infolox Folder

of 34/34
www.infolox.de Ihr Schlüssel für benutzerfreundliche Publikationen und effiziente Prozesse im Umfeld Marketing und Verkauf
  • date post

    28-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    222
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Produktkataloge (Print- und Online-Kataloge), Online-Shops, Produktinformationsmanagement, Contentmanagement, Database-Publishing, Crossmedia-Publishing, E-Business und E-Commerce

Transcript of infolox Folder

  • www.infolox.de

    Ihr Schlssel fr benutzerfreundliche Publikationen und effiziente Prozesse im Umfeld Marketing und Verkauf

  • infoloxTalente entdecken Probleme, Genies finden passende Lsungen.

    Wir sind beides.

    Den Absatz von Unternehmen zu maximieren und gleichzeit ig deren Kosten im Umfeld Marketing und Sales zu minimieren das ist unsere Aufgabe.

    Hans Krailsheimer

    infolox ist ein fhrender Dienstleister und Lsungsanbieter in den Bereichen Marketing, technische Kommunikation und Informationsmanagement.

    Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Analyse, Konzeption und Erstellung von technischen Produktkatalogen (Print und Online), Planungsun-terlagen, Produktkonfiguratoren, E-Business- und E-Commerce-Lsungen.

    Zum Einsatz kommen dabei Contentmanagement- und Produktinformations-management-Systeme fr umfassendes Crossmedia-Publishing. Ziel ist die Optimierung der Prozesse zur Erfassung, Pflege, bersetzung und Publika-tion von Produktinformationen in unterschiedlichen Medien.

    Full-Service

    infolox: Ihr Premium Partner fr IT-gesttzte Produktkommunikation. Als bergeordnete Ziele stehen fr uns zwei wesentliche Aspekte im Vordergrund:

    Die Optimierung von technischen Marketing-Publikationen aus Sicht des Nutzers mit dem Ziel, Ihren Absatz zu maximieren.

    Die Optimierung der Erstellungsprozesse mit dem Ziel, Ihre Kosten fr Erfassung, Pflege, bersetzung, Publikation und Druck zu minimieren.

    Bregenzer Strae 101D-88131 Lindau

    info @ infolox.de www . info lox . de

    fon +49 8382 / 27 58 94-0 fax +49 8382 / 27 58 94-9

  • LsungenProbleme kann man niemals mit derselben Denkweise lsen,

    durch die sie entstanden sind.

    Die Notwendigkeit, Produktinformationen ber unterschiedliche Kommuni-kationskanle schnell und mit hoher Qualitt zu kommunizieren, stellt hohe Anforderungen an das Produktdatenmanagement.

    Zustzlich wird diese Entwicklung verstrkt durch Standardisierungs-bestrebungen, das Etablieren von Marktpltzen bzw. die stets steigenden Anforderungen hinsichtlich elektronischer Austauschformate sowie die zunehmende Exportorientierung.

    Jede Marketingabteilung bzw. Abteilung fr Produktkommunikation/ -dokumentation sieht sich somit kurzfristig mit folgenden Aufgaben konfrontiert:

    Erstellung von immer mehr Publikationen, mit unterschiedlichen inhaltlichen Varianten, in immer mehr Sprachen, in immer krzeren Aktualisierungszyklen, in unterschiedlichen Medien (Print, Online, CD/DVD), in unterschiedlichen Formaten.

    Der Prozess der Verwaltung, Pflege, bersetzung und Publikation von Pro-duktinformationen wird daher zum Kernprozess im Bereich Kommunikation.

    Wir bieten Ihnen die optimalen Lsungen in den Bereichen: Produktinformationsmanagement (PIM) Contentmanagement (CMS) Dynamic- und Database-Publishing (DBP) Media-Asset-Management (MAM) Translation-Memory-Systeme (TMS)

  • LeistungenDas Auergewhnliche geschieht nicht auf glattem,

    gewhnlichem Wege.

    Die Optimierung von technischen Marketing-Publikationen aus Sicht des Nutzers mit dem Ziel, Ihren Absatz zu maximieren!

    Johann Wolfgang von Goethe

    Projektablauf

    infolox ist Ihr Full-Service Partner in allen Fragen rund um die IT-gesttzte Produktkommunikation. Wir begleiten Sie bei jedem einzelnen Schritt des Projekts: bishin zum fertigen Endprodukt bieten wir Ihnen alles aus einer Hand!

    Analyse und Konzeption von technischen Marketing-Publikationen Definition der Erstellungs-, Pflege-, bersetzungs- und Publishing-Prozesse Auswahl und Integration von Systemen fr optimale Prozessuntersttzung Erstellung der Publikationen mit System Enabling, Schulung, Coaching Projekt- und Prozessmanagement u.v.m.

    Die Optimierung der Erstel lungsprozesse mit dem Ziel, Ihre Kosten fr Er fassung, Pflege, bersetzung und Druck zu minimieren!

  • Die zehn goldenen RegelnEinblick in das Vorgehen zur Analyse und Neukonzeption

    von Produktkatalogen.

    3. Navigation auf der SeiteHat der Nutzer nun die passende Seite gefunden, muss er sich auf dieser einen berbl ick verschaffen. Dabei helfen eine erkennbare Struktur und grafisch abgegrenzte Informationsblcke. ber-schriftengl iederung, Blockbi ldung und grafische Orientierung sind die wichtigs-ten Hilfsmittel zur Verdeutl ichung der Seitenstruktur.

    4. Navigation beim BltternAuch whrend der Nutzer im Katalog blttert, kann er durch eine gezielte Navigation untersttzt werden. Eine Ori -entierungshi lfe ist dann die durchdachte Gestaltung von Kopf- und Fuzeile.

    6. Inhalt UmfangZu einem gut konzipierten Katalog gehrt vor al lem die Abgrenzung des Gesamtin-halts. Vor der Konzeption muss entschie-den werden, welche Informationen im Katalog erscheinen und welche nicht. Dabei mssen die wichtigsten Merkmale der Produkte aufgefhrt und vor al lem der Informationsbedarf der jeweil igen Zielgruppe bedient werden.

    5. Weiterfhrende InformationenIn vielen Fl len gibt es neben den Pro-duktinformationen weitere, wesentl iche Informationen, die der Nutzer bentigt: Informationen ber Beziehungen zwischen Produkten, weiterfhrende Informationen zu anderen Tei l -Prozessen und Informati -onen zu anderen Informationsprodukten. Wichtig ist, dass der Nutzer vor Verlassen der Seite darauf hingewiesen wird, wo diese weiteren Informationen zu f inden sind.

    7. Inhalt Sprache, Sti l und FormSprache, Sti l und Form sol lten sachl ich r ichtig und inhalt l ich relevant sein. Denn ein prziser Sprachgebrauch, d.h. konsistente und eindeutige Verwendung von Begriffen, sorgt fr Verstndlichkeit und beugt zeitaufwendigen Nachfragen von Kunden vor.

    8. Layout FarbenDer Einsatz von Farben sol lte gezielt, aber sparsam erfolgen. Navigationsstruk-tur und Wichtigkeit bzw. Art einzelner Informationsbausteine knnen durch farb-l iche Kennzeichnung deutl ich untersttzt werden.

    10. Sprechen Sie mit Ihren Nutzern!Um die Publikation zielgruppengerecht gestalten zu knnen, mssen zunchst die Anforderungen der Zielgruppe bekannt sein. Eine direkte Befragung der Zielgruppe ist die Voraussetzung fr jede Optimierung im Bereich der Produktkom-munikation. Als Methode empfiehlt sich ein leitfadengesttztes, persnl iches Interview oder alternativ ein Workshop mit Zielgruppenvertretern nach dem Motto Klasse statt Masse.

    9. Layout Formate und StilelementeZur Layoutgestaltung gehren neben der Farbgebung auch Formate sowie weitere Sti lelemente. Formate und Sti lelemente sol lten, genau wie Farben, sparsam und zielgerichtet eingesetzt werden. Nutzen Sie wenige, eindeutige Formate und Sti lelemente und ordnen Sie diese immer genau einer Informationsart zu. Dies steigert den Wiedererkennungseffekt beim Nutzer.

    2. Navigation zur SeiteEine eindeutige, klare und fr jede Ziel -gruppe passende Navigation zur r ichtigen Seite bzw. zum richtigen Produkt ist das Erfolgskriter ium fr einen Katalog berhaupt. Das wichtigste Element ist das Inhaltsverzeichnis bzw. die Inhaltsver-zeichnisse (IHV). Idealerweise wird dieses durch Stichwortverzeichnisse, Auswahlhi lfen, Lesezeichen und weitere Hilfsmittel untersttzt.

    1. Der erste EindruckIm tgl ichen Wettbewerb mit anderen Ka-talogen geht es oft nur um Kleinigkeiten, die darber entscheiden, welcher Katalog aus dem Regal gezogen wird. Die erste Entscheidung der Nutzer zugunsten Ihres Katalogs knnen Sie durch einige gezielte strukturel le Vernderungen erreichen: Die Gestaltung des Buchrckens bzw. des Ordner-Rckens, den Einband sowie das Format knnen Sie entsprechend den Anforderungen Ihrer Zielgruppe gestalten.

  • Referenzen

    Referenzkunden

    Der hchste Lohn fr unsere Bemhungen ist nicht das, was wir dafr bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

    Unsere Mitarbeiter haben in den letzten Jahren ca. 200 Projekte im Umfeld Produktkommunikation und Informationsmanagement erfolgreich geleitet und durchgefhrt. 200 Projekte beinhalten ebenso viele erfolgreiche Workshops mit Experten aus Marketing, Vertrieb, Entwicklung und Produktmanagement.

