Kanalrohrsystem TECHNISCHES HANDBUCH - · PDF fileDIN 4060 Dichtung ... Chemische...

Click here to load reader

  • date post

    02-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    234
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Kanalrohrsystem TECHNISCHES HANDBUCH - · PDF fileDIN 4060 Dichtung ... Chemische...

  • Kanalrohrsystem

    POLO-DUR KANAL SN 4 . SN 8

    TECHNISCHES HANDBUCH

  • Allgemeines 1.1 POLO-DUR Kanal SN 4 . SN 8 ................................................................ 41.1.1 PVC als Werkstoff .................................................................................... 41.1.2 Wanddickenauslegung ............................................................................ 41.1.3 Temperaturbelastbarkeit und chemische Bestndigkeit ........................... 41.1.4 Steifigkeit ................................................................................................. 41.2 Normen und Zulassungen ....................................................................... 51.2.1 Normen ................................................................................................... 51.2.2 Zulassungen ............................................................................................ 5

    Lieferprogramm2.1 POLO-DUR Kanal SN 4 . SN 8 Technische Daten ................................ 62.2 POLO-DUR Kanal Kanalrohrsystem ......................................................... 72.3 POLO-DUR Kanal SN 4 . SN 8 Formstcksortiment ................................ 92.4 POLO-DUR Einhandputzstck KGEP .................................................... 132.5 Zubehr ................................................................................................. 14

    Verlegeanleitung3.1 Allgemeines ........................................................................................... 153.1.1 Normgrundlage ..................................................................................... 153.1.2 Einschlgige Vorschriften ....................................................................... 153.2 Transport und Lagerung ........................................................................ 163.2.1 Beladung und Transport ........................................................................ 163.2.2 Abladen und Lagerung .......................................................................... 163.3 Herstellung des Leitungsgrabens .......................................................... 173.3.1 Grabentiefe ............................................................................................ 173.3.2 Grabenbreite ......................................................................................... 173.3.3 Grabenentwsserung ............................................................................ 173.4 Bettung der Leitungszone ..................................................................... 183.4.1 Begriffsbestimmung .............................................................................. 183.4.2 Untere Bettungsschicht ......................................................................... 183.4.3 Obere Bettungsschicht .......................................................................... 183.4.4 Seitenverfllung ..................................................................................... 193.4.5 Abdeckung ............................................................................................ 193.4.6 Grabenverfllung ................................................................................... 193.4.7 Sonderausfhrungen ............................................................................. 193.4.8 Bettungsmaterial ................................................................................... 20

    INHALT

  • INHALT

    3.5 Ablngen, Anschrgen .......................................................................... 213.5.1 Ablngen ............................................................................................... 213.5.2 Anschrgen ........................................................................................... 213.5.3 Ablngen und Anfasen in einem Arbeitsgang ........................................ 213.6 Herstellen der Rohrverbindung .............................................................. 223.6.1 Herstellen der Steckmuffenverbindung .................................................. 223.6.2 Einbaumglichkeiten von Steckmuffenrohren ........................................ 22

    Allgemeine Hinweise

    Die in diesem technischen Handbuch enthaltenen Informationen sollen Ihnen helfen, unsere Erzeugnisse

    fr Ihre Anwendung auszuwhlen. Bei der Zusammenstellung von Texten und Abbildungen wurde mit grter

    Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem knnen Fehler nicht vollstndig ausgeschlossen werden. POLOPLAST kann

    fr fehlerhafte Angaben und deren Folgen keinerlei Haftung bernehmen. Fr Verbesserungsvorschlge und

    Hinweise ist POLOPLAST dankbar.

    Fr weitere Informationen steht Ihnen unser technischer Auendienst gerne zur Verfgung.

    Oder kontaktieren Sie unsere Zentrale unter: +43 (0)732 / 38 86-0, [email protected]

  • 4 .

    AL

    LGE

    ME

    INE

    SL

    IEF

    ER

    PR

    OG

    RA

    MM

    VE

    RL

    EG

    EA

    NL

    EIT

    UN

    G

    ALLGEMEINES

    30 20 10 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90

    PVC-U

    Temperatur [C]

    1.1 POLO-DUR Kanal SN 4 . SN 8

    Das PVC Vollwandrohr POLO-DUR Kanal in den Steifigkeitsklassen SN 4 und SN 8 fr die Errichtung erdverlegter druckloser Abwasserleitungen in und auerhalb von Gebuden.

    Die Vorteile von POLO-DUR Kanal SN 4 . SN 8

    1.1.1 PVC als Werkstoff PVC Kanalrohre werden aus Polyvinylchlorid (PVC-U) hergestellt, weichmacher- und fllstofffrei.

    1.1.2 Wanddickenauslegung Die Wanddickenauslegung ist fr Betrieb, Wartung und Langlebigkeit des Kanalrohrsystems von entschei-dender Bedeutung.

    1.1.3 Temperaturbelastbarkeit und chemische Bestndigkeit Die Hchsttemperatur des eingeleiteten Abwassers ist gem EN 476, Pkt. 3.5 auf 45 C beschrnkt. DerWerkstoff Polyvinylchlorid bietet hier sehr gute Sicherheiten.

    1.1.4 Steifigkeit Mit der Ringsteifigkeitsklasse SN 4 bzw. SN 8 bietet das POLO-DUR Kanal eine sehr hohe Sicherheit gegen-ber fast allen Einbau- und Betriebsbelastungen bei Haus- und Straenkanlen.

