Kaufmännischer Schriftverkehr - ReadingSample · ten Rand enden. Beispiel ... einer Unternehmung...

of 13 /13
Kaufmännischer Schriftverkehr Lehr-/Fachbuch Bearbeitet von Horst Neuhaus 7. Auflage 2013. Buch. 122 S. Kartoniert ISBN 978 3 8237 7180 7 Format (B x L): 16,9 x 24,1 cm Gewicht: 237 g Wirtschaft > Wirtschaftswissenschaften: Allgemeines schnell und portofrei erhältlich bei Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbücher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft. Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, eBooks, etc.) aller Verlage. Ergänzt wird das Programm durch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Büchern zu Sonderpreisen. Der Shop führt mehr als 8 Millionen Produkte.

Embed Size (px)

Transcript of Kaufmännischer Schriftverkehr - ReadingSample · ten Rand enden. Beispiel ... einer Unternehmung...

  • Kaufmnnischer Schriftverkehr

    Lehr-/Fachbuch

    Bearbeitet vonHorst Neuhaus

    7. Auflage 2013. Buch. 122 S. KartoniertISBN 978 3 8237 7180 7

    Format (B x L): 16,9 x 24,1 cmGewicht: 237 g

    Wirtschaft > Wirtschaftswissenschaften: Allgemeines

    schnell und portofrei erhltlich bei

    Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbcher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft.Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bcher, Zeitschriften, CDs, eBooks, etc.) aller Verlage. Ergnzt wird das Programmdurch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Bchern zu Sonderpreisen. Der Shop fhrt mehr

    als 8 Millionen Produkte.

    http://www.beck-shop.de/Neuhaus-Kaufmaennischer-Schriftverkehr/productview.aspx?product=12219509&utm_source=pdf&utm_medium=clickthru_lp&utm_campaign=pdf_12219509&campaign=pdf/12219509http://www.beck-shop.de/trefferliste.aspx?toc=9866

  • Bestellnummer 7180

    Horst Neuhaus

    unter Mitarbeit von: Dr. Manfred Schinner

    Kaufmnnischer Schriftverkehr

    7. Aufl age

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 17180_007_00_1.Umbruch.indd 1 14/11/12 3:19 PM14/11/12 3:19 PM

  • www.bildungsverlag1.de

    Bildungsverlag EINS GmbHHansestrae 115, 51149 Kln

    ISBN 978-3-8237-7180-7

    Copyright 2013: Bildungsverlag EINS GmbH, KlnDas Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschtzt. Jede Nutzung in anderen als den gesetzlichzugelassenen Fllen bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung des Verlages.Hinweis zu 52a UrhG: Weder das Werk noch seine Teile drfen ohne eine solche Einwilligung eingescannt und in ein Netzwerk eingestellt werden. Dies gilt auch fr Intranets von Schulen und sonstigen Bildungseinrichtungen.

    Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu diesem Produkt?Dann senden Sie eine E-Mail an [email protected] und Verlag freuen sich auf Ihre Rckmeldung.

    Die in diesem Produkt gemachten Angaben zu Unternehmen (Namen, Internet- und E-Mail-Adressen, Handelsregistereintragungen, Kontonummern, Steuer-, Telefon- und Faxnummern und alle weiteren Angaben) sind i. d. R. fi ktiv, d. h., sie stehen in keinem Zusammenhang mit einem real existierenden Unter nehmen in der dargestellten oder einer hnlichen Form. Dies gilt auch fr alle Kunden, Lieferan-ten und sonstigen Geschftspartner der Unternehmen wie z. B. Kreditinstitute, Versicherungsunterneh-men und andere Dienstleistungsunternehmen. Ausschlielich zum Zwecke der Authentizitt werden die Namen real existierender Unternehmen und z. B. im Fall von Kreditinstituten auch deren Bankleit-zahlen, IBAN- und Swift-Codes verwendet.

