INHALT .Kunst, Fotografie, Theater, Film – Kultur ist Identität und Dialog zugleich. Kultur...

download INHALT .Kunst, Fotografie, Theater, Film – Kultur ist Identität und Dialog zugleich. Kultur ermöglicht

of 41

  • date post

    28-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of INHALT .Kunst, Fotografie, Theater, Film – Kultur ist Identität und Dialog zugleich. Kultur...

  • Pressemitteilung

    Grußwort des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland Joachim Gauck

    Themen des Deutschlandjahres in Mexiko

    Factsheet zum Deutschlandjahr in Mexiko

    Highlights des Deutschlandjahres

    Veranstaltungskalender

    Projektträger des Deutschlandjahres in Mexiko

    Logobox

    Premium Partner

    Partner

    Kooperationspartner

    Kuratorium

    Pressebilder

    Infos für Journalisten & Pressekontakt

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10

    11

    12

    13

    14

    INHALT

    Pabellón Alemán

    Plaza Rio de Janeiro 54 Roma Norte 06700 Ciudad de México www.alemania-mexico.com #alemx

    Börries Nehe boerries.nehe@mexiko.goethe.org

    prensa@alemania-mexico.com Tel: +52 55 4777 7031 Cel: +52 55 3399 8771

    Contacto

    Itzel Zúñiga Alaniz itzel.zuniga@mexiko.goethe.org prensa@alemania-mexico.com

    Cel.: +52 55 20682307

  • DEUTSCHLAND PRÄSENTIERT SICH EIN JAHR LANG IN MEXIKO

    Mit mehr als eintausend Veranstaltungen bietet das Deutschlandjahr in Mexiko ab Juni 2016 ein Jahr lang die Möglichkeit, sich über Deutschland und die deutsch-mexikanische Zusammenarbeit zu informieren. Deutschland wartet mit einem breit gefächerten Programm auf, das die Themenbereiche Wissenschaft, Kultur, Bildung, Innovation, Mobilität und Nachhaltigkeit umfasst.

    Das Deutschlandjahr präsentiert sich in Mexiko in dreizehn Städten: Tijuana, Oaxaca, Guadalajara, Mexiko-Stadt, Puebla, Veracruz, Mérida, Morelia, Querétaro, Toluca, San Luis Potosí, Guanajuato und Monterrey. Neben den dort stattfindenden Ausstellungen, Tanz- und Theatervorführungen, Konzerten, Workshops, Konferenzen und Symposien wird Anfang 2017 eine mobile PopUp Tour weitere Orte besuchen.

    Einen kulturellen Höhepunkt des Deutschlandjahres markiert die Werkschau des großen deutschen Malers Otto Dix, die ab Juni 2016 zu sehen sein wird. Auf der Industriemesse „Hecho en Alemania“ werden etliche in Mexiko ansässige deutsche Unternehmen ihre Innovationen zeigen. Ergänzt werden die technischen Neuerungen durch den „Science Tunnel“ der Max-Planck-Gesellschaft, in dem die Megatrends der Wissenschaft des 21. Jahrhunderts präsentiert werden.

    Dem übergreifenden Aspekt der Nachhaltigkeit wird sich eine eigene Themenwoche widmen, welche die Deutsche Zusammenarbeit im Juni dieses Jahres durchführt. Und im Rahmen des Projekts „Visionen städtischer Mobilität“ wird der in Deutschland lehrende mexikanische Professor für Intelligente Systeme, Raúl Rojas, gemeinsam mit mexikanischen Universitäten die Entwicklung autonom gesteuerter Autos vorantreiben.

    Auch Organisationen und Einzelpersonen der mexikanischen Zivilgesellschaft haben etliche Möglichkeiten, sich im Rahmen des Deutschlandjahres zu engagieren. Über einen eigenen Fonds werden Projekte mit ganz unterschiedlichen Schwerpunktthemen, von Forschung über Kunst und Mobilität bis hin zu sozialer Gerechtigkeit, gefördert.