    Dabei wurden ca. 200.000 Katalog- und. Internetseiten von uns konzipiert, erfasst bzw. redaktionell erstellt. Aufgrund unserer langjhrigen Erfahrung und unseres zuverlssigen Partner-Netzwerks sind wir in der Lage, auch zeitkritische Projekte termingerecht fertigzustellen. Mit unseren starken Partnern knnen wir Sie in allen Belangen der Marketingkommunikation, technischen Kommunikation und des Informa-tionsmanagements untersttzen. ber den gesamten Lebenszyklus Ihrer Produkte hinweg sind wir Ihr Ansprechpartner fr Planung und Erstellung von Publikationen in Print, Online und auf CD-ROM.

    John Ruskin

    3M (Schweiz) AG, Rschlikon (CH) G. Ascherl GmbH, Hard (A) Baumer Optronic GmbH, Radeberg (D) Bosch Thermotechnik GmbH, Wetzlar (D) Bosch

    Rexroth AG, Stuttgart (D) Walter Bsch KG, Lustenau (A) Exista AG, Fehraltdorf (CH) Geberit International AG, Jona (CH) HAWE Hydraulik GmbH & Co

    KG, Mnchen (D) Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank AG, Bregenz (A) IBZ Industrie AG, Adliswil (CH) KAESER KOMPRESSOREN GmbH, Coburg (D)

    Kontakt Systeme, Finelec AG, Dietikon (CH) MAICO GmbH, San Leonardo (I) MAICO Elektroapparate-Fabrik GmbH, Villingen-Schwenningen (D) Stefan

    Pfaff Werkzeug- und Formenbau GmbH & CO. KG, Roethenbach (D) PFEIFER Holding GmbH & Co. KG, Memmingen (D) RFIX AG, Rthis (A) rose plastic

    GmbH, Hergensweiler (D) SAMSON AG, Frankfurt (D) SCHURTER AG, Luzern (CH) Seybert & Rahier GmbH + Co Betriebs-KG, Immenhausen (D) SICK AG,

    Waldkirch (D) Texas Instruments Deutschland GmbH, Freising (D) Thermopal GmbH, Leutkirch (D) Trend Control Systems Ltd, (GB) Wakol GmbH, Pirmasens

    (D) WEISS AG, Walzenhausen (CH) Wiha Werkzeuge GmbH, Schonach (D) ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen (D)

  • Refe

    renz

    proje

    kt

    Wiha

    Die Wiha Werkzeuge GmbH bentigte einen modernisierten Webauftritt in Verbindung mit einer neuen und vereinfachten E-Commerce-Lsung sowie einem bersichtlichen Online-Produkt-Katalog mit komfortablen Suchfunktionen. Da die Wiha Produkte verstrkt ber den Online-Shop in ver-schiedenen Lndern vertrieben werden sollten, wurde eine einfachere, modernere und perfoman-tere Lsung gesucht und gefunden. Zudem war fr die Systemauswahl ein wesentliches Kriterium, ein Open-Source-System zu verwenden, da der Kunde nach Projektabschluss die Weiterentwick-lung und Pflege des Systems selbststndig bernehmen wollte. Das Vorgehen:Die Navigationsstruktur wurde so konzipiert, dass sich eine klare Trennung zwischen Online-Katalog und redaktionellen Inhalten zeigt. Somit werden die zwei unterschiedlichen Zielgruppen (kaufen vs. informieren) mglichst frhzeitig in die richtigen Bereiche gefhrt. Zur weiteren Opti-mierung der Usability des neuen Online-Katalogs wurden neben visuellen Hilfsmitteln und der Re-duzierung von Navigationsebenen dem Nutzer vielfltige Suchfunktionen zur Verfgung gestellt, um mit wenigen Mausklicks den gesuchten Artikel zu erreichen. Das Ergebnis:Basierend auf dem zukunftsorientierten Contentmanagement- und Shop-System eZ Publish zeich-net sich die neue Website durch ein bersichtlicheres Layout und eine optimierte Navigations-struktur aus. Das System ermglicht Wiha als international agierendem Unternehmen zudem eine grere Sprachenvielfalt, da Website und Shop in den Sprachen Deutsch, Englisch, Franzsisch, Spanisch und nun auch in Polnisch verfgbar sind. infolox realisierte eine Lsung, die vor allem vielfltige Suchfunktionen bietet: Nicht nur eine intelligente, multidimensionale Produkt-Navigati-on, sondern auch eine Schnellsuche nach bereits bekannten Produktnamen oder Artikelnummern sowie als Highlight einen integrierten Produktfinder. Jrg Farin, Projektleiter der Wiha Werkzeuge GmbH, Schonach:Dem gesamten Projektteam gebhrt ein groes Dankeschn!Alle Beteiligten waren mit groem Einsatz und Enga-gement bei der Sache und auch in hektischen Phasen war die Zusammenarbeit stets sehr angenehm und kollegial. Dass sich die Arbeit gelohnt hat, zeigt das durchgehend positive Feedback, das wir in den letzten Tagen von unseren Kunden und Partnern erhalten haben!

    Beginnend bei der Beratung ber Konzeption und Design bis hin zur Implementierung des Systems hat infolox in jeder Phase des Projekts durch Fachkompetenz, Methodik und besonders ausgeprgte Kundenorientierung berzeugt. Die Umsetzung einer komplexen E-Commerce-Lsung funktioniert nur mit einem professionellen und erfahrenen Partner und diesen haben wir mit infolox gefunden.

    Premium Website fr Premium Werkzeuge: infolox konzipiert und entwickelt neue E-Commerce-Lsung fr Wiha Werkzeuge mit eZ Publish.

    www.

    wiha

    .com

    info

    @in

    folo

    x.de

    ww

    w.in

    folo

    x.de

  • Refe

    renz

    proje

    kt

    Texas Instruments

    Ende 2006 entschied Texas Instruments die bislang manuelle Katalogerstellung fr ihre weltweit bekannten Taschenrechner zuknftig zu automatisieren. Die stets redundante Datenhaltung in zwei getrennten Systemen sollte in diesem Zuge beseitigt werden. Bislang wurden die Printdaten in QuarkXpress und die Onlinedaten in TYPO3 gepflegt. Um Aktualisierungen zu erfassen, dienten die PDFs des jeweiligen Vorjahres als Basis. Die angestrebte Automatisierung sollte vor allem die Verwaltung der Kataloge in 12 Sprachen fr 17 Mrkte vereinheitlichen und so Single-Source- Publishing fr Print und Online ermglichen. Das Vorgehen:infolox analysierte die vorliegenden Daten und entwickelte anschlieend Templates und Prozes-se fr die automatisierte Erstellung des Katalogs. Texas Instruments pflegte Produktinformationen wie technische Daten, Marketinginformationen und Bilddaten direkt in das Produktinformations-management-System (PIM) ein. PIM ermglicht die zentrale und medienneutrale Verwaltung von technischen Daten, Bildern und anderen Produktinformationen, die somit effizienter fr unter-schiedlichste Publikationsformen genutzt werden knnen. Das Ergebnis:Bereits im Februar 2007 waren alle 17 Kataloge in 12 Sprachen bei der Druckerei, der Online-Katalog in TYPO3 LIVE und der CD-ROM-Katalog fertig. Das dem Corporate Design entspre-chende Layout der Kataloge konnte bis auf kleine Anpassungen zugunsten der automatischen Generierbarkeit beibehalten werden. Der Export aus dem PIM-Modul der Katalogfabrik ermg-licht nun eine Vorschau auf die Publikation oder kann direkt als Printversion in InDesign bzw. On-lineversion in TYPO3 erfolgen. Der stark vereinfachte Prozess ermglicht die schnelle Erstellung von nderungs-PDFs fr alle Mrkte vollautomatisch aus dem PIM. Korrekturen und Aktualisierun-gen sind nun einfach zu pflegen und abzugleichen. Die Integration der Barcodes in die jeweilige Publikation erfolgt nun ebenfalls automatisch.

    Carsten Fenner, Marketing Communications Project Manager E&PS bei Texas Instruments:Die Evaluation eines kompetenten Partners stellte sich aufgrund der Vielzahl an Anbietern zunchst als eine Heraus-forderung dar. Da wir keinen reinen Softwarehersteller suchten, sondern einen Full-Service-Partner, der uns auch bei der Verwirklichung unserer ehrgeizigen Ziele im Bereich Marketingkommunikation insgesamt helfen sollte, fiel die Wahl auf die infolox GmbH und deren Crossmedia-Publishing-Gesamtlsung die Katalogfabrik.

    Das Ergebnis gibt uns Recht. infolox berzeugt uns durch Prozess-Kompetenz, Projektmanagement-Kompetenz, schnelle Einarbeitung und Umsetzung. Ohne sauber definiertes Vorgehen und die Full-Service-Untersttzung der infolox GmbH wre dieses Projekt unter keinen Umstnden in so kurzer Zeit zu verwirklichen gewesen.

