¡hola! - Embru » de

of 28 /28
¡hola!

Embed Size (px)

Transcript of ¡hola! - Embru » de

Inhalt Modelle 8 Modelldaten 12 Werkstoffe, Oberflächen 16 Solutions 18 Qualität, Nachhaltigkeit 19 Referenzen 20
Der Allrounder unter den Mehrzweckstühlen. Für Foyer und Konferenz genauso wie für Seminar und Casino bis zur Bestuhlung großer Hallen. Der dynamisch geschwungene Rücken erinnert an die Form eines Segels. Die frischen Farben bringen Vitalität in jeden Raum. Hohe Funktionalität auf formschöne Art!
Design by Jorge Pensi Er studierte in seiner Heimatstadt Buenos Aires Architektur. Seit 1977 lebt er in Barcelona und entwickelte dort vor allem mit Aluminium­ möbeln seinen eigenen Stil. Lehrtätigkeiten unter anderem an der Kunst akademie Stuttgart. Die Auswahl vieler von ihm ge stalteter Produkte für internationale Designausstellungen sowie zahlreiche Auszeich nungen belegen die Bedeu­ tung seiner Arbeit, die sich bei Kusch+Co in der Gestaltung vieler Produkte niederschlägt.
kusch.com 3
kusch.com 7
2200 Stapelstuhl/Stapelsessel
Ob mit oder ohne Armlehnen, gepolstert oder ungepolstert – die körpergerecht aus­ geformten Sitz­ und Rückenschalen laden zum Hinsetzen ein. Auf Wunsch auch als Seminarstuhl mit Schreibplatte.
2200 Bank
Platzsparend im Wartezimmer oder optisch großzügig im Foyer: Sitz und Rücken auf einer stabilen Traversenkonstruktion als Bank. Kombinierbar mit Rechteckplatten als Ablage­ flächen.
2220 Barhocker
Als Barhocker wächst der Stuhl in die Höhe, ohne seine Stapelbarkeit einzubüßen. Der Fußbügel sorgt für ein sicheres Sitzgefühl.
Modelle
Sitz/Rücken Kunststoff
2200 Stapelstuhl/Stapelsessel
2220 Barhocker
Alle Modelle, deren Modellnummer mit dem Buchstaben H endet, erfüllen die Standards der kuschmed® Hygienic­Line. Mehr Informationen hierzu im Kapitel Solutions.
kusch.com 9
50 cm oder 55 cm
1 Die DIN­Sitzhöhe wurde nach DIN EN 1335­1 ermittelt. Es handelt sich dabei um diejenige Sitzhöhe, welche nur mit einer Messvorrichtung auf Position der Sitzbeinhöcker (Gesäßknochen) unter Belastung des Sitzmöbels mit 50 kg auf der halben Breite der Sitzfläche gemessen werden kann.
2 ungepolstert 3 gepolstert
52,5
54
51
54
nicht möglich
nicht möglich
58 5353
Gewicht: 5,0 – 6,0 kg je nach Modell Gewicht: 6,0 – 7,0 kg je nach Modell
51,5
82
45
68
43
82
45
8 Stück • Stapelbar auf Transportwagen 3980/8:
8 Stück • Stapelbar auf Transportwagen 3981/8:
8 Stück • Stapelbar auf Stapelkarre 3880/8:
8 Stück • Stapelstühle und Stapelsessel sind
kombinierbar
Stapelung ungepolstert • 8 Stück • Höhe plus 4 cm je Stapelstuhl/­sessel • Tiefe plus 4 cm je Stapelstuhl/­sessel
2200 Stapelstuhl/Stapelsessel
72 ,5
72 ,5
11 8
Stapelung gepolstert • 7 Stück • Höhe plus 6 cm je Stapelstuhl/­sessel • Tiefe plus 5 cm je Stapelstuhl/­sessel
Schreibplatte, fest montiert • Nur für ungepolsterte Stapelstühle und
Stapelsessel möglich • 5 Stück stapelbar mit Schreibplatte • Stapelstühle mit montierter Schreibplatte reihbar • Schreibplatte für Rechts­ oder Linkshänder • Schreibplatte ersetzt bei Sesseln eine
Armlehne
14 2
Stapelung gepolstert • 5 Stück • Höhe plus 6 cm je Barhocker • Tiefe plus 5 cm je Barhocker
Stapelung ungepolstert • 5 Stück • Höhe plus 4 cm je Barhocker • Tiefe plus 4 cm je Barhocker
13 4
11 8
1 )
1 Die DIN­Sitzhöhe wurde nach DIN EN 1335­1 ermittelt. Es handelt sich dabei um diejenige Sitzhöhe, welche nur mit einer Messvorrichtung auf Position der Sitzbeinhöcker (Gesäßknochen) unter Belastung des Sitzmöbels mit 50 kg auf der halben Breite der Sitzfläche gemessen werden kann.