    Parallel zum Deutschlandjahr wird das Mexikojahr in Deutschland der deutschen Bevölkerung die mexikanische Vielfalt in Kultur und Gesellschaft näherbringen. Somit ist das „Año Dual“ bereits für sich genommen ein Zeichen und Ergebnis der „Allianz für die Zukunft“, die auch im gemeinsamen Motto von Deutschen und Mexikanern steht – und die nicht zuletzt im gemeinsamen Logo des Mexikojahres und des Deutschlandjahres zum Ausdruck kommt. Präsident Enrique Peña Nieto wird das Mexikojahr am 11. April 2016 in Berlin eröffnen.

    · Das Deutschlandjahr in Mexiko 2016-2017 soll die guten Beziehungen beider Länder zueinander weiter vertiefen, den Austausch in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und

    Wirtschaft vorantreiben und den politischen und kulturellen Dialog intensivieren.

    · Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier wird zum Auftakt des Deutschlandjahres nach Mexiko reisen und den „Deutschen Pavillon“ in Mexiko-Stadt am

    6. Juni 2016 offiziell eröffnen.

    Pabellón Alemán

    Plaza Rio de Janeiro 54 Roma Norte 06700 Ciudad de México www.alemania-mexico.com #alemx

    Börries Nehe boerries.nehe@mexiko.goethe.org

    prensa@alemania-mexico.com Tel: +52 55 4777 7031 Cel: +52 55 3399 8771

    Contacto

    Itzel Zúñiga Alaniz itzel.zuniga@mexiko.goethe.org prensa@alemania-mexico.com

    Cel.: +52 55 20682307

    Das Deutschlandjahr in Mexiko ist eine Initiative der Bundesregierung, die vom Auswärtigen Amt koordiniert wird. Das Goethe-Institut ist mit der Projektleitung betraut. Weitere Projektpartner sind der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die Deutsche Zusammenarbeit in Mexiko, die Deutsch-Mexikanische Industrie- und Handelskammer (CAMEXA) und die Kulturstiftung der Deutschen Industrie. Die großzügige Unterstützung zahlreicher Partner aus der Wirtschaft ist essenziell für den Erfolg des Deutschlandjahres in Mexiko.

    Premium Partner: BASF, BOSCH und Mercedes-Benz

    Weitere Informationen zum Programm des Deutschlandjahres sowie Fotos in druckfähiger Auflösung und die Pressemappe zum Download finden Sie unter http://www.alemania-mexico.com/de/prensa/

    Pressekontakt:

    Itzel Zúñiga Alaniz (spanisch) itzel.zuniga@mexiko.goethe.org prensa@alemania-mexico.com Cel.: +52 55 2068 2307

    Börries Nehe (deutsch) boerries.nehe@mexiko.goethe.org prensa@alemania-mexico.com Tel.: +52 55 4777 7031 Cel.: +52 55 3399 8771

    Pabellón Alemán Plaza Río de Janeiro 54 Roma Norte 06700 Ciudad de México

    www.alemania-mexico.com #alemx

  • Mit mehr als eintausend Veranstaltungen bietet das Deutschlandjahr in Mexiko ab Juni 2016 ein Jahr lang die Möglichkeit, sich über Deutschland und die deutsch-mexikanische Zusammenarbeit zu informieren. Deutschland wartet mit einem breit gefächerten Programm auf, das die Themenbereiche Wissenschaft, Kultur, Bildung, Innovation, Mobilität und Nachhaltigkeit umfasst.

    Das Deutschlandjahr präsentiert sich in Mexiko in dreizehn Städten: Tijuana, Oaxaca, Guadalajara, Mexiko-Stadt, Puebla, Veracruz, Mérida, Morelia, Querétaro, Toluca, San Luis Potosí, Guanajuato und Monterrey. Neben den dort stattfindenden Ausstellungen, Tanz- und Theatervorführungen, Konzerten, Workshops, Konferenzen und Symposien wird Anfang 2017 eine mobile PopUp Tour weitere Orte besuchen.