    Texas Instruments, fhrender Anbieter von Taschenrechnern, automatisiert die Katalogerstellung mit der Katalogfabrik.

    info

    @in

    folo

    x.de

    ww

    w.in

    folo

    x.de

  • SICK

    Alle Produktinformationen lagen bei SICK in einem Produktinformationssystem vor. Aus dieser Datenbasis sollte ein universeller Katalog entwickelt werden. Das Vorgehen:Nach einer Zielgruppenanalyse, einer Befragung wichtiger Zielgruppenvertreter sowie Work-shops mit Produktmanagern und Experten aus Marketing, Vertrieb und Dokumentation entwi-ckelte infolox ein Katalogkonzept. Das neue Konzept wurde zunchst von SICK Deutschland bernommen, auf der SPS/IPC/DRIVES 2004 in Nrnberg vorgestellt und danach durch infolox internationalisiert. Die Prsentation des internationalen Katalogkonzepts vor Vertretern der SICK-Tochtergesellschaften USA, England, Niederlande, Italien und Frankreich war ebenfalls erfolg-reich. Der ber 600 Seiten starke Katalog wurde teils vollautomatisch aus dem System EPIM von viaMEDICI und teilweise manuell erstellt. infolox entwickelte die Publikationsprozesse fr die automatische Generierung in FrameMaker 7.0 und bernahm parallel die technische Redaktion der restlichen Seiten. Das Ergebnis:Das durchdachte und bestechend klare Navigationskonzept fhrt jeden Nutzer auf dem schnells-ten Weg zum richtigen Produkt bzw. zur richtigen Information. Ob der Nutzer sich einen berblick verschaffen will, nach einem speziellen Produkt sucht oder sich erst in die Thematik Sicherheitstechnik einarbeitet der neue ISS-Katalog bietet ihm die passende Navigation und den passenden Inhalt. Hans Simonyi, Projektleiter SICK AG, Waldkirch:Der Slogan how to make catalogues ist bei infolox wirklich Programm. Das Konzept fr den neuen ISS-Katalog hat uns alle begeistert. In der Umsetzung berzeugte infolox durch Methodik, Verlsslichkeit, Termintreue und Einsatz und erwies sich damit als idealer Partner. Besonders beeindruckt hat uns die Bandbreite. infolox erstellte das Konzept, entwickelte die Scripts und Programme zur automatisierten Erstellung der Seiten aus unserem Crossmedia-Publishing-System und bernahm die technisch redaktionelle Arbeit zur Erstellung der restlichen Seiten. Frher htten wir dafr wahrscheinlich drei Dienstleister gebraucht.

    Konzeption und Erstellung des ersten internationalen ISS-Katalogs (Industrial Safety Systems-Katalog).

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • Thermopal

    Thermopal bietet vielseitige Holzwerkstoffe fr den kreativen Innenausbau der gehobenen Ansprche. Das Vorgehen:Nach dem Proof of Concept fr die Einfhrung der Systeme fiel die Wahl auf das EPIM-System von viamedici sowie auf das Open-Source-WCMS eZ Publish. Nach dem Redesign der Website bernahm infolox die Neukonzeption des Internet-Auftritts und der einzelnen Funktionen sowie die komplette Implementierung der Produktdaten des EPIM-Systems. Das Ergebnis:Als Ergebnis haben Thermopal und infolox einen neu gestalteten Internet-Auftritt mit wegweisender Produktsuche und moderner Nutzerfhrung geschaffen, der die Markenwerte des Holzwerkstoff-herstellers in besonderer Weise hervorhebt.

    Durch die Einfhrung des EPIM-Systems ist Thermopal in der Lage, die gesamten Produktdaten fr unterschiedlichste Ausgabekanle in einer einzigen Datenbank zu pflegen. Die Anbindung des WCMS-Systems ermglicht Thermopal, ihre Website komplett eigenstndig zu pflegen. Besonde-rer Wert wurde darauf gelegt, sthetik und Schnheit mit Funktionalitt und Nutzerfreundlichkeit erfolgreich zu verbinden. Im weiteren Projektverlauf folgen nun die Automatisierung von Daten-blatt und Printkatalog.

    Christina Mller-Witzemann, Projektleitung Thermopal:Fr uns war es wichtig, einen Dienstleister zu finden, der langjhrige Erfahrung im Bereich Online und Print besitzt und der unsere Wnsche und Anforderungen flexibel in praktische Lsungen umzusetzen zu wei. Die Software ist zwar ein wichtiger, aber nicht der alles entscheidende Faktor. Auch auf den richtigen Dienstleister kommt es an. Und da ist infolox fr uns die erste Wahl. Unsere neue Website hat uns voll und ganz berzeugt. Jetzt freuen wir uns noch auf den kommenden Printkatalog!

    E-Business Lsung fr Thermopal mit hchsten Ansprchen und mit System.

    www.

    ther

    mop

    al.d

    e

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • Seybert & Rahier

    Seybert & Rahier (s e r a) ist einer der weltweit fhrenden deutschen Hersteller von Dosier-pumpen, Dosieranlagen und Membranverdichtern und bentigte eine berarbeitung sowie eine Zusammenfassung der bislang manuell erstellten Publikationen zu einem Gesamtkatalog. Parallel zur Neukonzeption der Publikationen sollten die internen Ablufe im Kommunikations-umfeld optimiert werden.

    Das Vorgehen:Um den Prozess der Auswahl und Bestellung fr Interessenten und Kunden so komfortabel wie mglich zu gestalten, wurde der Produktkatalog neu konzipiert. Die Herausforderung dabei lag in der Darstellung der s e r a Produkte nach Produktlinie und Anwendung mit Optionen und Zubehr.

    s e r a Dosieranlagen, s e r a Dosier- und Frderpumpen sowie das umfassende Zubehr-programm werden dem Nutzer nun sinnvoll und bersichtlich prsentiert. Die Preisfindung ist ber Basispreis und Aufpreis sehr einfach mglich. Zur Optimierung der internen Prozesse bei s e r a wurde eine Produktinformationsmanagement-Lsung eingefhrt und die Publikations- erstellung weitgehend automatisiert.

    Das Ergebnis:Das Ergebnis spricht fr sich: Nach einer zielgruppengerechten Neukonzipierung besticht der neue Katalog durch sein durchdachtes Navigationskonzept.

    Frank Khneweg, Leiter Logistik + DV/IT-Management bei Seybert & Rahier GmbH + Co. Betriebs-KG:infolox hat uns als Partner wirklich berzeugt. Von der Analyse ber die Konzeption bis hin zur Umsetzung hatten wir mit infolox durchgehend einen kompetenten und erfahrenen Partner an unserer Seite.

    Viele unserer Kunden und Partner haben uns zur Aufmachung und Handhabung des neuen Katalogs gratuliert. Auch unsere Mitarbeiter sind begeistert und werden zuknftig von der Systemumgebung und den neuen Prozessen genauso profitieren wie unsere Kunden und Interessenten von den neuen Katalogen!

    infolox beweist einmal mehr, dass auch komplexe Produktkataloge mit vielfltig kombinierbaren Produkten automatisiert erstellt werden knnen.

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • rose plastic

    Alles aus einer Hand war einmal mehr die Devise von infolox beim Relaunch der Website von rose plastic. Neues Designkonzept, mehr Funktionalitten fr die Zielgruppe, komfortable Pflege-mglichkeiten fr die Mitarbeiter und eine Optimierung der Gesamtprozesse im Umfeld Produkt-informationsmanagement waren die hochgesteckten Ziele des Projektes.

    Das Vorgehen:Bei der Konzeption und Realisierung dieser Crossmedia-Publishing-Gesamtlsung setzte rose plastic zu 100 % auf die Experten von infolox. Zur Realisierung wurde von rose plastic und infolox eine Kombination aus dem Open-Source-System TYPO3 und dem Produktinformations-management-System EPIM der Viamedici GmbH verwendet. Beide Systeme wurden zeitgleich eingefhrt, parallel die fhrenden Kommunikationsmittel neu gestaltet und darber hinaus die Prozesslandschaft reorganisiert.

    Das Ergebnis:Das erste Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Online-Katalog, der komplett in TYPO3 integriert ist, und die darin verlinkten Produktdatenbltter werden vollautomatisch in 2 Sprachen aus der PIM-Lsung generiert und an TYPO3 bergeben. Die redaktionellen Inhalte der Website werden im Anschluss in TYPO3 ergnzt. Neben klarer Benutzerfhrung und schnrkellosem Design verfgt der neue Online-Katalog ber einige Spezialitten wie z. B. einen Merkzettel fr Produkt-anfragen, einen Downloadkorb zum Herunterladen zuvor gesammelter Produktinformationen und eine 3D-Animation.

    Website inkl. Online-Katalog mit TYPO3 und PIM: infolox relauncht die Website von rose plastic, einem weltweit fhrenden Hersteller von Verpackungslsungen aus Kunststoff.

    www.

    rose

    -pla

    stic.

    de

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • RFIX

    Die Produktinformationen lagen bei RFIX in unterschiedlichen, nicht verknpften Datenbanken vor. Aus diesem Grund sollten die Prozesse im Umfeld der Katalogerstellung optimiert werden, d. h. interne Durchlaufzeiten fr die Katalogproduktion minimiert und bersetzungskosten ein-gespart werden. Ein weiterer wesentlicher Aspekt war die Qualittsanforderung in Bezug auf Konsistenz, Einheitlichkeit und bersichtlichkeit in allen Marketing- und Vertriebspublikationen.

    Das Vorgehen:Gemeinsam mit infolox wurde eine Kurzanalyse der Anforderungen von RFIX durchgefhrt. Das entsprechende CPM-System wurde spezifiziert und ausgewhlt. RFIX und infolox definier-ten zuknftige Strukturen und Prozesse fr die Katalogerstellung. Der Printkatalog wurde neu konzi-piert, die Produktinformationen im System erfasst und anschlieend der Katalog in 9 Sprachen vollautomatisch aus dem System erstellt. Als DTP-Tool kam FrameMaker 7.0 zum Einsatz.

    Das Ergebnis:Das gesamte Produktwissen von RFIX (technische Daten, Bilder, Marketingtexte usw.) wird in 9 Sprachen zentral in einer medienneutralen Produktdatenbank (EPIM von viaMEDICI) gepflegt. Aus dieser Datenbank lassen sich alle Print-Publikationen in FrameMaker 7.0 sowie der Online-Katalog vollautomatisch erstellen.

    Thomas Gayer (Projektleiter RFIX AG, Rthis):RFIX Produktinformationsmanagement ROPIM, 600 Seiten-Printpublikation, 9 Sprachen, 6 Publikationen... aus einem System. Dieses Ziel zu erreichen, war nur mit einem starken Partner, welcher das ntige Wissen in der Konzep-tion und automatisierten Erstellung von Publikationen in allen Bereichen hat, mglich. Von infolox bekamen wir dieses, von der Konzeption, bis hin zur Generierung der Publikationen termingerecht und verlsslich aus einer Hand. Das hat uns bestrkt, auf die erfolgreiche Partnerschaft auch in Zukunft zu setzen.

