INDONESIEN - care.de · PDF fileGeologie Auch aus geologischer Sicht ist Indonesien...

Click here to load reader

  • date post

    15-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    215
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of INDONESIEN - care.de · PDF fileGeologie Auch aus geologischer Sicht ist Indonesien...

  • INDONESIEN

    Infos rund um den größten Inselstaat der Welt

    Fo to

    : C A

    R E /

    Jo sh

    E st

    e y

    Lage und Fläche Indonesien ist der weltweit größte Inselstaat und

    liegt in Südostasien. Insgesamt 17.000 Inseln gehö-

    ren zu der Inselkette, von denen ungefähr 6000

    bewohnt sind. Alle Inseln zusammen haben eine

    Gesamtfläche von 2,02 Millionen km². Die Küstenlinie

    hat dabei eine Länge von über 81.000 km.

    Hauptstadt Die Hauptstadt Indonesiens ist Jakarta. Hier leben

    rund 10 Millionen Menschen, womit Jakarta die größ-

    te Stadt in ganz Südostasien ist. Den umliegenden

    Ballungsraum mit einbezogen, wohnen hier sogar 30

    Millionen Menschen, womit es die zweitgrößte Metro-

    polregion weltweit ist.

    Bevölkerung und Sprache

    Mit ca. 250 Millionen Menschen ist Indonesien das

    viertbevölkerungsreiche Land der Welt. Die meisten

    hiervon (143 Millionen) leben auf einer der Hauptin-

    seln, Java. Die Insel nimmt allein aber noch nicht

    einmal 7% der Landesfläche ein. Die offizielle Sprache

    ist Indonesisch (Bahasa Indonesia). Insgesamt gibt es

    aber über 500 unterschiedliche Dialekte und regionale

    Sprachen, die von den verschiedenen ethnischen

    Gruppen gesprochen werden.

    Währung Die offizielle Währung sind indonesische Rupiah.

    Außerdem werden fast überall US-Dollar akzeptiert.

    Viele der Resorts und großen Hotelanlagen bieten

    zusätzlich auch Möglichkeiten Geld zu wechseln an.

    Der aktuelle Wechselkurs beträgt 14.123,95 indonesi-

    sche Rupie für einen Euro (Jan 2017).

    Zeitverschiebung Das Land erstreckt sich über drei unterschiedliche

    Zeitzonen (GMT +7, +8, +9) und wird so in West-,

    Zentral- und Ostindonesien eingeteilt. Die Hauptstadt

    Jakarta liegt im westlichen Teil und ist somit zur

    Sommerzeit der deutschen Zeit 5 Stunden voraus.

    (Abbildung: geography.about.com)

  • Wichtige Telefonnummern Dt. Botschaft: (0062 21) 398 550 00

    Polizei: 110

    Feuerwehr: 113

    Notarzt: 118 oder 119

    Hochsaison und Aktivitäten

    Wer nach Indonesien reisen möchte, sollte dies am

    besten zwischen Mai und September Zeit tun, denn

    dann ist es dort trocken (s. Klima). Ebenfalls ist eine

    gute Planung ratsam. Das Land hat von Tauch-

    Abenteuern über Wanderungen durch den Regenwald

    bis hin zu Entdeckungsreisen alter Tempel einiges zu

    bieten!

    Klima Indonesien wird vom Äquator durchzogen. Es herrscht

    also ein tropisches Klima, das von zwei Jahreszeiten

    geprägt ist: Die Trockenzeit dauert gewöhnlich von

    Juni bis September während die Regenzeit die restli-

    chen Monate andauert. In der Hauptreisezeit zwischen

    Juni und September scheint die meiste Zeit die Sonne

    und es gibt nur wenige Wolken. Ausreichend Sonnen-

    creme ist also ein Muss.

    Jakarta/Java (Abbildung: wetterkontor.de)

    Weiter nördlich und weiter östlich wie zum Beispiel

    auf den Inseln Borneo, Sumatra und Papua sind diese

    Jahreszeiten weniger ausgeprägt. Es herrscht ein

    immerfeuchtes Tropenklima. Die Temperaturen

    schwanken nur leicht und liegen zwischen 25 und

    27°C. Hier kann es sehr schwül werden.

    Padang/Sumatra (Abbildung: wetterkontor.de)

    Vegetation und Tierwelt Grob kann das Land und seine Inseln in zwei Hauptre-

    gionen eingeteilt werden, die von der sogenannten

    Wallace-Linie getrennt sind. Im Norden verläuft die

    Wallace Linie zwischen Borneo und Sumatra und im

    Süden zwischen Bali und Lombok. Im westlichen Teil

    des Landes findet man eine eher asiatische Flora und

    Fauna während der östliche Teil australische Arten

    beheimatet. Zum Beispiel gibt es Elefanten, Tiger und

    Orang-Utans nur im westlichen (also im asiatischen)

    Teil des Landes.

    Mit über 300 Säugetierarten und rund 1500 Vogelar-

    ten gehört das Land zu einer der artenreichsten

    Regionen weltweit. Hierzu gehören auch große Re-

    genwaldgebiete, die durch übermäßige Rodung jedoch

    immer stärker bedroht sind. Auf Java zum Beispiel ist

    der Regenwald bereits ganz verschwunden.

