KONZERTE 2017|2018 -...

download KONZERTE 2017|2018 - theater-kr-mg.detheater-kr-mg.de/content/uploads/2017/05/konzertjahresheft_2017... ·

of 76

  • date post

    22-Jul-2018
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of KONZERTE 2017|2018 -...

  • KONZERTE 2017|2018

  • KONZERTE 2017|2018

  • GRuSSwORT 03

    SiNfONiEKONZERTE 05

    wETTbEwERb bhNE fREi 20

    DEbuT-KONZERTE 21

    ChORKONZERTE 23

    SONDERKONZERTE 29

    KammERKONZERTE 35

    KiNDERKONZERTE 43

    SChulaNGEbOTE 49

    KlaSSiKfhRERSChEiN 51

    NiEDERRhEiNiSChE SiNfONiKER 53

    PREiSE uND abONNEmENTS 60

    VORVERKauf/SERViCE 62

    SaalPlNE 63

    allGEmEiNE GESChfTSbEDiNGuNGEN 66

    KONZERTKalENDER 68

    imPRESSum 71

    KONTaKT 72

    iNhalT

    02

  • Verehrte Musikfreunde, liebe Konzertbesucher,

    es ist mir eine groe Freude, Ihnen unsere kommende Konzertsaison zu prsentieren. Die Niederrheinischen Sinfoniker und ich begeben uns wieder auf eine Entdeckungsreise durch die Schatzkammer der Musikgeschichte.

    So begegnen wir auch kleinen aber feinen Edelsteinen wie Nino Rotas Klavierkonzert, dargeboten von Sebastian Knauer, oder Miniaturen fr Saxophon der franzsischen Komponistin Paule Maurice in der Interpretation von Echo-Preistrgerin Asya Fateyeva.

    Schwer auf der Goldwaage werden bestimmt etwa die 6. Sinfonie von Anton Bruckner und Also sprach Zarathustra von Richard Strauss wiegen. Weitere hochkartige Solisten wie Nils Mnkemeyer und Elina Vhl stehen uns zur Seite, Ihnen beglckende Konzert-erlebnisse zu bieten.

    Auch in diesem Jahr kann das Publikum beim Erffnungskonzert unter drei Werken seinen Favoriten bestimmen, welchen dann die Pianistin olga Scheps gemeinsam mit den Niederrheinischen Sinfonikern interpretiert.

    Unsere Kammerkonzerte, chor-, Kinder- und Sonderkonzerte entfalten ebenfalls eine stilistische Bandbreite, die ihresgleichen sucht von Barock bis Gospel werden Sie fndig.

    Beglcken Sie uns mit Ihrem Besuch, wir freuen uns auf Sie!

    herzlichst Ihr

    Mihkel Ktson, Generalmusikdirektor

    03

  • 05

  • Dienstag, 12. und Freitag, 15. September 2017, 20 Uhr, Seidenweberhaus Krefeld Mittwoch, 13. September 2017, 20 Uhr, Konzertsaal Theater Mnchengladbach Donnerstag, 14. September 2017, 20 Uhr, Kaiser-Friedrich-halle Mnchengladbach

    Konzerteinfhrung: jeweils um 19.15 Uhr

  • JOSEf SuK (1874 1935) Fantastick Scherzo op. 25

    ZuR auSwahl

    fRaNZ liSZT (1811 1886) Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur

    fElix mENDElSSOhN baRThOlDy (1809 1847) Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll op. 25

    PETER TSChaiKOwSKy (1840 1893) Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23

    aNTONN DVORK (1841 1904) Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

    1. SiNfONiEKONZERT

    OlGa SChEPS Klavier

    GmD mihKEl KTSON Dirigent

    olga Scheps vereint in ihrem Klavierspiel intensive Emotio-nalitt und Ausdrucksstrke mit auergewhnlichem Knnen. Ihre Solorecitals sind international ebenso beliebt wie ihre orchesterauftritte und Kammermusikprojekte.

    Namhafte Dirigenten wie Lorin Maazel, Marcus Bosch und Simone Young luden sie zur Zusammenarbeit ein. Desgleichen konzertiert sie mit renommierten orchestern wie dem Mozarteum orchester Salzburg und dem Warsaw Philharmonic orchestra.