    Einfhrung von Content- und Publikationsmanagement (CPM) bei einem Hersteller von Baustoffen.

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • RFIXRelaunch des Online-Katalogs der RFIX AG mit eZ Publish.

    Noch bersichtlicher, noch performanter, noch mehr Informationen zu Produkten und Referenzen.

    Refe

    renz

    proje

    kt

    Die Vielzahl an Sprachen und die hufigen Aktualisierungen von Produktdaten aus der vorge-lagerten medienneutralen Produktdatenbank machten einen Systemwechsel bei der RFIX AG erforderlich.

    Das Vorgehen:Der neue Online-Katalog basiert auf einem Zwei-Komponenten-Backend bestehend aus einer medienneutralen Produktdatenbank und dem Enterprise-Content-Management-System eZ Publish. Beide Systeme werden durch eine intelligente, vollautomatische Schnittstelle miteinander verbun-den.

    Das Ergebnis:Der neue, in eZ Publish integrierte Online-Katalog, besticht durch seine optimale Benutzerfhrung, die durch Navigation mit Farbleitsystem, Einbindung von Produktbersichtsseiten und Sonderfunk-tionen, wie dem Dokumentenkorb fr den gesammelten Download von Produktdatenblttern, zum Ausdruck kommt.

    Die zustzliche Einbindung des Referenzfinders bietet dem Nutzer eine komfortable und schnelle Suche mittels Referenzattributen wie Produkt- und Projektartart sowie dem Standort des Referenz-projekts. Produkte aus dem Online-Katalog sind direkt mit dem Referenzbereich fr eine optimierte Informationsentnahme verknpft. Mit wenigen Klicks findet man jedes Referenzobjekt in jeder Region und die dabei verwendeten Produkte.

    ber RFIX:Die RFIX AG ist eines der europaweit fhrenden Unternehmen in der Baustoffindustrie.

    info

    @in

    folo

    x.de

    ww

    w.in

    folo

    x.de

    prod

    ucts

    .roef

    ix.c

    om

  • MAICO

    Die MAICO Elektroapparate-Fabrik GmbH verfgte bereits ber strukturierte Produkt- informationen Online-Kataloge und Preislisten wurden automatisch generiert. Um die Arbeitsprozesse zu optimieren und so die Mitarbeiter bestmglich bei der Erstellung von Kommunikationsmitteln zu untersttzen, entschloss sich MAICO, eine medienneutrale Produkt-datenbank (EPIM) und ein Web-Contentmanagement-System (TYPO3) einzufhren sowie den Internetauftritt neu zu gestalten.

    Das Vorgehen:infolox und MAICO konzipierten gemeinsam den gesamten Webauftritt einschlielich Produkt-fin-der und Online-Katalog neu. Produktkatalog und Produktfinder werden ber eine XML-Schnittstelle automatisiert aus der medienneutralen Produktdatenbank erstellt.

    Das Ergebnis:Durch das neu eingefhrte Contentmanagement-System TYPO3 kann MAICO den Webauftritt selbststndig pflegen und mit Hilfe der medienneutralen Produktdatenbank alle Publikationen automatisiert aus einer Datenquelle heraus erstellen. Daher sind alle Produktinformationen in allen Medien konsistent und stets aktuell. Der Webauftritt harmoniert durch das neue Layout mit den Printdokumenten des Unternehmens. Der integrierte Produktfinder selektofix ermglicht eine gezielte Suche nach Produkten anhand ihrer technischen Daten. Das gewhlte Produkt kann in einem Merkzettel zwischengespeichert und als bedarfsgerechtes Angebot generiert werden. Zustzlich werden die entsprechenden Ausschreibungstexte in den Formaten GAEB, Eldanorm und Datanorm bereitgestellt.

    Hansjrgen Haller, Leiter Produktmanagement bei MAICO:Innovative Technik, hohe Qualitt und ausgezeichnetes Design sind die Eckpfeiler unseres traditionsorientierten Familienunternehmens. Auch unsere Publikationen und Arbeitsprozesse mssen diesen Anforderungen entsprechen. Wir haben deshalb sehr hohe Ansprche an Dienstleister und infolox erfllte diese zu 100 %. Der Vorteil, der sich aus un-serer Zusammenarbeit mit infolox ergab, ist sogar messbar. Wir haben jetzt eine 30%ige Steigerung von Zugriffen pro Tag und die durchschnittliche Verweildauer auf unserer Website ist um 25 % gestiegen. Unsere Mitarbeiter und Kunden sind von den neuen Mglichkeiten, die unsere Website nun bietet, begeistert.

    infolox realisiert TYPO3-Webauftritt und integriert die Produktdaten fr Online-Katalog und Produktfinder aus der medienneutralen Produktdatenbank EPIM.

    www.

    mai

    co.d

    e

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • IBZ

    Als einer der ersten Kunden setzte die IBZ AG bereits 2005 auf die infolox GmbH als Premium-Integrationspartner und auf die Katalogfabrik als PIM-Systemanbieter. infolox konzipierte und entwickelte fr IBZ eine Crossmedia-Publishing-Lsung und war darber hinaus fr die Neukon-zeption und Umsetzung des Online-Auftritts mit dem Open-Source Contentmanagement-System TYPO3 verantwortlich. Im aktuellen Projekt lag die Zielsetzung fr IBZ in einer grtmglichen Vereinheitlichung von Web- und Printpublikationen.

    Das Vorgehen:Gemeinsam mit IBZ konzipierte infolox die Musterseiten fr die E-Commerce-Lsung analog dem Printkatalog im Erscheinungsbild der bisherigen Website. Dafr wurde der bestehende Print-Prozess erweitert und konnte so fr den Online-Shop erneut verwendet werden. Eine enorme Zeit- und somit auch Kostenersparnis fr IBZ, die der bereits 2004 implementierten Katalogfabrik-Lsung fr ein umfassendes Crossmedia-Publishing zu verdanken ist. Das Einpflegen der zustzlichen Informationen fr den Online-Shop wurde auf Grund der einfachen Bedienung der Katalogfabrik-Komponenten von IBZ eigenstndig durchgefhrt.

    Das Ergebnis:Das Ergebnis steht den vergangenen Projekten in nichts nach! Ein eleganter und einfach zu be-dienender Online-Shop mit Bestell- und Anfragemglichkeit, Staffelpreisberechnung, Warenkorb, Merkzettel sowie vielen weiteren Annehmlichkeiten fr den anspruchsvollen IBZ-Kunden.Basierend auf dem Prozess und dem Katalogfabrik-PIM wurde fr das sterreichische Partner-unternehmen, die at industrieservice GmbH, die E-Commerce-Lsung, die Website sowie der Printkatalog im entsprechenden Corporate Design realisiert. Auch hier gilt: Einmal einpflegen, mehrfach verwen-den.

    Urs Egli, Inhaber und Leiter Marketing der IBZ Industrie AG:Der Online-Shop war der konsequente nchste Schritt nach der Automatisierung des Printkatalogs in zwei Sprachen. Dass wir nun in der Lage sind, auch Partnerunternehmen wie die at industrieservice GmbH in so kurzer Zeit mit Web-site und Online-Katalog auszustatten, ist ein riesiger Wettbewerbsvorteil fr uns kleine Unternehmen. Unser Anspruch ist es, in puncto Produktkommunikation gleich gut oder sogar besser zu sein als die Groen, und das haben wir gemein-sam mit infolox geschafft.

    E-Commerce-Lsung auf TYPO3-Basis und Printkatalog aus einem System.

    www.

    ibzs

    hop.

    ch

    info

    @in

    folo

    x.de

    ww

    w.in

    folo

    x.de

    Refe

    renz

    proje

    kt

  • ZYX

    Im November 2007 lagen die Produktdaten der ZYX Music GmbH zur wchentlichen Erstellung der Musicweek noch in unterschiedlichen Systemen vor und mussten dort recherchiert werden. Die Erstellung erfolgte manuell in InDesign und war aufwndig und stets zeitkritisch.

    Das Vorgehen:infolox legte in Zusammenarbeit mit ZYX Music die publikationsrelevanten Produktmerkmale fest und definierte insgesamt 11 standardisierte Seitentypen. Im zweiten Schritt folgte die Aufsetzung des Katalogfabrik-PIMs, sowie die Erstellung der InDesign-Vorlagedateien. Nach der Implemen-tierung des XSLT-basierten Publikationsprozesses zur Erstellung der InDesign-Importdatei wurden von ZYX die Datenexporte aus den Bestandssystemen implementiert. Der Datenimport in das Katalogfabrik-PIM erfolgte initial durch infolox und nachfolgend durch ZYX Music. Der ber-gang zum Produktivbetrieb startete Mrz 2008.

    Das Ergebnis:Als Ergebnis werden die Produkte fr die Musicweek im PIM ausgewhlt, sortiert und den Layout-varianten zugewiesen. Die Daten werden aus dem PIM-System exportiert, automatisch aufbereitet und in InDesign geffnet. Die manuelle Bearbeitung in InDesign beschrnkt sich lediglich noch auf das Finishing und die Anreicherung mit Sonderinformationen. Die publikationsrelevanten Produktdaten sind nun in einem zentralen System (PIM) zugnglich und mssen nicht mehr aus unterschiedlichen Quellsystemen recherchiert werden, was den Zeitauf-wand zur Erstellung der Musicweek erheblich reduziert. Darber hinaus ergeben sich Vorteile im Bereich der Erstellung von Fremdsprachvarianten sowie durch das einheitliche Erscheinungsbild infolge der darstellungsseitigen Standardisierung.