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 27180_007_00_1.Umbruch.indd 2 17/11/12 8:32 AM17/11/12 8:32 AM

  • 3

    Inhaltsverzeichnis

    A Schriftverkehr als Form der Kommunikation

    1 Briefarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

    2 als magische Zahl der Briefgestaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7

    B Anfertigung eines Geschftsbriefes

    1 Formale Gestaltung des Briefes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81.1 Normierung der Vordrucke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81.1.1 Papierformate . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101.1.2 Gestaltung von Briefvordrucken und -vorlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101.1.3 Formate von Briefhllen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121.1.4 Falzarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131.2 Schreib- und Gestaltungsregeln fr die Textverarbeitung(DIN 5008). . . . . . 151.2.1 Schriftarten, Schriftgren und Schriftstile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161.2.2 Millimeterangaben fr die Positionierung von Zeilen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161.2.3 Aufbau eines Geschftsbriefes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 191.2.4 Brief mit Folgeseiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 321.2.5 Beschriftung von Briefblttern ohne Aufdruck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

    2 Inhaltliche Gestaltung des Briefes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 352.1 Stoffsammlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 362.2 Gliederung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 372.2.1 Einleitung des Brieftextes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 382.2.2 Hauptteil des Brieftextes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 392.2.3 Schluss des Brieftextes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 412.3 Textausfhrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41

    3 Sprachliche Gestaltung des Briefes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 473.1 Briefstil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 473.1.1 Intention als stilbeeinfl ussender Faktor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 483.1.2 Situation als stilbeeinfl ussender Faktor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 493.1.3 Stilistische Anforderungen an einen Geschftsbrief . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 493.2 Rechtschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 623.2.1 Schreibweise der Anredepronomen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 633.2.2 Schreibweise von das dass. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 653.2.3 Schreibweise der Straennamen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 683.3 Grammatik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 703.3.1 Eindeutige Verwendung der Relativpronomen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 713.3.2 Bildung und Verwendung des Konjunktivs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 713.3.3 Richtiger Fall bei Prpositionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 37180_007_00_1.Umbruch.indd 3 14/11/12 3:19 PM14/11/12 3:19 PM

  • 4

    C Musterbriefe zur Abwicklung eines Kaufvertrages

    D Schriftverkehr bei Bewerbungen

    1 Bewerbungsschreiben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 881.1 Form eines Bewerbungsbriefes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 881.2 Inhalt eines Bewerbungsbriefes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 891.3 Sprache eines Bewerbungsbriefes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90

    2 Lebenslauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 91

    E Elektronischer Schriftverkehr

    1 Elektronische Post (E-Mail) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 971.1 Internet Basis der modernen Kommunikationstechnologie . . . . . . . . . . . . . 981.2 Aufbau und Gestaltung einer E-Mail . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 981.3 Verwaltung von E-Mails . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1001.4 Datenschutz durch Verschlsselung und Authentifi zierung von E-Mails . . . . 1011.5 Vorteile der elektronischen Post (E-Mail) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 102

    2 Publizieren im Internet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103

    3 Informationsrecherche im Internet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103

    4 Onlinebewerbung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1074.1 Bewerbung via E-Mail . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1084.2 Bewerbung ber ein Onlineformular . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1104.3 Bewerbung ber eine eigene WWW-Prsentation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111

    F Situationsaufgaben zur Prfungs vorbereitung

    1 Marketing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114

    2 Abwicklung eines Kaufvertrages . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115

    3 Personalangelegenheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118

    4 Privater Schriftverkehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118

    Sachwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120Bildquellenverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122

    Wir wollen Ihnen das Lesen nicht durch Doppelbezeichnungen (z. B. Absender/ Absenderin) erschweren. Deshalb wechseln wir bewusst zwischen weiblichen und mnnlichen Formen. In allen Fllen ist die jeweils andere Geschlechtsgruppe in gleicher Weise angesprochen.

