KÖCO – SAFETY AND INNOVATION | · PDF file2 KÖCO SAFETY & INNOVATION...

Click here to load reader

  • date post

    14-Jul-2018
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of KÖCO – SAFETY AND INNOVATION | · PDF file2 KÖCO SAFETY & INNOVATION...

  • KCO SAFETY AND INNOVATION | SCHWEISSELEMENTE

  • 2

    KCO SAFETY & INNOVATION

    Kster & Co. hat sich der Maxime Safety & Innovation verschrieben. Das bedeutet fr Sie als Anwender von KCO Bolzenschweitechnik und Schweibolzen die Gewissheit einwandfreier Vormaterialien, dokumentier-te und zertifizierte Fertigungsprozesse sowie leistungs-starke Logistik. KCO Kunden wissen, dass sie in der Partnerschaft mit uns auf hchste Planungssicherheit und stndige Weiterentwicklung der eingesetzten Pro-dukte setzen.

    Vormaterial

    Ausschlieliche Verarbeitung von Spezialsthlen fr die Kaltumformung aus deutscher und westeuropischer Stahlproduktion. Verarbeitet werden ca. 6500 Tonnen pro Jahr.

    Produktionsmittel

    Wir beherrschen 46 stufige Kaltumformprozesse bis hin zu 550 Tonnen Presskraft und bis zu 240 mm Lngen bei Schaftdurchmessern von 532 mm.

  • 3

    Lieferfhigkeit

    Hchste Lieferfhigkeit durch 100%ige Eigenferti-gungstiefe, d.h. Kontrolle ber die eigenen Produktions-mittel. Alle Fertigungsprozesse werden im Hause durch-gefhrt. Dokumentationen nach Werksnorm oder Kundenvorgabe.

    Innovation

    Zusammenarbeit mit Universitten hinsichtlich Teile-geometrien in Verbindung mit neuen Werkstoffen. Ziel ist die Definition neuer Werkstoffqualitten mit

    erhhtem Mehrwert fr die Anwendung. KCO liefert z. B. S235J2+C470 als Standardwerkstoff bei allen Kopfbolzentypen der DIN EN ISO 13918. Das bedeu-tet fr die statische Auslegung von Stahleinbauteilen im Mittel eine bis zu 20 % hhere Tragfhigkeit. Dadurch lsst sich in der Tragwerksplanung mit reduzierten Bol-zenmengen kalkulieren. Ferner stellen wir bei Kopfbol-zen Kerbschlagarbeit bis - 40 C sicher. Damit gewhr-leisten wir den Einsatz auch in extremen Klimazonen.

  • 4

    KCO BOLZENSCHWEISSMASCHINEN

    Seit 60 Jahren ist KCO mit eigener Produktion von Bolzenschweimaschinen im internationalen Markt ttig. Im Verfahren der Hubzndung dominieren seit Jahren unsere Serien ELOTOP und INOTOP die indust-riellen Anwendungen im Schiffbau, Stahlbau und Ver-bundbau. Im Anlagenbau begleiten wir die Dokumen-tationspflicht sicherheitsrelevanter Bauteile durch Schweidatendokumentation und Datenschnittstellen. Fr mobile Einstze z. B. auf Werften steht unsere Serie INVERTER zur Verfgung. Fr die Dnnblech-verarbeitung im Spitzenzndungsverfahren ist un-sere Serie KST hervorragend geeignet.

  • 5

    INHALTPD Gewindebolzen mit Teilgewinde 11 - 12

    PD DuoDuo-Gewindebolzen aus 2 verschiedenen Werkstoffen

    13

    RD Gewindebolzen mit reduziertem Schaft 14-15

    DDGewindebolzen mit durchgehendem Gewinde

    16-17

    SD Kopfbolzen 18-19

    UD Zylinderstift 20

    MIG (ID) Innengewindebuchse 21

    KFS/A Flachstift Form A 22

    KFS/B Flachstift Form B 23

    KFS/C Flachstift Form C 24

    KWS Winkelstift 25

    KKRB Kragenbolzen 26

    KIS + KISM

    Isolierstift 27

    KAS + KAGB

    Abbrechstift 28

    KKS Kesselstift 29

    KHS Hohlkopfstift 30

  • 6

    INHALTKSST Schlitzstift 31

    KSST/G Schlitzstift mit Gewindeansatz 32

    KWA Wellenanker 33

    KWA/R Wellenanker, reduziert 34

    KWA/BWellenanker mit angeschweiter Innengewindebuchse M 10, inkl. Gewindebolzen M 10 Typ PD