2 ungepolstert 3 gepolstert
46
44
5151
47
36
152
159
Sitz, Rücken, Armlehnen • Kunststoff Polypropylen white, midnight
blue, silk, quartz grey, black grey, pimento, scampolo, tinkerbell und salem (für den Innen­ und Außenbereich)
Polsterung • Auf Wunsch Sitzpolsterauflage oder
Sitz­/Rückenpolsterauflage, Bezug nach Haus kollektion
• Optional Polsterung mit flammhemmendem Polsterschaum oder flammhemmendem Polsterschaum und Brandschutzgewebe
Gestell • Stahl pulverbeschichtet (nicht bei Bar­
hocker), protective lacquer aluminium pulver beschichtet (nicht bei Barhocker oder Bank), verchromt oder verchromt seiden matt
• Gestell und Fußbügel verchromt oder verchromt seiden matt (Barhocker)
• Traverse pulverbeschichtet (Bank)
Platten • Schreibplatte HPL Resopal silver grey • Rechteckplatte für Bank Vollkernmaterial
HPL black, Oberfläche HPL Resopal Traceless TP black, schwer entflammbar, Stärke 13 mm, Kanten schwarz, Träger pulver beschichtet
Kunststoff
Pulverbeschichtung
DB 703 iron mica
silver grey 0160­60 für Schreibplatten
Schichtstoff HPL Resopal®
Traceless TP black 0901­TP, schwer ent­ flammbar, für Bankplatten
16 2200 ¡Hola!
Die Modelle 2201/2 und 2201/4 sind für den begrenz ten Einsatz im Außenbereich geeignet. Durch Witterungseinflüsse werden keine mecha nischen Einschränkungen der Kunst stoff­ komponenten hervorgerufen. Jedoch sind
Farb veränderungen und irreversible Verunrei ni ­ gungen der Kunststoffkomponenten unver­ meidlich und stellen keinen Reklama tions grund dar. Der dauerhafte Außen einsatz in klimati­ schen Extrembereichen (z. B. Tropen, Dauer­
frost, extreme UV­Strahlung und Tem pe raturen dauerhaft > 40 °C) ist nicht möglich und ist saisonabhängig einzuschränken.
Außenbereich
Farbtöne passend zu den Kunststofffarben
Farbe RAL NCS RESOPAL Plain Colour PANTONE RGB CMYK
white 09 9003 S 0500­N 9417­60 snow white – 253 / 252 / 247 1 / 1 / 4 / 0
silk 23 075 70 10 S 3005­Y20R 1500N­60 soft grey Warm Gray 3 192 / 184 / 176 5 / 10 / 25 / 30
quartz grey 12 7039 S 5502­R – 403 105 / 99 / 93 50 / 40 / 50 / 40
black grey 13 7021 S 7502­B 10622­60 ebony 446 19 / 31 / 43 45 / 15 / 5 / 95
midnight blue 06 5008 S 7010­R90B – 7546 49 / 63 / 79 91 / 77 / 60 / 19
pimento 17 020 40 40 S 3050­R – 492 154 / 57 / 66 35 / 82 / 60 / 0
scampolo 16 170 80 10 S 2010­B70G 0602­60 petrol 622 168 / 197 / 192 25 / 5 / 20 / 5
tinkerbell 15 110 80 20 S 2020­G40Y 0666­60 pistatcio 7485 177 / 191 / 138 20 / 0 / 40 / 10
salem 14 080 80 30 S 1020­Y20R 0446­60 gold 7401 245 / 224 / 159 0 / 10 / 45 / 5
kusch.com 17
Solutions Auszug
dif fun dieren an die Trägeroberfläche, dringen in die Bakterienzellwände ein und verhindern deren Wachstum.
Reduced Mobility
Viele Menschen sind in ihrer Mobilität einge­ schränkt. Dazu gehören Ältere, Schwangere, besonders kleine Menschen sowie Menschen mit individuellem Handicap. Ihnen fällt das Platznehmen, Sitzen und Aufstehen bei herkömmlichen Sitzmöbeln häufig schwer. Die Standard­Sitzhöhen von 42 oder 45 cm sind meist zu niedrig.
