Interdisziplinäre Ernährungsmedizin am KSSG

of 17 /17
Interdisziplinäre Ernährungsmedizin am KSSG Wer, weshalb, wofür, wie ? Interdisziplinäre Ernährungsmedizin am KSS G. Jurt, Ernährungsberatung Dr. C. Krieger, Gastroenterologie/Hepatologie Dr. S. Sigrist, Endokrinologie/Diabetologie/Osteologie

Embed Size (px)

description

Interdisziplinäre Ernährungsmedizin am KSSG. Interdisziplinäre Ernährungsmedizin am KSSG. Wer , weshalb, wofür, wie ?. G. Jurt, Ernährungsberatung Dr. C. Krieger, Gastroenterologie/Hepatologie Dr. S. Sigrist, Endokrinologie/ Diabetologie /Osteologie. - PowerPoint PPT Presentation

Transcript of Interdisziplinäre Ernährungsmedizin am KSSG

Projektantrag: Interdisziplinres Ernhrungsmanagement am Kantonsspital St. Gallen

Thema der Prsentation

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Wer, weshalb, wofr, wie ?

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

G. Jurt, Ernhrungsberatung

Dr. C. Krieger, Gastroenterologie/Hepatologie

Dr. S. Sigrist, Endokrinologie/Diabetologie/Osteologie

Thema der Prsentation

Inhalt

Wer Organisation

Weshalb Mangelernhrung im Spital

Wofr Ziele

Wie Angebote

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Thema der Prsentation

berblick IEM Organisationsstruktur

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Geschftsleitung

Ernhrungs-kommission

Klinisches Ernhrungsteam

Interdisziplinre Leitung durch

Gastroenterologie/Hepatologie

und

Endokrinologie/Diabetologie

Interdisziplinre

Zusammensetzung aus allen Berufsgruppen und

Fachbereichen

Thema der Prsentation

Aufgaben der

Ernhrungskommission

Ernhrungskommission 21.09.2011 Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Vertretung der Ernhrungsmedizin gegenber der GL

Positionierung der Ernhrungsmedizin im gesamten Unternehmen

berwachung der Arbeit des Klinischen Ernhrungsteams

berprfen der Umsetzung der Ernhrungsmedizin im Unternehmen

Zusammenstellung und Anpassungen des ernhrungstherapeutischen Produktesortiments

Prof. Dr. C. Meyenberger, Gastroenterologie

Dr. S. Bilz, Endokrinologie

Dr. D. Brgge, Radioonkologie

Dr. C. Bucher, Nephrologie

A. Fssler, Leiter Ditkche

Dr. A. Felbecker, Neurologie

Dr. T. Fischer, Frauenklinik

Prof. Dr. P. Greminger, AIM

Dr. J. Janczak, Chirurgie

G. Jurt, Ernhrungsberatung

Dr. J. Laimbacher, Kinderspital

Dr. R. Lussmann, CHIPS

N. Msli, Leitung Pflege

M. Mller, HNO/Logopdie

Dr. N. Nierhoff, Pneumologie

W. Pierer, Leiter Gastronomie

Dr. R. Rentsch, Gastroenterologie

Dr. F. Rohner, Kardiologie

M. Roth, Entwicklung Pflege

Dr. phil. D. Schilling, Spitalapotheke

Dr. M. Schlegel, Infektiologie

Dr. C. Schrag, MIPS

Dr. S. Sigrist, Endokrinologie

Dr. U. Stillhard, Psychosomatik

PD Dr. F. Strasser, Onkologie

Dr. P. berschlag, QM

NN, Geriatrie

Thema der Prsentation

Aufgaben des Klinischen

Ernhrungsteams (KET)

Ernhrungskommission 21.09.2011 Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Dr. S. Sigrist, Endokrinologie

Dr. C. Krieger, Gastroenterologie

A. Fssler, Leiter Ditkche

Dr. J. Janczak, Chirurgie

G. Jurt, Ernhrungsberatung

C. Kohler-Wieland, Pflege 0141

K. Langhart, Pflege CHIPS

M. Mller, HNO/Logopdie

T. Sonderer, Stomaberatung

A. Wegmann, Ernhrungsberatung

Ernhrungsmedizinischer Konsiliardienst

Ambulante ernhrungsmedizinische Sprechstunde

Schulung, Aus-, Weiter- und Fortbildung

Erstellen von Unterlagen und Hilfsmitteln zur Umsetzung des Ernhrungsmanagements

Thema der Prsentation

Prvalenz der

Mangelernhrung (CH) 14% 20%

31%

0%

5%

10%

15%

20%

25%

30%

35%

Mhlethaler1995

Keller 1996 Kyle 2003

A. Frei, 2006: Bericht im Auftrag des BAG

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Thema der Prsentation

Prvalenz der Malnutrition in Abhngigkeit von Alter, Grundkrankheit

(The German Hospital Malnutrition Study. Pirlich et al, Clinical Nutrition (2006) 25, 563572)

(moderate)

(severe)

(M. Pirlich et al, Dig Dis 2003;21:245251)

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Thema der Prsentation

berblick IEM Allgemeine Ziele

Mangelernhrung ist hufig, deshalb.