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 47180_007_00_1.Umbruch.indd 4 14/11/12 3:19 PM14/11/12 3:19 PM

  • 31

    (10) Anlagen- und Verteilvermerke

    3. Briefabschluss mit Anlagenvermerk

    Bitte berweisen Sie den ausstehenden Betrag umgehend auf unser Konto.Mit freundlichen GrenMaschinenfabrikKrmer GmbH & Co KGi. V.HlsemannAnlageRechnung

    4. Briefabschluss mit Anlagen- und Verteilvermerk

    Unsere Filiale in Dortmund wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.Mit freundlichen GrenHandelsgesellschaft mbHi. V.MllerAnlage1 ProspektVerteilerFiliale Dortmund

    5. Briefabschluss mit Anlagen- und Verteilvermerk bei Platzmangel

    Wir haben unseren Handelsvertreter, Herrn Hufschmied, gebeten, sich in den nchsten Tagen mit Ihnen in Verbindung zu setzen.Mit freundlichem Gru Anlage ProspektMbelfabrik Schneider GmbH Verteiler Herrn Hufschmiedppa.Neumann

    125 mm

    (11) Geschftsangaben und (12) gesellschaftsrechtliche AngabenAm unteren Rand des Briefvordruckes befi nden sich die Geschftsangaben und bei Ka-pitalgesellschaften die gesellschaftsrechtlichen Hinweise.

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 317180_007_00_1.Umbruch.indd 31 14/11/12 3:21 PM14/11/12 3:21 PM

  • 32

    Geschftsrume Telefon Fax E-Mail [email protected] Postbank LeipzigIndustriestr. 102 0341 7721-1 0341 772545 Internet www. schneider-gmbh.de BLZ 860 100 9004229 Leipzig Kto-Nr. 676 345 12 USt.-Id.-Nr.: DE65541899

    Rechtsform: Gesellschaft mit beschrnkter Haftung / Sitz der Gesellschaft: Leipzig / Amtsgericht Leipzig HRB 456Geschftsfhrer: Ernst Schneider, Dipl.-Kfm. Elisabeth Schneider

    1.2.4 Brief mit Folgeseiten

    Bei umfangreicheren Brieftexten sind zwei oder mehrere Briefbltter erforderlich. Dann sind die einzelnen Seiten von der zweiten Seite an fortlaufend zu nummerieren. Auf Blttern ohne Aufdruck sollte die Seitennummerierung (z.B. 2 ) in der fnften Zeile (16,9 mm Abstand von der oberen Blattkante) zentriert gesetzt werden.

    Die Fortsetzung des Textes kann auch auf der vorangehenden Seite deutlich gemacht werden. Dieser Hinweis erfolgt durch drei Punkte. Sie stehen unten am rechten Rand und werden von der letzten Textzeile durch mindestens eine Leerzeile getrennt.

    Alternativ ist es bei Textverarbeitungssystemen zulssig, die Seiten mit Seite ... von ... zu kennzeichnen, z.B. Seite 1 von 3. Diese Kennzeichnung sollte bevorzugt am rech-ten Rand enden.

    Beispiel

    2

    Vor allem bietet Ihnen die CCA-Card der Versicherungs-AG aberKomfort und Service. Denn mit Ihr sind Sie 1. das ganze Jahr berbestens reiseversichert. Sie mssen sich nicht vor jeder Reise umneuen Versicherungsschutz kmmern. Und 2. haben Sie alle Vorteileeiner Kreditkarte. Das spart Zeit und ist bequem.

    Genauso bequem ist auch, dass bei den Familien-Cards eineZusatzkarte fr den Partner mit dabei ist. Sie hat die gleichenLeistungen und sorgt dadurch fr noch mehr Unabhngigkeit.

    Am besten berzeugen Sie sich selbst von den vielen Vorteilen derCCA-Card der Versicherungs-AG - der Karte, mit der Sie bei ber20 Mio. Vertragspartnern rund um den Globus ein gern gesehenerKunde sind.

    Im beigefgten Prospekt finden Sie unser gesamtes Kartenangebot.Einfach die CCA-Card der Versicherungs-AG auswhlen, die Ihrempersnlichen Bedarf entspricht, den Antrag ausfllen und an unsabsenden. Sie erhalten Ihre Karte dann in ca. 14 Tagen.

    Die Leistungen der CCA-Card der Versicherungs-AG sind einfachberzeugend. Warten Sie deshalb nicht lnger, sondern sichern Siesich diese Vorteile am besten noch heute.

    Mit freundlichem Gru

    Versicherungs-AG

    i.A.

