kompakt Juli/August 2014

download kompakt Juli/August 2014

of 60

  • date post

    31-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    250
  • download

    6

Embed Size (px)

description

In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit verschiedenen Produkten aus der Chemie, die das Leben spannender, spielerischer und sicherer machen.

Transcript of kompakt Juli/August 2014

  • Das Mitgliedermagazin der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

    kompakt

    vor ort Die Chemie muss stimmen Mentoring-Programm fhrt erfahrene und neue Betriebsrte zusammen

    tendenzen Detaillierte Informationen zum jetzt vom Bundestag beschlossenen Rentenpaket

    tipps Zweirad unter Kontrolle: Ein Sicherheitstraining fr Motorradfahrer beim Auto Club Europa

    Nr. 07/08 I JulI/August 2014 www.igbce.de

    Wir machen den sommer Werkstoffe unserer Branchen gestalten das Leben spannender, spielerischer und sicherer.

    01_titel_Wir machen den Sommer_07_08.indd 1 17.06.2014 18:02:29

  • 43

    Wenn niemand mehr ber den Krieg in Syrien berichtet, iSt dann automatiSch Frieden?

    [20 JAHRE]

    RepoRteR ohne GRenzen e.V. - www.RepoRteR-ohne-GRenzen.de Spendenkonto IBAn: de26 1009 0000 5667 7770 80 - BIC: BeVodeBB

    ANZEIGE

    02_u2_Anzeige_Reporter_07_08.indd 43 17.06.2014 14:33:44

  • 3kompakt | Juli/August 2014 |

    >unter uns

    or der Urlaubssaison erlaubt sich kompakt in einer leicht lesbaren Titelgeschichte daran zu erinnern, welche groe Rolle die Chemie in unserem Alltag spielt. Vieles, was unser Leben leichter und angenehmer

    macht, wre ohne die Innovationsfreude der chemischen Industrie undenkbar. Trotzdem begegnet man der Branche oft mit groer Skepsis. Weniger Chemie wre besser fr die Umwelt und fr die Gesundheit , darin sind sich breite Schichten der Gesellschaft einig. Dass erst mit der Chemie wesentliche Fortschritte im Umwelt- und Gesundheitsschutz zu erreichen sind, das wird entweder nicht wahrgenommen oder verdrngt. Grund genug, das Bild zurecht-zurcken. Ab Seite 12 lesen Sie, wie selbstverstndlich die Chemie uns auch im Urlaub begleitet. Eine Geschichte, die einige berraschungen bereithlt und Produkte wie den lichtdurchlssigen Badeanzug oder einen schadstofffressenden Straenbelag vorstellt.

    TaTschlich reisen die deuTschen wieder mehr. Das hat sicherlich mit einer stabilen wirtschaftlichen Entwicklung, steigenden Beschftigungszahlen und, auch ganz wichtig, mit vernnftigen Tarifabschlssen in den vergangenen Jahren zu tun. In der Chemie hat die IG BCE da durchaus Mastbe gesetzt. Die Branche ist dank der guten Ausbildung und Arbeit sowie dem Erfindungsgeist der Beschftigten sehr erfolgreich und eine starke Gewerkschaft sorgt fr eine angemessene Teilhabe an Wachstum und Wohlstand.

    auch GuTes darf GesaGT werden, ohne dass man deshalb die Augen vor den alltglichen Schwierigkeiten verschliet. Der Leistungsdruck etwa ist nach wie vor hoch, es gibt immer mehr Betriebe, die sich der Mit-gestaltung durch Gewerkschaften und Betriebsrat ent ziehen wollen, auch die Einkommen und Vermgen sind krass ungerecht verteilt. All das bleibt genauso auf der Tagesordnung wie ein fairer bergang in einen Ruhestand mit echter Lebensqualitt. kompakt hat darber bereits mit Andrea Nahles (Seite 18/19) gesprochen. Daran knpfen wir im September an nach der gewohnten Sommerpause im August.

