Hebr¤er Teil 19: Noch nicht perfekt, aber vollkommen

download Hebr¤er Teil 19: Noch nicht perfekt, aber vollkommen

If you can't read please download the document

  • date post

    06-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Hebr¤er Teil 19: Noch nicht perfekt, aber vollkommen

  • Hebrer Teil 19:Noch nicht perfekt, aber vollkommen.

  • Gottes Geist spricht erkennst du es?

  • Gottes Geist spricht erkennst du es?Psalm 119:72Das Gesetz deines Mundes ist mir lieber als viel tausend Stck Gold und Silber.131Ich tue meinen Mund weit auf und lechze, denn mich verlangt nach deinen Geboten.

  • 1. Vergebung ist endgltig.Hebrer 10: 14Denn mit einem Opfer hat er fr immer die vollendet, die geheiligt werden. 15Das bezeugt uns aber auch der Heilige Geist; denn nachdem zuvor gesagt worden ist: 16"Das ist der Bund, den ich mit ihnen schlieen will nach diesen Tagen, spricht der Herr: Ich will meine Gesetze in ihre Herzen geben und sie in ihre Sinne schreiben", (17sagt er auch): "An ihre Snden und ihre Gesetzlosigkeiten will ich nicht mehr gedenken.

  • 2. Freimtigkeit, Gott zu nahen.Hebr. 10:19-25

  • 2. Freimtigkeit, Gott zu nahen.*Freier Eingang in Gottes Heiligtum durch das Blut Jesu.*Durch den neuen und lebendigen Weg, d.h. durch den Vorhang (sein Leib)*Wir haben einen Hohenpriester ber Gottes Haus.

  • 2. Freimtigkeit, Gott zu nahen.Eines Tages, als ich am Feld entlangging fiel dieser Satz auf meine Seele. Deine Gerechtigkeit ist im Himmel. Und mit den Augen meiner Seele sah ich Jesus Christus zur Rechten Gottes; dort, sage ich, war meine Gerechtigkeit; so dass, egal wo ich war und was ich tat, Gott nicht von mir sagen knnte, ihm fehle meine Gerechtigkeit, denn diese war gerade vor ihm. Ferner sah ich auch, dass es nicht meine gute Herzensverfassung war, die meine Gerechtigkeit besser machte, und ebenso wenig meine schlechte Verfassung, die meine Gerechtigkeit schlechter machte, denn meine Gerechtigkeit war Jesus Christus selbst derselbe gestern und heute und in Ewigkeit (Hebrer 13,8). Jetzt fielen meine Ketten in der Tat von meinen Fen. . . .jetzt ging ich auch nach Hause voller Freude ber die Gnade und die Liebe Gottes.

  • 3. Lasst uns hinzutreten: freimtig. *mit wahrhaftigem Herzen.*in vollkommenem Glauben.*besprengt in unsern Herzen und los von dem bsen Gewissen.besprengt in unsern Herzen und los von dem bsen Gewissen durch eine glubige Anwendung des Blutes Christi in unseren Seelen. Sie mgen von Schuld gereinigt werden, von Beschmutzung, von sndhafter Angst und Qual, von aller Abneigung gegen Gott und unserer Pflicht, von Unwissenheit, und Irrtum, und Aberglauben und was es sonst alles fr Bosheiten gibt, worauf die Gewissen der Menschen wegen der Snde anfllig sind.

  • 3. Lasst uns hinzutreten: freimtig. *mit wahrhaftigem Herzen.*in vollkommenem Glauben.*besprengt in unsern Herzen und los von dem bsen Gewissen.*gewaschen am Leib mit reinem Wasser.

  • 4. Lasst uns hinzutreten: in Hoffnung.

  • 5. Lasst uns hinzutreten: zusammen und immer mehr.*lasst uns aufeinander Acht haben*uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken*nicht verlassen unsre Versammlungen, wie einige zu tun pflegen,*sondern einander ermahnen,*und das umso mehr, als ihr seht, dass sich der Tag naht.