung der Eigen-schaften des konsolidierten Bodens (aus breiigem wird steifer Baugrund)

    W Kontrolliertes und schnelles Aufbringen der Vorbelastung und weiterer Auflasten

    W Einsparung von berhhungen zur Vorbelastung

    W Reduzierung von seitlichen Kriech-verformungen

    W Dimensionierung und Berechnung desKosolidationsprozesses ber das TARAOBerechnungsverfahren.

    Seit ber 30 Jahren haben die Partner FRANKI und MENARD viele Baumanahmen mit Bodenverbesse-rungstechniken erfolgreich ausgefhrt.

    Die gemeinsame Tochterfirma Bodenverbesserungs-techniken DYNIV GmbH entwickelt wirtschaftliche Grndungskonzepte bei schwierigen Bodenverhlt-nissen fr Ihre Bauvorhaben.

    Mit langjhriger Erfahrung, neuen Technologien fr Bodenverbesserungen und frischen Ideen werden wir Ihre Aufgaben sicher lsen.

    BVT DYNIV GmbHHittfelder Kirchweg 221220 SeevetalTelefon: 04105 / 6648-0Fax: 04105 / 6648-66E-Mail: [email protected]

    Ein Tochterunternehmen der

    P r o j e k t e ( A u s z u g )

    Area A380 AIRBUS / Mhlenberger Loch

    Area A380 AIRBUS / Mhlenberger Loch

    W Dynamische Intensivverdichtung W DYNIV-SulenW Rtteldruckverdichtung W RttelstopfverdichtungW FertigmrtelstopfsulenW CMC-Sulen W Menard Vacuum Consolidierung W VertikaldrainsW OrtbetonrttelsulenW OrtbetonstopfsulenW ATLAS-Mrtel-SulenW und Sonderbaumanahmen

    Baugrundverbesserung mit neuen Technologien

    www.dyniv.com

    W HAMBURGArea A380 AIRBUS / Mhlenberger Loch, 140 ha /26,5 Mio. lfm Vertikaldrnagen / 82.000 m2 MenardVacuum Consolidation

    W EISENACHOBI Gartencenter / 34.000 m2 DYNIV Sulen

    W SCHTTORFLckenschluss BAB A31 / 22.000 m2 DYNIV Dynamische Intensivverdichtung / 35.000 lfm Vertikaldrnage

    W Koblenz Bad EmsVerbrauchermarkt / 3.620 lfdm CMC Sulen

    W COBURGICE Neubaustrecke DB AG Ebensfeld ErfurtErtchtigung Deponie Goebel / 3.000 m2DYNIV Sulen

    W PENZLINOrtsumgehungsstrasse Penzlin im Zuge der B19212.000 lfm Fertigmrtelstopfsulen

    W PAPENBURGJ. Meyer Werft45.000 m2 DYNIV Dynamische Intensivverdichtung

    W BREMENBAB A 281 Bremen AUTOBAHN120.000 lfdm CMC-Sulen

    W LBECKVorwerker Hafen / 280.000 lfm Vertikaldrnagen22.500 m2 Menard Vacuum Consolidation

    W ERFURTBAB A 71 Erfurt - Heldrungen AUTOBAHN150.000 m2 DYNIV FREE FALL

    W RAVENSBURGStraenbauamt Ravensburg, Bundesstrae B30n90.000 m2 DYNIV Sulen

    W WISMARSeehafen / 280.000 lfm Vertikaldrnagen15.000 m2 Menard Vaccum Consolidation

    W HAMBURGLogistikzentrum Fiege 70.000 m2CMC-Sulen

    W TUTTLINGEN7.000m2 DYNIV900 CMC-Sulen

    www.dyniv.com

    1-Layout 6 seiten.qxd 27.02.2008 14:35 Uhr Seite 1

  • Die Dynamische Intensivverdichtung DYNIVdient zur Baugrundverbesserung bis in groeTiefen durch Erzeugung und Einbringungoptimaler Energie. Dieses Verfahren ist einekonsequent vorangebrachte Entwicklung von Louis Mnard, dem Erfinder der Mnard-Pressiometrie.

    W Einsatz der DYNIV in locker gelagerten Formation (z.B. Sand, Auffllungen, Mll, etc.)

    W Sofortige Setzung durch Intensiv-verdichtung

    W Umstrukturierung des Bodens zur Erhhung der Tragfhigkeit und Scherfestigkeit

    W Minimierung von Langzeitsetzungen

    W Schnelles und wirtschaftliches Verfahren zur Bodenverbesserung

    Dynamische Intensivverdichtung CMC -Sulen

    DYNIV- Sulen sind eine Weiterentwicklungder klassischen DYNIV fr bindige und orga-nische Bodenformationen. Unter Materialzu-gabe werden groformatige Sulen hergestellt.Darauf basieren Grndungskonzepte zur sicheren Abtragung groer Lasten, auch frbesonders setzungsempfindliche Bauwerke.

