KEIM Biosil

download KEIM Biosil

of 6

  • date post

    19-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    231
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Ökologische Innenfarbe für gesundes Wohnen

Transcript of KEIM Biosil

  • KEIM Biosil

    kologische Innenfarbe fr gesundes Wohnen

    Maximale Sicherheit gewhrleistet auch die Nichtbrennbarkeit von Biosil schlielich ist die Innenwandfarbe das groflchigste Brandgaspotenzial in Innenrumen. Bei Biosil entzndet sich die Farbbeschichtung nicht und was noch viel wichtiger ist es entstehen kei-ne toxischen Brandgase.

    Nicht minder beeindruckend ist die s-thetische Qualitt von KEIM Biosil. Denn Biosil vereint eine faszinierende Vielfalt natrlicher Farbtne mit der vertrauten Stofflichkeit des Naturprodukts Mine-ralfarbe. Die Oberfche von Biosil matt und sanft wirkt in besonderem Mae angenehm und verleiht jedem Raum ein behagliches Ambiente. Ob in Wohn-, Schlaf- oder Arbeitsrumen, ob in Kindergrten, Schulen oder Kranken-husern mit Biosil gestrichene Wnde schaffen Atmosphre und geben ein gutes Gefhl von Sicherheit.

    Mineralische sthetik

    Das Wichtigste im berblick:

    kologischeWohnraumfarbe

    DispersionssilikatfarbenachDIN18363,2.4.1

    AusgezeichnetmitdemQualittszeichennatureplusEmissionsfreiundhochdiffusionsfhig

    Frideales,gesundesRaumklima

    BesondersgeeignetfrsensibleBereiche

    Nassabriebklasse2nachDINEN13300

    Lebensmittelunbedenklichlt.Gutachten

    Nichtbrennbarlt.Gutachten

    Freivonfogging-aktivenSubstanzen

    FrAllergikergeeignet

    Schimmelwidrig

    OptimalesDeckvermgen

    LassenSiesichvonIhremFachbetriebberaten!

    Sicher - unbrennbar

    atmungsaktiv kologisch

    5

    KEIMFARBENGmbH&Co.KG

    Keimstrae 1686420 DiedorfTel. 0821 4802-0Fax 0821 4802-210

    www.keimfarben.de

    Frederik-Ipsen-Strae 615926 LuckauTel. 035456 676-0Fax 035456 676-38

    info@keimfarben.de

    KEIMFARBEN konsequent mineralisch

    Stan

    d 05

    /201

    2

    PREMIUM ist bei uns Standard.

  • Fogging nennt man das pltzliche Auftreten von schwarz-grauen Abla-gerungen in bestimmten Bereichen der Wohnung. Dieses Phnomen zeigt sich meistens in der ersten oder zweiten Heizperiode von neuen, sanierten bzw. renovierten Wohnungen. Die lig-schmierigen Belge tauchen typischer-weise innerhalb weniger Tage an Regi-onen hoher Luftbewegung (z. B. Heiz-krper, Fenster, Gardinen) und an Stellen verminderter Oberflchentem-peratur (z. B. Zimmerecken) auf. Die Ablagerungen bestehen aus Hausstaub und schwer flchtigen organischen Ver-bindungen (Weichmacher), die aus Farben, Laminat- und PVC-Fubden, Mbeln, Klebern oder Grundierungen ausdampfen. Mit KEIM Biosil sind Sie auch hier auf der sicheren Seite. Denn Biosil enthlt keine Weichmacher und daher auch kei-ne foggingaktiven Substanzen.

    Anders als frher verbringen wir heute rund 90 % unserer Zeit in geschlossenen Rumen. Die Ansprche an Wohnge-sundheit, Funktionalitt und Individualitt sind damit enorm gewachsen. Das Raum-klima ist entsprechend mehr denn je ein wesentlicher Faktor fr Wohlbefinden und Lebensqualitt. Die Farbbeschich-tung spielt hier eine groe Rolle denn der berlegte und bewusste Umgang mit Farbe und Material kann zu deutlich mehr Wohlbefinden beitragen.

    Umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche Baustoffe sind heute eine zentrale und berechtigte Forderung jedes Bauherrn. Wem ntzen schne Wnde, wenn sie Schadstoffe ausdnsten und die Raumluft belasten? Dass Schadstoffe wie Lsemittel und Weichmacher zu Befind-lichkeitsstrungen fhren knnen, ist un-umstritten. Und Kinder reagieren wesentlich emp-findlicher als Erwachsene. Schon eine ge-ringe Schadstoffkonzentration kann ihre Gesundheit beeintrchtigen. Bedenklich ist dabei besonders, dass die Emissionen solcher Substanzen oft noch monatelang nach den Anstricharbeiten die Raumluft belasten. KEIM Biosil werden weder Lsemittel noch Weichmacher zuge-

    Gesundheit und Umwelt stehen an

    erster Stelle

    Silikatisches Plus fr mehr Wohn- und Lebensqualitt:

    setzt, gefhrliche Emissionen knnen so gar nicht erst entstehen. Denn wo nichts drin ist, tritt auch nichts aus. brigens: Biosil enthlt dank der natrlichen Alkali-tt des Bindemittels Wasserglas nicht ein-mal Konservierungsstoffe. Damit ist Biosil selbst fr Allergiker bestens geeignet. Das hervorragende koprofil wurde Biosil seitens des internationalen Vereins fr zukunftsfhiges Bauen und Wohnen besttigt. Nicht umsonst erhielt KEIM Biosil als erste Innenraumfarbe ber-haupt bereits vor Jahren das Qualitts-zeichen natureplus zuerkannt eine Auszeichnung, die wesentlich strengere Anforderungen stellt als zum Beispiel der blaue Engel und ein neutraler Beleg fr die hervorragende kologische Qualitt von KEIM Biosil ist.

    Ein weiteres wichtiges Kriterium fr eine gesunde Innenfarbe ist die Dampfdif-fusionsfhigkeit. Sie wird bestimmt von der Durchlssigkeit der Farbschicht fr Wasserdampf. Biosil ist extrem offenpo-rig, denn es hat anders als dichte Disper-sionsfarben eine mikroporse Struktur. So kann Feuchtigkeit ungehindert durch die Farbschicht von der Wand aufge-nommen, gespeichert und sukzessive wieder abgegeben werden. Mit KEIM

    Biosil gestrichene Wnde knnen bild-lich gesprochen atmen und bleiben selbst bei hoher Feuchtigkeitsbelastung oberflchlich trocken Grundvorausset-zung fr ein gesundes Wohnraumklima. Und auch besonders wichtig zur Vermei-dung von Schimmelschden.

    Das Thema Schimmel ist im Zeitalter stetig steigender Heizkosten und Energiespar-Appelle zum Innenraumproblem Num-mer eins geworden. Hoch dmmende Baustoffe, Isolierglasfenster, reduziertes Lften all das fhrt zu erhhtem Risiko von Schimmelbefall. Und damit zu ge-sundheitlichen Risiken fr die Bewohner. Ideale Wachstumsbedingungen finden Schimmelpilze bei Feuchtigkeit in Ver-bindung mit organischen Nhrstoffen. Neben einem ausreichenden Lftungs-verhalten knnen auch feuchteregulie-rende Wandbeschichtungen das Schim-melrisiko verringern denn die hoheDiffusionsfhigkeit von KEIM Biosil redu-ziert die Oberflchenfeuchte der Wand. Die silikattypische Alkalitt wirkt zustz-lich schimmelhemmend und die anorga-nische Zusammensetzung bietet keinen Nhrboden fr Schimmelwachstum. Das bedeutet Schimmelprvention ganz ohne Zusatz von giftigen Bioziden bzw. Fungiziden gerade fr sensible Perso-nen wie Kinder oder Allergiker ein Rie-senvorteil.