Die Anforderungen an Möbel für Menschen mit reduzierter Mobilität: • Sitzhöhen von 48 cm oder mehr • Sitzflächen, die aufrechtes Sitzen und
leichtes Aufstehen ermöglichen • Stabile Armlehnen, auf denen man sich
gut abstützen und festhalten kann • Weitestgehend senkrechte Stellung der
Beine, um Stolperfallen zu vermeiden
Das Stuhlprogramm 2200 ¡Hola! bietet neben der Standard­Sitzhöhe von 45 cm auf Wunsch Sitzhöhen von 48 cm, 50 cm oder 55 cm, außerdem stabile Armlehnen, eine aufrechte Sitzposition und nahezu senkrecht stehende Stuhlbeine.
Weiterführende Informationen senden wir Ihnen gerne zu.
erfüllt eine Vielzahl unserer Programme je nach Ausführung die Normen: • Deutschland: DIN 66084 P­a • Frankreich: NF D 60­013 • Großbritannien: BS 5852 Crib 5 • Italien: UNI 9176 • Europa: EN 1021 Teil 1/2
Bankplatten Platten aus HPL­Vollkernmaterial sind schwer entflammbar nach DIN EN 13501 B s1 d2.
Prüfzeugnisse senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu – bitte anfordern.
Hygiene
Möbel der kuschmed® Hygienic­Line erlauben Bakterien, Keimen und Schimmel pilzen nur geringstmögliche Anhaftungen und Konta mi­ nierungen. Es gibt weder offenporige Furnier­ arten noch Rückenschlitze, ungeeig nete Polster auflagen, Fingerfallen, offene Gestelle, Filzgleiter oder durch Desinfektionsmittel angreifbare Komponenten.
Es werden nur Bezüge mit besonderen hygienischen Eigenschaften verwendet, z. B. mit hygienedichter Rückseitenbeschichtung sowie Nässe und Schmutz abweisender Oberfläche. Oder auch Stoffe aus nanotech­ nologisch beschichteter Faser sowie sonstige, gegen Desinfektionsmittel resistente Stoffe.
Flächen sind glatt und porenfrei, undurch­ lässig für Flüssigkeiten, dauerhaft keimdicht und wachstumshemmend für Bakterien. Holzflächen werden allseitig mit einem hoch­ dichten, porenlosen und desinfektionsmittel­ beständigen Lack mit antibakterieller Wirkung versiegelt. Metallflächen sind verchromt oder mit einer silberhaltigen, antibakteriell ausge­ rüsteten Pulverbeschichtung versehen. Durch feuchte Bakterienherde werden die Silber­ ionen der Beschichtungen aktiviert. Sie
Abhängig vom Einsatzort werden heutzutage sehr spezifische Anforderungen an Objekt­ möbel gestellt. Strenge Brandschutzrichtlinien oder Hygieneanforderungen stellen die Planer und Einrichter vor besondere Herausforde­ rungen, ebenso Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Kusch+Co bietet hierfür individuelle Lösungen:
Brandschutz
Kunststoff Die Kunststoffteile dieses Sitzmöbelpro­ grammes erfüllen die Brandschutznormen DIN EN 1021 Teil 2.
Polsterung Die Polsterung gibt es optional mit flamm­ hemmendem Polsterschaum. Zusätzlich kann sie mit dem Kusch+Co Brandschutzkonzept ausgerüstet werden. Dabei handelt es sich um einen Polsterverbund mit einer Trennlage aus dem speziellen Gewebe „flamline“ (bau­ aufsichtlich zugelassen und nach DIN 4102 A2 nicht brennbar) zwischen Polsterschaum und Bezugstoff.
So erfüllen die Sitzmöbel die vier wesent­ lichen Schutzziele: • sie sind selbstverlöschend, • entwickeln weniger Brand rauch, • vermeiden die Gefahr der Ausbreitung
von Entstehungsbränden • und stellen keine eigene Zünd quelle dar.
Prüfzeugnisse und Gutachten nach nationalen und internationalen Normen über Labor­ Brandversuche unterschiedlicher Programme und mit verschiedensten Materialkombina­ tionen liegen uns vor.
Für Polsterungen, z. B. mit Leder, Kunstleder sowie mit diversen textilen Bezug­Materialien, oder für ungepolsterte Modelle mit Sperrholz­, Schichtstoff­ oder Kunststoff­ Sitzschalen
18 2200 ¡Hola!
