Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport...

of 16 /16
Klaus Doldinger’s Passport und Passport Classic Als Gäste: Max Mutzke Majid Bekkas Donnerstag 26. Mai 2016 20:00

Transcript of Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport...

Page 1: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

Klaus Doldinger’s Passport und Passport Classic

Als Gäste:

Max Mutzke Majid Bekkas

Donnerstag26. Mai 201620:00

Page 2: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

Bitte beachten Sie:

Ihr Husten stört Besucher und Künstler. Wir halten daher für Sie an den Garderoben Ricola-Kräuterbonbons bereit und händigen Ihnen Stoff taschen tücher des Hauses Franz Sauer aus.

Sollten Sie elektronische Geräte, insbesondere Mobiltelefone, bei sich haben: Bitte schalten Sie diese unbedingt zur Vermeidung akustischer Störungen aus.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Bild- und Tonaufnahmen aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet sind.

Wenn Sie einmal zu spät zum Konzert kommen sollten, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir Sie nicht sofort einlassen können. Wir bemühen uns, Ihnen so schnell wie möglich Zugang zum Konzertsaal zu gewähren. Ihre Plätze können Sie spätestens in der Pause einnehmen.

Bitte warten Sie den Schlussapplaus ab, bevor Sie den Konzertsaal verlassen. Es ist eine schöne und respektvolle Geste gegenüber den Künstlern und den anderen Gästen.

Mit dem Kauf der Eintrittskarte erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Bild möglicherweise im Fernsehen oder in anderen Medien ausgestrahlt oder veröffentlicht wird.

Vordruck/Lackform.indd 2-3 11.07.14 11:16

Page 3: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

Klaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul Darouiche perc Ernst Stroer perc

Klaus Doldinger’s Passport Classic Klaus Doldinger sax Curt Cress dr Wolfgang Schmid b Roberto Di Gioia key Als Gäste: Max Mutzke voc Majid Bekkas voc, perc

Donnerstag 26. Mai 2016 20:00

Pause gegen 21:00 Ende gegen 22:30

Page 4: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

2

ZUM KONZERT

Klaus Doldinger’s Passport und Passport Classic

Zu jener Zeit, als sich an der Stelle der Kölner Philharmonie noch ein unsäglich hässlicher Busbahnhof befand, gab es in Köln hin und wieder interessante Jazzkonzerte im Großen Saal des Gürzenich zu bestaunen. Eins davon fand vor mehr als 40 Jah-ren statt, als der Saxophonist Klaus Doldinger sein 20-jähriges Jubiläum als Profimusiker feierte. Schon damals war man beein-druckt von diesem unnachahmlichen »Schmiss«, den die Musik von Passport, Doldingers Band, ausstrahlte. Rock-Jazz und Fusion standen damals hoch im Kurs und man kannte natürlich Weather Report, Chick Coreas Return To Forever, John McLaugh-lins Mahavishnu Orchestra, jedoch, was die deutsche Formation von diesen Bands unterschied, war der stets erdige Groove. Bei Passport hob niemand in nicht mehr nachvollziehbare Klangwol-ken ab, nein, diese Musik war in ihren besten Momenten sogar tanzbar.

Anfang der Siebziger gegründet, hat Passport bis heute ein unverwechselbares Profil erhalten können, das vor allem aus den Komponenten Jazz und Blues besteht, dazu mit einer kräftigen Rockfärbung versehen. »Es war zunächst sehr schwer, überhaupt geeignete Musiker zu finden, die in der Lage waren, das adäquat zu spielen«, erinnert sich Doldinger an die Startschwierigkeiten, mit denen er als Initiator von Passport zu kämpfen hatte. »Udo Lindenberg war unser erster Schlagzeuger und damals weit und breit der einzige, der wirklich in dieses Konzept reinpasste, der sowohl jazzig trommeln, als auch das, was ich an Rockeinflüs-sen von einem Drummer erwartete, einbringen konnte. Ein Curt Cress war dann später noch eine Stufe näher dran von dem, was ich mir dachte, und lange Jahre war er dann so etwas wie mein musikalisches Sprachrohr.«

Curt Cress gehört denn auch folgerichtig zu den Musikern des heutigen Jubiläumsabends, an dem das 45-jährige Bestehen von Passport begangen wird. Cress und andere Männer der ers-ten Stunde firmieren im Programm unter dem schönen Namen Passport Classic, und wenn man sich den Titel Abracadabra aus

Page 5: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

Klaus Doldinger bei einem Konzert in Vaterstetten (Juli 2014)

Page 6: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

4

dem 1973er Album Handmade anhört, weiß man, was Doldinger an dem Groove von Curt Cress schätzt.