Die Ernhrung ist integraler Bestandteil der Patientenbetreuung am KSSG

Optimierung der Behandlung der Patienten am KSSG durch eine systematische Erfassung von Mangelernhrung und eine wissenschaftlich fundierte, krankheits- und bedarfsgerechte Ernhrungstherapie

Verbesserung des Gesundheitszustandes der Patienten am KSSG durch eine optimale Ernhrungstherapie

Verbesserung der ernhrungsmedizinischen Aus-, Weiter- und Fortbildung des Personals am KSSG

Anstreben des SanaCERT-Standards Nr. 15 Ernhrung

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Thema der Prsentation

Ernhrungsmanagement am KSSG

Erfassen von bestehender oder drohender Mangelernhrung

Standardisierung der weiteren Massnahmen bei bestehender oder drohender Mangelernhrung

Schrittweise Einfhrung im gesamten KSSG Standort St. Gallen, spter auch Rorschach und Flawil

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Thema der Prsentation

Nutritional Risk

Screening

NRS-2002 nach Kondrup et al., Clinical

Nutrition 2003, 22(4): 415-421

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Punkte Bewertung

0 Kein Risiko

1-2 Erhhtes Risiko

3 Hohes Risiko bzw.

manifeste

Mangelernhrung

Assessment

Thema der Prsentation

Ernhrungsmanagement am KSSG

Erfassen von bestehender oder drohender Mangelernhrung

Standardisierung der weiteren Massnahmen bei bestehender oder drohender Mangelernhrung

Schrittweise Einfhrung im gesamten KSSG Standort St. Gallen, spter auch Rorschach und Flawil

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Thema der Prsentation

Ernhrungsberatung

5.7 % PE dipl. Ernhrungsberaterinnen HF/FH + 2.0 % PE dipl. Ernhrungsberaterinnen im Adipositaszentrum Obere Waid

8471 Konsultationen (2720 Konsultationen AZ Obere Waid) Indikation zur Ernhrungstherapie wegen Mangel- und Fehlernhrung beachtlich

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

DM 31%

andere Stoffwechselerkrankung

1% Adipositas

6%

bariatrisch 1%

KHK 3%

Magen-Darm 15%

Nieren 2%

Mangel- und Fehlernhrung

37%

Allergie/Unvertrglichkeit 4%

Jahres Statistik 2012 nach Diagnosen (Spitler)

Thema der Prsentation

Ablauf der Ernhrungsberatung / -Therapie adaptiert von: Nutrition Care Process Modell, American Dietetic Association, na.adapocketguide.com

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Ernhrungs-Assessment Sammlung u. Interpretation von

Information bezglich Ernhrungsproblem / Ursachen

Ernhrungs-Diagnose Identifikation des Ernhrungsproblems

Formulierung der Ernhrungsintervention

Ernhrungs-Intervention Zielformulierung, Planung,

Implementierung und Koordinierung der Intervention

Monitoring / Evaluation berwachung und berprfung der Durchfhrung, Ergebnisse,

Zielerreichung

Thema der Prsentation

Ernhrungsmedizinischer Konsildienst

Fr stationre Patienten

Indikationen Komplexe Ernhrungsprobleme

Komplikationen einer Ernhrungstherapie

Anmeldung durch Stationsarzt

via Phnix (Konsilformular) / handschriftlich (Ernhrungsmedizinisches Konsil)

an Endokrinologie/Diabetologie, Fax intern 6121

Konsilium erfolgt durch KET-Arzt und Ernhrungsberaterin

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Thema der Prsentation

Ernhrungsmedizinischer Konsildienst

FRAGE-STELLUNG

Kachexie bei

schwerer COPD

Kurzdarm-syndrom

Postope-rativer

Nahrungs-aufbau-

TPN ENT - Oral

CED mit Mangel-

ernhrung

St.n. Oesopha-

gus-/ Magenre-

sektion

Inappetenz, Mangeler-

nhrung bei Tumorleiden

Kachexie bei offener

Tbc

Stopp der enteralen Ernhrung

nach Stroke

Chronisches Ulcus cruris

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Thema der Prsentation

Ambulante ernhrungsmedizinische Sprechstunde

Fr Patienten ohne Betreuung in anderer ambulanter Sprechstunde

Indikationen Schwere chronische Mangelernhrung (IBD, Karzinom)

Kurzdarmsyndrom, St.n. Oesophagektomie/Magenresektion

Heim-parenterale Ernhrung

Keine Indikation bei chronischer Essstrung

Anmeldung und Ablauf Schriftliche Zuweisung an Dr. S. Sigrist,

Endokrinologie/Diabetologie durch Hausarzt / Spitalarzt

rztliche Sprechstunde durch Dr. S. Sigrist / Dr. C. Krieger + ambulante Ernhrungsberatung (in Kombination)

Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Thema der Prsentation Interdisziplinre Ernhrungsmedizin am KSSG

Besten Dank fr die Aufmerksamkeit !