Informationsheft zur Jahresarbeit - .Die Regionale Schule gewährleistet eine gefestigte...

download Informationsheft zur Jahresarbeit - .Die Regionale Schule gewährleistet eine gefestigte Grundlagenbildung

of 23

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    233
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Informationsheft zur Jahresarbeit - .Die Regionale Schule gewährleistet eine gefestigte...

  • Informationsheft zur Jahresarbeit

    bernsteinSchule Ribnitz-Damgarten

    C. Bonke, c.bonke@bernsteinschule.de

    gendert/aktualisiert Januar 2018

  • 2

    Inhaltsverzeichnis

    1. Gesetzliche Grundlagen zur Jahresarbeit Seite 3

    2. Ziele der Arbeit Seite 3

    3. Vorgehensweise Seite 4

    4. Betreuung und Benotung Seite 7

    5. Formale Vorgaben zum wissenschaftlichen Arbeiten Seite 8

    6. Kriterien fr die Begutachtung und Bewertung der Jahresarbeit Seite 10

    7. Zitierweise Seite 13

    8. Literaturverzeichnis Seite 16

    9. Schriftliche Erklrung ber die eigenstndige Erstellung der Jahresarbeit Seite 17

    10. Anhang Seite 17

    11. Ntzliche Tipps Seite 18

  • 1. Gesetzliche Grundlagen zur Jahresarbeit Klasse 10 Schuljahr 2014/2015 Die Schlerinnen und Schler fertigen in der Jahrgangsstufe 10 auf der Grundlage der folgenden

    Bestimmungen eine Jahresarbeit an:

    Schulgesetz fr das Land Mecklenburg-Vorpommern vom 10. September 2010, gendert durch Gesetz vom 13. Dezember 2012

    16 (2) Die Regionale Schule vermittelt den Schlerinnen und Schlern nach der Orientierungsstufe eine erweiterte allgemeine Bildung und ermglicht ihnen entsprechend

    ihren Leistungen und Neigungen eine Schwerpunktbildung, die sie befhigt, nach Magabe

    der Abschlsse ihren Bildungsweg vor allem in berufs-, aber auch in studienqualifizierten

    Bildungsgngen fortzusetzen.

    Die Regionale Schule gewhrleistet eine gefestigte Grundlagenbildung und sichert mit

    anwendungsbezogenen Inhalten und Methoden eine Orientierung fr die berufliche Bildung

    und die persnliche Lebensgestaltung.

    16 (4) ...Die Mittlere Reife wird durch den erfolgreichen Besuch der Jahrgangsstufe 10 und mit einer zentralen Abschlussprfung erworben. Sie ermglicht den Schlerinnen und Schlern entsprechend ihren Leistungen und Neigungen eine Schwerpunktbildung, die sie

    befhigt, nach Magabe der Abschlsse ihren Bildungsweg in berufs- und

    studienqualifizierten Bildungsgngen fortzusetzen.

    16 (5) In den Jahrgangsstufen 9 und 10 sollen verstrkt berufsbezogene Unterrichtsinhalte angeboten werden...

    Die Arbeit in der Regionalen Schule, Verwaltungsvorschrift des Ministeriums fr Bildung, Wissenschaft und Kultur vom 10. August 2009, dritter nderungserlass vom 25.April 2013

    Verordnung ber die Durchfhrung von Prfungen zum Erwerb der Mittleren Reife vom 14. Juli 2013.

    2. Ziele der Arbeit

    Ziel der Jahresarbeit ist das eigenstndige Erarbeiten eines komplexen Themas (Deiner Fragestellung)

    mit Hilfe von Fachliteratur und Quellen aus dem Internet, aber auch durch Experimente, Fragebgen, Interviews u. ..

    Dabei geht es sowohl um die Darstellung des erworbenen Wissens als auch um eine begrndete persnliche Stellungnahme! (s. 4.)

    Die Arbeit ermglicht es Dir, Dich mit einem selbstgewhlten Thema ber mehrere Monate

    ausfhrlich zu beschftigen. hnliche Aufgaben sind Bestandteil der meisten Ausbildungsberufe.