    (Foto: CARE)

    INDONESIEN – Klima, Vegetation, Tierwelt und Geologie

  • Geologie Auch aus geologischer Sicht ist Indonesien äußert

    vielfältig und einzigartig. Das Land ist von Vulkanen

    geprägt und liegt in einem Bereich in dem vier Erd-

    platten aufeinander treffen. Durch die Auffaltung

    dieser Platten gibt es große Gebirgszüge, doch durch

    diese Plattenkollisionen kommt es auch immer wieder

    zu starken Erdbeben. Eine der größten Katastrophen

    war das Seebeben vom 26. Dezember 2004 durch das

    eine 15 Meter hohe Tsunami-Welle ausgelöst wurde

    und 300.000 Menschen starben.

    Eine kulturelle Vielfalt

    'Bhinneka Tunggal Ika', die 'Einheit in der Vielfalt' ist

    die Grundlage der indonesischen Gesellschaft. Insge-

    samt gibt es über 200 ethnische Gruppen, darunter

    auch einige antike Kulturen, die ihre Wurzeln auf

    einer der vielen Inseln haben. Mit der Zeit wurde die

    Kultur des Landes aber stark durch die indische,

    chinesische, arabische und europäische Kultur beein-

    flusst. Die größte ethnische Gruppe ist heute malaii-

    schen Ursprungs. Die kulturelle Vielfalt ist dabei zum

    Beispiel in den vielen Feste und Feiern wiederzufin-

    den.

    (Foto: CARE)

    Eins der, auch in Europa, bekanntesten indonesischen

    Kulturgüter ist die Batik-Färbetechnik. Mit heißem

    Wachs werden Muster auf Stoffe gebracht, die an-

    schließend in Farbe getaucht werden. Dabei färben

    sich nur die von Wachs freien Teile des Stoffes ein.

    Vor allem Java gilt als Hochburg dieser Tradition, die

    seit 2009 sogar UNESCO-Weltkulturerbe ist.

    Religion Rund 88% der Bevölkerung bekennen sich zum Islam,

    womit Indonesien mit rund 191 Millionen Muslimen

    der Staat mit der größten Muslimischen Bevölkerung

    weltweit ist. Neben dem Islam werden in Indonesien

    fünf weitere Religionen anerkannt. Hierzu zählen die

    evangelische und katholische Kirche, der Hinduismus,

    der Buddhismus sowie der Konfuzianismus. Des Weite-

    ren existieren in Indonesien Naturreligionen.

    INDONESIEN – Kultur, Religion und Geschichte

    Geschichte

    Vor ca. 1 Million Jahre – Durch archäologische

    Funde wird vermutet, dass bereits zu dieser Zeit

    das Land besiedelt wurde.

    Ca. 1000 v. Chr. – die Vorfahren der heutigen

    Indonesier kommen aus Asien hierher.

    16. bis 19. Jhd. – zuerst sind es die Portugiesen,

    dann die Holländer, die die Kolonialmacht über

    Indonesien einnehmen.

    17. August 1945 – nachdem sie das Land fast 3

    Jahre besetzten, kapitulieren die Japaner und die

    „Republik Indonesien“ wird von Achmed Sukarno

    als unabhängiger Staat ausgerufen

    1965 – Sukarnos Politik entwickelte sich immer

    mehr zu einem diktatorischen Führungsstil bis das

    Militär mit General Suharto die Macht übernimmt

    1990er – die asiatische Wirtschaftskrise trifft das

    Land schwer. Korruption und die Unterdrückung

    von Regierungsgegner führen außerdem zu Mas-

    senprotesten. 1998 muss Suharto zurücktreten.

    20. Mai 2002 – nach jahrelangen Kämpfen und

    Unruhen löst sich Ost-Timur von Indonesien ab

    und wird unabhängig.

    August 2004 – einer der größten Erfolge der Re-

    formbewegung ist die direkte Wahl des Präsiden-

    ten durch das Volk. Susilo Bambang wird neues

    Staatsoberhaupt.

    26. Dezember 2004 – ein verheerender Tsunami

    überrollt das Land. Über 200.000 Menschen ster-

    ben und ganze Städte

    Oktober 2014 – Der amtierende Präsident Joko

    Widodo wird gewählt

  • Das politische System

    Indonesien ist seit 1945 eine Präsidialrepublik. Der

    Präsident, seit Oktober 2014 Joko Widodo, ernennt

    dabei die Regierungsmitglieder.

    Die verfassungsgebende Versammlung besteht aus

    zwei Teilen. Ein Teil ist das Parlament, welches 560

    Mitglieder hat. Diese werden in den Wahlkreisen für

    fünf Jahre gewählt. Der zweite Teil ist die Regional-

    kammer. Diese besteht wiederum aus 132 Mitgliedern.

    Für jede der 33 Provinzen gibt es hier 4 Vertreter.

    Bildungspolitik So wie auch seine Vorgänger legt auch Widodo Wert

    auf die Bildungspolitik. Seit 2003 hat die Regierung

    ihr Ziel erreicht, jährlich 20 % des Haushaltes in den

    Bildungssektor zu investieren. Vor allem der ärmere

    Teil der Bevölkerung soll hierdurch gefördert werden,

    sowie gleichzeitig die allgemeine Qualität der Bildung

    angehoben werden.

    (Foto: CARE/ Josh Estey)

    In Indonesien besteht Schulpflicht. Die Schullaufbahn

    teilt sich in drei Teile auf: Einer sechsjährigen Grund-

    schule und den darauffolgenden, jeweils dreijährigen

    Oberschulen (junior/ senior level). Außerdem gibt es

    in Indo