    Im Antrittskonzert von GMD Mihkel Ktson war sie mit Edvard Griegs Klavier-konzert das erste Mal bei den Niederrheinischen Sinfonikern zu hren. ++

    Mit seinem Phantastischen Scherzo entfhrt Josef Suk in die Welt der bhmischen Romantik und erfreut mit duftigem holzblserspiel ebenso wie mit trumerischen Walzerklngen und unerwartetem Temperament.

    Noch deutlicher von den Klngen seiner geliebten heimat Bhmen geprgt ist Antonn Dvorks beliebte Sinfonie Nr. 8. Dies zeigt sich gleich zu Beginn des Werkes, wenn Klarinetten, Fagott, hrner und celli mit einem weitausgreifenden, wehmtigen Gesang anheben. Eine besondere Ausdrucksflle, von Trauer bis Jubel, prgt das Adagio.

    Das Solokonzert des Abends whlen Sie aus! Teilen Sie uns bis 6. Juni 2017 mit, welches der drei oben angefhrten Klavierkonzerte Sie hren mchten, per E-Mail an: meinfavorit@theater-kr-mg.de, per Post an: Eva Ziegelhfer, Theater Mnchenglad-bach, Odenkirchener Strae 78, 41236 Mnchengladbach oder stimmen Sie direkt unter www.niederrheinische-sinfoniker.de ab. Wir sind gespannt auf Ihre Entscheidung. +

    07

  • Dienstag, 24. und Freitag, 27. oktober 2017, 20 Uhr, Seidenweberhaus Krefeld Mittwoch, 25. oktober 2017, 20 Uhr, Konzertsaal Theater Mnchengladbach Donnerstag, 26. oktober 2017, 20 Uhr, Kaiser-Friedrich-halle Mnchengladbach

    Konzerteinfhrung: jeweils um 19.15 Uhr

  • In seiner Tondichtung Geysir schuf der Islnder Jn Leifs ein musikalisches Abbild der beiden berhmten Geysire seiner heimat: Stri Geysir und Strokkur, von ihrer Entstehung in den tiefsten Tiefen bis zum gewaltigen Ausbruch.

    berwiegend in Amalfi (Italien) komponierte William Walton sein Bratschenkonzert. Mit diesem Werk, das eine bei ihm bislang nicht gekannte emotionale Bandbreite kennzeichnet, gelang dem Briten eines der wichtigsten Werke fr dieses oft vernachlssigte Instrument und der Schritt zu internationaler Aufmerksamkeit.

    Eine der ausdrucksstrksten Schpfungen Anton Bruckners begegnet im Adagio seiner sechsten Sinfonie. Er stellt darin strahlende Lebensfreude und Zuversicht tiefster Verzweiflung und grtem Schmerz gegenber. Die gesamte Sinfonie, seine krzeste berhaupt, nannte Bruckner zufrieden seine Keckste und Khnste und verzichtete, ungewhnlich fr ihn, auf Umarbeitungen. +

    Durch innovative Programm-gestaltungen und knstleri-sche Brillanz erwarb sich Nils Mnkemeyer in kurzer Zeit den Ruf als einer der international erfolgreichsten Bratschisten (harald Egge-brecht, Sddeutsche Zeitung) und verhalf seinem Instrument zu groer Aufmerksamkeit.

    Der Exklusivknstler von Sony classical spielte in den letzten Jahren zahlreiche hoch gelobte und mit Preisen aus-gezeichnete cDs ein. Seine Aufnahmen reichen von Ent-deckungen originaler Violawer-ke des 18. Jahrhunderts bis zur Moderne und Eigenbear-beitungen.

    Seit 2011 ist er Professor an der hochschule fr Musik und Theater Mnchen. ++

    2. SiNfONiEKONZERT

    JN lEifS (1899 1968) Geysir. Prelude for orchestra op. 51

    william walTON (1902 1983) Violakonzert

    aNTON bRuCKNER (1824 1896) Sinfonie Nr. 6 A-Dur

    NilS mNKEmEyER Viola

    GmD mihKEl KTSON Dirigent

    09

  • Dienstag, 5. und Freitag, 8. Dezember 2017, 20 Uhr, Seidenweberhaus Krefeld Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20 Uhr, Konzertsaal Theater Mnchengladbach

    Donnerstag, 7. Dezember 2017, 20 Uhr, Kaiser-Friedrich-halle Mnchengladbach

    Konzerteinfhrung: Donnerstag und Freitag, 19.15 Uhr Debut-Konzert: Dienstag und Mittwoch, 19 Uhr

  • Bereits im Neujahrskonzert 2016 begeisterte Asya Fateyeva mit ihrem ausdrucks-vollen wie virtuosen Saxophon-spiel.

