Installationsguide für den Serverumzug mit PASST.prime ... · PDF fileUnser Produkt...

Click here to load reader

  • date post

    07-Apr-2019
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Installationsguide für den Serverumzug mit PASST.prime ... · PDF fileUnser Produkt...

InstallationsguidefrdenServerumzugmitPASST.prime2018/Businessfive2018AblaufderInstallation:

1. BackupdesaltenSystems

2. AufdemServer/HauptrechnerdenSQLServerinstallieren

3. AufdemServer/HauptrechnerdieProgramminstallationvonPASST.primevornehmen

4. ErsterProgrammstartumaufdemSQLServerdieDatenbankzuinitialisieren

5. EineDatenbanksicherungwiederherstellenaufdemSQLServer

6. Programmstart

7. OptionalzustzlicheNebenpltzeeinbinden

8. ZustzlicheAnpassungenimProgramm

TechnischeAnforderungenandasSystemBetriebssystemEinzelplatzinstallation/ArbeitsplatzimNetzwerk:Betriebssystem PASST.prime BusinessfiveWindows7SP164bit Nichtmehrempfohlen NichtmehrempfohlenWindows8.164bit Windows1064bit

DieStarteroderHomeVersionenderjeweiligenBetriebssystemewerdengenerellnichtuntersttzt.ErforderlichistdieProfessionaloderEnterpriseVersion.

ServerimNetzwerk:Betriebssystem PASST.prime BusinessfiveWindowsServer2008R2 Nichtmehrempfohlen NichtmehrempfohlenWindowsServer2012 WindowsServer2012R2 WindowsServer2016 WindowsServer2019

DatenbankserverSQLServer:SQLServerVersion PASST.prime BusinessfiveSQLServer2008R2 Nichtmehrempfohlen NichtmehrempfohlenSQLServer2012 SQLServer2014 SQLServer2016 SQLServer2017 HardwareHardwareanforderungenClient:Minimal EmpfohlenProzessor:IntelCorei3Arbeitsspeicher:4GBBildschirmauflsung:1920x1080

Prozessor:IntelCorei3oderhherArbeitsspeicher:8GBBildschirmauflsung:1920x1080

ZustzlichempfehlenwirfrdieArbeitspltzedenEinsatzeineszweitenBildschirmsumPASST.prime/Businessfiveundz.B.OfficeProdukteparallelnutzenzuknnen.

HardwareanforderungenServer/Einplatzanlage: EmpfohlenEinzelplatz Prozessor:IntelCorei5

Arbeitsspeicher:16GBFestplatte:1TBBeispiel:HPProDesk

Bis4Arbeitspltze Prozessor:IntelCorei7Arbeitsspeicher:32GBFestplatte:RaidSystemBeispiel:HPWorkstation

BeieinergrerenZahlvonArbeitspltzenmssendieAnforderungenandenServerindividuellabgestimmtwerden.WichtigeThemenhierbeisindVirtualisierung,DatensicherungundRaidSysteme.DiegenanntenHardwareanforderungengeltenfrdenFall,dassderServernurfrdieAusfhrungvonPASST.primebzw.Businessfivegenutztwird.SolltenweitereDiensteoderProgrammeparallelausgefhrtwerden,wirdentsprechendmehrLeistungbentigt.BeimEinsatzvonzustzlicherexternerSoftwareverwendenSiebittefolgendeProduktversionen:

VoraussetzungenfrFremdsoftwareSoftware VoraussetzungMail MicrosoftOutlook2013(nur32bit)oderhherELO ELOprofessional9oderhhermitZugriffberIndexServerSchnittstelleMSExchange Version2007oderneuer

BeiderInstallationistzurAktivierungderSoftwarelizenzeineInternetverbindungnotwendig!FrdenEinsatzdesProgrammesaneinemNebenplatzwirdeinestabileNetzwerkverbindungvorausgesetzt.DaherempfehlenwirfrNebenpltzendieseberKabelnetzwerkeanzubinden.BeiProgrammnutzungberWLANsollteeineRemoteTerminalverbindungverwendetwerden.