    Einen kulturellen Höhepunkt des Deutschlandjahres markiert die Werkschau des großen deutschen Malers Otto Dix, die ab Juni 2016 zu sehen sein wird. Auf der Industriemesse „Hecho en Alemania“ werden etliche in Mexiko ansässige deutsche Unternehmen ihre Innovationen zeigen. Ergänzt werden die technischen Neuerungen durch den „Science Tunnel“ der Max-Planck-Gesellschaft, in dem die Megatrends der Wissenschaft des 21. Jahrhunderts präsentiert werden.

    Dem übergreifenden Aspekt der Nachhaltigkeit wird sich eine eigene Themenwoche widmen, welche die Deutsche Zusammenarbeit im Juni dieses Jahres durchführt. Und im Rahmen des Projekts „Visionen städtischer Mobilität“ wird der in Deutschland lehrende mexikanische Professor für Intelligente Systeme, Raúl Rojas, gemeinsam mit mexikanischen Universitäten die Entwicklung autonom gesteuerter Autos vorantreiben.

    Auch Organisationen und Einzelpersonen der mexikanischen Zivilgesellschaft haben etliche Möglichkeiten, sich im Rahmen des Deutschlandjahres zu engagieren. Über einen eigenen Fonds werden Projekte mit ganz unterschiedlichen Schwerpunktthemen, von Forschung über Kunst und Mobilität bis hin zu sozialer Gerechtigkeit, gefördert.

    Parallel zum Deutschlandjahr wird das Mexikojahr in Deutschland der deutschen Bevölkerung die mexikanische Vielfalt in Kultur und Gesellschaft näherbringen. Somit ist das „Año Dual“ bereits für sich genommen ein Zeichen und Ergebnis der „Allianz für die Zukunft“, die auch im gemeinsamen Motto von Deutschen und Mexikanern steht – und die nicht zuletzt im gemeinsamen Logo des Mexikojahres und des Deutschlandjahres zum Ausdruck kommt. Präsident Enrique Peña Nieto wird das Mexikojahr am 11. April 2016 in Berlin eröffnen.

    DEUTSCHLAND PRÄSENTIERT SICH EIN JAHR LANG IN MEXIKO

    Pabellón Alemán

    Plaza Rio de Janeiro 54 Roma Norte 06700 Ciudad de México www.alemania-mexico.com #alemx

    Börries Nehe boerries.nehe@mexiko.goethe.org

    prensa@alemania-mexico.com Tel: +52 55 4777 7031 Cel: +52 55 3399 8771

    Contacto

    Itzel Zúñiga Alaniz itzel.zuniga@mexiko.goethe.org prensa@alemania-mexico.com

    Cel.: +52 55 20682307

    Das Deutschlandjahr in Mexiko ist eine Initiative der Bundesregierung, die vom Auswärtigen Amt koordiniert wird. Das Goethe-Institut ist mit der Projektleitung betraut. Weitere Projektpartner sind der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die Deutsche Zusammenarbeit in Mexiko, die Deutsch-Mexikanische Industrie- und Handelskammer (CAMEXA) und die Kulturstiftung der Deutschen Industrie. Die großzügige Unterstützung zahlreicher Partner aus der Wirtschaft ist essenziell für den Erfolg des Deutschlandjahres in Mexiko.

    Premium Partner: BASF, BOSCH und Mercedes-Benz

    Weitere Informationen zum Programm des Deutschlandjahres sowie Fotos in druckfähiger Auflösung und die Pressemappe zum Download finden Sie unter http://www.alemania-mexico.com/de/prensa/

    Pressekontakt:

    Itzel Zúñiga Alaniz (spanisch) itzel.zuniga@mexiko.goethe.org prensa@alemania-mexico.com Cel.: +52 55 2068 2307

    B