    35

    KVA/A V-Anker Sonderanfertigung 36

    KHB Haltebolzen Fasersix 37

    KFF Faserfix 38

    KFA/W Flachanker, gewellt 39

    KHF-EHalteflosse zum manuellen Anschweien

    40

    PS Gewindebolzen mit Flansch 41

    US Stift mit Flansch 42

    IS Innengewindebuchse mit Flansch 43

    PTGewindebolzen mit Flanschund Zndspitze

    44

    UT Stift mit Flansch und Zndspitze 45

    ITInnengewindebuchse mit Flansch und Zndspitze

    46

  • 7

    KCO-Schweibolzen werden aus bolzenschweigeeigneten Werkstof-fen hergestellt. Die Abmessungen und Ausfhrungen entsprechen bei ge-normten Produkten DIN EN ISO 13918, nicht genormte Produkte werden in Anlehnung an diese Norm geliefert. Mchten Sie einen Bolzen einsetzen, der nicht beschrieben ist, senden Sie uns Ihre Anfrage und sprechen Sie mit unseren Fachleuten ber Ihre Schweiaufgabe.

    KCO-Schweibolzen sind in unter-schiedlichen Werkstoff en lieferbar. Die Eigenschaften knnen auf Wunsch durch Werkszeugnis 2.2 oder Abnah-meprfzeugnis 3.1 oder 3.2 (EN 10204) belegt werden.

    Unlegierter Baustahl:KCO-Schweibolzen aus unlegier-tem Baustahl werden aus S235 ge-m EN 10025:2005 mit zustzlichen Anforderungen an Kohlenstoff gehalt, Reinheitsgrad, Korngre und Ober-fl chenbeschaff enheit gefertigt. Da-durch ist dieser Werkstoff besonders fr den Einsatz beim Bolzenschweien geeignet. Durch die Kaltumformung des Materials werden Festigkeit und Streckgrenze erhht; es entsteht ein gnstiger Faserverlauf.

    Fr Gewindebolzen, Stifte, Innenge-windebuchsen und hnliche Produkte gewhrleisten wir die Festigkeitsklas-se 4.8 gem DIN EN ISO 898-1.

    Zugfestigkeit Rm 420 N/mm

    Streckgrenze Rel 340 N/mm

    Bruchdehnung A5 14%

    Kopfbolzen werden aus den Werkstof-fen S235J2+C470 oder S355 gem EN 10025:2005 hergestellt und mit fol-genden mechanischen Eigenschaften geliefert:

    Zugfestigkeit Rm 470 N/mm

    Zugfestigkeit Rm S355 510 N/mm

    Streckgrenze Rel 375 N/mm

    Bruchdehnung A5 15%

    KCO-Kopfbolzen bertreff en die An-forderungen der DIN EN ISO 13918. Die CE-Konformitt mit der Europischen Technischen Zulassung ETA-03/0039 vom 31.05.2010 des Deut-schen Instituts fr Bau-technik (DIBt) ist nachge-wiesen.

    Technische Angaben fr KCO-Schweibolzen

    Nichtrostende Sthle:KCO-Gewindebolzen, Stifte, Innen-gewindebuchsen und hnliche Pro-dukte liefern wir aus Werkstoff A2-50 gem DIN EN ISO 3506-1.

    Zugfestigkeit Rm 500 N/mmDehngrenze Rp0,2 210 N/mmBruchdehnung A5 25%

    KCO-Schweibolzen aus anderen rost- und surebestndigen Sthlen wie 1.4541, 1.4571, 1.4401, 1.4404 in unterschiedlichen Festigkeitsklassen auf Anfrage.Kopfbolzen aus nichtrostendem Stahl bestehen aus dem Werkstoff 1.4301 gem EN 10088:2005 mit folgenden mechanischen Eigenschaften:

    Zugfestigkeit Rm 540-780 N/mm

    Dehngrenze Rp0,2 350 N/mm

    Die CE-Konformitt mit der Europi-schen Technischen Zulas-sung ETA-03/0039 vom 31.05.2010 des Deutschen Instituts fr Bautechnik (DIBt) ist nachgewiesen.

