Implikationen von NTC, Zonal Pricing Nodal Pricing, PTDF ... · PDF file 14. Symposium...

Click here to load reader

  • date post

    30-Apr-2020
  • Category

    Documents

  • view

    5
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Implikationen von NTC, Zonal Pricing Nodal Pricing, PTDF ... · PDF file 14. Symposium...

  • 14. Symposium Energieinnovation

    u www.tugraz.at

    Implikationen von NTC, Zonal Pricing Nodal Pricing, PTDF und ENTSO-E- Leitungsausbauverfahren

    11.02.2016

    Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    1

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Inhalt

    • Motivation • Engpassmanagement im europäischen Strommarkt

    • Zonal Pricing • Nodal Pricing • Day-Ahead Market Coupling

    • ENTSO-E-Leitungsausbauverfahren • Schlussfolgerung

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    2

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Motivation

    • Engpassmanagement in Zeiten des EE-Ausbaus gewinnt an Bedeutung

    • Übertragungskapazitäten bestmöglich ausnutzen

    • Bestimmung abhängig von dem Elektrizitätssystem

    • Bewertung von Leitungsprojekten

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    3

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Engpassmanagement Konzept von Norwegen • Langgestrecktes Elektrizitätssystem • Norwegen frühes „NTC-Konzept“ • Täglich bestimmt • Aufteilung Norwegens in Preiszonen

    • Preis im Überschussgebiet reduziert • Preis im Defizitgebiet erhöht • Ståtnett bestimmt Übertragungskapazität

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    4

    Quelle: Nordel, 1996Quelle: Stigler, 1999

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Engpassmanagement Day-Ahead Market Splitting Nord Pool

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    5

    Quelle: Nord Pool Spot, 2016

  • 14. Symposium Energieinnovation

    • Geografisch abhängige Gebühren • Tarife 2 Monate vor Verrechnung finalisiert • 27 Zonen für Erzeuger, 14 für Verbraucher

    • Tarif für Erzeuger: • geografisch abhängige Komponente • Residual Komponente

    • Tarif für Verbraucher: • Halbstündlich gemessener Verbrauch • Drei Triad Perioden • Zonenabhängiger Anteil

    Engpassmanagement Zonal Pricing am Beispiel von Großbritannien

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    6

    Quelle: National Grid, 2014

    27.677503 £/kW

    9.870043 £/kW

    -0.834128 £/kW

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Engpassmanagement Nodal Pricing • Im PJM-Markt angewendet • Preis je Knoten auf tagesbasis • Ortsbezogene Anreize zur Investition in Kraftwerkskapazitäten sowie

    Übertragungsleitungen

    • 2000-2013 Kosten Engpassmanagement zw. 1,8%-9,6% des Gesamtumsatzes

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    7

    65 132 271

    453 464 750

    2092

    1603 1846

    2117

    719

    1424

    998

    529 677

    1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013

    M io

    . $

    Quelle: Monitoring Analytics, 2014

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Engpassmanagement Day-Ahead ATC-Market Coupling • Ohne ATC Einschränkung

    • Mit ATC Einschränkung

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    8

    Quelle: Belpex, apX Group & Powernext, 2006

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Engpassmanagement Day-Ahead Market Coupling in Europa

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    9

    Quelle: swissgrid, 2016

    2006: Trilateral Market Coupling

    2010: Market Coupling Central Western Europe (CWE)

    2010: Market Coupling von Spanien und Portugal

    2014: Market Coupling North Western Europe (NWE)

    2014: Anschluss von Spanien und Portugal

    2014: 4M Market Coupling

    2015: Market Coupling Italien Borders

    Vision des europäischen Strombinnenmarkts

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Engpassmanagement Flussbasiertes Market Coupling

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    10

    Quelle: ACER, 2015

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Engpassmanagement Flussbasiertes Market Coupling

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    11

    Quelle: ACER, 2015

  • 14. Symposium Energieinnovation

    ENTSO-E-Leitungsausbauverfahren

    • Guidelines for Cost Benefit Analysis of Grid Development Projects

    • Bewertung von PCI sowie Projekten des TYNDP • Technische Aspekte • Kosten • Ökologische und soziale Auswirkungen • Versorgungssicherheit • Nachhaltigkeit Ø Soziale bzw. ökonomische Wohlfahrt

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    12

  • 14. Symposium Energieinnovation

    ENTSO-E-Leitungsausbauverfahren soziale bzw. ökonomische Wohlfahrt Erhöhung der GTC hat Einfluss auf die Wohlfahrt

    Zwei Methoden um Wohlfahrt zu berechnen: • Generation approach

    • Vergleicht Erzeugungskosten

    • Surplus approach • Vergleicht Produzenten-, • Konsumenten-, • Engpassrente

    • Für mittel- und langfristig

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    13

    Quelle: ENTSO-E, 2015

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Schlussfolgerung (1)

    • NTC Konzept in langgestreckten Elektrizitätssystemen sinnvoll, jedoch Ringflüsse in vermaschten Systemen

    • Für vermaschte Systeme flussbasierter Ansatz evtl. nodal Pricing, jedoch Auswirkungen auf Investitionen in Leitungen fraglich.

    • Wohlfahrt in vermaschten Systemen nicht exakt berechenbar

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    14

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Schlussfolgerung (2)

    • Bau neuer Leitungen essenziell zur Behebung von Engpässen

    • Elektrizitätswirtschaft bezüglich Leitungen hohe Langlebigkeit

    • Wie soll die Wohlfahrt langfristig für Leitungsprojekte berechnet werden?

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    15

  • 14. Symposium Energieinnovation

    Dipl.-Ing. Martin Strohmaier

    Technische Universität Graz Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation Inffeldgasse 18 8010 Graz

    Tel.: +43 316 873 7904 Fax: +43 316 873 107910

    Email: [email protected] Web: www.IEE.TUGraz.at

    11.02.2016 Martin Strohmaier, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation/TU Graz

    16 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!