    Aus diesem Grund ist der Inhalt der Arbeit so zu whlen, dass er in einer Beziehung zu einem

    mglichen Ausbildungsberuf fr Dich steht. (s. a. SG 16 (5)) Deine Jahresarbeit sollte zu mindestens zwei Dritteln aus eigenem Text bestehen und die uere

    Form muss erkennen lassen, welches die eigenen Gedanken und welches Fremdzitate sind.

  • 4

    3. Vorgehensweise

    Schritt 1 Mindmap Du stellst Deinen Ausbildungswunsch in das Zentrum einer Mindmap. Bearbeite die Mindmap dann

    so, dass mglichst viele (Teil)Themen und Fragen, die fr diesen Beruf von Bedeutung sind,

    entstehen. Fr eine grtmgliche bersichtlichkeit ist es wichtig hnliches zusammenzufassen. (s.

    Abb. 1)

    Schritt 2 konkretes Thema / konkrete Fragestellung Nachdem Du ein mglichst vielfltiges Bild von Deinem Berufswunsch erarbeitet hast, musst Du Dich

    fr ein konkretes Thema bzw. eine konkrete Fragestellung entscheiden.

    The e ie Die DDR, Fu all ei s h er Sport oder Kre s si d zu u ge au u d i ht erlaubt.

    Schritt 3 Gliederung Auf Grundlage der konkreten Fragestellung erstellst Du dann eine Gliederung mit deren Hilfe Du die

    Verteilung des voraussichtlichen Inhalts der Jahresarbeit auf mind. 10 max. 12 Seiten planst. Dies hilft Dir Schwerpunkte zu setzen, eventuell berflssiges zu reduzieren und Dich beim Lesen der

    Quellen auf das Notwendige zu konzentrieren. (s. S. 5)

  • 5 5

    Beispiel fr eine Mindmap

    5

  • 6

    Beispiel fr eine Gliederung

    Einteilung mgliche Inhalte mit Gliederung Seite

    Einleitung

    Warum habe ich dieses Thema gewhlt?

    Was ist die konkrete Frage, die ich mit Hilfe der Jahresarbeit klren mchte?

    Wie will ich vorgehen? [Informationsquellen, Arbeitsmethoden]

    1

    Hauptteil

    1. Geschichte der Spiele Computer 1

    2

    2. Die Funktionsweise von Spielekonsolen 3

    3. Spielekonsolen und Jugendliche 4

    Spielearten 4

    5

    Gesundheitsrisiken 6

    Spielsucht 6

    Gewaltverherrlichung 7

    4. Computerspielen aber richtig! 8

    gesetzliche Regelungen in Deutschland 8

    Fazit Meine Meinung zum vernnftigen Umgang mit Computerspielen 9

    10

    mgliche Fcher je nach individueller Schwerpunktsetzung:

    Biologie Suchtverhalten, moderne Lerntechniken Physik elektrische Schaltungen, Leiter und Halbleiter Sozialkunde Computersucht als gesellschaftliches Problem Geschichte Vo Rad zum Internetkhlschrank Entwicklung im Minutentakt u. a.

    Achtung! Die Gliederung ist kein Inhaltsverzeichnis! (Vergleiche auch mit dem Muster fr ein Inhaltsverzeichnis auf Seite 10)

    Mindmap und Gliederung sind Arbeitshilfen und gehren nicht in die Jahresarbeit!

  • 7

    4. Betreuung und Bewertung

    Betreuung

    Im Rahmen des Unterrichts (TiP/Jahresarbeit) in der 9. Klasse werden erste Fragen mit dem Schler

    besprochen.

    Der erste Kontakt zum betreuenden Fachlehrer wird im November in der 10. Klasse zentral durch die

    Schule organisiert. Die betreuende Fachlehrkraft fhrt mit den Schlerinnen und Schlern in der 10.

