Infografik: Mobile Strategie in der Unternehmenswelt

download Infografik: Mobile Strategie in der Unternehmenswelt

of 1

  • date post

    25-Jan-2015
  • Category

    Mobile

  • view

    253
  • download

    0

Embed Size (px)

description

In der Theorie ist Enterprise Mobility heute einer der wichtigsten Bestandteile jeder zukunftsfähigen IT-Strategie. In der Praxis aber verfügt nur jedes dritte Unternehmen in Deutschland über einen Mobile-Plan. Die Gründe: fehlende Orientierung und eine verwirrende Angebotsvielfalt auf dem IT-Markt. Worauf sollten Entscheider jetzt achten? Welche Fallstricke gilt es zu umgehen? Einen Wegweiser durch den Irrgarten Mobility gibt es jetzt online: http://spr.ly/sapmobilejourney

Transcript of Infografik: Mobile Strategie in der Unternehmenswelt

  • 1. Mobile in der UnternehmensweltVom Schnellschuss zur StrategieDER MOBILE-MARKT WCHSTIMMER WEITER.TOP 3: AUF WELCHES GERTKNNENDIE DEUTSCHEN GARNICHT VERZICHTEN?224 Mio.Smart-phones+ 9,2 Mio.Tablets... gehen 2014 voraussichtlich ber den Ladentisch.1MEHR ALS JE ZUVOR.DER TREND MACHT AUCH VORUNTERNEHMEN KEINEN HALT.Jeder 5. Mitarbeiterbekommt inzwischen von seinem Arbeitgeberein Smartphone gestellt.3201161%58%48%DIE WICHTIGSTEN GRNDE FR MOBILE GESCHFTSPROZESSE:4Vertriebs- und technischen Auendienst untersttzenInterne Ablufe beschleunigenKundenzentrierte Prozesse vereinfachenZwar sehen 71% der Verantwortlichendie mobile IT als strategisches Thema, beidem Ad-hoc-Initiativen fehl am Platz sind.5DIE FNF GRSSTEN HERAUSFORDERUNGENBEI DER STRATEGIEENTWICKLUNG:71Sicherheit, Datenschutz und Compliance2 Komplexitt und Integrierbarkeit4Planungssicherheit und Investitionsschutz3 Trennung geschftlicher und privater Apps/Daten5 Bring Your Own Device46%Grounter-nehmenDIE ERSTEN SCHRITTE Mobile Securityhat einen hohenStellenwert inunserem Unter-nehmen34%MittlereUnternehmenDer Stellenwert einer mobilen IT-Strategie ist klar. Gefragt istOrientierung und eine klare Roadmap. Untersttzunggibt es jetzt in Form eines interaktivenLeitfadens,inklusive klarer Handlungsempfehlungen,Studien und Expertenmeinungen.sagen8 ...www.sapmobilejourney.comSOURCE1. Studie: Marktentwicklung und Trends der Unterhaltungselektronik, BITKOM, 20142. Umfrage von Aris und BITKOM unter 1.008 Personen, 20143. Umfrage von Aris und BITKOM unter 1.229 Beschftigten, 20144. Studie: Mobility Brings Unprecedented Change to Business Models and Workflow Source, Yankee Group, 20145. Whitepaper: Mobile in the Enterprise: The Gap between Expectations and Expertise, IDG, 20126. Studie: Enterprise Mobility in Deutschland 2013: Strategien und Perspektiven, IDC, 20137. Trendstudie: Mobile Enterprise Review Mehr Strategie wagen, Lnendonk, 20148. Whitepaper: Unleashing the Cloud Putting Mobility to Work, Oxford Economics, 20139. Trendstudie: Mobile Enterprise Review Mehr Strategie wagen, Lnendonk, 2014Studio SAP | 34072deDE (14/10) 2014 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved.BerufsgertPrivatgert2014BerufsgertPrivatgertSmartphoneTabletLaptopDAS MOBILE BUSINESS:STRATEGISCH AUFGESTELLT?Doch nur jedes drittedeutsche Unternehmen verfgt ber eineumfassende Mobile-Strategie.6 Stattdessensind komplexe App-Strukturen entstanden,die aufwendig zu verwalten sind. Und sozum Kosten- und Sicherheitsrisiko werden. zur mobilen IT-Strategie fhren ber MDM-Software.2/3 der deutschen Unternehmen37%KleineUnternehmenhaben bereits einesolche Lsung fr das Management mobiler Gerte. Allerdings nutzen bislang nicht einmal25% eine Plattform, die Gerte, Apps und klassische Anwendungen miteinander verbindet.9WEGWEISER ZUM MOBILE BUSINESS