    Karl Wegener

    Geschftsrume Telefon Fax Deutsche Bank AG Halle Postbank LeipzigRathausstrae 20 - 24 0345 6610-01 0345 6610-88 BLZ 860 700 00 BLZ 860 100 9006108 Halle/Saale Kto.-Nr. 23 23 990 Kto-Nr. 165 678 89

    Rechtsform: Aktiengesellschaft / Sitz der Gesellschaft: Halle / Amtsgericht Halle HRB 361Vorstand: Dr. Hilde Meier, Vorsitzende, Gerd Schfer, Herbert Aabt

    Aufsichtsrat: Dr. Heinz Nerlinger, Vorsitzender

    Versicherungs-AG Halle / Postanschrift: 06149 Halle

    HerrnWalter MllerSchmachtendorfer Strae 1246147 Oberhausen

    Telefon, NameIhr Zeichen, Ihre Nachricht vom Unser Zeichen, unsere Nachricht vom 0345 6610- Datum

    we-da 25 Herr Wegener 2014-05-20

    Die Leistung macht den Unterschied!

    Sehr geehrter Herr Mller,

    auf den ersten Blick gleichen sich Kreditkarten wie ein Ei dem anderen. Aber wenn Sie genauer hinsehen, werden Sie schnellfeststellen, dass es erhebliche Unterschiede gibt: im Preis und vor allem in der Leistung.

    Die CCA-Card der Versicherungs-AG hlt, was sie verspricht.

    Sie genieen erstklassigen Versicherungsschutz auf Reisen und alle Vorteile einer Kreditkarte zu einem sehr gnstigen Preis.

    Erstklassiger Reiseversicherungsschutz heit bei uns:

    Sicherheit und Unabhngigkeit. Die Versicherungen sind nicht an den Einsatz der Karte gebunden. Dadurch sind Sie und Ihre Familie auch dann versichert, wenn Sie nicht mit der Karte bezahlen.

    Sinnvolle Versicherungen. Die CCA-Card der Versicherungs-AG enthlt nichts berflssiges, sondern genau die Sicherheit, die Sie auf Reisen bentigen.

    Schnelle Hilfe. Rund um die Uhr sieben Tage in der Woche. Wenn Sie unterwegs in der Klemme sind, whlen Sie einfach die Notruf- Nummer auf Ihrer Karte.

    ...

    Geschftsrume Telefon Fax Deutsche Bank AG Halle Postbank LeipzigRathausstrae 20 - 24 0345 6610-01 0345 6610-88 BLZ 860 700 00 BLZ 860 100 9006108 Halle/Saale Kto.-Nr. 23 23 990 Kto-Nr. 165 678 89

    Rechtsform: Aktiengesellschaft / Sitz der Gesellschaft: Halle / Amtsgericht Halle HRB 361Vorstand: Dr. Hilde Meier, Vorsitzende, Gerd Schfer, Herbert Aabt

    Aufsichtsrat: Dr. Heinz Nerlinger, Vorsitzender

    16,9 mm

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 327180_007_00_1.Umbruch.indd 32 14/11/12 3:21 PM14/11/12 3:21 PM

  • 33

    1.2.5 Beschriftung von Briefblttern ohne Aufdruck

    Bei der Verwendung von Briefblttern ohne Aufdruck sind die oben erluterten Anord-nungsregeln sinngem anzuwenden. Ein Anwendungsbeispiel ist im Kapitel D Schrift-verkehr bei Bewerbungen1 zu fi nden.

    Zusammenfassung

    Kapitel 16: BriefblattVordruckgestaltung durch Anordnung der Felder(z. B. Briefkopf, Anschriftfeld) auf dem PapierbogenVordruck Form AVordruck Form B

    Kapitel 17: Beschriftung von BriefbltternNormentsprechendes Beschriften eines nach Kapitel 16 gestaltetenVordrucks (z. B. Beschriftung des Anschriftfeldes)

    Kapitel 18: E-MailNormentsprechende Gestaltung des elektronischen Schriftverkehrs(z. B. Gestaltung von Anschrift, Verteiler, Betreff, Anrede, Text, Signatur in einer E-Mail)

    Normierung der Darstellung von Wrtern,Zwischenrumen, Satzzeichen, Schriftzeichen, Rechenzeichen, Zahlengliederungen/Zahlenaufstellungen,Formeln, Hervorhebungen, Tabellen,Diagrammen, Abbildungen, Gliederungen,Texten

    Normierung des Schriftverkehrs

    DIN 5008 Schreib- und Gestaltungsregeln fr die Textverarbeitung

    (DIN Deutsches Institut fr Normung e. V.)

    bungen

    1. Nehmen Sie Stellung zur folgender Aussage: Die Absenderangabe im Briefkopf und/oder als postalische Rcksendeangabe ber dem Anschriftfeld ist berfl ssig, denn der Absender wird auch auf dem Briefumschlag angegeben.