    Frank Traenapp, Projektleiter von ZYX Music:Die Zusammenarbeit mit der infolox war nicht nur ausgesprochen erfolgreich sondern hat auch zudem noch Spa ge-macht! So stellen wir uns ein gelungenes Projekt vor. Dass gerade in einem so spezifischen Fall wie bei uns sich auch im Prozess kleinere Probleme ergeben knnen ist vllig normal. Das Positive daran war der Umgang des infolox-Teams mit diesen Herausforderungen. Wir haben uns zu jedem Zeitpunkt des Projekts in guten Hnden gefhlt.

    ZYX Music vertraut auf die Lsung der Katalogfabrik und automatisiert ihre Katalogerstellung.

    info

    @in

    folo

    x.de

    ww

    w.in

    folo

    x.de

    Refe

    renz

    proje

    kt

  • Kontakt Systeme Finelec

    Die Kontakt Systeme Finelec AG ist seit mehr als 35 Jahren Spezialist fr industrielle Verbindungs-technik und fr Verkabelungssysteme im Bereich Gebudetechnik. Innovative Produkte und Lsungen auf dem Gebiet der industriellen Elektronik, Telefonie, Daten-kommunikation und kundenspezifischen Konfektion im Bereich der Verkabelung sind die Kern-kompetenzen des Unternehmens mit Sitz in Dietikon (CH).

    In der Vergangenheit wurde die Website manuell und teilweise aus einer medienneutralen Produktdatenbank erstellt. Struktur, Form und Layout der Website waren historisch gewachsen.

    Das Vorgehen:Kontakt Systeme entschloss sich, den Webauftritt komplett neu zu gestalten. Es sollten gleichzei-tig Struktur, Inhalt und Layout des Webauftritts berarbeitet werden. Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, hat infolox zunchst Aufbau und Struktur sowie die erforderlichen Funktionen der neuen Website konzipiert. Die Umsetzung der Website mit TYPO3 war der nchste logische Schritt und ermglicht den Mitarbeitern von Kontakt Systeme eine einfache Pflege der Website bei hchstem Komfort.

    Das Ergebnis:Das neue Internetkonzept besticht vor allem durch die klare Struktur und den umfangreichen Online-Katalog mit Bestellmglichkeit, der zu einem groen Teil ber einen automatisierten XML-Export/-Import, direkt aus InDesign CS2 befllt, generiert wurde.

    Umfangreicher Online-Katalog inklusive Bestellmglichkeit als zentrales Element des neuen Webauftritts der Kontakt Systeme Finelec AG.

    www.

    cosy

    .ch

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • Kontakt Systeme Finelec

    Die Kontakt Systeme Finelec AG ist seit mehr als 35 Jahren Spezialist fr industrielle Verbindungs-technik und fr Verkabelungssysteme im Bereich Gebudetechnik.

    In der Vergangenheit wurden die bestehenden Kataloge teilweise manuell und teilweise aus einer medienneutralen Produktdatenbank erstellt. Struktur und Form dieser Publikationen waren histo-risch gewachsen. Kontakt Systeme entschloss sich, den Print-Katalog komplett neu gestalten zu lassen. Es sollten gleichzeitig Struktur, Inhalt und Layout des neuen Katalogs berarbeitet werden.

    Das Vorgehen:Um dem hohen Anspruch von Kontakt Systeme gerecht zu werden, hat infolox zunchst Aufbau und Struktur sowie die erforderlichen Informationselemente des bestehenden Katalogs analysiert. Basierend auf den Ergebnissen entwickelte infolox dann ein Katalog-Konzept, das durch Naviga-tion und bersichtliches Layout besticht.

    Das Ergebnis:Die 2-stufige Navigation ber Griffmarken fhrt den Nutzer einfach und schnell zum gesuchten Produkt. Der Katalog ist ber die Produktgruppen in Kapitel gegliedert. Innerhalb jedes Kapitels besteht die weiterfhrende Einteilung aus den jeweiligen Anwendungsmglichkeiten der Pro-duktgruppe. Diese Unterkapitel enthalten die Produkte in einer bersichtlichen Darstellung.

    Die ursprnglich mehr als 600 Katalogseiten konnten durch die Neustrukturierung auf ca. 200 Seiten im aktuellen Katalog zusammengefasst werden. Die redaktionelle Umsetzung erfolgte durch infolox in InDesign CS2.

    Roger Ernst, Leiter Produktmarketing:infolox hat unsere Erwartungen weit bertroffen. Das neue Katalog-Konzept hat die Produktsuche fr unsere Kunden wesentlich erleichtert. Unsere Entscheidung, die Neukonzeption des Katalogs einem Experten-Team zu bertragen, war genau der richtige Schritt.

    Neukonzeption und Erstellung des Produktkatalogs Telematik fr die Kontakt Systeme Finelec AG.

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • Walter Bsch

    Jeder der 160 Kundendienstmitarbeiter von bsch musste in der Vergangenheit unterschiedlichste (Papier-)Dokumente in zahlreichen Ordnern mit sich fhren und zustzlich neue bzw. genderte Dokumente stets beim Innendienst anfordern. Das Ablegen und Wiederauffinden der Dokumente war zeitaufwndig, der berblick ber aktuelle Versionen und Vollstndigkeit schwierig.

    Das Vorgehen:Gemeinsam mit infolox hat bsch einen Datenpool entwickelt, welcher dem Kundendienstmitar-beiter ber 1400 Dokumente zu allen Produkten aus dem Bereich Heizung in bersichtlicher Form bereitstellt. Dazu wurden von bsch im Vorfeld alle Dokumente strukturiert und klassifiziert in einer Lotus Notes Datenbank erfasst. infolox entwickelte dann einen Prozess, der auf Basis eines Exports aus Lotus Notes eine Web- bzw. DVD-Applikation generiert.

    Das Ergebnis:Die DVD-Applikation verbindet eine mehrdimensionale Merkmalssuche mit einer Volltextsuche. Bei der mehrdimensionalen Suche kann der Nutzer die Treffermenge auf Basis vorgegebener Parameter eingrenzen. Auf diesem Weg ist jeder bsch-Mitarbeiter in der Lage, das passende Dokument zu seiner Aufgabenstellung schnell zu identifizieren und auf dem Laptop anzuzeigen.

    Brigitte Wei, Leiterin Content Management, Walter Bsch KG:Die Applikation wird von unseren Kundendienstmitarbeitern gut angenommen und eingesetzt. Egal ob im Bro oder beim Kunden vor Ort unsere Kundendienstmitarbeiter haben alle Dokumente wie z. B. Montageanleitungen, Bedie-nungsanleitungen, Schaltplne, Anlagenhydrauliken usw. jederzeit auf dem Bildschirm. Der Service fr unsere Kunden hat bei uns oberste Prioritt und die Applikation von infolox sorgt dafr, dass wir den Dienst am Kunden noch besser und effizienter untersttzen knnen als zuvor.

    Walter Bsch KG setzt zum Finden von Kundendienst-Dokumenten auf die selektofix-Technologie der infolox GmbH.

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • Walter Bsch

    Der seit Jahrzehnten gewachsene bsch-Katalog wurde jeweils jhrlich aktualisiert. Fr die Inhalte der einzelnen Kapitel waren die entsprechenden Produktmanager zustndig, eine kapitelbergreifende Abstimmung fand zumeist aus Zeitgrnden nicht statt. Im Laufe der Jahre wurde der Katalog daher immer unbersichtlicher.

    Das Vorgehen:Gemeinsam mit den Experten von bsch entwickelte infolox eine 3-stufige Navigation zum ge-wnschten Produkt. Der komplette Katalog wurde von infolox in InDesign CS2 umgesetzt. Ge-meinsam mit den Produktmanagern von bsch sorgte das infolox-Team dafr, dass das Konzept ber alle Produkte hinweg konsequent Anwendung findet. Die bereits bei bsch vorhandenen Datenbestnde konnten modifiziert bernommen werden. So wurden Daten teilweise aus PDF-Dokumenten und vorliegenden Datenbanken in InDesign importiert und bestehende Produktbe-schreibungstexte kapitelbergreifend vereinheitlicht. Weitere zuvor nicht vorhandene Seitentypen wurden vollstndig neu erstellt. Drei alternative Wege zur Zusammen-stellung und Bestellung von Produkten sind jetzt mglich.

    Das Ergebnis:bsch verfgt nun ber einen homogenen Produktkatalog mit idealem berblick ber das breite Sortiment von der Heizzentrale bis zum Groflchen-Kollektor. Die einleitenden Produktbeschrei-bungen bieten ausfhrliche und umfassende Informationen zum jeweiligen Produkt. Kaufent-scheidungsrelevante Daten werden fr verschiedene Zielgruppen auf unterschiedlichen Wegen prsentiert. Laut Auendienst- und ersten Kundenmeinungen kann die neue Navigation im Printka-talog von bsch durchaus als revolutionr und einzigartig bezeichnet werden.

    DI Roland Sahofer, Geschftsleiter Heizung, bsch:Gegenber unserem alten Katalog ist das wirklich ein riesiger Schritt. Da infolox bereits fr andere Hersteller von Heiztechnik erfolgreich Kataloge konzipiert und erstellt hat, war uns klar, dass grundlegend Potenzial vorhanden ist. Einsatzwille und Power des gesamten Teams bei der Umsetzung haben uns dann so begeistert, dass wir auch bei weiteren Projekten (z. B. die Neugestaltung unserer Website inkl. Online-Katalog) auf die Kompetenz und Erfahrung der infolox GmbH setzen werden.

    Neukonzeption und Erstellung des Produktkatalogs Heizung.

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • Walter Bsch

    Die Neugestaltung des Internetauftritts auf Basis des Web-Contentmanagement-Systems TYPO3 stand zur Aufgabe. Ziel war es, den bis dahin unbersichtlichen und mit wenig Funktionalitt behafteten Internetauftritt grafisch aufzubereiten. Je nach Zielgruppe sollten entsprechend ntzliche Funktionen zur Verfgung gestellt werden, die eine einfache und intuitive Menfhrung fr den Besucher gewhrleisten.