  • . 5

    AL

    LGE

    ME

    INE

    SL

    IEF

    ER

    PR

    OG

    RA

    MM

    VE

    RL

    EG

    EA

    NL

    EIT

    UN

    G

    ALLGEMEINES

    1.2 Normen und Zulassungen

    1.2.1 Normen NORM EN 1401-1 Kunststoff-Rohrleitungssysteme fr erdverlegte drucklose Abwasserkanle und -leitungen weichmacherfreies Polyvinylchlorid

    NORM B 2501 Entwsserungsanlagen fr Gebude und Grundstcke

    NORM B 2503 Kanalanlagen Planung, Ausfhrung, Prfung, Betrieb

    NORM B 5012 Statische Berechnung erdverlegter Rohrleitungen fr die Wasserversorgung und die Abwasser-Entsorgung

    EN 1610 Verlegung und Prfung von Abwasserleitungen und -kanlen

    EN 476 Allgemeine Anforderungen an Bauteile fr Abwasserleitungen und -kanle

    ENV 1046 Kunststoff-Rohrleitungs- und Schutzrohr-Systeme Systeme auerhalb der Gebudestruktur zum Transport von Wasser oder Abwasser Verfahren zur unterirdischen Verlegung

    1.2.2 Zulassungen

    Die Anforderungen des Gterschutzverband fr Rohre im Siedlungswasserbau (GRIS) gelten als Grundlage fr die ffentliche Frderbarkeit im Siedlungswasserbau. Ihr unterliegen alle Dimensionen (DN110400) und sowohl Rohre als auch Formstcke.

  • LIEFERPROGRAMM

    6 .

    AL

    LGE

    ME

    INE

    SL

    IEF

    ER

    PR

    OG

    RA

    MM

    VE

    RL

    EG

    EA

    NL

    EIT

    UN

    G

    Bezeichnung POLO-DUR Kanal SN 4 bzw. SN 8 Rohr PVC Kanalrohr

    Formstcke berwiegend in gespritzter Ausfhrung Sonderteile in Handformung (siehe Lieferprogramm)

    Werkstoff Rohr Polyvinylchlorid (PVC-U)/PVC weichmacher- und fllstofffrei

    Farbe orange-braun, hnlich RAL 8023

    Ringsteifigkeit POLO-DUR Kanal SN 4 POLO-DUR Kanal SN 8 (die Ringsteifigkeit entspricht EN 1401, liegt tatschlich 4 kN/m bzw. 8 kN/m bei 23 C gem EN ISO 9969) Formstcke haben aufgrund ihrer Geometrie mindestens die 2-fache Steifigkeit des Rohres. Es knnen daher Formstcke einer zugeordneten Nenn-Ringsteifigkeit mit Rohren bis zur doppelten Steifigkeitsklasse kombiniert werden.

    Anwendung POLO-DUR Kanal SN 4 DN/OD 110200 fr Hauskanle POLO-DUR Kanal SN 4 DN/OD 250400 fr Straenkanle POLO-DUR Kanal SN 8 DN/OD 110, 160400 fr Straenkanle

    Abmessungen DN/OD 110, 125, 160, 200, 250, 315 und 400 mmAuendurchmesser

    Baulngen Steckmuffenrohr SN 4 DN/OD 110200: 0,5 m, 1 m, 2 m, 3 m und 5 m DN/OD 250400: 1 m, 2 m und 5 m Steckmuffenrohr SN 8 DN/OD 110: 0,5 m, 1 m, 2 m, 3 m, und 5 m DN/OD 160400: 1 m, 3 m und 5 m

    Verbindung Rohr angeformte Steckmuffe mit werksseitig eingelegtem Lippendichtring nach DIN 4060

    Dichtung hochelastischer, alterungsbestndiger Lippendichtring System BL (SBR) aus Elastomer nach EN 681-1, NBR Lippendichtringe fr erhhte Anforderungen hinsichtlich l- und Fettbestndigkeit

    Rohrkennzeichnung POLO-DUR Kanalrohre tragen folgende Kennzeichnung: Herstellungsdatum, Firmenkurzname, Bezeichnung, Steifigkeitsklasse, Tieftemperatur-Einsatzbereich, Zulassungsstelle/Prfnummer, Prfzeichen/ Prfnummer, Auendurchmesser Wandstrke, EN-Code

    Chemische Bestndigkeit Rohre und Formstcke aus PVC-U nach DIN 8087, Beiblatt 1

    Temperatureinsatzbereich Langzeitbetrieb 45 C Kurzzeitbetrieb 60 C

    2.1 POLO-DUR Kanal SN 4 . SN 8 Technische Daten

  • LIEFERPROGRAMM

    . 7

    AL

    LGE

    ME

    INE

    SL

    IEF

    ER

    PR

    OG

    RA

    MM

    VE

    RL

    EG

    EA

    NL

    EIT

    UN

    G

    2.2 POLO-DUR Kanal Kanalrohrsystem Mae in mm

    Vollwandrohre aus PVC SN 4 fr HauskanleDN/OD 110200Steckmuffenrohr mit eingelegtem LippendichtringPOLO-DUR Kanal SN 4KGEM

    A.Nr. DN/OD L s1 (min) t D kg/Stk.

    04200 110* 50