1. BackupdesaltenSystemsVorderInstallationaufdemneuenSystemsolltennatrlichentsprechendeSicherungendesaltenSystemsvorliegen.BittedieDatenbankals*.bakDateisichern.BeimEinsatzderGOBDArchivierungmussauchdieFILESTREAMDateivorliegen,dadieMDF,LDFDateiennichtausreichen.ImDatenverzeichnisliegenFormulardateien,daheristesameinfachstendenkomplettenOrdnerzusichernundspterrberzukopieren.ArchivdateienknnenanunterschiedlichstenSpeicherortenabgelegtseindazuambestenmitdemKundenRcksprachehalten.EsgibtbeispielsweiseKundenundVorgangsarchive,Artikeldatenarchive,Anlagendaten.2. InstallationdesSQLServers

UnserProduktPASST.prime2018untersttztdieSQLServer2008R2,SQLServer2012,SQLServer2014,SQLServer2016undSQLServer2017.MeldenSiesichanIhremSystemmitAdministratorrechtenan.Installierensieeine64bitVersiondesSQLServersindeutscherSprachversion.EinekostenloseVersionSQLServerExpresskannbeiMicrosoftheruntergeladenwerden,dieseenthltjedochBeschrnkungeninderVerarbeitungsgeschwindigkeitundinderDatenbankgre.InstallierenSienachMglichkeiteineInstanzmitNamenMSOFTDerSQLServerDienststartetmitdenRechtenLokalesSystemDerSQLServerBrowserdienststartetmitdenRechtenNetzwerkdienstStellenSiebeiAuthentifizierung'gemischterModus'einundvergebenSieeinPasswortfrdenadministrativenBenutzer'sa'FragenSiebeimSupportnachEmpfehlungenfrdasStandardpasswortfrsaan.BeiVerwendungderExpressVersionmussimKonfigurationsmanagerdasNetzwerkprotokollTCP/IPzustzlichfreigeschaltetwerden.StartenSiedenRechnerneu.

3. PASSTPrimeProgramminstallieren

DasProgrammwirdnuramHauptrechnerinstalliert.NebenpltzewerdenerstimAnschlussangebunden.

FallseineenglischeVersiondesSQLServer(ENU)imEinsatzist,mussdieSpracheinstellunggendertwerden:ImSQLServerManagementStudiounter"Security/Sicherheit">"Logins/Anmeldungen">rechtsklickaufBenutzer"PASST">"Properties/Eigenschaften">Standardspracheauf"German"umstellen.

ProgrammundDatenverzeichnisvorbereiten

VorderInstallationmssenzweiVerzeichnisse(ProgrammundDatenverzeichnis)angelegtundFreigabendazueingerichtetwerden.

BeiderInstallationmssendannProgrammunddasDatenverzeichnisgetrenntvorliegen.DazulegenSiebittedieOrdnerfrdasDatenundProgrammverzeichnisvorderInstallationanundvergebenSieunmittelbardieentsprechendenFreigaben.

1) Datenverzeichnisanlegenundfreigeben

LegenSiedasDatenverzeichnismitderbentigtenOrdnerstrukturan.DaaufdasDatenverzeichnisjederVollzugriffbentigt,istderffentlicheOrdnerunterC:\User\Public\einegeeigneteStelle.HiersindbereitsdiebentigtenFreigabenvorhanden,soferndiesesamBetriebssystementsprechendeingerichtetist.UnsereEmpfehlungistdaherfolgenderPfad:

C:\Users\Public\MSOFT\PASST.prime

GerneknnenSiedasDatenverzeichnisauchandersbenennen.AlsBeispielistfolgenderPfadeinesinnvolleAlternative:

C:\Users\Public\MSOFT\Daten

Sofernnochnichtfreigeben,richtenSienundieerforderlichenFreigabenein.SieknnendenbergeordnetenOrdnerMSOFToderdirektdasDatenverzeichnisfreigeben.EswirdfolgendeBerechtigungbentigt:

Jeder:Vollzugriff(SchreibundLeserechte)

2) Programmverzeichnisanlegenundfreigeben

LegenSiedasProgrammverzeichnismitderbentigtenOrdnerstrukturan.WirempfehlendenfolgendenPfad:

C:\ProgramFiles(x86)\MSOFT\mswin.net

RichtenSieanschlieenddieerforderlichenFreigabenfrdenOrdnermswin.netein.Diesemssensein:

Jeder:LesezugriffAdministrator:Vollzugriff

Wichtig:DieseVerzeichnispfadedrfennachderInstallationnichtmehrverndertwerden.EinenderungderFreigaben(NamenderFreigaben)erforderteineNeuinstallationmitdemProgrammSetup.