    Mit uns lsst sich besser leben!

    christian.huelsmeier@igbce.de

    V

    chrisTian hlsmeier Chefredakteur

    Foto

    : Hel

    ge K

    rck

    eber

    g

    Foto

    : ste

    fan

    Koc

    h

    03_editorial_07_08.indd 3 20.06.2014 15:51:46

  • 4 | kompakt | Juli/August 2014

    IMMER IM HEFT

    03 Unter uns06 Aktuelles08 Alle Achtung20 Leserforum/Impressum30 Einer von uns*40 Rtsel41 Glck & Glosse42 Mein Arbeitsplatz* Die Landesbezirke Nordrhein und Westfalen

    berichten auf dieser Seite ber Jubilarehrungen.

    Titelbild: Stefan Koch

    11 StandpunktMichael Vassiliadis ber Jugendarbeitslosigkeit in der EU.

    TITEL12 Wir machen den Sommer

    Die Chemie Sie hlt uns auf der Strae und hlt manch schne Erinnerung fest. Ihre Folgeprodukte bringen uns in ferne Lnder und helfen beim Umweltschutz. kompakt erzhlt, was einer Familie in der Urlaubs- zeit dabei begegnet.

    INTERVIEW18 Arbeit hat in Deutschland ihren Wert

    Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles sprach mit kompakt ber den Ruhestand mit echter Lebensqua-litt und die Chancen auf Teilrente und Flexi-Konten.

    THEMEN31 Europa PuR

    Beim Bundesjugendtreffen der IG BCE 2014 in Reinwarzhofen brachten die Landesbezirke viele Aktionen und neue Informationen zu Europa mit. Politiker stellten sich den Fragen der Jugendlichen.

    TENDENZEN34 Abschlagsfrei dabei

    Ein Schritt hin zu einem flexiblen Ausstieg aus dem Berufsleben ist getan: kompakt erlutert im Detail das jetzt verabschiedete Rentenpaket und die weitergehenden Forderungen der IG BCE.

    TIPPS38 Zweirad unter Kontrolle

    Urlaubszeit, Motorradzeit: Wenn andere am Strand liegen, steigen Motorradfans in ihre Lederkluft. Um gut vorbereitet zu sein, besuchen viele ein Sicherheitstraining. Der Auto Club Europa (ACE) bietet solche Kurse an.

    VOR ORT 2129

    Foto

    : Tho

    mas

    Sch

    inde

    lFo

    to: H

    elge

    Kr

    ckeb

    erg

    Feuerfeste Handarbeit

    Nicht standardisierte Formsteine fr Industriefen sind die Spezialitt von VGT-DYKO. Das Tonwerk im hessischen Rommerode hat 2013 berraschend einen Investor gefun-den. Die hochwertigen Feuerfestprodukte sind gefragt.

    Betriebsrat mit langem Atem erkmpftTrotz aller Widerstnde sei-tens der Geschftsfhrung haben die Beschftigten bei WD Kunststofftechnik im oberbayerischen Huglfing einen Betriebsrat gewhlt. Die IG-BCE-Sekretre des Kunststoffprojekts haben die Wahl in dem Kleinbetrieb tatkrftig untersttzt.

    Arbeitsrecht aus erster HandMit einem Seminar haben sich Betriebsrte der Trelle-borgVibracoustic-Standorte Breuberg und Neuenburg angesichts anstehender Umstrukturierungen fit ge-macht. Der Arbeitsrechts-experte Prof. Dr. Wolfgang Dubler vermittelte dazu umfang-reiche Informationen.

    Roche bekennt sich zum StandortRund 90 Millionen Euro investiert der Schweizer Pharmakon-zern am Standort Mannheim. Dort wird bis zum Herbst 2016 ein neues Laborgebude errichtet. Es soll erhhten Anforde-rungen bei der Qualittskontrolle gerecht werden.