    W Einsetzbarkeit der DYNIV- Sulen in nahezu allen Bden

    W Herstellung groformatiger Sulen aus verdichtungsfhigem Material beliebiger Krnung bis 400 mm

    W Sofortige Aktivierung der Trag- und Scherfestigkeit

    W Sichere Lastabtragung von groen Flchen- und Einzellasten bis 800 KN je Sule

    W Drainwirkung in wassergesttigten Bden

    W Setzungsbemessung durch FEM- Berechnungen aufgrund von in-situ durchgefhrten Pressiometermessungen

    W CMC - Sulen sind in nahezu allen, besonders in weich plastischen und organischen Bden einsetzbar

    W Erschtterungs- und vibrationsfreie Herstellung

    W Vielseitiger Einsatz bei Gebuden, Straendmmen, Hochgeschwindigkeitsstrecken der Bahn und anderen Projekten

    W Ausfhrung bis 20 m Tiefe

    W Vollverdrngung ohne Materialfrderung

    W Optimale Verbindung und gemeinsame Tragwirkung von CMC-Sule und umgebenden Boden

    W FEM-Bemessung bei hohen Setzungs- und Standsicherheitsanforderungen

    Die Rttelstopfverdichtung (RSV) wird in bindigen und zum Teil auch inorganischen Bden eingesetzt. Im Gegensatz zur RDV werden bei die-sem Verfahren die Sulen mit Schotter bzw. Kies verfllt. Die Herstellungerfolgt durch Schleusenrttler, die das Zugabematerial direkt an der Rtt-lerspitze austreten lassen. Die Verdichtung und die seitliche Verdrngungdes so eingebrachten Materials geschieht lagenweise im Pilgerschrittver-fahren. Bei schwierigen organischen Baugrundverhltnissen bzw. hohenAnforderungen ist eine Teilvermrtelung oder Herstellung als Ortbeton-stopfsulen bzw. erschtterungsfreie CMC-Sulen mglich.

    DYNIV-Sulen fr a l le Bden

    Rttelstopfverdichtung (RSV)

    W Ausfhrung von Flachgrndungen bei nicht tragfhgem Baugrund fr groflchige Grndungen von Bauwerken, ltanks u.s.w.

    W Grndungen fr Eisenbahn-, Autobahn- und Straentrassen sowie Erddmmen

    W Kostengnstige Variante zu Pfahlgrndungen mit Pfahlrost fr Einzel- und Streifenfundamente

    W Vermeidung von Bodenaustausch- Verfahren bei kontaminiertem Baugrund

    W Weiterentwicklung des Schleusensystems, so dass mit Aufsatzrttler auch verdichtungsfhiges Material bis 56 mm verwendet werden kann

    Rtteldruckverdichtung (RDV)

    Bei der Rtteldruckverdichtung (RDV) wird mittels Tiefenrttler durchVibration Energie in den Boden bertragen. Als Folge dieser Vibrationverschiebt sich das Korngerst in eine dichtere Lage. Dabei wird so lange gerttelt, bis die gewnschte Lagerungsdichte erreicht ist.Die RDV wird zur Eigenverdichtung rolliger Bden verwendet. Durch die Verdichtung des anstehenden Bodens kommt es zu einerVolumenminderung. Bei locker gelagerten Sanden ist i.M. mit 10 % zu rechnen.

    W Erhhung der Tragfhigkeit des Baugrundes

    W Minimierung der Setzungen

    W Erhhung der relativen Dichte als Schutz gegen Bodenverflssigung im Falle hoher dynamischer Krfte ( z.B. in Erdbebengebieten )

    W Reduzierung der Durchlssigkeit des anstehenden Baugrundes, Reduzierungsfaktoren von 10 bis 50 knnen erreicht werden

    CMC-Sulen sind das derzeit modernste Verfahren zur Baugrundverbesserung. Die Sulen werden nicht durch Rtteltechnik sondern hydraulisch erschtterungsfrei eingebracht. Ein groes Drehmoment und eine hohe Aktivierungsenergie gewhrleisten eine Vollverdrngung des Sulendurchmessers. Nach Erreichen der Endtiefe erfolgt die Injektion eines Spezialbe-tons. Die Qualittssicherung erfolgt durch die Aufzeichnung der magebenden Herstellungs-parameter.

    Alle zu verbessernden Bodenformationen, insbesondere weich plastische und organische Bden geben den CMC-Sulen ein breites Einsatzspektrum.

    Das erschtterungsfreie Verfahren ermglicht den Einsatz der Bodenverbesserung im innerstdtischen Bereich, wie bei dicht angrenzender Bausubstanz und bei schwierigen Erweiterungsbauten.

    Die CMC-Sulen bieten in Verbindung mit dem umgebenden Boden ein schnelles und wirtschaftliches Verfahren zur Bodenverbesserung. Sie sind eine interessante Alternative zu klassischen Pfahlgrndungen.

    FEM-Bemessung von CMC-Sulen unter Dmmen von Hochgeschwindig-

    keitsstrecken der Bahn

    Menard Pressiometer Vertikale Verformung

    Flchenlast

    1-Layout 6 seiten.qxd 27.02.2008 14:36 Uhr Seite 4

  • Die Dynamische Intensivverdichtung DYNIVdient zur Baugrundverbesserung bis in groeTiefen durch Erzeugung und Einbringungoptimaler Energie. Dieses Verfahren ist einekonsequent vorangebrachte Entwicklung von Louis Mnard, dem Erfinder der Mnard-Pressiometrie.

    W Einsatz der DYNIV in locker gelagerten Formation (z.B. Sand, Auffllungen, Mll, etc.)

    W Sofortige Setzung durch Intensiv-verdichtung

    W Umstrukturierung des Bodens zur Erhhung der Tragfhigkeit und Scherfestigkeit

    W Minimierung von Langzeitsetzungen

    W Schnelles und wirtschaftliches Verfahren zur Bod