    2. Erklren Sie den Aufbau des Anschriftfeldes gem DIN5008.

    1 Vgl. Seite 86 ff.

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 337180_007_00_1.Umbruch.indd 33 14/11/12 3:21 PM14/11/12 3:21 PM

  • 34

    3. Gestalten Sie entsprechend der folgenden Informationen jeweils ein normgerechtes An-schriftfeld:

    a) Empfnger: Heinz Neumann, 46147 Oberhausen, Forststrae 12, Wohnung zur Untermiete bei Familie Irene Schneider, Versand per Einschreiben

    b) Empfngerin: Ilse Wegmann, 50969 Kln, BrggenerStrae14, Frau Wegmann ist Architektin und Dipl.-Ing.

    c) Empfngerin: Sarah Schmidt, Frau Schmidt ist Sachbearbeiterin bei der Brode-sign GmbH, Sitz der Gesellschaft: 43147 Essen, Kettwiger Strae 12, Versand per bergabe-Einschreiben, im Falle der Abwesenheit von Frau Schmidt soll das Schrift-stck durch ihre Vertretung bearbeitet werden

    d) Empfngerin: Monika Reichmann, Frau Reichmann ist in der Rechtsabteilung der An-lagenbauKarl SchneiderGmbH angestellt, sie ist Rechtsanwltin und besitzt einen Doktortitel, Anschrift der Karl Schneider GmbH: 99987 Erfurt, Neuer Industrie-park1016, das Schriftstck soll ausschlielich von Frau Reichmann zur Kenntnis genommen werden

    e) Empfnger einer Bchersendung: Hans Lachmann, Hans Lachmann ist die Firma einer Unternehmung in der Rechtsform einer OHG, Sitz der Gesellschaft: 04157Leip-zig, Parkgrtel3

    4. Erlutern Sie die Besonderheiten, die bei der normgerechten Gestaltung von Auslands-anschriften zu beachten sind.

    5. Erlutern Sie die jeweilige Funktion von Betreff und Bezugszeichenzeile.

    6. Gestalten Sie fr jedes Schriftstck (jeweils Standardbrief) des folgenden Schriftwechsels die Bezugszeichenzeile. Ergnzen Sie die erforderlichen Angaben nach eigener Wahl. Gestalten Sie jeweils alternativ zur Bezugszeichenzeile den entsprechenden Informa-tionsblock.

    a) Schriftstck: Anfrage vom 16.12.2013 b) Schriftstck: Angebot vom 21.12.2013 c) Schriftstck: Bestellung vom 02.01.2014 d) Schriftstck: Ablehnung der Bestellung wegen Fristberschreitung vom 04.01.2014

    7. Nennen Sie die grundstzlichen Mglichkeiten fr die Anrede. Erlutern Sie, inwiefern Anrede und Anschriftfeld aufeinander abzustimmen sind.

    8. Schreiben Sie fnf Kalenderdaten Ihrer Wahl jeweils in den drei normgerechten Schreib-weisen.

    9. Bei etwas lngeren Brieftexten kann es vorkommen, dass z.B. fr Gru, Unterschrift, Anlagenvermerke auf der ersten Seite kein Platz vorhanden ist. Erlutern Sie, wie in diesem Fall der Seitenumbruch zu gestalten ist.

    10. ffnen Sie mit Ihrem Textverarbeitungsprogramm Ihre Vorlage fr den privaten Schrift-verkehr (vgl. Seite 16, 3.Arbeitsauftrag). Erstellen Sie mit dieser Vorlage ein normge-rechtes Schreiben zu folgendem Anlass: Kndigung eines Abonnements, z.B. privater Fernsehsender, Zeitschrift.