Doldinger, in diesen Tagen 80 Jahre geworden, kann auf mittler-weile 38 Passport-Alben zurückblicken. Und alljährlich erscheint eine neue Platte, die jeweils mit der Präzision eines Uhrwerks geplant und produziert wird. Das Prozedere dabei ist immer das-selbe: fünf bis sechs Tage werden für die eigentlichen Aufnah-men angesetzt, die Abmischung dagegen dauert drei Wochen. Im heimatlichen Icking bei München spart man sich die Anfahrts-zeit, und die Digitaltechnik, die schon längst Einzug auch in Dol-dingers Studio gehalten hat, erlaubt dem rührigen Musiker eine quantitative Intensivierung seiner Arbeit. Wo früher vielleicht mit Papier und Bleistift hantiert wurde, lässt sich heute mittlerweile vieles am Keyboard arrangieren. »Das Digitalverfahren bedeutet leichtere Verfügbarkeit gewisser Sounds«, räumt Doldinger ein, »aber auch vor allem eine enorme Steigerung des Potenzials. Die Zeiten, in denen man unproduktiv im Studio herumgesessen hat, weil irgend etwas nicht funktionierte oder man endlos lange brauchte, um die einfachste Einstellung hinzukriegen, sind wohl endgültig passé.«

Neben seiner Studioarbeit findet Doldinger immer noch genü-gend Zeit für Konzerte, aus gutem Grund, denn »… ich will zeigen, hier gibt es Musiker, die spielen sogar die Musik, die sie auf Platte aufgenommen haben, noch richtig auf der Bühne. Mich ärgert es, wenn Leute bei unseren Alben noch gar nicht richtig mitbe-kommen haben, dass da Musik drauf ist, die wirklich gespielt worden ist. Da kommen dann Schlagworte auf wie ›na ja, das ist Jungle oder Drum’n’Bass‹, aber die haben nicht kapiert, dass da eine Band ist, die das tatsächlich auch live umsetzt und auch immer wieder auf der Bühne in der Lage ist, das zu reproduzie-ren. Die meisten Produkte dieser Art heute sind ja im Studio nach langer Bastelarbeit entstanden, und es macht für mich schon einen großen Unterschied aus, ob da lebendige Musik passiert, oder ob nur im Studio gezaubert wurde, was auch gute Resul-tate erzeugen kann. Letztlich aber erscheint mir als ein vom Jazz kommender Musiker wichtig, die Musik lebendig auf der Bühne spielen zu können.«

Page 7: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

5

Und wenn einer vom Jazz kommt, dann eben Doldinger. Er ist ein Mann der ersten Stunde, wenn es um den Jazz im Wirtschafts-wunderland Bundesrepublik geht. Etwas wehmütig erinnert er sich an Kölner Tage oder besser: Nächte im »Bohême«-Club am Eigelstein, als man »vor sieben Bardamen und drei betrun-kenen Gästen« bis früh am Morgen zu spielen hatte. Lange her, Doldinger gastiert längst in besseren Häusern. In der Köl-ner Philharmonie, in der er bislang 15 Mal und zuletzt als Gast eines anderen Jubilars, Manfred Schoof, zu sehen war, bietet der mehrfach ausgezeichnete Bandleader, Arrangeur und Filmkom-ponist wieder einen äußerst vielfältigen und daher mit Sicherheit auch sehr unterhaltsamen Querschnitt aus mehr als 40 Jahren seiner Formation Passport. Und in diesem Punkt gleicht er ein wenig dem britischen Bluesmusiker John Mayall, der auch über die Jahrzehnte hinweg mit seinen Bluesbreakers ein Ensemble zusammenhält, aus dem einige der bedeutendsten Jazz- und Rockmusiker Großbritanniens hervorgingen. Auch Doldin-gers Passport bildete in der Anfangszeit eine ähnliche Talent-schmiede. In späteren Jahren wandelte sich die Band dann zu einer Anlaufstelle für hochkarätige Jazzmusiker, für die es eine Ehre war (und immer noch ist), in einer Formation mitzuwirken, in der der Rhythmus seit jeher den gleichen Stellenwert besitzt wie die Melodie. Wenn man sich die Besetzung dieses Konzerts anschaut, wird einem bewusst, wie sehr der Doyen des deutschen Jazz gleich mehrere Musikergenerationen entscheidend prägte. Gleich drei Schlagwerker werden das mehrköpfige Ensemble