    Eine Sensation fr die Musik-welt, schwrmte die FAZ nach einem Auftritt. 2014 erreichte die vielfach mit Preisen aus-gezeichnete Musikerin als erste Frau das Finale des Adolphe-Sax-Wettbewerbs und gewann den dritten Platz.

    Als klassische Saxophonistin pflegt Asya Fateyeva ein breites Repertoire, von originalwerken fr Saxophon bis zu Adaptionen aus Barock, Klassik und Romantik. Stets strebt sie danach, dass ihr Instrument einen noch selbst-verstndlicheren Platz im Musikleben erhlt. ++

    3. SiNfONiEKONZERT

    JOSEPh hayDN (1732 1809) Sinfonie Nr. 83 g-Moll La Poule

    PaulE mauRiCE (1910 1967) Tableaux de Provence (fr Altsaxophon und orchester)

    JaCquES ibERT (1890 1962) concertino da camera (fr Altsaxophon und elf Instrumente)

    RiChaRD STRauSS (1864 1949) Der Brger als Edelmann. orchestersuite op. 60

    aSya faTEyEVa Saxophon

    DiEGO maRTiN-ETxEbaRRia Dirigent

    Ihren populren Beinamen Die henne verdankt Joseph haydns berwiegend heitere Sinfonie Nr. 83 g-Moll dem gackernden Vorschlagsmotiv im Seitenthema des Kopfsatzes.

    Zeigt bereits haydns Sinfonie lndliche Zge, stellt Paule Maurice in ihren Gemlden aus der Provence farbenreich fnf franzsische Szenen dar, von der Farandole der jungen Mdchen bis zur hummel Lou cabridan.

    Viele Klangfarben prsentiert auch Jacques Ibert in seinem concertino da camera. Gekonnt verbindet er darin barocke Motorik mit Anleihen aus Jazz und Blues. Besonders bluesartig mutet das Saxophonsolo zu Beginn des Larghetto an.

    hnlich verschmilzt Richard Strauss, fr ihn ungewohnt, in seiner geistreichen Suite aus der Schauspielmusik zu Der Brger als Edelmann barocke Stilistik und sein eigenes Idiom zu einer zwischen den Sphren schwebenden Tonsprache. Liebevoll zitiert er hierbei auch Lullys ursprngliche Bhnenmusik zu Molires Komdie. +

    11

  • Donnerstag, 22. Februar 2018, 20 Uhr, Kaiser-Friedrich-halle Mnchengladbach Freitag, 23. und Dienstag, 27. Februar 2018, 20 Uhr, Seidenweberhaus Krefeld Mittwoch, 28. Februar 2018, 20 Uhr, Konzertsaal Theater Mnchengladbach

    Konzerteinfhrung: Freitag, Dienstag und Mittwoch, 19.15 Uhr Debut-Konzert: Donnerstag, 19 Uhr

  • Im zornigen Surren der Wespen beginnt Ralph Vaughan Williams ouvertre seiner Bhnenmusik zu Aristophanes gleichnamiger Komdie ber die Athener Justiz. Statt griechischer Landschaften berfliegen sie bei ihm allerdings englische.

    Wie bereits der Untertitel nach Platons Gastmahl verrt, basiert auch Leonard Bernsteins Serenade auf der griechischen Antike. In einer ausdrucksreichen Tonsprache zeichnet er darin detaillierte Portraits der geladenen griechischen Philosophen und ihrer Reden ber den Gott Eros. Vom Solisten fordert er hierbei hchstes Knnen.

    Philosophisch inspiriert ist auch Also sprach Zarathustra von Richard Strauss. Eine musika-lische Version von Nietzsches bermenschenlehre hatte er mit der expressiven Tondichtung jedoch nicht im Sinn. Vielmehr wollte er die verschiedenen Entwicklungsstufen darstellen, die ein freier Geist durchmacht, um zum bermenschen zu gelangen. (Romain Rolland) +

    Nach der groen Begeiste-rung, die Elina Vhl im September