Inhaltsverzeichnis - netzwerk- .Entstehung und Vervielfältigung der Bibel ..... 30 Übersetzung

download Inhaltsverzeichnis - netzwerk- .Entstehung und Vervielfältigung der Bibel ..... 30 Übersetzung

If you can't read please download the document

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    215
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Inhaltsverzeichnis - netzwerk- .Entstehung und Vervielfältigung der Bibel ..... 30 Übersetzung

  • Persen Verlag 3

    1 Didaktisch-Methodische Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

    2 Themen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

    2.1 Weltreligionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6Judentum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6Christentum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11Islam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17Buddhismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21Hinduismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

    2.2 Die Bibel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26Altes und Neues Testament . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26Entstehung und Vervielfltigung der Bibel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30bersetzung der Bibel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31Evangelisten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32Wichtige Personen in der Bibel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33Das Vaterunser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34Zurechtfinden in der Bibel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35Quiz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

    2.3 Martin Luther . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37Der Lebenslauf von Luther . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37Martin Luther wird Mnch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39Erkenntnisse ber Gott . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40Die 95 Thesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41Die Lutherbibel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43Die Lutherrose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44Evangelisch/Katholisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

    2.4 Feste im Jahreskreis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47Der Osterfestkreis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47Erntedankfest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51Sankt Martin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53Weihnachten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

    2.5 Mose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58Die Mose-Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58Das Weidenkrbchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61Der brennende Dornbusch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62Die zehn Plagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63In der Wste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65Die zehn Gebote . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66

    3 Blanko-Vorlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69

    4 Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74

    Bewertungsbogen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74

    Laufzettel (fr alle Themen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76

    Inhaltsverzeichnis

    zur Vollversion

    VORS

    CHAU

    http://www.netzwerk-lernen.de/::23320.html

  • Persen Verlag4

    1 Didaktisch-methodische Hinweise

    Was sind Lapbooks?

    Ein Lapbook ist ein Klappbuch, eine kleine Map-pe, die sich mehrfach ausklappen lsst und von den Kindern individuell gestaltet und ausgestat-tet werden kann . So passen zum Beispiel kleine Taschen, Faltbcher, Klapphefte, Drehschei-ben, Leporellos, Bilder u . v . m . hinein . Durch das Gestalten ihres Klappbuchs knnen die Sch-ler1 ihre Lernergebnisse durch Basteln, Schrei-ben und Ausarbeiten festhalten . Dies geschieht auf eine motivierende, kreative Weise und alle erzielen dabei ein eigenes Ergebnis . Jedes Lap-book ist individuell, keines sieht aus wie das an-dere . Die Kinder entscheiden selbststndig, wie sie mit erarbeiteten Informationen umgehen, und bringen dabei unterschiedliche Aspekte schriftlich und gestalterisch in ihr Buch ein .

    Einsatz von Lapbooks im Unterricht

    Lapbooks knnen in nahezu allen Fchern ein-gesetzt werden . Zustzlich zum Religionsunter-richt bieten sie sich zum Beispiel zu The- men des Deutsch- (Lektre, Bilderbuch, Ge-dichte ), Mathematik- (Addition, Subtraktion, Wahrscheinlichkeit ), Kunst- (Knstler, The-men, Epochen . . .) und Sachunterrichts (Rmer, Wetter, Igel ) an . Im Persen-Verlag sind bereits zahlreiche Lap-books fr verschiedene Fcher erschienen .

    Zielsetzung

    Die Kinder setzen sich intensiv mit dem Thema ausein-ander,

    verschaffen sich selbststndig Informationen, arbeiten individuell, arbeiten in Einzel-, Partner- oder Gruppen- arbeit zusammen,

    dokumentieren und prsentieren ihre Ergeb-nisse,

    lernen und wiederholen die Inhalte .

    1 Wir sprechen hier wegen der besseren Lesbarkeit von Schlern bzw . Lehrern in der verallgemeinernden Form . Selbstver-stndlich sind auch alle Schlerinnen und Lehrerinnen gemeint .

    Material

    Bedingung fr die Arbeit mit Lapbooks ist eine Vielfalt an Materialien . Ausgelegt werden soll-ten:

    Tonpapier, Tonkarton und farbiges Papier Lapbook-Vorlagen (mehrfach kopiert) kopierte Infokarten zu den Themen Musterklammern Klebestifte Stifte Scheren

    Zur vertiefenden Themenrecherche sind auer-dem ein PC mit Internetzugang sowie Lexika, Sachbcher, Zeitschriften, ausgedruckte Fotos etc . sinnvoll .

    Vorgehen

    Je nachdem, ob und wie Sie das vorliegende Material nutzen und erweitern mchten, sollte fr jedes Kind am besten ein DIN-A3-Bogen Pappe oder festeres Papier zur Verfgung ste-hen .Das DIN-A4-Format ist auch mglich, doch dann fallen die Lapbooks recht klein aus und die Kopier