    04_05_fotoInhalt_07_08.indd 4 20.06.2014 15:53:05

  • 5kompakt | Juli/August 2014 |

    >INHALT JuLI/AuguST 2014

    31 Ein buntes Gesicht fr Europa Sicher im Sommer unterwegs 38

    34 Flexibel aussteigen knnen Beinharter Beton lsst die Tne brillieren 30

    Foto

    s: S

    tefa

    n K

    och,

    Kla

    udia

    Sch

    rein

    er, D

    anie

    l Pila

    r, C

    avan

    Imag

    es/g

    etty

    Imag

    es, H

    eiko

    Mey

    er

    Sommer, Sonne, Urlaubszeit die Chemie ist berall dabei 12

    04_05_fotoInhalt_07_08.indd 5 20.06.2014 15:55:14

  • 6 | kompakt | Juli/August 2014

    Wieder mehr rechtsradikale GewaltFremdenFeindliche Gewalttaten sind in Deutschland von 2012 auf 2013 um 20,4 Prozent angestiegen. Laut des Verfassungsschutzberichts 2013 erreichte die Zahl mit 473 den hchsten Stand seit 2006. Innenminister Thomas de Maizire zeigte sich besorgt, dass Rechtsextreme verstrkt versuchten, Proteste gegen Asylbewerberheime zu radikalisieren. Auch knnten immer mehr rechtsextreme Politiker Wahlerfolge feiern wie bei der Kommunalwahl in Dortmund. Mehr als 2000 Brger whlten den Neonazi Siegfried Borchardt in den Stadtrat.

    BILD DES MONATS

    seit dem zweiten weltkrieg gab es nicht mehr so viele Flchtlinge wie heute. Laut dem aktuellen UNO-Flchtlingsbe-richt waren bis Ende 2013 ber 51,2 Millionen Menschen auf der Flucht. Das sind 6 Millionen mehr als 2012. Allein durch den Krieg in Syrien wurden 2,5 Millionen zu Flchtlingen und

    6,5 Millionen wurden innerhalb des Landes vertrieben. Der Irak-Konflikt zhlt noch nicht zum Erhebungszeitraum, lsst die Zahl aber weiter steigen. Seit Januar sind eine halbe Million Menschen aus den umkmpften Gebieten geflohen. Alleine Ende Juni flohen weitere 300 000.

    AUFREGER DES MONATS

    Foto

    : S

    trin

    ger

    Iraq

    /Reu

    ters

    Fo

    to C

    arol

    ine

    Sei

    del:

    pict

    ure

    allia

    nce

    dp

    a

    06_07_aktuelles_07_08.indd 6 20.06.2014 16:12:29

  • 7kompakt | Juli/August 2014 |

    >AKTUELLES

    Dass sie kommt, ist fr uns eine Muttivation.

    lUkAs pOdOlski, deutscher Fuball-Nationalspieler, unterlief erst ein Versprecher, dann nutzte er den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Umkleide-kabine der deutschen Mannschaft whrend der WM 2014 in Brasilien, um sich mit ihr zu fotografieren.

    chancen fr chipshAlbleiter sind dAs herz fr komplexe Systeme: Sie ste-cken in der Medizintechnik, der Industrie- und Automobil-elektronik, der mobilen Kommunikation und der Datenverar-beitung sowieso. Einer der Groen auf diesem Markt ist Globalfoundries mit einer Niederlassung in Dresden. Dort werden Wafer produziert, 45 bis 28 Nanometer dnne Sili-ciumscheiben Ausgangsprodukt fr Mikroprozessoren. Nach

    der bernahme 2009 durch den Investor ATIC des Emirates von Abu Dhabi entstand Europas grtes Halb-leiterwerk. 2011 whl-ten die 3700 Beschf-tigten einen Betriebsrat, den als Vorsitzender Ralf Adam leitet. Be-triebsbedingte Kndi-gungen in der Restruk-

    turierungsphase wurden verhindert. Egbert Biermann, im geschftsfhrenden Hauptvorstand der IG BCE zustndig fr den Arbeitsmarkt, und der Chef der Bundesagentur fr Arbeit, Frank-Jrgen Weise, schtzen nach einem Gesprch in Dres-den die Chancen hoch ein, diese Zukunftstechnologie in Deutschland zu halten und Arbeitspltze zu sichern. Die inte-ressanten Perspektiven sind hier nachzulesen:

    http://www.igbce.de/81598/werksbesichtigung_globalfoundries

    ZITAT DES MONATS

    15 milliarden

    seit FAst 22 Jahren haben die Erwerbsttigen in Deutsch-land nicht mehr so viel gearbeitet wie im e