Page 8: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

6

ständig unter Dampf halten, dient doch brodelnde Perkussion als Basis für Doldingers eingängige Riffs, die er mit dem Gitar-risten Martin Scales effektvoll zu doppeln weiß. Das Ganze wirkt wie eine gut geölte Maschine, ein Rädchen greift in das andere, jeder Musiker weiß zu jeder Sekunde, was zu tun ist. Auf zwei Stunden Konzertlänge betrachtet, könnte dies in einem anderen Zusammenhang womöglich etwas anstrengend auf den Zuhörer wirken, doch Doldinger, der alte Hase, ist clever genug, sein Kon-zept transparent zu halten. Überdies spricht für den Bandleader, dass er bereit ist, das Rampenlicht mit anderen Kollegen zu tei-len. Diesmal mit dabei in der Kölner Philharmonie ist der Sänger Max Mutzke und der marokkanische Perkussionist Majid Bekkas. Doch nicht nur Jazz wird geboten: Um so höher wird die Begeis-terung des Publikums auch diesmal wieder sein, wenn hoffent-lich das Tatort-Thema, Doldingers bekannteste Komposition, live zu hören ist.

Tom Fuchs

Page 9: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

7

BIOGRAPHIEN

Klaus Doldinger’s Passport Der Gitarrist Martin Scales ist seit 2014 bei Passport. Er wirkte u. a. in Bands von Till Brönner, Pee Wee Ellis & Fred Wesley, Joo Kraus, Rebekka Bakken, Chuck Leavell und Wolfgang Haffner mit. Seit 2007 ist er festes Mitglied der hr-Bigband in Frankfurt und arbeitete dabei u. a. mit John Scofield, Branford Marsalis und Bill Frisell zusammen. Patrick Scales ist seit 1994 Bas-sist bei Passport. Als Co-Leader der Band Scales veröffentlichte er drei CDs unter eigenem Namen, (u. a. Grounded). Seit 1996 lehrt er an Musikhochschulen. Momentan unterrichtet er an der Hochschule für Musik und Theater München. Er arbeitete u. a. mit Don Grusin, Randy Brecker, Bob Mintzer, Joo Kraus, Johannes Enders, Till Brönner, Max Herre, Peter Horton und der SWR Big Band zusammen. Der Österreicher Michael Hornek zählt zu den festen Institutionen der österreichischen Jazz- und Musik-szene. Nach dem Studium am Brucknerkonservatorium Linz und als Hans-Koller-Preisträger 2002 folgten zahlreiche Auftritte und Touren u. a. durch ganz Europa, nach Argentinien, Australien und Korea. Er ist auf zahlreichen Aufnahmen vertreten, u. a. von Tho-mas Gansch, Pro Brass, Peter O’Mara, Biboul Darouiche, Christian Mühlbachers USW, Maria Bill und Willi Landl. Zudem ist er als Produzent und Multiinstrumentalist (v.a. Bass und Schlagzeug) tätig. Der Österreicher Christian Lettner zählt seit einigen Jahren zu den gefragtesten Schlagzeugern in der europäischen Szene. Nach dem Abschluss am Brucknerkonservatorium Linz holte ihn Klaus Doldinger in seine Band Passport. Er ist auch in vielen anderen Formationen zu hören und spielte u. a. mit der WDR Big Band, Randy Brecker, Max Herre, Max Mutzke, Pee Wee Ellis, Josef Hader, Majid Bekkas, Benjamin Schmid, dem Peter O’Mara Trio, Johannes Enders und dem Andrei Petrica Trio. Der Percussionist Biboul Darouiche, geboren in Kamerun, ver-brachte viel Zeit in Syrien, Kopenhagen, Paris und München. Auf Tourneen durch Osteuropa, den mittleren Osten, Südamerika und die USA sog er die unterschiedlichsten kulturellen Einflüsse auf, die er in seinem Spiel zu einem organischen Ganzen verschmilzt. Mit Soleil Bantu rief er ein Projekt ins Leben, das seine eigene multikulturelle Geschichte porträtiert. Biboul Darouiche spielte bereits u. a. mit Al Di Meola, Pee Wee Ellis, Roy Ayers, Kurtis Blow, Roberto Di Gioia und Lisa Fitz zusammen und ist seit 1995

Page 10: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

8

fester Bestandteil von Passport. Ernst Ströer lebt als Musiker, Komponist, Produzent und Autor in der Nähe von München und ist seit 1989 Mitglied von Passport. Zu seinen Arbeiten zählen neben zahlreichen Film- und Theatermusiken die Alben Flucht-weg Madagaskar, Nomaden und Voooo Travel, die er zusammen mit seinem Bruder Hans-Peter (STRÖER BROS.) schuf. STRÖER BROS. produzierten zwischen 1986 und 1998 siebzig Songs für Udo Lindenberg, die auf elf seiner CDs zu hören sind, veröffent-lichten Das Musikhörbuch und arbeiten derzeit an einem neuen Live-Projekt.