    Hitze- und zunderbestndige KCO-Schweibolzen werden aus den Werk-stoff en 1.4713, 1.4742, 1.4762, 1.4828, 1.4841, 2.4851 oder 2.4856 gefertigt. Andere Werkstoff e auf Anfrage.

    Bolzenabmessungen:Die Nennlnge ist generell die Lnge nach dem Schweien, die Bolzen sind im Lieferzustand 1 bis 5 mm ln-ger (Ausnahme KCO-Kesselstifte KKS und KCO-Hohlfustifte KHS). Da-durch ist eine Kontrolle der Schwei-parameter durch Messen der Lnge nach dem Schweien mglich.

    Gewinde:Das Gewinde der KCO-Bolzen ist kalt gewalzt und entspricht DIN 13-20, To-leranz 6g. Sondergewinde auf Anfra-ge.

    Flussmittel:KCO-Schweibolzen fr das Bolzen-schweien mit Keramikring werden entsprechend den schweitechni-schen Erfordernissen mit einem Alu-miniumzusatz versehen, der die Zn-dung des Lichtbogens erleichtert, ihn stabilisiert und das Schweibad desoxidiert. Die richtige Dosierung ist wesentlich fr einwandfreie Schwei-ergebnisse.

    Oberflchenschutz:Wenn nicht anders bestellt, werden KCO-Schweibolzen metallisch blank geliefert. Die Fertigung auf Kaltstauchpressen erfordert eine Be-schichtung des Drahtes, die am Bol-zenschaft erhalten bleibt, die Schwei-barkeit aber nicht beeintrchtigt.Werkstoff und Oberfl chenschutz sind in den letzten drei Stellen der Artikel-Nr. gem folgender Tabelle verschlsselt (Auszug):

    001 Unlegierter Baustahl, blank002 Nichtrostender Stahl A2-50 / A2-70005 A4-70008 1.4713 (Sicromal 8)009 1.4742 (Sicromal 10)011 1.4828012 1.4841053 1.4845018 16Mo3013 2.4851 (Inconel 601)054 19MnB4, vergtet062 K 800057 2.4856 (Inconel 625)101 4.8, A2L (verzinkt gelb)100 4.8, A2K (verzinkt)103 4.8, C2E (verkupfert)102 4.8, G2E (verkupfert und vernickelt)

    1124.8, fl Znnc-600h (Zinklamellen-Beschichtung)

    Bei Verzinkung wird die Beschichtung an der Schweispitze entfernt, um Verunreinigungen des Schweibades zu vermeiden.

    Keramikringe:Der Keramikring kann nur einmal ver-wendet werden. Bolzen werden gene-rell zusammen mit den erforderlichen Keramikringen geliefert. Keramikringe ohne Bolzen sind nicht lieferbar.

    Schweiwulst:Beim Schweien eines Bolzens ent-steht am bergang von Werkstck zum Bolzen ein Schweiwulst, dessen Ausmae von den Schweiparame-tern und vom verwendeten Keramik-ring abhngen. In diesem Bereich kann z.B. ein Gewinde nicht genutzt werden.

    Bestellbeispiel:KCO-Gewindebolzen PD M 20 x 100, Werkstoff 4.8, schweigeeignet, blank:Artikel-Nr. 001-0487-001, Keramikring PF 20.

    Fr andere Werkstoff e und Beschich-tungen mssen die letzten drei Ziff ern der Artikel-Nr. gem der oben ge-zeigten Tabelle verndert werden.

  • 8

    Technical data for KCO-welding studs

    All KCO welding studs are made from materials suitable for stud welding. Di-mensions and design of our standard products conform to EN ISO 13918, any non-standard products supplied will be produced to correspond to the norm. If you wish to use a type of stud other than those listed, please send us your enquiry and consult our special-ists about your welding task.

    KCO welding studs are available in diff erent materials. Upon request the properties of each can be document-ed by test report 2.2 or inspection cer-tifi cate 3.1 or 3.2 (EN 10204).

    Non-alloy structural steel:KCO non-alloy structural steel weld-ing studs are manufactured from S235 according to EN 10025:2005 with more stringent requirements for carbon content, degree of purity, grain size and surface properties. This makes the material ideally suited for stud weld-ing. Through cold forming the materi-als tensile strength and yield strength are enhanced and a favourable grain structure i