    Das Contentmanagement-System sollte hierbei eine flexible und schnelle Bearbeitung, die Neuan-lage von Seiten sowie allen berechtigten Mitarbeitern die Pflege der Inhalte mit einer Vorschau-funktion ermglichen.

    Das Vorgehen:Nach der Recherche und Sammlung aller Sitekriterien und Wunschlisten fr den neuen Internet-auftritt gestaltete infolox einen attraktiven Rahmen fr die neue Website, so dass Corporate De-sign und Markenidentitt der Walter Bsch KG optimal transportiert werden. Im Anschluss an die Designumsetzung installierte infolox das TYPO3-System, erstellte das Gerst der Website und konfigurierte das System gem dem zuvor in der Recherche erstellten Anforderungsprofil.

    Nach anschlieender Schulung der verantwortlichen Mitarbeiter im TYPO3-System begann die Erfassung der Inhalte seitens bsch. Zwischenzeitlich wurden von infolox die Funktionen fr den neuen Webauftritt programmiert. Nachdem alle Inhalte eingepflegt waren, wurden alle Seiten auf Layout, Funktionalitt und Programmierung abschlieend von infolox getestet.

    Das Ergebnis:Entstanden ist eine neue Internetprsenz, die dem Nutzer nun einen schnellen und leicht verstnd-lichen Zugang zu den auf der Website hinterlegten Funktionen und Informationen zur Verfgung stellt. Die neue Informationsarchitektur bietet neben umfangreichen und bersichtlichen Produkt-katalogen fr die drei Fachbereiche Heizung, Klima und Reinigung, zielgruppenorientierte Funktionalitten. Die neuen Funktionen bieten unter anderem Kontakt und Kundendienstbersicht ber Eingabe der Postleitzahl sowie Kontakt- und Bewerbungsformulare, Login und Lexika mit spezifischen Fachbegriffen.

    Konzeption und Neugestaltung des Webauftritts der Walter Bsch KG unter Einfhrung des Web-Contentmanagement-Systems TYPO3.

    www.

    boes

    ch.a

    t

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • Bosch Thermotechnik

    Die Logafix-Produkte von Bosch Buderus Thermotechnik GmbH sind speziell ausgewhlte Han-delswaren, die sich durch ihr optimiertes Zusammenspiel mit anderen Buderus-Komponenten auszeichnen. Der Zentralbereich Handel bei Buderus will daher die Eigenmarke Logafix noch mehr ins Scheinwerferlicht rcken. Zu diesem Zweck soll die Preisliste neu konzipiert und erstellt werden.

    Das Vorgehen:Gemeinsam mit den Produktmanagern und den Verantwortlichen fr Marketing und Vertrieb wur-de ein neuartiges Preislistenkonzept entworfen. Der Schwerpunkt lag dabei auf der eindeutigen und schnellen Identifikation des Produkts sowie dem optimalen Zusammenspiel der neuen Preislis-te mit anderen Publikationen.

    Die redaktionelle Erstellung erfolgte in FrameMaker 7.0.

    Das Ergebnis:Die neue Logafix-Bildpreisliste beinhaltet neben einem grafischen und einem textlichen Inhalts-ver-zeichnis auch eine in jede Katalogseite integrierte Bestellmglichkeit, mit deren Hilfe der Heizungs-bauer direkt beim Auswhlen des Produkts eine Faxbestellung zusammenstellen kann. Durch das innovative Design und die geschickte Aufbereitung der Informationen strkt Buderus das Image der Logafix-Eigenmarke und setzt neue Akzente zur optimalen Untersttzung der Zielgruppe.

    Logafix-Bildpreisliste 2004 mit integriertem Bestellformular.

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • Bosch Thermotechnik

    Nachdem der Katalog von JUNKERS mehrere Jahre manuell bei der Hausdruckerei gesetzt wur-de, entschloss sich Bosch Buderus Thermotechnik (BBT) erstmalig, den Produktkatalog automati-siert aus ihrer medienneutralen Produktdatenbank zu erstellen. Die meisten Daten fr den Katalog wurden zuvor schon in SAP erfasst und an die Datenbank bergeben, die jedoch bislang nur fr die Erstellung von Online-Medien genutzt wurde.

    Das Vorgehen:Nach einer ausfhrlichen Analyse des bestehenden Katalogs sowie zahlreichen Gesprchen mit Installateuren wurde der JUNKERS-Katalog neu konzipiert. Parallel dazu entwickelte die JUNKERS-Agentur ein neues Corporate Design. infolox verbesserte vor allem die Navigation zum passenden Produkt sowie die bersicht ber Produktgruppen und deren unterschiedliche Einsatzmglichkeiten. Anschlieend automatisierte infolox den Katalogerstellungsprozess auf Basis eines XML-Exports aus der medienneutralen Pro-duktdatenbank von BBT. Die Umsetzung aller Inhaltsseiten erfolgte vollautomatisch in FrameMaker 7.0. Den Feinschliff bernahm die Dokumentationsabteilung von BBT. Fr die Einrichtung der Publikationsprozesse und die Generierung bentigte infolox lediglich 4 Wochen.

    Das Ergebnis:Die Datenpflege des Katalogs in neuem Erscheinungsbild kann jetzt unterjhrig erfolgen und der Aufwand fr die Erstellung des Printkatalogs vor dem Erscheinungstermin reduziert sich auf ein Minimum: nmlich auf die Generierung der FrameMaker-Dateien und das Finishing.

    Harald Bott, Leiter Vertriebsdokumentation bei Bosch Buderus Thermotechnik, zum gemeinsamen Projekt: Eigentlich hatten wir es ja fr unmglich gehalten, dass in nur 4 Wochen eine Automatisations-Umgebung fr unse-ren JUNKERS-Katalog entwickelt werden kann, aber infolox hat es mglich gemacht. Wir arbeiten mit infolox bereits seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen. infolox konzipiert und erstellt nicht nur Produktkataloge fr Buderus und JUNKERS, sondern untersttzt uns auch immer wieder in den Bereichen Crossmedia- und Database-Publishing. Durch ihre langjhrige Erfahrung im Bereich Heiztechnik, Klima, Sanitr und die pragmatische sowie lsungsorientierte Herangehensweise, haben sich die infolotsen aus Lindau einmal mehr als bestens geeigneter Partner herausgestellt.

    infolox automatisiert Katalogerstellungsprozess bei JUNKERS und verpasst dem Katalog gleichzeitg ein neues Gesicht.

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • Ascherl

    Die Ascherl GmbH erstellte ihre Kataloge bislang manuell. Um diesen sich jhrlich wiederholen-den Arbeitsaufwand auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren, suchte Ascherl eine Software-lsung, die den Prozess der Printkatalogerstellung weitgehend automatisieren sollte. Nach einer ausfhrlichen Marktanalyse entschied sich Ascherl fr die infolox GmbH als Umsetzungspartner und das Katalogfabrik-Pim zur automatisierten Erstellung von mehrsprachigen Marketing-Publika-tionen.

    Das Vorgehen:infolox analysierte den letztjhrigen Ascherl-Katalog, konzipierte ihn hinsichtlich Navigation sowie Produktdarstellung neu und entwickelte anschlieend die Templates und Prozesse fr die automatisierte Erstellung des Katalogs. Die Produktdaten wurden in EXCEL von Ascherl aufbereitet und zusammen mit den Produktbildern direkt in das Produktinformationsmanagement-System (PIM) importiert. Die aktuellen Preise wurden kurz vor Druck direkt in die aktuelle Publikation einge-spielt.

    Das Ergebnis:Mit der Katalogfabrik-Pim kann Ascherl nun sowohl Teilbereiche als auch Gesamtpublikationen der im PIM erfassten Produktdaten automatisiert publizieren. Durch die Crossmedia-Publishing-Gesamtlsung sind Aktualisierungen der jeweiligen Marketing-Kommunikationsmittel in krzester Zeit mglich. Zudem sorgt das Katalogfabrik-Netzwerk von der Erstellung bis zum Druck durch ideal aufeinander abgestimmte Prozesse fr ein optimales Ergebnis.

    Gerhard Ascherl, geschftsfhrender Gesellschafter der Ascherl GmbH:Als kleines Unternehmen war es fr uns sehr schwierig eine professionelle Lsung bzw. einen professionellen Partner zu finden, den wir uns auch leisten knnen. ber ein halbes Jahr haben wir uns unterschiedlichste Lsungen aus dem Bereich Crossmedia-Publishing angesehen. Im Prinzip waren diese aber alle unbezahlbar oder unbrauchbar. Durch einen Zufall sind wir dann auf die Katalogfabrik aufmerksam geworden. Nach dem ersten Gesprch erhielt ich einen Online-Zugang zu meinem Katalogfabrik-Server und konnte einige Tage spter mit der Datenerfassung beginnen. Bereits nach zwei Wochen konnte ich die ersten vollautomatisch produzierten Seiten an meine Lieferanten weiterleiten. Sechs Wochen spter war der Printkatalog fertig. Zustzlich zur Automatisie-rung der Printproduktion haben die Experten der Katalogfabrik auch noch das Erscheinungsbild verbessert.