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 347180_007_00_1.Umbruch.indd 34 14/11/12 3:21 PM14/11/12 3:21 PM

  • 84

    Computech GmbHComputech GmbH / Postanschrift: 01199 Dresden

    Rennsteig-Hotel KGFrau WegenerWaldstr. 1598666 Masserberg

    Telefon, NameIhr Zeichen, Ihre Nachricht vom Unser Zeichen, unsere Nachricht vom 0351 6610- Datum

    we-la 2014-02-27 wo-bu 2014-03-04 15 Herr Wohmann 2014-03-28

    Nichtannahme unserer Lieferung

    Sehr geehrte Frau Wegener,

    die Spedition Nagler hat uns mitgeteilt, dass Sie die Annahme der ordnungsgem und fristgerecht gelieferten Personal Computer verweigert haben.

    Wir knnen uns Ihr Verhalten nicht erklren. Bitte informierenSie uns ber die Grnde fr diesen Annahmeverzug.

    Die Gerte werden auf Ihre Kosten und Gefahr bei der Spedition Heinrich Nagler, Bielitzstr. 105, 07545 Gera, gelagert.

    Wir erwarten bis zum 4. April 2014 Ihre Nachricht. Wenn wir nichts von Ihnen hren, werden wir auf Abnahme klagen.

    Bedenken Sie bitte, dass Sie in diesem Fall mit erheblichen Kosten rechnen mssen.

    Mit freundlichem Gru

    Computech GmbH

    i. V.

    Wohmann

    Geschftsrume Telefon Fax E-Mail [email protected] Commerzbank AG DresdenPoststrae 152 0351 6610-01 0351 6610-88 Internet www. computech.com BLZ 850 4000001159 Dresden Kto.-Nr. 165 678 89 USt.-Id.-Nr.: DE 666551298

    Rechtsform: Gesellschaft mit beschrnkter Haftung / Sitz der Gesellschaft: Dresden / Amtsgericht Dresden HRB 341Geschftsfhrer: Dipl.-Ing. Martha Schneider, Dipl.-Kfm. Gerd Kaiser, Ulrich Mller

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 847180_007_00_1.Umbruch.indd 84 14/11/12 3:24 PM14/11/12 3:24 PM

  • 85

    Druckerei Weber OHG

    Druckerei Weber OHG / Postanschrift: 90498 Nrnberg

    Schneidermann GmbHHerrn W. MaschnerHohenfelsstr. 22290455 Nrnberg

    Telefon, NameIhr Zeichen, Ihre Nachricht vom Unser Zeichen, unsere Nachricht vom 0911 5034- Datum

    ma-za 2013-10-19 fi-pe 2013-12-04 25 Frau Fischer 2013-12-18

    Rechnungsausgleich

    Sehr geehrter Herr Maschner,

    trotz unseres Erinnerungsschreibens ist bis heute keine Zahlung bei uns eingegangen, obwohl der Rechnungsbetrag seit dem 20. November 2013 fllig ist.

    berweisen Sie bitte bis zum 28. Dezember 2013:

    Rechnung Nr. 1120 vom 25. Oktober 2013 4 500,00 EUR + Mahngebhren 15,00 EUR

    4 515,00 EUR

    Halten Sie den neuen Zahlungstermin bitte unbedingt ein. Andernfalls sind wir gezwungen, einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie zu beantragen.

    Vermeiden Sie durch rechtzeitige Zahlung, dass es zu dieser Manahme kommt.

    Mit freundlichem Gru

    Druckerei Weber OHG

    i. V.

    Fischer

    Geschftsrume Telefon Fax E-Mail [email protected] Stadtsparkasse NrnbergFreiburger Str. 125 0911 5034-0 0911 5034-70 Internet www.druck-weber.com BLZ 760 501 0190443 Nrnberg Kto.-Nr. 1242 34 23 St.-Nr.: 9238/1170/2341

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 857180_007_00_1.Umbruch.indd 85 14/11/12 3:24 PM14/11/12 3:24 PM

  • 86

    D Schriftverkehr bei Bewerbungen

    Die Auszubildende Julia Schiffmann bewirbt sich auf eine Stellenanzeige.