2200 ¡Hola! Umweltaspekte
Ökologische Verantwortung
Lange vor der „Geburt“ eines jeden neuen Produktes vollzieht sich bei Kusch+Co das Voraus­ denken in Bezug auf mögliche Umweltauswirkungen aller Produkt komponenten und Her­ stellungsverfahren.
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit ist für Kusch+Co die machbare, tragbare und zahl­ bare Kombination aus Ökologie, Ökonomie und CSR, nicht nur bei Produkten, sondern insbesondere auch bei der Kommunikation mit Menschen, Mitarbeitern und Partnern. Nachhaltigkeit kann man nicht messen, aber spüren.
Qualitätssicherung
Zur Sicherstellung gleichbleibender Produktqualität verfügt Kusch+Co über ein Qualitäts management nach DIN EN ISO 9001:2015 und ein Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001:2015. So kann grundsätzlich eine 5­jährige Pro­ duktgarantie ge währt werden.
Lebensweg
• Die Modelle des Programms 2200 ¡Hola! enthalten keine gefährlichen Materialien (Blei, Quecksilber, PVC).
• Die Modelle des Programms 2200 ¡Hola! halten die PAK­ Grenz werte ein.
• Die verwendeten Polyurethan­ Weichschäume sind frei von Formaldehyd und FCKW und ha ben den Oeko­Tex® Standard 100.
• Zum Bekleben der Schaum­ stoffe auf Schalenträger werden weitestgehend wasserbasierte Dispersionskleber ohne orga­ nische Lösemittel benutzt. Kleinstmengen lösemittelhaltiger Kleber sind technisch bedingt notwendig, können jedoch nicht in Hautkontakt gelangen.
• Kunststoffkomponenten sind zur leichteren sortenreinen Trennung gekennzeichnet.
• Das Programm 2200 ¡Hola! ent­ hält keine zulassungspflich tigen Inhaltsstoffe gemäß des § 57 der REACH­Verordnung (EG) Nr. 1907/2006.
2 Produktion
• Metallbeschichtung Die Pulverbeschichtung ist frei
von flüch tigen organischen Ver­ bindungen (VOC) und Schwer­ metallen und physiologisch absolut unbedenklich. Die Ver­ chromungen zeichnen sich durch besonders hohen Korrosions­ schutz und physio logisch absolut unbedenkliche Ober flächen bei Herstellung und Ver wendung des Programms 2200 ¡Hola! aus. Wir verwenden keine PFT­Netzmittel bei der Verchromung, da diese im Verdacht stehen, Krebs zu erregen.
• Produktionsabfälle Alle sons tigen Abfälle, die
produktions bedingt anfallen ( Stoffreste, Schaumstoffe, Metall­ abschnitte) werden zu 100 % akkreditierten Recyclingbetrieben zugeführt. Sämtliches Restholz, welches bei der Verarbeitung von Massivholz oder Holzformteilen anfällt, wird in eine unserer Hei­ zungsanlagen eingespeist, um wertvolles Heizöl zu sparen.
3 Transport
• Der für den Transport benötigte Energieaufwand wird durch das geringe Verpackungsvolumen reduziert.
• Das Verpackungsmaterial kann mehrfach verwendet werden und wird anschließend der stofflichen Wiederverwendung zugeführt.
• Kusch+Co ist nach dem Dualen Entsorgungssystem der Firma Interseroh zertifiziert und lässt so ca. 20 Tonnen Verpackungs­ material pro Jahr recyceln.
4 Gebrauch
• Um eine mindestens 12­jährige Lebensdauer zu simulieren, werden die Tests für das GS­ Zeichen mit höheren Prüfzyklen, als in relevanten Normen auf­ geführt, durchgeführt.
• Durch problemlose Auswechsel­ barkeit und Nachrüstbarkeit ver­ schiedener Komponenten wird ein verlängertes Produktleben garan­ tiert und damit ein reduzierter Ressourcenverbrauch generiert.
5 Entsorgung
• Das Programm 2200 ¡Hola! ist zerlegbar konstruiert und kann von uns demontiert und sorten­ rein in die Einzelteile getrennt werden.
• Das Programm 2200 ¡Hola! ist zu ca. 98 % recycelbar. Von der Recycelbarkeit ausgenommen sind Klebstoffe, Schmierfette, Öle, Kleinteile und Schrauben.