    Fhrender nautisch-technischer Grohndler und Generalvertreter von Honda-Bootsmoto-ren in sterreich, automatisiert die Katalogerstellung mit der Katalogfabrik.

    info

    @in

    folo

    x.de

    ww

    w.in

    folo

    x.de

    Refe

    renz

    proje

    kt

  • Exista

    Die Exista AG bentigte die Neukonzeption eines zeitgemen Webauftritts mit der Mglichkeit, diesen nach Projektende selbstndig und ohne tiefer gehende Programmierkenntnisse pflegen zu knnen. Zudem sollten die bestehenden Prozesse, in denen die Produktdaten in einer Access-Datenbank gepflegt und manuell auf die Website bertragen wurden, durch eine Lsung ersetzt werden, die die automatische Erstellung sowohl des Online-Katalogs als auch eines neu in die Website zu integrierenden Produktfinders ermglichen wrde. Eine schnelle Aktualisierung der Produktdaten in diesen Ausgabekanlen sollte gewhrleistet werden. Das Vorgehen:Zur Realisierung setzte infolox auf die Kombination aus dem Open-Source-System TYPO3 als WCMS und dem Katalogfabrik-Publishing-Server zur automatischen Aufbereitung der Produktda-ten: Die neu entwickelte Excel-Schnittstelle des Publishing-Servers ermglicht es der Exista AG ihre Produktdaten komfortabel in einer Excel-Datei zu pflegen. Nach FTP-Upload der Datei auf den Katalogfabrik-Server erstellt die Publishing-Komponente der Katalogfabrik hieraus vollau-tomatisch die XML- bzw. CSV-Importdaten fr den Online-Katalog und den Produktfinder. Nach der Konzeption und Abstimmung der Informationsarchitektur und der Designtemplates wurde das TYPO3-System aufgesetzt und die Erweiterungsmodule wie Newssystem, Volltextsuche, Kontakt-formulare etc. konfiguriert. Im Anschluss daran wurden der Online-Katalog und der Produktfinder eingebunden. Das Ergebnis:infolox hat eine moderne, mit hilfreichen Funktionen versehene Internetprsenz geschaffen. Der auf der selektofix-Technolgie von infolox basierende Produktfinder ermglicht dem Besucher der neuen Website einen optimalen berblick und den schnellstmglichen Zugriff auf die gewnsch-ten Produkte. Er ist das zentrale Navigationselement im Online-Katalog und besticht durch seine Funktionalitt und Usability. Zustzlich besticht die Lsung durch den hohen Automatisierungsgrad und den minimalen Qualifikationsaufwand fr die Datenerfassung und -pflege des Online-Kata-logs sowie durch den geringen finanziellen Aufwand verbunden mit der Mglichkeit der Aktuali-sierung in kurzen Zeitrumen. Thomas Morgen, Projektleiter Exista AG:Das Team von infolox hlt wirklich was es verspricht! infolox hat verstanden, wo die Herausforderung eines mittelstn-dischen Unternehmens liegen und mit der Katalogfabrik die perfekte Lsung fr uns geboten. Das Wichtigste jedoch: Unsere Kunden sind von dem neuen Webauftritt und dem Online-Katalog mit Produktfinder ebenso begeistert wie wir.

    infolox konzipiert neuen Webauftritt und Online-Katalog mit integriertem Produktfinder fr die Exista AG in der Schweiz.

    www.

    exist

    a.ch

    info

    @in

    folo

    x.de

    ww

    w.in

    folo

    x.de

    Refe

    renz

    proje

    kt

  • WEISS

    Die WEISS AG besa zu Beginn des Projekts keinen eigenen Gesamtkatalog, sondern lediglich Teilkataloge fr einige Produktreihen. Diese wiesen bei Eigenprodukten und Handelsware jeweils unterschiedliche Architektur und Design auf. Das Vorgehen:Gemeinsam mit den Experten der WEISS AG entwickelte infolox ein streng an den Produktan-wendungen und somit an den Bedrfnissen der Zielgruppe ausgerichtetes Katalogkonzept. Egal ob Abrichten, Frsen oder Drehen findet der Anwender nun ber Beschreibungen der Anwen-dungssituationen und deren Kernmerkmale zum passenden Produkt. Aufgewertet werden die Produktinformationen ber hochwertige fotorealistische 3D-Darstellungen der Produkte. Zustzlich lag der Fokus auf der Prsentation der Produktvorteile der hochwertigen Diamant-Werkzeuge. Das Ergebnis:Durch einen einfachen und nachvollziehbaren Bestellschlssel inklusive Bestellbeispiel wird der Katalog zum Star- Verkufer. Das modulare Konzept (Einzelbltter in einem hochwertigen A4 Ordner) stellt sicher, dass auch zielgruppenspezifische Kataloge schnell und einfach zusammen-gestellt und verteilt werden knnen. In Zusammenarbeit mit der WEISS AG wurde ein hoch-wertiger, 4-farbiger Katalogordner mit flexiblem Inhalt und durchdachtem Navigationskonzept geschaffen. Felix Alder, Geschftsfhrer WEISS AG:Dass die Konzeption und Erstellung eines Produktkataloges mehr verlangt als eine klassische Werbeagentur wussten wir. Aber auf einen derart erfahrenen Katalogexperten wie infolox zu treffen hat uns dennoch positiv berrascht. Bereits im ersten Meeting mit infolox konnte das Gesprch sowohl auf einem technisch als auch in Konzeptionsfra-gen sehr hohen Niveau stattfinden, bei dem klassische Werbeagenturen nicht htte mithalten knnen. Hinter dem neuen Katalog steckt nun ein strategisch durchdachtes Konzept, das unseren Kunden die Arbeit mit der Publikation erheblich erleichtert.

    infolox entwickelt Katalogkonzept fr die WEISS AG in der Schweiz.

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • AROS

    Die AROS Hydraulik GmbH mit Sitz in Memmingen zhlt seit dem Jahre 1965 zu den fhrenden Herstellern von Hydraulik-Komponenten. infolox bekam den Auftrag zur Neukonzeption des der-zeitigen nicht mehr zeitgemen Internetauftritts unter Einfhrung des Web-Contentmanagement-Systems TYPO3. Mit der Neukonzeption wurde auch das Corporate Design der AROS Hydraulik GmbH auf die Website bertragen, um in allen Medienkanlen ein einheitliches Erscheinungs-bild zu gewhrleisten. Primres Ziel der Einfhrung eines WCMS wie TYPO3 war es, der AROS Hydraulik GmbH eine Mglichkeit zu bieten, die Website in Zukunft unabhngig von Agenturen und ohne Programmierkenntnisse pflegen zu knnen. Das Vorgehen:In der Konzeptionsphase erstellte infolox die Informationsarchitektur der Website neu. Hierzu gehrten neben einer neuen Sitemap auch die Beschreibung der Funktionsumfnge und Kate-gorien der zur Anwendung kommenden Inhaltselemente. Nach der Definition der Architektur der Website wurde das Layout unter Bercksichtigung der Corporate-Design-Vorgaben erstellt. Alle Inhaltstypen und Seitenstruktur-Varianten wurden visualisiert und mit AROS bis zur Freigabe abgestimmt. Die neuen Designtemplates wurden mit der Konfiguration und dem Aufsetzen des TYPO3-Systems eingebunden. infolox bernahm die Erstbefllung (Texte, Bilder, etc.) des TYPO3-Systems und bergab der AROS Hydraulik GmbH nach einer redaktionellen TYPO3-Schulung die neue Website. Das Ergebnis:Mit dem neuen TYPO3-System hat infolox fr die AROS Hydraulik GmbH eine Website-Lsung geschaffen, die in einem modernen, dem Corporate Design entsprechenden Gewand erscheint. Die weitere Pflege der Website kann nach der TYPO3-Schulung von AROS nun vllig eigenstn-dig durchgefhrt werden. Herbert Miorin, Projektleiter AROS Hydraulik GmbH:Uns war es wichtig, unserem mittlerweile in die Jahre gekommenen Internetauftritt ein neues, frisches Gesicht zu ver-passen. infolox hat hier genau unsere Vorstellungen getroffen und unsere Mitarbeiter sind begeistert von der komfortab-len und intuitiven Bedienung des TYPO3-Systems. Die Pflege unserer Website wird somit zum Kinderspiel!

    Konzeption und Neugestaltung des Webauftritts der AROS Hydraulik GmbH unter Einfhrung des Web-Contentmanagement-Systems TYPO3.

    www.

    aros

    -hyd

    raul

    ik.d

    e

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • ACO

    Im ersten Projektschritt analysierte infolox den bestehenden Katalog hinsichtlich Handhabung, Aufbau, Navigation, Layout und Inhalt. Den Ergebnissen des Startworkshops, in dem gemeinsam mit ACO ein Gesamtkonzept zur Navigation sowie zur Darstellung der Produktstruktur erarbeitet wurde, folgte eine ausfhrliche Zielgruppenanalyse und Nutzerbefragung. Die Inputs beider Seiten wurden schlielich in die Neukonzeption des Katalogs miteinbezogen. In der zweiten Projektphase standen Systemauswahl, Datenerfassung und die Implementierung des automatischen Publikationsprozesses im Fokus.

    Das Vorgehen:Die Auswahl hinsichtlich Softwareumgebung fiel auf InDesign als DTPTool und das Katalogfabrik-PIM als medienneutrale Produktdatenbank: Die im XML-Format aus dem PIM exportierten Produktdaten werden ber konfigurierbare XSLT-Prozesse aufbereitet und ber ein XML-Plugin nach InDesign impor-tiert. ber analoge Prozesse sollen zuknftig weitere Publikationsarten erstellt bzw. ein Web-Content-Management System angebunden werden.

    Die Ersterfassung der Produktinformationen erfolgte nicht direkt im PIM-System, sondern ber den von infolox entwickelten Excel-basierten Zugang. Die initiale Datenerfassung in Excel kann dabei einige Vorteile liefern, erklrt Dr. Anselm Hofer, Projektmanager der infolox GmbH. So ist die Aufteilung der Produktmerkmale zu Beginn der strukturierten Datenerfassung fr das PIM meist noch nicht abschlieend ausgearbeitet und auch an der Produktstruktur werden noch Anpassungen vorgenommen. Interne Prf- und Freigabezyklen sind auf Basis der Excel-Dateien von Beginn an auf einfachste Weise mglich. nderungen an der Merkmalsdefinition, der Produktstruktur und den erfassten Werten knnen flexibel und mit geringem Aufwand in bekannter Tool-Umgebung umgesetzt werden.

