Gwk pr¤sentation nationalparks

Click here to load reader

download Gwk pr¤sentation nationalparks

of 41

Embed Size (px)

description

Nationalparks on Österreich - alle Infos kompakt zusammengefasst

Transcript of Gwk pr¤sentation nationalparks

  • 1. Nationalparks in sterreich

2. EntwicklungSeit 1971: Beginn der Entwicklung dersterreichischen Nationalparks Vereinbarung von Heiligenblut:Grndung des Nationalparks Hohe TauernWegen zahlreicher Konflikte brauchte man 20 Jahre um einen Nationalpark zu errichtenNeue Nationalparkstrategie 2010: gemeinsames Konzept Nationalparks Austria 3. FinanzierungJe 50% durch den Bund und das Land bzw.mehrere Lnder( lnderbergreifende Nationalparks) 4. Tourismus und Arbeitspltze300 Jobs geschaffen = Green jobsNationalpark-Besucherzentren gehren zu den wichtigen Tourismussparten 5. NationalparkkriterienIUCN = International Union for conservation ofnature and natural resources weltweite Dachorganisation fr Staaten und NaturschutzorganisationenBezeichnen ein Gebiet als Nationalpark wenn folgende Kriterien erfllt sind: 6. KriterienGre: mind. 10 000haNaturbelassenheitKontrollierte Zulassung des TourismusAusbeutung der nat. Quellen ist verbotenRechtlicher Schutz muss gewhrleistet seinAusreichend finanzielle Mittel 7. Die 6 Nationalparks in sterreichNationalpark Hohe TauernNationalpark Neusiedler See SeewinkelNationalpark DonauauenNationalpark KalkalpenNationalpark ThayatalNationalpark Gesuse 8. Naturnaher TourismusGrundsatz: Natur hat immer VorrangBegehbar und ersteigbar ist alles nicht befahrbarWanderungen sind mglichSkitouren sind unter Vorbehalte erlaubtUnterknfte bei Einheimischen 9. Das Umdenken frdernDurch Nationalparkvertrag Bevlkerung strker in Mitarbeit miteinbezogenErkenntnis: bernahme von Innovationen schaft eine wirtschaftlich akzeptable Lebensgrundlage Landwirtschaft und Tourismus wird angepasst 10. Nationalpark Hohe Tauern 11. AllgemeinesLage: Grenzgebiet von Krnten, Salzburg und TirolGrter Nationalpark sterreichsMehr als 10 000 verschiedene TierartenWasserschloss der Alpen 12. Entwicklung und Realisierung1971: Landeshauptleute von Krnten, Tirol und Salzburg Dreilnder-VereinbarungZiel:Errichtung eines NationalparksProblem: Wald und Jagdbesitzer wollen nicht auf ihre Rechte verzichten Zonengliederung 13. ZonengliederungKernzone = alpine Urland= unberhrte Natur50 000 haAuenzone = Bereich der Almen und forstlich genutzen Wlder 14. Nationalpark Kalkalpen 15. AllgemeinesGre: 16 000 haEine der grten, unberhrtenGebirgslandschaften EuropasFluss: Reichrahmingerbach das ganze Wasser hat Trinkwasserqualitt Europisches Unikat 16. Fichten-Tannen-Buchenwald dominierenBesonderheiten:Orchideen-BuchenwlderBergahorn-Eschen-SchluchtwlderViele KarstquellenMehr als 500 verschiedene Tierarten 17. Flora und FaunaGefhrdete Tier- und Pflanzenarten finden hier ihren Rckzugsort 18. Weirckenspecht 19. Luchs 20. Frauenschuh 21. WirtschaftsregionGehrt der Region der Eisenwurzen an= Gebiet im Grenzraum von N, Steiermark undGrazEisenproduktion und Verarbeitung 22. Nationalpark Donauauen 23. AllgemeinesGre: 9300 haErffnung: 1996 (12 Jahre nach sterreichs kokrieg) 24. AulandschaftenKies- und SandbnkeNeben- und AltarmeStillwsserVerladungsgebieteFeuchtwiesenBiotopvielfalt 25. Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel 26. AllgemeinesLage: zwischen Wien und BratislavaSteppennationalpark ( Steppensee)9700 haLebensrhytmus durch Auf und Ab des Wassers bestimmt 27. Bekannte TierartenArtenreichtum resultiert aus der Vielfalt der Lebensrumez.B.: Feuchtgebiete, Trocken 28. Eisvogel 29. Europische Sumpfschildkrte 30. Schwarzpappel 31. Wilde Weinrebe 32. Naturschutz1962: Neusiedler See und Umfeld zu Landschaftsschutzgebiet erklrt1977: UNESCO erklrt Gebiet zu Biosphren- Reservat1988: Gebiet wird zu Europischen Biogenetischen Reservat erklrt2001: Gebiet erhlt von UNESCO Prdikat Weltkulturerbe 33. KlimaStark kontinental beeinflusstTrockene und heie SommerSchneearme und kalte Winter 34. Nationalpark Thayatal 35. AllgemeinesGre: 1330 haLage: an der Grenze zu TschechienDurch den Eisernen Vorhang blieb das Gebiet unberhrtHerzstck des Nationalparks:UmlaufbergVon Thaya fast gnzlich umschlossen 36. Fischotter 37. Schwarzstorch 38. Nationalpark Gesuse 39. AllgemeinesGre: 11 054 haLage: in der SteiermarkJngster NationalparkNaturraum geprgt durch:FelsAlmenWaldWildfluss der Enns 40. QuellenGWK-Buch: Durchblick 7Homepage der sterreichischen Nationalparks 41. Danke fr eure Aufmerksamkeit