98 %
Sonstiges 1,6 %
Sonstiges 1,9 %
Stahl 56,6 %
Kunststoff 41,5 %
2200 ¡Hola! Umweltaspekte
Materialzusammensetzung
Modell 2200/2 2205/2 Gewicht 5,0 kg 6,0 kg Recyclatgehalt* 15,9 % 13,8 % Recycelbarkeit 98,1 % 98,4 %
* Bei Einsatz des Bezug­Materials Urban, Xtreme und Elevation erhöht sich der Recyclinganteil um den prozentualen Stoffanteil. Diese Stoffe bestehen zu 100 % aus recycelten Materialien.
Diese Zertifikate belegen die Umwelt­ und Sozialverträglichkeit des Programms 2200 ¡Hola!.
2200/2, 2200/4, 2201/2, 2201/4, 2202/2, 2202/4, 2205/2, 2205/4
Qualität, Nachhaltigkeit Auszug
Nachhaltigkeit Qualität
Unsere Produkte entstehen in rationeller Fertigung, umweltfreundlich nach DIN EN ISO 14001:2015 und in gesicherter Qualität nach DIN EN ISO 9001:2015. Gesichert durch externe Prüfungen sowie das eigene Prüflabor.
Die Sitzmöbel 2200 ¡Hola! erfüllen alle Anfor­ derungen an Standsicherheit, statische und dynamische Belastbarkeit sowie Festigkeit und Dauerhaltbarkeit gemäß den gültigen euro­ päischen Richtlinien, Normen und Vorschriften.
Darüber hinaus sind viele unserer Objekt möbel mit höheren Gewichts belas tun gen und Zyklen geprüft. Auf Wunsch können individuelle Prüfungen nach kunden spezifischen Anfor­ derungen durchgeführt werden.
Wir sind gemäß DIN EN ISO 9001:2015 zerti fi­ ziert. In unserem eigenen Prüflabor prüfen wir Produkte vor deren Markteinführung gemäß den normativen Anforderungen für Objekt­ sitzmöbel, ­drehstühle und ­tische und bestä­ tigen dies mit einer Konformitätserklärung.
Konformitätserklärungen sowie unsere Broschüre „Qualität gesichert“ mit Infor ma­ tionen zu den Prüfverfahren senden wir Ihnen gerne zu – bitte anfordern.
Kusch+Co Produkte stehen für Langlebig­ keit und beste Recyclebarkeit. Schon beim ersten Designentwurf eines neuen Produktes werden umweltrelevante Produktkomponenten und Herstellungs­ verfahren mit einbezogen. Angefangen bei der umweltgerechten Materialauswahl über das Design bis hin zu den Herstellungs­ und Verarbeitungsprozessen, die ebenfalls zu einer ökologisch vertretbaren Energie­ bilanz beitragen.
Zu allen Produkten gibt es Produkt­Umwelt­ Erklärungen gemäß DIN EN ISO 14021, Typ II. Sie finden hier alle unter Umwelt aspekten relevanten Angaben, einschließlich der positiven Auswirkungen für die LEED­ Zerti­ fizierung eines Gebäudes. Bitte anfordern.
kusch.com 19
Belgien • AZ Damiaan, Ostende • AZ Groeninge, Kortrijk • AZ Sint­Maarten, Mechelen • Dexia SA, Brüssel • OCMW Arendonk • Sint­Jozefkliniek, Campus Bornem • WZC De Vlinder, Harelbeke • WZC De Waterdam, Roeselare • WZC Paradijs, Lier
China • Shanghai Exhibition Center
Dänemark • Politikens Hus, Kopenhagen
Eichstätt • Klinikum Magdeburg gGmbH • Klinikum St. Marien, Amberg • Klinikum Wahrendorff, Celle • medbo, Regensburg • MTV Networks Germany GmbH, Berlin • Pfeiffer Vacuum GmbH, Asslar • Städtisches Klinikum Brandenburg, Berlin • Studentenwerk Dresden • Studentenwerk Freiberg • Tempodrom, Berlin • Universitätsbibliothek Leipzig
Frankreich • Banque Populaire, Melesse • Bercy Arena, Paris • École Nationale du Trésor, Lyon
Referenzen Auszug
Österreich • Islamisches Kulturzentrum, Wien
USA • Community College, Rochester • Dwight­Englewood School • John Jay College, New York • The Chapin School, New York
20 2200 ¡Hola!
kusch.com 21
Fachhochschule Gelsenkirchen
24 2200 ¡Hola!
AZ Groeninge, Kortrijk
Kusch+Co GmbH Postfach 1151 59965 Hallenberg Germany