    Das Ergebnis:Die Produktdaten von ACO Passavant werden nun medienneutral im PIM-System verwaltet. Fr die Er-stellung der Kataloge hat infolox einen leistungsfhigen, hochgradig automatisierten Publikationsprozess geschaffen, der durch ACO eigenstndig konfiguriert werden kann. Mrz 2009 erschien der erste neu konzipierte und automatisierte K9-Katalog fr die technischen Gebudeausstatter, wenig spter folgte die Herausgabe des Installateur-Katalogs.

    Daniel Vogel:Der erste Eindruck von infolox hat sich im gesamten Projektverlauf besttigt. Die Zusammenarbeit hat nicht nur auf fachlicher, son-dern auch auf persnlicher Ebene von Beginn an gestimmt. Wir sind daher sehr zuversichtlich, dass mit einem derart engagierten und erfahrenen Partner wie infolox auch die kommenden, geplanten Projekte zu unserer vollsten Zufriedenheit verlaufen werden.

    Kataloganalyse und automatisierte Katalogerstellung Setzen Sie mit Ihren Marketing-Publikationen den Mastab in Ihrer Branche

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • 3M

    Die begrenzten Mglichkeiten der zentral verwalteten 3M Corporate Website konnten die landes-spezifischen Anforderungen nach einer elektronischen Informationsplattform mit Bestellmglichkeit nicht abdecken. Schnelle Updates waren durch die Landesgesellschaft bis dato nur bedingt machbar, was die Verbreitungsgeschwindigkeit von neuen Informationen fr 3M Kunden einschrnkte.

    Das Vorgehen:Die Projektaufgabe bestand in der Entwicklung einer benutzerfreundlichen Online-Plattform. Diese soll das bestehende Marketing und den Vertrieb professionell, zukunftsorientiert und effizient erweitern sowie den Kunden der 3M (Schweiz) AG den Zugang zu Produktinformationen und Dienstleistungen erleichtern. Als weiteres Ziel galt es, die Marktprsenz bei B2B Kunden zu steigern sowie die internen Stellen von 3M bei Produktanfragen zu entlasten.

    Die Systemauswahl fiel auf das innovative Katalogfabrik-PIM sowie das Open-Source Enterprise-Con-tentmanagement-System eZ Publish. Im ersten Projektschritt wurden dazu Konzept und Informationsarchi-tektur erstellt. Der Designentwicklung und gemeinsamen Abstimmung mit 3M folgte die Implementierung mit PIM und WCMS.

    Das Ergebnis:Nach der Installation der Systeme wurden Website, Shopsystem, der infolox-Produktfinder selektofix sowie die Schnittstelle zum Katalogfabrik-PIM von den Experten der infolox GmbH konfiguriert und implementiert. Parallel dazu wurden die 3M-Produktdaten in Excel erfasst und ber die von infolox entwickelte Standardschnittstelle ins Katalogfabrik-PIM migriert. Die bersetzung erfolgte initial im TMS der bersetzungsagentur, die Feinkorrekturen wurden anschlieend in Excel vorgenommen und dann ins PIM-System reimportiert.

    Die Pflege und Anreicherung der Produktdaten und Publikationssteuerinformationen wird nun durch 3M im Katalogfabrik-PIM vorgenommen. Der vollautomatische Publikationsprozess ermglicht 3M weitrei-chende Steuermglichkeiten fr die Darstellung der Produktdaten im Web.

    Dr. Roland Mller, Marketing Director 3M Schweiz AG:infolox hat nicht nur durch eine auerordentliche Fachkompetenz berzeugt, sondern ebenso durch die Fhigkeit, in der Sprache des Kunden kommunizieren zu knnen. Dass das Projekt innerhalb von nur 2,5 Monaten erfolgreich beendet werden konnte, htten wir zuvor nicht fr mglich gehalten. Wir sind daher sehr froh ber unsere Entscheidung, diesen Weg gemein-sam mit der infolox GmbH zu gehen!

    E-Business-Lsung mit Katalogfabrik-PIM und WCMS fr die 3M Schweiz AG.Website, Online-Shop, Contentmanagement und Produktinformationsmanagement ein

    umfangreiches Projekt verlangt nach einem Full-Service-Partner der infolox GmbH

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

    www.

    3m.c

    om

  • BENZING

    Die Experten von infolox analysierten die einzelnen Publikationen und Prozesse und whlten als IT-Untersttzung das Open-Source WCMS eZ-Publish sowie das Katalogfabrik-PIM aus.

    Das Vorgehen:Die Produktverantwortlichen pflegen nun ihre gesamten Produktdaten wie Marketingtexte, Bilder, technische Daten usw. zentral im Produktinformationsmanagement-System (PIM). Diese werden ber einen definierten Prozess in Online-Katalog und Online-Shop importiert. Die Anreicherung der Informationen und die Pflege der redaktionellen Inhalte der Website werden durch das Mar-keting vorgenommen.

    Das Ergebnis:Die neue E-Commerce-Lsung bietet 20 verschiedenen Partnern mit ihrem persnlichen Login nun ihre individuelle Sicht auf Produktsortiment sowie kundenspezifische Preise. Die Endkunden knnen sich auf der Website allgemein informieren, erhalten Einblick in den Online-Katalog, nicht jedoch in den Online-Shop. Dieser ist ausschlielich den ausgewhlten Partnern vorbehalten.

    Die Produktinformationen und Preise werden im PIM, bzw. im ERP-System gepflegt, im PIM kon-solidiert und schlielich in den Online-Katalog importiert. Der aktuelle Lieferstatus im Shop wird direkt aus dem ERP bernommen und angezeigt. Der Warenkorb beinhaltet neben den bestell-ten Produkten auch eine Checkliste fr passende Produkte aus dem Gesamtsortiment. Hierdurch wird sichergestellt, dass der Partner kein Zubehr oder hnliches bei seiner Bestellung vergisst. Diese kann in englischer oder in deutscher Sprache erfolgen.

    Michael Gantner, Geschftsfhrer von BENZING fasst zusammen:Ich bin begeistert! Der neue Online-Shop ist genau das, was wir uns vorgestellt haben! Die eingefhrte Checkliste, in der unsere Partner auf mgliches Zubehr aufmerksam gemacht werden, verringert Rckfragen und nachtrgliche Bestellnderungen enorm. Dies ermglicht es unseren Mitarbeitern, die Zeit fr andere und wichtigere Aufgaben zu nutzen.

    BENZING ist die traditionsreichste Marke in der Zeitmessung fr den Taubensport und besitzt durch das Gantner-Know-how hchsten technologischen Standard. BENZING bietet fr Zchter und Vereine elektronische Erfassungssysteme, Schlagantennen und Chipringe auf Basis berhrungsloser Identifikationstechnologie.

    E-Business und Katalogerstellung mit der Katalogfabrik.

    infolox konzipiert und implementiert die neue E-Commerce-Plattform fr BENZING, die traditionsreichste Marke fr Zeitmessungssysteme im Taubensport

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

    www.

    benz

    ing.

    cc

  • Mitsubishi Electric

    Die Projektaufgabe bestand in der Generierung von Preislisten aufgrund von gelieferten XML-Exportdateien aus dem Mitsubishi Electric SAP-System sowie der Integration von Sonderseiten und Bildern aus dem Filesystem. Konkret hatte der Bereich Industrieautomation von Mitsubishi Electric die Anforderung, druckfertige Preislisten ber verschiedene Produktgruppen automatisiert zu erstellen.

    Das Vorgehen:Im ersten Schritt wurden die Preislisten neu konzipiert und hinsichtlich Usability und Layout opti-miert. Basierend auf dem Konzept und den Daten aus SAP entwickelte infolox einen vollautomati-schen serverbasierten Prozess zur Generierung der Preislisten-PDFs viaXSL-FO.

    Die Steuerdatei wird gemeinsam mit den Bildern und dem SAP-Export auf den Katalogfabrik-Publishing-Server geladen. Minuten spter steht die fertige Preisliste inkl. Inhaltsverzeichnis und Index auf dem Server bereit. Alternativ kann die druckfertige PDF-Datei auch per Mail bermittelt werden.

    Das Ergebnis:Die Mitarbeiter von Mitsubishi Electric knnen nun komfortabel durch Upload der Daten und der Steuerdatei vllig selbststndig verschiedenste inhaltliche Varianten der Preisliste erstellen.

    Nach nur 4 Monaten Projektdauer profitieren die Vertriebsmitarbeiter bei Mitsubishi Electric von einem modernen benutzerfreundlichen Preislistenkonzept und automatisierten Prozessen zur Erstel-lung der Preislisten on demand.

    Ralf Reicks, Mitarbeiter in der Abteilung Business Development bei Mitsubishi Electric fasst zusammen:Die vollautomatisiert erstellten Preislisten sind auf unserem Vertriebsmeeting sehr gut angekommen. Wir freuen uns, dass das Projekt so schnell und reibungslos durch die Firma infolox umgesetzt wurde.

    Die Preislistenerstellung ist nun dank der Katalogfabrik leicht steuerbar und vollautomatisch generierbar. Individuelle Sonderseiten knnen an verschiedensten Stellen eingefgt werden und sind durch ein bersichtliches Inhaltsverzeichnis mit Trichterbildung sowie klar strukturierte, bersichtliche und funktional prsentierte Produkte ergnzt.

    Katalogfabrik im Einsatz bei Mitsubishi Electric Automatisierte Preislistenerstellung aus SAP via Katalogfabrik Publishing-Server

    Refe

    renz

    proje

    ktin

    [email protected]

    info

    lox.

    de

    www

    .info

    lox.

    de

  • NotizenJede Revolution war zuerst ein Gedanke

    im Kopf eines Menschen. Ralph Waldo Emerson

  • Bregenzer Strae 101D-88131 Lindau

    info @ infolox.de www . info lox . de

    fon +49 8382 / 27 58 94-0 fax +49 8382 / 27 58 94-9