    Klasse zwei bis drei verpflichtende Beratungsgesprche durch. Weitere Gesprche knnen bei Bedarf vereinbart werden. Die Gesprche werden protokolliert (s. Anlage 2).

    Die Kontakte sind durch die Schler selbststndig zu organisieren.

    Aus der Anlage 3 gehen alle weiteren zu beachtenden Termine hervor.

    Bewertung

    Alle Jahresarbeiten, die nachgewiesen mehrere Textabschnitte enthalten, die von anderen Quellen

    bernommen worden sind (direkte oder indirekte Zitate), aber nicht durch eine Quellenangabe als von anderen bernommen gekennzeichnet sind, werden mit der Note u ge ge d e ertet.

    Bei der Bewertung der Jahresarbeit werden der formale Aufbau und die Sprache mit 28 % und die

    inhaltlichen Darlegungen mit 72 % bewertet. Die Bewertung der Jahresarbeit wird an der Schule

    verbindlich festgelegt und den Schlern und Sorgeberechtigten zur Kenntnis gegeben. (s. 5.)

    Die Bewertung erfolgt durch Benotung und ein begrndetes Worturteil bis zum Beginn der

    schriftlichen Prfungen. I ) eifelsflle u d ei Be ertu g it der Note u ge ge d ird die Jahresarbeit einer Zweitkorrektorin oder einem Zweitkorrektor zur Bewertung vorgelegt. Bei

    Differenzen in der Bewertung von Erst- und Zweitkorrektur entscheidet die oder der Vorsitzende der Prfungskommission.

    Der festgesetzte Termin fr die Abgabe der Jahresarbeit ist einzuhalten. Bei einer verspteten oder

    gar kei er A ga e ird die Jahresar eit it der Note u ge ge d ge ertet. Bei Kra kheit ird nach Vorlage eines rztlichen Nachweises ein neuer Abgabetermin festgelegt. Ist eine Schlerin oder

    ein Schler nur am Abgabetermin krank, muss die Arbeit am nchsten Schultag abgegeben werden.

    In begrndeten Ausnahmefllen kann in Abstimmung mit den Sorgeberechtigten ein schriftlicher

    Antrag auf die Festlegung eines neuen Abgabetermins gestellt werden. Die Fachlehrkraft und die

    Schulleitung entscheiden gemeinsam ber den Antrag.

    In der mndlichen Prfung prsentieren und verteidigen die Schlerinnen und Schler ihre

    Jahresarbeit. Fr die Note der mndlichen Prfung wird die erstellte Jahresarbeit (Dokumentation)

    mit 50 % und die Prsentation und Verteidigung, zu der auch der praxisnahe Anteil sowie

    angrenzende Fragen an das Themengebiet gehren, ebenfalls mit 50 % angerechnet. Die Endnote in

    dem gewhlten Prfungsfach wird anschlieend zu 70 % aus der Jahresnote und zu 30 % aus der

    Prfungsnote gebildet.

    Die Durchfhrung der mndlichen Prfung erfolgt auf Grundlage der Verordnung ber die

    Durchfhrung von Prfungen zum Erwerb der Mittleren Reife vom 14. Juli 2013. Dies betrifft u.a. die

    bergabe der Prfungsaufgabe (Thema der Jahresarbeit) an den Prfling, die Vorbereitungszeit,

  • 8

    das Anfertigen von Aufzeichnungen, den praktischen Anteil, die Experimente. Hat eine Schlerin oder

    ein Schler trotz der schriftlichen Anmeldung keine Jahresarbeit eingereicht, (Kontrolle und

    bersicht durch den Klassenleiter) erhlt er die Note u ge ge d. Die dli he Prfu g erfolgt unabhngig von der vorhergehenden Benotung auf Grundlage des Themas der Jahresarbeit.

    Eine Auswertung (ohne Bekanntgabe der Note der Jahresarbeit) wird mit der Schlerin oder mit dem

    Schler in der Konsultationszeit zur Vorbereitung der mndlichen Prfung durchgefhrt. Das

    Worturteil kann mit der Schlerin oder mit