    Der regionale Kommunalverbandder rheinischen Stdte und Kreise

    Rheinische Landesklinik Bonn Fachklinik fr Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie Kinder- und Jugendpsychiatrie Behandlung von Sprachstrungen

    In der Rheinischen Landesklinik Bonn Abt.Gerontopsychiatrie ist ab sofort eine Stelle als

    rztliche Schreibkraftmit der regelmigen wchentlichen Arbeitszeit von 38,5 Std. zu besetzen.

    Die Aufgaben: Interessiert sind wir an einer /einem mit medizinischen

    Fachausdrcken vertrauten Mitarbeiterin/Mitarbeiter, die/der neben guten Schreib ma schi nenkenntnissen auch PC-Kennt nisse mitbringt.

    Wir erwarten: Einsatzbereitschaft und Gewissenhaftigkeit Einen kooperativen Arbeitsstil setzen wir voraus.

    Wir bieten:Die Ttigkeit ist der Entgeltgruppe 5 (TVD) zugeordnet.

    Bewerbungen von Frauen werden besonders begrt. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei glei-cher Eignung bevorzugt.

    Bewerbungen mit aussagekrftigen Unterlagen werden erbe-ten an die

    Rheinische Landesklinik BonnPersonalabteilung, Kennziffer 16/98Kaiser-Karl-Ring 2053111 Bonn

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 867180_007_00_1.Umbruch.indd 86 14/11/12 3:24 PM14/11/12 3:24 PM

  • 87

    Julia SchiffmannKlnstrae 235

    53117 Bonn

    Telefon: 0228 548789 Mobil: 0171 3806005 E-Mail: [email protected] Landesklinik Bonn Personalabteilung Datum: 19. Mai 20..Kaiser-Karl-Ring 20 53111 Bonn Bewerbung als rztliche Schreibkraft / Kennziffer 16/98Sehr geehrte Damen und Herren,im General-Anzeiger vom 18. Mai 20.. las ich, dass Sie eine rztliche Schreibkraft fr Ihre gerontopsychiatrische Abteilung suchen.Um diese Stelle mchte ich mich bewerben.Nach Erlangung der Fachoberschulreife an der Friedrich-Ebert-Realschule in Oberhausen begann ich in einer internistischen Praxis eine Ausbildung als medizinische Fachangestellte. Diese Ausbildung werde ich im Juni dieses Jahres abschlieen.Im Mitarbeiterteam meiner Ausbildungspraxis bin ich schwerpunktmig mit Verwaltungsaufgaben beauf-tragt worden. Ich verfge daher ber besondere Fertigkeiten im Schreiben von Arztbriefen. Dies bezieht sich sowohl auf die Kenntnis der fachrztlichen Terminologie als auch auf die Beherrschung der Schreib- und Gestaltungsregeln fr die Textverarbeitung (DIN 5008). Die erforderliche Fertigkeit im 10-Finger-Tast-schreiben habe ich mir im Berufsschulunterricht und in einem Kurs des Kaufmnnischen Lehrinstituts Bonn angeeignet. Auerdem erlernte ich in der Berufsschule und in der Ausbildungspraxis den Umgang mit Microsoft Windows 8 und den Standard-Anwendungen von MS-Office 2013.Nach meiner Ausbildung mchte ich die Stelle wechseln, um mich an einem anderen Arbeitsplatz beruflich weiterzuqualifizieren und um neue Berufserfahrungen zu sammeln.Aufgrund des festliegenden Abschlussprfungstermins knnte ich zum 1. Juli 20.. eine neue Arbeitsstelle antreten.Ich wrde mich freuen, wenn ich mich auch persnlich vorstellen drfte.Mit freundlichem GruAnlagen1 Lichtbild1 tabellarischer Lebenslauf3 Zeugniskopien

    125 mm von der linken Blattkante

    16,9 mm von der oberen Blattkante

    50,8

    mm

    vo

    n de

    r ob

    eren

    Bla

    ttka

    nte

    50,8

    mm

    50,8

    mm

    50,8

    mm

    vo

    n de

    r ob

    eren

    Bla

    ttka

    nte

    101,

    6 m

    m

    7180_007_00_1.Umbruch.indd 877180_007_00_1.Umbruch.indd 87 14/11/12 3:24 PM14/11/12 3:24 PM