    Diffusionsoffen und feuchteregulierend

    Giftfreie Schimmel-prvention

    Fogging-Effekt - nein danke

    wohngesund schadstoff- & weichmacherfrei diffusionsoffen fr Allergiker geeignet lebensmittelunbedenklich nicht brennbar mineralisch matt schimmelwidrig kein Foggingeffekt

    2 3 4

  • Fogging nennt man das pltzliche Auftreten von schwarz-grauen Abla-gerungen in bestimmten Bereichen der Wohnung. Dieses Phnomen zeigt sich meistens in der ersten oder zweiten Heizperiode von neuen, sanierten bzw. renovierten Wohnungen. Die lig-schmierigen Belge tauchen typischer-weise innerhalb weniger Tage an Regi-onen hoher Luftbewegung (z. B. Heiz-krper, Fenster, Gardinen) und an Stellen verminderter Oberflchentem-peratur (z. B. Zimmerecken) auf. Die Ablagerungen bestehen aus Hausstaub und schwer flchtigen organischen Ver-bindungen (Weichmacher), die aus Farben, Laminat- und PVC-Fubden, Mbeln, Klebern oder Grundierungen ausdampfen. Mit KEIM Biosil sind Sie auch hier auf der sicheren Seite. Denn Biosil enthlt keine Weichmacher und daher auch kei-ne foggingaktiven Substanzen.

    Anders als frher verbringen wir heute rund 90 % unserer Zeit in geschlossenen Rumen. Die Ansprche an Wohnge-sundheit, Funktionalitt und Individualitt sind damit enorm gewachsen. Das Raum-klima ist entsprechend mehr denn je ein wesentlicher Faktor fr Wohlbefinden und Lebensqualitt. Die Farbbeschich-tung spielt hier eine groe Rolle denn der berlegte und bewusste Umgang mit Farbe und Material kann zu deutlich mehr Wohlbefinden beitragen.

    Umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche Baustoffe sind heute eine zentrale und berechtigte Forderung jedes Bauherrn. Wem ntzen schne Wnde, wenn sie Schadstoffe ausdnsten und die Raumluft belasten? Dass Schadstoffe wie Lsemittel und Weichmacher zu Befind-lichkeitsstrungen fhren knnen, ist un-umstritten. Und Kinder reagieren wesentlich emp-findlicher als Erwachsene. Schon eine ge-ringe Schadstoffkonzentration kann ihre Gesundheit beeintrchtigen. Bedenklich ist dabei besonders, dass die Emissionen solcher Substanzen oft noch monatelang nach den Anstricharbeiten die Raumluft belasten. KEIM Biosil werden weder Lsemittel noch Weichmacher zuge-

    Gesundheit und Umwelt stehen an

    erster Stelle

    Silikatisches Plus fr mehr Wohn- und Lebensqualitt:

    setzt, gefhrliche Emissionen knnen so gar nicht erst entstehen. Denn wo nichts drin ist, tritt auch nichts aus. brigens: Biosil enthlt dank der natrlichen Alkali-tt des Bindemittels Wasserglas nicht ein-mal Konservierungsstoffe. Damit ist Biosil selbst fr Allergiker bestens geeignet. Das hervorragende koprofil wurde Biosil seitens des internationalen Vereins fr zukunftsfhiges Bauen und Wohnen besttigt. Nicht umsonst erhielt KEIM Biosil als erste Innenraumfarbe ber-haupt bereits vor Jahren das Qualitts-zeichen natureplus zuerkannt eine Auszeichnung, die wesentlich strengere Anforderungen stellt als zum Beispiel der blaue Engel und ein neutraler Beleg fr die hervorragende kologische Qualitt von KEIM Biosil ist.

    Ein weiteres wichtiges Kriterium fr eine gesunde Innenfarbe ist die Dampfdif-fusionsfhigkeit. Sie wird bestimmt von der Durchlssigkeit der Farbschicht fr Wasserdampf. Biosil ist extrem offenpo-rig, denn es hat anders als dichte Disper-sionsfarben eine mikroporse Struktur. So kann Feuchtigkeit ungehindert durch die Farbschicht von der Wand aufge-nommen, gespeichert und sukzessive wieder abgegeben werden. Mit KEIM

    Biosil gestrichene Wnde knnen bild-lich gesprochen atmen und bleiben selbst bei hoher Feuchtigkeitsbelastung oberflchlich trocken Grundvorausset-zung fr ein gesundes Wohnraumklima. Und auch besonders wichtig zur Vermei-dung von Schimmelschden.

    Da