SolltenIhnenaufdemServereineweiterePartition(z.B.D:\)frProgramminstallationenzurVerfgungstehen,empfehlenwirPASST.primedirektaufdiesemLaufwerkzuinstallieren(z.B.:D:\MSOFT\mswin.netfrdasProgrammverzeichnisundD:\MSOFT\DatenfrdasDatenverzeichnis),daesbeiaktuellenundzuknftigenServerBetriebssystemEinschrnkungenbeiderAnbindungvonDrittprogrammen(z.B.ELO)frdasLaufwerkC:\gebenkann.Dieseswrenz.B.SchreibzugriffeaufprogrammfremdeVerzeichnisseaufdemLaufwerkC:\.

SetupstartenBeieinerErstoderNeuinstallationstartenSiedasSetupmitAdministratorrechten.SindSienichtalsAdministratorangemeldet,klickenSiemitderrechtenMaustasteaufdieSetupdateiundwhlen"AlsAdministratorausfhren".

IndemgestartetenSetupklickenSieaufweiter.

PfadefestlegenNunmssendiePfadefrdasDatenunddasProgrammverzeichnisfestgelegtwerden.VerwendenSiedazudiezuvorangelegtenundfreigegebenenVerzeichnisseundgebenSiediesegrundstzlichalsUNCPfadan(z.B.:\\SERVER\mswin.net).Auchhierweisenwirnochmalsdaraufhin,dasProgrammunddasDatenverzeichniszutrennen.BeiaktivierterUACistdiesesauchzwingenderforderlich.

EinKlickauf"Weiter"fhrtdieInstallationaus.SolltedieMeldungkommen,dassz.B.dieDateiauffakt.exeodereineandereDateinichtinstalliertwerdenkann,liegtdasinderRegeldaran,dassSiekeineSchreibrechtefrdasProgrammund/oderDatenverzeichnishaben.PrfenSieindiesemFalldieFreigabefrdasProgrammundDatenverzeichnis(VollzugrifffrdenAdministrator).ZustzlichprfenSie,obSiemitAdministratorrechtenamServerangemeldetsind.

4. ErsterProgrammstartzurInitialisierungdesSQLServersErstellenSieeineVerknpfungzudermen.exeDateiausdemUNCPfadderInstallation.MitdieserVerknpfungstartenSiedasProgramm.BeimerstenProgrammstarterscheinteineVerbindungsabfrageaufdenSQLServer.GebenSiedenNamendesSQLServers,BenutzerundPasswortdesDatenbankadministratorsan.Datenbankserver:[Rechnername]/MSOFT(DerNamedesServersistimManagementStudiooderinderSystemsteuerungzusehen)Benutzer:saWenndasPASSTProgrammstartet,wirdimSQLServereineleereDatenbankmitNamenSPASSTmitangepasstenEinstellungenangelegt,zustzlichdieDatenbankbenutzerPASSTundSYSADM.DieserSchrittistsehrwichtig,nurwenndieserSchrittdurchgefhrtwurde,kanndasProgrammaufeinezurckgesicherteDatenbankzugreifen.BeimStartenvonPASST.primekommtbeieinerneuenDatenbankderHinweis,dassSiedasProgrammzumerstenMalstartenunddieDatenbankinkl.TabellenundGrunddatenangelegtwird.BesttigenSiediesenmitJa.

NachdemHinweisdererfolgreichenReorganisationistdieStartdatenbankerstellt.

AktivierungdesFILESTREAMS(frdieGoBDArchivierung)

ErfolgteinServerumzugodereineNeuinstallationmiteinerSicherung,dieeinFilestreamObjektenthltmussdieserSchrittauchvorgenommenwerden:VorbereitungfrdieGoBDArchivierungamSQLServer:FILESTREAMaktivierenMitdemSQLServerKonfigurationsManagerbeendetmandenDienstfrdenSQLServerundaktiviertindenEigenschaftendesMSOFTSQLServerDienstunterdemReiterFILESTREAMdenZugrifffrdenTransactSQL.

AnschlieendmussderDiensterneutgestartetwerden.

DernchsteSchrittkannmitderleerenDatenbankdurchgefhrtwerden.ImProgrammrufenSieimStartdialogmitF5dieAdministrationauf.

HierfindenSiedenUnterpunktzumAktivierenderArchivierung.

DadurchwirddasMSOFTFILESTREAMObjektimSQLServerinitialisiert.NunkannaucheineDatenbanksicherungimSQLServereingebundenwerden,diebereitsdasFILESTREAMObjektenthlt.Hinweise:DerSQLServerunddasBetriebssystemmssenbeide64bitSystemsein.DieDatenbankdateien(mdf/ldf)drfennichtalsUNCPfadeimSQLServereingebundensein.

5. EinbindungderDatenbanksicherungDieleereStartdatenbankkannnungel