Klaus Doldinger’s Passport Classic Bereits seit zehn Jahren spielt Klaus Doldinger in unregelmäßi-gen Abständen mit der einstigen Kernbesetzung von Passport zusammen, mit der in den 70er Jahren die stilprägenden Alben Hand Made, Looking Thru, Iguacu und Cross Collateral entstanden. Unter dem Namen Passport Classic erfreut er seine langjähri-gen Fans und überrascht die jungen Fans zumeist im Vorpro-gramm der Passport-Konzerte mit einem weniger nostalgischen als vielmehr frischen Rückblick auf die großen Jazz-Rock-Jahre zwischen 1970 und 1980. Neben Klaus Doldinger gehören wei-tere bedeutende Musiker der alten Passport-Formation zu die-sem Kern. Etwa der Ausnahmeschlagzeuger Curt Cress, der nach Passport mit Bands wie Spliff und Snowball Popgeschichte schrieb und nebenbei für Falco, Freddie Mercury (Queen) und Tina Turner trommelte. Auch der Bassist und Passport-Mit-gründer Wolfgang Schmid hat eine Karriere jenseits von Passport und spielte u. a. mit Billy Cobham und Wolfhound zusammen, nicht zuletzt auch mit seinem eigenen Trio, beste-hend aus Thomas Langer und Daniel Messina. Für den 2011 leider verstorbenen Kristian Schultze ist seit einigen Jahren der 1965 geborene Pianist Roberto Di Gioia Teil von Passport Classic. Er gehörte von 1990 bis 2009 fest zur Passport-Besetzung und arbeitet u. a. mit Udo Lindenberg, Johnny Griffin, Art Farmer, Till Brönner und The Notwist zusammen.

Page 11: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

9

Max MutzkeMax Mutzke, geboren 1981 im südbadischen Waldshut-Tiengen, hatte seinen Durchbruch im Jahr 2004 als Gewinner des Casting-Wettbewerbs SSDSGPS im Rahmen von Stefan Raabs Fernseh-show TV Total. Mit seinem Debüt Can’t Wait Until Tonight gelang ihm der Direkteinstieg auf Platz eins der deutschen Charts. Im Mai 2004 vertrat er Deutschland beim Eurovision Song Contest in Istanbul, wo er den achten Platz belegte. Es folgten – beglei-tet von zahlreichen Fernsehauftritten – die Alben Max Mutzke (2005), … aus dem Bauch (2007), Black Forest (2008), Home Work Soul (2010), Durch Einander (2012), Max Mutzke Live feat. mono-Punk (2013) und Max (2015). Im April 2013 war er zusammen mit Butterscotch und der WDR Big Band Köln in der Kölner Philharmonie zu Gast. Anfang dieses Jahres war er in zwei Kon-zerten mit der NDR Radiophilharmonie Hannover (mit eigenen Stücken in Orchesterarrangements von Enrique Ugarte) zu hören. Max Mutzke erhielt 2004 die 1 Live Krone (Beste Single), 2005 die Goldene Stimmgabel (Bester Solist) und 2013 den Platin Jazz Award

Majid Bekkas Der Oud- und Guembri-Virtuose, Gitarrenprofessor und Sänger Majid Bekkas stammt aus Marokko und ist in seinem Heimatland längst ein Star. Über seine Zusammenarbeit mit Archie Shepp, Louis Sclavis, Flavio Boltro und Klaus Doldinger fand er auch den Weg in die europäische Jazz-Szene. Er studierte klassische Gitarre und Oud am Konservatorium in Rabat. Parallel dazu wid-mete er sich dem Blues und Soul, leitete als Sänger, Gitarrist und Keyboarder in den achtziger Jahren seine eigene Formation und gründete in den Neunzigern die Gnaoua Blues Band. Seit 1996 ist Majid Bekkas künstlerischer Leiter des Festivals Jazz aux Ouda-yas in Rabat. Er spielte mit Jazzmusikern wie Peter Brötzmann, Sophia Domancich, Louis Sclavis oder mit Ramon Lopez, Paul Rodgers und Paul Dunmall (seinen Partnern im Sala Quartett) sowie im Bereich der Weltmusik u. a. mit Diwan (Camel Zekri) und Ya Salam (Sara Alexander). Für Passport to Morocco verschaffte er

Page 12: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

10

Klaus Doldinger die Kontakte zur aktuellen Musik-Szene Marok-kos und brachte die besten Musiker des Landes mit ihm zusam-men. Durch seine Mitwirkung an dem 2006 erschienenen und mit dem German Jazz Award ausgezeichneten Album sowie an der großen Jubilee-Tour zu Doldingers 70. Geburtstag, die ihn im Mai 2006 auch in die Kölner Philharmonie führte, ist er einem großen Publikum bekannt geworden.

Page 13: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

11

KölNMUsIK-VORscHAU

Juni

MI

1520:00

Håkan Hardenberger Trompete

Mahler Chamber OrchestraDaniel Harding Dirigent

Ludwig van BeethovenLeonoren-Ouvertüre Nr. 3 C-Dur zu op. 72Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Mark-Anthony Turnage Håkan für Trompete und OrchesterDeutsche Erstaufführung

Edgard VarèseIntégrales für kleines Orchester und Schlagzeug

Zu den namhaften Komponisten, die Håkan Hardenbergers Können auf eine neue Stufe katapultiert haben, gehört der Engländer Mark-Anthony Turnage. Nach dem Trompetenkonzert »From the Wreckage«, bei dem Hardenberger 2005 auch mit Jazz flirten durfte, kommt nun Turnages zweites konzertantes Trompeten-Opus zur deutschen Erst-aufführung – dirigiert vom Turnage-Fan Daniel Harding.

Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e. V.

19:00 Einführung in das Konzert durch Oliver Binder

Dieses Konzert wird auch live auf philharmonie.tv übertragen. Der Livestream wird unterstützt durch JTI.

Klassiker! 6 Porträt Håkan Hardenberger 3

DO

3020:00

The Orchestra of Syrian Muscians

Damon Alban voc& Guests

Africa Express präsentiert… aktuelle und frühere Mitglieder des Syrian National Orchestra for Arabic Music mit Damon Albarn und Gästen.

2008 spielte das Syrian National Orchestra for Arabic Music – damals geleitet von Dirigent Issam Rafea – zum ersten Mal mit dem Songwriter und Produzenten Damon Albarn im Opernhaus von Damaskus zusammen. Aufgrund des anhaltenden Konflikts mussten viele syrische Musiker ihr Land verlassen, unter ihnen auch Issam Rafea und andere Orchestermitglieder. Für dieses ganz besondere Konzert kom-men ehemalige und derzeitige Musiker des Orchesters mit Albarn und weiteren Gastmusikern zusammen. Im Fokus des Konzerts stehen Syriens einzigartige Musik und seine faszinierende Kultur.

Präsentiert von Africa Express Ein Produktionsauftrag von 14 – 18 NOW und Holland Festival

Page 14: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

Redaktion: Sebastian LoelgenCorporate Design: hauser lacour kommunikationsgestaltung GmbHTextnachweis: Der Text von Tom Fuchs ist ein Original beitrag für dieses Heft.Fotonachweise: Inge Doldinger S. 3, 5

Gesamtherstellung: adHOC Printproduktion GmbH

Kulturpartner der Kölner Philharmonie

Philharmonie-Hotline 0221 280 280 koelner- philharmonie.de Informationen & Tickets zu allen Konzerten in der Kölner Philharmonie!

Herausgeber: KölnMusik GmbHLouwrens LangevoortIntendant der Kölner Philharmonie und Geschäftsführer der KölnMusik GmbHPostfach 102163, 50461 Köln koelner- philharmonie.de

Page 15: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul
Page 16: Klaus Doldinger’s Passport und Passport · PDF fileKlaus Doldinger’s Passport Klaus Doldinger sax Martin Scales git Patrick Scales b Michael Horneck key Christian Lettner dr Biboul

koelner-philharmonie.de 0221 280 280

Freitag24.06.2016

20:00

Hugh Masekela

fl -h, voc

Abednigo Sibongiseni Zulu b, vocFrancis Manneh Edward Fuster perc, vocCameron John Ward git, vocJohan Wilem Mthethwa keyb, vocLee-Roy Sauls dr, voc